Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.08.2022, 04:25   #1
Kiez Richards
King of Korn Style
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 14.614
Mit dem SummerSlam ging am Samstag die erste Großveranstaltung unter der kreativen Regentschaft von Triple H über die Bühne. Lang hat es nicht gedauert, bis seine Handschrift zu erkennen war, denn gleich nach dem ersten Match feierte Bayley an der Seite von IYO SKY und Dakota Kai ihr Comeback. Die Neuseeländerin Kai wurde erst im April gefeuert, galt aber als heiße Kandidatin für eine Wiedereinstellung, nachdem Triple H das Ruder übernahm. Bayleys Comeback hingegen ist keine große Überraschung, bekam sie doch schon vor einiger Zeit grünes Licht von den Ärzten. Der Vertrag von Io Shirai, die nun als IYO SKY antritt, soll in der näheren Zukunft auslaufen und angeblich stand sie kurz vor einer Rückkehr nach Japan, nachdem sie zuletzt bei NXT nicht mehr eingesetzt wurde. Die Beförderung zu RAW könnte nun bedeuten, dass sie einen neuen Vertrag unterschrieben hat. Laut Fightful Select sei eine neue Gruppierung um Bayley schon vor einiger Zeit gepitcht, aber von Vince immer wieder abgelehnt worden sein.

Auch backstage war zu spüren, dass die Zeit von Vince McMahon abgelaufen ist. Dieser hatte bei jeder Veranstaltung ein eigenes Büro mit seinem Namen an der Tür. Nun gab es ein Büro für das "CEO Office" und nebenan eins für "Paul Levesque" (bürgerlicher Name von Triple H). Der leitende Produzent Kevin Dunn ging weiterhin ganz normal seiner Arbeit nach, obwohl gerüchtet wurde, dass auch er bald seine Koffer packen muss, da er kein gutes Verhältnis zu Chairwoman Stephanie McMahon haben soll. Triple H sieht in Kevin Dunn allerdings ein wichtiges Puzzleteil, um als Team die großen Fußstapfen von Vince auszufüllen. Verschiedene Newsseiten in den USA sind trotzdem der Meinung, dass Dunn noch ein oder zwei Jahre bei WWE bleiben wird und dann WWE verlassen muss, sollte er vorher nicht freiwillig gehen.

Laut dem Wrestling Observer sei es zudem möglich, dass bald auch wieder kleinere und ältere Wrestler die Chance bekommen, bei NXT anzuheuern. Im September 2021 startete auf Wunsch von Vince mit "NXT 2.0" eine buntere und jüngere Version des beliebten Brands, die die Wrestler besser auf RAW und SmackDown vorbereiten soll als die Vorgängerversion unter der Leitung von Triple H. Zudem werde Triple H wohl auch wieder dafür sorgen, den Fokus der Women's Division von NXT wieder auf das Wrestling zu legen. Nachdem er von NXT abgezogen wurde, sei von Vince angeblich der Befehl gekommen, schöne Frauen auszusuchen und diese in freizügige Kleidung zu stecken. Und wer die alte Version von NXT verfolgt hat, wird wissen, dass Triple H großen Wert auf langfristige Storylines legt, was unter der Führung von Vince quasi unmöglich war, da er nahezu wöchentlich seine Meinung änderte. WWE ohne Vince hat also sicher das Potential, alte Fans zurückzugewinnen und wir dürfen gespannt sein, was Triple H uns in der Zukunft anbieten wird.
Kiez Richards ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2022, 06:25   #2
Magmadrag
Rippenprellung
 
Registriert seit: 24.04.2009
Beiträge: 237
All diese News erwecken sicher Hoffnungen in Millionen von Fans. Jetzt gilt es abzuwarten, ob Trips auch in der Lage ist, diese zu erfüllen. Zum Teil mit Sicherheit, doch gehe ich davon aus, daß es genügend Fans gibt, die auch daran etwas auszusetzen haben. Der War mit seiner Freizügigkeit und seinem recht "ungewöhnlichen" Konzept hat viele Erinnerungen hinterlassen, die sich (leider) immer noch viele zurückwünschen.
Mir allein würden schön langfristige und vor allem sinnvolle Storylines eine Menge bedeuten. Vor allem, da es ja genug (um nicht zu sagen "zu viele") Titel bei WWE gibt, sollte schon hier praktisch jedes Titelmatch eine Hintergrundgeschichte haben. Durch das Übermaß an Belts wäre dann aber kaum noch Platz für Stories, die sich nicht um Titel drehen. Es bleibt abzuwarten, wie sich das Konzept die nächsten 1 - 2 Jahre entwickelt. Frühestens dann wird sich zeigen, ob WWE wieder relevant für Langzeit-Fans wird oder weiterhin der kommerziellen Schiene Tribut zollt.
__________________
The Cover-Guy.... what ever YouTube has for me of 'Rasslin, I cover it..... https://wrestlingcoverempire.weebly.com/
Magmadrag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2022, 08:45   #3
Bogaloo
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 26.03.2008
Beiträge: 1.011
Zitat:
Zitat von Kiez Richards Beitrag anzeigen
....schöne Frauen auszusuchen und diese in freizügige Kleidung zu stecken.
Ich hoffe, Nikkita bleibt uns erhalten ♥
__________________
FC Energy Kopfnuss
Bogaloo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2022, 08:52   #4
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 20.08.2003
Beiträge: 17.026
Allein die Tatsache, dass kurz vor den Shows niemand mehr einfach alles was man sich ausgedacht hat komplett über den Haufen wirft wird über kurz oder lang die Qualität des Storytellings erhöhen. Davon bin ich überzeugt. Warum sollte ich mich als Writer voll reinhängen, wenn ich weiß
, dass der "Alte" sowieso alles in die Tonne kloppt?!

Für WWE ist dies eine große Chance, sich für die Zukunft auszurichten. WWE braucht ein Update aber dafür musste zuerst Vince gehen.

Ich bin gespannt was sich jetzt tun wird.
__________________

Zurück bei Papi...

mumu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2022, 10:37   #5
Zed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.05.2015
Beiträge: 1.390
So sehr Hunter auch gute Arbeit bei NXT gemacht hat, so wenig sind aber die Quoten drastisch gestiegen, und wirklich große Stars hat er keine geschaffen. Gutes Wrestling reicht nicht aus um erfolgreich zu sein. Es bleibt abzuwarten ob Levesque es hinbekommt auch Erfolgreich mit seinem Konzept zu sein.
__________________
Who's that riding into the sun ?
Who's the man with the itchy gun ?
Who's the man who kills for fun ?
Psycho Dad, Psycho Dad, Psycho Dad.
Zed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2022, 11:33   #6
NJack
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 25.04.2007
Beiträge: 621
Zitat:
Zitat von Zed Beitrag anzeigen
wirklich große Stars hat er keine geschaffen
Oh, und wie er das hat. Die Wyatt Family z.B., wobei das auch noch Dusty war. Aber in NXT sind unendlich viele gute, großartige Charaktere entstanden. Ich trauere immer noch um Tyler Breeze, der ein unglaubliches Potenzial hatte! Das Problem war - die Leute kamen aus NXT hoch in die Main Shows. Da wurden sie dann völlig zerstört und lächerlich gemacht, um die "Vince Guys" zu schützen. Da war so unglaublich viel dabei, dass man hätte aufbauen können.

Fakt ist: HHH ist eher bekannt für langfristige und sinnige Storylines, langsamen, aber dauerhaften Aufbau usw. usf. Ich glaube die Chance ist da.
NJack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2022, 12:00   #7
Zed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.05.2015
Beiträge: 1.390
Zitat:
Zitat von NJack Beitrag anzeigen
Oh, und wie er das hat. Die Wyatt Family z.B., wobei das auch noch Dusty war. Aber in NXT sind unendlich viele gute, großartige Charaktere entstanden. Ich trauere immer noch um Tyler Breeze, der ein unglaubliches Potenzial hatte! Das Problem war - die Leute kamen aus NXT hoch in die Main Shows. Da wurden sie dann völlig zerstört und lächerlich gemacht, um die "Vince Guys" zu schützen. Da war so unglaublich viel dabei, dass man hätte aufbauen können.

Fakt ist: HHH ist eher bekannt für langfristige und sinnige Storylines, langsamen, aber dauerhaften Aufbau usw. usf. Ich glaube die Chance ist da.
Naja von den Wyatt Jungs ist keiner mehr an der Spitze.
Ich meinte auch eher seine Guys. Gargano, Ciampa, UE, usw. Davon ist heute keiner mehr da, oder irgendwo in der Main Show im Storyline Nirvana. Keiner der Triple H leute steht heute irgendwo im Main Event.
Adam Cole vielleicht, aber der hat WWE letzten Endes auch nicht viel gebracht, außer gute Matches.
__________________
Who's that riding into the sun ?
Who's the man with the itchy gun ?
Who's the man who kills for fun ?
Psycho Dad, Psycho Dad, Psycho Dad.
Zed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2022, 12:12   #8
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 20.08.2003
Beiträge: 17.026
Zitat:
Zitat von Zed Beitrag anzeigen
Naja von den Wyatt Jungs ist keiner mehr an der Spitze.
Ich meinte auch eher seine Guys. Gargano, Ciampa, UE, usw. Davon ist heute keiner mehr da, oder irgendwo in der Main Show im Storyline Nirvana. Keiner der Triple H leute steht heute irgendwo im Main Event.
Adam Cole vielleicht, aber der hat WWE letzten Endes auch nicht viel gebracht, außer gute Matches.
Die Antwort nach dem Warum hat NJack schon gegeben. In aller Regel hat Vince die NXT Stars alle unmittelbar verheizt sobald er die Möglichkeit dazu hatte. Wyatt z.B. hat man Prominent eingesetzt um seine schon vorhandenes Standing zu nutzen um die Etablierten over zu bringen. Er musste gegen Cena und Co. wenn es um was ging immer brav jobben.
__________________

Zurück bei Papi...

mumu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2022, 12:19   #9
Zed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.05.2015
Beiträge: 1.390
Zitat:
Zitat von mumu Beitrag anzeigen
Die Antwort nach dem Warum hat NJack schon gegeben. In aller Regel hat Vince die NXT Stars alle unmittelbar verheizt sobald er die Möglichkeit dazu hatte. Wyatt z.B. hat man Prominent eingesetzt um seine schon vorhandenes Standing zu nutzen um die Etablierten over zu bringen. Er musste gegen Cena und Co. wenn es um was ging immer brav jobben.
Bray Wyatt war aber schon im Main Roster als Triple H bei NXT übernahm. Der geht nicht auf Helmsley's Kappe.
__________________
Who's that riding into the sun ?
Who's the man with the itchy gun ?
Who's the man who kills for fun ?
Psycho Dad, Psycho Dad, Psycho Dad.
Zed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2022, 13:04   #10
He-man74
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 26.03.2008
Beiträge: 344
Eine Frage hätte ich zum Thema NXT und Namensänderung ...

Wenn jetzt Vince nicht mehr da ist, kann man davon ausgehen, dass die Stars, die in Raw oder Smackdown hochgezogen werden ihre Namen behalten können, oder ist das grundsätzlich so vorgesehen ?

Wenn man sich in NXT schon einen Namen gemacht hat, dann sollte man das nach meiner Meinung auch im Hauptroster so beibehalten. Nicht das wieder so ein L.A. Knight Max Dupri oder Walter Gunter Verschnitt rauskommt ...
He-man74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2022, 13:08   #11
Blast
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.05.2018
Beiträge: 1.621
Zitat:
Zitat von Zed Beitrag anzeigen
Naja von den Wyatt Jungs ist keiner mehr an der Spitze.
Ich meinte auch eher seine Guys. Gargano, Ciampa, UE, usw. Davon ist heute keiner mehr da, oder irgendwo in der Main Show im Storyline Nirvana. Keiner der Triple H leute steht heute irgendwo im Main Event.
Adam Cole vielleicht, aber der hat WWE letzten Endes auch nicht viel gebracht, außer gute Matches.
Also das ist ja immer die Frage, wo man halt nur spekulieren kann: Hätten diese Leute mit einem vernünftigen Push am Ende nicht zu Topstars werden können? Ich finde, es gibt da viele Beispiele, nicht nur aus NXT, wo das durchaus der Fall hätte sein können. Rusev Day hat seinerzeit exzellent gezogen, immer mit die größten Pops gekriegt, aber das wollte Vince einfach nicht. Was halt nunmal Fakt ist, ist die Tatsache dass viele NXTler mal vielleicht einen kleinen Main Event-Push irgendwo gekriegt haben, wie z. B. Finn Balor, aber dann wegen irgendwelcher Unannehmlichkeiten, wie z. B. Balors Verletzung nach dem Titelgewinn, direkt wieder auf Drosselung gefahren wurde, während man das Standard-Programm abspulte. Und wenn man das in Verhältnis zu Face-Roman Reigns setzt, der weder die Ticketverkäufe noch die Ratings großartig antrieb, dafür aber immer wieder im Vordergrund stand, obwohl wesentlich mehr Leute zu dem Zeitpunkt größere Reaktionen einfuhren, ist das schon mies.

Es wurde ja immer wieder das Leistungsprinzip bei WWE von vielen betont, aber unter Vince schien das nie so zu laufen. Der hatte seine Lieblinge, manchmal kamen neue hinzu, wie z. B. Riddle in jüngerer Zukunft, aber meistens kamen neue Stars ins Main Roster, damit die aktuellen Lieblinge eine neue Trophäe mehr sammeln konnten. Und das war nicht nur für die Zuschauer frustrierend, sondern auch für die Performer selbst.

WWE hat ein großartiges Roster mit großartigen Performern, vielleicht das beste seit der Attitude Ära. Man muss gar nicht so viel mehr machen, als die unlustige Comedy-Scheiße zu streichen und mal wieder Storylines zu schreiben, die Hand und Fuß haben, spannend sind und eine gewisse Form an Relevanz besitzen. Denn das war gerade in den letzten Jahren das Problem: Wirklich spannend waren nur die Titelfehden (wobei ab einem gewissen Punkt auch nicht mehr) und der Rest war einfach nur vollkommen egal. WWE-Stars brauchen eine Lore, eine feste Biographie mit Zusammenhang, die mit ihrer TV-Zeit geschrieben wird, nicht mehr dieses "Heute-so-nach-dem-PPV-so", wo man feststellt, dass jedes Gimmick irgendwie nach 2-3 Jahren komplett umgekrempelt wird.
__________________
"Wenn du nur das willst, was du schaffen kannst, kannst du alles schaffen, was du willst!" - Konfuzius
Blast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2022, 13:11   #12
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 20.08.2003
Beiträge: 17.026
Zitat:
Zitat von Zed Beitrag anzeigen
Bray Wyatt war aber schon im Main Roster als Triple H bei NXT übernahm. Der geht nicht auf Helmsley's Kappe.
So oder so lässt sich nicht leugnen, dass so gut wie jeder Worker den Triple H bei NXT groß gemacht hat in den Main Shows von Vince zu Kanonenfutter degradiert wurde.

Du hast ja richtiger Weise gesagt, dass so gut wie keiner der Hunter-Jungs nich da ist. Das kommt ja nicht von ungefähr. Diese Worker sind so gut wie immer gegangen als sie zu den Main Shows gepackt wurden. Bei Cole war das anders, der ist ja gegangen bevor man ihn in die Main Shows gepackt hat weil man ihn zum Manager/Trainer von Keith Lee machen wollte...

Du kannst keine neuen Stars kreieren wenn du sie nur jobben lässt oder ihnen lächerliche Gimickwechsel aufdrückst.

Das wird sich imo jetzt verändern. Es wird nicht alles gut, aber unter Triple H wird WWE im Wrestling der aktuellen Zeit ankommen.
__________________

Zurück bei Papi...

mumu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2022, 13:23   #13
Zed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.05.2015
Beiträge: 1.390
Zitat:
Zitat von mumu Beitrag anzeigen
Es wird nicht alles gut, aber unter Triple H wird WWE im Wrestling der aktuellen Zeit ankommen.
Das bezweifle ich ja nicht, Sicher weiß kaum einer besser über das Zeitgeschehen des aktuellen Wrestlings besser bescheid als Triple H, aber die Dusty Leute haben es in den Main Shows eben geschafft (Balor, Owens, Shield, 4 Horsewomen), Während die Hunter Leute es nicht geschafft haben. Die umstände sind bei den meisten aber immer gleich geblieben, alle trafen irgendwann auf Vince in den Main Shows. Auch The Shield musste durch McMahon durch, Balor auch usw... Es sind eben nicht nur die Hunter Leute die auf Vinny trafen. Vince hat nicht alles von NXT abgelehnt.
Es ist zu einfach zu sagen dass die Hunter Jungs nur an McMahon gescheitert sind, manche waren halt einfach gute Indy Wrestler, aber haben bei NXT keine Entwicklung durchgemacht, die sie in den Main Shows wichtig gemacht hätten. Nur meine Meinung
__________________
Who's that riding into the sun ?
Who's the man with the itchy gun ?
Who's the man who kills for fun ?
Psycho Dad, Psycho Dad, Psycho Dad.
Zed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2022, 14:24   #14
The Showstopper
Moderator
 
Registriert seit: 21.04.2004
Beiträge: 9.964
Zitat:
Zitat von He-man74 Beitrag anzeigen
Eine Frage hätte ich zum Thema NXT und Namensänderung ...

Wenn jetzt Vince nicht mehr da ist, kann man davon ausgehen, dass die Stars, die in Raw oder Smackdown hochgezogen werden ihre Namen behalten können, oder ist das grundsätzlich so vorgesehen ?

Wenn man sich in NXT schon einen Namen gemacht hat, dann sollte man das nach meiner Meinung auch im Hauptroster so beibehalten. Nicht das wieder so ein L.A. Knight Max Dupri oder Walter Gunter Verschnitt rauskommt ...
Das dürfte zumindest bei den Leuten, die unter ihrem Realnamen oder ihrem Indynamen antreten, davon abhängen, ob man sich bzgl. der Namensrechte einigen kann. Der Vorteil für WWE bei selbstkreierten Namen besteht ja darin, dass sie die vollen Rechte an den Namen haben und diese theoretisch so lange für Merch ausschlachten können, wie sie die Rechte halten oder erneuern. Bei Realnamen wie Walter oder Marcel Barthel oder bei Indynamen wie Pete Dunne bestehen halt mehr rechtliche Fragen, und man müsste im Rahmen der Lizensierung zusätzliches Geld an die Worker zahlen, was man halt nicht in jedem Fall machen will.

Das erklärt zwar nicht die Sonderkonstellation L.A. Knight -> Max Dupri, sollte aber die meisten Fälle von Namensänderungen abdecken.
__________________
"Habe grade ein "AfRo liest" aufgenommen und erst beim Schneiden bemerkt, dass man außer Onaniergeräuschen nichts hören kann." (AfRotaker)
Datenschutz - verständlich erklärt
Zitat von The Viddy Classic: "Ich will Cena. Nachts und im Ring. Manchmal auch Beides."
TNMania: 1x Boardhell Champion
Lass uns einen zwitschern gehen...
The Showstopper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2022, 14:30   #15
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 20.08.2003
Beiträge: 17.026
Zitat:
Zitat von Zed Beitrag anzeigen
Das bezweifle ich ja nicht, Sicher weiß kaum einer besser über das Zeitgeschehen des aktuellen Wrestlings besser bescheid als Triple H, aber die Dusty Leute haben es in den Main Shows eben geschafft (Balor, Owens, Shield, 4 Horsewomen), Während die Hunter Leute es nicht geschafft haben. Die umstände sind bei den meisten aber immer gleich geblieben, alle trafen irgendwann auf Vince in den Main Shows. Auch The Shield musste durch McMahon durch, Balor auch usw... Es sind eben nicht nur die Hunter Leute die auf Vinny trafen. Vince hat nicht alles von NXT abgelehnt.
Es ist zu einfach zu sagen dass die Hunter Jungs nur an McMahon gescheitert sind, manche waren halt einfach gute Indy Wrestler, aber haben bei NXT keine Entwicklung durchgemacht, die sie in den Main Shows wichtig gemacht hätten. Nur meine Meinung
Hat Balor denn wirklich den Durchbruch im Mainroster geschafft? Zumindest diskutabel. 4 Horsewomen waren quasi die Pioniere, die konnte man quasi nicht "verfüttern" ohne sich komplett in Sachen Damenwrestling lustig zu machen. Shield hatte mit Reigns quasi den Vince-Prototyp weswegen es auch vernünftig gepusht wurde. Rollins ist in der Tat eine Ausnahme und Ambrose hat man beerdigt, weshalb er weg ist. Owens hat man noch prominent im Roster, aber ihn wirklich durchpushen tut man ihn auch nicht.
Dusty kommt/kam aus der gleichen Zeit, also die Zeit aus der auch Vince kommt. Entsprechend haben sie ein ähnliches Mindset gehabt. Das hatte man einfach die größere Schnittmenge.
__________________

Zurück bei Papi...

mumu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2022, 14:34   #16
Schraenky
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 30.09.2018
Beiträge: 468
finde es bissl amüsant, dass man hier versucht Triple H die Verantwortung dafür zuzuschieben, wieso die von ihm bei NXT entwickelten Wrestler, die dort absolut und unter großer Begeisterung vieler funktioniert haben, dann unter Vince gefloppt sind. Sorrry, erst als Vince in alles reinreden wollen, alles selbst entscheiden und umschmeissen dürfen, und dann ist jemand anderes schuld, wenn es nicht funktioniert? Sehr lustig.
Schraenky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2022, 08:39   #17
SuckyRocks
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 02.04.2001
Beiträge: 2.681
Ich hole dieses Thema nochmal hoch. Mich beschäftigt da etwas. HHH und Steph wollten ja beide kürzer treten. Bei ihm ist klar warum, bei ihr konnte man nur spekulieren. Jetzt ist aber das komplette Gegenteil eingetreten und beide sind voll eingespannt. Da mache ich mir ehrlich gesagt schon etwas Sorgen um seine Gesundheit. Diese Aufgabe ist ja echt fordernd. Zeitlich und nervlich. Ich hoffe einfach das dass gut geht und sie mittelfristig Leute finden und fördern, die diese Aufgaben übernehmen, oder zumindest etwas abnehmen können.
__________________
Blaukraut bleibt Brautkleid
SuckyRocks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2022, 09:14   #18
Officer Snickers
ECW
 
Registriert seit: 18.04.2006
Beiträge: 7.233
Zitat:
Zitat von SuckyRocks Beitrag anzeigen
Ich hole dieses Thema nochmal hoch. Mich beschäftigt da etwas. HHH und Steph wollten ja beide kürzer treten. Bei ihm ist klar warum, bei ihr konnte man nur spekulieren. Jetzt ist aber das komplette Gegenteil eingetreten und beide sind voll eingespannt. Da mache ich mir ehrlich gesagt schon etwas Sorgen um seine Gesundheit. Diese Aufgabe ist ja echt fordernd. Zeitlich und nervlich. Ich hoffe einfach das dass gut geht und sie mittelfristig Leute finden und fördern, die diese Aufgaben übernehmen, oder zumindest etwas abnehmen können.
Ich mach mir da weniger Sorgen, da HHH bereits alte Vertraute im Hintergrund zurück geholt hat und ich ihn für so clever halte gewisse Sachen einfach zu deligieren und abzugeben. Ich sehe ihn zum Beispiel bei dem ganzen wirtschaftlichen Sachen gar nicht. Ich würde seine Rolle aktuell so sehen: er holt Wrestler und entscheidet zusammen mit den Writern was passieren soll. Hauptsache er kommt nicht wieder auf die Idee in den Ring zu steigen. Wobei das ein Keith Lee ja auch nicht aufhält.
__________________
Sieger des Fantasy Rumbles 2011 mit CM Punk
Officer Snickers ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.