Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Film und Fernsehen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.05.2016, 01:53   #14976
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 32.142
Zitat:
Zitat von umimatsu Beitrag anzeigen
@ Raini

Jetzt bin aber überrascht.
Hey, ich nenns Kind nur beim Namen. Wenn ich nicht nach Logikfehlern oder Dummheiten suche und die mir nur so um die Ohren gedroschen werden, dann muss man das halt auch so benennen.
RainMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2016, 02:01   #14977
umimatsu
ECW
 
Registriert seit: 22.05.2006
Beiträge: 9.966
Ging um etwas Anderes. Hatte dich so verstanden, als wenn du den Film nicht gucken wolltest.
__________________
Punko ist so niedlich, dass ich mir sicher bin, sein Gesicht wurde von einem Kinderserienanimateur gezeichnet. - Kliqer

One of the best movies of all time. Before films got full of CGI bullshit to make up for a crap storyline and bad acting. - YT-User Ryan Banks über Heat
umimatsu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2016, 02:04   #14978
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 32.142
Zitat:
Zitat von umimatsu Beitrag anzeigen
Ging um etwas Anderes. Hatte dich so verstanden, als wenn du den Film nicht gucken wolltest.
Nicht im Kino zumindest
RainMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2016, 06:22   #14979
Jefferson D'Arcy
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.01.2008
Beiträge: 1.948
Zitat:
Zitat von RainMaker Beitrag anzeigen
Captain America 3: Civil War

Nur ein paar random Gedanken, wegen Spoilern in einem ebensolchen Tag:

Spoiler:
- Deutsche Spezialeinheiten, die wegen einem Anschlag in Wien in Bukarest operieren ... äh ja
- Die ganze Scheiße bricht los, weil Cap noch immer einen Guycrush bezüglich Bucky hat. Das ist einfach dumm. Hätte man sich mal an die Comics gehalten ...
- Black Panther regiert.
- Der neue Spidey ... is ok. Kann man lassen. Wobei ich Garfields Spiderman eigentlich auch ganz gern mochte, der Reboot kam aber halt auch zu früh.
- Wandas Motive sind eigentlich nobel, aber sie wurde von Cap über Barton manipuliert. Ich bin ganz klar auf Seiten Tonys hier, da es einzig und allein um die Bromance zu Bucky geht (mit dem Unterpunkt "andere Winter Soldiers") und wie oben geschrieben: DAS IST DÄMLICH.
- Wer brauch nen Hulk, wenns auch Fat Ant gibt?
- Der Kampf am Leipziger Flughafen war großartig.
- Vision, der einzige Synthetische im Bunde, ist der menschlichste von allen.
- Noch mehr Klischee wäre nur ein Prison Break der anderen durch Tony gewesen.
- Tonys Motive am Ende sind vollkommen verständlich...
- ... was das Ende aber wieder dumm macht. Cap und Bucky reiten zusammen in den Sonnenuntergang und befreien die Leute aus dem Gefängnis, während Cap im Brief davon schwallt das die Avengers nun Tony gehören. Was zum Teufel ist denn das für ein dummes Ende? Man hätte sich an die Comics halten sollen und Cap (plus Bucky die Nervtüte) einfach wegtöten sollen.


In der Kategorie der Superheldenfilme wäre das eine 6/10. In einer beinharten Filmwertung maximal 3/10, aber auch nur mit viel gutem Willen. Das Ende zerstört da leider verdammt viel - Das Ende nach dem Showdown. Achja: Daniel Brühl ist vollkommen verschwendet.
Ich würde es eher langweilig finden, wenn Comicvorlagen 1 zu 1 übernommen würden und man als Kinozuschauer nicht mehr wirklich überrascht wird. Auch das Marvel
Spoiler:
keinen der Protagonisten sterben lässt, war auch zu erwarten. Das passt im Moment einfach noch nicht ins MCU.
__________________
"Du Missgeburt - das ist kein Eis - das ist ein Sorbet!"
Jefferson D'Arcy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2016, 08:18   #14980
Der_Wrestling_Fan
ECW
 
Registriert seit: 30.04.2007
Beiträge: 8.534
bzgl. Civil War

Spoiler:

Das der typische Amerikaner mit den Geographie verhältnissen in Europ nicht so auskennt, dürfte bekannt sein und wohl die Erklärung sein, wieso die deutsche Spezialeinheit wegen des Anschlags in Wien in Bukarest ist.

Aber vielleicht ist das ja auch irgendwie eine Joint Operation. Vermutlich denken die Amis. Die Europäer leben in einer Union, also operieren die auch zusammen. Wenn es in echt mal so wäre.

Geändert von Der_Wrestling_Fan (04.05.2016 um 08:18 Uhr).
Der_Wrestling_Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2016, 10:08   #14981
Excalibur
ECW
 
Registriert seit: 31.05.2004
Beiträge: 5.924
Zitat:
Zitat von RainMaker Beitrag anzeigen
Captain America 3: Civil War

Nur ein paar random Gedanken, wegen Spoilern in einem ebensolchen Tag:

Spoiler:
- Deutsche Spezialeinheiten, die wegen einem Anschlag in Wien in Bukarest operieren ... äh ja
- Die ganze Scheiße bricht los, weil Cap noch immer einen Guycrush bezüglich Bucky hat. Das ist einfach dumm. Hätte man sich mal an die Comics gehalten ...
- Black Panther regiert.
- Der neue Spidey ... is ok. Kann man lassen. Wobei ich Garfields Spiderman eigentlich auch ganz gern mochte, der Reboot kam aber halt auch zu früh.
- Wandas Motive sind eigentlich nobel, aber sie wurde von Cap über Barton manipuliert. Ich bin ganz klar auf Seiten Tonys hier, da es einzig und allein um die Bromance zu Bucky geht (mit dem Unterpunkt "andere Winter Soldiers") und wie oben geschrieben: DAS IST DÄMLICH.
- Wer brauch nen Hulk, wenns auch Fat Ant gibt?
- Der Kampf am Leipziger Flughafen war großartig.
- Vision, der einzige Synthetische im Bunde, ist der menschlichste von allen.
- Noch mehr Klischee wäre nur ein Prison Break der anderen durch Tony gewesen.
- Tonys Motive am Ende sind vollkommen verständlich...
- ... was das Ende aber wieder dumm macht. Cap und Bucky reiten zusammen in den Sonnenuntergang und befreien die Leute aus dem Gefängnis, während Cap im Brief davon schwallt das die Avengers nun Tony gehören. Was zum Teufel ist denn das für ein dummes Ende? Man hätte sich an die Comics halten sollen und Cap (plus Bucky die Nervtüte) einfach wegtöten sollen.


In der Kategorie der Superheldenfilme wäre das eine 6/10. In einer beinharten Filmwertung maximal 3/10, aber auch nur mit viel gutem Willen. Das Ende zerstört da leider verdammt viel - Das Ende nach dem Showdown. Achja: Daniel Brühl ist vollkommen verschwendet.
Spoiler:
Soweit ich es sehen konnte war es die Bundespolizei, die dort agierte. Wikipedia listet folgende Aufgabe der Bundespolizei: Mitwirkung an polizeilichen Aufgaben im Ausland unter Verantwortung der Vereinten Nationen (UN), der Europäischen Union oder anderer internationaler Organisationen. Wenn man im Marvel-Universum davon ausgeht, dass in Berlin theoretisch die nötigen Maßnahmen durchgeführt werden könnten, um eben jene Menschen mit Superkräften unter Kontrolle zu halten, ist dies zumindest ein Punkt, der irgendwo einen Sinn hat.
Soweit ich das sehe, ist dein größter Kritikpunkt also die Handlung rund um Bucky, Captain America und Iron Man. In meinen Augen muss man sich dafür eben die Motive der einzelnen Charaktere angucken. Captain America zeigte bisher keine größeren Probleme mit den Kollateralschäden und steht eben für unbedingten Liberalismus - also macht er mehr oder weniger, was er will - und wenn man Captain America 2 gesehen hat, so wird auch irgendwo klar, weshalb er Bucky nicht aufgeben möchte, vor allem, nachdem die Anschuldigungen gegen ihn nicht stimmten. Iron Man hingegen hadert seit Iron Man 3 mit seinen Taten, er möchte die Verantwortung gerne an eine andere Instanz abgeben. Das ist in meinen Augen, im Filmkanon, eigentlich noch schlüssig. Oder kommt deine Kritik, wie angedeutet, dass sich die Filme von den Comics wegbewegen und dabei nicht die Härte erreichen, die sie dort eventuell haben?
__________________
Auf geht's!
Excalibur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2016, 11:31   #14982
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 32.142
Zitat:
Zitat von Jefferson D'Arcy Beitrag anzeigen
Ich würde es eher langweilig finden, wenn Comicvorlagen 1 zu 1 übernommen würden und man als Kinozuschauer nicht mehr wirklich überrascht wird. Auch das Marvel
Spoiler:
keinen der Protagonisten sterben lässt, war auch zu erwarten. Das passt im Moment einfach noch nicht ins MCU.
Spoiler:
Man hätte es trotzdem machen sollen - nicht mal zwingend Cap - einfach um die versammelte Fanschaft schon mal daran zu gewöhnen, dass sowas passieren kann. Weil wenn gegen Thanos auch niemand ins Gras beißt, wirds lächerlich.


Zitat:
Zitat von Excalibur Beitrag anzeigen
Spoiler:
Soweit ich das sehe, ist dein größter Kritikpunkt also die Handlung rund um Bucky, Captain America und Iron Man. In meinen Augen muss man sich dafür eben die Motive der einzelnen Charaktere angucken. Captain America zeigte bisher keine größeren Probleme mit den Kollateralschäden und steht eben für unbedingten Liberalismus - also macht er mehr oder weniger, was er will - und wenn man Captain America 2 gesehen hat, so wird auch irgendwo klar, weshalb er Bucky nicht aufgeben möchte, vor allem, nachdem die Anschuldigungen gegen ihn nicht stimmten. Iron Man hingegen hadert seit Iron Man 3 mit seinen Taten, er möchte die Verantwortung gerne an eine andere Instanz abgeben. Das ist in meinen Augen, im Filmkanon, eigentlich noch schlüssig. Oder kommt deine Kritik, wie angedeutet, dass sich die Filme von den Comics wegbewegen und dabei nicht die Härte erreichen, die sie dort eventuell haben?
Spoiler:
Ja, kann man so ausdrücken. Das Cap sich selbst für Bucky in Gefahr bringt ist ja noch ok, dass er dann aber noch Sam, Wanda, Ant-Man und Barton noch mit in die Scheiße reitet ist nicht ok - auch wenn es, wie du sagtest, durchaus zu ihm passt. Was Cap eigentlich zu einem Batman macht, nur halt in patriotisch und weniger cool. Das man sich von den Comics wegbewegt ist auch noch ok, aber dann soll man es nicht Civil War nennen. Da werden Erwartungen geweckt, die einfach nicht gedeckt werden können.
RainMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2016, 12:42   #14983
Creed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.06.2009
Beiträge: 3.384
Zitat:
Zitat von RainMaker Beitrag anzeigen
Spoiler:
Man hätte es trotzdem machen sollen - nicht mal zwingend Cap - einfach um die versammelte Fanschaft schon mal daran zu gewöhnen, dass sowas passieren kann. Weil wenn gegen Thanos auch niemand ins Gras beißt, wirds lächerlich.

Spoiler:
Was Thanos betrifft habe ich irgendwie die Befürchtung dass zwar ein paar drauf gehen, am Ende aber alle durch den Handschuh wiederbelebt werden. War im Comic ja auch nicht anders.
__________________
Glück und Pech sind nichts weiter als die richtige oder falsche Mischung aus einer Gelegenheit, der Vorbereitung darauf und des nötigen Selbstvertrauens.
Creed ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2016, 16:34   #14984
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.870
Visions

Lächerliche Charakterzeichnung und Etablierung der Beziehungen, merkwürdig unausgegorene Nebenplots, Shockeffekte, die nur dank der grauenhaft-schreiimitierenden Sounds schocken, Plakativität, Plumpheit und Halbherzigkeit an allen Enden, dafür ein Twist, der einigermaßen okay ist.

2,5/10
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
I <3 woken Dreck

Geändert von Kliqer (04.05.2016 um 16:34 Uhr).
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2016, 16:38   #14985
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.496
Zitat:
Zitat von Kliqer Beitrag anzeigen
Visions

Lächerliche Charakterzeichnung und Etablierung der Beziehungen, merkwürdig unausgegorene Nebenplots, Shockeffekte, die nur dank der grauenhaft-schreiimitierenden Sounds schocken, Plakativität, Plumpheit und Halbherzigkeit an allen Enden, dafür ein Twist, der einigermaßen okay ist.

2,5/10
Ja, ist schon schlimm, wenn ein Magazin den Bach runtergeht.
__________________
A wonderful bird is the pelican.
His bill will hold more than his belican.
He can take in his beak
enough food for a week,
but I'm damned if I see how the helican.
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 09:09   #14986
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 10.660
Ich wüsste jetzt auch nicht, was "Visions" denn nun eigentlich ist?

Ein Horrorfilm?
__________________
"Nachtbesucher" - erschienen im Audioparadies-Verlag, gelesen von Hajo Mans: Hörprobe
Der Zerquetscher ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 11:08   #14987
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.870
Zitat:
Zitat von Der Zerquetscher Beitrag anzeigen
Ich wüsste jetzt auch nicht, was "Visions" denn nun eigentlich ist?

Ein Horrorfilm?
Ja. Frau hat Autounfall, dabei stirbt das Kind der Frau im anderen Auto. Autounfall-Frau (ohne Kind) zieht mit Mann auf ein Weingut, wird schwanger, setzt Anti-Depressiva ab, sieht merkwürdige Dinge, alle halten sie für verrückt, sie beschuldigt das Weingut. Was geht da nur vor sich? Dabei u.a. Jim Parsons, Eva Longoria, Isla Fisher und Gilian Jacobs.
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
I <3 woken Dreck
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 11:31   #14988
Yaya
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.08.2011
Beiträge: 14.266
Zitat:
Zitat von Kliqer Beitrag anzeigen
Ja. Frau hat Autounfall, dabei stirbt das Kind der Frau im anderen Auto. Autounfall-Frau (ohne Kind) zieht mit Mann auf ein Weingut, wird schwanger, setzt Anti-Depressiva ab, sieht merkwürdige Dinge, alle halten sie für verrückt, sie beschuldigt das Weingut. Was geht da nur vor sich? Dabei u.a. Jim Parsons, Eva Longoria, Isla Fisher und Gilian Jacobs.
Sie wundert sich über merkwürdige Dinge, die geschehen? Hey, Sheldon Cooper spielt mit. Das erklärt wohl einiges.

Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Ja, ist schon schlimm, wenn ein Magazin den Bach runtergeht.
Hier trifft es aber wirklich zu.^^
__________________
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
"ASMR-Pornos finde ich voll doof. Ich schlafe dabei immer ein."
Yaya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 11:32   #14989
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2003
Beiträge: 16.729
Captian Amercia: Civil War

Der dritte Teil vom Cap kommt nicht an seinen Vorgänger heran. Der Film ist beleibe nicht schlecht, hat aber das Problem, ähnlich wie The Dark Kight Rises, dass er zu viel will. Es ist ein Overkill an Helden, so dass er eigentlich mehr wie ein Avengers Film wirkt und es gibt zu viele Nebenkriegsschauplätze, die zusätzlich noch aufgemacht werden. Dazu wirkt der Streit zwischen den Avengers ziemlich konstruiert und stellenweise auch unglaubwürdig, da auch die Motive der Charaktere, wer sich welcher Seite anschließt, nicht unbedingt gut rauskommen. Gerade der finale Kampf zwischen Cap und Iron Man wirkt dann too much und die Film lässt einen etwas ratlos zurück, wie es denn nun weitergehen mag.

Dennoch ist der Film handwerklich exzellent umgesetzt und behält auch den düsteren Grundton des Vorgängerfilms bei. Der Konflikt, um den es in der Handlung geht, hat auch seine sehr interessanten Momente und die Thematik regt zum Nachdenken an. Iron Man, der sich für das kleinere Übel entscheidet, zum Wohle aller und der Cap, der es mit seinem Gewissen nicht verinbaren kann, das kommt sehr gut rüber. Alles in allem weiß der Film gut zu unterhalten und wer die Marvelfilme mag, der wird auch hier Spaß haben. Dennoch ist der Film in meinen Augen etwas zu aufgebläht und deswegen ein Rückschritt zum Winter Soldier, der für mich bislang der beste Film des MCU darstellt.

7,5/10
__________________
"Wenn du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst, musst du das Verhalten anderer Menschen kontrollieren. Deshalb dürfen die Empfindlichsten, Übersensibelsten und leicht Erregbarsten nicht den Standard für den Rest von uns setzen." - John Cleese
Goldberg070 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 11:45   #14990
Macho Man Randy Savage
ECW
 
Registriert seit: 06.05.2004
Beiträge: 5.833
Zitat:
Zitat von Kliqer Beitrag anzeigen
Visions

Lächerliche Charakterzeichnung und Etablierung der Beziehungen, merkwürdig unausgegorene Nebenplots, Shockeffekte, die nur dank der grauenhaft-schreiimitierenden Sounds schocken, Plakativität, Plumpheit und Halbherzigkeit an allen Enden, dafür ein Twist, der einigermaßen okay ist.

2,5/10
Wenn ich das so lese bin ich froh mir den Film nicht angeschaut zu haben. Klingt wirklich nicht gut was du hier schilderst immerhin ging der Film nicht mal 90 Minuten
__________________
Die Worte von Wolfgang Stach über GB.com
Darauf erübrigt sich jeder Kommentar. GB ist nichts anderes als eine Abschreibeseite von US-Quellen. Eigene Kontakte haben sie keine!
Macho Man Randy Savage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 11:46   #14991
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.870
Zitat:
Zitat von Macho Man Randy Savage Beitrag anzeigen
Wenn ich das so lese bin ich froh mir den Film nicht angeschaut zu haben. Klingt wirklich nicht gut was du hier schilderst immerhin ging der Film nicht mal 90 Minuten
Was auch Teil des Problems ist.
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
I <3 woken Dreck
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 12:28   #14992
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 10.660
Zitat:
Ja. Frau hat Autounfall, dabei stirbt das Kind der Frau im anderen Auto. Autounfall-Frau (ohne Kind) zieht mit Mann auf ein Weingut, wird schwanger, setzt Anti-Depressiva ab, sieht merkwürdige Dinge, alle halten sie für verrückt, sie beschuldigt das Weingut. Was geht da nur vor sich? Dabei u.a. Jim Parsons, Eva Longoria, Isla Fisher und Gilian Jacobs.
Ah, okay. Klingt von der Story her ziemlich öde. Frau/Kind,.. weibliches Zielpublikum.

Ab und zu wandert sowas auch bei mir in den Player. Weiß eigentlich gar nicht warum. Und mir geht es dann in aller Regel exakt so wie Dir. Runde 2,5 Pkt.
__________________
"Nachtbesucher" - erschienen im Audioparadies-Verlag, gelesen von Hajo Mans: Hörprobe
Der Zerquetscher ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 20:32   #14993
Light Yagami
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2009
Beiträge: 3.528
Cabin in the Wood´s

Voll Meta und so.... gibt von mir trotzdem nur 2 von 10. Ab jetzt werde ich Horrorfilme für immer anders sehen...... NICHT.

The Big Lebowski

Der Film hat nichts von seiner Magie verloren. Er plätschert nur so dahin und man wird einfach locker leicht unterhalten. Man hat am Ende echt nicht das Gefühl einen fast 2 Stunden langen Film gesehen zu haben.

Fun Fact: 2005 wurde eine religiöse Vereinigung gegründet, die den Lebensstil des Dude verherrlicht (Dudeismus). Sie trägt den Namen Church of the Latter-Day Dude.

9/10
__________________
RBTV

Geändert von Light Yagami (05.05.2016 um 20:45 Uhr).
Light Yagami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 21:05   #14994
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.496
Zitat:
Zitat von Light Yagami Beitrag anzeigen
Cabin in the Wood´s

Voll Meta und so.... gibt von mir trotzdem nur 2 von 10. Ab jetzt werde ich Horrorfilme für immer anders sehen...... NICHT.

The Big Lebowski

Der Film hat nichts von seiner Magie verloren. Er plätschert nur so dahin und man wird einfach locker leicht unterhalten. Man hat am Ende echt nicht das Gefühl einen fast 2 Stunden langen Film gesehen zu haben.

Fun Fact: 2005 wurde eine religiöse Vereinigung gegründet, die den Lebensstil des Dude verherrlicht (Dudeismus). Sie trägt den Namen Church of the Latter-Day Dude.

9/10
Cabin in the Woods ist definitiv eijn pseudolustiger Film.
__________________
A wonderful bird is the pelican.
His bill will hold more than his belican.
He can take in his beak
enough food for a week,
but I'm damned if I see how the helican.
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 21:25   #14995
Light Yagami
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2009
Beiträge: 3.528
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Cabin in the Woods ist definitiv eijn pseudolustiger Film.
Ich hab ihn halt noch nie gesehen und da er als "muss man mal gesehen haben" galt hab ich das jetzt auch erledigt. Aber da ich auch schon oft enttäuscht wurde wenn Filme so angepriesen werden hatte ich jetzt nicht die mega Erwartung. Kann verstehen wenn Leute ihn mögen weil es mal was anderes ist aber für mich war das nichts.
__________________
RBTV
Light Yagami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 21:44   #14996
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 11.10.2002
Beiträge: 16.858
Ich mag es wenn Leute Cabin In The Woods nicht mögen.

Soviel dazu, kmmen wir zu dem Film den ich zuletzt gesehen habe:

Green Inferno - Director's Cut

Die ersten 40 Minuten sind ziemlich langweilig. Unmittelbar nach dem Absturz wird es aber unterhaltsam. Da laufen unvorsichtige Ökos in Rotorblätter oder werden mitsamt Sitz bei einer Explosion aus dem Wrack geschleudert.

Natürlich dauert es nicht lange und die Überlebenden treffen auf einen Stamm von Eingeborenen. Die machen kurzen Prozess und betäuben einige der Ökos mit Giftpfeilen. Der Rest ist entweder scho tot oser stellt das Atmen während der Konfrontation ein. Wer betäubt wurde, findet sich kurz darau in einem Käfig wieder und wartet darauf als Nahrungsmittel für das Dorf zu dienen.

Die Story ist Kannibalen Standard und eigentlich auch gar nicht wichtig. Was zählt ist das Gemetzel und das ist ganz gut inszeniert. Die Effekte sind gut gemacht, es hätten aber ein paar mehr sein dürfen. Weniger gut hat mir das Happy End gefallen. Hätte nicht sein müssen.

6/10


Thou Shalt Not Kill... Except



Wunderbar trashiger Low-Budget Horror mit Sam Raimi als Oberbösewicht.

Eine Sekte die ein bisschen an die Manson Family erinnert, killt sich durch die Wälder. Ein paar Vietnaam Vets stellt sich ihnen entgegen.

Die schauspielerischen Leistungen sind so gut wie nicht vorhanden und die Synchro erinnert an Softsex Streifen aus den 70ern, aber das ist eigentlich egal. Sie passt einfach wunderbar zum dem Film. Die Effekte gefallen übrigens auch. Extrem grossartig sind die Szenen die in "Vietnam" spielen. Die wurden ziemlich offensichtlich irgendwo in Michigan gedreht wurden.

5/10

Von dem Film gibt es übrigens noch eine 48 minütige Originalfassung, in der Bruce f'n Campbell die Hauptrolle übernimmt.

Geändert von Punisher 3:16 (05.05.2016 um 22:50 Uhr).
Punisher 3:16 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2016, 23:43   #14997
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.496
Zitat:
Zitat von Light Yagami Beitrag anzeigen
Ich hab ihn halt noch nie gesehen und da er als "muss man mal gesehen haben" galt hab ich das jetzt auch erledigt. Aber da ich auch schon oft enttäuscht wurde wenn Filme so angepriesen werden hatte ich jetzt nicht die mega Erwartung. Kann verstehen wenn Leute ihn mögen weil es mal was anderes ist aber für mich war das nichts.
Für mich auch nicht.
__________________
A wonderful bird is the pelican.
His bill will hold more than his belican.
He can take in his beak
enough food for a week,
but I'm damned if I see how the helican.
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2016, 19:46   #14998
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 11.10.2002
Beiträge: 16.858
The Hateful Eight

Das war so gar nicht das, was ich erwartet habe und trotzdem hat mir der Film richtig gut gefallen. Die Landschaftsaufnahmen zu Beginn sind extrem schön, die Charaktere cool (wobei Samuel L. Jackson natürlich wieder mal alle übertrumpft) und das kleine whodoneit Zwischenspiel ist unterhaltsam. Wieso sich gewisse Leute über das Finale aufgeregt haben werde ich nie verstehen.

8/10
Punisher 3:16 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2016, 23:58   #14999
Gazelle
Moderator
 
Registriert seit: 09.04.2009
Beiträge: 5.994
Zitat:
Zitat von Gazelle Beitrag anzeigen
Colonia Dignidad
Ich war lange nicht mehr so unschlüssig nach einem Film und ein eindeutiges Urteil kann ich immer noch nicht geben, obwohl es schon 4 Wochen her ist, das ich den Film gesehen habe. Schwere Kost hart aufbereitet, ein hervorragender Mikael Nyqvist, Emma Watson und Daniel Brühl dagegen etwas gesichtslos und zu einfach und beliebig in ihren Figuren. Die wenigen Actionszenen viel zu plump. Das Thema an sich dagegen hochinteressant und es macht sich schon Spannung breit. Insgesamt ist mir der Film zu konventionell, um richtig gut wegzukommen. Aber auch kein absoluter Reinfall. 5/10
Interessant, dass der Film scheinbar doch eine große Debatte angestoßen hat und dass das Verbechen nun doch nochmal richtig aufgerollt werden soll. Schön, wenn ein Film tatsächlich dazu beiträgt, Missstände aufzuklären.
__________________
Bildung find ich dumm, ich bin doch eh schon schlau.
Gazelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2016, 12:10   #15000
Akira
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 26.03.2008
Beiträge: 2.822
Terminator
Zum ersten Mal gesehen und was soll ich sagen: extrem schlecht gealterte Effekte, dafür aber eine interessante und spannende Story (und das trotz Zeitreise) mit Schwarzenegger in seiner Paraderolle.

South Park - Der Film: bigger, longer, uncut
Nach etlichen Jahren mal wieder angeschaut und wer South Park mag, wird auch den Film lieben. Nette Querverweise auf die damals noch recht junge Serie, klasse Songs und eine absurde Story mit bösen Humor.

Und dann ein Mel-Brooks-Hattrick oder so:

Frankenstein Junior
Eine nette Hommage an den Monsterfilm der 30er Jahre mit fast gleicher Kulisse. Dafür aber weit weniger witzig als andere Brooks-Filme.

Spaceballs
Hier wird das Science-Fiction-Genre parodiert, insbesondere Star Wars und Star Trek. Imo auch nicht Brooks' bester Film, aber dennoch annehmbar. Highlights für mich waren die 6 Zwerge und das Alien. xD

Blazing Saddles - Der wilde wilde Westen
Hat mir von den 3 Filmen am Besten gefallen, da der Humor deutlich derber ist und man das Western-Genre einfach klasse wiedergibt. Nur witziger. ^^
__________________
Jetzt bei Letterboxd: GTOAkira
Akira ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
film, zuletzt
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.