Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Das anspruchsvolle Forum

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.02.2017, 22:08   #1
Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 30.955
'Forschungsgruppe Wahlen'-NRW-Landtagswahl vom 10.02.:
36% SPD
32% CDU
9% AfD
8% FDP
7% Grüne
5% Linke
3% Sonstige

Wird ja oft als Gradmesser für die Bundestagswahl genommen.

SPD-Grüne-Linke 48% - CDU-AfD-FDP 49%

Rot-Schwarz, Rot-Gelb-Grün, Schwarz-Blau-Gelb oder Neuwahlen.
So, wie sich seit Monaten zwischen SPD-Grüne-Regierung und CDU-FDP-Opposition gezofft wird, wären mir Schwarz-Blau-Gelb und Neuwahlen zu vermitteln, wenn die Ergebnisse so wären wie in der Umfrage. Toll fänd ich beides nicht, aber das ist nur meine Meinung.
Rot-Schwarz und Rot-Gelb-Grün wären mir nicht zu vermitteln.

Geändert von Punkomaniac (12.02.2017 um 22:34 Uhr).
Punkomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 23:03   #2
y2jforever
ECW
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 8.993
Zitat:
Zitat von Punkomaniac Beitrag anzeigen
So, wie sich seit Monaten zwischen SPD-Grüne-Regierung und CDU-FDP-Opposition gezofft wird, wären mir Schwarz-Blau-Gelb und Neuwahlen zu vermitteln, wenn die Ergebnisse so wären wie in der Umfrage. Toll fänd ich beides nicht, aber das ist nur meine Meinung.
Also von nennen wir es mal persönlichen Präferenzen abgesehen, wäre mir persönlich Schwarz-Blau-Gelb ebenfalls nicht zu vermitteln. Auch wenn es "nur" eine Landtagswahl ist sind die Gräben auf Bundesebene doch etwas sehr tief. Immerhin macht die AfD Frau Merkel ja quasi für die Ausrottung des Deutschen Volkes verantwortlich ...
__________________
"Herzlichen Glückwunsch zur Europäischen Kommissionspräsidentschaft, McKinsey!" (Nico Semsrott)
Inspirational quote of the year: "But I am very poorly today and very stupid and hate everybody and everything." (Charles Darwin)
Inoffizieller Genickbruch Sarkasmus Beauftragter
y2jforever ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2017, 23:14   #3
Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 30.955
Dann stände jetzt schon die Neuwahl in NRW fest, bevor die eigentliche Wahl stattfand, wenn das Wahlergebnis so wäre wie die Umfragewerte.

Geändert von Punkomaniac (12.02.2017 um 23:15 Uhr).
Punkomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2017, 05:25   #4
Mingolan
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 30.11.2007
Beiträge: 9.032
Dann gäbe es eine Große Koalition. Neuwahlen wird es nicht geben.
__________________
Warum Boshaftigkeit unterstellen, wenn Unvermögen als Erklärung ausreicht.
Mingolan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2017, 12:17   #5
Cactus
Mitarbeiter
 
Registriert seit: 26.01.2005
Beiträge: 14.427
Hab die Landtagswahlen mal "outgesourct".

Apropos NRW: Zeig mir deine Freunde, und ich sag dir wer du bist.
Cactus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2017, 22:33   #6
Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 30.955
Nordrhein-Westfalen

Absage für Ampel mit Rot-Grün - FDP-Versprechen soll schriftlich festgelegt werden

Kraft macht's hundertprozentig

CDU kämpft gegen den Abwärts-Trend

Infratest dimap, Auftraggeber WDR, 1.002 Befragte zwischen 14.02. und 16.02., Veröffentlichung 19.02.:

37% SPD
30% CDU
10% AfD
7% FDP
7% Grüne
6% Linke
3% Sonstige

SPD-Grüne-Linke 50% - CDU-AfD-FDP 47%


Wiederwahl von Ministerpräsidentin Kraft bedeutet Wiederwahl von Innenminister Jäger.
Laschet kann mich von einer sozialen CDU nicht überzeugen.
Wählt die PARTEI. Sie ist sehr gut.

Geändert von Punkomaniac (20.02.2017 um 22:55 Uhr).
Punkomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2017, 11:05   #7
Cactus
Mitarbeiter
 
Registriert seit: 26.01.2005
Beiträge: 14.427
Muss man eigentlich verstehen, warum sich die FDP kategorisch dagegen sträubt, das "liberale" Korrektiv in einer Koalition mit SPD und Grünen zu sein, und gleichzeitig über Linksruck und Rot-Rot-Grün-Möglichkeiten zetert?

Geändert von Cactus (23.02.2017 um 11:05 Uhr).
Cactus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2017, 11:14   #8
y2jforever
ECW
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 8.993
Zitat:
Zitat von Cactus Beitrag anzeigen
Muss man eigentlich verstehen, warum sich die FDP kategorisch dagegen sträubt, das "liberale" Korrektiv in einer Koalition mit SPD und Grünen zu sein, und gleichzeitig über Linksruck und Rot-Rot-Grün-Möglichkeiten zetert?
Musste man die FDP jemals verstehen?
__________________
"Herzlichen Glückwunsch zur Europäischen Kommissionspräsidentschaft, McKinsey!" (Nico Semsrott)
Inspirational quote of the year: "But I am very poorly today and very stupid and hate everybody and everything." (Charles Darwin)
Inoffizieller Genickbruch Sarkasmus Beauftragter
y2jforever ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2017, 11:21   #9
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 19.08.2003
Beiträge: 16.270
Zitat:
Zitat von Cactus Beitrag anzeigen
Muss man eigentlich verstehen, warum sich die FDP kategorisch dagegen sträubt, das "liberale" Korrektiv in einer Koalition mit SPD und Grünen zu sein, und gleichzeitig über Linksruck und Rot-Rot-Grün-Möglichkeiten zetert?
Ich glaube das es hier eher in den Akteure in den einzelnen Parteien begründet liegt. In NRW ist da der Beziehungsstatus wohl als "es ist kompliziert" einzustufen.

Im Bund würde ich eine Ampel nicht ausschließen, das was Lindner und Co. hierzu aktuell äußern ist Wahlkampfgetöse.
__________________

Zurück bei Papi...

mumu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 08:04   #10
DocKeule
ECW
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 7.360
Ich bezweifele aber auch, dass es da auf Bundesebene all zu viele Überschneidungen gibt. Besonders mit den Grünen gehen die Vorstellungen diametral auseinander und all zu viel Personal, das heute noch für eine sozial-liberale Politik stehen würde, sehe ich auch nicht. Insbesondere, wenn die SPD tatsächlich daran gehen wollte, die Agenda 2010 zumindest korrigieren zu wollen, dürfte bei der FDP jedes Verständnis enden.
__________________
“We are all atheists about most of the gods that humanity has ever believed in. Some of us just go one god further.” ― Richard Dawkins, The God Delusion

Mehr Meinung auf Facebook und Twitter
DocKeule ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 11:43   #11
y2jforever
ECW
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 8.993
Zitat:
Zitat von DocKeule Beitrag anzeigen
Insbesondere, wenn die SPD tatsächlich daran gehen wollte, die Agenda 2010 zumindest korrigieren zu wollen, dürfte bei der FDP jedes Verständnis enden.
Das stimmt. Andererseits kann man der FDP nun vieles Vorwerfen aber nicht, dass es ihnen an Opportunismus mangelt wenn es darum geht, an die Regierung zu kommen ...
__________________
"Herzlichen Glückwunsch zur Europäischen Kommissionspräsidentschaft, McKinsey!" (Nico Semsrott)
Inspirational quote of the year: "But I am very poorly today and very stupid and hate everybody and everything." (Charles Darwin)
Inoffizieller Genickbruch Sarkasmus Beauftragter
y2jforever ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 11:48   #12
Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 30.955
Darauf setzt offensichtlich auch Löhrmann von den Grünen einerseits. Andererseits kann sie darauf setzen, wie sie will, wenn es am 02.04. auf dem FDP-Parteitag vielleicht schriftlich festgelegt wird, dass SPD und Grüne keine Koalitionspartner werden.

Ich stelle mich da wirklich schon auf Neuwahlen ein.

Geändert von Punkomaniac (24.02.2017 um 11:50 Uhr).
Punkomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 12:50   #13
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 19.08.2003
Beiträge: 16.270
Zitat:
Zitat von y2jforever Beitrag anzeigen
Das stimmt. Andererseits kann man der FDP nun vieles Vorwerfen aber nicht, dass es ihnen an Opportunismus mangelt wenn es darum geht, an die Regierung zu kommen ...
Naja, letztlich kannst du in deinem Post das FDP eigentlich durch jede andere Partei ersetzen. Das Parteien eine mögliche gestaltende Funktion ablehnen ist generell eher selten. Ist imo auch nicht verwerflich, als Partei möchte man natürlich auch agieren. Die SPD ist ja auch zum zweiten Mal in die GroKo gegangen nachdem die Mitglieder trotz böser Erfahrungen zugestimmt haben.

Das Problem das vor allem die Juniorpartner haben ist, dass sie nicht die Reißleine ziehen wenn die Koalition nicht funktioniert. Imo hätte jeder Partner der CDU/CSU unter Merkel im Bund die Regierungskoalition mehrfach aufkündigen müssen, das ist nicht geschehen.
__________________

Zurück bei Papi...


Geändert von mumu (24.02.2017 um 12:56 Uhr).
mumu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 14:16   #14
DocKeule
ECW
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 7.360
Ich denke schon, dass jede Partei ihre roten Linien haben muss und ich nehme auch an, dass die FDP sie hätte (und deshalb kein Programm mittragen würde, dass nicht nur den Großverdienern nutzt ).

An welchen Stellen hätte denn deiner Meinung nach die SPD die Koalition platzen lassen müssen?
__________________
“We are all atheists about most of the gods that humanity has ever believed in. Some of us just go one god further.” ― Richard Dawkins, The God Delusion

Mehr Meinung auf Facebook und Twitter
DocKeule ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2017, 15:52   #15
Cactus
Mitarbeiter
 
Registriert seit: 26.01.2005
Beiträge: 14.427
Am 26. März wird die erste der (voraussichtlich) drei deutschen Landtagswahlen 2017 stattfinden, und zwar im Saarland. Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer möchte dort weiterhin mit ihrer CDU stärkste Kraft bleiben, die stellvertretende Ministerpräsidentin Anke Rehlinger von der SPD möchte dies verhindern. Die Linke wird ein weiteres Mal von Oskar Lafontaine in den Wahlkampf geführt.

Unter www.wahl-o-mat.de gibt es auch schon eine 38 Fragen umfassende Entscheidungshilfe für Unentschlossene.
Cactus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2017, 11:03   #16
Cactus
Mitarbeiter
 
Registriert seit: 26.01.2005
Beiträge: 14.427
Der Schulz-Effekt ist auch im Saarland messbar. Im Vergleich zur letzten Umfrage vor der Ernennung von Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten hat die SPD neun Prozent zugelegt - zu Lasten von Linken, AfD und Grünen. In der neuesten Umfrage sieht es wie folgt aus:

CDU: 36%
SPD: 33%
Linke: 12%
AfD: 7%
Grüne: 4%
FDP: 4%
Sonstige: 4%


Wenn es die Grünen und die FDP tatsächlich nicht in den Landtag schaffen sollten, hätte Rot-Rot mehr Sitze als Schwarz-Blau.
Cactus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2017, 19:44   #17
rantanplan
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 13.08.2008
Beiträge: 3.719
Zum Saarland: Irgendwie kann ich mir das nicht so recht vorstellen. Die SPD in einer Koalition mit der Linken unter Lafontaine? Daneben scheinen die Saarländer doch offenbar ganz zufrieden mit der Großen Koalition zu sein, ich rechne eher mit einer Fortsetzung. Für irgendwelche Experimente, ob nun RR, RRG, Jamaika, wenn denn irgendwas davon eine Mehrheit hätte, ist es doch ohnehin zu früh, als dass da irgendwer eine Signalwirkung entfalten möchte.

In Schleswig-Holstein liegen die letzten Umfragen ja nun schon etwas länger zurück, aber wenn man auch hier einen Schulzeffekt reinrechnen würde, könnten Linke und AfD womöglich draußen bleiben. Der SSW als Zünglein an der Waage, dann reicht es vielleicht auch hier für eine Fortsetzung.

In NRW erschreckt mich ein wenig, dass zwar einerseits auch hier die Zustimmung für die SPD sprungartig gestiegen ist, die AfD jedoch auch immer noch zweistellig werden könnte:

CDU 27%
SPD 38%
Grüne 7%
FDP 10%
Linke 4%
AfD 11%


Wenn man bedenkt, dass die FDP ja nur der Ampel eine Absage erteilt, wäre die ursprüngliche sozial-liberale Koalition ohne Grüne ja doch denkbar. Ansonsten gibt es für NRW ja auch erstmal nicht so viele Möglichkeiten. RRG hat Hannelore Kraft ja glaube ich schon ausgeschlossen und die Linke müsste erst einmal in den Landtag einziehen. Eine Minderheitsregierung funktioniert wohl auch nur, solange man links und rechts von sich jemanden sitzen hat, den man gegeneinander ausspielen kann, wenn FDP und CDU gemeinsam blockieren können, geht gar nichts. Für Jamaika ist die CDU zu schwach, würde also nur die Große Koalition oder Neuwahlen in Frage kommen, aber bis Mai ist ja noch etwas Zeit.

Geändert von rantanplan (10.03.2017 um 19:45 Uhr).
rantanplan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2017, 17:18   #18
DocKeule
ECW
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 7.360
Erste Prognose für das Saarland:

CDU: 41,0 % (+5,8)
SPD: 29,5 % (-1,1)
Linke: 13,0 % (-3,1)
AfD: 6,0 % (+6,0)
Grüne 4,5 % (-0,5)
FDP: 3,0 % (+1,8)

Damit würde es nicht für Rot-Rot reichen und es bliebe eigentlich nur die Fortsetzung der großen Koalition.
__________________
“We are all atheists about most of the gods that humanity has ever believed in. Some of us just go one god further.” ― Richard Dawkins, The God Delusion

Mehr Meinung auf Facebook und Twitter
DocKeule ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2017, 17:28   #19
Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 30.955
Nicht schon wieder eine Große Koalition. Mehr fällt mir im Moment nicht ein
Punkomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2017, 17:31   #20
Der Wrestling-Nerd
Moderator
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 9.889
Zitat:
Zitat von Punkomaniac Beitrag anzeigen
Nicht schon wieder eine Große Koalition. Mehr fällt mir im Moment nicht ein
Ich muss ehrlich sagen, dass ich die GroKo im Saarland als sehr erfolgreich eigentlich gesehen habe.^^ Klar, es war nicht alles toll, was sie gemacht haben, aber insgesamt war ich damit doch zufrieden.
__________________
Simulated Action Wrestling - Bestes Fantasy Wrestling seit 10 Jahren!
Boardhell-Forum | Facebook | Twitch | Youtube

Der Wrestling-Nerd - Nerdiges Gelaber eines einfachen Wrestling-Fans
Der Wrestling-Nerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2017, 17:34   #21
Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 30.955
Tatsächlich geht es mir nur um das Gefühl. 'Große Koalition', 'GroKo', 'Schwarz-Rot', 'Rot-Schwarz' - es ist so dermaßen langweilig.
Punkomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2017, 17:35   #22
Der Wrestling-Nerd
Moderator
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 9.889
Zitat:
Zitat von Punkomaniac Beitrag anzeigen
Tatsächlich geht es mir nur um das Gefühl. 'Große Koalition', 'GroKo', 'Schwarz-Rot', 'Rot-Schwarz' - es ist so dermaßen langweilig.
Ja okay, das kann ich sogar ein wenig verstehen.^^
__________________
Simulated Action Wrestling - Bestes Fantasy Wrestling seit 10 Jahren!
Boardhell-Forum | Facebook | Twitch | Youtube

Der Wrestling-Nerd - Nerdiges Gelaber eines einfachen Wrestling-Fans
Der Wrestling-Nerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2017, 17:40   #23
DocKeule
ECW
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 7.360
Großartig andere Optionen gibt es auch nicht. Sollten die Grünen es doch noch über die 5% schaffen, wäre Rot-Rot-Grün denkbar. Technisch hätte auch Schwarz-Blau eine Mehrheit, aber das halte ich doch für sehr unrealistisch.
__________________
“We are all atheists about most of the gods that humanity has ever believed in. Some of us just go one god further.” ― Richard Dawkins, The God Delusion

Mehr Meinung auf Facebook und Twitter
DocKeule ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2017, 17:43   #24
Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 30.955
ZDF: 18:29 Uhr
40,4% CDU
30,4% SPD
12,4% Linke
5,9% AfD
4,4% Grüne
3,2% FDP


ARD: 18:31 Uhr
40,4% CDU
30,1% SPD
12,9% Linke
5,9% AfD
4,2% Grüne
3,2% FDP

Geändert von Punkomaniac (26.03.2017 um 17:45 Uhr).
Punkomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2017, 17:43   #25
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 19.08.2003
Beiträge: 16.270
Ist schon echt unglaublich wie die Wähler, trotz allem Gemaule und Geschreie, am Ende den "Rattenfängern" der CDU immer wieder folgen. Da kannst du selbst eine Kramp Karrenbauer hinstellen und trotzdem kommen 40%+ bei rum.
__________________

Zurück bei Papi...

mumu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.