Boardhell - Schwarz-rot wie Bayer 04
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > All Elite Wrestling & US-Indies

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.03.2023, 14:07   #1
Axel Saalbach
Genickbruch
 
Registriert seit: 01.01.1970
Beiträge: 20.960
Beim vorhin ausgestrahlten "Impact" leistete sich World Champion Josh Alexander noch einen verbalen Schlagabtausch mit Steve Maclin (Showbericht). Wenige Stunden später muss Impact Wrestling nun eine Hiobsbotschaft verdauen: Der Mann aus Ontario, der den Titel zuletzt 335 Tage am Stück hielt und damit der am längsten hintereinander amtierende Champion der Geschichte des Titels geworden war, hat sich verletzt und fällt für längere Zeit aus. Er hat einen Trizepsriss erlitten und muss operiert werden.

Wann sich Josh Alexander die Verletzung zugezogen hat, wurde bislang nicht offiziell verkündet. Sein letztes bekanntes Match hat er am Sonntag in Mexiko absolviert, als er beim "Lucha Libre World Cup" zum kanadischen Team gehörte und dort direkt in der ersten Runde an der Seite von PCO und Vampiro am "Team Europa" scheiterte (Showergebnisse). Die amerikanischen Newsseiten gehen davon aus, dass er sich in diesem Kampf die schwere Verletzung zugezogen hat.

Wie lange Josh Alexander nicht in den Ring steigen kann, steht bis dato noch nicht fest. Üblicherweise zieht eine solche Verletzung eine monatelange Auszeit nach sich. Auf jeden Fall wird er sowohl bei der nachher stattfindenden Großveranstaltung "Sacrifice" als auch beim gemeinsam mit New Japan Pro Wrestling geplanten "Multiverse United" in der kommenden Woche ausfallen. Bei "Sacrifice" wird Steve Maclin statt ihm an der Seite von Rich Swann und Frankie Kazarian auf KUSHIDA und die Motor City Machine Guns treffen. Bei "Multiverse United" war KUSHIDA sein geplanter Gegner, ein Ersatz für dieses Aufeinandertreffen wurde noch nicht benannt.

Impact Wrestling hat indessen schnell reagiert und den IW World Title für vakant erklärt. Bei "Rebellion" soll am 16. April in Toronto ein neuer Champion gefunden werden. Dann werden KUSHIDA und Steve Maclin untereinander ausfechten, wer in Zukunft den Gürtel um die Hüften tragen darf.

Alex Shelley und Chris Sabin, die Josh Alexander heute bei "Sacrifice" gegenübergestanden hätten, haben indessen ihre Verträge bei Impact Wrestling verlängert. Dies wurde kürzlich über die "Sports Illustrated" der Öffentlichkeit vermeldet. Über die Länge der neuen Verträge und die sonstigen Vertragsbedingungen ist nichts an die Öffentlichkeit gedrungen. Shelley kommentierte die Vertragsverlängerung gegenüber der "Sport Illustrated" damit, dass die beiden das professionelle Wrestling immer noch lieben, und dass sie nach wie vor begeistert sind, für Impact arbeiten zu können. Sabin bezeichnete die Liga als "ihre Familie und Heimat".
__________________
"Der GB-Mitarbeiter Axel Saalbach wurde vor einer Woche im Radio gefragt, warum er die Menschen nicht mag. Er lacht immer noch."
Axel Saalbach ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.