Boardhell - Schwarz-rot wie Bayer 04
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Film und Fernsehen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.11.2017, 08:57   #17451
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.672
Ich sehe gerade, dass Besson auch Lucy gedreht hat, was ich gar nicht wusste. Was hält denn die gemeine Genickbruchschaft von dem Film? Scheint ja doch eher durchgefallen zu sein.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2017, 09:02   #17452
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 20.05.2002
Beiträge: 10.703
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Ich sehe gerade, dass Besson auch Lucy gedreht hat, was ich gar nicht wusste. Was hält denn die gemeine Genickbruchschaft von dem Film? Scheint ja doch eher durchgefallen zu sein.
Von den Filmen, die mir aus dem Stegreif einfallen, war das "Fünfte Element" Bessons letzter guter (eigener!) Film. Ich bin aber eh kein übergroßer Fan, sondern weiß Filme wie "Leon" halt zu schätzen. Mehr nicht. "Lucy" fand ich durchschnittlich, und für das Aufheben um den Film, geradezu schwach.
__________________
"Nachtbesucher" - erschienen im Audioparadies-Verlag, gelesen von Hajo Mans: Hörprobe
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 05:24   #17453
Fox Black
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 18.05.2008
Beiträge: 17.617
Security
Antonio Banderas liefert als Kaufhauswachmann mit Militär-Background ein Duell mit Ben Kingsley in einem "Stirb langsam"/"Assault on Precinct 13"-Mix. Das Konzept ist daher nicht neu, aber immer noch unterhaltsam, wenn man es gut umsetzt. Und das ist hier der Fall. Lediglich, dass Kinsleys Leute von Banderas teilweise im Vorbeirutschen umgenietet werden stört ein wenig den ansonsten spannenden Überlebenskampf des Kaufhauspersonals.
7/10

F.F.C.: Female Fight Club
Die ehemalige Underground Fighting Legende Becca (Amy Johnston) kehrt in ihr altes Milieu zurück als ihre Schwester in Schwierigkeiten gerät und einem zwielichtigen Promoter von Untergrundkämpfen Geld schuldet. Doch trotz aller Bemühungen stirbt ihre Schwester alsbald, worauf Becca endgültig rot sieht...
Die Kämpfe schauen an sich ganz nett aus, mehr aber auch nicht. Da hat Amy Johnston in diversen YT-Clips schon besseres abgeliefert. Und Dolph Lundgren war wohl nur da, um seinen guten Namen her halten zu dürfen. Denn abgesehen von einem lahmen Knast-Fight ist von dem alten Schweden nicht viel zu sehen.
3,5/10
Fox Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 07:30   #17454
FearOfTheDark
Moderator
 
Registriert seit: 23.07.2012
Beiträge: 6.866
Zitat:
Zitat von FearOfTheDark Beitrag anzeigen
Hat schon jemand Jigsaw gesehen und kann was dazu sagen?
Zitat:
Zitat von Der Zerquetscher Beitrag anzeigen
Ja, und als Fan der Reihe muss ich sagen, dass ich ziemlich enttäuscht bin. Die Macher von einst sind nur noch Sponsoren, die Spierig-Brüder haben dafür das Ruder übernommen. Und sich vielleicht ein bisschen übernommen. "Jigsaw" ist zwar genüsslich brutal, aber nicht entfernt so durchdacht wie Teile 1-7. Und das stört mich.
Deine Antwort jetzt erst gesehen... danke für das kurze Feedback. Der Film hat auf Amazon sehr gemischtes Feedback. Er sei zu "sauber", zu harmlos für einen SAW-Teil und erst im letzten Drittel so richtig im SAW-Modus (atmosphärisch).
Ich werde ihn mir nicht im Kino anschauen, aber ich habe bereits die Limited Edition bei Amazon vorbestellt (VÖ im März) und bin gespannt ihn dann zu sehen. Bin auch riesen SAW-Fan, hab von fast jedem Teil ein A0-Kinoplakat im Wohnzimmer hängen, sämtliche Sammlereditionen und sogar ein Tattoo von der Billy-Puppe
Allerdings war ich von vornherein gegen den Film, weil somit meine 2 damals sehr teuren Komplett-Sammlerboxen wertlos sind
__________________
Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit alles zu tun. (Tyler Durden, Fight Club)
Wenn ich herausgefunden habe, wie man "30" in römischen Zahlen schreibt, mach ich drei Kreuze.
FearOfTheDark gibt's auf YouTube und Instagram
FearOfTheDark ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2017, 21:56   #17455
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 20.05.2002
Beiträge: 10.703
Zitat:
Zitat von FearOfTheDark Beitrag anzeigen
...und sogar ein Tattoo von der Billy-Puppe
....
Ach Du warst das. Ich habe das Tattoo in Erinnerung, konnte aber keinen Namen mehr zuordnen.

Dass der Film zu harmlos wäre, finde ich nicht. Aber er ist selbst für SAW-Verhältnisse zu konstruiert. Da hätte mir eine andere Erklärung besser gefallen. Die Idee dahinter enttäuscht mich also. Ich war grad von den Storys immer großer Freund.
__________________
"Nachtbesucher" - erschienen im Audioparadies-Verlag, gelesen von Hajo Mans: Hörprobe
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 15:23   #17456
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.874
Needful Things

Gemütlich, wie so viele King-Verfilmungen, aber etwas langgezogen und mit gnadenlosem Overacting hier und da. Nicht mein Lieblings-90er-Jahre-King, aber nett auf jeden Fall.

Das Spiel (Gerald's Game)

Basiert ebenfalls auf einem Stephen King-Roman. Packendes Kammerspiel, hochgradig suspensehaltiger Plot, Psychothriller inkl. Charakterstudie. Der Twist am Ende war theoretisch ganz interessant, weil er die gängigen Konventionen umdreht
Spoiler:
Hier heißt es: "Das, was du glaubtest dir eingebildet zu haben, war tatsächlich real", während so etwas ja sonst gerne mal umgekehrt abläuft oder in eine metaphysische Ebene abdriftet.
, aber da der Fokus der vorherigen Geschichte gar nicht so sehr auf der dort behandelten Thematik lag, verpuffte er irgendwie merkwürdig anmutend im Nichts. Erschien somit etwas willkürlich. Trotzdem ein spannender Film.
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
I <3 woken Dreck
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 15:28   #17457
PrinceDevitt
ECW
 
Registriert seit: 09.03.2017
Beiträge: 7.907
Cube 2: Hypercube

Vergleicht man Ihn mit dem ersten ist dieser eine kleine Enttäuschung. Beim ersten war von Beginn an eine klaustrophobische Stimmung da, die im 2. Film nie wirklich greifbar war. Auch fehlten mir die Fallen, diese sorgten im 1. Film für eine stets präsente Gefahr. Das Cast war dafür das so viel mehr Kohle in den Film gesteckt wurde als in den ersten auch unterirdisch. Ich hatte Ihn bestimmt 10 Jahre nicht gesehen, jetzt weiß ich auch wieder warum. Die Tage werde ich mir noch mal Cube Zero ansehen, auch den sah ich zuletzt vor etwa 10 Jahren. Mal schauen, kann mich nicht wirklich dran erinnern. Cube2: Hypercube jedenfalls 4/10
__________________
The Face that runs the Place... Vol.2
Unterstützt eure lokalen Tierschutzhäuser und Tierheime sowie Organisationen die eine wichtige Arbeit leisten, wie:

Geändert von PrinceDevitt (13.11.2017 um 15:29 Uhr).
PrinceDevitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 15:55   #17458
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 10.10.2002
Beiträge: 16.946
Zitat:
Zitat von Kliqer Beitrag anzeigen
Needful Things

Gemütlich, wie so viele King-Verfilmungen, aber etwas langgezogen und mit gnadenlosem Overacting hier und da. Nicht mein Lieblings-90er-Jahre-King, aber nett auf jeden Fall.
Nicht meine liebste King Verfilmung, aber locker in den Top 10.
Punisher 3:16 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 16:01   #17459
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.874
Zitat:
Zitat von Punisher 3:16 Beitrag anzeigen
Nicht meine liebste King Verfilmung, aber locker in den Top 10.
Mhm, mal sehen:

1.) Misery
2.) The Shining
3.) Carrie
4.) Friedhof der Kuscheltiere
5.) Thinner
6.) The Green Mile
7.) Dreamcatcher
8.) Stephen Kings Stark
9.) Zimmer 1408
10.) Needful Things

ja, doch. Wäre bei mir wohl auch drin.
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
I <3 woken Dreck

Geändert von Kliqer (13.11.2017 um 16:23 Uhr).
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 16:05   #17460
NarrZiss
Genickbruch
 
Registriert seit: 09.11.2008
Beiträge: 13.356
Zitat:
Zitat von Kliqer Beitrag anzeigen
Mhm, mal sehen:

1.) Misery
2.) The Shining
3.) Carrie
4.) Friedhof der Kuscheltiere
5.) Thinner
6.) The Green Mile
7.) Dreamcatcher
8.) Stephen Kings Stark
9.) Zimmer 1407
10.) Needful Things

ja, doch. Wäre bei mir wohl auch drin.
Die Verurteilten (The Shawshank Redemption) garnicht in der Liste drin? Oder auch Stand by Me?

Geändert von NarrZiss (13.11.2017 um 16:05 Uhr).
NarrZiss ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 16:05   #17461
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.672
Zitat:
Zitat von Kliqer Beitrag anzeigen
Mhm, mal sehen:

1.) Misery
2.) The Shining
3.) Carrie
4.) Friedhof der Kuscheltiere
5.) Thinner
6.) The Green Mile
7.) Dreamcatcher
8.) Stephen Kings Stark
9.) Zimmer 1407
10.) Needful Things

ja, doch. Wäre bei mir wohl auch drin.
Zimmer 1407 war der mit John Cusack, oder? Den fand ich ziemlich mittelmäßig.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 16:07   #17462
PrinceDevitt
ECW
 
Registriert seit: 09.03.2017
Beiträge: 7.907
Zitat:
Zitat von Kliqer Beitrag anzeigen
Mhm, mal sehen:

1.) Misery
2.) The Shining
3.) Carrie
4.) Friedhof der Kuscheltiere
5.) Thinner
6.) The Green Mile
7.) Dreamcatcher
8.) Stephen Kings Stark
9.) Zimmer 1407
10.) Needful Things

ja, doch. Wäre bei mir wohl auch drin.
Kein, die Verurteilten oder Es?
__________________
The Face that runs the Place... Vol.2
Unterstützt eure lokalen Tierschutzhäuser und Tierheime sowie Organisationen die eine wichtige Arbeit leisten, wie:
PrinceDevitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 16:11   #17463
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 10.10.2002
Beiträge: 16.946
Zitat:
Zitat von Kliqer Beitrag anzeigen
Mhm, mal sehen:

1.) Misery
2.) The Shining
3.) Carrie
4.) Friedhof der Kuscheltiere
5.) Thinner
6.) The Green Mile
7.) Dreamcatcher
8.) Stephen Kings Stark
9.) Zimmer 1407
10.) Needful Things

ja, doch. Wäre bei mir wohl auch drin.
Weder Die Verurteilten noch Stand By Me?

Meine Liste:

1.) Die Verurteilten
2.) Misery
3.) Stark
4.) The Green Mile
5.) Stand By Me
6.) The Mist
7.) Needful Things
8.) Cujo
9.) The Shining
10. Nachtschicht

Carrie fand ich immer langweilig. Dreamcatcher war ok, käme aber höchstens in die Top 30. Friedhof der Kuscheltiere, Thinner und Zimmer 1407 landen abercalle in den Top 20.
Punisher 3:16 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 16:22   #17464
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.874
Zitat:
Zitat von NarrZiss Beitrag anzeigen
Die Verurteilten (The Shawshank Redemption) garnicht in der Liste drin? Oder auch Stand by Me?
Tatsächlich hat mich "Stand by Me" nie wirklich fasziniert. Ist aber auch ewig her, dass ich ihn gesehen habe. Und "Die Verurteilten" ist einer der großen Filme, die ich noch nie gesehen habe. Wie ich zu meiner Schande gestehen muss.

Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Zimmer 1407 war der mit John Cusack, oder? Den fand ich ziemlich mittelmäßig.
Macht ja nix.

Zitat:
Zitat von PrinceDevitt Beitrag anzeigen
Kein, die Verurteilten oder Es?
"Es" fand ich nie so überragend. Weder das Original, noch das Remake. Beide machen Spaß, beide waren gelungen. Aber es gibt mindestens 10 King-Verfilmungen, die ich mir lieber anschaue.

Zitat:
Zitat von Punisher 3:16 Beitrag anzeigen
Weder Die Verurteilten noch Stand By Me?

Meine Liste:

1.) Die Verurteilten
2.) Misery
3.) Stark
4.) The Green Mile
5.) Stand By Me
6.) The Mist
7.) Needful Things
8.) Cujo
9.) The Shining
10. Nachtschicht

Carrie fand ich immer langweilig. Dreamcatcher war ok, käme aber höchstens in die Top 30. Friedhof der Kuscheltiere, Thinner und Zimmer 1407 landen abercalle in den Top 20.
"Carrie" finde ich vor allem aus "cineastischer Sicht" herausragend. Die Geschichte catcht mich auch nur bedingt, aber wie de Palma das ganze präsentiert ist, vor allem für die damalige Zeit, großartig. Bei "Dreamcatcher" ist es vor allem die erste Stunde, die ich sehr gerne mag. Danach lässt er merklich nach.
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
I <3 woken Dreck

Geändert von Kliqer (13.11.2017 um 16:23 Uhr).
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 18:09   #17465
Der Ønkel
Genickbruch
 
Registriert seit: 30.03.2001
Beiträge: 12.430
Happy Death Day

Hauptdarstellerin Jessica Rothe, eine arrogante Studentin, gerät in eine Zeitschleife: sie wird immer wieder von einem maskierten Mörder umgebracht und wacht dann am selben Morgen wieder auf. Teenie-Slasher nach dem Vorbild von Groundhog Day. Eigentlich ist es fast ein Remake, soviele Ideen werden wiederverwurstet. Wobei: die Idee der Zeitschleife, in der jemand auf immer andere Art und Weise umgebracht wird, kenne ich auch schon aus Z-Nation, also doppelt geklaut. Negativ anzumerken ist noch, dass der Film für einen Horrorfilm bzw. meine Bedürfnisse nicht brutal genug ist. Dennoch war der Film gut umgesetzt und ganz unterhaltsam.

6 von 10 Punkten
__________________
Es ist den Untertanen untersagt, den Maßstab ihrer beschränkten Einsicht an die Obrigkeit anzulegen!


Geändert von Der Ønkel (13.11.2017 um 18:10 Uhr).
Der Ønkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 22:25   #17466
Woodstock
Genickbruch
 
Registriert seit: 18.12.2001
Beiträge: 16.375
Zitat:
Zitat von Kliqer Beitrag anzeigen
Tatsächlich hat mich "Stand by Me" nie wirklich fasziniert. Ist aber auch ewig her, dass ich ihn gesehen habe. Und "Die Verurteilten" ist einer der großen Filme, die ich noch nie gesehen habe. Wie ich zu meiner Schande gestehen muss.


Hier kann ich dir nur den Rat geben, dieses dringlichst zu ändern. Allerdings ist das auch kein Film für zwischendurch, dafür ist die Message und die Bildsprache aus meiner Sicht einfach zu schwer.
Den sollte man sich auf jeden Fall sehr genüsslich und mit der nötigen Ruhe anschauen.
Für mich nicht nur die beste King Verfilmung, sondern das auch noch mit weitem Abstand.
__________________
Benni : Also echt, ey!

"I have a disease, I'm allergic to stupid shit. Now some of y'all might have that same disease. It starts when you're a child. I remember as a child being allergic to stupid shit." - Katt Williams
Woodstock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 22:54   #17467
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 10.10.2002
Beiträge: 16.946
Zitat:
Zitat von Kliqer Beitrag anzeigen
Die Geschichte catcht mich auch nur bedingt, aber wie de Palma das ganze präsentiert ist, vor allem für die damalige Zeit, großartig.
Agreed.

Zitat:
Zitat von Woodstock Beitrag anzeigen
Hier kann ich dir nur den Rat geben, dieses dringlichst zu ändern. Allerdings ist das auch kein Film für zwischendurch, dafür ist die Message und die Bildsprache aus meiner Sicht einfach zu schwer.
Den sollte man sich auf jeden Fall sehr genüsslich und mit der nötigen Ruhe anschauen.
Für mich nicht nur die beste King Verfilmung, sondern das auch noch mit weitem Abstand.
Will Wheaton gefällt das.

Geändert von Punisher 3:16 (13.11.2017 um 22:55 Uhr).
Punisher 3:16 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 20:09   #17468
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.672
Rogue One: A Star Wars Story

4/10

Morgen folgt mehr. Nur so viel: Bis zum Showdown war ich bei 3/10, aber er hat ein bisschen was rausgerissen.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 20:51   #17469
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 15.09.2003
Beiträge: 16.855
Falcon Rising

Nett, durchaus unterhaltsamer B-Actioner mit Michael Jai White. Brutal, schöner Bodycount und sehr gut gemachte Kampfszenen. White hat was auf dem Kasten, das zeigt er einmal mehr. Natürlich ist es keine qualitattiv hochwertige Produktion, für nen netten B-Movie Abend taugt er aber durchaus.

6,5/10
__________________
"Wenn du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst, musst du das Verhalten anderer Menschen kontrollieren. Deshalb dürfen die Empfindlichsten, Übersensibelsten und leicht Erregbarsten nicht den Standard für den Rest von uns setzen." - John Cleese
Goldberg070 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 23:03   #17470
Fox Black
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 18.05.2008
Beiträge: 17.617
Justice League
Spoiler:
Warner hat endlich auch den Fehlern der Vergangenheit gelernt und sich selber den Stock aus dem Arsch gezogen. Zumindest die Gag-Dichte ist ähnlich hoch wie in "Thor - Ragnarök", wenngleich der Hauptleidtragende der Jokes überwiegend Flash ist, der quasi den Gruppen-Clown mimen darf, während Cyborg lediglich der Technik-Hiwi ist. Aber auch Batman und Aquaman haben ihre lustigen Momente (Stichwort: Aquaman, der versehentlich auf dem Lasso der Wahrheit sitzt; und "Irgendwas blutet auf jeden Fall"). Wonder Woman rockt genauso gut wie in BvS und ihrem Solo-Film. Der Showdown ist immerhin besser inszeniert als die Schrottkämpfe gegen Doomsday und Ares. Liegt aber auch an Steppenwolf, der nach Zod der bisher beste Gegner ist. Der Kampf gegen ihn und seine Schergen wirft jedoch die Frage auf, ob die Justice League Superman braucht. Unbedingt! Aber hätte im Umkehrschluss Superman die anderen JL-Member gebraucht, um den Tag zu retten? Nö! Vielleicht ja irgendwann gegen Darkseid. Aber mit Steppenwolf wäre Superman auch problemlos alleine fertig geworden, während Batman, Wonder Woman, Aquaman, Flash und Cyborg selbst gemeinsam kein Land gegen ihn sahen. Dennoch wurde das weit weniger fürchterlich abgewickelt, wie ich befürchtet hatte. Jedoch gibt es im Vorfeld besser Schlachten. Diese wären der Kampf der Amazonen gegen Steppenwolf sowie Clark nach seiner Wiederauferstehung gegen die Justice League. Insbesondere bei Letzteren wird deutlich, dass keiner eine echte Chance gegen Superman hätte, wenn der ernst machen und gerade kein Kryptonit parat liegen würde. Leider hab ich Amber Heard als Mera aufgrund eines schnellen Toilettenganges nicht komplett gesehen.

Insgesamt ein geglücktes Klassentreffen, auch wenn man im Gegensatz zum ersten Avengers-Team Up kleinere Brötchen packt. War dort New York das finale Schlachtfeld so ist es hier irgend ein Kaff in Russland. Und wie schon erwähnt hat man nicht wirklich das Gefühl gehabt, dass das Team Up wirklich nötig gewesen wäre, um zu gewinnen. Superman hätte alleine komplett gereicht, während gegen Loki & die Alien-Armee keiner der Avengers alleine bestanden hätte. Selbst Thor und der Hulk nicht. Musikalisch blitzt hin und wieder das Batman-Theme aus den Burton-Filmen durch. Elfman darf das schließlich, komponierte er dieses einst selber. Gut so. Ich liebe das alte Batman-Theme aus den Burton-Filmen. Alles in allem scheint man bei Warner mit DC langsam die Kurve zu kriegen und das JL-Film bewegt sich auf ähnlichem Niveau wie Wonder Woman's Solo.

7,5/10
Fox Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2017, 11:55   #17471
Jefferson D'Arcy
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.01.2008
Beiträge: 1.952
Zitat:
Zitat von Fox Black Beitrag anzeigen
Alles in allem scheint man bei Warner mit DC langsam die Kurve zu kriegen und das JL-Film bewegt sich auf ähnlichem Niveau wie Wonder Woman's Solo.
Gerade hier bin ich sehr skeptisch, ob der Film den Charme von "Wonder Woman" transportieren kann.
__________________
"Du Missgeburt - das ist kein Eis - das ist ein Sorbet!"
Jefferson D'Arcy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2017, 18:00   #17472
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.672
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Rogue One: A Star Wars Story

4/10

Morgen folgt mehr. Nur so viel: Bis zum Showdown war ich bei 3/10, aber er hat ein bisschen was rausgerissen.
Rogue One: A Star Wars Story

Die Vorgeschichte zu Episode IV, die, wenn man ehrlich ist, doch eigentlich niemanden interessiert - oder zumindest nicht so, wie sie dem Zuschauer kredenzt wird. Zwar fühlt sich der Film in Teilen viel mehr wie Star Wars an, als es Episode VII auch nur in kurzen Momenten vermochte, doch sagt es nicht viel über die Qualität aus, erst recht nicht, wenn man einen Film mit einem ziemlichen Mist wie eben Episode VII vergleicht.
Was so wahnsinnig störend und ärgerlich an dem Werk ist, ist der Umstand, dass man zwar ästhetisch partiell punkten kann, der ganze Rest dafür aber unterdurchschnittlich ist. Keiner der Charaktere fühlt sich dreidimensional an. Sie sind stattdessen nur Schablonen, Abziehbilder, am Reißbrett entworfen. Man hat den erhabenen blinden Jedi, seinen toughen Kumpel, der mit ihm durch Dick und Dünn geht, den Comic-Relief-Roboter, der weder Comic, noch Relief anbieten kann, den langweiligen Part des Mannes, den etwas skurrilen Nebencharakter, einen lahmen Bösewicht und die Damsel in Distress, die eine völlig vorhersehbare Wandlung durchmacht.
Erinnert ihr euch eigentlich noch, wie erhaben, wie majestätisch, wie episch Star Wars mal war? Wie sehr es Fantasy war? Wie man in diese Galaxie eintauchen und alles um sich herum vergessen konnte? Wo ist das geblieben? Star Wars hatte mal, was Look, Geschichte, Charaktere anging, ein Alleinstellungsmerkmal. Jetzt sehen die Filme aus wie jeder andere verschissene Sommer-Blockbuster. Wüsste man nicht, dass es sich um SW handelt, könnte man es zumindest nicht am Film selbst erraten - abgesehen von, wie gesagt, ein paar wenigen Momenten.
Und so schippern diese langweiligen Charaktere mit Hilfe von öden Dialogen in einer faden Geschichte herum. Nebenbei entmystifiziert man völlig unnötig Lichtschwerter, setzt gute Schauspieler nur für Cameos ein und hat mit Felicity Jones eine "Schauspielerin", die sich wohl jeden Tag am Set dachte:"Scheiß drauf. Der Gesichtsausdruck ist gut. Den behalte ich. Ist ja nicht so, dass man in einem Action-Sci-Fi-Spektakel mimen müsste." Dementsprechend schwer fällt einem die Identifikation mit den Figuren. Wie auch? Sie dienen ja alle nur als Schaufensterpuppen.
Und so schaute ich nach etwas über einer Stunde auf die Uhr und war erschrocken, wie viel ich noch zu sehen hatte. Ein Star-Wars-Film, dessen Ende ich herbeisehne. Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal zu erleben bekomme.
Doch zumindest das Ende hatte was für sich (auch wenn es quasi ein Remake des Endes von "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" war). Zum ersten Mal kam so etwas wie Star-Wars-Feeling auf. Die Lasergeräusche, die AT-ATs, Vader mit einem wirklich guten Auftritt. Und dann hat man tatsächlich die Eier und tötet quasi jeden Charakter. Das ist mutig und gut - in einem anderen Film hätte ich keinen davon wieder gebraucht.
Es mag sein, dass das Universum rund um unsere liebste Fantasy-Heldensage viele interessante Geschichten bietet. Doch wenn sie allesamt so inszeniert werden wie hier, sehe ich schwarz für jedwede weitere Trilogie. Doch es kann einem Böses schwanen. Man wird das Gefühl nicht los, dass Star Wars jetzt gemolken wird, selbst wenn die Kuh bereits über den Zeitpunkt der totalen Verwesung hinaus ist.
Ein Thumbs Up gibt es für den Cameo-Auftritt von Schweinegesicht. Das hatte was für sich.

Das gibt, eben wegen des Endes, gönnerhafte 4/10. Zumindest besser als der grauenhafte siebte Teil.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.

Geändert von Humppathetic (16.11.2017 um 18:07 Uhr).
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2017, 07:53   #17473
Kain
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.03.2001
Beiträge: 18.011
The Punisher (1989)

Koch Media hat nun eine ungeschnittene Version auf den Markt gebracht. Das Fehlen der plumpen Schnitte ist auch ein entschiedener Vorteil. Zudem ist nun auch die englische Tonspur enthalten und auch die Bildqualität ist besser als auf der alten DVD. Wertet den Gesamteindruck dann doch ziemlich auf. Nett ist ja der Verweis auf Batman, dessen erster Burton-Film zur selben Zeit erschienen ist. Ansonsten ist He-Man der Comicversion, wenn man vom Fehlen des Totenkopfsymbol absieht, optisch wohl am ähnlichsten. Dafür sehen neben ihm alle anderen wie Hänflinge aus. Viel Action, viele Sprüche. Wie es wohl typisch für einen Krachbummfilm dieser Dekade war. Ist nett, kein Muss.

EDIT:

Als Bonus ist eine noch längere, etwas rohe Fassung des Films dabei, die etwas früher in der Handlung einsetzt und einige Szenen mit He-Man und Gosset jr. vor dem Tod der Familie des ersteren zeigt. Lou Gosset war schon irgendwie der Sam Jackson der 80er ...
__________________
We pledge allegiance to the leader of the mighty Cult of Cornette and to the Pro-Wrestling for which he stands.
No blowup dolls, dick spots or dance routines. With blood, sell-outs and shoot angles for all.
Thank you. Fuck you. Bye.

Geändert von Kain (17.11.2017 um 07:55 Uhr).
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2017, 16:21   #17474
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 15.09.2003
Beiträge: 16.855
Ich muss unbedingt eine ungeschnittene Version auf Blu Ray des Lundgren-Punishers erwerben...


Der Wachsblumenstrauß

Hobbydetektivin Miss Marple ermittelt im Mordfall eines alten, reichen Eigenbrötlers, dessen Nachfahren sich verdächtig machen, da ein großes Erbe zu erwarten ist. Miss Maprle, abermals herrlich schrullig und liebeswert von Margaret Rutherford verkörpert, quartiert sich dafür in einem Reithotel ein, in dem die Angehörigen residieren. Mit Robert Morley bekommt Rutherford hier einen wunderbar kauzigen Gegenpart zur Seite gestellt, die Dialoge und Situationen der beiden sind ein wahres Highlight des Films. Das waren noch richtige Schauspieler, so etwas gibt es heutzutage nicht mehr. Der Film ist immer wieder ein Genuss und in meinen Augen der beste Teil, der vier Rutherford-Filme.

9/10


Trivia: Agatha Christie war von Rutherfords Darstellung von Miss Marple in den Filmen gar nicht begeistert, da sich Rutherfords Miss Marple sehr von der in den Romanen dargestellten Figur unterschied. Beide Frauen lernten sich jedoch später kennen und wurden sehr gute Freundinnen.
__________________
"Wenn du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst, musst du das Verhalten anderer Menschen kontrollieren. Deshalb dürfen die Empfindlichsten, Übersensibelsten und leicht Erregbarsten nicht den Standard für den Rest von uns setzen." - John Cleese

Geändert von Goldberg070 (17.11.2017 um 16:48 Uhr).
Goldberg070 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2017, 16:28   #17475
Kain
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.03.2001
Beiträge: 18.011
Zitat:
Zitat von Goldberg070 Beitrag anzeigen
Ich muss unbedingt eine ungeschnittene Version auf Blu Ray des Lundgren-Ounishers erwerben...
Die Existenz einer DVD kann ich zumindest belegen. BR weiß ich nicht.
__________________
We pledge allegiance to the leader of the mighty Cult of Cornette and to the Pro-Wrestling for which he stands.
No blowup dolls, dick spots or dance routines. With blood, sell-outs and shoot angles for all.
Thank you. Fuck you. Bye.
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
film, zuletzt
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.