Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > All Elite Wrestling & US-Indies

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.10.2022, 04:06   #1
Kiez Richards
King of Korn Style
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 14.611
AEW Dynamite #159 - Title Tuesday
vom Dienstag, den 18. Oktober 2022
Veranstaltungsort: Heritage Bank Center in Cincinnati, Ohio (Vereinigte Staaten von Amerika)
Theme: No One Hero: "Dynamite"
Kommentar: Excalibur, Taz und Tony Schiavone

AEW World Trios Titles Match
Death Triangle (PAC, Penta El Zero Miedo und Rey Fénix) (c) besiegten Best Friends (Chuck Taylor, Trent Beretta und Orange Cassidy) (11:45 Minuten) mit Fénix’ Spike Piledriver gegen Beretta

AEW Interim Women’s World Title Match
Toni Storm (c) besiegte Hikaru Shida (8:42 Minuten) mit dem Strom Zero

- Nach dem Match gingen Jamie Hayter und Rebel auf Storm los. Britt Baker kam in die Halle und freute sich, wurde dann aber von Saraya verprügelt. Dann kam Riho in den Ring gesprintet und kümmerte sich um Hayter und Rebel.

ROH World Title Match
Chris Jericho (c) besiegte Dalton Castle (12:27 Minuten) mit dem Judas Effect

- Nach dem Match legte sich mit Jerry Lynn ein weiterer ehemaliger ROH World Champ mit Jericho an, nachdem dessen Society auf Kommentator Ian Riccaboni losgehen wollte. Lynn kassierte einen Piledriver auf der Rampe.

AEW World Title Match
Jon Moxley (c) besiegte Adam Page durch Referee Stop (11:52 Minuten) nachdem sich Page nach einem Lariat von Moxley verletzte

- Es war offensichtlich, dass einige Minuten improvisiert werden musste und die Kommentatoren sichtlich besorgt um den Zustand von Page waren. Die Kameras mieden es, zu zeigen, wie Page von Ärzten versorgt wurde. Moxley sagte, dass sie einen gefährlichen Job hätten und dass er hoffe, dass Page schnell wieder gesund wird, um mit seinem Sohn spielen zu können.

- Nachdem er aus der Halle gebracht wurde, kam MJF mit Referee Bryce Remsburg in den Ring und war kurz davor, einzucashen. Dann überlegte es sich anders, schnappte er sich ein Mic und sagte, dass er sein Title Match bei Full Gear fordert, um sich das erste Mal in seinem Leben wirklich was zu verdienen.

-----

- Dax Harwood und Cash Wheeler sagten backstage mal wieder, dass sie die #1-Contenders für die AEW World Tag Team Titles seien. Keith Lee und Swerve Strickland kamen hinzu und stellten dies infrage. Am Ende einigten sie sich für kommende Woche auf ein #1-Contenders Match.
- Jay Lethal forderte backstage ein Rematch von Darby Allin, der damit kein Problem hatte. Sonjay Dutt kündigte an, dass sie Allins Schwäche erkannt hätten. Anschließend wurde Allin von beiden verprügelt.
- Als William Regal im Ring auftauchte, nutzte MJF die Chance, kam hinzu und erzählte die Geschichte seiner kurzenn WWE-Vergangenheit. Er sei mit 19 bei einem Tryout gewesen und habe dann von Regal die Möglichkeit bekommen, sich gut zu verkaufen. Anschließend habe Regal versprochen, ihm einen Job bei WWE zu besorgen, allerdings sei er noch zu jung dafür. Regal habe gesagt, dass er schon Claudio Castagnoli, Bryan Danielson und Jon Moxley verpflichtet habe und auch MJF würde die Chance bekommen. Dann habe Regal aber sein Wort gebrochen, eine Email geschrieben und MJF mitgeteilt, er müsse sich in der Wrestling-Welt erst einen Namen machen und zu den absolut Besten gehören, bevor WWE ihn verpflichten wird. MJF habe sich nach dieser Email zunächst umbringen wollen, nun habe er sich aber zu einem Superstar entwickelt, der 2024 für ein Wettbieten sorgen werde. Regal entgegnete, dass er sich mit 16 Jahren auf Volksfesten mit Erwachsenen prügeln musste, um in dieses Business zu kommen. Später weit weg von zu Hause, 17 Jahre alt und blutig geprügelt habe er trotzdem nicht aufgegeben. Wenn MJF also schon nach einer beschissenen Email zusammenbreche und er dann schon wenige Jahre später im National TV lande, müsse Regal festhalten, dass MJF es doch sehr leicht hatte. Regal habe immer um das Talent von MJF gewusst, es habe ihn aber enttäuscht, dass MJF den einfachen Weg, die Abkürzung genommen habe. Ein Vertrag bei AEW würde gar nichts bedeuten und abgesehen davon würden andere für ihn die Drecksarbeit erledigen. Er wolle der Teufel sein? Dann solle er gefälligst alles und jeden aus dem Weg räumen und damit aufhören, das Opfer zu spielen und rumzujammern. Dann drehte Regal ihm den Rücken zu und forderte ihn auf, der Teufel zu sein. MJF legte seinen Ring an und machte.... gar nichts. Regal drehte sich enttäuscht um, schüttelte den Kopf und sagte, dass MJF noch immer viel zu beweisen habe.
- Bryan Danielson und Wheeler YUTA saßen backstage bei Renee Young und der American Dragon sagte, dass die Niederlage gegen Jericho sehr schmerzen würde. Angesprochen auf Daniel García sagte Danielson, dass dieser viel Talent habe und er gedacht habe, dass García unter der richtigen Anleitung zum besten Wrestler der Welt werden könnte. YUTA sagte, dass García Danielson nur benutzen würde, um zu erreichen, was García und Jericho wollen. YUTA und Claudio hätten das meilenweit gegen den Wind gerochen. Er habe langsam das Gefühl, dass ein ein Fehler war, sein Idol getroffen zu haben und dass Danielson der Blackpool Combat Club ganz im Gegensatz zu ihm, Claudio und Mox nichts bedeutet.
- Jade Cargill forderte Tony Khan auf, dafür zu sorgen, dass sie ihren TBS Title von Nyla Rose zurückbekommt. Ansonsten werde sie Rampage 60 Minuten lang sabotieren.

- Angekündigt für Rampage am Freitag:
- Penelope Ford vs. Willow Nightingale
- Rush vs. 10
- FTW World Heavyweight Title Match: Hook (c) vs. Ari Daivari
- Titles vs. Trademarks: The Acclaimed (c) vs. Varsity Athletes

- Angekündigt für Dynamite am Mittwoch:
- Riho vs. Jamie Hayter
- #1-Contenders Match: FTR vs. Swerve in our Glory
- Chris Jericho und Daniel García vs. Claudio Castagnoli und Wheeler YUTA
- Bryan Danielson vs. Sammy Guevara

Geändert von Kiez Richards (19.10.2022 um 04:37 Uhr).
Kiez Richards ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2022, 04:33   #2
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 14.317
Zitat:
Zitat von Kiez Richards Beitrag anzeigen
- Es war offensichtlich, dass einige Minuten improvisiert werden mussten und die Kommentatoren sichtlich besorgt um den Zustand von Page waren. Die Kameras mieden es, zu zeigen, wie Page von Ärzten versorgt wurde. Moxley sagte, dass sie einen gefährlichen Job hätten und dass er hoffe, dass Page schnell wieder gesund wird, um mit seinem Sohn spielen zu können.
Ich hoffe es geht ihm halbwegs gut aber das sah echt übel aus. An News gibt es bisher nur "strechered out" was nicht gut ist. Gute Besserung von meiner Seite
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
"Planeten gibt es viele, unsere Wirtschaft nur einmal." - Die Partei
"Wir wünschen allen ein frohes Fest und eine gesegnete Rest-Apokalypse." - Browser Ballet
y2jforever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2022, 05:01   #3
Kiez Richards
King of Korn Style
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 14.611
Update vom PW Insider:

"We are told Page left the venue to get examined at a local hospital. There is still no official word as of this writing."

EDIT:

"Hangman Adam Page was taken tonight by medical personnel to a Cincinnati trauma center and diagnosed with a concussion. He was discharged, but will remain in AEW's concussion protocol."

Geändert von Kiez Richards (19.10.2022 um 06:54 Uhr).
Kiez Richards ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2022, 09:06   #4
Hulkster-2003
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 27.01.2003
Beiträge: 1.368
Zunächst einmal: Alles Gute an Hangman! Das sah wirklich übel aus und man kann nur hoffen, dass es bei einer Gehirnerschütterung bleibt!

Was diese Verletzung jedoch einmal mehr zeigt: AEW hat ein „Verletzungs-Problem“, was ganz erheblich mit dem Stil der Liga zu tun hat. Es wird bei Stories und Matches weniger auf In-Ring-Psychologie gesetzt (eine Ausnahme ist hier die MJF v Punk-Story), als vielmehr auf möglichst spektakuläre und teils höchst riskante Einzelaktionen!

MJF hat das in seiner berühmten Promo ja auch angesprochen! Jede Woche - so scheint es - wird ein neues Gimmick-Match ausgegraben, jede Woche müssen die In-Ring-Aktionen noch waghalsiger werden oder jemand muss einen „Bladejob“ hinlegen (Moxley macht ja praktisch nichts anderes)!

Hat mit meinem Verständnis und meiner Liebe zum Wrestling wenig zu tun und sollte zumindest im Hinblick auf die Gesundheit der Worker überdacht werden!
Hulkster-2003 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2022, 09:42   #5
Maccaroonie
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.01.2004
Beiträge: 2.100
Zitat:
Zitat von Hulkster-2003 Beitrag anzeigen
Zunächst einmal: Alles Gute an Hangman! Das sah wirklich übel aus und man kann nur hoffen, dass es bei einer Gehirnerschütterung bleibt!

Was diese Verletzung jedoch einmal mehr zeigt: AEW hat ein „Verletzungs-Problem“, was ganz erheblich mit dem Stil der Liga zu tun hat. Es wird bei Stories und Matches weniger auf In-Ring-Psychologie gesetzt (eine Ausnahme ist hier die MJF v Punk-Story), als vielmehr auf möglichst spektakuläre und teils höchst riskante Einzelaktionen!

MJF hat das in seiner berühmten Promo ja auch angesprochen! Jede Woche - so scheint es - wird ein neues Gimmick-Match ausgegraben, jede Woche müssen die In-Ring-Aktionen noch waghalsiger werden oder jemand muss einen „Bladejob“ hinlegen (Moxley macht ja praktisch nichts anderes)!

Hat mit meinem Verständnis und meiner Liebe zum Wrestling wenig zu tun und sollte zumindest im Hinblick auf die Gesundheit der Worker überdacht werden!
Da gebe ich dir grundsätzlich recht. Das liegt aber halt auch viel an der überall dominierenden "höher, schneller, weiter" Einstellung, die leider nicht nur im Wrestling vorherrscht.
In dem Fall war es allerdings keine High-Risk Aktion die zu dieser Verletzung führte...
Maccaroonie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2022, 09:47   #6
Hulkster-2003
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 27.01.2003
Beiträge: 1.368
Zitat:
Zitat von Maccaroonie Beitrag anzeigen
Da gebe ich dir grundsätzlich recht. Das liegt aber halt auch viel an der überall dominierenden "höher, schneller, weiter" Einstellung, die leider nicht nur im Wrestling vorherrscht.
In dem Fall war es allerdings keine High-Risk Aktion die zu dieser Verletzung führte...
Absolut einverstanden!

Und ja, im Wrestling bzw. bei einem klassischen Wrestling-Manöver wie dem Lariat kann einfach immer etwas passieren. Gerade aber weil das Verletzungsrisiko grundsätzlich so hoch ist, sollte man ggf. darüber nachdenken, seine Stories im Ring und außerhalb „anders zu verpacken/gestalten“ und „Hochrisiko-Manöver“ bzw. „Blading“ (was ja durchaus seinen „Sinn“ hat) sorgsam einzubauen.
Hulkster-2003 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2022, 13:00   #7
Thorn Hallis
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 30.05.2005
Beiträge: 1.953
Ich glaube Moxley hat beim Lariat zu hoch "gezielt" und damit komplett den Kopf von Page erwischt. Gute Besserung auf jeden Fall an Letzteren.

Promos von MJF und Regal waren super, das war eine schön emotionale Erklärung, warum MJF zum "Schurken" wurde.

Und Yuta ist jetzt neidisch, weil DB mehr von Garcia hält als von ihm?
__________________
Allein unter Menschen
Thorn Hallis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2022, 14:25   #8
Rengal
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.06.2010
Beiträge: 2.015
Zitat:
Zitat von Thorn Hallis Beitrag anzeigen
Ich glaube Moxley hat beim Lariat zu hoch "gezielt" und damit komplett den Kopf von Page erwischt. Gute Besserung auf jeden Fall an Letzteren.
Konnte das noch nicht genau ausmachen. Der Kameraschwenk war beim Lariat leider nicht optimal. Moxley ist eigentlich ein sehr sauberer Worker. Ich wüsste nur bei zwei anderen Auftritten, dass er überhaupt an einer Verletzung beteilgt war.

Bei WWE gegen Cesaro. Da hat Cesaro den "Katapult" oversellt und sich die Zähne angeschlagen. Nicht Jons Schuld.

Bei AEW gegen Punk. Da hat Punk einen Tope/ Suicide Dive gezeigt, was in der derzeitigen Verletzung resultierte (gerissener linker Trizeps). Es wäre möglich, dass Moxley hier nicht richtig den Gegner abgefangen hat... Vertrete aber eher die Ansicht, dass Punks Körper sehr fragil geworden ist.

Und jetzt eben bei Page. Fehler passieren allen. Trotzdem interessiert mich die Auflösung hier am Ende, ob Moxley plötzlich doch unsauberer workt als zuvor oder das eher am Gegner lag. Wie bei Cesaro, wäre es auch hier möglich, dass Page oversellt hat. Man sieht, dass er sehr ungeschützt aufs Gesicht und damit auch auf den Kopf gefallen ist. Möglicherweise falsch eingeschätzt, möglicherweise aber vorher bereits von Moxley ausgeknockt.

Auf jeden Fall hätte William Regal sich sparen können "So wollte Mox den Kampf nicht gewinnen"... Wie denn sonst? Es ist ein Kampf. Gegner ausknocken ist erstmal etwas, das man durchaus erreichen will... Dass es nicht das gewünschte Ergebnis von Booking und Produktion war ist klar. Das ist aber was anderes als der Kayfabe-Sieg von Moxley über Page durch KO.

Zitat:
Zitat von Thorn Hallis
Promos von MJF und Regal waren super, das war eine schön emotionale Erklärung, warum MJF zum "Schurken" wurde.
War wirklich eine sehr emotionsgeladene Promo mit starken Argumentationen auf beiden Seiten. Kam gut rüber.

Zitat:
Zitat von Thorn Hallis
Und Yuta ist jetzt neidisch, weil DB mehr von Garcia hält als von ihm?
Yuta hat ja auch seinen Titel an Garcia verloren. Persönliche Antipathie halte ich da durchaus für möglich.
__________________
If you think this has a happy ending, you haven’t been paying attention.

Geändert von Rengal (19.10.2022 um 14:26 Uhr).
Rengal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2022, 14:51   #9
ZDeeV
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 05.05.2003
Beiträge: 1.877
Zitat:
Zitat von Rengal Beitrag anzeigen
Auf jeden Fall hätte William Regal sich sparen können "So wollte Mox den Kampf nicht gewinnen"... Wie denn sonst? Es ist ein Kampf. Gegner ausknocken ist erstmal etwas, das man durchaus erreichen will... Dass es nicht das gewünschte Ergebnis von Booking und Produktion war ist klar. Das ist aber was anderes als der Kayfabe-Sieg von Moxley über Page durch KO.
KO durch Verletzung des Gegners ist halt doch was anderes als "normaler" KO, vor allem wo ja normalerweise kein Worker seinen Gegner absichtlich verletzen will. Ich finde es eigentlich gut, dass man das nicht durch Kayfabe zu überspielen versucht.
__________________
jmc - Das Mag für Indiemusik.
ZDeeV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2022, 16:54   #10
OrtensLaw
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 07.04.2009
Beiträge: 744
Für mich sah die Aktion, selbst im Replay gar nicht so wild aus. Aber es ist nun mal Wrestling, da entscheiden ein paar Sekunden/Zentimeter über eine Verletzung oder gar ein Karriereende. Das macht man sich zu selten bewusst. Jedenfalls hier alles erdenklich Gute an Hangman und das er sich wieder erholt.

Zur Show selbst.
Trios Match war sehr gut und hatte die richtigen Sieger. OC kommt jetzt mit Titel im Rucksack zum Ring. Passt zu seinem Gimmick aber JC wird sich darüber bestimmt wieder herrlich aufregen. Es gab auch einen kleinen Disput beim Death Triangle. Hoffentlich nichts, was sie gleich wieder den Titel kosten wird. Das wäre absoluter Quatsch.

Storm gegen Shida fing eigentlich gut an und hatte die crowd hinter sich aber dann nahm man blitzartig das Tempo raus und es war vorbei. Die Run Ins waren hier wieder zu viel des Guten.

Jericho gegen Castle gefiel mir und es war im allgemeinen eine gute Stimmung zu verzeichnen. Ich mag Dalton ja irgendwie. Sein Gimmick ist so herrlich drüber, das hätte auch in die späten 80er bzw. frühen 90er gepasst. Das Match endete nur etwas abrupt.

Der Main Event endete aus bekannten Gründen leider vorzeitig. Bis dahin war es ein guter Brawl und wir haben jetzt einen ME für Full Gear. Mal schauen, ob man sich traut.

Ansonsten gab es noch eine brillante, wenn vielleicht auch etwas zu lange, Promo zw. Regal und MJF. Hier bin ich gespannt, in welche Richtung man Max gehen lassen will.

Dann gab es noch ein paar kurzweilige backstage Promos hier und da, eine Prügelei und beim BCC scheint es auch zu kriseln. Ich weiß nicht ob das Segment mit The Acclaimed aufgezeichnet war aber irgendwie passten die Reaktionen der Fans einerseits nicht dazu oder waren ziemlich verhalten.
__________________
WWE = Walk With Elias

Geändert von OrtensLaw (19.10.2022 um 16:58 Uhr).
OrtensLaw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2022, 19:06   #11
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 14.317
Zitat:
Zitat von Kiez Richards Beitrag anzeigen
"Hangman Adam Page was taken tonight by medical personnel to a Cincinnati trauma center and diagnosed with a concussion. He was discharged, but will remain in AEW's concussion protocol."
Gehirnerschütterung ist sicher nicht gut (zumal das ähnlich wie bei Cole keine leichte sein dürfte) aber vermutlich besser als ne schwere Nackenverletzung. Ich drücke die Daumen für eine schnelle Genesung.
Zitat:
Zitat von Hulkster-2003 Beitrag anzeigen
Und ja, im Wrestling bzw. bei einem klassischen Wrestling-Manöver wie dem Lariat kann einfach immer etwas passieren. Gerade aber weil das Verletzungsrisiko grundsätzlich so hoch ist, sollte man ggf. darüber nachdenken, seine Stories im Ring und außerhalb „anders zu verpacken/gestalten“ und „Hochrisiko-Manöver“ bzw. „Blading“ (was ja durchaus seinen „Sinn“ hat) sorgsam einzubauen.
Wobei jetzt zumindest bei AEW die schweren Verletzungen nicht wirklich mit High-Risk Aktionen zu tun hatten.

Hangman war jetzt ein Lariot.
Cole war ein Dropkick von Okada.
Christian hat sich vermutlich den Trizeps gerissen. Eventuell bei dem Brawl mit Jungle Boy aber da war auch nix mit high-risk.
Archer hat sich bei nem Moonsault ohne Fremdeinwirkung verletzt. Klar, springen vom Seil ist immer ein gewisses Risiko aber das war halt selbst kontrolliert und gibt es schon ewig. Bam Bam hat die Mitte der 90er bei ähnlicher Statur welche gezeigt.
Rey Fenix hat sich den Arm gebrochen weil er beim nem Choke Slam völlig falsch gelandet ist.
Punk hat sich auch bei normalen Aktionen verletzt, genau wie Danielson.
Einzig die von Matt Hardy vor 2 Jahren war bei einer Aktion die wirklich high-risk war.

In sofern hätte eine Reduzierung der High-Risk Manöver genau nix gebracht außer bei Hardy. Und da war das Problem, dass der Spot nicht vernünftig geplant und ausgeführt war. Sowas darf natürlich nicht passieren, sagt aber erstmal wenig über das allgemeine Risiko aus. Gerade große Spots werden in der Regel ja vorher geplant und es gibt entsprechende Vorkehrungen.

Es ist jetzt auch ansonsten nicht so, dass die schweren Verletzungen die ich in den jetzt 30 Jahren Wrestling Fan mitbekommen habe primär bei High-Risk Aktionen passiert sind. Vieles ist einfach dumm gelaufen oder Botches bei Allerweltsaktionen. Dazu halt der Verschleiß den der Sport halt mit sich bringt. Klar, man sollte die Worker schützen und es muss da Grenzen geben. Der Sport hat sich aber auch einfach weiter entwickelt. Es gibt eine große Menge von Workern die viele High-Risk Aktionen mit einer unglaublichen Sicherheit ausführen. Egal ob nun bei AEW, WWE, NJPW oder Impact.

Dazu kommt noch, dass ich persönlich als Zuschauer auch garkein 100% sicheres Wrestling sehen will. Da fällt dann wenn man das wirklich durchziehen will außer ein paar Haltegriffen, Schlägen und Tritten ja fast alles weg. Orton gilt ja z.B. als sehr bedachter Worker was das angeht und zumindest für mich persönlich sind seine Matches ähnlich spannend wie Farbe beim trocknen zuzugucken. Wenn alle Wrestler so einen Stiel worken würden, würde ich persönlich mir Wrestling nicht mehr angucken. Und auch bei Ortons Moveset kann man sicher darüber diskutieren ob ein DDT an sich nicht zu gefährlich ist.
Zitat:
Zitat von Rengal Beitrag anzeigen
Yuta hat ja auch seinen Titel an Garcia verloren. Persönliche Antipathie halte ich da durchaus für möglich.
Das Yuta sich in SL darüber ärgert das Danielson sich auf Garcia fokussiert statt auf ihn macht durchaus Sinn finde ich.
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
"Planeten gibt es viele, unsere Wirtschaft nur einmal." - Die Partei
"Wir wünschen allen ein frohes Fest und eine gesegnete Rest-Apokalypse." - Browser Ballet

Geändert von y2jforever (19.10.2022 um 19:10 Uhr).
y2jforever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2022, 19:27   #12
makanter
Moderator
 
Registriert seit: 02.01.2013
Beiträge: 11.791
Dass AEW hanebüchen unsafe ist und haufenweise unzureichend trainierte Leute gefährliche Moves ausführen lässt, sollte eigentlich gar nicht zur Diskussion stehen. Damit hat die Page-Verletzung aber tatsächlich nichts zu tun, das ist einfach Pech und kann passieren.
__________________
The universe is a cruel, uncaring void. The key to being happy isn't a search for meaning. It's to keep yourself busy with unimportant nonsense, and eventually you'll be dead.
makanter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2022, 21:19   #13
Robert123
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 14.05.2021
Beiträge: 598
-Dynamite eine klasse Titelshow. Verletzung des Hangman ist mehr als scheiße,aber gehört zu diesem Job halt auch dazu, Der Lariot von Moxley war von meiner Sicht viel zu hoch am Kopf angesetzt,aber kann passieren. Gute Besserung and den Hangman.

-Toni wird ihrer Championesse Rolle mehr als gerecht & besiegt Hikaru in einem sehr guten Match.

-Der Trios titel bei AEW macht immer mehr spass,war ne klasse Idee,diesen Titel einzuführen. Death Triangle als Champions sind einfach spitze, Match & Sieg gegen Cassidy & Best Friends war direkt PPV würdig.

-Chris Jericho demütigt weiterhin die ehemaligen ROH Campions & liefert gegen Dalton Castle ein klasse Titelmatch ab.

-Ein PPV würdiges Titelmatch liefern Moxley & Page ab,bis zu seiner Verletzung einfach spitze. OK, bei Full Gear also gegen MJF.Hoffe das Page nicht zu schwer verletzt ist & er bald eine weitere Chance erhält.
Robert123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2022, 09:14   #14
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 20.08.2003
Beiträge: 17.026
Starke Promo von MJF/Regal, hat Spaß gemacht. Vor allem hat dieses Segment auch wirklich zur SL von MJF/Moxley beigetragen, denn Regal hat MJF so getriggert, dass er Moxley nun "regulär" besiegen will und den Titel nicht einfach "abstauben" will.

Regal wird hier noch eine große Rolle einnehmen. Entweder er "rettet" Moxley damit dieser den Titel vorerst behält und die Fehde weiter geht, oder er turnt gegen Moxley und verhilft MJF zum Titel, auch dann wird die Fehde weiter gehen.

Ich glaube nicht, dass wir hier ein klares Finish sehen werden. Man wird die Fehde sicherlich noch ein wenig ziehen wollen, hoffentlich am Ende mit dem besseren Ende für MJF.

Zudem wird es spannend sein zu sehen, ob MJF am Ende noch ein Heel ist. Denn er zieht aktuell schon einiges an Reaktionen die einen Faceturn zur Folge haben könnten.
__________________

Zurück bei Papi...

mumu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2022, 22:06   #15
Woernsen
blaues Auge
 
Registriert seit: 23.03.2022
Beiträge: 19
Ich zitiere mal meinen Post von letzter Woche...was den letzten Abschnitt angeht, lag ich schon recht nahe dran. :-)
Zitat:
Zitat von Woernsen Beitrag anzeigen
Mein Tipp/Wunsch für Dienstag: Moxley gewinnt nach heftigen Fight gegen Page und MJF löst direkt danach seinen Chip ein und wird neuer Champ. Würde für mich am meisten Sinn machen, rein vom Kalkül.(Merkt Euch meine Worte).
Woernsen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2022, 07:18   #16
Creed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.06.2009
Beiträge: 3.268
Das Damenmatch hat soweit Spaß gemacht. Das Segment danach fand ich aber etwas zu chaotisch. Man bekam den Eindruck das man in kurzer Zeit möglichst viele Damen unterbringen wollte.

Swerve Strickland gefällt mir als Heel von Woche zu Woche besser. Wenn man es richtig macht könnte er irgendwann in den oberen Cardregion mitmischen. Es ist auch schön das man mal wieder ein Match mit FTR zu sehen bekommt.

Auch wenn mich die ganzen ROH-Sachen aktuell ziemlich nerven, finde ich die Story das Y2J alle alten Champions besiegen will noch einigermaßen ok. Allerdings leidet die ganze Sache darunter das die Ausgänge eigentlich klar sind. Y2J vs Castle fand ich nicht schlecht. Mich hat nur die Sache mit den Boys und Hager gestört, das hätte es wirklich nicht gebraucht. Ansonsten war das Match völlig in Ordnung.

Das Highlight der Show war ganz klar das Segment mit MJF und Regal. MJF kann halt einfach Reden und die Leute in seinen Ban ziehen und mit Regal hatte man jemanden der ihm gut Parole bieten konnte.

Was ich weniger gut fand war das Segment mit Danielson und Yuta. Es ist einfach krass wo Danielson aktuell ist. Zu Beginn des Jahres war er noch einer der besten Heels im Wrestling, jetzt zeigt er hin und wieder ein ganz gutes Match, ansonsten ist er halt da. Diese ganze BPCC Sache und die Garcia Story ziehen ihn in meinen Augen einfach nur runter. Ich hoffe wirklich das man ihn da bald rausholt und ihm wieder eine ordentliche Storyline gibt.

Der Mainevent war, bis zu dem Unfall, dann so eine Sache. Mich nervt es einfach das Moxley gefühlt in jedem Match sich erstmal draußen prügeln muss und innerhalb der ersten 3 Minuten anfängt zu bluten. Ich habe mit Blut ja gar kein Problem und ein Match bzw. eine Story kann davon durchaus profitieren (Die MJF vs Punk Story ist so ein Beispiel). Moxley setzt es aber einfach zu inflationär ein. Ansonsten war es halt Brawl der ganz ok war.
Der Unfall selbst hat mich dann ziemlich überrascht, da die Aktion und die Landung jetzt nicht so schlimm aussah. Es zeigt halt leider das Wrestling, auch wenn es abgesprochen ist, immer noch gefährlich ist und eine doofe Landung ausreichen kann um jemanden ernsthaft in Gefahr zu bringen. Ich hoffe das sich Page wieder vollständig erholt und er irgendwann wieder voll durchstarten kann.

Das MJF den Chip beim nächsten PPV einlöst macht in meinen Augen Sinn und ich hoffe das sie beim nächsten Mal von vornherein sagt das der Chip ein Titelmatch für Show XY garantiert. So was wie den MitB-Koffer brauche ich bei AEW nicht, da man sich mit so was schnell verbooken kann.

Alles in allem war es eine gute Show, von der man auf jeden Fall das MJF Segment sehen sollte. Aber auch das Damen und das ROH-Titel Match sind durchaus sehenswert. Der Mainevent war auch ok, wird aber leider von dem Unfall überschattet.
__________________
Glück und Pech sind nichts weiter als die richtige oder falsche Mischung aus einer Gelegenheit, der Vorbereitung darauf und des nötigen Selbstvertrauens.
Creed ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.