Boardhell - Schwarz-rot wie Bayer 04
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.04.2012, 00:12   #101
ultrawrestling
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.08.2010
Beiträge: 1.464
Diese Ausgabe von Raw hatte die Wendungen, die Überraschungen und die perfekten Matches, die bei Wrestlemania fehlten.

Die Beste Show dieses Jahr war bisher die Raw-Ausgabe vom 9.1., doch die aktuelle Folge hat das übertroffen.

Alle Personen beim Handycap-Match, Lord Tensai und die Rückkehr von Brock Lesnar - einwandfrei, perfekt.

Ich hoffe, ich komme noch dazu ein ausführliches Feedback zu geben.
ultrawrestling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2012, 00:58   #102
Bodyslam
ECW
 
Registriert seit: 26.10.2009
Beiträge: 5.938
Zitat:
Zitat von Akaone de Souza Beitrag anzeigen
Ist auch sehr schwer zu verstehen, wobei ich glaube das die Anwesenden es auch nicht richtig verstanden hatten und einfach nur so drüber lachten. Ich verstehe: "And if i didn't do that Wrestlemania Stuff, how do of my house...ball (bomb?) man..Ooooh man...Good night guys, I'm sorry."
Ich kann mir leider auch keinen Reim drauf machen, aber vielleicht steht es ja auch irgendwo in den Weiten des Internets, was er genau sagte.
Also ich habe es so verstanden, dass man ihm ohne Wreslemania sein Haus weggenommen hätte. Ich denke mal er hatte Schulden.

Zitat:
Zitat von Viddy Classic Beitrag anzeigen

Bis hierhin habe ich deinen Post noch ernstgenommen. Und klar, Fehler kann man verziehen, korrigieren. Das sehe ich aber nicht durch einen F5 an John Cena.
Der F5 dürfte ja auch nicht nicht Brocks Entscheidung gewesen sein.

Zitat:
Das kann aber nur ein schlechter Scherz sein, nicht wahr?
Nö, sonst hätte ich es ja nicht geschrieben.;-)


Zitat:
Es gibt immer mindestens zwei Meinungen. Und sofern man Shawn Michaels seine Wiedergeburts-Story abkauft, Austin heute auch dementiert, warum er sich damals wirklich nicht für Lesnar hingelegt hat und... nein, für Hogan fällt mir keine Analogie ein, anywho - jedenfalls spreche ich Niemandem das Recht ab irgendwas in der Charakterwandlung eines Superstars zu hinterfragen. Ist Randy Orton jetzt durch Ehe und Kinder wirklich gereift? Zumindest gibt es schon lange keine Beschwerden über sein Backstageverhalten mehr.

Ob diese Leute gereift sind oder nicht steht ja auch nicht mehr zur Debatte, denn ich bezog mich natürlich, vor allem bei HBK, um die Zeit vor 2002. Und abgesehen davon, werden wir das eh nicht wissen was sich verändert hat. Lesnar ist aber erst seit Gestern wieder da, also muss man ihm auch die Zeit geben, um zu zeigen, ob er sich verändert hat. Und was The Rock betrifft so handelt es sich ja nicht nur um Cena Jünger, die ihm seinen Weggenag vorwarfen, sondern auch um Leute aus der Attitude Zeit, die nicht verstehen wollen, dass Wrestling nicht alles im Leben sein kann.

Ich habe vorhin nur das aufgegriffen, was seit Jahren diskutiert wird. Bei HBK habe ich nichtmal so sehr an den Screwjob gedacht, sondern an die Stories, wonach er sich vorher schon für Bret und später für Austin nicht hinlegen wollte. Bei Austin gibt es aber noch andere Gerüchte, z.B. seine Weigerung Hall bei WM 18 (was er ja selber sagt) oder HHH beim beim Summerslam 1999 over zu bringen. Und über Hogan könnte man ewig Beispiele nennen. Ob alles stimmt ist sicher eine andere Frage.

Ich sage aber mal ganz offen, dass ich Lesnars Vertragsbruch 2004 zum Teil verstehen kann. Er war mit 26 noch sehr jung und hat einen Mio. Dollar Deal gebrochen, was die meisten Wrestler vielleicht nie getan hätten. Das zeigt auch, dass er gemerkt hatte, dass es trotz des vielen Geldes nicht seine Sache war 300 Tage im Jahr zu wrestlen. Dann hat er die Reißleine gezogen und ordentlich Heat dafür erhalten. Solange er aber jetzt keine scheinheiligen Erklärungen abgibt, dass er die WWE ach doch immer so sehr geliebt habe und sie immer verfolgt habe, nehme ich ihm seinen Weggang nicht übel.


Zitat:
Bei allen diesen Leuten ist aber Zeit verstrichen, in der sie anders agiert haben. Klammern wir Hogan mal aus, der ist kein gutes Beispiel.
Genau, aber Lesnar ist ja erst 34, also hat er auch Zeit einiges gut zu machen.

Zitat:
Shawn Michaels hat sich über Jahre für jeden zweitklassigen Wrestler hingelegt. Randy Orton hat zuletzt Mark Henry over gebracht. Steve Austin war verletzt, musste seine Karriere beenden, pusht aber jeden zukünftigen Star (Ryder, Punk) via Social Network - bei jeder Gelegenheit.

Brock Lesnar muss dies noch beweisen, bevor ich ihm abkaufe, dass er gereift ist. Er muss sagen, dass er Scheiße gebaut und geredet hat. Er muss Fehler eingestehen. Und wenn sich zeigt, dass er sein Ego runtergeschraubt hat, dann begrüße ich ihn auch herzlich wieder.
Ja das alles ist Lesnar noch schuldig und jetzt hat er die Möglichkeit dazu. Hängt aber natürlich auch davon ab wie lange er bleiben wird.
__________________
"Shawn couldn't whip cream with an outboard motor in a real fight." J. Cornette


You come from nothing and you go back to nothing, so what have you lost? Nothing!

Geändert von Bodyslam (04.04.2012 um 01:02 Uhr).
Bodyslam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2012, 01:13   #103
Direwolf
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 09.09.2008
Beiträge: 1.749
Zitat:
Zitat von Arjen Robben Beitrag anzeigen
Genau das ist aber ja das Problem an der Figur John Cena.

Die Art, wie Cena in den letzten Jahren dargestellt wurde, war meilenweit von der Realität entfernt. Das ist ok, wenn es Teil des Gimmicks ist, wie das beim Taker oder auch bei Hogan der Fall war. Wenn man aber über Jahre hinweg den Fans als "einer von ihnen" präsentiert wird, dann aber nie irgendwelche Ecken und Kanten zeigt, nie mal auf den Sack bekommt, sondern immer nur die gleiche aalglatte Performance abzieht und überlegen so gut wie jedes Match gewinnt, ist das eben extrem unglaubwürdig.

Wie will einer wie Cena denn überhaupt eine Aussage wie "Nie Aufgeben!" verkörpern? Wenn du über Jahre unangetastet bist, als fehlerfreier Profi ohne jeden Makel dargestellt wirst, kommst du überhaupt gar nicht in die Verlegenheit, aufgeben zu müssen. Man kann/konnte Cena all das, was er darstellen wollte, einfach nicht abkaufen.
Ich finde das fasst das Problem was viele - so auch ich - mit der Darstellung Cenas haben sehr gut zusammen. Das Cena so eine Art Vorbildfunktion darstellen soll finde ich gar nicht schlimm, es macht ihn in meinen Augen sogar recht sympatisch. Nur wie will ein Darsteller verkaufen, dass man auch nach eindeutigen Niederlagen den Kopf nicht in den Sand stecken sollte, wenn dieser Darsteller erst gar keine eindeutigen Niederlagen einstecken muss?

Ich möchte es an dieser Stelle mal mit Bret Hart vergleichen, der - so finde ich - in seiner 90er Facezeit eine ähnliche Vorbildfunktion gehabt hat und darin glaubwürdig wirken sollte. Wäre seine Fehde gegen Owen wohl auch so interessant verlaufen, wenn ihm nicht zwischendurch auch mal der Kragen geplatzt wäre, so wie man es von einem Otto Normal Bürger auch erwarten würde? Hier würde mir spontan der Royal Rumble 95 einfallen. Nachdem Owen und co dort das World Titel match mehrfach störten hatte es Bret dort auch zuletzt gereicht und Owen, Backlund und co bekamen bei ihrem Einmarsch ins Rumblematch die Retourkutsche. Sowas finde ich weitaus glaubwürdiger, als hätte sich Bret einfach nur in den Ring gestellt und seine Enttäuschung über den bösen, bösen Owen ins Micro gefaselt, nur um dann anschließend so weiter zu machen, wie bisher.
Direwolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2012, 06:06   #104
Genetrik_Zero_
Rippenprellung
 
Registriert seit: 12.11.2006
Beiträge: 123
Da es den thread dazu erst am Freitag geben wird kurz hierher: habe mich gestern nach WM und Raw dazu entschieden mit Vollgas von Miami nach Orlando zu rasen um auch noch bei Smackdown dabei sein zu können. Hab sogar noch ein Ticket in der 6ten Reihe ringside erwischt. War eine nette Show aber die Crowd war kein Vergleich zum Wahnsinn am Montag. Sheamus wurde deutlich bejubelt und die Brian Chants zwar da aber in keinem Verhältnis zu RAW. Zu meinem Schock waren auch die what Chants wieder da

Aber nett war das Debüt eines wiederkehreres

Ansonsten war das dark Match wieder das beste an der ganzen Show verrate jetzt aber nichts um nicht zu spoilern obwohl nur dark Match. Die Beteiligung war aber echt nett und überraschend
__________________
Proud guest of Wrestlemanie 23! Even prouder guest of WM 28 RINGSIDE!!!
Genetrik_Zero_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2012, 11:22   #105
Lil' Jimmy
Rippenprellung
 
Registriert seit: 20.06.2011
Beiträge: 225
Ja, war ganz solide die Show. Das Tensai-Debüt hätte man sich aber imho sparen und für nächste Woche aufheben können und stattdessen ein UT-HBK-HHH Segment nach dem "End of an Era" Match bringen sollen.
Lil' Jimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2012, 11:35   #106
Sephirod
Genickbruch
 
Registriert seit: 09.07.2004
Beiträge: 16.100
Zitat:
Zitat von Lil' Jimmy Beitrag anzeigen
Ja, war ganz solide die Show. Das Tensai-Debüt hätte man sich aber imho sparen und für nächste Woche aufheben können und stattdessen ein UT-HBK-HHH Segment nach dem "End of an Era" Match bringen sollen.
Das ist doch gerade die Sache, ich denke da wird es zu keinem Segment kommen. Im Prinzip wurde ja alles "gesagt" The Undertaker hat gewonnen, Shawn Michaels und dieser tragen einen Triple H raus. Ich finde mit einem Segment wo man alles nochmals durchkaut würde man eher diesen Moment kaputt machen.
__________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
Sephirod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2012, 13:55   #107
OrtensLaw
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 07.04.2009
Beiträge: 918
Here comes the pain!!!

Nicht gleich erschrecken, ausnahmsweise melde ich mich auch mal bei ner weekly.
Normalerweise wäre ich ja gleich nach der Mania wieder in die typische Lethargie des Non-Viewers verfallen.
Da ich zwecks Lesnar Comeback und der tollen Crowd schon vorweg gespoilert wurde, konnte ich aber einfach nicht wiederstehen und zog mir gleich post mortem diese einfach nur geile Show rein.
Sicherlich war sie rein wrestlerisch nicht unbedingt stärker als sonst, was jetzt keine Kritik bedeuten soll. Aber die Einleitung mit the Rock, die Art der Weiterführung der Y2J/Punk Fehde und natürlich das Comeback von Albert und allen voran Lesnar haben mich einfach nur vom Sessel gehauen. Und die Crowd war ja mal sowas von spitze drauf, mein lieber Mann. Diese Stimmung habe ich bei der Mania vermisst, wenn ich ehrlich sein soll. Wenn man dann noch bedenkt, das hier nur ein Bruchteil der WM Zuschauer anwesend war und dafür mehr die Post abging, ist es schon ein Armutszeugnis für den vergangenen PPV.
Anyway, DelRio bekommt bessere Pops als Sheamus, Daniel Bryan bekam dafür, das er in der regulären Show gar nicht angetreten ist, mehr Zuspruch als sonst jemand und Brock is back und frühstückt gleich mal Cena ab. YesYesYesYesYesYesYesYesYes
Jetzt frage ich mich doch allen Ernstes, warum man solche Shows nicht viel öfter hinbekommt.
Damit meine ich nicht ein Comeback nach dem anderen und nicht jede Sendung soll die aus der Vorwoche toppen. Nein, es muß doch aber möglich sein ein gewisses Level beibehalten zu können. Wenn man dann noch entschieden regelmäßiger vor so einer Crowd veranstalten würde, wärs perfekt. Da spricht aber wohl leider nur die Euphorie aus mir. Denn wie man WWE kennt, war das wahrscheinlich nur ein Ausrutscher. Dafür aber ein sehr guter.
Naja, lassen wir uns mal überraschen. Zu früh freuen möchte ich mich allerdings nicht. Das hat mir in der Vergangenheit einfach schon zu oft das Genick gebrochen.
OrtensLaw ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2012, 14:04   #108
Gomez Vazquez
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 26.06.2006
Beiträge: 433
Kann man dann vielleicht auch wieder mit Paule Heyman rechnen wenn Brock wieder aufgeschlagen ist?
Gomez Vazquez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2012, 14:31   #109
MachoKing-Sleeper
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 07.04.2003
Beiträge: 518
1. Der arme Sheamus wird wohlmöglich ein Opfer der geilen Crowd.

Unglaublich wie krass die Crowd plötzlich auf Daniel Bryan abgeht. Wenn der Crowdhype die nächsten Wochen anhält, wird Sheamus sofort wieder in der Midcard verschwinden.

2. Cena wird nicht turnen.

Erstmal fand ich die kleine, spontane Anmerkung bzgl. Daniel Bryan sehr sehr gut.
Man kann Cena wirklich nicht vorwerfen, dass er keine Qualitäten am Mike hat.

Ich kann mir gut vorstellen, dass Cena auch noch gegen Brock verlieren wird um dann erstmal "unterzutauchen".Danach wird wohlmöglich die Wende geschafft und Cena kehrt mit ordentlichem Impact und positiver Crowdreaktion zurück.
__________________
Wrestling kann man nur im Kindesalter verstehen, aber auch Jahre später noch mögen. ;-)
MachoKing-Sleeper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2012, 16:46   #110
Erwin
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 15.04.2009
Beiträge: 3.905
Nur drei lustige Anmerkungen, vielleicht beim nochmal Schauen drauf achten:

-Albert/Bernard/Tensai hat so etwas wie ein "umgekehrtes Hitler-Bärtchen", was sehr eigenartig aussieht.

-Jerichos Flasche ist schon in der Luft bzw. sogar noch in seiner Hand zerplatzt.

-Natties übertriebene Freude bei Johnnys Ansprache (hinter Mark Henry).
Erwin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2012, 17:22   #111
Der Wrestling-Nerd
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 10.252
Also zu Punk und Jericho mal son paar Gedanken von mir:

1.) Ich glaueb nciht, dass das wirklich Alkohol war. Es gibt bestimmt genug Möglichkeiten, es so aussehen und richen zu lassen, dass das Publikum glaubt, es wäre echt Alkohol.
2.) Man hat das Zerbrechen der zweiten Flasche nciht gehört, deshalb glaube ich, dass es Bruchglas (glaube, das heißt so !?!) war, das kann man einem an den Kopf werfen und man spürt fast ncihts. Wird auch bei Schauspielern oft verwendet.
__________________
Simulated Action Wrestling - Bestes Fantasy Wrestling seit 10 Jahren!
Boardhell-Forum | Facebook | Twitch | Youtube

Der Wrestling-Nerd - Nerdiges Gelaber eines einfachen Wrestling-Fans
Der Wrestling-Nerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2012, 18:22   #112
Rock Yi Ratunda
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 01.04.2001
Beiträge: 3.019
Ich muss John Cena mal ein Kränzchen winden. Erst legt er sich für Rocky hin und dann lässt er sich von einem Lesnar aufgabeln. Einfach nur weil beides in dem Moment besser für seine Firma war. Respekt, das ist ein Team Player.
Rock Yi Ratunda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2012, 18:54   #113
kuki83
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 19.12.2008
Beiträge: 2.693
Zitat:
Zitat von SuckyRocks Beitrag anzeigen
Ich muss John Cena mal ein Kränzchen winden. Erst legt er sich für Rocky hin und dann lässt er sich von einem Lesnar aufgabeln. Einfach nur weil beides in dem Moment besser für seine Firma war. Respekt, das ist ein Team Player.

Sehe ich genau so!
Auch fand ich ihn gegen Kane zuvor sehr gut und neben Orton half auch er mit, das große rote Monster wieder als Gefahr zu sehen.

Ich hoffe sehr, dass er Lesnar in dieser Fehde besiegen darf um am Ende noch einmal Rocky zu fordern.
kuki83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2012, 20:02   #114
Dr. Pepper
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 3.541
Zitat:
Zitat von SuckyRocks Beitrag anzeigen
Ich muss John Cena mal ein Kränzchen winden. Erst legt er sich für Rocky hin und dann lässt er sich von einem Lesnar aufgabeln. Einfach nur weil beides in dem Moment besser für seine Firma war. Respekt, das ist ein Team Player.
Zitat:
Zitat von kuki83 Beitrag anzeigen
Sehe ich genau so!
Auch fand ich ihn gegen Kane zuvor sehr gut und neben Orton half auch er mit, das große rote Monster wieder als Gefahr zu sehen.

Ich hoffe sehr, dass er Lesnar in dieser Fehde besiegen darf um am Ende noch einmal Rocky zu fordern.
Ihn dafür derart zu loben ist aber auch massiv übertrieben. Er hat jahrelang alles und jeden platt gemacht und jetzt, da sich mal die Chance ergibt, dass er zurückstecken muss -und das logischerweise auch tut- ist das ja wohl nicht so massiv lobenswert.

Bevor ihr Cena dafür lobhudelt, solltet ihr erstmal Kane und Jericho die Füße küssen, die haben das jenseits von Gut und Böse immer wieder in ihrer Karriere gemacht.

Zitat:
Zitat von kingrap94 Beitrag anzeigen
Also zu Punk und Jericho mal son paar Gedanken von mir:

1.) Ich glaueb nciht, dass das wirklich Alkohol war. Es gibt bestimmt genug Möglichkeiten, es so aussehen und richen zu lassen, dass das Publikum glaubt, es wäre echt Alkohol.
2.) Man hat das Zerbrechen der zweiten Flasche nciht gehört, deshalb glaube ich, dass es Bruchglas (glaube, das heißt so !?!) war, das kann man einem an den Kopf werfen und man spürt fast ncihts. Wird auch bei Schauspielern oft verwendet.
Was du nicht sagst...natürlich war das Bruchglas, die WWE lässt Jericho doch nicht mit echten Glasflaschen auf Punk eindreschen
__________________
"I have existed from the morning of the world and I shall exist until the last star falls from the night. Although I have taken the from of Gaius Caligula, I am all men as I am no man and therefor I am ... a god."

Geändert von Dr. Pepper (04.04.2012 um 20:04 Uhr).
Dr. Pepper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2012, 20:21   #115
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 32.450
Zitat:
Zitat von kingrap94 Beitrag anzeigen
1.) Ich glaueb nciht, dass das wirklich Alkohol war. Es gibt bestimmt genug Möglichkeiten, es so aussehen und richen zu lassen, dass das Publikum glaubt, es wäre echt Alkohol.
Eistee hat eine recht ähnliche Farbe wie Whiskey, daher liegt mein Tipp da. Hab auch schon mal Whiskey in einer Eisteeflasche "geschmuggelt" und solange man nicht den Stoppel abdreht, merkt man keinen Unterschied.
RainMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2012, 20:23   #116
Flamare
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 08.04.2008
Beiträge: 9.331
Zitat:
Zitat von Paul Teutul Sr. Beitrag anzeigen
Eistee hat eine recht ähnliche Farbe wie Whiskey, daher liegt mein Tipp da. Hab auch schon mal Whiskey in einer Eisteeflasche "geschmuggelt" und solange man nicht den Stoppel abdreht, merkt man keinen Unterschied.
Schwarzer Tee, der lange gezogen hat, auch. Meine Whiskeyflaschen sehen leer so schlecht aus, deswegen hab ich da den umgekehrten GSP gespielt .
__________________
Salz.
Flamare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2012, 01:42   #117
nWo_Joe
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 11.08.2008
Beiträge: 1.899
Schön das Albert es geschafft hat sich den Rücken zu rasieren.

Spaß bei Seite. War mein erstes Raw seit über einem Jahr und habe mich gut unterhalten gefühlt. Wenn sich der Trend vortsetzt, guck ich evtl. noch ein paar weitere male rein. Vor alllem hat es mich jedoch gefreut Brock wieder zu sehen. Jetzt steht endlich mal wieder ein gestandener Main Eventer im Ring, der sich nur nur aufs Labern konzentriert.
nWo_Joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2012, 07:42   #118
bisselbock
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 13.01.2004
Beiträge: 795
Wow, erst gestern Abend dazu gekommen, mir die Wiederholung auf Sky anzusehen und es war echt beeindruckend. Das beste RAW seit sehr sehr langer Zeit und die beste Crowd mindestens seit dem MITB 2011-PPV. Da sieht man mal, was das alleine schon ausmacht. Es stimmte irgendwie fast alles.

YES, YES, YES! Was zu Teufel ist mit Daniel Bryan in den Augen der Fans passiert, oder ist das etwas Miami-spezifisches, das ich nicht verstehe? Ich meine, selbst als Bryan bei Wrestlemania in den Ring kam und unmittelbar vor dem Brogue Kick hat er massive Pops erhalten (u. a. auch die YES-Schilder in den ersten Reihen und die sehr aufgewühlte, jubelnde Crowd), dich ich so in den Sendungen zuvor nicht wahrgenommen habe.

Bei RAW kam das einfach klasse, das SI bei Del Rio ebenso. Freue mich auch jetzt schon auf die Fehde zwischen Sheamus und Del Rio, das kann super werden, denn der Mexikaner wirkte gestern richtig frisch.

Nun, viel mehr will ich gar nicht mehr dazu verlieren. Einfach großartig, und da brauche ich auf die Rock-Promo und die Lesnar-Rückkehr gar nicht näher eingehen. YES ist das neue WHAT!?

YES!

Zitat:
Zitat von Darji Beitrag anzeigen
Simply awesome!

Geändert von bisselbock (05.04.2012 um 07:55 Uhr).
bisselbock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2012, 20:37   #119
Roxau
blaues Auge
 
Registriert seit: 02.10.2011
Beiträge: 17
das war die geilste show seit langem
Roxau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2012, 02:25   #120
kuki83
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 19.12.2008
Beiträge: 2.693
Zitat:
Zitat von Dr. Pepper Beitrag anzeigen
Ihn dafür derart zu loben ist aber auch massiv übertrieben. Er hat jahrelang alles und jeden platt gemacht und jetzt, da sich mal die Chance ergibt, dass er zurückstecken muss -und das logischerweise auch tut- ist das ja wohl nicht so massiv lobenswert.

Bevor ihr Cena dafür lobhudelt, solltet ihr erstmal Kane und Jericho die Füße küssen, die haben das jenseits von Gut und Böse immer wieder in ihrer Karriere gemacht.

Ich muss nicht Jericho und Kane erwähnen, wenn ich Cena loben will.
Mache es jetzt für dich jedoch trotzdem.
Die beiden machen ebenfalls einen guten Job.


Unabhängig davon, ob Cena jetzt voll toll oder voll doof ist:
Die WWE hat es in den letzten 12 Monaten geschafft aus John Cena einen Sterblichen zu machen.

- die Niederlage durch Rocky bei der letzten WM
- die verlorene Fehde gegen CM Punk um den Titel
- die harte Fehde gegen Kane
- die saubere Niederlage gegen den Hobby-Wrestler bei der aktuellen WM
- die Attacke Lesnars gegen den fairen Sportsmann Cena

Ich bin nun wirklich gespannt darauf wie es mit John Cena weiter geht und wie er in der nä. Raw-Folge auf die Attacke Lesnars reagieren wird bzw. wie deren Fehde im Gesamten verlaufen wird.

Der gute Kerl kann einem ja schon fast leid tun - in den letzten 12 Monaten hatte er mit Punk, Kane, Rocky und nun Lesnar absolute Smark-Lieblinge gegen sich

Geändert von kuki83 (06.04.2012 um 02:26 Uhr).
kuki83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2012, 05:13   #121
chaozkonzept
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 31.08.2010
Beiträge: 1.299
Zitat:
Zitat von kuki83 Beitrag anzeigen
Der gute Kerl kann einem ja schon fast leid tun - in den letzten 12 Monaten hatte er mit Punk, Kane, Rocky und nun Lesnar absolute Smark-Lieblinge gegen sich
Böse Zungen würden jetzt behaupten, daß JEDER Cena-Gegner zumindest kurzzeitig zum Smark-Liebling wird...

Und ganz so entschärft sehe ich das Superman-Gimmick nicht. Dafür hat er gegen Kane am Ende zu klar gewonnen und Punk nie ganz ohne Zweifel den Sieg einfahren können. Sogar die Niederlage gegen Rock kam ja im Prinzip nur zustande, weil er in dem Moment seines Sieges ZU sicher war und nicht sein Standartprogramm durchgezogen hat.

Wenn er gegen Lesnar wirklich mal ohne den geringsten Zweifel auf die Matte genagelt wird, dann kann man vielleicht anfangen zu hoffen, daß sich wirklich was ändert...

Geändert von chaozkonzept (06.04.2012 um 05:14 Uhr).
chaozkonzept ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2012, 12:58   #122
Flamare
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 08.04.2008
Beiträge: 9.331
Zitat:
Zitat von kuki83 Beitrag anzeigen
Unabhängig davon, ob Cena jetzt voll toll oder voll doof ist:
Die WWE hat es in den letzten 12 Monaten geschafft aus John Cena einen Sterblichen zu machen.

- die Niederlage durch Rocky bei der letzten WM
- die verlorene Fehde gegen CM Punk um den Titel
- die harte Fehde gegen Kane
- die saubere Niederlage gegen den Hobby-Wrestler bei der aktuellen WM
- die Attacke Lesnars gegen den fairen Sportsmann Cena
Menschlich davon ist für mich allein die Niederlage gegen The Rock.

- Gegen Miz hat er nur verloren, weil Rock das Match neu anleuten lies (Sonst wäer es schonmal keine Niederlage gewesen, sondern ein Draw) und ihn dann noch hinterrücks angegriffen hat.

- Gegen Punk hat er tatsächlich 2 mal hintereinander verloren. Beides jedoch nicht komplett clean: Bei NoC gabs die Einmischung von Vince und Clownshoes und beim Summerslam zählte Trips einen Pin, der keiner hätte sein dürfen.

Um Cena's Menschlichkeit zu verdeutlichen, lies man ihn zwischen diesen 2 Matches schnell mal Rey Mysterio umhauen, damit er wieder Champion ist.

- Die harte Fehde gegen Kane, war nur hart, weil Kane dauernd Ryder umklopfen durfte. Das Ambulance Match gewann Cena schließlich auch grinsend, als wär nichts gewesen.

- Naja und die Attacke Lesnars. Kann ich eigentlich stehen lassen, ein fitter Cena hätte sich aus dem Ansatz eigentlich rauswinden müssen.
__________________
Salz.

Geändert von Flamare (06.04.2012 um 13:02 Uhr).
Flamare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2012, 13:48   #123
Don Classic
ECW
 
Registriert seit: 19.04.2004
Beiträge: 8.501
Mich würde ja interessieren, ob man den Sieg von Rock, so wie den sehr wahrscheinlichen Sieg Lesnars gut heißen würde, wenn dieser nicht über Cena sondern Punk oder Bryan betreffen würde.

Auf der einen Seite wird immer gemeckert, wenn Teilzeit-Wrestler oder Promis in den Ring steigen und auch noch gewinnen. Gegen Cena scheint dies aber akzeptabel und in Ordnung zu sein.

Und wo hier gleich unterbunden wird, das man Cena mal virtuell auf die Schulter klopft, weil er die Schnauze hält und sich hinlegt, ist an lächerlichkeit kaum mehr zu überbieten.

Wegen wem ist ein Miz denn Oben gewesen? Wegen wem war denn ein Umaga oben? Wer hat Sheamus nach Oben gehievt? Wer hat sich vom Nexus zertrümmern lassen? Hm? Also? Und jetzt kommt nicht mit "Ja, aber...". Miz kam durch die anfängliche Fehde gegen Cena ins Rollen. Umaga wurde durch die Fehde mit Cena auf ein neues Level gehievt. Cena legte sich bereitwillig für Sheamus hin, der ein Rookie war. Und hätte er sich nicht vom Nexus vermöbeln lassen, wäre dieses Debüt alles andere, als so Eindrucksvoll gewesen. Für den weiteren Verlauf der jeweiligen Stories kann doch Cena nichts, aber man lastet es ihm dennoch an.

Cena hat sich bei den letzten 5 Manias 3 Mal hingelegt. Für Orton, für The Miz und für den Teilzeit-Wrestler und Teilzeit-Promi The Rock.

Es glaubt doch nicht wirklich jemand, das ein Rock oder ein Lesnar sowas bereitwillig gemacht hätten? Und wenn man jetzt Rock noch den Titel wieder gibt, dann fall ich vom Glauben ab.
__________________
22.12.1987 - 15.05.2010


During a Q&A Session with Wrestling Rambles, CM Punk was asked by a fan what wrestler from an independent company would he most like to wrestle. Punk responded Samoa Joe. When the fan clarified that Samoa Joe works in TNA, CM Punk said "I know, you said indy didn't you."
Don Classic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2012, 14:06   #124
Flamare
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 08.04.2008
Beiträge: 9.331
Du kannst aber nich sagen, das Cena sich von sich aus hinlegt, wenn er jemand aber grinsend zerstört ists die Schuld der Booker.

Natürlich hat er sich für Miz, Umaga und Sheamus hingelegt. Er hat sie danach aber auch zu brei geklopft. Bei Sheamus hat er auch nur durch Zufall verloren. Und er hat sich vom Nexus zu Brei schlagen lassen, BEVOR er sie alleine auseinander genommen hat.
__________________
Salz.

Geändert von Flamare (06.04.2012 um 14:21 Uhr).
Flamare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2012, 14:45   #125
jan [o]
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 10.06.2008
Beiträge: 1.554
Zitat:
Zitat von Don Classic Beitrag anzeigen
Mich würde ja interessieren, ob man den Sieg von Rock, so wie den sehr wahrscheinlichen Sieg Lesnars gut heißen würde, wenn dieser nicht über Cena sondern Punk oder Bryan betreffen würde.

Auf der einen Seite wird immer gemeckert, wenn Teilzeit-Wrestler oder Promis in den Ring steigen und auch noch gewinnen. Gegen Cena scheint dies aber akzeptabel und in Ordnung zu sein.

Und wo hier gleich unterbunden wird, das man Cena mal virtuell auf die Schulter klopft, weil er die Schnauze hält und sich hinlegt, ist an lächerlichkeit kaum mehr zu überbieten..
Ach komm das hat doch nix mit Lächerlichkeit zu tun - im Nachinein betrachtet war der Sieg von the Rock ne ganz normale Angelegenheit - man gibt gern einem Wrestler einen Sieg vor seinem Heimpublikum und man gibt einem Promi der bei WM auftaucht in der Regel ebenso den Sieg.

Nur haben jetzt viele Internet Smarks, die sich ja gern als totale Auskenner und "Vorrausschauer" bei Cena Rock gesagt - daß Cena " nach Ihrem Fachverstand bewertet" natürlich gewinnen musss - und die sind jetzt halt angepisst...

Schade das immer weniger Leute sich vom Wrestling einfach unterhalten lassen wollen und statt dessen sich selbst in irgend welchen Foren profilieren wollen.

1995 war es noch nicht so ausgeprägt mit der "internet smartmark culture" ;-) aber hätte es sie damals schon in dem Maße gegegen wie jetzt dann wäre ein Bam Bam Bigelow mit Sicherheit ein ebenso großer Smartmark Fav gewesen wie es jetzt Punk und Bryan heute es sind. Und dieser Bam Bam hat den Job für den Promi T.J. (edit: der hieß ja L.T ;-) T.J. war ja Shatner als Polizist ;-)) gemacht genauso wie bei gesunden Menschenverstand die Herren Bryan und Punk bei einer kommenden WM bei einem eventuellen Kampf gegen einen Promi den Job machen würden.

Geändert von jan [o] (06.04.2012 um 15:44 Uhr).
jan [o] ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
abraham washington, alberto del rio, brock lesnar, chris jericho, cm punk, eve torres, hoeski, john cena, john laurinaitis, lord tensai, mark henry, the rock, wrestlemania
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.