Boardhell - Schwarz-rot wie Bayer 04
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.03.2012, 04:30   #1
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.03.2001
Beiträge: 30.846
WWE RAW #980
vom Montag, den 5. März 2012
Veranstaltungsort: TD Garden in Boston, Massachusetts (Vereinigte Staaten von Amerika)
Kommentar: Jerry Lawler und Michael Cole

Dark Match & Superstars Taping

Spoiler:
Dark Match
The Great Khali besiegte Curt Hawkins

Dark Match
Kofi Kingston besiegte Dolph Ziggler


Gleich zu Beginn der Show wurde nicht lange gefackelt, der für diese Ausgabe angekündigte Gast Shawn Michaels kam unter dem Jubel der Fans auf die Bühne und machte sich dann auf den Weg in den Ring. Dort richtete er seine Worte umgehend in Richtung Triple H und erklärte, dass es vor ein paar Wochen zwischen ihnen beiden recht hitzig geworden sei. Aber er wollte damals nur seinen Freund dazu bringen gegen The Undertaker anzutreten und dessen Streak zu brechen. Heute würde ihn interessieren, warum Hunter seine Meinung geändert habe. Der angesprochene HHH machte sich im Anzug auf den Weg zum Ring um sich zu äußern.

Die beiden Freunde umarmten sich, dann ergriff noch einmal HBK das Wort und erklärte er habe alle Tricks versucht um Triple H dazu zu bringen das Match zu bestreiten. Der sei trotzdem standhaft geblieben wie eine Eiche, Michaels habe ihn nicht umstimmen können. Warum sei das nun doch passiert, welche Beleidigung sei dem Undertaker entfahren um das zu bewirken? Shawn ließ noch einmal die Szenen einspielen als der Taker bei RAW sagte, dass er wisse dass der Heartbreak Kid besser sei als Triple H. Das warf Shawn seinem Freund nun vor, dass dies alles gewesen sei, ein simpler Vergleich wer von ihnen der bessere sei. Nach einer Pause erklärte sich Hunter – er habe es einfach satt den Leuten zuzuhören, die behaupten würden dass Michaels es nicht draufgehabt hätte. Das nage an ihm, denn Shawn sei der beste Kämpfer aller Zeiten im Ring gewesen. Es schmerze ständig zu hören dass HBK ein Versager sei und deshalb habe er akzeptiert. Er wolle die Streak beenden, für sich und Shawn ein Ende unter das Kapitel The Undertaker und die Streak setzen. Mit süffisantem Unterton bedankte sich Michaels bei seinem Freund und fuhr fort, dass Hunter in seinem hübschen Anzug wieder einmal alles unter Kontrolle hätte. Er habe letztes Jahr zugesehen wie Hunter das Match dominiert habe, nur um zu verlieren wie er es ihm prophezeit habe. Auch dieses Mal wisse er bereits, wer gewinnen würde. Shawn wollte bereits gehen, drehte aber noch einmal um und erklärte, warum er das wisse – er sei zum Special Referee befördert worden. Mit einem Schulterklopfer ließ er seinen Freund dann alleine im Ring zurück.

WWE United States Title Match
Jack Swagger (c) vs. Santino Marella

Der Champion wurde wie üblich von Vickie Guerrero begleitet und auch Dolph Ziggler war in seiner Ecke. Damit waren aber noch nicht ausreichend Leute am Ring, auch der heute nicht im Amt befindliche RAW GM John Laurinaitis gesellte sich mit David Otunga hinzu, was dann den heutigen Interims-Manager Teddy Long mit Aksana und Kofi Kingston auf den Plan rief. Im Ring steckte Santino eine Swagger Bomb ein bevor es in eine Pause ging. Nach der Werbung war Santino ständig in der Defensive, musste auch Angriffe von außen erdulden. Dank der Kobra konnte er sich Ziggler vom Leib halten als Chaos ausbrach. Aksana und Vickie gerieten sich in die Haare, auch Johnny Ace und Teddy Long gingen aufeinander los. Währenddessen nützte Santino einen Moment der Unachtsamkeit von Swagger und konterte dessen Ankle Lock in einen Rollup zum überraschenden Three Count. Laurinaitis wollte etwas dagegen tun, doch Long entriss ihm das Mikro und ließ ihn aus der Halle führen.
Sieger und neuer WWE United States Champion: Santino Marella

In einem Zuspieler wurde The Rock am Nachmittag im Hafen von Boston gezeigt, er wollte eine Geschichtsstunde für John Cena abhalten. 1773 hätten die Leute genug von den Briten gehabt und hier eine Revolution gestartet, heute sei der Start zur Rock Revolution. Damals sei Tee in den Hafen gekippt worden, heute der ganze Müll von Cena. Rocky beförderte ein Shirt, eine Uhr, Shorts, einen Gartenzwerg und ein Armband in den Mist und auch ein John-Cena-Parfum. Das rieche nach Angst, Fruity Pebbles und Opposumpisse. Den ganzen Müll den Cena den Leuten vorsetze, werde er zusammenrollen und ihm in den rooty-tooty-fruity-ass stecken.

Alicia Fox vs. Eve Torres
Kelly Kelly saß bei den Kommentatoren, sah aber kein langes Match, denn Eve beendete den Kampf nach rund 30 Sekunden per Rollup. Nach dem Match tauchte Zack Ryder auf der Bühne auf und humpelte mit einem Stock herum. Er meinte er sei froh dass er und Eve nicht zusammengekommen wären, denn Broskis gingen vor Hoeskis.
Siegerin: Eve Torres

Nach einer Werbepause vor der angekündigt wurde, dass Cena in einem Interview zu The Rock Stellung beziehen werde, holte Eve backstage Zack Ryder ein. Sie wollte ihm etwas sagen, fand aber keine Worte. Stattdessen verpasste sie ihm einen dicken Kuss und ließ ihn dann verwirrt, aber glücklich zurück.

Cena saß für seine Stellungnahme, die ebenfalls aufgezeichnet war, im leeren TD Garden. Er honorierte das Wrestlemania-Logo und meinte bei der Veranstaltung würden Legenden gekrönt, Legenden geehrt und eine Ära beendet. Doch der erfolgreichste Wrestler in der Geschichte von WWE sei er selbst. The Rock sei zurückgekehrt, weil er einen würdigen Gegner gefunden habe – John Cena. Er ginge in den Ring um zu gewinnen, denn niemand würde sich an den zweiten Platz erinnern, so wie jenen der New England Patriots nach ihrer Niederlage gegen die Giants. Sollte er verlieren, würde er nur eine weitere Nummer auf der Liste von The Rock werden, aber ein Sieg, das wäre etwas ganz Großes. Ein Match für die Ewigkeit, in dem der zweite Platz nicht zählen würde. Deshalb müsse er gewinnen, alles oder nichts.

CM Punk und Sheamus vs. Daniel Bryan und Chris Jericho
Tag Team Teddy Long hatte diesen Kampf angesetzt, den die Faces am Beginn zu ihren Gunsten entscheiden konnten, ehe Jericho mit einer Attacke von hinten in den Rücken von Punk das Blatt wendete. Die Heels blieben während einer Werbepause am Drücker und dominierten bis Punk ein Hot Tag zu Sheamus gelang. Der Ire räumte ein wenig im Ring auf und verpasste Y2J den Irish Curse für zwei. Nach einer Ablenkung von Bryan konnten die Heels aber den Spieß wieder umdrehen. Das Match wurde aber offener und der eingewechselte Punk zeigte einen Macho Man Gedenkelbowdrop zum Near Fall. Plötzlich waren alle vier Wrestler im Ring, Sheamus und Daniel Bryan stießen zusammen und kümmerten sich umeinander. Jericho nahm Punk in die Walls of Jericho, der konterte aber umgehend in ein Rollup. Das wiederum drehte Y2J in einen eigenen Einroller um und der brachte ihm den Sieg. Sofort stürmte Jericho aus dem Ring und schnappte sich Punks Gürtel und zeigte somit an, was er bei Wrestlemania tun werde. Dann gab er den Gürtel dem frustrierten Besitzer zurück.
Sieger: Daniel Bryan und Chris Jericho

Für den nächsten Teil der Geschichtsstunde wurde The Rock neben einer Statue von Paul Revere eingespielt. Er mutmaßte, wie die Geschichte abgelaufen wäre, wenn Cena im 18. Jahrhundert gelebt hätte. Rock meinte, dann hätte er eine Zeitmaschine erfinden müssen um in die Vergangenheit zu reisen und Cenas Arsch zu versohlen. Benjamin Franklin und die Frauen von Boston wären verliebt in The Rock gewesen. Der Great One sang seinen persönlichen Yankee Doodle und meinte weiter, wenn Revere heute am Leben wäre, würde er durch die Straßen Bostons reiten und ankündigen dass The Rock am Kommen sei. Rocky versprach abschließend bei Wrestlemania seinem Gegner die Leviten zu lesen und persönlich in den TD Garden zu kommen um sich um Cena zu kümmern.

Big Show vs. The Miz
Vor dem Start wollte Cody Rhodes wieder Big Show blamieren und ließ dazu einen Einspieler zeigen. Darin war Big Show in seinem „natürlichen Umfeld“ zu sehen, um genauer zu sein beim Essen im WWE Restaurant bei Wrestlemania 18. Im Ring ließ sich Show davon aber nicht beeindrucken und verspeiste The Miz mit einem KO Punch.
Sieger: Big Show

Die Geschichtsstunde mit The Rock ging in die dritte Runde, Rocky wies darauf hin dass die Leute hier in Boston eine Revolution gestartet hätten um sich einer Tyrannei zu entledigen. Die Rock Revolution werde John Cena entmachten. Rocky könne überall auf der Welt die Leute unterhalten, aber nur hier bei WWE könne er auch kämpfen. Nach der Geschichtsstunde für Cena werde es am 1. April eine Lehrstunde geben. Doch vor diesem Kampf werde er heute in den TD Garden kommen, John in die Augen sehen und sagen was er sich denke. Cena solle bereit sein … if you smell what The Rock … is cookin‘.

R-Truth vs. Kane
In einem kurzen Match konnte Truth sogar einige Aktionen zeigen, stand kurz vor dem Scissors Kick, dann wich Kane aber aus und beendete den Kampf mit einem Chokeslam. Randy Orton kam nach dem Match in den Ring und verpasste Kane einen RKO. Dazu erklärte er noch, dass es gut sei zurück zu sein.
Sieger: Kane

Für das abschließende Segment kam John Cena zum Ring und wurde selbst in seiner Heimat ausgebuht. Er griff das auf und meinte, er habe gehofft die Fans würden auch ein klein wenig begeistert sein. Aber es sei wohl nur so voll, weil The Rock hier sei. Wenn man sich durch dessen Dschungel an Catchphrasen wühle, könne man ihn auf eine Obsession mit Frühstücksflocken, seinen Penis und die Anzahl der Frauen mit denen er Sex hatte reduzieren. Rocky versuche es viel zu verbissen und stecke in einer Midlife-Krise. Zum ersten Mal in der Karriere von The Rock habe er ihn außerdem letzte Woche erschüttern können. Rock wolle ihm von Angesicht zu Angesicht gegenübertreten? Gerne, aber das sei keine gute Idee, denn alle guten Dinge von Rock seien aufgezeichnet gewesen. Cena forderte dann The Rock, nicht Dwayne Johnson, auf in den Ring zu kommen.

Der Great One kam der Forderung nach und hatte die Menge hinter sich. Er sah Cena in die Augen und erklärte, er könne darin Angst erkennen. John habe Angst, dass ihm alles weggenommen werde. Alles für das Cena 10 Jahre lang gearbeitet habe, könne verschwinden und diese Angst höre er auch in Johns Worten. Cena habe ihn nicht wirklich erschüttert, The Rock sei noch nie so selbstsicher gewesen wie jetzt. Cena könne The Rock Wrestlemania, Hollywood, die Catchphrasen und alles andere wegnehmen und am Ende werde immer noch ein Mann übrig bleiben, der John die Kehle herausreißen würde. In seinem Kern sei Cena ein kleiner Junge der in die Geschichte eingehen werde als The Rocks Schlampe. Mit diesen Worten verabschiedete sich der People’s Champion. Cena veräppelte ihn ein wenig und tat so, als würde er sich etwas auf dem Handgelenk notieren. Dann erklärte er, dass Rock tatsächlich seine Kehle herausreißen werde müssen. Rock habe andere Option bei einer Niederlage, aber er nicht. Aber bei Wrestlemania werde Cena Geschichte schreiben und Rock den Hintern versohlen. Cena feierte nach dieser Ansage mit Fans in der Menge, bevor er zu seinem Vater und seiner Frau ging und diese küsste. Mit dem feiernden John Cena endete dann auch die Show aus Boston.
__________________
Слава Україні
Face ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 06:34   #2
Howe316
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 14.09.2004
Beiträge: 561
Ich könnte jetzt schon heulen, wenn ich an die kommenden Niederlage von Kane bei Wm denke.
Wodurch dann auch das zweite Comeback von Kane zerstört wäre.
__________________
Wer ficken will, muss freundlich sein.
Howe316 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 08:06   #3
Rock-n-Roll_Express
Cut
 
Registriert seit: 10.12.2011
Beiträge: 65
Zitat:
Zitat von Howe316 Beitrag anzeigen
Ich könnte jetzt schon heulen, wenn ich an die kommenden Niederlage von Kane bei Wm denke.
Wodurch dann auch das zweite Comeback von Kane zerstört wäre.
Woran machst du das fest? - und komm bitte nicht mit dieser erfundenen 3-PPV-Regel von Orton.
Rock-n-Roll_Express ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 08:14   #4
Fox Black
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 18.05.2008
Beiträge: 17.617
War das am Ende wirklich Cenas Frau oder nur eine bezahlte Schauspielerin wie damals bei Orton in den Fehden mit HHH und Punk?
Fox Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 08:20   #5
King_Mabel
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 26.01.2010
Beiträge: 402
War gar nicht so schlecht im allgemeinen, das einzige was mich total nervt ist das Santino neuer US Champ ist..das passt mir überhaupt nicht! Im ganzen trotzdem Note 3.
King_Mabel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 08:21   #6
sputnik
blaues Auge
 
Registriert seit: 12.12.2003
Beiträge: 15
Zitat:
Zitat von Texas Ranger Beitrag anzeigen
War das am Ende wirklich Cenas Frau oder nur eine bezahlte Schauspielerin wie damals bei Orton in den Fehden mit HHH und Punk?
Das war seine Frau Elizabeth.

Hier der Beweis: http://www.playerwives.com/wp-conten.../blogspot1.jpg
__________________
www.ex-nihilo.ch


the sovereign of naked sentiments has hoisted his bonce
sputnik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 08:33   #7
mountain
unverletzt
 
Registriert seit: 06.03.2012
Beiträge: 1
WWE United States Title: Santino Marella
och nö,
peinlicher gehts ja kaum noch!!!

der rest klingt ja ganz ok...
mountain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 08:45   #8
Blubber
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 22.02.2009
Beiträge: 278
Shawn Michaels als Gastringrichter? Na, ich weiß ja nicht. Das Gerücht war ja bereits seit längerer Zeit im Umlauf und mit Ansetzen der Hell in a Cell Stipulation hielt ich es für erledigt, nun bringt man stattdessen aber den Gastringrichter und den Käfig...

Bin ich nicht begeistert von, weil ich einfach davon ausgehe, dass ein Special Referee auch in irgendeiner Form am Ausgang beteiligt sein wird und das hat so eine "epische" Begegnung nicht nötig.
Blubber ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 08:50   #9
Thorn Hallis
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 30.05.2005
Beiträge: 2.123
Wird jetzt der US Titel in die GM Fehde integriert?
__________________
Allein unter Menschen
Thorn Hallis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 08:52   #10
gallagher
unverletzt
 
Registriert seit: 11.12.2011
Beiträge: 8
Also ich muss sagen, nachdem ich seine 15 Minuten Promo von letzter Woche recht ermüdend fand, waren die Rocky History Lessons mal wieder richtig gut....Hatte schon was vom alten Peoples Champ, wenn auch nur in Ansätzen ^^
gallagher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 09:39   #11
DocKeule
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 7.498
- Shawn als Special Ref im HiaC:
Ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Auf der einen Seite ist das natürlich ein Extra, das sich dann vom letzten Jahr abhebt, aber eigentlich hätte es HiaC als Matchart schon getan. Außerdem rieche ich einen Aufbau mit scheinbaren Spannungen vor dem Match und dem "überraschenden" Turn von HBK gegen den Taker im Match.

- Santino ist der neue US Champion:
Es war ja schon länger abzusehen, daß man ihm einen Gürtel geben würde. Und wenn man ehrlich ist, zieht er bei SD ja auch mehr Reaktionen als die meisten Anderen.
Jetzt kommt es darauf an, daß man für Swagger auch nach der Regentschaft etwas zu tun findet und er nicht wieder im Niemandsland der Card verschwindet.

- Die Cena Promo wirkt relativ zahnlos. Wenn letzte Woche teilweise vermutet wurde, daß sich The Rock extra zurückgehalten hätte, müßte man das Selbe eigentlich dieses Mal bei Cena annehmen. Von einer Shoot-Atmosphäre war zumindest nichts mehr zu spüren.
DocKeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 09:47   #12
The Crock
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 08.08.2006
Beiträge: 2.100
Shawn als Special Ref? Ja gut, dann kann ich mir in etwa vorstellen, dass er dem Undertaker eine Sweet Chin Music verpasst und Triple H zum Cover ansetzt:"1....2....und " Shawn steht grinsend auf, zeigt mit seinem Zeigefinger:"So einfach geht das nicht! ..."
Aber was das eigentlich storylinetechnisch soll, weiß ich auch nicht.
Ein Turn Michaels' würde rein gar nix mehr bringen. Er wrestlet nicht mehr. Dem Undertaker so seine Streak zu nehmen, ist etwas lame und HHH? Weiß nicht, was der damit anfangen kann. Würd ja auch reichen, dass er das Match verliert und dann sagt:"Undertaker, you know what? I said, that I would end an era... You're fired!"
__________________
"I'm the tallest guy in the room, when I'm standing on my wallet!" - Ted DiBiase
The Crock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 09:51   #13
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 32.450
Aber Hauptsache, man will die Fans für WM 50/50 splitten. Wenn die in Cenas Heimat schon nicht hinter ihrem Hometownhero stehen, dann aber NATÜRLICH in Rockys Heimat
RainMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 10:15   #14
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 19.08.2003
Beiträge: 17.239
Gute RAW-Ausgabe.

-Santino
Imo absolut folgerichtig. Er zieht Pops ohne Ende und macht aus seinen Möglichkeiten das Maximum im Moment. Freut mich für ihn.

-Undertaker/Triple H/HBK
Auch hier imo eine konsequente Weiterführung der Fehde. Eigentlich macht es auch nur so Sinn, denn spätestens nach Undertaker vs. HBK II ist die ganze Story eine Dreierfehde. Schließlich hatte HBK Triple H im Rumble eliminiert und auch sonst war HHH immer irgendwie involviert. Letztes Jahr war es dann Triple H der sein Glück versucht hat, aber auch hier wurde immer Bezug auf HBK genommen. Jetzt steckt man alle Drei in die Cell und dort wird es endgültig beendet. Im Moment würde ich nicht wetten wollen wie das endet.

-Cena/Rock
Es wird ernst, denn Rock ist nun zum zweiten Mal in Folge anwesend gewesen. Das tut der Fehde gut und ich hoffe das es bis zum 1. April so weiter geht. Auch wenn der Sieger nur Cena heißen dürfte würde ich auch hier nicht wetten wollen.
__________________

Zurück bei Papi...

mumu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 10:16   #15
C van Dam
ECW
 
Registriert seit: 09.10.2006
Beiträge: 7.856
Zitat:
Zitat von Paul Teutul Sr. Beitrag anzeigen
Aber Hauptsache, man will die Fans für WM 50/50 splitten. Wenn die in Cenas Heimat schon nicht hinter ihrem Hometownhero stehen, dann aber NATÜRLICH in Rockys Heimat
Ich frage mich allerdings wie man bei Wrestlemania mit dem Begriff "Hometown-Hero" umgehen kann. Anders als eine gewöhnliche TV-Show oder ein normaler PPV ist Wrestlemania ein Riesenereignis, wo Menschen überall aus den USA und der Welt herkommen. Ob es da noch so ein großes Heimpublikum gibt weiß ich gar nicht.
C van Dam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 10:30   #16
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 32.450
Zitat:
Zitat von C van Dam Beitrag anzeigen
Ich frage mich allerdings wie man bei Wrestlemania mit dem Begriff "Hometown-Hero" umgehen kann. Anders als eine gewöhnliche TV-Show oder ein normaler PPV ist Wrestlemania ein Riesenereignis, wo Menschen überall aus den USA und der Welt herkommen. Ob es da noch so ein großes Heimpublikum gibt weiß ich gar nicht.
Stimmt, daran hab ich gar nicht gedacht. Wird wohl vergleichbar mit einem WM/EM-Spiel sein, da kriegen die Einheimischen auch das kleinste Kontingent. Zumindest wars 2008 so, als ich in der Stadionsecurity in Klagenfurt gearbeitet hab.
RainMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 10:37   #17
Thorn Hallis
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 30.05.2005
Beiträge: 2.123
Hmm...HBK hat doch bei seinem letzten Auftritt im Gespräch mit Hunter angedeutet, dass man über zukünftige Engagements noch reden müsste. So wirklich Sinn macht die Involvierung in das Match (mit vorprogrammiertem Eingreifen) doch nur, wenn man das ganze nach Wrestlemania noch fortführt. So ala "Shawn wird neuer Smackdown GM und erkennt, dass Trips recht hatte - die Streak zu brechen ist schlecht fürs Geschäft, für SEIN Geschäft bei Smackdown".

Oder so.
__________________
Allein unter Menschen
Thorn Hallis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 10:39   #18
Ivanhoe
Administrator
 
Registriert seit: 27.03.2008
Beiträge: 9.121
Zitat:
Zitat von Paul Teutul Sr. Beitrag anzeigen
Stimmt, daran hab ich gar nicht gedacht. Wird wohl vergleichbar mit einem WM/EM-Spiel sein, da kriegen die Einheimischen auch das kleinste Kontingent. Zumindest wars 2008 so, als ich in der Stadionsecurity in Klagenfurt gearbeitet hab.
Ist mE nicht so ganz vergleichbar - zum Einen hat die Heimmannschaft, also Österreich, bei der Euro ja nicht in Klagenfurt gespielt, zum Anderen glaube ich nicht das es beim Wrestling "Kontingente" wie beim Fußball gibt. Mir kommt eine Veranstaltung wie Wrestlemania vom Prinzip her eher wie ein Konzert vor - da bekommen die Fanclubs vielleicht irgendwelche Kontingente, aber ansonsten gilt das Prinzip: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Von daher kann gut sein, dass der Großteil der Zuschauer zumindest aus der näheren Umgebung kommt.

Kann aber auch sein, dass ich das falsch sehe, war nämlich noch nie bei einer Wrestlingveranstaltung...

EDIT: Um noch was zu RAW zu sagen: Ich finde Santino als US-Champion großartig. Wie schon weiter oben erwähnt wurde, zieht er mit am meisten Reaktionen durch die Zuschauer. Und dass er beim Mic-Work ein Talent ist, steht ebenfalls außer Frage. Und zuguterletzt ist er doch auch im Ring ganz unterhaltsam... Wobei ich finde, dass der IC-Belt noch besser zu ihm passt, wenn ich an seine legendäre Promo denke: "Santino Marella is... Champion of... Planet Earth!!!". Aber gut, mal sehen, was im Rennen um den US-Titel jetzt weiter passiert.
__________________
"Ja, aber so ist das... Als Chef in meiner Position, da bist du so einsam wie... Gott!"
(- B. Stromberg... oder wars doch V. McMahon?)


Geändert von Ivanhoe (06.03.2012 um 10:43 Uhr).
Ivanhoe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 11:21   #19
Southern Sensation
Mitarbeiter
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 13.299
Ich weiß nicht so recht, was ich von der Show halten soll. Shawn Michaels als Special Referee ins Hell in a Cell zu stecken ist für mich keine gute Entscheidung. Während dem Segment hatte ich den Eindruck, dass das ganze eher auf eine Shawn Michaels vs. HHH Fehde rausläuft um zu zeigen wer jetzt der bessere ist, anstatt dass es um die Streak des Takers ging. HHH, Undertaker, HiaC und jetz auch noch Shawn Michaels...das is für mich fast ein Overkill.

Swagger vs. Marella
Naja, finde den Titelwechsel ehrlich gesagt nicht so schlimm. Der Titel hing seit Ryder sowieso in der Luft und warum sollte man nicht mal wieder einen schönen upset bei Raw schaffen und den Titel jemanden geben der die Fans absolut in der Hand hat? Zusätzlich dazu sieht es wohl so aus, als ob es zu einem Mixed 6 oder 8-Men Tag Team Match bei WM kommen wird (Santino, Kofi und Aksana (+Ezekiel Jackson) vs. Ziggler, Swagger und Vickie (+ David Otunga)) um dort die GM Fehde weiter zu spinnen.

Schön das Ryder langsam wieder in die Shows mit eingebaut wird, auch wenn ich nicht so richtig weiß, worum es da gehen soll.

Die Cena Promo in der leeren Halle, hat mir überhaupt nicht gefallen, hat viel zu einstudiert und zu sehr nach "Ich will melodramatisch sein" ausgeschaut.

CM Punk und Sheamus vs. Jericho und Bryan
Hier habe ich so meine Probleme. Nicht mit dem Match an sich und schon gar nicht mit den Leuten die da drin involviert sind. Aber für mich kommt es bei Raw mehr und mehr so rüber, als ob es scheiß egal ist, ob es bei WrestleMania nun um die zwei wichtigsten Titel der Promotion geht oder auch nicht. Hier habe ich den grauenvollen Verdacht, dass die beiden Matches bei WrestleMania einfach in der Midcard verschwinden, weil sich absolut keine Sau darum kümmert, diese Matches ordentlich zu promoten. Gut, jeder weiß das Punk Jericho schlagen wird und Sheamus Bryan den Titel abluchst, aber trotzdem, so offensichtlich muss man das doch auch nicht machen.

Big Show vs. Miz
Das war ja eigentlich nichts weiter als ein Build-Up zwischen Show und Cody. Ich finde das recht gut gemacht und finde es eigentlich nur Schade, das man Miz mehr und mehr in die lower Midcard rutschen lässt.

R-Truth vs. Kane
Hat mich absolut nicht interessiert. Kane wird wieder einmal aufgebaut und wieder einmal werden die Writer es verpassen ihn auf lange Sicht als dominantes Monster aufzubauen der seinen Weg Stück um Stück zum Titel macht.

Der Cena vs. The Rock Promo fehlte es meiner Ansicht nach komplett an Biss. Rocky sabbelt seit 3 Wochen gefühlt das selbe und so tut es Cena seit seiner "Shoot Promo" auch. Rocky sagt immer und immer wieder das Cena langweilig sei und Cena sagt immer wieder das Rocky nichts kann außer sich über seine Gegner lustig zu machen. Es kommt IMO keine Intensität auf. Man verpasst es hier meiner Meinung nach, jemanden klar zu positionieren, was die Fans verwirrt und die Spannung nicht wirklich steigen lässt. IMO hätte man auch schon viel früher mit dem Build-Up dieser Fehde anfangen sollen, möglichst direkt nach dem Royal Rumble...aber das hat man verpasst.

Alles in allem war die Show ansehnlich, jedoch habe ich noch nicht unbedingt das Gefühl, WrestleMania unbedingt ansehen zu müssen.
Southern Sensation ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 11:55   #20
Ivanhoe
Administrator
 
Registriert seit: 27.03.2008
Beiträge: 9.121
Zitat:
Zitat von Southern Sensation Beitrag anzeigen
Der Cena vs. The Rock Promo fehlte es meiner Ansicht nach komplett an Biss. Rocky sabbelt seit 3 Wochen gefühlt das selbe und so tut es Cena seit seiner "Shoot Promo" auch. Rocky sagt immer und immer wieder das Cena langweilig sei und Cena sagt immer wieder das Rocky nichts kann außer sich über seine Gegner lustig zu machen. Es kommt IMO keine Intensität auf. Man verpasst es hier meiner Meinung nach, jemanden klar zu positionieren, was die Fans verwirrt und die Spannung nicht wirklich steigen lässt. IMO hätte man auch schon viel früher mit dem Build-Up dieser Fehde anfangen sollen, möglichst direkt nach dem Royal Rumble...aber das hat man verpasst.
Sehr richtig! Man hat ja gelesen, dass das Publikum genau zweigeteilt werden soll. Wenn man so weitermacht kann es meiner Ansicht nach eher passieren, dass anstelle beider Kontrahenten weder der eine, noch der andere bejubelt wird.
__________________
"Ja, aber so ist das... Als Chef in meiner Position, da bist du so einsam wie... Gott!"
(- B. Stromberg... oder wars doch V. McMahon?)

Ivanhoe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 11:59   #21
DemonOfDeathValley2.0
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 09.09.2008
Beiträge: 2.662
Die Videoeinspieler von Rock hören sich ganz witzig an. Mal sehen wie das Ganze in bewegten Bildern aussieht. HBK als Special Ref war abzusehen, aber was wird wohl passieren? Fast schon ein Overkill, dieses Match. Trotzdem - darauf freu ich mich mit Abstand am meisten!

Übrigens, nächste Woche wird es musikalisch. Cena wird rappen dürfen und von Rocky bekommen wir etwas, dass seit 9 Jahren nicht mehr da war - ein waschechtes Rock Concert Die beiden Rock Concerts waren schon super - besonders das für Stone Cold. Wenn das nächste Woche an dieses anknüpfen kann, wird das ein sehr tolles Segment
__________________
-
THANK YOU TAKER! 22.11.1990-???
Pro-Wrestling is just the weirdest f*cking business in the world. CM Punk- 26.11.2014
Mein WrestleMania 32 Reisebericht! https://www.genickbruch.com/vb/showthread.php?t=72148
DemonOfDeathValley2.0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 12:52   #22
AYB
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 24.11.2011
Beiträge: 272
Eine ganz ordentliche Ausgabe, die allerdings einige Aussetzer hatte.

Die Anfangspromo von HBK und HHH fand ich wirklich gut. Die Fehde bekommt vorallem im Vorfeld von Wrestlemania noch eine neue Facette und wie sich Shawn dann im Match verhält bleibt abzuwarten.

Santino als Champion ist schlicht und ergreifend eine Folge seiner Reaktionen. Er zieht das Publikum wie kaum ein anderer und deswegen war es nur eine Frage der Zeit bis er einen Titel bekommt.

Auch das Tag-Match mit den Heels als Sieger fand ich soweit ganz gut.

Die Angesprochenen Aussetzer waren das Miz verjobbt wird. Das Match war so unfassbar kurz, unglaublich was mit The Miz passiert. Desweiteren war das erste Cena Segment einfach nur langweilig. So zieht man für Cena mit Sicherheit keine Pops. Die Diven waren wie immer nicht erwähnenswert.

Rock hat Cena in der Schlusspromo dann dominiert und ich bin gespannt ob Rock bis zum ersten noch öfter auftaucht.

Alles in allem wurde ich gut unterhalten.
__________________
Ken Hetzen
AYB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 13:13   #23
Mr. Sonderbar
Cut
 
Registriert seit: 20.09.2011
Beiträge: 84
Gott sei dank wird Miz verjobbt!
Mr. Sonderbar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 13:19   #24
Triple F
ECW
 
Registriert seit: 22.03.2003
Beiträge: 5.900
Gute Ausgabe!

- Die Eröffnungspromo war gut, glaubhaft und bindet den Heartbreak Kid nun in prominenter Rolle ins Hell in a Cell Match zwischen Hunter und dem Taker ein. So hat man nun noch einmal einige Möglichkeiten mehr, dass Finish spannend zu gestalten.

- Danach folgte das United States Title Match, das mit Santino Marella den richtigen Sieger hatte. Marella zieht Pops ohne Ende, ist bei den Fans richtig over und hat sich diesen US Titel auch mehr als verdient. Swagger hat natürlich auch einiges an Potential (um mindestens ein glaubhafter Midcard Champion zu sein), jedoch ist seine eindimensionale, langweilige Darstellung der letzten Monate für den Titel (und ihn selbst) alles andere als förderlich, daher ist es positiv, dass der "Übergangschampion" Swagger nun den Gürtel los ist. Zudem heizte das Match auch noch mal die General Manager Fehde an und führte somit eine wichtige Storyline auf der Road to Wrestlemania weiter. Zwar ist es möglich, dass Swagger (was ich nicht hoffe) den Titel bei Smackdown durch einen Ace-Screwjob erneut gewinnen wird um die Fehde abermals anzuschüren, auf der anderen Seite wäre hier aber auch ein (hoffentlich) anderes Szenario denkbar.

- Die Rock History Lessons waren allesamt mehr als unterhaltsam und zeigen, dass der Great One es einfach blendend versteht auf solch eine Art und Weise zu unterhalten. Daumen hoch an dieser Stelle.

- Die Geschichte rund um Eve, Kelly und Ryder könnte in der Tat in einem Mixed Tag Team Match bei Wrestlemania münden, in dem Zack endlich die Chance erhält sich an Eve zu rächen. Zwar würde uns hier kein technischer Leckerbissen erwarten, dennoch hätte dieser "Broski"-Wrestlemania Moment doch nach den letzten Monaten seine Daseinsberechtigung.

- Die Stellungnahme von Cena war im Großen und Ganzen auch in Ordnung, jedoch nicht so unterhaltsam wie die Rocky Clips. Später am Abend bekam Cena ja noch seine Revanche.

- Das darauffolgende Tag Team Match zwischen den Champs und den Contendern wusste auch zu unterhalten, wenn mir persönlich auch ein Pin an einem anderen Contestant lieber gewesen wäre. Punk darf in letzter Zeit häufiger jobben oder in unklaren Finishes nicht so gut aussehen, wie beispielsweise ein Sheamus, dem eine ercheatete Niederlage von Seiten Bryans auch mal nicht geschadet hätte.

- Show gegen Miz war überflüssig, vor allem wenn man die Tatsache betrachtet, dass Miz letztes Jahr noch Wrestlemania Main Eventer war. Schön war hier lediglich die Tatsache, dass die Fehde mit Cody weitergeführt wurde. Dasselbe gilt für Truth/Kane und die Weiterführung der Fehde der Big Red Machine mit Orton.

- Das Abschlusssegment hat seinen Sinn und Zweck vollkommen erfüllt. Cena durfte The Rock richtig nass machen und hat diesen Wortwechsel eindeutig für sich entschieden. Dies war natürlich erstens durch die Aussagen zu erkennen, erfreulicherweise aber auch durch die Publikumsreaktionen, die sich zum Ende hin immer mehr pro Cena bewegten, nachdem der Chain Gang Soldier anfangs noch laut ausgebuht wurde.

Insgesamt geht der Daumen für RAW diese Woche trotz der vielen Fillermatches klar nach oben, denn auf der Road to Wrestlemania haben die Storylines natürlich klaren Vorrang und diese wurden alle weitergeführt, die Hauptstorylines sogar auf einer sehr gute Art und Weise. Wenn nun in den nächsten Wochen auch noch Punk/Jericho und Bryan/Sheamus etwas zulegen kann man sich eigentlich überhaupt nicht mehr beschweren.
__________________
SAW macht Sachen. Immer noch. Seit 2006.
Triple F ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 14:01   #25
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.03.2001
Beiträge: 30.846
Zitat:
Zitat von Triple F Beitrag anzeigen
- Das Abschlusssegment hat seinen Sinn und Zweck vollkommen erfüllt. Cena durfte The Rock richtig nass machen und hat diesen Wortwechsel eindeutig für sich entschieden. Dies war natürlich erstens durch die Aussagen zu erkennen, erfreulicherweise aber auch durch die Publikumsreaktionen, die sich zum Ende hin immer mehr pro Cena bewegten, nachdem der Chain Gang Soldier anfangs noch laut ausgebuht wurde.
Spannend wie unterschiedlich etwas empfunden werden kann, ich habe mir das Ende live angesehen und würde genau das Gegenteil behaupten - diesmal hat Cena überhaupt keinen Stich gemacht. Seine einzige Aussage war dass es für ihn um alles geht (was ihm Rock in den Mund gelegt hat) und dass er gewinnen wird. Zum Einschlafen, so wie die Promo in der leeren Halle.

Rock war zumindest unterhaltsam, obwohl auch er nicht allzuviel Neues von sich gegeben hat. Aber immerhin die Idee mit der Einbindung von Boston war da.
__________________
Слава Україні
Face ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
boston, chris jericho, cm punk, daniel bryan, fruity pebbles, hbk, john cena, john laurinaitis, raw, shawn michaels, sheamus, teddy long, the rock, the undertaker, triple h, wrestlemania, y2j
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.