Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > All Elite Wrestling & US-Indies

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.10.2022, 15:05   #1
Southern Sensation
Mitarbeiter
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 13.182
Glaubt man den Quellen von Fightful rund um Sean Ross Sapp, war Warner Brothers Discovery alles andere als froh, dass der damalige AEW-EVP Cody Rhodes die Company in Richtung World Wrestling Entertainment verlässt. Cody, dem man eine sehr gute Beziehung zu Warner Brothers Discovery nachsagt, war maßgeblich an der Zusammenarbeit zwischen AEW und Warner Bros Discovery beteiligt und trat auch in anderen Warner Bros Discovery Formaten auf, wie etwa die Go Big Show, bei der auch WWE-Hall of Famer Snoop Dogg in der Jury saß. Diese gute Zusammenarbeit war anscheinend so tief, dass Warner Bros Discovery in Person von Associate General Manager Sam Linskey bei AEW lobbyierte Rhodes um jeden Preis zu halten. Entgegen den Meldungen von WWE, kam der Vertrag zwischen Cody und der Titan-Company nämlich erst wenige Wochen vor WrestleMania zu Stande und das Team um Linskey hatte bis zuletzt Hoffnungen, dass der American Nightmare seine Meinung doch noch ändern würde. Cody sagte Linskey allerdings, dass es für ihn an der Zeit wäre das „Territorium zu verlassen“ und er keinerlei Probleme mit AEW oder Warner Discovery habe.

Um TV und Senderangelegenheiten geht aus auch in der nächsten News. So schauen Fans in Südamerika, die AEW über das Space Network geschaut haben, seit dem 30.09.2022 nämlich in die Röhre, wenn es um das Programm von All Elite Wrestling geht. Alle Länder bis auf Brasilien, müssen ab sofort auf AEW Plus ausweichen, da sich AEW entschieden hat, dass von Warner Bros Discovery geführte Space Network zu verlassen. In Kenntnis gesetzt wurden die Südamerikanischen Fans von dieser Nachricht erst am 01.10.2022 auf Twitter. Dieses abrupte Ende der Zusammenarbeit, gießt natürlich nun weiteres Öl rund um die Spekulationen ins Feuer, dass die Beziehung zwischen Warner Discovery und AEW seitdem Weggang von Cody Rhodes stark gelitten hat. Gerüchten zu folge hat AEW nur noch einen TV-Vertrag für die nächsten 2 Jahre. Zudem steht eine Übernahme von Warner Bros Discovery von NBC Universal im Raum. Dies könnte zu einem Problem für AEW werden, da dort mit WWE der Hauptkonkurrent mit seinen Shows zu Hause ist.
Southern Sensation ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2022, 09:36   #2
Rengal
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.06.2010
Beiträge: 2.015
Es neigt sich dem Ende entgegen. Khan hat zwar Geld, aber ich kann mir eine Zukunft ohne Sendeplatz nicht vorstellen. 2 Jahre sind natürlich genügend Zeit, um sich in Stellung zu bringen. Allerdings knallt es gerade in allen Teilen von AEW. Wäre es das einzige Problem, wäre ich da gar nicht so negativ...

Auch die Showqualität hat nach dem Grand Slam ERHEBLICH abgenommen. Falscher Fokus in den Storylines und auf die falschen Leute. Backstage ist die Hölle los. Politik und Egos. Ein Chef ohne Rückgrat. Zurückgehende Ticketverkäufe...

Als Fan der ersten Stunde sehe ich aktuell schwarz.
MJF als World Champion ist das einzige, das die Fans noch sehen wollen.
Alles andere ist kaum noch der Rede wert.
__________________
If you think this has a happy ending, you haven’t been paying attention.
Rengal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2022, 10:52   #3
SDL
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 11.04.2018
Beiträge: 386
So Schwarz würde ich es nicht sehen. Allerdings stellt sich langsam aber sicher heraus, dass man den Platzhirsch eben nicht locker vom Thron stößt nur weil man die Worker freilaufen lässt und deren Kreativität nicht begrenzt.
SDL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2022, 18:59   #4
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 14.301
Zitat:
Zitat von Rengal Beitrag anzeigen
Es neigt sich dem Ende entgegen.
Meinst Du nicht du malst hier ein bisschen sehr schwarz?
Zitat:
Zitat von Rengal Beitrag anzeigen
Khan hat zwar Geld, aber ich kann mir eine Zukunft ohne Sendeplatz nicht vorstellen. 2 Jahre sind natürlich genügend Zeit, um sich in Stellung zu bringen. Allerdings knallt es gerade in allen Teilen von AEW. Wäre es das einzige Problem, wäre ich da gar nicht so negativ...
Es gibt Gerüchte das es Probleme geben könnte mit dem Sender und das dieser in 2 Jahren nicht verlängert. Wenn das der Fall ist (wie gesagt, Gerüchte) hat man also genügend Zeit sich nen neuen Sender zu suchen. Die Quoten von Dynamite sind gut. Nicht WWE gut aber gut. Dafür ist AEW aber auch deutlich günstiger. Nach allem was man hört bekommt AEW so grob 50 Millionen im Jahr für 3 Stunden Sendezeit die in Ihren Zeitslot gute Zahlen einfahren. Im Vergleich bekommt die WWE für Raw und SD jeweils 250. Wenn die Zahlen nicht ins bodenlose fallen (wonach es bisher nicht aussieht) sollten die Chance nen neuen Sender zu finden nicht so schlecht sein. Also falls sich die Gerüchte bewahrheiten. AEW hat ja diese Woche z.B. 15 Minuten mehr Sendezeit für Dynamite bekommen und wird auch beim Cross Promoting eingesetzt. Das klingt jetzt auch nicht nach will man um jeden Preis los werden.
Zitat:
Zitat von Rengal Beitrag anzeigen
Auch die Showqualität hat nach dem Grand Slam ERHEBLICH abgenommen. Falscher Fokus in den Storylines und auf die falschen Leute.
Den letzten Teil kann man so sehen. Das ist aber sicherlich (auch) persönlicher Geschmack. Was mich aber fasziniert ist die Aussage das die Showqualität seit Grand Slam ERHEBLICH abgenommen hat. Zum einen gab es seit dem genau 2 Folgen Dynamite. Allein daraus einen Trend zu machen finde ich sehr übertrieben. Jetzt war die letzte Woche sicher nicht wirklich gut, eher im Gegenteil. Aber die Show litt halt auch darunter, das wegen dem Hurrikan die Show kurzfristig umgeschrieben werden musste. Das kann man sicherlich besser machen als es gemacht wurde, keine Frage. Aber das passiert halt. Die Show diese Woche (wie gesagt, die zweite nach Grand Slam) fand ich persönlich wieder deutlich stärker und sie ist auch bei der Konkurrenz mit 8.22 von 10 echt gut bewertet (da gibt es einfach mehr Benotungen, deswegen vermutlich repräsentativer).

Ich fand die Shows vor dem RoH Unsinn auch besser aber man hangelt sich jetzt auch nicht von einer grottenschlechten Show zur nächsten. Die letzte Woche war mies aber ansonsten.
Zitat:
Zitat von Rengal Beitrag anzeigen
Backstage ist die Hölle los. Politik und Egos. Ein Chef ohne Rückgrat.
Die Backstage Probleme sind sicherlich ein Problem und da muss eine Lösung gefunden werden.
Zitat:
Zitat von Rengal Beitrag anzeigen
Zurückgehende Ticketverkäufe...
In wie fern? Hatte ich jetzt nicht mitbekommen und man guckt auch nicht ständig auf leere Hallen.
Zitat:
Zitat von Rengal Beitrag anzeigen
Als Fan der ersten Stunde sehe ich aktuell schwarz.
MJF als World Champion ist das einzige, das die Fans noch sehen wollen.
Alles andere ist kaum noch der Rede wert.
Also die Fans wollen auch Mox und Y2J sehen. Auch Yuta und Garcia werden in den Hallen durchaus gefeiert. Und das sind jetzt nur die hier kontroverseren Namen was aber einfach nicht allgemeingültig sein muss. 2-3 Fans haben Wardlow, FTR, Danielson oder Acclaimed jetzt z.B. auch noch. Von Situationen wo die Fans Ball spielen, gefühlt einschlafen oder CM Punk chanten und das eigentliche Programm ignorieren ist AEW nun wirklich weit entfernt.
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
"Planeten gibt es viele, unsere Wirtschaft nur einmal." - Die Partei
"Wir wünschen allen ein frohes Fest und eine gesegnete Rest-Apokalypse." - Browser Ballet
y2jforever ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2022, 19:10   #5
Southern Sensation
Mitarbeiter
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 13.182
Wenn NBC Universal Warner Bros Discovery schluckt hat man tatsächlich ein Problem. Denn dann gibt es kaum Sender die Sportsbasiert sind. Der einzige Betreiber mit vergleichbarer Reichweite der Warner Discover Gruppe wäre FOX. Die haben allerdings mit Smackdown ebenfalls schon eine WWE Connection.

Man kann noch auf ESPN! hoffen, aber wann haben die schon mal Wrestling gezeigt? Sollte der Merger stattfinden, hat AEW ein richtig großes Problem.

Zum Thema declining Ticket Sales:

Das Thema hat Jim Cornette ganz gut aufgearbeitet.
Southern Sensation ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2022, 21:02   #6
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 14.301
Zitat:
Zitat von Southern Sensation Beitrag anzeigen
Wenn NBC Universal Warner Bros Discovery schluckt hat man tatsächlich ein Problem. Denn dann gibt es kaum Sender die Sportsbasiert sind. Der einzige Betreiber mit vergleichbarer Reichweite der Warner Discover Gruppe wäre FOX. Die haben allerdings mit Smackdown ebenfalls schon eine WWE Connection.

Man kann noch auf ESPN! hoffen, aber wann haben die schon mal Wrestling gezeigt? Sollte der Merger stattfinden, hat AEW ein richtig großes Problem.
Das mit dem Merger bzw wie problematisch der ist kann ich nicht beurteilen, so tief bin ich in der US TV Landschaft jetzt nicht drin. Es ging mir jetzt vor allem um die Gerüchte bezüglich Warner bzw das es da aktuell Probleme gibt. Das Warner Cody gerne behalten hätte kann ich mir vorstellen aber Hogan in der Blütezeit ist Cody halt auch nicht. Deswegen wird man eine Partnerschaft die ansonsten ja anscheinend soweit gut verläuft vermutlich nicht auf Eis legen. Zumal AEW Cody ja nicht vom Hof gejagt hat. Man hat sich nur nicht auf einen neuen Vertrag einigen können. Zu mal es ja damals hies, dass TK ihm durchaus ein durchaus gutes Angebot gemacht hat.

Das ein möglicher Merger in 2 Jahren ein Problem wäre kann gut sein. Aber dafür muss es den ja erstmal geben.
Zitat:
Zitat von Southern Sensation Beitrag anzeigen
Zum Thema declining Ticket Sales:

Das Thema hat Jim Cornette ganz gut aufgearbeitet.
Es ging mir jetzt mehr darum das ich nicht mitbekommen hatte das die Ticket Sales zurückgegangen sind. Das was Cornette hier sagt (ich habe jetzt nur bis zur Werbung bei 14 Minuten gehört) war aber interessant zu hören und macht soweit Sinn, danke für den Link Das "neu" beim ersten Mal sicher zieht, gerade wenn es vorher ne Durststrecke gab, das man sich als "Fan das Wrestling zurück holen wollte das VKM einem weggenommen hat", etc. Das "neu" nutzt sich ab, VKM als "bösen Gegner" gibt es nicht mehr und HHH genießt ja erstmal Sympathien, ähnlich wie AEW zu Beginn. Das mit den Ticket Sales wird sich halt einpendeln, genau wie die Zuschauerzahlen es getan haben.

Es geht mir auch nicht darum, dass es bei AEW keine Probleme gibt. Gerade das mit den Backstage Fights ist definitiv ein großes Problem und geht einfach garnicht. Ich finde es nur übertrieben wenn man den Abgesang auf AEW startet weil die Folge letzte Woche schlecht war, die Tickets nicht mehr überproportional gut weg gehen und es vielleicht in 2 Jahren Probleme gibt mit dem Sendeplatz.
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
"Planeten gibt es viele, unsere Wirtschaft nur einmal." - Die Partei
"Wir wünschen allen ein frohes Fest und eine gesegnete Rest-Apokalypse." - Browser Ballet
y2jforever ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2022, 01:40   #7
Thorn Hallis
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 30.05.2005
Beiträge: 1.948
Zur Not kauft sich Tony seinen eigenen Fernsehsender.
__________________
Allein unter Menschen
Thorn Hallis ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.