Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Musik

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.06.2012, 20:57   #26
Der Wrestling-Nerd
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 10.198
Jetzt also 4tune vs. Kayayin. Nach Zuschauerbewertung hat 4tune jetzt schon haushoch gewonnen, mal schauen, was Julien noch dazu sagt und wie er dadurch noch die Bewertung beeinflusst.

Ich persönlich finde 4tunes Track um einiges besser, auch wenn mir Kayas Stimme eigentlich besser abgeht. Bin weiterhin sehr gespannt. Und 4tunes Featureist ja nun auch nicht von schlechten Eltern, was ich mir aber denken konnte, nachdem 4tune ja auch in Bastis Track vorkam.

Gibts eigentlich auch nen extra Kanal fürs normale VBT?
__________________
Simulated Action Wrestling - Bestes Fantasy Wrestling seit 10 Jahren!
Boardhell-Forum | Facebook | Twitch | Youtube

Der Wrestling-Nerd - Nerdiges Gelaber eines einfachen Wrestling-Fans

Geändert von Der Wrestling-Nerd (15.06.2012 um 21:08 Uhr).
Der Wrestling-Nerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2012, 22:40   #27
Gazelle
Moderator
 
Registriert seit: 09.04.2009
Beiträge: 5.862
Zitat:
Zitat von metalman94 Beitrag anzeigen
Jetzt also 4tune vs. Kayayin. Nach Zuschauerbewertung hat 4tune jetzt schon haushoch gewonnen, mal schauen, was Julien noch dazu sagt und wie er dadurch noch die Bewertung beeinflusst.
Diese Runde gab es mal eine schnelle Analyse und Julien hat Kayayin ziemlich zerstört. Kayayin erreicht insgesamt nichtmal 90 Punkte und ist so gut wie draußen.
4Tune war solide, aber nichts besonderes. Die Hook von BBB fand ich eigentlich besser als die von Tune selber, auch wenn Julien sie ja eher kontraproduktiv findet. Ich erwarte in der nächsten Runde deutlich mehr von Tune.
Ich persönlich fand Kayayin zwar nicht so übertrieben schlecht, wie Julien es dargestellt hat, aber mit Tune kann er nicht mithalten. Weder mit dem Text noch mit Beat oder Flow.

So viel ich weiß, werden die Videos auf den eigenen Kanälen der Künstler hochgeladen. Zu 100% kann ich die Frage aber auch nicht beantworten. Ich verfolge das Turnier nur spärlich und könnte auch mal ein paar Infos gebrauchen.
__________________
Bildung find ich dumm, ich bin doch eh schon schlau.
Gazelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2012, 22:45   #28
florosch
blaues Auge
 
Registriert seit: 02.04.2011
Beiträge: 30
Da mein Versuch das VBT zu Reviewen ja mal gründlich gefailt ist mache ich jetzt Juliensblog .
Viertelfinale 1 :
EmGi vs LaChrizz
EmGi bringt eine gute Ründe mit Geiler Hook . Aber dieser Comic geht mir auf die Nerven . EmGi ist einfach Punchlinetechnisch Hammer . Aber er hat Null Recharchiert das einzige das er gegen Chrizz in der Hand hat ist ; Schwul .

LaChrizz macht Gute Laune Rap und ich finde es gut . Ich Feier die Hook . Aber das ist kein Battlerap. Er hat aber Staraufgebot mit Looks , Duzoe, Enceo und Cro .

Viertelfinale 2
Der Asiate vs AHMED
Der Asiate liefert ein Video was man auf MtV rauf und runter spielen könnte . Perfekt . Sein Rao ist auch sehr stark . Aber Youtube zensiert 2 Lines . Leider weiß ich nurnoch eine davon . Er sagt Ich beseitige Probleme wie Anders Breivik . Hart

AHMED
Er war mein Favourit . Aber das war Scheisse , ganz große scheisse . Das war WHACK. Es war Azzlack Rap . Nein das war Money Boy


Viertelfinale 3
Kayayin vs 4Tune
Kayayin . Ich höre Strophe 1 :
Ich höre die Hook : :|
Ich höre Part 2 : :0
Wie kann man so OffBeat sein . Er und der Beat bekriegen sich . Das ist Müll
Einfach Kacke . Harakiri . Auf einer Skala bin 1 bis 6 ist er ne 6- .

4Tune macht das was er kann . Bringt alles solide und gechillt rüber haut be coole Hook rein und dreht ein gutes Video . Alles Solide .
Am Ende des 2 Parts sagt er alle hätten gedacht er bringe basti in die Hook doch er würde kayayinn am Leben lassen . Dann bringt basti doch noch je Hook die Killa ist . Da Asti mmN der Beste Deutsche Rapper neben Savas ist kann man mit dem Feature nix falsch machen .

Viertelfinale 4 :
Kico vs T-Jey
Da sehr ich ganz miese Karten für Jey . Kico ist Battle Spezialist
__________________
and thats the bottom line because florosch said so
florosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2012, 23:31   #29
Der Wrestling-Nerd
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 10.198
Es sind insgesamt 4 Lines sogar, die beim Asiaten zensiert wurden.

Habe kurz im Video nachgeschaut, sind folgende 4: (das Geschnittene ist im Zitat

Zitat:
lutscht so viel Schw***
(zensiers mal lieber etwas, nicht, dass ich noch verwarnt oder sonstwas werde deswegen)

Ich hab die Dinge bereinig --
Zitat:
gezielt wie Anders Breivik
Jetzt wirds ziemlich eng für dich
Zitat:
wie der Hintern meiner Schwester
Um zu gewinnen müsste ich
Zitat:
von Krüppeln oder Juden rhymen
Aber es ist nicht Youtube, die die Lines zensiert, die haben das Video wegen ner Meldung ab 18 eingestuft, deshalb gibts noch ne zensierte Version davon.
__________________
Simulated Action Wrestling - Bestes Fantasy Wrestling seit 10 Jahren!
Boardhell-Forum | Facebook | Twitch | Youtube

Der Wrestling-Nerd - Nerdiges Gelaber eines einfachen Wrestling-Fans

Geändert von Der Wrestling-Nerd (15.06.2012 um 23:32 Uhr).
Der Wrestling-Nerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2012, 21:23   #30
florosch
blaues Auge
 
Registriert seit: 02.04.2011
Beiträge: 30
Die 3. und 4 Zeile find ich gar nicht sooo krass . Voll sinnlos das zu melden . So Leute sollten kein Battlerap hören . Das ist doch der Sinn von solchen Texten . Wieso meldet man sowas
__________________
and thats the bottom line because florosch said so
florosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2012, 21:36   #31
Gazelle
Moderator
 
Registriert seit: 09.04.2009
Beiträge: 5.862
Kico hat übrigens keinen Bock mehr auf Julien und steigt aus, da er es unfair findet, dass Julien hinter dem Rücken der Zuschauer und Abstimmenden zugibt, den Wettbewerb zu manipulieren. Mit Manipulieren ist gemeint, dass er die Analyse früher hochgeladen hat, damit die Julien-Nachlaberer auch schön für T-Jey voten, der in Juliens Analyse nämlich vorne liegt.
Vielleicht sollte man den Zuschauern wie beim VBT nicht die Entscheidung überlassen.
__________________
Bildung find ich dumm, ich bin doch eh schon schlau.
Gazelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2012, 21:48   #32
Der Wrestling-Nerd
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 10.198
Zitat:
Zitat von Gazelle Beitrag anzeigen
Kico hat übrigens keinen Bock mehr auf Julien und steigt aus, da er es unfair findet, dass Julien hinter dem Rücken der Zuschauer und Abstimmenden zugibt, den Wettbewerb zu manipulieren. Mit Manipulieren ist gemeint, dass er die Analyse früher hochgeladen hat, damit die Julien-Nachlaberer auch schön für T-Jey voten, der in Juliens Analyse nämlich vorne liegt.
Vielleicht sollte man den Zuschauern wie beim VBT nicht die Entscheidung überlassen.
Den Zuschauern kann man ruhig die Hälfte der Entscheidung überlassen, solange Julien die Analyse erst nach Fristablauf des Votings hochlädt, sodass er nciht mehr manipulieren kann.

Fand übrigens T-Jeys Runde ziemlich bescheiden, nciht so schlecht wie Kaiyayin, aber trotzdem schlechter als Kicos Beitrag.
__________________
Simulated Action Wrestling - Bestes Fantasy Wrestling seit 10 Jahren!
Boardhell-Forum | Facebook | Twitch | Youtube

Der Wrestling-Nerd - Nerdiges Gelaber eines einfachen Wrestling-Fans
Der Wrestling-Nerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2012, 22:16   #33
Flamare
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 08.04.2008
Beiträge: 9.331
Julien manipuliert das also? Hätte ich nie gedacht.

Ich mein, selbst wenn er seine Analyse erst danach hochlädt, kann er die immer noch so machen, das sein Favorit weiter kommt. Das ist "sein" Tunier, da kann er wohl auch die Fäden ziehen finde ich.
__________________
Salz.
Flamare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2012, 22:55   #34
Gazelle
Moderator
 
Registriert seit: 09.04.2009
Beiträge: 5.862
Wenn Julien aber Kico gar nicht gesagt hätte, dass die Analyse extra früher online ist, damit T-Jey eine faire Chance hat, wäre wahrscheinlich gar nichts passiert. Alles wäre weitergegangen und am Freitag hätte man einen Sieger gehabt. Aber erst durch die Nachfrage von Kico, wegen der verfrühten Analyse hat Julien alles offenbart. Und man weiß ja, wieviele Menschen sich von der Analyse beeinflussen lassen.
Das ganze Turnier schon wird aber ziemlich viel rumgeheult von Seiten der Fans. Bis jetzt fand ich das Konzept und den Ablauf ziemlich gut, aber Julien hat ja den Zuschauern 50% der Entscheidung übergeben. Wenn er meint, dass Kico zu berühmt ist und eh gewinnt, egal was er abliefert, muss er eben ganz allein bzw. mit einer Jury bestimmen, wer in die nächste Runde kommt.
__________________
Bildung find ich dumm, ich bin doch eh schon schlau.
Gazelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2012, 19:47   #35
Flamare
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 08.04.2008
Beiträge: 9.331
Juliens Antwort zu diesem Thema:

http://www.youtube.com/watch?v=8HPmO...3&feature=plcp


Kicoshit
__________________
Salz.
Flamare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2013, 22:37   #36
Akaone de Souza
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.06.2007
Beiträge: 20.589
Is noch jemand bei JBB am Start? Also Ich komme mit dem Spongebozz einfach nicht klar. Im 2013er Finale hat der aufgrund der gähnenden Langeweile von Gio verdient gewonnen, aber im King Finale stinkt er wieder ordentlich ab.
4tune finde Ich richtig stark und denke, das Er weiterhin On Top bleiben wird.
Akaone de Souza ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2013, 21:24   #37
Gazelle
Moderator
 
Registriert seit: 09.04.2009
Beiträge: 5.862
Das JBB ist dieses Jahr fast komplett an mir vorbeigegangen, mehrmals habe ich mir nur Spongebozz' Halbfinalrunde?(gegen green?) mehrfach gegeben, da er echt extrem zerstört hat. Das war an der Grenze und vor allem mies, weil sein Gegner ausgestiegen ist und nicht mehr antworten konnte. Da ich JuliensBlog allgemein kaum noch verfolge, seit er es selber mit einer Platte versucht hat, habe ich mich ansonsten nicht so sehr mit dem Turnier beschäftigt.

Das VBT Splash vor ein paar Monaten habe ich mir schon etwas intensiver gegeben. Im Sommer kamen überraschend viele Alben oder Songs unabhängig von Battle-Turnieren. Pimf, Esta, donetasy, usw. haben unabhängig von Turnieren etwas gemacht, Weekend zum Beispiel (letztes Jahr VBT-Sieger) ist jetzt bei Chimperator und wird wohl auch bald etwas veröffentlichen. Deshalb habe ich auch nicht wirklich in das Turnier dieses Jahr hineingefunden.

Und am Rande gab es ja ein neues Battle, namens VCB (Video Crew Battle). Hab ich natürlich auch nicht verfolgt, soll aber unterhaltsam gewesen sein.
__________________
Bildung find ich dumm, ich bin doch eh schon schlau.
Gazelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2013, 22:53   #38
mariuuh
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 06.01.2007
Beiträge: 580
Ich finde es erschreckend, dass es hier anscheinend zu meiner großen Überraschung doch Leute im Forum gibt, die Rap hören. Ich dachte schon ich wäre hier musiktechnisch auf weiter Flur verloren.
Traurig ist es dann aber, dass bezüglich Rap wirklich nur von den gerade emporsteigenden Kiddies aus diversen Battlerapturnieren gesprochen wird. Ist nicht weniger peinlich wie die Threaderöffnung oder der Threadtitel.

Ich habe mir in den letzten 2 Jahren mal das VBT angesehen, um zu verstehen wovon da alle 12-18 Jährigen derzeit reden. Nun gut, wenn ich Stieber Twins, Creutzfeld & Jakob, Too Strong, Curse, Samy Deluxe, Beginner und wie sie damals Ende der 90er alle hießen verpasst hätte, würden meine Helden jetzt wahrscheinlich auch Weekend und Battle Boi Basti heißen. Gott sei Dank ist dem nicht so!
Zurück zum VBT: Ist sicherlich eine ganz unterhaltsame Sache, aber letztendlich nehmen da einfach viele schlechte MCs dran teil, die versuchen die nicht vorhandenen Skills mit überguten Videos (das muss man zugeben) zu vertuschen. Ich habe durch das VBT ein-zwei wirklich coole Newcomer kennengelernt, aber das war es auch schon. Für mich gehen Pimf und Mio Mao aka Reisser einfach nur durch die Decke. Die Battles im VBT sind schon durch die Bank weg gut, aber die wenigen Sachen die sie außerhalb vom VBT gebracht haben finde ich ebenfalls stark. Hoffe das die beiden vielleicht irgendwann den Durchbruch schaffen.
4tune, Weekend, Battle Boi Basti und wie die ganzen Stilikone des hiesigen VBT´s auch heißen mögen, sind in meinen Augen nichts besonderes und werden den Durchbruch auf keinen Fall schaffen. Auch wenn Weekend jetzt gesignt ist - er ist einfach nichts besonderes und sein Style ist absolut ausgelutscht. Ist aber vielleicht auch einfach Geschmackssache. Ich stehe halt auf dieses Old-School- und Real-Keeper-Zeug.

Soweit meine Meinung zu diesem Internetbattlekram.
Folgende Diskussionsrunde auf dem splash!-Festival ist sicherlich passend zum Thema. Wen es interessiert: http://www.youtube.com/watch?v=rjdawVeShSk
Feier einfach ab wie die alt-eingesessenen (Prinz Pi/Porno & Falk) einfach diesen arroganten, beschränkten 4tune auseinander nehmen. Ich meine da sitzt Jemand, der ist damals mit seinen Jungs durch Deutschland gefahren, hatte ordentlich Beats im Gepäck und hat dann unter dem Motto "Wir battlen Jeden" in allen möglichen Städten spontane Freestyle-Battles gestartet. Und diesem Gegenüber sitzt dann wer, der vor seinem Rechner sitzt und seinen Gegner ausgoogelt.

Irgendwie traurig diese Entwicklung..
__________________
"Goldene Zügel machen ein Fohlen nicht besser."
mariuuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2013, 23:41   #39
Admiral Atemberaubend
FIFA-Liga Meister
 
Registriert seit: 02.02.2010
Beiträge: 5.752
Zitat:
Zitat von mariuuh Beitrag anzeigen
Ich finde es erschreckend, dass es hier anscheinend zu meiner großen Überraschung doch Leute im Forum gibt, die Rap hören. Ich dachte schon ich wäre hier musiktechnisch auf weiter Flur verloren.
Traurig ist es dann aber, dass bezüglich Rap wirklich nur von den gerade emporsteigenden Kiddies aus diversen Battlerapturnieren gesprochen wird. Ist nicht weniger peinlich wie die Threaderöffnung oder der Threadtitel.
Vollste Zustimmung von meiner Seite, aber so ist wohl das Leben.

Ich muss ja auch zugeben, dass ich etwa während des Vormarsches von Berlin zur Hiphop-Hauptstadt aufgehört habe, mir deutsche Rapmusik reinzuziehen (ehemalige Lieblingsrapper: Dendemann & Sami). Gute Freunde von mir haben dann damals auf herzliche Art und Weise versucht, mir Fler ans Herz zu legen, spätestens da war dann Feierabend mit meiner Toleranz. Als ich äußerte, dass ich Fler etwas schwach finde und mir seinen Style nicht gut geben kann, nachdem ich mir einen gesamten Pokerabend lang sämtliche Alben anhören musste, wurden von diesem Zeitpunkt an bis heute all die Rapper, die mir persönlich zusagen in Grund und Boden gedisst, weil ich "keine Ahnung" habe/hatte. Dazu zählen nur mal exemplarisch z.B. Vinnie Paz, Non Phixion, Guilty Simpson, Smif-n-Wessun, Outerspace, Madlib, J Dilla, Sean Price, Apathy, Q-Unique, Ruste Juxx, Mobb Deep, Cunninlynguists, Immortal Technique, Cage, Pep Love, Dilated Peoples, The Lox, CNN, Nas uvm. Da hab ich mir dann gedacht, dass ich wohl zu alt für deutschen (Kinder- ... äh Gangsta-)Rap geworden bin und mich vollends auf Amimucke versteift. Hier hat man so viele starke Einzelkünstler, Gruppen, Produzenten und Labels, dass ich gar keine Zeit hätte, mich auch noch mit deutschem Kram zu beschäftigen. Für Flers Sachen muss ich wohl zu dumm gewesen sein, denn bis heute bin ich kein Fan geworden, wie kann das bloß sein bei seiner geballten Qualität ?

Letzten Endes ist für jeden Geschmack im Rapbiz aber natürlich was vorhanden und mittlerweile kann ich mir auch wieder stellenweise deutsche Künstler geben, allerdings vorwiegend dann, wenn es einen leicht asozialen humorvollen Touch hat, so wie K.I.Z. oder Favorite. Prinz Pi ist auch noch brauchbar. Mit dem gegenwärtigen Radiorap ala Cro, Casper oder Materia kann ich nicht besonders viel anfangen, aber jedem das seine.
Admiral Atemberaubend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2013, 00:08   #40
Der Wrestling-Nerd
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 10.198
Zitat:
Zitat von Admiral Atemberaubend Beitrag anzeigen
Vollste Zustimmung von meiner Seite, aber so ist wohl das Leben.

Ich muss ja auch zugeben, dass ich etwa während des Vormarsches von Berlin zur Hiphop-Hauptstadt aufgehört habe, mir deutsche Rapmusik reinzuziehen (ehemalige Lieblingsrapper: Dendemann & Sami). Gute Freunde von mir haben dann damals auf herzliche Art und Weise versucht, mir Fler ans Herz zu legen, spätestens da war dann Feierabend mit meiner Toleranz. Als ich äußerte, dass ich Fler etwas schwach finde und mir seinen Style nicht gut geben kann, nachdem ich mir einen gesamten Pokerabend lang sämtliche Alben anhören musste, wurden von diesem Zeitpunkt an bis heute all die Rapper, die mir persönlich zusagen in Grund und Boden gedisst, weil ich "keine Ahnung" habe/hatte. Dazu zählen nur mal exemplarisch z.B. Vinnie Paz, Non Phixion, Guilty Simpson, Smif-n-Wessun, Outerspace, Madlib, J Dilla, Sean Price, Apathy, Q-Unique, Ruste Juxx, Mobb Deep, Cunninlynguists, Immortal Technique, Cage, Pep Love, Dilated Peoples, The Lox, CNN, Nas uvm. Da hab ich mir dann gedacht, dass ich wohl zu alt für deutschen (Kinder- ... äh Gangsta-)Rap geworden bin und mich vollends auf Amimucke versteift. Hier hat man so viele starke Einzelkünstler, Gruppen, Produzenten und Labels, dass ich gar keine Zeit hätte, mich auch noch mit deutschem Kram zu beschäftigen. Für Flers Sachen muss ich wohl zu dumm gewesen sein, denn bis heute bin ich kein Fan geworden, wie kann das bloß sein bei seiner geballten Qualität ?

Letzten Endes ist für jeden Geschmack im Rapbiz aber natürlich was vorhanden und mittlerweile kann ich mir auch wieder stellenweise deutsche Künstler geben, allerdings vorwiegend dann, wenn es einen leicht asozialen humorvollen Touch hat, so wie K.I.Z. oder Favorite. Prinz Pi ist auch noch brauchbar. Mit dem gegenwärtigen Radiorap ala Cro, Casper oder Materia kann ich nicht besonders viel anfangen, aber jedem das seine.
Hachja, das kenne ich mit Fler als "dem einzig wahren", musste ich auch schon durchleben.

Was die Radio-Rapper angeht: Cro ist halt wirklich mehr die Mischung aus gute-Laune-Rap und Pop, Marteria macht soweit eigentlich keinen Rap und Casper hat 1-2 gute Lieder, das wars aber auch schon.
Von Prinz Pi gefällt mir vor allem "Kompass ohne Norden", sehr schöner Titel, viel mehr kenne ich auch leider nicht von ihm. Ist aber zumindest was mit Niveau und Tiefgang.

Auf der amerikanischen Seite höre ich momentan eigentlich nur einen: Macklemore. Gerade "The Heist" hat es mir angetan, weil die Texte wirklich Sinn und Tiefgang haben und eine Message rüberbringen sollen, zumindest die meisten (Beispiele wären Castle, Same Love, Wing$ und Make the Money). Ansonsten läuft bei mir nur wenig Rap.

Zitat:
Das JBB ist dieses Jahr fast komplett an mir vorbeigegangen, mehrmals habe ich mir nur Spongebozz' Halbfinalrunde?(gegen green?) mehrfach gegeben, da er echt extrem zerstört hat. Das war an der Grenze und vor allem mies, weil sein Gegner ausgestiegen ist und nicht mehr antworten konnte. Da ich JuliensBlog allgemein kaum noch verfolge, seit er es selber mit einer Platte versucht hat, habe ich mich ansonsten nicht so sehr mit dem Turnier beschäftigt.
Habe es wieder verfolgt, da es eigentlich ganz gut war letztes Jahr. Die von dir genannte Runde von SpongeBOZZ war zwar wirklich gut, da sie aber nicht seine Halbfinal-Runde war, sondern nur ein Bonus zur Runde, fürs Turnier nicht relevant. Wie du sagtest, sein Gegner (Winin) ist ausgestiegen, wieso auch immer, und er wäre halt sein Halbfinalgegner gewesen, daher die Runde gegen ihn. Das wirkliche Halbfinale gegen GreeeN fand ich gar nicht so gut, da hat mir GreeeN mit seiner "Spiel mir das Lied vom Tod"-Version eines Battletracks deutlich besser gefallen: Bessere Punchlines, besserer Flow etc.
Das King-Finale (also SpongeBOZZ als diesjähriger Gewinner gegen 4Tune als letztjähriger Gewinner) ist für mich ziemlich unspannend, da ich SpongeBOZZ ziemlich langweilig finde und Tune einfach besser war, im Gegensatz zum FInalgegner Gio ein würdiger und überlegener Gegner.
__________________
Simulated Action Wrestling - Bestes Fantasy Wrestling seit 10 Jahren!
Boardhell-Forum | Facebook | Twitch | Youtube

Der Wrestling-Nerd - Nerdiges Gelaber eines einfachen Wrestling-Fans
Der Wrestling-Nerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2013, 00:49   #41
Admiral Atemberaubend
FIFA-Liga Meister
 
Registriert seit: 02.02.2010
Beiträge: 5.752
@Mashup: Ich hab bis auf Thrift Shop bisher noch nichts von Macklemore gehört, weil ich gehypten Newcomern i.d.R. erstmal Zeit gebe, sich zu positionieren. Wenn es dann nach kurzer Zeit nämlich Features mit den Goldketten-Hustlers und Autotune-Vergewaltigern erscheinen, mach ich in der Regel die Schublade auf, steck sie rein und ignoriere sie für den Rest aller Tage, nehmen wir als Beispiel mal den gerade so gefeierten selbsternannten "King of NY" Kendrick Lamar oder jeglichen Lil XYZ, mit kleinen Ausnahmen in Form von Lil Wayne, der hier und da schon ganz gute Sachen releast hat. Jetzt bin gerade damit zugange mir deine Vorschläge anzuhören. Zunächst mal muss ich sagen, dass seine Stimme recht einzigartig und auch sein Flow sehr ordentlich ist. Klingt alles in allem echt nicht schlecht. Wings finde ich ziemlich nice. Danke dafür
Admiral Atemberaubend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2013, 07:40   #42
mariuuh
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 06.01.2007
Beiträge: 580
Hab Macklemore letztes Jahr aufm Splash kennengelernt als er noch überhaupt nicht bekannt war in Deutschland. Habe mir dann auch gleich The Heist angehört und das Teil laufen lassen, bis es die deutschen Radios überflutet hat und ich es einfach nicht mehr hören konnte. Dieses Jahr aufm Splash hat er auch wieder richtig gut abgerissen.

Ansonsten habe ich damals viel Rap aus den Staaten gehört. Die Klassiker (Wu-Tang, Dr. Dre, Eminem, Tupac, Snoop Dogg, Nas), aber auch Juelz Santana, Jim Jones und die ganzen Dipset Sachen die dann plötzlich angesagt waren. Zeitweise auch mal Booba und IAM aus Frankreich.
Heute höre ich ausschließlich Wiz Khalifa, Mac Miller, Mobb Deep, Macklemore und immer noch Nas. Versuche aber meinen Horizont da nochmal zu erweitern. Aktuell ist bei mir gerade Dillon Cooper (gebt euch mal von ihm State of Elevation). Ich hoffe der Junge bringt es noch groß raus.
In Sachen Deutschrap bin ich auf vielen Klassikern hängengeblieben (Creutzfeld & Jakob, Stieber Twins und vereinzelte Tracks) oder höre mir eben Sachen an, die den alten Flavour haben. Ganz aktuell, aber leider noch recht unbekannt, sind da Retrogott & Hulk Hodn (ehemals Huss & Hodn oder Kurt Hustle & Hulk Hodn). Den Titel Retrogott hat Kurt Hustle von den wenigen Fans verliehen bekommen, weil er einfach wie Kool Savas zur Jahrtausendwende rappt. Sehr speziell, aber cool.
Von den neuen Sachen aus Deutschland feier ich nur Gentikk (wobei ich hier abwarte - DNA war ein gutes Album, mal sehen was folgt), Damion Davis (ist nicht wirklich neu), Edgar Wasser und DJ/Produzenten-mäßig Dexter oder Twit One.
__________________
"Goldene Zügel machen ein Fohlen nicht besser."
mariuuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2013, 10:52   #43
Mein GOAT Walter
ECW
 
Registriert seit: 15.04.2010
Beiträge: 6.100
Zitat:
Zitat von Admiral Atemberaubend Beitrag anzeigen
@Mashup: Ich hab bis auf Thrift Shop bisher noch nichts von Macklemore gehört, weil ich gehypten Newcomern i.d.R. erstmal Zeit gebe, sich zu positionieren.
Soll heißen, du kennst weder "Wings" noch "The Town"? Zweiteres, und das behaupte ich jetzt einfach mal blind, spricht dir aus der Seele! Aufmerksam bin ich auf Ihn durch ZDFneo geworden; da haben sie seinen Splash Auftritt von 2011(?) gezeigt und ihn angekündigt, er wäre für seine aufwendigen Youtube Videos bekannt. Zu dem Zeitpunkt gab es natürlich auch schon seine jetzigen Radiosongs; er präsentiert der breiten Masse somit seine alten Songs erst jetzt. Find ich cool! War bei Sean Paul damals auch so..

Ach und FLER... der konnte mal gut malen

Deutscher Hip Hop wird meinerseits auch nur wenig gehört, mal hier mal da (Moop Mama, RogerS, Blumentopfs neuste Scheibe und auch das neue Pyranhia Album sind top!) - bei diesem Weekend vs BBasti fand ich das Finale zumindest in der Hinsicht ganz gut, dass hier wirklich Bezug auf das Handeln des Anderen genommen wurde. Dennoch, hätte ich mir "sowas" damals nie auf Platte gekauft. Nico Suave war übrigens (neben den von euch genannten) auch richtig entspannt, was macht der eigentlich?

Zitat:
Zitat von mariuuh Beitrag anzeigen
Ganz aktuell, aber leider noch recht unbekannt, sind da Retrogott & Hulk Hodn (ehemals Huss & Hodn oder Kurt Hustle & Hulk Hodn). Den Titel Retrogott hat Kurt Hustle von den wenigen Fans verliehen bekommen, weil er einfach wie Kool Savas zur Jahrtausendwende rappt. Sehr speziell, aber cool..
Das war original auch mein erster Gedanke! Was für Beats der auspackt.. oldschool lässt grüßen! Läuft beim Freund von mir rauf und runter - textlich bin ich aber nicht so angetan.


Letztens war ich bei Beats auf der Bahn - 5 Sterne, Beginner, Deichkind, Ferris und selbst Sam hat sich für Füchse noch mal kurz blicken lassen... Das war Nostalgie, Leute!!
__________________
--

Geändert von Mein GOAT Walter (10.09.2013 um 12:52 Uhr).
Mein GOAT Walter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2013, 13:39   #44
Der Wrestling-Nerd
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 10.198
Mir hat Macklemore anfangs auch nicht gefallen, auch deshalb, weil ich anhand des Videos Thrift Shop komplett falsch verstanden habe, als ich mal genauer auf den Text geachtet habe, ist mir auch da ein wenig die Gesellschaftskritik (so würde ich es zumindest nennen^^) aufgefallen. Aber ab Can't Hold us war ich dann Fan von ihm und The Heist ist einfach göttlich.

Wer mir im deutschen Raum komplett entfallen ist, wen ich auch ganz gerne höre, sind 2 saarländische Acts: DCVDNS und Genetikk.
__________________
Simulated Action Wrestling - Bestes Fantasy Wrestling seit 10 Jahren!
Boardhell-Forum | Facebook | Twitch | Youtube

Der Wrestling-Nerd - Nerdiges Gelaber eines einfachen Wrestling-Fans
Der Wrestling-Nerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2013, 15:03   #45
Admiral Atemberaubend
FIFA-Liga Meister
 
Registriert seit: 02.02.2010
Beiträge: 5.752
Zitat:
Zitat von mariuuh Beitrag anzeigen
Aktuell ist bei mir gerade Dillon Cooper (gebt euch mal von ihm State of Elevation). Ich hoffe der Junge bringt es noch groß raus.
Klingt gut. Sieht noch ziemlich jung aus. Wenn er den Style beibehält, dann wird er sich seinen Namen machen. Raptechnisch sagt er mir sogar mehr zu als Macklemore. Der scheint häufig zugunsten seiner Story so ein paar holprige Passagen in seinen Texten zu haben und Cooper flowt extrem lässig über den Beat auf State of Elevation.

Zitat:
Ganz aktuell, aber leider noch recht unbekannt, sind da Retrogott & Hulk Hodn (ehemals Huss & Hodn oder Kurt Hustle & Hulk Hodn). Den Titel Retrogott hat Kurt Hustle von den wenigen Fans verliehen bekommen, weil er einfach wie Kool Savas zur Jahrtausendwende rappt. Sehr speziell, aber cool.
Huss & Hodn sind sogar mir ein Begriff, hab noch ein älteres Album der beiden. Sind lustige Dudes, allerdings haben die mich textlich wie Or(k)ganic nich wirklich mitgerissen. Können sich natürlich in der Zwischenzeit gut entwickelt haben.

Zitat:
Zitat von Organik Beitrag anzeigen
Soll heißen, du kennst weder "Wings" noch "The Town"? Zweiteres, und das behaupte ich jetzt einfach mal blind, spricht dir aus der Seele! Aufmerksam bin ich auf Ihn durch ZDFneo geworden; da haben sie seinen Splash Auftritt von 2011(?) gezeigt und ihn angekündigt, er wäre für seine aufwendigen Youtube Videos bekannt. Zu dem Zeitpunkt gab es natürlich auch schon seine jetzigen Radiosongs; er präsentiert der breiten Masse somit seine alten Songs erst jetzt. Find ich cool! War bei Sean Paul damals auch so..
Kommt ja häufiger vor, dass Amiacts erst ein, zwei Jahre später bei uns durchstarten. Nach vielen Macklemore-Tracks, die ich mir jetzt gegeben habe, muss ich konstatieren, dass ich ihn ordentlich finde und einige nice Sachen dabei sind. The Town ist z.B. auch ziemlich angenehmes Easy Listening. Es hat jetzt aber auch nicht unbedingt Klick gemacht bei mir. Ich mag chilligen Hip Hop ab und an schon sehr gerne und Macklemore kann ich mir gerade gut für nen sonnigen Tag am Elbstrand als Begleitmucke vorstellen, würde aber mit Ausnahme von 1-2 Tracks wohl nicht zwingend in meine heilige Playlist aufgenommen werden, die ich seit 10 Jahren mit Mörderaufwand pflege.

Ich geb mal 2 Hörproben zum Besten, welcher Sound meine Nachbar recht häufig beschallt:

Ruste Juxx - Stand Strong -> lässiger Flow, dreiste Lines, schöne etwas newschoolige Beats und mit Duck Down Records und der Boot Camp Clik eine sehr renommierte Gruppierung hinter sich.

General Steele feat. diverse - I Had A Vision -> imo einer der besten Rapper, die ich kenne. Eines von zwei Mitgliedern von Smif-n-Wessun (auch als Tek & Steele bekannt), ebenfalls Mitglieder der Boot Camp Clik und mittlerweile auch schon seeehr lange aktiv (Debüt war 93 auf einem Black Moon Track). Er hat hier den ersten Part und dieser Part vereint für mich ne Menge, was ich von einem für mich guten Track erwarte. Starker Text, richtig starker Flow, sehr angenehme Stimme und zuguterletzt ein Beat, der die Thematik schön melodramatisch unterlegt. Nach ihm flacht es qualitativ leider ein kleines bißchen ab.
Zitat:
Ach und FLER... der konnte mal gut malen
Ohne Frage. Dabei hätte es bleiben sollen. Naja, er hat seine Kohle gemacht, dass kann man ja leider nicht abstreiten.
Zitat:
Letztens war ich bei Beats auf der Bahn - 5 Sterne, Beginner, Deichkind, Ferris und selbst Sam hat sich für Füchse noch mal kurz blicken lassen... Das war Nostalgie, Leute!!
Ich hab mir gedacht, dass du da rumlaufen wirst. Jetzt bin ich extrem neidisch. Hab sowohl Wu-Tang als auch Beats auf der Bahn nur aus einem einzigen Grund verpasst: Ich war Ende August einfach übertrieben broke
Admiral Atemberaubend ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2013, 15:42   #46
Gazelle
Moderator
 
Registriert seit: 09.04.2009
Beiträge: 5.862
Zitat:
Zitat von Mr. Mashup-Germany Beitrag anzeigen
Mir hat Macklemore anfangs auch nicht gefallen, auch deshalb, weil ich anhand des Videos Thrift Shop komplett falsch verstanden habe, als ich mal genauer auf den Text geachtet habe, ist mir auch da ein wenig die Gesellschaftskritik (so würde ich es zumindest nennen^^) aufgefallen. Aber ab Can't Hold us war ich dann Fan von ihm und The Heist ist einfach göttlich.

Wer mir im deutschen Raum komplett entfallen ist, wen ich auch ganz gerne höre, sind 2 saarländische Acts: DCVDNS und Genetikk.
Macklemore finde ich vor allem interessant, da er seine Texte und seine Position auch tatsächlich nutzt, um Meinungen auszudrücken oder Gesellschaftskritik zu üben. Für "Same Love" zum Beispiel habe ich viel Respekt. Musikalisch ist er mir aber langsam etwas zu präsent.

DCVDNS sowie Genetikk verfolge ich ebenfalls, DCVDNS gefällt mir einfach schon durch seine witzige Art und wie er sich öffentlich gibt. Musikalisch ist er natürlich nicht weltklasse, aber auch hier hat er sich verbessert. Genetikk haben mir schon nach Voodoozirkus gefallen, D.N.A. fand ich aber noch etwas stärker. Die werden mit Sicherheit noch einiges reißen. Letztes Jahr habe ich noch DCVDNS und Genetikk auf Tour mit den 257ers gesehen, haben auf jeden Fall überzeugt, obwohl 257 als Hauptact gedacht war.

Ansonsten höre ich derzeit viel Alligatoah, der ein starkes Album gemacht hat und neben Rappen tatsächlich sogar singen kann. Dendemann, Samy Deluxe, Megaloh, die Orsons, Kid Cudi oder ausgewähltes von Snoop Dogg, Kanye West und Kendrick Lamar sind auch einigermaßen präsent in meiner Playlist derzeit.
__________________
Bildung find ich dumm, ich bin doch eh schon schlau.
Gazelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2013, 15:49   #47
Southern Sensation
Mitarbeiter
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 13.182
Zitat:
Zitat von Akaone de Souza Beitrag anzeigen
Is noch jemand bei JBB am Start? Also Ich komme mit dem Spongebozz einfach nicht klar. Im 2013er Finale hat der aufgrund der gähnenden Langeweile von Gio verdient gewonnen, aber im King Finale stinkt er wieder ordentlich ab.
4tune finde Ich richtig stark und denke, das Er weiterhin On Top bleiben wird.
Wenn Schwulien nich ordentlich rummanipuliert in seiner Bewertung muss 4tune das Ding eigentlich machen. Fand das Ding gegen Gio schon zu hoch bewertet. Ich mein Sponebozz war 'ne coole Idee, aber er hatte immer die selben Lines (Mutter lutscht, Schwester lutscht, Plakntonweed, Uzis), dann diesen bescheuert "gefakten" Realtalk (Greens (oder warens Chosens?) Eltern tot, Gio ist ein Nazi) und haste nich gesehen.

VBT is an mir fast komplett vorbei gegangen, allerdings auch deswegen weil 2012 einfach unglaublich starke Leut dabei waren und seit Hörflug gegen Soulek geflogen is, fand ichs eh nur noch kacke...
Southern Sensation ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2013, 18:11   #48
mariuuh
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 06.01.2007
Beiträge: 580
Zitat:
Zitat von Organik Beitrag anzeigen
Das war original auch mein erster Gedanke! Was für Beats der auspackt.. oldschool lässt grüßen! Läuft beim Freund von mir rauf und runter - textlich bin ich aber nicht so angetan.
Zitat:
Zitat von Admiral Atemberaubend Beitrag anzeigen
Huss & Hodn sind sogar mir ein Begriff, hab noch ein älteres Album der beiden. Sind lustige Dudes, allerdings haben die mich textlich wie Or(k)ganic nich wirklich mitgerissen. Können sich natürlich in der Zwischenzeit gut entwickelt haben.
Ja die Texte sind schon sehr gestört und teilweise sinnlos. Die Jungs geben eben einen Scheiss darauf was andere von denen denken. Die machen die Musik wo sie Lust zu haben und durch den aktuellen Kult um sie herum machen sie auch ein paar kleine Scheine nebenbei. Mehr wollen sie glaube ich auch gar nicht. Wirken in Interviews immer sehr zurückhaltend und verschlossen.
War schon auf mehreren Gigs von den beiden und der ganzen Entourage Crew (Sylabil Spill, O-Flow, Stef der Crashtest,..) in Köln. Egal ob Konzert oder diverse Releasepartys. War eigentlich immer im kleinen, gemütlichen Kreise (ca. 200 Leute im Club) aber hat richtig Bock gemacht. Ist eben auch ein wenig Kultur-leben, wenn die Jungs auf die Bühne gehen und dann einfach freestylen, wenn die Technik versagt. Wobei ich jetzt um die 7 Auftritte gesehen habe und bei 4 davon hat die Technik versagt. Ein Stück weit dürfte das vielleicht auch einstudiert sein. Aber die Freestyles kommen trotzdem nicht vom Papier, dass merkt man, weil die Crowd mit einbezogen wird.
Geil war auch 2012 als die Jungs nen Auftritt beim splash! hatten. Erstmal ein neues Lied vom neuen Album angekündigt und gesagt das man den Text gar nicht drauf hat, aber das es ja der richtige Zeitpunkt das auszuprobieren. Hat natürlich direkt vor riesen Publikum verkackt und nen Scheiss drauf gegeben. Nach den Gigs in Köln kamen die Jungs dann einfach nacher von der Bühne runter und haben sich im Club noch mit an die Theke gestellt. Wirklich chillige Leute.

Aber komplett sinnfrei sind die Texte auch nicht immer. Teilweise steckt da noch ne versteckte Message drin. Hin und wieder auch in einzelnen Lines.

Typischer Auftritt der beiden, nur lahme Crowd

Zitat:
Zitat von Admiral Atemberaubend Beitrag anzeigen
Klingt gut. Sieht noch ziemlich jung aus. Wenn er den Style beibehält, dann wird er sich seinen Namen machen. Raptechnisch sagt er mir sogar mehr zu als Macklemore. Der scheint häufig zugunsten seiner Story so ein paar holprige Passagen in seinen Texten zu haben und Cooper flowt extrem lässig über den Beat auf State of Elevation.
Na wenn er dir gefällt, dann hab ich da was für dich
Dillon Cooper - Cozmik (Free Mixtape)
__________________
"Goldene Zügel machen ein Fohlen nicht besser."
mariuuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2013, 19:26   #49
Brian Lee
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 29.03.2012
Beiträge: 500
Zitat:
Zitat von Admiral Atemberaubend Beitrag anzeigen
Als ich äußerte, dass ich Fler etwas schwach finde und mir seinen Style nicht gut geben kann, nachdem ich mir einen gesamten Pokerabend lang sämtliche Alben anhören musste, wurden von diesem Zeitpunkt an bis heute all die Rapper, die mir persönlich zusagen in Grund und Boden gedisst, weil ich "keine Ahnung" habe/hatte. Dazu zählen nur mal exemplarisch z.B. Vinnie Paz, Non Phixion, Guilty Simpson, Smif-n-Wessun, Outerspace, Madlib, J Dilla, Sean Price, Apathy, Q-Unique, Ruste Juxx, Mobb Deep, Cunninlynguists, Immortal Technique, Cage, Pep Love, Dilated Peoples, The Lox, CNN, Nas uvm. Da hab ich mir dann gedacht, dass ich wohl zu alt für deutschen (Kinder- ... äh Gangsta-)Rap geworden bin und mich vollends auf Amimucke versteift. Hier hat man so viele starke Einzelkünstler, Gruppen, Produzenten und Labels, dass ich gar keine Zeit hätte, mich auch noch mit deutschem Kram zu beschäftigen. Für Flers Sachen muss ich wohl zu dumm gewesen sein, denn bis heute bin ich kein Fan geworden, wie kann das bloß sein bei seiner geballten Qualität ?
Als Fler, B-Tight und Sido regelmäßig auf MTV zu sehen waren, war das für mich ein Grund dem Sender den Rücken zu kehren. Und irgendwie war das ja auch der Anfang vom Ende MTV's, wenn ich mich richtig erinnere. Als das Zeug von denen da auf- und ab lief gab es immer weniger (gescheites) aus dem Ausland zu hören, abgesehen von Dance Kagge.
Brian Lee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2013, 14:14   #50
Southern Sensation
Mitarbeiter
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 13.182
Bin ja eigentlich nich wirklich der Rapfan, hab mir gestern aber mal ein paar Sachen von Alligatoah angehört und mir heut gleich ma das Album gekauft. Coole Beats, witzige Texte zu meist interessanten Themen. Der Junge gefällt.
Southern Sensation ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.