Boardhell - Schwarz-rot wie Bayer 04
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > User-, Spaß- und Freies Forum

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.11.2013, 22:55   #426
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 20.05.2002
Beiträge: 10.706
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Ich rege mich gerade (nicht wirklich) darüber auf, dass ich 11000 Beiträge gesetzt habe, ohne dass das wahrgenommen wird. Ich hätte ja von Lukas oder Andre oder Volker erwartet, dass das bestätigt wird.
Humpi, ich wüsste garnicht, wie viele Posts ich selber habe - wenn ich jetzt nicht grad gucken würde. Auf so alltägliche interessante Kleinigkeiten achte ich nicht.

Glaub mir, meine Frau würde Dir ein Klagelied davon singen. Erst letztens bin ich in Gedanken über den von ihr vor der Haustür bereitgelegten Müllbeutel gestiegen. Das gab Ärger im Hause der Zerquetschers.
__________________
"Nachtbesucher" - erschienen im Audioparadies-Verlag, gelesen von Hajo Mans: Hörprobe
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2013, 23:01   #427
CM Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 32.533
Zitat:
Zitat von Der Zerquetscher Beitrag anzeigen
Glaub mir, meine Frau würde Dir ein Klagelied davon singen. Erst letztens bin ich in Gedanken über den von ihr vor der Haustür bereitgelegten Müllbeutel gestiegen. Das gab Ärger im Hause der Zerquetschers.
Oh weia, nimm mir das bitte nicht übel, aber das klingt wie ein Sketch. Ich hatte gerade einen Lachanfall.


Dazu muss ich allerdings anmerken, dass ich auch gerade erst nachgeschaut habe, wie viele Posts ich habe. Darauf achte ich gar nicht. Aber wie gesagt, Schamesröte. Ich frage mich, wo die alle schon wieder herkommen. Ich sollte nicht so viel schreiben wie ich für gewöhnlich quatsche.

Geändert von CM Punkomaniac (29.11.2013 um 23:01 Uhr).
CM Punkomaniac ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2013, 23:06   #428
Flamare
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 08.04.2008
Beiträge: 9.331
Bunnlos, machs doch einfach beim nächsten mal wie Metallica und eröffne dir selbst einen Gratulationsthread
__________________
Salz.
Flamare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2013, 23:13   #429
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.677
Zitat:
Zitat von Flamare Beitrag anzeigen
Bunnlos, machs doch einfach beim nächsten mal wie Metallica und eröffne dir selbst einen Gratulationsthread
Habe ich doch beim 8000er schon gemacht. Nochmal, und es wäre langweilig.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2013, 02:35   #430
Moneytalks
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 16.05.2007
Beiträge: 11.340
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Ich rege mich gerade (nicht wirklich) darüber auf, dass ich 11000 Beiträge gesetzt habe, ohne dass das wahrgenommen wird. Ich hätte ja von Lukas oder Andre oder Volker erwartet, dass das bestätigt wird.
https://www.genickbruch.com/vb/showthread.php?t=62291

Guck mal hier rein, Bunny. ^^
Moneytalks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2013, 12:01   #431
Der Wrestling-Nerd
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 10.238
Was regt mich auf?

Posts auf Facebook a la:
"RIP Fahrer, der neben Paul Walker im Auto saß und an den keiner denkt, weil er nicht berühmt war"

sowie

"Jeden Tag sterben tausende Kinder und das interessiert auch keinen, aber nur, weil er berühmt war, wird so ein Bohei darum gemacht"

Sowas KOTZT mich einfach an. Ich "trauere" (in "", weil es jetzt kein Trauern ist wie bei nem Familienmitglied) um Paul Walker, weil er für mich ein guter Schauspieler war, ich seine Filme mochte und es schade finde, dass er mich nicht mehr mit neuen Filmen unterhalten kann.
Diesen NASCAR-Fahrer kannte ich nicht und natürlich ist sein Tod genauso tragisch, aber anders als zu Walker (wenn auch nur über dessen Rollen) konnte ich zu Rodas keine Bindung aufbauen, dasselbe gilt für die "tausenden" Kinder, die jeden Tag sterben. Klar ist das schrecklich, aber würde jedes dieser Kinder mich so treffen wie der Tod eines mir sympathischen Schauspielers, würde ich den ganzen Tag nur depressiv durch die Gegend laufen.

Und am allerschlimmsten finde ich die, die anderen ein schlechtes Gewissen aufbrummen wollen, weil die eben nur um Walker trauern. Wer sagt denn, dass die den Tod von Rodas nicht auch schlimm fanden, nur weil sie es nicht geschrieben haben? Aber dann von Heuchelei reden. Solchen Leuten würde ich am liebsten in den Mund kotzen.
So, konnte mich durch den Post jetzt zum Glück mal ein wenig deswegen abregen, hat gut getan.
__________________
Simulated Action Wrestling - Bestes Fantasy Wrestling seit 10 Jahren!
Boardhell-Forum | Facebook | Twitch | Youtube

Der Wrestling-Nerd - Nerdiges Gelaber eines einfachen Wrestling-Fans
Der Wrestling-Nerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2013, 12:11   #432
Fox Black
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 18.05.2008
Beiträge: 17.617
Zwar ist an der Sache mit den Kindern schon was dran, aber kommt wohl daher, dass man durch seine Filme eher einen Bezug zu Walker hatte als zu einer großen Anzahl für mich persönlich gesichtslosen Kindern oder Tsunami-Opfern zu denen ich keinerlei Bezug hatte. Ich empfand ihn eigentlich auch immer als recht sympatischen Darsteller, der halt mehr durch seine Filme von sich Reden gemacht hat als durch irgendwelche Skandale.

Dass Walkers Leben dadurch mehr Wert haben soll als das besagter Kinder oder Tsunami-Opfern ist natürlich absoluter Blödsinn. Jedes Leben ist im Grunde gleich wertvoll. Zumindest für mich, auch wenn es den einen oder anderen gibt, der es IMO eher verdient hätte Besuch vom Sensenmann zu bekommen (z.B. Vergewaltiger, Mörder, Kinderschänder, etc.)...

Geändert von Fox Black (02.12.2013 um 12:51 Uhr).
Fox Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2013, 12:47   #433
Der_Wrestling_Fan
ECW
 
Registriert seit: 30.04.2007
Beiträge: 8.534
Vor allem, weil Kinder ja immer für so etwas herhalten müssen. Ist ähnlich wie mit dem Hitler-Vergleich. Hitler gilt quasi als das ultimative Böse, also kann nichts böser sein als er, weswegen fast immer in einer Webdiskussions der Hitlervergleich kommt. Bei Kindern ist es ähnlich. Kinder erwecken in der Regel unseren beschützerinstinkt, also wird ständig versucht, auf diese Weise seine Argumentation "emotionaler" und "unumstößlicher" zu machen. Ein drittes Beispiel sind übrigens Arbeitsplätze.

Finde ich schon ziemlich arm, zu mal ich denke, dass den Leuten, von den Mr. Mashup Germany da schreibt, das Schicksal besagter Kinder in den Krisen und Hungergebieten total egal ist. Vielmehr geht es diesen Typen doch primär darum, mal gegen den Strom zu schwimmen und ein paar andere zu ärgern.
Der_Wrestling_Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2013, 13:00   #434
Johnny Bravo
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 25.07.2005
Beiträge: 4.951
Zitat:
Zitat von Der_Wrestling_Fan Beitrag anzeigen
Kinder erwecken in der Regel unseren beschützerinstinkt, also wird ständig versucht, auf diese Weise seine Argumentation "emotionaler" und "unumstößlicher" zu machen. Ein drittes Beispiel sind übrigens Arbeitsplätze.
Passender Übergang, das regt mich auch in Diskussionen immer auf. Wenn jemand mit Kindern kommt (), dann ist jeglich rationale Argumentation dagegen schon überflüssig. Denn dann steht man am Ende als potentieller Kinderficker da, egal wie man eine Meinung begründet. Meist abgerundet mit "Was würdest Du machen, wenn das deine Kinder wären?". Der Satz ist ähnlich dämlich wie das allseitsbeliebte "Wir müssen morgen doch alle arbeiten, Herr Schiedsrichter!" in den Niederrungen der Kreisklasse, wenn nach 15 Minuten die Kondition weg ist und die erste Blutgrätsche kommt.
__________________
König der Dummen - Corona Edition
Filsener Dorfmeister '17 & '18
Johnny Bravo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2013, 13:03   #435
Fox Black
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 18.05.2008
Beiträge: 17.617
http://www.youtube.com/watch?v=g5ipTd5e19Q
und natürlich
http://www.youtube.com/watch?v=Qh2sWSVRrmo
Fox Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2013, 13:07   #436
CM Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 32.533
Dazu fällt mir etwas ein, was mir meine Mutter irgendwann im Sommer sagte. Dazu muss ich erklären, dass meine Eltern in der Nähe der Kulissenstadt der WDR-Serie 'Die Anrheiner' wohnen und man von ihrer Wohnung einen guten Blick auf die Kulissen hat, die jetzt allerdings abgerissen werden, da die Serie abgelaufen ist. Die Serie habe ich mir anfangs auch angeschaut. War ganz interessant, vom Format Lindenstraße, aber eben aus solchen Gründen eher nicht mein Fall. Auf jeden Fall starb Anfang des Jahres im Alter von - glaube ich - 60 Jahren die Kölner Schauspielerin Hildegard Krekel, die in der Serie eine Hauptrolle inne hatte. Das war zwar für mich merkwürdig und diese Meldung war auch erst einmal sehr irritierend - bekannte Kölnerin; ich sah sie öfters in den Drehpausen vor den Kulissen und habe mit ihr auch mal aus Spaß an der Freud ein paar Worte gewechselt; eine sehr sympathische Frau -, aber geheult habe ich nicht und direkt getrauert auch nicht. Texas Ranger schrieb es schon ganz treffend. Ich kannte sie eben nicht persönlich, sondern nur vom Sehen im Fernsehen oder an Drehtagen. Doch im Sommer sagte mir meine Mutter, sie sah eine Szenerie, die für manche vielleicht grotesk ist: Ein Fan stand dort unten mit zwei anderen Personen vor einem Werbeplakat mit Fotos von allen Darstellern. Unten links war besagte Hildegard Krekel. Der Fan hatte irgendein Blümchen mitgebracht, pflanzte es genau an die Stelle, streichelte das Bild von ihr und redete mit ihr. Da wurde es mir ganz mulmig im Magen, als meine Mutter mir das erzählte. Da sah Muttern mal aus direkter Nähe, was für Beziehungen manche Fans aufbauen.
Vielleicht war das alles etwas übertrieben, aber andererseits: Was für ein A****loch ist man, wenn man - auch auf den jetzt verstorben Schauspieler, mit dem ich allerdings nichts anfangen konnte - einem Menschen vorschreibt, über was er zu trauern hat? Man kann vielleicht schreiben, dass einem dieser Tod nicht sonderlich nah geht, aber dann mit einem Gegenargument zu kommen... - ehm, bei Trauer gibt es kein Gegenargument!

Platt gesagt: Darüber aufregen lohnt sich nicht wirklich, auch wenn ich es nachvollziehen kann. Das sind doch nur Leute, die zuviel Freizeit haben, mit sich nix anzufangen wissen, sich eben einen Porno angeschaut haben und kurz verschnaufen und irgendwas ins Internet freisetzen, um Leuten den Tag zu verderben. ... Danach wird sich dann natürlich der nächste Porno angeschaut.

Geändert von CM Punkomaniac (02.12.2013 um 13:09 Uhr).
CM Punkomaniac ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2013, 13:29   #437
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.03.2001
Beiträge: 30.823
Ich persönlich verstehe ja auch nicht warum man überhaupt trauert, weil davon auch niemand mehr lebendig wird und sich was dran ändert. Bin der Meinung dass man das, was man draus lernen kann mitnehmen soll und dann weitermachen, das Leben geht voran und nicht retour.

Aber wenn jemand das anders sieht, ist das sein gutes Recht und dann soll er das gerne tun. Solange das auch in einem Rahmen passiert, der nicht aufdringlich und belästigend gegenüber anderen ist (wenn diese nicht ihrerseits aufdringlich agieren), habe ich damit aber überhaupt kein Problem.
__________________
Слава Україні
Face ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2013, 13:34   #438
Der_Wrestling_Fan
ECW
 
Registriert seit: 30.04.2007
Beiträge: 8.534
Zitat:
Zitat von Face Beitrag anzeigen
Ich persönlich verstehe ja auch nicht warum man überhaupt trauert, weil davon auch niemand mehr lebendig wird und sich was dran ändert. Bin der Meinung dass man das, was man draus lernen kann mitnehmen soll und dann weitermachen, das Leben geht voran und nicht retour.
[...]
Trauer ist ganz nüchtern gesagt in erster Linie ein persönlicher Heilungs-Prozess, bei dem der Verstorbene eigentlich eher sekundär ist. Denn dem Verstorbenen ist es im Grunde egal, ob um ihn getrauert wird, da er es ja eh nicht mitbekommt. Vielmehr geht es bei Trauer darum, zu akzeptieren, dass ein gewohnter Teil des eigenen Lebens plötzlich zu Ende ist; eben damit wir lernen, das es jetzt ohne diesen gewohnten Teil weitergeht.

Geändert von Der_Wrestling_Fan (02.12.2013 um 13:37 Uhr).
Der_Wrestling_Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2013, 13:43   #439
CM Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 32.533
Zitat:
Zitat von Face Beitrag anzeigen
...
Aber wenn jemand das anders sieht, ist das sein gutes Recht und dann soll er das gerne tun. Solange das auch in einem Rahmen passiert, der nicht aufdringlich und belästigend gegenüber anderen ist (wenn diese nicht ihrerseits aufdringlich agieren), habe ich damit aber überhaupt kein Problem.
Da könnte man allerdings sagen, dass man nicht öffentlich trauern soll, weil es womöglich irgendeine Person stört oder belästigt. Wenn man aus dem Nichts einen Heulanfall bekommt, kann man schwer dagegen ankämpfen. Zuletzt ist mir das passiert, als einer meiner Onkel starb. Da flossen mir aus dem Stehgreif die Tränen und ich konnte einfach nicht aufhören. Da war es mir ehrlich gesagt gleichgültig, ob sich jemand dadurch belästigt fühlte. Hätte ich das zurückgehalten, hätte ich mich selbst belogen.
Ok, ich bin nicht direkt das beste Beispiel, aber es geht ums Prinzip.

Geändert von CM Punkomaniac (02.12.2013 um 13:54 Uhr).
CM Punkomaniac ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2013, 16:30   #440
Gazelle
Moderator
 
Registriert seit: 09.04.2009
Beiträge: 5.996
Zitat:
Zitat von Face Beitrag anzeigen
Ich persönlich verstehe ja auch nicht warum man überhaupt trauert, weil davon auch niemand mehr lebendig wird und sich was dran ändert. Bin der Meinung dass man das, was man draus lernen kann mitnehmen soll und dann weitermachen, das Leben geht voran und nicht retour.
Das klingt so als könne man immer selbst entscheiden, ob man trauert. Ich kann das nicht. Wer das kann, den bewundere ich.


The Blue Meanie hat zum Thema Trauer in Zuge des Todes von Paul Walker sehr gute Worte getweetet. Ich zitiere mal in etwas veränderter Form:
"I hate when a celebrity dies. Not just because he/she died but because of all the assholery and douche baggery that floods the internet. If you don't feel a personal connection with someone and their art/work. Fine. But don't be a c**k sniffle because someone else does. No one needs your fuckin advice on how or who to mourn you miserable f**ks. I hope everyone who knows you no sells your death you c**ts."
und weiterhin:
"To be even MORE clear: This isn't about telling jokes. Look I have no problem with a morbid joke(s). I'm guilty of making plenty. I've seen some that I actually cracked up at. But to say someone shouldn't mourn someone because they didn't know the person personally is stupid. There's plenty of people who I don't know who made some art that touched me. If they died I would be bummed. Hell, I've laughed at jokes made about people I loved and was still bummed about their death. But don't tell me I can't feel bad about it."

Übrigens fand ich, der Tod von Paul Walker hat im Internet extreme Diskussionen ausgelöst, während ich im Fernsehen oder sonstigen Medien überhaupt nichts mitbekommen habe. Dass ein prominenter Todesfall immer wieder aufs Neue so eine Diskussionen lostritt, finde ich sehr schade. Bei Facebook zum Beispiel geht es dann auch oft genug unter die Gürtellinie.
__________________
Bildung find ich dumm, ich bin doch eh schon schlau.
Gazelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2013, 16:32   #441
Moneytalks
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 16.05.2007
Beiträge: 11.340
Zitat:
Zitat von Mr. Mashup-Germany Beitrag anzeigen
Was regt mich auf?

Posts auf Facebook a la:
"RIP Fahrer, der neben Paul Walker im Auto saß und an den keiner denkt, weil er nicht berühmt war"
Richtig. Es wird ja auch dadurch besser, wenn man Walker ignoriert und um noch einen Toten weniger trauert. Das verändert nämlich alles.

Auf der anderen Seite regt mich aber wirklich auf, dass man nicht mehr durchs Internet gehen kann, ohne dass zahlreiche Seiten mit Meldungen um Walker zugepflastert werden. Aber das ist ne andere Geschichte.
Hätte Dieter Hildebrand das gleiche Mediale Echo bekommen, würde es mich wohl weniger stören.

Zitat:
Zitat von Johnny Bravo Beitrag anzeigen
Passender Übergang, das regt mich auch in Diskussionen immer auf. Wenn jemand mit Kindern kommt (), dann ist jeglich rationale Argumentation dagegen schon überflüssig. Denn dann steht man am Ende als potentieller Kinderficker da, egal wie man eine Meinung begründet. Meist abgerundet mit "Was würdest Du machen, wenn das deine Kinder wären?".
Herzlichen Dank. Mich regt dieser Bullshit immer herrlich auf und man braucht tausend Worte, um wieder gutzumachen, was dieser Satz angerichtet hat.
Falls jemand einen guten, halbwegsgeschmackvollen Konter kennt, immer her damit.
Moneytalks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2013, 20:22   #442
Glissinda der Troll
Doghouse
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 6.975
Zitat:
Zitat von Texas Ranger Beitrag anzeigen
Zwar ist an der Sache mit den Kindern schon was dran, aber kommt wohl daher, dass man durch seine Filme eher einen Bezug zu Walker hatte als zu einer großen Anzahl für mich persönlich gesichtslosen Kindern oder Tsunami-Opfern zu denen ich keinerlei Bezug hatte. Ich empfand ihn eigentlich auch immer als recht sympatischen Darsteller, der halt mehr durch seine Filme von sich Reden gemacht hat als durch irgendwelche Skandale.

Dass Walkers Leben dadurch mehr Wert haben soll als das besagter Kinder oder Tsunami-Opfern ist natürlich absoluter Blödsinn. Jedes Leben ist im Grunde gleich wertvoll. Zumindest für mich, auch wenn es den einen oder anderen gibt, der es IMO eher verdient hätte Besuch vom Sensenmann zu bekommen (z.B. Vergewaltiger, Mörder, Kinderschänder, etc.)...
Ein Toter ist eine Tragödie 10000 Tote sind Statistik.
Glissinda der Troll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2013, 22:06   #443
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.03.2001
Beiträge: 30.823
Zitat:
Zitat von CM Punkomaniac Beitrag anzeigen
Da könnte man allerdings sagen, dass man nicht öffentlich trauern soll, weil es womöglich irgendeine Person stört oder belästigt. Wenn man aus dem Nichts einen Heulanfall bekommt, kann man schwer dagegen ankämpfen. Zuletzt ist mir das passiert, als einer meiner Onkel starb. Da flossen mir aus dem Stehgreif die Tränen und ich konnte einfach nicht aufhören. Da war es mir ehrlich gesagt gleichgültig, ob sich jemand dadurch belästigt fühlte. Hätte ich das zurückgehalten, hätte ich mich selbst belogen.
Ok, ich bin nicht direkt das beste Beispiel, aber es geht ums Prinzip.
Das würde ich noch nicht als aufdringlich oder belästigend sehen. Ich dachte da eher in Richtung übertriebene Trauer die anderen aufgezwängt wird nach dem Motto: "Du musst doch auch, weil ..."
__________________
Слава Україні
Face ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2013, 10:49   #444
Johnny Bravo
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 25.07.2005
Beiträge: 4.951
Zitat:
Zitat von Moneytalks Beitrag anzeigen
Herzlichen Dank. Mich regt dieser Bullshit immer herrlich auf und man braucht tausend Worte, um wieder gutzumachen, was dieser Satz angerichtet hat.
Falls jemand einen guten, halbwegsgeschmackvollen Konter kennt, immer her damit.
Ich sag dann immer sowas wie:"Ich hoffe das die Polizei ihn/sie vor mir schnappt!". Das wollen die ganz gerne hören. Und dann erkläre ich den Unterschied zwischen einer Erklärung und einer Rechtfertigung.

Das emotionale Verhalten ist zwar erklärbar, aber es rechtfertigt die Handlungen nicht. So wie jemand der z.B. eine kranke Frau zu Hause hat und dringend Geld braucht. Das erklärt zwar, warum er eine Bank überfällt, aber es rechtfertigt es nicht.
__________________
König der Dummen - Corona Edition
Filsener Dorfmeister '17 & '18
Johnny Bravo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2013, 16:07   #445
Mein GOAT Walter
ECW
 
Registriert seit: 15.04.2010
Beiträge: 6.100
In den letzten Tagen hab ich mich ein paar mal leicht aufgeregt.
Zum einen beim Online Modus von WWE2k14. - diese verdammten Cheater! Es reicht ja nicht, dass ich bisher von ca. 12 gespielten Partien stets als Verlierer vom Platz gehe, da räume ich mir auch gerne eine Teilschuld ein, aber... wenn man dann zum Beispiel auf einen Heath Slater trifft, wo man sich denkt "Cool, der Typ auf der anderen Seite nimmt mal einen Schwächeren", und man dementsprechend auch aussucht und gelassen ins Spiel geht, trifft man dann auf so 'nen drecks geboosteten Übercharakter, der 25 Finishers durchzieht, die einfach nicht machbar sind. Oder mich beim ersten Griff austappen lassen. Cheatscheisse vom Feinsten. Und das ist mir schon so oft passiert.

Weitere Aufreger natürlich auch Ranglisten Spiele, bei denen man immer auf ne eingeschworene Gruppe trifft, die man bereits am identischen Usernamen erahnt. Chancenlos von Minute 1. Wo sind die ganzen Looser hin? Kann nicht angehen. Die Trophäe kann ich mir zumindest erst mal abschminken..
__________________
--
Mein GOAT Walter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2013, 07:35   #446
Fox Black
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 18.05.2008
Beiträge: 17.617
Da wäre eben so ein Vollpfosten beinahe seitlich in unser Auto reingeknallt, weil der aus den Seitenfenstern nix sehen konnte. Der hatte lediglich an der Windschutzscheibe ein bisschen Schnee weggemacht und sonst alles dran gelassen. Solchen Sackgesichtern sollte man echt die Fahrerlaubnis entziehen und zusätzlich 'n Tritt in die Nüsse verpassen!
Fox Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2013, 08:11   #447
Fräulein Söckchen
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 30.03.2001
Beiträge: 13.560
Zitat:
Zitat von Admiral Atemberaubend Beitrag anzeigen
Das ist ziemlich lustig, genau darüber hab ich gerade eine Seminararbeit geschrieben. Es ist fast schon fahrlässig von der Musikindustrie, dir nicht einen legalen, kostenpflichtigen Direct Download anzubieten. So bist du wegen dem Aufwand so angepisst, dass du lieber andere Bezugskanäle wählst und dort u. U. auch bleibst, also als Käufer verloren bist. Auf der anderen Seite sollst du natürlich über die Nutzung der Software gebunden werden, weil du sehr viel einfacher für Werbemaßnahmen zielbar bist und bei der einmal überwundenen Hürde das Programm zu lernen wahrscheinlich weitere Käufe machen wirst. Da scheint ja ein Geschäft drin zu sitzen
Diesmal habe ich etwas Erfreuliches zu vermelden (ich schreib's deshalb hier herein, weil hier die entsprechende Diskussion war), denn gestern habe ich im Bereich eBooks erlebt, wie man es eben genau richtig macht. Ich habe für ein Forschungsprojekt ein Buch gesucht, das in Österreich erschienen ist. Ich brauche die Quelle so schnell wie möglich, und erfreulicherweise konnte man das Buch als eBook kaufen. Ich habe zwar keinen eBook-Reader, aber - gekauft, heruntergeladen, in ein PDF umgewandelt, alles ruck-zuck, morgen lasse ich es mir ausdrucken und, voilà, ich hab mein Buch. Einfach super!
__________________
Oh Menschenkind, bedenk es wohl, dein größter Feind heißt Alkohol.
Doch in der Bibel steht geschrieben: Du sollst auch deine Feinde lieben!
Fräulein Söckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2013, 11:57   #448
Admiral Atemberaubend
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 02.02.2010
Beiträge: 5.766
Wenn ich eine Sache hasse, dann ist es Betrug. In der Vergangenheit leider schon zur Genüge Ärger mit gehabt. Jetzt ist es mal wieder soweit und ich muss mich abreagieren. Ich bekam die Tage eine SMS mit der Info, ich habe in irgendeinem Abo bereits 24,xx Euro verbraucht. Da ich kein Abo abgeschlossen hab, habe ich das zunächst für eine Lock-SMS gehalten und da nicht weiter drüber nachgedacht. Heute habe ich meine Rechnung bekommen und die fiel ungewöhnlich hoch aus, obwohl es dafür keinen Anlass gab. Die Einzelverbindungsdaten angeschaut und voila. Wie schön, mal wieder Ärger mit irgendeinem Scheiß. Mehrere Abbuchungen eines Anbieters namens Net Mobile AG für ein angebliches WAP Abo. Ich dachte ich seh nicht richtig und googleaffin wie man ist, guckt man sich natürlich erstmal um.

Sieht aber anscheinend finster aus. Offenbar wird ein solches Abo schon rechtskräftig, wenn man sich in einer App mit Ads aufhält und auf die Werbung draufkommt. Interessanterweise hatten wir vor Jahren auf dem Board anscheinend einen ähnlichen Fall, Akaone de Souza hatte sich so einen Dreck auch über eine Ad gezogen. Kannst du berichten, wie das weiterverlaufen ist?

Mein Knopf für den Ruhemodus ist kaputt, also muss genau das passiert sein. Der Anbieter (in diesem Fall mal wieder o2) verweist darauf, nichts damit zu tun zu haben und sich an den Drittanbieter zu wenden. Und genau so kenne ich o2. Ausreden, Ausreden, Ausreden. Problemlösungen? Nein. Man schafft es, einen ganz schwachen Status Quo weit entfernt von den eigentlich vertraglich zugesicherten Dienstleistungen zu halten oder unterbietet diesen in der Regel noch. Fühlt sich ein Kunde dazu bereit, einen halben Tag, Nerven und Geduld in der Warteschleife zu verschwenden, wird jegliche Verantwortung fortgeschoben.

Ich werde mich jetzt also um so einen Quatsch kümmern müssen. Ob ich mein bereits abgebuchtes Geld wieder bekomme, steht in den Sternen, da fallen die Erfahrungsberichte unterschiedlich aus. Ich find es unglaublich und kriminell, dass sich ein solcher "Service" wohl schon seit Jahren auf dem Markt hält und nicht angegangen wird. Das Thema wird seitens o2 schön weitergeschoben und man verdient weiterhin sein Geld mit dieser dreckigen Abzocke. Das wars. Über zehn Jahre Kunde. Über die Mangelhaftigkeit meiner Internetleitung hab ich mich ja letztens schon ausgelassen. So ein Drecksladen. Ich werde mich in Zukunft mit Hingabe dem negativen Feedback für o2 widmen und alles erdenkliche tun, um dieser Servicewüste das Leben schwer zu machen. Sollte ich nach meinem Studium in die Lage kommen, über unternehmensweit eingesetzte Provider zu entscheiden, weiß ich schon, wer es niemals werden wird. o2 hat sich für alle Zeiten disqualifiziert. In meinem Freundeskreis hat/hatte fast jedermann o2 und keiner, wirklich keiner ist damit zufrieden und wird noch mal verlängern. Ich gönne dem Laden nur noch den Niedergang. Fick dich o2.
Admiral Atemberaubend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2013, 13:01   #449
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.677
Bei mir ist die morgige Runde (ich berichtete <-- das wollte ich schon immer mal schreiben) fast auf der Kippe. Zwei, eventuell drei haben sich angekündigt. Einer hat bereits wegen angeblicher Grippe abgesagt. Angeblich? Ja, er war früher mein bester Freund, aber, allerdings ist das nicht der Grund dafür, dass ich "früher" schreibe (das hat eher zeitliche (Freundin) und ein wenig auch politische Gründe), er ist bekannt dafür, relativ kurzfristig abzusagen - früher sogar gerne mal eine Stunde vor dem Treffen, was reichlich bescheiden ist, da ich damals nur ihn als Metalpartisanen kannte (was heute glücklicherweise anders ist) und ich daher dann im Regen stand - und das hat er auch jetzt getan, wie ich ja schrieb. Vielleicht hat er wirklich eine Grippe, vielleicht nicht. So häufig, wie er schon absagte, ist das nicht mehr 100% glaubwürdig, auch wenn er die Wahrheit sagt. Einem Lügner glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht.
Das regt mich mittlerweile glücklicherweise nicht mehr auf. Früher war ich oft hinterher, wollte ihn unbedingt treffen (er war ja halt mein bester Freund und der einzige, mit dem ich über Metal schwadronieren konnte), bin sogar mit dem Auto hin, um ihn abzuholen etc., aber das ist passé. Jetzt nehme ich das nur noch hin. Dieses Treffen wurde auch teilweise von ihm initiiert, ich mache von meiner Seite aus nichts mehr. Dementsprechend selten haben wir uns in den letzten Jahren getroffen (was, wie gesagt, auch an seiner Freundin, die nun mal in Franken lebt, und seiner Arbeit liegt).
Das, was mich da eher aufregt, ist die Möglichkeit, dass das morgen gar nichts wird. Zwei andere haben sich angekündigt. Einer aber erst für später, weil der erste, der ebenso selten kommt, weil er Kinder hat, eigentlich nur Blackmetal hört, und der zweite das zwar auch tut, aber nicht in dem Maße, dass es der totalen Zerstörung gleichkommt. D.h. wir sitzen erst mal zu zweit herum, und dann kommt der dritte. Ich bin ein wenig angespannt, weil natürlich jederzeit auch von ihm eine Absage kommen könnte. Und dann wäre dieser schöne schön geplante Abend zunichte. Dann wird's ein Abend wie immer.

Äh, ja. Das war jetzt irgendwie wie ein schriftlicher Rant. Aber ich wollte mir das mal von der Seele schreiben. Antworten erwarte ich keine, aber es tut einfach gut, seine Gedanken diesbezüglich einfach mal niederzuschreiben.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2013, 13:08   #450
CM Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 32.533
Zitat:
Zitat von Face Beitrag anzeigen
Das würde ich noch nicht als aufdringlich oder belästigend sehen. Ich dachte da eher in Richtung übertriebene Trauer die anderen aufgezwängt wird nach dem Motto: "Du musst doch auch, weil ..."
Ach so, dann habe ich dich falsch verstanden.
Nein, sowas geht absolut nicht!
CM Punkomaniac ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.