Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > Medien, Geschichte, Fragen & Antworten

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.04.2016, 19:38   #1
DemonOfDeathValley2.0
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 09.09.2008
Beiträge: 2.662
Boardhellianer! Bin seit Mittwoch Nachmittag wieder zuhause und hinter mir liegen 8 Tage voller denkwürdiger Momente und schönen Erinnerungen. Das Ganze war ein echt tolles Erlebnis und ich bereue keinen einzigen Cent, der mich diese WrestleMania Week in Dallas, Texas gekostet hat. Ungeachtet dessen, ob jetzt WrestleMania gut war oder nicht. Aber mehr dazu später.

Da hier in unserem Forum über so ziemlich alles diskutiert wird – von der US Präsidentschaftswahl bis hin zu Musik und Filmen – das Herzstück bleibt doch immer das Wrestling. Also dachte ich mir, dass ich einen WrestleMania Bericht für euch schreiben möchte, denn sollte es jemanden von euch mal zu dieser Show live vor Ort verschlagen, würde ich mich auch über solch einen Bericht von demjenigen aus erster Hand freuen Los gehts!

Ende Februar 2015 wurde von mir und meinem Kumpel beschlossen, dass wir es nächstes Jahr mal endlich hinter uns bringen sollten eine WrestleMania zu besuchen. Wurde ja schon ungefähr seit WrestleMania 20 darüber geredet... auf jeden Fall sollte dieser Trip alles beinhalten. WrestleMania selber, die RAW after WrestleMania, NXT Takeover, das Fan Axxess, die WWE Hall of Fame und was Dallas sonst so noch zu bieten hatte in der WrestleMania Week. Ausschlaggebend, dass dieses Unterfangen 2016 endlich angegangen wird, war wohl als erstes, dass es uns beiden diesmal finanziell recht gut in den Kram gepasst hat und zweitens, eigentlich der heimliche Hauptgrund, weil diese WrestleMania den offiziellen (WrestleMania 3) und auch den inoffiziellen, echten WWE-Zuschauerrekord (SummerSlam 1992) brechen würde. Da wollten wir einfach ein Teil der größten WWE Show aller Zeiten sein. Und dass die WrestleMania in Texas stattfinden würde war ein kleiner, netter Bonus – da wollte ich immer schon mal hin.

Die Zeit verflog und wir beide diskutieren immer wieder schon mal, welche Matches denn so auf uns zukommen könnten bei WrestleMania. Und dann plötzlich entschlossen sich noch 2 weitere Freunde von uns dazu mitzufliegen (beide auch langjährige Wrestlingfans), somit würden wir uns zu viert auf die Reise machen! Je mehr, desto besser sag ich ja immer. Hätte nie damit gerechnet, dass wir am Ende zu viert sind, aber umso schöner, dass es dann auch wirklich so eintraf! Die Vorfreude stieg gleich um das Doppelte.

Das Hotel wurde von mir bereits Anfang Herbst 2015 gebucht, da ich keine Lust hatte mir erst, nachdem wir alle Tickets zusammenhatten, eins zu suchen. Die Hotels wurden ja auch immer teurer und teurer, je näher die WrestleMania Woche kam. Da wollten 100.000 Leute hin, also je früher, desto besser natürlich. War ja auch nicht so, dass wir etwa unendliches Budget zur Verfügung hatten. Was auch ein Grund war, kein Travel Package von der WWE zu nehmen (einfach zu teuer gewesen), sondern uns alle Tickets selber zu besorgen. Da gab es einige Schwierigkeiten mit Ticketmaster, das kann ich euch sagen Aber darüber will ich auch gar nicht viel darüber erzählen, da bekomme ich bloß wieder Brechreiz...

Auf jeden Fall hatten wir Ende des Jahres 2015 nach viel Mühe alles beisammen. WrestleMania, RAW, Hall of Fame, Fan Axxess, Hotel, Mietwagen, Flug. Außer die Tickets für NXT Takeover Dallas, die waren nach 15 Minuten alle weg, da hatte ich einfach keine Chance, obwohl ich punktgenau online und bereit war zum Presale Verkauf. Sehr schade und ich war auch mächtig angepisst deswegen und bin es immer noch. Aber so läuft das eben, was will man machen. Was wir auf jeden Fall nicht machen wollten, ist sich Tickets vom Drittanbieter für NXT zu kaufen, wo man 200-300 Dollar für 1 Ticket bezahlen musste, nur um dann hinter der Stage zu sitzen. Kein Scherz. Was das für riesige Glückspilze sein müssen, die bei Ticketmaster damals durchgekommen sind und Tickets in der billigsten Kategorie (20 Dollar pro Stück!!!) abgestaubt haben. Tja. Macht auch nichts, war auch ohne NXT Dallas eine coole Woche

Aber wichtiger (wenn auch nicht viel, aber doch wichtiger) war, dass wir Tickets für die heißeste RAW im Jahr hatten. Tickets für Evolve 58 besorgten wir uns auch noch, sowie für ein NHL Spiel zwischen den Dallas Stars und Arizona Coyotes.

Mit den ganzen WWE Shows, Evolve und NHL waren wir zwar schon gut gerüstet, aber die WrestleMania-Week bietet ja immer noch viel mehr. Zum Beispiel Wrestlecon (http://www.wrestlecon.com/), eine Shimmer Show, Kaiju Big Battel, Mercury Rising, eine BBQ Party mit Terry Funk (alles hier gelistet: http://www.morethanmania.com/Main/main.html), Ring of Honor und einige andere Sachen. Um diese Sachen wollten wir uns vor Ort spontan kümmern. Außerdem gab es noch einen Vergnügunspark (Six Flags over Texas) und ein paar Sehenswürdigkeiten, die wollten wir natürlich auch mitnehmen. Unter anderem ist ja auch der Platz wo John F. Kennedy erschossen wurde in Dallas.

Je näher WrestleMania rückte, desto aufgeregter wurden wir. Wegen der langen Verletzungsliste konnte man eben nur das Beste aus dem Verfügbaren machen und daraus eine halbwegs vernünftige Matchcard basteln und ganz ehrlich: Am Ende war mir die Matchcard auch ziemlich egal. Klar war es schade um Rollins oder Sting oder sogar Cena (ich hätte extrem gerne Cena vs Undertaker gesehen), aber so ist das eben und eine perfekte WrestleMania Card kann man halt nicht erwischen und dann noch den Luxus haben, genau diese live zu besuchen. Am Ende bleibt es WrestleMania. Irgendwas denkwürdiges, historisches wird da immer gebracht.

Und den Trip wollte ich mir nicht kaputtmachen lassen, nur weil ein paar große Namen fehlten. Wir freuten uns einfach auf das Gesamtpaket. Auf The Rock, auf Stone Cold, auf die RAW nach WrestleMania, auf Stings Hall of Fame Rede, auf das Fan Axxess, auf Wrestlingverrückte aus aller Welt, auf sinnfreies herumchanten mitten in der Stadt und (zumindest ich) allen voran auf das Hell in a Cell Match.

Übrigens, von uns vieren waren drei bereits schon mal in den USA. Bevor WrestleMania kam, war ich im November 2015 schon in den USA (Seattle, WA und nach 1 Woche dann weiter nach Kanada), also hatte ich bereits schon einen Eindruck, wie es so läuft in den USA. Der zweite in unserer Runde war vor 3 Monaten schon fast 1 Monat lang in den USA und der Junge hat da auch einfach mal WWE Fastlane im Vorbeigehen in Cleveland mitgenommen. Warum auch nicht, wenn man schon mal in der Nähe ist. Also hatte er bereits schon (als erster von uns) WWE PPV Erfahrung. Der dritte war schon vor 2 Jahren mal drüben auf Urlaub (von Osten nach Westen), wo er dann sogar spontan seine Freundin in Las Vegas geheiratet hat. Ja, die Ehe hält noch immer und nein, sie kannten sich nicht erst seit 24 Stunden . Für den vierten war es das erste Mal in den USA.

28.03.2016:

Lage: 1 Tag! Ich wachte an diesem Tag zwar doch etwas mitgenommen, aber im Großen und Ganzen doch halbwegs fit auf von der Sauferei am Tag davor im Bierzelt am Ostersonntag. Hier habe ich dann auch nicht mehr viel gemacht tagsüber. Freundin hat mich noch besucht, gepackt war schon so gut wie alles und online eingecheckt auch. Der Tag wurde dann noch damit verbracht, auf den gängigen Seiten nach den neuesten Infos in der Wrestlingwelt zu suchen (wie jeden Tag) und am Abend noch die aktuelle The Walking Dead Folge angesehen und dann schlafen gelegt.

29.03.2016:

Na endlich!!! IT´S SHOWTIME! Nach fast 14 Monaten war es nun endlich soweit. DALLAS BAYBAY! Um 6.30 morgens ging es los zum Salzburger Flughafen und von da nach Düsseldorf. Nach 1 Stunde ging es weiter nach London/Heathrow, wo man auch bereits einige Leute mit Wrestling-Shirts sichten konnte. Dort hatten wir 3,5 Stunden Aufenthalt bis es weiter ging nach Dallas.

Flug nach Dallas war gut und wir landeten um 19.30 in den USA. Mietwagen abgeholt und ab zum Hotel – dieses stellte sich auch aus sehr sauber und mehr als genug dar für 8 Nächte. Wir gingen an diesem Abend nur noch in die benachbarte Sportbar etwas essen und dann ab ins Bett, denn der Tag war ziemlich lang gewesen. Und die nächsten Tage sollten sicher auch nicht kurz werden.

Mittwoch, 30.3:

Heute ging es schon mal zum AT&T Stadium, um sich das Ding aus der Nähe anzusehen. Waren ja auch nur etwa 5 Min Autofahrt von unserem Hotel. Das Ding sieht im TV riesig aus und in Echt sieht es noch größer aus. Ein wunderschönes Stadion, keine Frage. Möchte fast sagen das schönste, was ich jemals gesehen habe. Kurz in den Cowboys-Fan Shop reingeguckt und dann weiter zum Walmart (gegenüber vom AT&T Stadion), wo wir uns einen Vorrat an Steveweiser... ähm ich meine Budweiser, holten. War auch nicht das letzte Mal wo Biervorrat gekauft wurde Wir machten noch eine Führung durch das Baseballstadion der Texas Rangers (gleich neben dem AT&T Stadion) und dann ging es wieder zum Hotel bzw zum Abendessen.

Donnerstag, 31.3:

Heute holten wir uns im Kay Bailey Hutchison Convention Center (wo Axxess und NXT Takeover stattfinden würden) Tickets für die Axxess Veranstaltung für Sonntag morgen. Hier warteten auch schon viele Fans, bis der WWE Superstore öffnete. In den wollten wir aber erst nach Axxess am Sonntag reinschauen. Hier lief mir übrigens auch der „Brock Lesnar Guy“ (https://www.google.at/search?q=brock...YhDLYQ_AUIBigB) mal über den Weg.

Danach noch ein wenig Sightseeing betrieben (unter anderem den Platz wo JFK erschossen wurde) und wir besuchten sogar das Grab von Dimebag Darrell, dem legendären Gitarristen von Pantera. Am Abend ging es zum NHL Spiel der Dallas Stars gegen die Arizona Coyotes. Das war extrem geil, hat mir sehr gefallen. Die Hütte war fast voll, es war laut, bunt und die Stars gewannen 4:1. 3 Schlägereien zwischen den gegnerischen Spielern konnten wir auch in diesem Spiel bestaunen, was will man mehr. Die 25 Dollar waren echt gut angelegt. Wir saßen fast ganz oben, hatten aber überhaupt keine Probleme dem Spiel unten zu folgen. Und die American Airlines Arena konnten wir auch schon mal von innen sehen, da würden dann ja auch die Hall of Fame und RAW stattfinden. Hier ein paar Fotos vom Eishockeyspiel:

http://www.bilder-upload.eu/thumb/86258d-1460311157.jpg

http://www.bilder-upload.eu/thumb/c467ee-1460311244.jpg

http://www.bilder-upload.eu/thumb/9f344d-1460311280.jpg

Freitag, 1.4:

Heute gab es endlich das erste Mal Wrestling-Action, es ging zu Evolve 58 (https://www.genickbruch.com/vb/showthread.php?t=72042).
Am Nachmittag ging es zur Halle, wo die Show stattfinden würde, die sogenannte „Eddie Deens Ranch“. Ein Gebäude, dass von außen aussah, als würde es jeden Moment zusammenbrechen, aber innen machte es aber einen echt coolen Eindruck. Die Bars bzw die Wände hatten einen Western-Look und es herrschte generell ein gewisser Underground-Vibe. Ich bin extrem schlecht im schätzen, ich denke mal es waren 300-400 Leute drin. Können auch mehr gewesen sein, aber ich denke es waren nicht weniger als 250. Hier bin ich auch dem „Red cap guy“ begegnet bzw sein echter Name ist Rick. Den habt ihr sicher schon mal im Publikum bei den WWE Shows gesehen, der sitzt meistens ganz vorne. Hab mit ihm ein paar Sätze gesprochen und eine Foto war auch drin (http://www.bilder-upload.eu/thumb/323e23-1460311441.jpg). Ein sehr netter Typ!

Zu Evolve 58 kann ich nur sagen: TOP-SHOW. Die Show machte extremen Spaß und das Wrestling selber war sowieso spitze. Match des Abends: Zack Sabre Jr vs Will Ospreay. Phä-no-me-nal. Das war wohl das beste Wrestlingmatch, das ich jemals live gesehen habe. Alle Matches waren sehr gut, es wurde durchgehend gechantet und gefeiert und das Ganze für knapp 20 Dollar. Meine 3 Kumpel hatten auch sichtlich Spaß an der Show (und die kannten vor der Show keinen einzigen Wrestler außer vielleicht Drew Galloway aus seiner WWE Zeit), aber keiner von ihnen meinte, dass die Show verschwendete Zeit oder gar verschwendetes Geld gewesen ist. Ganz im Gegenteil. Schade war nur, dass ich mir kein Foto mehr mit Kota Ibushi holen konnte. Der gab nämlich ein Meet and Greet vor der Show. Nach Evolve 58 gings zurück zum Hotel, dort haben wir uns dann NXT Takeover am Network angesehen. Wieder mal eine, wie gewohnt, sehr gute Show. Hätte vor allem sehr gerne Zayn vs Nakamura live vor Ort gesehen.

2 Fotos von Evolve 58:

http://www.bilder-upload.eu/thumb/a6ddc9-1460311792.jpg


http://www.bilder-upload.eu/thumb/c0b8e7-1460311855.jpg


Samstag, 2.4:

Nach dem Aufstehen ging es zur Wrestlecon. Da der Zeitplan eng war und das Six Flags over Texas nur am Samstag und Sonntag offen hatte (eine sehr fragwürdige Entscheidung bei knapp 100.000 Touristen in der Stadt) entschieden wir uns ganz klar für die Wrestlecon. Eine Veranstaltung, wo viele bekannte Wrestler Autogramme gaben und man Fotos mit Ihnen machen konnte. Und was für ein Tag es werden würde, es waren jede Menge bekannte Gesichter da. Honky Tonk Man, Lex Luger, MVP, Rey Mysterio, Matt und Jeff Hardy, Scott Hall, Kurt Angle, Kevin Nash, Lanny Poffo, Pentagon Jr, Cage, Ivelisse, Great Muta, Hardcore Holly, Iron Sheik, Jay Lethal, Animal, Hacksaw Jim Duggan, Mean Gene Okerlund, Paul Orndorff, Greg Valentine, Tully Blanchard, Colt Cabana, Jeff und Karen Jarrett, Drago, Hurricane, Shelton Benjamin, viele ehemalige WWE Diven und TNA Knockouts (Torrie Wilson sieht immer noch spitze aus), Magnus und ein Haufen anderer Wrestler und Wrestlerinnen.

Das sieht so aus, dass jeder seinen eigenen Tisch hat und da stellt man sich dann an und wartet, bis man dran ist für sein Foto und/oder Autogramm. Die „großen“ wie Angle oder Nash oder die Hardys verlangten 30 Dollar pro Foto, da waren die Warteschlangen übrigens auch sehr lang. Man kann aber auch natürlich nur so durch die Halle schlendern und sich den ganzen Trubel ansehen. Und Fotos bekam man ja so auch hin von den Wrestlern. Und die Warteschlange am Geldautomat beim Eingang war wegen dieser Umstände ebenfalls entsprechend lang Die Amis lassen sich da echt nicht lumpen so wies aussah.

Ich konnte auf der Wrestlecon unter anderem ein paar Worte mit Colt Cabana wechseln, auch mit Cage, Pentagon Jr und Melissa Santos von Lucha Underground. Alle absolut nett und zuvorkommend gewesen! Ich habe mir da dann auch ein T-Shirt und ein Foto mit Pentagon Jr geholt. Der verlangte für das Foto 15 Dollar, die hab ich mir gegönnt. Einfach, weil Pentagon Jr die coolste Sau bei LU ist. Die weiteren Highlights an diesem denkwürdigen Nachmittag waren (kurz vor Schluss, wo nicht mehr viele Fans da waren) ein „Wolfpac-Handshake“ mit Scott Hall und Kevin Nash (#ausflippweiloffiziellgewolfpact), sowie ein Gespräch mit Lanny Poffo, der uns dann ein Foto anbot, wo wir den WWE Hall of Fame Ring tragen durften. Lanny war extrem nett, absolut gemütlicher Kerl. Ach ja, Grandmaster Sexay fragte uns draußen um Feuer für seine Zigarette– da entstand dann auch ein Foto mit ihm. Der Eintritt zur Wrestlecon kostete übrigens 40 Dollar.

Der Tag war noch lange nicht zu Ende. Hall of Fame stand ja noch an. Vertieft in ein Gespräch, wie geil die Wrestlecon war und dass diese Veranstaltung Pflicht war für jeden, der zu WrestleMania reisen möchte, wurden wir von einem jungen Mann angeredet ob wir auch am Weg zur Hall of Fame waren. Auf deutsch möchte ich dazu erwähnen, weil er uns ja deutsch sprechen hörte. Wir kamen ins Gespräch und es stellte sich irgendwie langsam heraus, dass er früher mal auch Wrestling betrieben haben musste. Hardcore-Wrestling. Ultra-Violent Matches. Vor uns stand Alexander B., Thumbtack Jack! Ich kannte ihn von früher noch vom Namen her, meinen Kumpels sagte er nichts. Ich konnte mich auch noch erinnern, dass er vor ein paar Jahren ein Buch (Meine Kämpfe) rausgebracht hat wo man seinen mit Narben übersäten Rücken am Cover sehen konnte, den präsentierte er uns dann auch ohne zögern.

Wir verstanden uns auf Anhieb mit Alex und gingen dann gemeinsam in einen Hooters (zufällig der größte Hooters auf der Welt wie man an der Tür lesen konnte), wo er uns viele Storys aus seiner aktiven Zeit erzählte. Nicht nur das, auch etwas privatere Sachen was seine Karriere betraf. Reißnägel, Stacheldraht, Feuer, Ziegelsteine, Spritzen, kein Thema wurde ausgelassen. War wirklich spannend und er machte es auch gerne wie er uns zu verstehen gab – ein echt sehr netter und absolut am Boden gebliebener Kerl. Bin froh ihn getroffen zu haben, hat wirklich Spaß gemacht.

Nach dem Hooters ging es weiter zur Hall of Fame und dazu kann ich nicht viel sagen. Sting war halt das absolute Highlight inklusive seinem Rücktritt, den man aber durchaus schon erahnen konnte. Fühle mich sehr geehrt, bei diesem Augenblick dabei gewesen zu sein. Stan Hansen bzw Vader konnte ich öfters leider nicht so gut verstehen und Michael Hayes hat mir eindeutig zu lange gequasselt. Badstreet USA ging mir aber tagelang nicht mehr aus dem Kopf . Außerdem hatte ich links neben mir einen jungen Herren aus Chicago sitzen, dessen Alkoholpegel weit über dem Erlaubten lag und der auch alles besser wusste als dass, was die Herrschaften auf der Bühne erzählten. Jetzt im Nachhinein muss ich lachen, wenn ich an ihn zurückdenke Nach diesem langen, aber sehr ereignisreichem Tag fielen wir im Hotel alle erschöpft ins Bett. Hier noch ein paar Fotos vom Samstag:

http://www.bilder-upload.eu/thumb/963406-1460311946.jpg

http://www.bilder-upload.eu/thumb/b345b1-1460312495.jpg

http://www.bilder-upload.eu/thumb/ec4817-1460312149.jpg

http://www.bilder-upload.eu/thumb/cfcc40-1460312203.jpg

http://www.bilder-upload.eu/thumb/73ac04-1460312557.jpg

http://www.bilder-upload.eu/thumb/48f054-1460312594.jpg

http://www.bilder-upload.eu/thumb/0381a5-1460312610.jpg

http://www.bilder-upload.eu/thumb/55cf7e-1460312684.jpg

http://www.bilder-upload.eu/thumb/2b3828-1460312711.jpg

Sonntag, 3.4:

WRESTLEEE-MANIAAA! Ach nein, vorher ging es ja noch zum Axxess! Wir hatten ja am Donnerstag Tickets gekauft für die Axxess Session am Sonntag von 8-12 Uhr. An diesem Sonntag gaben unter anderem Edge, Booker T, New Day und Ricky Steamboat Autogramme, das war für die Besitzer der normalen Tickets (wie uns).

Gab ja auch noch Premium und VIP Tickets, wo man dann Fotos mit Leuten wie Sting, Undertaker, Rollins oder Reigns machen konnte. 170 Dollar kostete ein VIP Ticket und nur um das klarzustellen: Für diesen Preis konnte man bloß 1 von den großen Namen treffen. Nicht alle. Und treffen ist ein dehnbarer Begriff hier, wir hörten, dass das Ganze eher einer Massenabfertigung glich. Rauf zum Tisch, Foto machen, nicht quatschen, der nächste bitte. War uns natürlich viel zu teuer und zu blöd.

Es stellte sich aber schnell raus, das man sowieso extrem lange warten musste für Fotos – egal mit wem. Waren einfach zu viele Leute da. Auch nicht schlimm oder gar wichtig, so schauten wir uns den Elimination Chamber an und das ganze Zeug, dass da drin ausgestellt war. Außerdem war da noch ein NXT Ring aufgestellt, wo wir ein paar Matches ansehen konnten. Und ein Q&A mit Big Show gab es auch noch. Hätte mir mal jemand gesteckt, dass am Tag davor diese Show (https://www.genickbruch.com/vb/showthread.php?t=72092) drin stattgefunden hat, wäre ich Samstags zum Axxess gegangen. Aber so hätte ich auch die Wrestlecon versäumt...

Am Ende dann noch kurz in dem WWE Superstore eine Runde gedreht, in einem texanischen Steakhouse gegessen (chicken fried steak ftw!) und dann ging es auch schon zum Stadion. Dort waren auch schon jede Menge Leute und man konnte ja schon lesen, dass es Probleme beim Einlass gegeben hat. Von diesen Problemen haben wir nichts mitbekommen, bei unserem Gate ging es recht pünktlich los mit dem reinlassen. Wir hatten wohl Riesenglück, unsere Seite war sogar schattig (es hatte um die 28 Grad). Wir haben ja unter anderen 2 Jungs aus Alabama kennengelernt in unserem Hotel, die erzählten uns später, dass sie stundenlang in der prallen Sonne gestanden sind und auch fast die komplette Pre-Show versäumt haben.

Wir waren auf jeden Fall pünktlich drinnen und ich war überwältigt von dem Inneren des AT&T Stadiums. Echt riesig das Ganze. Von dem Screen über dem Ring spreche ich gar nicht, dieses Ding war extrem. Everything is bigger in texas... die Preise für das Futter waren übrigens richtig gesalzen. Auch für die Getränke, ein Margarita kostete schon 18 Dollar, Bier 9. Plus Trinkgeld noch dazu versteht sich! Im American Airlines Center sah es auch nicht viel anders aus. Ich trank aber auch nur Wasser bei allen Shows.

Pre-Show ging los und ja, es war eben nichts besonderes. Außer Litas Ankündigung, dass es einen neuen Womens Championship geben würde. Keinen Divas Title. Kein Schmetterlings Bling Bling Titel mehr!

Was die Hauptshow selber betrifft: Es ist natürlich was anderes, wenn man einen Stone Cold, The Rock oder HBK in Echt sieht und spürt, wie es das Hallendach wegsprengt, wenn das Glas zersplittert und Austin reinkommt. Beer Bash, Stunners, Rock Bottoms, alles schön. Und da freut sich auch garantiert jeder darüber, der bei der Show live dabei ist und diese Leute auftauchen. Nur taten diese Segmente der League of Nations und vor allem den Wyatts natürlich nicht gut. Könnte mir aber nicht mehr egal sein, der Zug ist bei beiden Stables abgefahren. Naja, bei der League of Nations ist der Zug eh nie angekommen. Im Großen und Ganzen fand ich WrestleMania 32 aber gut bis sehr gut. Nicht die beste (zB 17,19), aber auch nicht die schlechteste (zB 27,25).

Highlights: Die aufwändigen Auftritte von den Damen bzw eigentlich jeder Auftritt. Bei Shane regnet es Shane Dollar, die Hitze von Takers Flammen spürten wir bis zu unseren Plätzen, Triple Hs fancy Auftritt, Feuerwerke, Konfetti, Glitzer, Lärm. Ich war geflasht. Das Ladder Match (besonders der Spot mit Sin Cara und Stardust) war sehr geil, das Womens Match gefiel mir auch sehr gut. Das, was hängenbleiben wird, ist natürlich Shanes Spot vom Dach des Käfigs. Ich werde nie im Leben den Moment vergessen, wie er da runtergesprungen ist. Holy Shit! Thank you Shane! Ja, gechantet wurde auch wie blöde. Please dont die, Nakamura, CM Punk, John Cena suuuuuucks, es war alles dabei. Ich habe beim Hell in a Cell eine Chant-Pause eingelegt, sonst hätte ich meine Stimme verloren. Brauchte ja noch was für RAW am nächsten Tag. Ja und natürlich der Zuschauerrekord! Schöner Moment, wo es Rocky dann offiziell verkündet hat.

Negativ: HHH vs Reigns. Zum wegknacken. Und der Sieger war ja auch klar. Die Buhrufe gegen Reigns waren aber imposant, alle Achtung. Und Ambrose vs Lesnar. Da wäre so viel mehr dringewesen. Echt schade, hatte mich sehr auf das Match gefreut. Und schade, dass man das bombastische Feuerwerk am Ende außerhalb des Stadions nicht sehen konnte – war aber auch klar, war ja kein Freiluftstadion.

Ein großer Tag ging zu Ende – ich war sehr zufrieden. Aber morgen stand ja noch RAW an! Hier noch ein paar Fotos:

http://www.bilder-upload.eu/thumb/a429a6-1460313431.jpg

http://www.bilder-upload.eu/thumb/37246e-1460313474.jpg

http://www.bilder-upload.eu/thumb/b55c5a-1460313658.jpg

http://www.bilder-upload.eu/thumb/4f0a2c-1460313709.jpg

http://www.bilder-upload.eu/thumb/c17842-1460313800.jpg

http://www.bilder-upload.eu/thumb/8ecbe4-1460313837.jpg

http://www.bilder-upload.eu/thumb/5f57e7-1460313939.jpg

http://www.bilder-upload.eu/thumb/8935f0-1460313984.jpg

http://www.bilder-upload.eu/thumb/09c1c4-1460314075.jpg

http://www.bilder-upload.eu/thumb/8dfe85-1460314124.jpg

http://www.bilder-upload.eu/thumb/d0651a-1460314212.jpg

http://www.bilder-upload.eu/thumb/eebba4-1460314292.jpg

http://www.bilder-upload.eu/thumb/00602b-1460314662.jpg

http://www.bilder-upload.eu/thumb/9d39f1-1460314718.jpg

Montag, 4.4:

Haben uns heute nochmal mit Alex getroffen und gingen ins House of Blues noch essen vor RAW, wo uns Jim Cornette und Bobby Fish über den Weg liefen. Es waren auch schon viele Fans in der Innenstadt unterwegs und nach dem House of Blues ging es ab zu RAW. Die Show hat soviel Spaß gemacht. Was aber auch an der ganzen Chanterei lag. Ich habe die Show noch nicht wieder angesehen, aber die lautesten Reaktionen dürften Enzo & Cass bekommen haben. Für Ziggler vs Corbin interessierte sich wohl keiner, weil ausgerechnet in meinem Block, 5 Reihen vor mir, ein Typ jede Menge aufblasbare Bälle mitgehabt hat und die ganze Halle das wohl bemerkt hat. Die wurden hin und hergeschossen und die Stimmung war am Höhepunkt. Etwas später wurde der junge Mann von der Polizei freundlich, aber bestimmt dazu aufgefordert mitzukommen und gesehen wurde er danach nicht mehr. Ja, Vince weiß wie er mit seinem WWE Universum umzuspringen hat.

Eine rundum gelungene Show, wenn auch der eine große Moment gefehlt hat wie in den letzten Jahren (Brock Lesnars Rückkehr, Ziggler s cash in etc). Cesaro ist nicht solch ein großer Name, dass jetzt seine Rückkehr lange in Erinnerung bleiben würde. Aber besser als die befürchteten Cena und Orton. Und das Fatal 4 Way gefiel mir außerordentlich gut! Meine Stimme hielt noch gerade so durch und dann ging es zurück zum Hotel. Am nächsten Tag ging es noch kurz zum Taco Bell und dann war es auch schon Zeit für den Heimflug.

Hier noch 2 Fotos von RAW:

http://www.bilder-upload.eu/thumb/fac72a-1460314507.jpg

http://www.bilder-upload.eu/thumb/e78223-1460314575.jpg

Fazit: Am liebsten würde ich zu WrestleMania 33 nach Orlando wieder hinfliegen. Es herrscht einfach überall Partystimmung, wenn da tausende Wrestlingfans in die Stadt einfallen. Da macht aber mein Kontostand nicht mit. Der Trip hat mich alles insgesamt, vom ersten Bier am Flughafen bis hin zur WrestleMania Karte etwa 1800 EUR gekostet. Davon waren etwa 120 Dollar Merchandise, sonst kann man noch etwas sparen wenn man kein Mietauto hat oder sich Tickets für alle Shows in schlechteren Kategorien holt. Was in der Halle für RAW und Hall of Fame aber egal sein sollte, von ganz oben sieht man ohne Probleme das ganze Geschehen im Ring bzw auf der Bühne.

Sollte ich es aber nochmal zu einer WrestleMania schaffen, werde ich mir das Axxess und die Hall of Fame sparen (außer Undertaker wird aufgenommen). Mit WrestleMania, Wrestlecon, RAW und ein, zwei kleinere Shows von ROH oder anderen Ligen hat man mehr als genug gesehen. Oder stattdessen NXT – oder NXT noch dazu.

Hab viele Leute kennengelernt - Australier, Amerikaner, Deutsche (die sind aber auch überall )... und alle sind sie wegen einem Grund drüben. Hat riesigen Spaß gemacht und jeder, der die Chance mal auf WrestleMania hat: Ich kanns nur weiterempfehlen Trotz Reigns, trotz aller WWE Kritik, trotz allem negativem.
__________________
-
THANK YOU TAKER! 22.11.1990-???
Pro-Wrestling is just the weirdest f*cking business in the world. CM Punk- 26.11.2014
Mein WrestleMania 32 Reisebericht! https://www.genickbruch.com/vb/showthread.php?t=72148

Geändert von DemonOfDeathValley2.0 (10.04.2016 um 19:46 Uhr).
DemonOfDeathValley2.0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2016, 19:55   #2
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.750
Großartiger Bericht. Vielen Dank dafür, sehr interessant. Tolle, beneideswerte Pics noch dazu.

Darf ich fragen, wieviel Tickets, Hin- und Rückflug und Hotel insgesamt gekostet haben? So ganz abgeschlossen habe ich mit dem Wunsch, mal WrestleMania beizuwohnen auch noch nicht. Vor allem solange es noch theoretisch möglich ist, dass an dem Wochenende auch die Wrestler zu treffen sind, die man als Kind gefeiert hat.
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
acab

Geändert von Kliqer (10.04.2016 um 19:57 Uhr).
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2016, 20:07   #3
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 31.177
Wunderbarer Bericht, danke dir dafür!
RainMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2016, 20:08   #4
DemonOfDeathValley2.0
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 09.09.2008
Beiträge: 2.662
Zitat:
Zitat von Kliqer Beitrag anzeigen
Großartiger Bericht. Vielen Dank dafür, sehr interessant. Tolle, beneideswerte Pics noch dazu.

Darf ich fragen, wieviel Tickets, Hin- und Rückflug und Hotel insgesamt gekostet haben? So ganz abgeschlossen habe ich mit dem Wunsch, mal WrestleMania beizuwohnen auch noch nicht. Vor allem solange es noch theoretisch möglich ist, dass an dem Wochenende auch die Wrestler zu treffen sind, die man als Kind gefeiert hat.
Danke Kliqer!

Also der Flug dürfte ein Schnäppchen gewesen sein - 455 EUR von Salzburg weg, mit umsteigen in Düsseldorf und London Heathrow. Zurück von Dallas nach Frankfurt und dann Salzburg. Mir macht das umsteigen nichts, deswegen kein Problem für mich. Warten mussten wir auch nirgendswo länger als in London die 3,5 Stunden beim hinfliegen aber sonst nur 1 Stunde jeweils. In London gingen wir halt dann auf ein Mittagessen und 2 Bier. Das Hotel war günstig - etwa 190 EUR pro Kopf für 7 Nächte. Mit Frühstück, Grillplatz, Swimmingpool, eigener Küche mit Kühlschrank und Mikrowelle.

WM Ticket selber war ca. 300 EUR, aber der Platz war auch mehr als genug. Geht sicher noch weniger. Hall of Fame etwa 70 EUR und RAW war teuer, knapp 130 EUR. Aber die wollte ich, nachdem aus NXT nichts wurde, nicht auch noch verpassen. Die Tickets für RAW und Hall of Fame holten wir uns über einen Drittanbieter, da Ticketmaster einfach nicht mitspielte.

Wrestlecon hat 40 EUR gekostet und Evolve etwa 22 EUR.
__________________
-
THANK YOU TAKER! 22.11.1990-???
Pro-Wrestling is just the weirdest f*cking business in the world. CM Punk- 26.11.2014
Mein WrestleMania 32 Reisebericht! https://www.genickbruch.com/vb/showthread.php?t=72148
DemonOfDeathValley2.0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2016, 20:13   #5
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.750
Ach, krass. Da hätte ich doch mit mehr gerechnet. Aber super, freut mich. Und vielen Dank für die Info!
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
acab
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2016, 20:23   #6
DemonOfDeathValley2.0
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 09.09.2008
Beiträge: 2.662
Zitat:
Zitat von Kliqer Beitrag anzeigen
Ach, krass. Da hätte ich doch mit mehr gerechnet. Aber super, freut mich. Und vielen Dank für die Info!
Gerne! Das Hotel hab ich auch schon im Herbst 2015 gebucht, das hat viel Kohle gespart. Man konnte danach richtig beobachtet, wie die Preise schön hart in die Höhe gingen für die Wrestlemaniawoche - je näher sie eben rückte. Ähnliches kann man ja auch beobachten, wenn eine WM oder EM in den auszutragenden Ländern ansteht. Also was das betrifft, sollte es eher früher als später gebucht werden.

Und viel Glück dir, vielleicht wirds ja noch was mit Mania! Besonders wenn da die Kliq-Jungs ja auch herumlaufen auf der Wrestlecon
__________________
-
THANK YOU TAKER! 22.11.1990-???
Pro-Wrestling is just the weirdest f*cking business in the world. CM Punk- 26.11.2014
Mein WrestleMania 32 Reisebericht! https://www.genickbruch.com/vb/showthread.php?t=72148
DemonOfDeathValley2.0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2016, 20:27   #7
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.750
Zitat:
Zitat von DemonOfDeathValley2.0 Beitrag anzeigen

Und viel Glück dir, vielleicht wirds ja noch was mit Mania! Besonders wenn da die Kliq-Jungs ja auch herumlaufen auf der Wrestlecon
Danke schön. Nach WrestleMania 31 dachte ich mir so "Fuck, das wäre die perfekte Live-WrestleMania gewesen!". Kevin Nash in die Hall of Fame. DX vs. nWo. Besser gehts nicht. Aber d.h. nicht, das es sich nicht doch lohnen würde, das ganze mal zu erleben. Ich hätte wahrscheinlich permanente Herzinfarkte, aber das sollte es wert sein.
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
acab
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2016, 20:27   #8
Akaone de Souza
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.06.2007
Beiträge: 20.589
Zitat:
Zitat von DemonOfDeathValley2.0 Beitrag anzeigen
Wir kamen ins Gespräch und es stellte sich irgendwie langsam heraus, dass er früher mal auch Wrestling betrieben haben musste. Hardcore-Wrestling. Ultra-Violent Matches. Vor uns stand Alexander B., Thumbtack Jack! Ich kannte ihn von früher noch vom Namen her, meinen Kumpels sagte er nichts. Ich konnte mich auch noch erinnern, dass er vor ein paar Jahren ein Buch (Meine Kämpfe) rausgebracht hat wo man seinen mit Narben übersäten Rücken am Cover sehen konnte, den präsentierte er uns dann auch ohne zögern.
F*ck you.
Aaaaaalter, das Ist mein Highlight aus dem Bericht. OMG, darüber werd ich gerade nicht fertig. Ihr trefft den heiligen Thumbtack einfach mal so in Dalllas. Wie skuril ist diese Welt eigentlich?
Dafür erstmal millionenfach Respekt. Muss den Rest auch noch lesen, aber jetzt muss ich erstmal darauf klarkommen. Bis dahin ein saugeiler Bericht, more 2 come.
Akaone de Souza ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2016, 20:45   #9
DemonOfDeathValley2.0
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 09.09.2008
Beiträge: 2.662
Zitat:
Zitat von RainMaker Beitrag anzeigen
Wunderbarer Bericht, danke dir dafür!

Zitat:
Zitat von Akaone de Souza Beitrag anzeigen
F*ck you.
Aaaaaalter, das Ist mein Highlight aus dem Bericht. OMG, darüber werd ich gerade nicht fertig. Ihr trefft den heiligen Thumbtack einfach mal so in Dalllas. Wie skuril ist diese Welt eigentlich?
Dafür erstmal millionenfach Respekt. Muss den Rest auch noch lesen, aber jetzt muss ich erstmal darauf klarkommen. Bis dahin ein saugeiler Bericht, more 2 come.
Danke auch euch! Freu mich, dass der Bericht gut ankommt Tja, was soll man da noch dazu sagen Als ich ihn gefragt hab: "Wie hießt du denn damals als Wrestler?" dachte ich mir im gleichen Augenblick noch: Etwa nicht Thumbtack Jack...oder?! Ich kenn mich nicht wirklich aus in der Hardcore-Szene (zB CZW), aber sogar mir war er ein Begriff. Auf jeden Fall ein sehr, sehr gemütlicher Typ
__________________
-
THANK YOU TAKER! 22.11.1990-???
Pro-Wrestling is just the weirdest f*cking business in the world. CM Punk- 26.11.2014
Mein WrestleMania 32 Reisebericht! https://www.genickbruch.com/vb/showthread.php?t=72148
DemonOfDeathValley2.0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2016, 21:11   #10
lionheart81
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 26.12.2012
Beiträge: 1.973
Toller Bericht - ich denke mal dass du Salzburg bei Wrestlemania würdig vertreten hast
__________________
Je größer der Dachschaden desto besser der Blick auf die Sterne
lionheart81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2016, 22:14   #11
Akira
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 26.03.2008
Beiträge: 2.738
Verfolge zwar Wrestling an sich nur noch sporadisch und lange nicht mehr so intensiv wie vor einigen Jahren noch - aber dein Bericht macht wirklich Lust auf mehr. Vielen Dank für den ausführlichen Bericht und die Bilder.
__________________
Jetzt bei Letterboxd: GTOAkira
Akira ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2016, 12:49   #12
FearOfTheDark
Moderator
 
Registriert seit: 23.07.2012
Beiträge: 6.697
Sehr schöner Bericht. Vielen Dank dafür!

Zitat:
Zitat von DemonOfDeathValley2.0 Beitrag anzeigen
Als ich ihn gefragt hab: "Wie hießt du denn damals als Wrestler?" dachte ich mir im gleichen Augenblick noch: Etwa nicht Thumbtack Jack...oder?! Ich kenn mich nicht wirklich aus in der Hardcore-Szene (zB CZW), aber sogar mir war er ein Begriff. Auf jeden Fall ein sehr, sehr gemütlicher Typ
Absolut. Habe ihn mal vom Bahnhof abgeholt und wir haben zusammen eine Wrestling-Show besucht. Ab und an whatsappen wir mal. Bodenständig und netter Mensch!
Aber schon witzig... als ich Alex' WM-Bilder auf Facebook gesehen habe (u.A. bei Hooters), dachte ich mir noch "der eine da kommt mir irgendwie bekannt vor"

Hätte mir das alles aber auch teurer vorgestellt. Hab nur ab und an mal die Travel-Packages gesehen die letzten Jahre. Da liest man doch deutlich andere Zahlen.
__________________
Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit alles zu tun. (Tyler Durden, Fight Club)
Wenn ich herausgefunden habe, wie man "30" in römischen Zahlen schreibt, mach ich drei Kreuze.
FearOfTheDark gibt's auf YouTube und Instagram

Geändert von FearOfTheDark (11.04.2016 um 12:50 Uhr).
FearOfTheDark ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2016, 13:36   #13
Woodstock
Genickbruch
 
Registriert seit: 18.12.2001
Beiträge: 16.190
Super Bericht! Vielen Dank
__________________
Benni : Also echt, ey!

"I have a disease, I'm allergic to stupid shit. Now some of y'all might have that same disease. It starts when you're a child. I remember as a child being allergic to stupid shit." - Katt Williams
Woodstock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2016, 14:03   #14
DemonOfDeathValley2.0
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 09.09.2008
Beiträge: 2.662
Danke an alle

@ FearoftheDark: Ja, die Travel Packages der WWE sind wirklich teuer - beim teuersten sitzst du zwar bei jeder Show in Reihe 1-4 und kannst dir den Stuhl mitnehmen und eine Art Ausflug ist auch noch dabei sowie ein Hotel für 3 oder 4 Nächte in Downtown, aber das beläuft sich dann auf 5.800 Dollar aufwärts. Kam für mich natürlich nie infrage, nicht mal die kleineren Packages.

Hier sind die Packages für WM32 gelistet: http://de.wwe.com/shows/wrestlemania...ravel-packages
__________________
-
THANK YOU TAKER! 22.11.1990-???
Pro-Wrestling is just the weirdest f*cking business in the world. CM Punk- 26.11.2014
Mein WrestleMania 32 Reisebericht! https://www.genickbruch.com/vb/showthread.php?t=72148
DemonOfDeathValley2.0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2016, 14:12   #15
FearOfTheDark
Moderator
 
Registriert seit: 23.07.2012
Beiträge: 6.697
Zitat:
Zitat von DemonOfDeathValley2.0 Beitrag anzeigen
Danke an alle

@ FearoftheDark: Ja, die Travel Packages der WWE sind wirklich teuer - beim teuersten sitzst du zwar bei jeder Show in Reihe 1-4 und kannst dir den Stuhl mitnehmen und eine Art Ausflug ist auch noch dabei sowie ein Hotel für 3 oder 4 Nächte in Downtown, aber das beläuft sich dann auf 5.800 Dollar aufwärts. Kam für mich natürlich nie infrage, nicht mal die kleineren Packages.

Hier sind die Packages für WM32 gelistet: http://de.wwe.com/shows/wrestlemania...ravel-packages
Kann deine Bilder erst später sichten, aber wo hast du ca. gesessen bei WM? Welche Seite und welche Reihe? Und bei RAW? Ich denke, wo man bei der HOF sitzt, ist ja relativ egal
__________________
Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit alles zu tun. (Tyler Durden, Fight Club)
Wenn ich herausgefunden habe, wie man "30" in römischen Zahlen schreibt, mach ich drei Kreuze.
FearOfTheDark gibt's auf YouTube und Instagram
FearOfTheDark ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2016, 14:24   #16
DemonOfDeathValley2.0
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 09.09.2008
Beiträge: 2.662
Zitat:
Zitat von FearOfTheDark Beitrag anzeigen
Kann deine Bilder erst später sichten, aber wo hast du ca. gesessen bei WM? Welche Seite und welche Reihe? Und bei RAW? Ich denke, wo man bei der HOF sitzt, ist ja relativ egal
Stimmt, HoF ist ziemlich egal - die Akkustik soll da nur stimmen Also bei RAW war ich in einem der obersten Blöcke, Block 316 im American Airlines Center. Reihe 8 oder so war es. Saß leicht rechts hinter den Kommentatoren, hatte also den Ring und die Stage genau vorm Gesicht, somit war alles im Blickfeld.

WrestleMania war Club-Level 300. C313, Reihe 7 um genau zu sein. War so gut wie mittig, genau vor diesem Monstrum von einem TV Screen. Der große Bildschirm war aber nur auf meiner Seite und auf der gegenüberliegenden - wenn man über der Stage gesessen ist ( und die gegenüberliegende Seite von der Stage) hatte man oben nur einen kleinen. Stage war natürlich im Blickfeld, das wollte ich auch so haben. Aber siehst du dann eh später wenn du die Fotos durchklickst

Auf meinen Fotos sieht es oft so aus, als wäre ich weiter weg vom Ring und man Probleme hätte, dem Geschehen im Ring zu folgen. Tatsächlich liegt das aber nur an meiner Handykamera, da sah es immer so aus, als wäre ich weiter weg als ich in Wirklichkeit war. Ich konnte bei RAW und WM alles problemlos im Ring beobachten, ohne den Screen zu brauchen. Man erwischt sich trotzdem oft genug, wie man da draufglotzt.
__________________
-
THANK YOU TAKER! 22.11.1990-???
Pro-Wrestling is just the weirdest f*cking business in the world. CM Punk- 26.11.2014
Mein WrestleMania 32 Reisebericht! https://www.genickbruch.com/vb/showthread.php?t=72148

Geändert von DemonOfDeathValley2.0 (11.04.2016 um 14:26 Uhr).
DemonOfDeathValley2.0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2016, 14:30   #17
FearOfTheDark
Moderator
 
Registriert seit: 23.07.2012
Beiträge: 6.697
Alles klar, danke für die Infos. Werde ich mal anschauen dann. Auf Bildern sieht es immer so aus, als wäre die Entfernung ca. 3x weiter als es tatsächlich war Bei WWE in Nürnberg letztes Jahr saß ich in der 2. Reihe, auf meinen Bildern sieht es eher nach Reihe 10 aus
__________________
Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit alles zu tun. (Tyler Durden, Fight Club)
Wenn ich herausgefunden habe, wie man "30" in römischen Zahlen schreibt, mach ich drei Kreuze.
FearOfTheDark gibt's auf YouTube und Instagram
FearOfTheDark ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2016, 14:38   #18
DemonOfDeathValley2.0
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 09.09.2008
Beiträge: 2.662
Zitat:
Zitat von FearOfTheDark Beitrag anzeigen
Bei WWE in Nürnberg letztes Jahr saß ich in der 2. Reihe, auf meinen Bildern sieht es eher nach Reihe 10 aus
Na dann wirst du genau wissen, was ich meine Wär mir aber zB bei Fotos von Konzerten, wo ich mal 2,3 Fotos gemacht habe von der Band auf der Bühne, irgendwie nie so wirklich aufgefallen, dass die Fotos danach aussehen würden als wär ich weiter weg als in Wirklichkeit
__________________
-
THANK YOU TAKER! 22.11.1990-???
Pro-Wrestling is just the weirdest f*cking business in the world. CM Punk- 26.11.2014
Mein WrestleMania 32 Reisebericht! https://www.genickbruch.com/vb/showthread.php?t=72148

Geändert von DemonOfDeathValley2.0 (11.04.2016 um 14:38 Uhr).
DemonOfDeathValley2.0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2016, 20:01   #19
Slaigrin
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 31.01.2014
Beiträge: 741
Du willst uns doch verarschen?! Das hast du doch niemals alles erlebt! Wenn ich die Bilder nicht sehen würde, ich würde es nicht glauben. In der Stadt sind hunderttausende Menschen und ihr werdet von Grand Master Sexay nach Feuer gefragt und von Thumbtack Jack angesprochen? Ich bin gerade echt total neidisch.

Mir war gar nicht bewusst wie viele Wrestler an dem Wochenende in der Stadt sind, selbst die Vielen die aktuell gar nicht bei WWE unter Vertrag stehen. Klar machen die dadurch auch einen Haufen Kohle, aber als Fan ist das natürlich das Paradies.

Auch der Preis von 1800 Euro ist meiner Meinung nach in Ordnung, ich kannte auch nur die WWE Packages und die Pakete von einem deutschen Reiseveranstalter der sich auf WM spezialisiert hat, da gab es nichts unter 2000 Euro wenn man alles erleben wollte.
So wie es klingt war eure Woche ja auch richtig vollgepackt, da gehört schon einiges an Organisationstalent dazu.

Was mich selbst noch interessieren würde: Ihr hattet ja einen Mietwagen, wo parkt man da? Man hat während WM ja öfter das AT&T Stadion von außen gesehen, aber die Parkplätze rundrum reichen ja niemals für 100.000 Leute. Gibts da noch Parkhäuser oder wie kann man sich das vorstellen?

Ich weiß noch nicht wie ich das mit Frau und kleinem Kind und mangels reicher wrestlingverrückter Freunde anstellen soll, aber ich will in meinem Leben unbedingt mal zu WrestleMania! Jetzt durch den Bericht nur noch viel mehr!
Slaigrin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2016, 20:36   #20
Kinderschreck
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 03.04.2007
Beiträge: 3.431
So, auch endlich zum Lesen gekommen. Klasse Bericht mit tollen Bildern als I-Tüpfelchen ( besonders auf das Foto mit Pentagon Jr. bin ich etwas neidisch. ). Toll! Danke, dass du deine Eindrücke so detailliert geschildert hast.

Bin ebenfalls (positiv) überrascht ob der doch recht überschaubaren Reisekosten, da hätte ich auch mit mehr gerechnet. Kliqer, lass zusammen hin. Mit meiner Wrestlingclique wird das wohl nix mehr, da bekommen die ersten schon Kinder...
__________________
Skip hip data to get the anti-matter / Blue lines are the reason why the temple had to shatter
Kinderschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2016, 22:35   #21
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.750
Zitat:
Zitat von Kinderschreck Beitrag anzeigen
Kliqer, lass zusammen hin. Mit meiner Wrestlingclique wird das wohl nix mehr, da bekommen die ersten schon Kinder...
Gruselig. Das tut mir Leid.

Aber ja, ich bin dabei. Da kriegt man doch sicher noch wen zusammengetrommelt. (Wobei: Mit dir allein ist sicher auch toll. )
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
acab
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2016, 07:23   #22
DemonOfDeathValley2.0
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 09.09.2008
Beiträge: 2.662
Zitat:
Zitat von Slaigrin Beitrag anzeigen
Du willst uns doch verarschen?! Das hast du doch niemals alles erlebt! Wenn ich die Bilder nicht sehen würde, ich würde es nicht glauben. In der Stadt sind hunderttausende Menschen und ihr werdet von Grand Master Sexay nach Feuer gefragt und von Thumbtack Jack angesprochen? Ich bin gerade echt total neidisch.

Mir war gar nicht bewusst wie viele Wrestler an dem Wochenende in der Stadt sind, selbst die Vielen die aktuell gar nicht bei WWE unter Vertrag stehen. Klar machen die dadurch auch einen Haufen Kohle, aber als Fan ist das natürlich das Paradies.

Auch der Preis von 1800 Euro ist meiner Meinung nach in Ordnung, ich kannte auch nur die WWE Packages und die Pakete von einem deutschen Reiseveranstalter der sich auf WM spezialisiert hat, da gab es nichts unter 2000 Euro wenn man alles erleben wollte.
So wie es klingt war eure Woche ja auch richtig vollgepackt, da gehört schon einiges an Organisationstalent dazu.

Was mich selbst noch interessieren würde: Ihr hattet ja einen Mietwagen, wo parkt man da? Man hat während WM ja öfter das AT&T Stadion von außen gesehen, aber die Parkplätze rundrum reichen ja niemals für 100.000 Leute. Gibts da noch Parkhäuser oder wie kann man sich das vorstellen?

Ich weiß noch nicht wie ich das mit Frau und kleinem Kind und mangels reicher wrestlingverrückter Freunde anstellen soll, aber ich will in meinem Leben unbedingt mal zu WrestleMania! Jetzt durch den Bericht nur noch viel mehr!
Ne, ist bestimmt alles keine Verarsche Das Foto mit Grandmaster hat einer meiner 3 Mitreisenden am Handy, das hab ich noch nicht geschickt bekommen. Und viele andere auch noch nicht, er hatte generell eine viel bessere Handykamera als ich! Ja, zur WM-Week trudeln sie echt alle ein... viele kleine Ligen veranstalten da Shows und das i-Tüpfelchen ist eben dann die Wrestlecon. Die Wrestlecon geht übrigens 2 Tage, wir waren ja nur einen Tag drüben. Man versucht halt sein Produkt unter die Leute zu bringen wenn die große WWE ihre größte Show veranstaltet und deswegen tausende Fans in die WM-Stadt kommen. Und das ist auch gut so, wo sollte man sonst so viele Leute von Lucha Underground, TNA und Legenden auf einmal sehen können!

Genau, die Preise mit EUR 2.000 aufwärts sind mir auch von den gängigen Seiten bekannt. Da kommt halt dann noch das dazu, was man sonst noch braucht. Und was man noch so besuchen will. Das beläuft sich dann eh wieder auf 2.500 und womöglich mehr. Bei mir darf man auch nicht vergessen, dass ich ja leider keine Tickets für NXT hatte, dann wärs noch ein bisschen mehr geworden. Trotzdem kommt man wohl auch mit weniger als 1.800 EUR aus - besonders beim Essen und trinken kann man sich, wenn man sich richtig umsieht, einiges sparen.

Auf der TV-Übertragung konnte man es nicht so richtig sehen, aber vorm Stadion gab es schon sehr viele Parkplätze bzw in der Umgebung! Und das Stadion der Texas Rangers ist ja auch gleich nebenbei, die haben auch Parkplätze. Da haben wir uns auch hingestellt, allerdings knöpfte man uns da 50 Dollar fürs parken ab War auch schon egal, waren halt ca. 12 Dollar pro Kopf. Für etwa 10h parken.

Platz für 100.000 Autos hat man wohl nicht vorm Stadion und Umgebung, aber waren schon sehr viele. Es kamen auch viele Leute einfach zu Fuß, waren halt die Fans, die wie wir ihr Hotel in Arlington hatten

Zitat:
Zitat von Kinderschreck Beitrag anzeigen
So, auch endlich zum Lesen gekommen. Klasse Bericht mit tollen Bildern als I-Tüpfelchen ( besonders auf das Foto mit Pentagon Jr. bin ich etwas neidisch. ). Toll! Danke, dass du deine Eindrücke so detailliert geschildert hast.

Bin ebenfalls (positiv) überrascht ob der doch recht überschaubaren Reisekosten, da hätte ich auch mit mehr gerechnet. Kliqer, lass zusammen hin. Mit meiner Wrestlingclique wird das wohl nix mehr, da bekommen die ersten schon Kinder...
Danke und ja, für Pentagon hab ich gerne ein paar Dollar ausgegeben Das Shirt schaut auch super aus. Kinderschreck und Kliqer nächstes Jahr in Orlando... WM Bericht dann nicht vergessen
__________________
-
THANK YOU TAKER! 22.11.1990-???
Pro-Wrestling is just the weirdest f*cking business in the world. CM Punk- 26.11.2014
Mein WrestleMania 32 Reisebericht! https://www.genickbruch.com/vb/showthread.php?t=72148

Geändert von DemonOfDeathValley2.0 (12.04.2016 um 07:24 Uhr).
DemonOfDeathValley2.0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2016, 10:28   #23
Lestat
Mitarbeiter
 
Registriert seit: 02.04.2002
Beiträge: 5.456
Zitat:
Zitat von DemonOfDeathValley2.0 Beitrag anzeigen
Ne, ist bestimmt alles keine Verarsche Das Foto mit Grandmaster hat einer meiner 3 Mitreisenden am Handy, das hab ich noch nicht geschickt bekommen.
Kannst du das Foto vielleicht noch posten, wenn du es bekommen hast? Grandmaster Sexay zu treffen ist schon der absolute Hammer. Ansonsten ein sehr interessanter Bericht, dankeschön fürs schreiben! Ich glaube, einmal in meinem Leben will ich das auch machen.
__________________
Soy, soy lo que dejaron, soy las sobras de lo que te robaron
Un pueblo escondido en la cima, mi piel es de cuero por eso aguata cualquier clima
Soy una fábrica de humo, mano de obra campesina para tu consumo
Soy América Latina un pueblo sin piernas pero que camina
Lestat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2016, 11:05   #24
DemonOfDeathValley2.0
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 09.09.2008
Beiträge: 2.662
Zitat:
Zitat von Lestat Beitrag anzeigen
Kannst du das Foto vielleicht noch posten, wenn du es bekommen hast? Grandmaster Sexay zu treffen ist schon der absolute Hammer. Ansonsten ein sehr interessanter Bericht, dankeschön fürs schreiben! Ich glaube, einmal in meinem Leben will ich das auch machen.
Ja klar, sobald ich es habe kann ich das hier auch reinstellen! Mir wäre halt zB ein Foto davon, wo uns Hall und Nash das Wolfpac-Zeichen gegeben haben, viel lieber gewesen ... aber ich schätze ein Pic mit dem Grandmaster tuts auch Das mit Hall und Nash war aber auch ein Glücksgriff und ging sehr schnell. Die waren gerade am Gehen und wir kamen von der anderen Richtung. Hand ausgestreckt und zack war es schon passiert. Und so schnell wars auch wieder vorbei
__________________
-
THANK YOU TAKER! 22.11.1990-???
Pro-Wrestling is just the weirdest f*cking business in the world. CM Punk- 26.11.2014
Mein WrestleMania 32 Reisebericht! https://www.genickbruch.com/vb/showthread.php?t=72148
DemonOfDeathValley2.0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2016, 03:36   #25
Ba-tis-ta
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 01.07.2004
Beiträge: 1.708
Wie hast Du es dann geschafft bei Ticketmaster Tickets zu kaufen ? Habe es ca von VVK Start bis Mitte April probiert, aber dann meines auf Vividseats gekauft...
__________________
proud dad :)
Ba-tis-ta ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.