Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.04.2011, 11:29   #26
Lunarion
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 10.01.2009
Beiträge: 511
Zitat:
Zitat von SnapDDT Beitrag anzeigen
Als ich gesehen habe, dass es in diesem Bericht speziell um Maryse geht (tut es ja auch), habe ich das Schlimmste befürchtet.
Zum "Glück" handelt es sich nur eine kindische Aussage, mit der kindisch umgegangen wird.
Hoffentlich wird sie nicht von der Entlassungswelle getroffen...
Dann wäre das auch ein kindisches Verhalten der WWE.
Ich meine, ich halte deine befürchtungen auch für möglich, dennoch hoffe ich das es ausbleibt.

Und ich bleibe auch der Meinung, wenn man nicht mit Twitter umgehen kann, das man den Jungs und Mädchen raten soll es doch bitte sein zu lassen und nur noch Wrestler... ähm... Entertainer ranlässt die absolut auf Werbung für die WWE aus sind.
Twitter bringt den WWE-Stars in letzter Zeit nur Schwierigkeiten... egal ob Homophobisch, egal ob irgendwelche Dinge versehentlich verraten wurden... einfach wegen jedem Kommentar der von der WWE überwacht wird.
Sollen die lieber ihre eigenen Facebook Profile führen und die klappe halten.
Das rettet vielleicht einem dem Job.
Lunarion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2011, 11:35   #27
Klangfarben
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 04.02.2010
Beiträge: 1.885
Mmhh...da rechne ich von den neuen bei WWE Matt Cross doch recht hohe Chance für ne "Beförderung" ein. Ich glaube schon dass er genügend Enthusiasmus mitbringt und nun ja, irgend eine Story mit oder um CM Punk würde sich auch schon wie von selbst ergeben.

Naja, mich würde es eben sehr freuen ihn im Hauptroster später zu sehen.
Klangfarben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2011, 11:46   #28
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.730
Zu Scott Hall: Falschmeldung. Er hatte einen niedrigen Blutdruck und ist deswegen vorsichtshalber ins Krankenhaus gefahren und inzwischen schon wieder Zuhause. Kein Grund zur Panik!

Zu Ventura: Ich hab' mir vor ein paar Wochen mal verschiedene Statements und Auftritte von ihm in politischen Diskussionsrunden angeschaut und da hat er einen großartigen Eindruck gemacht. Charismatisch, eloquent, konsequent und vor allem fernab von plakativ-ultra konservativem Fox/Tea-Party-Gelaber.
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
acab
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2011, 12:31   #29
JSmellerM
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 27.04.2008
Beiträge: 715
Zitat:
Zitat von Batzefan Beitrag anzeigen
Wenn Jesse Ventura Präsident wird, wird Arnold danach Präsident^^.
Was aufgrund eines Gesetzes nicht geht...
JSmellerM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2011, 13:47   #30
spidi
Cut
 
Registriert seit: 09.12.2009
Beiträge: 53
Wiso hatt er nicht „I’me gay for TNA“ Zurück getwittert.
__________________
Sämtliche Rechtschreibfehler sind absichtlich und zur algemeinen belustigung.
wer einen fundet darf ihn behalten
sämtliche satzzeichen die fehlen stehen unter Copy right und dürfen nur fonn mir verwendet werden
spidi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2011, 13:54   #31
Nekator
ECW
 
Registriert seit: 28.06.2004
Beiträge: 7.296
Hoffen wir mal, dass es bei Hall wirklich der Blutdruck war...

die P.C.-N*zis greifen bei WWE anscheinend nun voll durch.. traurig. Aber eben ein Sinnbild der Zeit.

Ventura ist ein kluger Kopf, dass er sich dabei etwas in diverse Theorien reinsteigert, stimmt leider. Gäbe aber sicher schlechtere Politiker.
__________________
Es gibt kein Unmöglich.. nur verschiedene Stufen der Unwahrscheinlichkeit..
-------------------------------------------------
Chris Benoit - 4real! You´ll never be forgotten!
-------------------------------------------------
Da Hallo is' scho gschturm und liegt glei' nem'am Heh.
Nekator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2011, 15:30   #32
jerseyhool
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 28.08.2007
Beiträge: 396
seit wann hat scott hall denn einen herzschrittmacher und eine agentin????????
jerseyhool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2011, 15:46   #33
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.730
Zitat:
Zitat von jerseyhool Beitrag anzeigen
seit wann hat scott hall denn einen herzschrittmacher und eine agentin????????
Seit November 2010 hat er einen Herzschrittmacher und seit wann sich u.a. Geena Jinev Anac von Lightning Entertainment sich um die Öffentlichkeitsarbeit und die Bookings kümmert, weiß ich nicht genau. Ein paar Jahre werden es aber schon sein.
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
acab
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2011, 17:11   #34
Alfiriel
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 20.12.2009
Beiträge: 816
Zitat:
Zitat von Gypsy Beitrag anzeigen
Vor allem wo "gay" doch erstmal bunt heißt. Und dazu ist "You're so gay" auch noch ein Lied von Katy Perry, wobei es da wohl eher nicht bunt heißt. Aber im großen und ganzen ist es schon ein Witz wenn man wegen sowas einen Aufstand probt.
Das lied hatte ich auch sofort im Kopf als ich diese Newsmeldung gelesen habe. Dieses Getue seitens der WWE is ja schon lächerlich in Kombination mit der wir haben nichts mit Wrestling zu tun Nummer arbeitet die Firma gerade massiv daran sich zum Affen zu machen.
__________________
"Load the Spaceship with the Rocket Fuel! " Ultimate Warrior

God give us back Macho Man and Michael Jackson and we will give you John Cena, Justin Bieber and Ray J on top, oh and Vince Russo.
Alfiriel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2011, 17:24   #35
Seelenloser Stahlbolzen
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 22.10.2004
Beiträge: 12.596
Bezüglich Scott Hall kann ich nur sagen, dass ich einigermaßen froh darüber bin, dass es sich dabei um eine Falschmeldung gehandelt haben soll. Sonst wäre das ein kleiner Super-GAU für alle Wrestlingfans gewesen, wenn er sich kurz nachdem er gute Vorsätze veräußert, erst einmal so richtig abschießt. Brr.. hoffentlich bekommt er sein Leben endlich mal in den Griff, bin es nämlich langsam leid echte oder auch falsche Meldungen über seinen Zustand lesen zu müssen.

Ventura hat sich zum Glück einen Kandidaten ausgesucht, dessen Sieg so wahrscheinlich ist, wie... naja. Stellt euch vor, es gäbe hier einen User der so heißt wie eine bekannte, us-amerikanische Heavy Metal-Band... und der macht auf einmal ein gescheites Thema auf, in dem er nicht rüberkommt wie der hinterletzte Vollpfosten.

Unsicher bin ich mir bei Punk, ob diese Aussage jetzt tatsächlich seiner Meinung entspricht, oder einfach nur dazu diente Heat zu ziehen. Welchen Grund er dafür auch immer haben dürfte, geklappt haben sollte es zumindest bei NXT-Fans und den Rookies. Zumindest In-Gimmick. Besser wäre es jedoch noch gewesen, wenn er das "embarrassing" am Ende weggelassen hätte. Klingt dann noch eine Spur böser...

Zitat:
Zitat von The incredible Falk Beitrag anzeigen
Soll dieser Satz bedeuten, dass "dies" nicht von nem "Superstar der Schöpfung" = MANN ausging, sondern von ..... ner Frau, in dem Fall eben Maryse!?!?!?
So und nicht anders würde ich es verstehen, dass der Ausdruck "Superstar der Schöpfung" hier als Synonym für MANN verwendet, während die "Dummheit" von einer Diva resp. Frau (hier: Maryse ) begangen wurde.
Seelenloser Stahlbolzen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 14:51   #36
Dysthymia
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 23.06.2009
Beiträge: 727
Leider ist wohl diese Falschmeldung nur ein Frühzünder...
So soll Scott in einer sehr schlechten Verfassung zu einem Event in Fall River aufgetreten sein.

"Twitter user @stevevr1965 went to a wrestling event in Fall River, MA and had this to say about Scott Hall's appearance:

"Update on Scott Hall. He was so gone at the top rope show in Fall River Ma tonight. Very embarrassing for him & promotion. I didn't take any pics because I was actually sad for him. But others took video that will surely end up on youtube. Hall was so wasted he needed two people to help him move. He couldn't sign autographs only take pics and his eyes were half closed."

Scotty 2 Hotty (@thescotty2hotty), who was also at the show, re-tweeted part of what @stevevr1965 wrote and posted the following himself:

"Just witnessed the saddest, most embarrassing thing in my career!!!! How many guys have to die before some guys learn?""






Es gibt dazu noch ein Youtube Video, dieser Auftritt ist schrecklich und tut einem jeden Wrestlingfan irgendwie doch weh...
__________________
Music is the voice of my soul.
Dysthymia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 14:55   #37
ViddyClassic
Genickbruch
 
Registriert seit: 01.11.2003
Beiträge: 16.662
Jetzt muss auch Kliqer eingestehen, dass nicht alles, was Scott Hall sagt, der Wahrheit entspricht. Schade. Wahrscheinlich wurde Hall aufgrund seines Suffs auch einfach von WWE und der Kliq ausgeladen und durfte deswegen beim WrestleMania-Wochenende nicht dabei sein. Das glaube ich inzwischen eher, als dass Hall der Versuchung widerstehen wollte.
ViddyClassic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 15:14   #38
Bruiser2011
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 01.01.2011
Beiträge: 845
Als jemand, der sich eigentlich gerne "Last call with Scott Hall" auf Youtube.de anschaut und der den Mann für einen wirklich guten Entertainer in seinen guten Zeiten gehalten hat, tut er mir wirklich irgendwie leid!

Das "irgendwie" lässt sich dabei insofern erklären, dass ein Alkoholiker bzw. (vielleicht) Betäubungsmittel-Abhängiger natürlich in erster Linie selbst verantwortlich für seinen Zustand ist!

Was mich dennoch an seinen "Sendungen" immer sehr fasziniert hat, war im Prinzip die Selbstironie die er dort bewiesen hat, z.B. wenn er sich selbst in "The Wrestler"-Manier zeigt, der in irgendwelchen Hinterwäldler-Dörfern versucht seine Fan-Artikel an den Mann zu bringen.

Gleichzeitig habe ich es aber auch immer so empfunden, dass Hall doch schon einigermaßen in der Vergangenheit lebt bzw. an Realitätsverlust leidet, was natürlich zu einem großen Teil auch dem Konsum der o.g. Mittel zugeschrieben werden kann - Wenn er z.B. ständig darüber schwärmt, wie die Kliq und die NWO die Wrestling-Welt beherrschten oder wieder beherrschen könnten oder er behauptet, dass ein Match mit ihm und z.B. Shawn Michaels, Sid, etc. wieder große PPV`s ausverkaufen könnte, kann er einem eigentlich nur Leid tun.

Auf der anderen Seite muss man natürlich auch immer den sehr unprofessionellen Hall beachten, der während seiner Zeit bei TNA über dieselbe Promotion und deren Wrestler Witze macht, etc..

Geändert von Bruiser2011 (09.04.2011 um 15:15 Uhr).
Bruiser2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 15:27   #39
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.730
Zitat:
Zitat von Viddy Classic Beitrag anzeigen
Jetzt muss auch Kliqer eingestehen, dass nicht alles, was Scott Hall sagt, der Wahrheit entspricht. Schade. Wahrscheinlich wurde Hall aufgrund seines Suffs auch einfach von WWE und der Kliq ausgeladen und durfte deswegen beim WrestleMania-Wochenende nicht dabei sein. Das glaube ich inzwischen eher, als dass Hall der Versuchung widerstehen wollte.
Ohja, sehr guter Zeitpunkt für Schadenfreude. Irgendwie ein dämlicher Post, Viddy. Schade.

Ich kann mich nicht daran erinnern, dass Hall über seinen Zustand gelogen hätte. Wenn er trank hat er eigentlich nie behauptet, er würde es nicht tun. Geschweige denn irgendwie abgestritten was für Scheiße er schon gebaut hat. Deswegen gibt es auch absolut keinen Grund daran zu zweifeln, dass er WrestleMania fernblieb, um nicht wieder in Versuchung zu geraten. Aber Dinge zu unterstellen war ja noch nie eine schwere Sache.

Ich meine, jeder der sich ein wenig mit Scott Hall beschäftigt hat, abseits der oberflächlichen Internet-Berichterstattung, muss schon ein ekelhafter Zyniker sein um zu behaupten, er würde nicht aufhören wollen. Jemand der solche Zeilen von sich gibt: "I’m not going to lie to you: Alcohol is fun. Drugs are fun. What sucks is when you want to want to quit and you can’t. It affects every relationship you’ve had. It hurts everyone close to you. Pretty soon no one wants to hang out with you. My message is if you never take a drink, you’ll never be an alcoholic. And if you never take drugs, you’ll never be an addict.”...weiß genau was der Alkohol anrichtet und das es am besten wäre, komplett damit aufzuhören.
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
acab

Geändert von Kliqer (09.04.2011 um 15:37 Uhr).
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 15:44   #40
ViddyClassic
Genickbruch
 
Registriert seit: 01.11.2003
Beiträge: 16.662
Schadenfreude und Unterstellungen sind mindestens genauso schlimm, wie vor Fan-Dasein vollkommen verblendet zu sein. Und im Bezug auf Scott Hall bist du das leider manches Mal. Hast du den Newstext verändert? Hast du den Threadtitel geändert? Wenn ja - dann weil Scott Hall in irgendeinem Dirtsheet gesagt hat, dass er nur Bluthochdruck hatte? Dann bist du nicht weniger scheinheilig, als die anderen Leute, die den Stumpfsinn glauben, der auf den amerikanischen "Newsseiten" steht.

Du, ich bin selbst ein großer Fan von Halls Arbeit gewesen. Aber er hat eine Downward Spiral begonnen und folgt den Pfaden von Jake Roberts. Beide Männer sind nur noch eine Lachnummern, die trotz Dollar-schwerer Hilfe und vielen einflussreichen Freunden den Absprung nicht geschafft haben, trotz Chancen, für die sich die meisten "normalen" Alkoholiker die Finger lecken würden und die sie trotzdem nie erhalten. Er selbst sagt, er hat 19 Entziehungskuren hinter sich und besuchte tausende Treffen der Anonymen Alkoholiker.

Warum sollte ich da dann noch irgendein Mitleid haben? Das habe ich eher für die vielen Kinder, die bei dem Event zusehen mussten, wie Scott Hall in den Ring geschleift werden musste. Mitleid habe ich eher für Worker wie Scotty 2 Hotty, deren Leidenschaft vor Indy-Publikum von solch einem Menschen in den Dreck gezogen werden. Aber wahrscheinlich tun mir am meisten seine Kinder leid.
ViddyClassic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 15:55   #41
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.730
Zitat:
Zitat von Viddy Classic Beitrag anzeigen
Schadenfreude und Unterstellungen sind mindestens genauso schlimm, wie vor Fan-Dasein vollkommen verblendet zu sein. Und im Bezug auf Scott Hall bist du das leider manches Mal. Hast du den Newstext verändert? Hast du den Threadtitel geändert? Wenn ja - dann weil Scott Hall in irgendeinem Dirtsheet gesagt hat, dass er nur Bluthochdruck hatte? Dann bist du nicht weniger scheinheilig, als die anderen Leute, die den Stumpfsinn glauben, der auf den amerikanischen "Newsseiten" steht.
Ich habe den Newstext geändert, nachdem verschiedene Seiten Berichte über die Übersosis Halls sofort rausgenommen haben, nachdem das Dementi von Soctt Hall auf dessen offizieller Facebook-Seite veröffentlich wurde!

Und ob Schadenfreude bzgl. eines kranken Menschens und dahingehende Unterstellungen genauso schlimm sind wie möglicherweise mangelnde Objektivität aufgrund eines Fan-Daseins, wage ich dann doch mal zu bezweifeln.

Persönlich halte ich mich für ziemlich objektiv, ehrlich gesagt. Wenn ich mir die grauenhafter Bilder bzw. Videoaufnahmen des Events anschaue, würde ich niemals behaupten, Hall würde nicht unter dem Einfluss irgendwelcher Substanzen stehen. Das wäre auch absurd. Generell rede ich auch nichts bewusst schön, was Hall verbockt hat. Wieso sollte ich das auch tun, wenn er es nicht tut?

Trotzdem verstehe ich nicht, warum du regelmäßig aus deiner Ecke kommst, um mit dem Finger auf Hall zu zeigen, auf mich zu blicken, und zu sagen: "Haha, Hall ist doch kein Engel!" Erstens weiß ich das, zweitens verstehe ich nicht, warum dir das scheinbar irgendeine Befriedigung bringt? Mir tut es weh solche Bilder zu sehen und ehrlich gesagt finde ich es da ziemlich erbärmlich von dir, mit dem Wissen das mir sowas nahe geht, dann noch hähmisch irgendwelche "Siehste!"-Beiträge zu verfassen. Da hab' ich mehr von dir erwartet.

Zitat:
Zitat von Viddy Classic Beitrag anzeigen
Du, ich bin selbst ein großer Fan von Halls Arbeit gewesen. Aber er hat eine Downward Spiral begonnen und folgt den Pfaden von Jake Roberts. Beide Männer sind nur noch eine Lachnummern, die trotz Dollar-schwerer Hilfe und vielen einflussreichen Freunden den Absprung nicht geschafft haben, trotz Chancen, für die sich die meisten "normalen" Alkoholiker die Finger lecken würden und die sie trotzdem nie erhalten. Er selbst sagt, er hat 19 Entziehungskuren hinter sich und besuchte tausende Treffen der Anonymen Alkoholiker.
Du siehst als Lachnummer, ich finde es unfassbar traurig. Ich sehe absolut keinen Grund, darüber zu lachen. Ich sehe Hall in Interviews, Statements usw., wie er emotional und fast unter Tränen aussagt, wie sehr er versucht aus diesem Teufelskreis rauszukommen. Und er lügt dabei nicht. Umso trauriger ist es dann, wenn man sieht, dass es ihm scheinbar immer noch nicht gelingt. Die 19 Entziehungskuren beweisen doch, dass er es immer wieder versucht. Im Gegensatz zu einem "normalen" Alkoholiker hat Hall leider eben auch die finanziellen Mittel sich immer wieder Partys, Alkohol und Drogen leisten zu können und gerät aufgrund seines Umfelds und Jobs verhältnismäßig oft wieder in Versuchung. Es ist eben leider nicht so einfach, wie du es darstellen willst.

Zitat:
Zitat von Viddy Classic Beitrag anzeigen
Warum sollte ich da dann noch irgendein Mitleid haben? Das habe ich eher für die vielen Kinder, die bei dem Event zusehen mussten, wie Scott Hall in den Ring geschleift werden musste. Mitleid habe ich eher für Worker wie Scotty 2 Hotty, deren Leidenschaft vor Indy-Publikum von solch einem Menschen in den Dreck gezogen werden. Aber wahrscheinlich tun mir am meisten seine Kinder leid.
Mitleid, weil ein Mann ernsthaft versucht von seiner Sucht loszukommen und es einfach nicht schafft! Ich weiß nicht inwiefern da etwas anderes als Mitleid angebracht sein sollte.

Ich verstehe aber auch nicht wie man ihn in so einem Zustand auftreten lassen konnte.
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
acab
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 15:59   #42
Bodyslam
ECW
 
Registriert seit: 26.10.2009
Beiträge: 5.938
Halls Grund für die HoF Abwesenheit fand ich einleuchtend. Was ich weniger verstand war, dass er ja dort nicht alleine gewesen wäre, wenn er hingegangen wäre und seine Buddies Nash, HHH und Co. hätten ja auch ein Auge auf ihn werfen können. So wie vielleicht alle dort, die es gut mit ihm meinen. Zumindest würde ich mir das von Freunden erhoffen. Ich denke, dass Hall enttäuscht war dort nicht hingehen zu können und könnte mir deswegen vorstellen, dass er gehofft hatte, dass seine Freunde ihn dort erwartet hätten. Vielleicht hat er deswegen über die Stränge geschlagen. Naja wer weiss.

Ansonsten ich als langjähriger Fan von Diego Maradona habe selber so meine Erfahrungen, wenn das eigene Idol von der einen Scheisse in die Nächste tritt. Maradona hat mich selber oft mit seinen Drogeneskapaden genervt, weil ich immer dachte jetzt ist er endlich drüber. Nur ist er seinem Schöpfer in den letzten 10 Jahren schon locker 3 mal gegenüber gestanden und hat sehr viel Glück gehabt. Der ist zur Zeit nur noch deswegen am Leben, weil er das Glück hat, dass ihm sein eigenes Land soviel Unterstützung bietet, genauso wie seine Familie. Bei Hall ist das vielleicht noch schwieriger, aber Unterstützung dürfte er auch genießen, hoffe ich jedenfalls für ihn. Vielleicht sollte man speziell bei Hall in Zukunft zu seinem Vorteil vor Auftritten Alkohol-Tests durchführen und nur wenn er die besteht antreten und dies mit einer Gagensperre verschärfen für den Fall des Falles.
__________________
"Shawn couldn't whip cream with an outboard motor in a real fight." J. Cornette


You come from nothing and you go back to nothing, so what have you lost? Nothing!

Geändert von Bodyslam (09.04.2011 um 16:02 Uhr).
Bodyslam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 16:30   #43
Seelenloser Stahlbolzen
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 22.10.2004
Beiträge: 12.596
Zitat:
Zitat von Kliqer Beitrag anzeigen
Mitleid, weil ein Mann ernsthaft versucht von seiner Sucht loszukommen und es einfach nicht schafft! Ich weiß nicht inwiefern da etwas anderes als Mitleid angebracht sein sollte.
Ließe sich das belegen, ohne auf irgendwelche Interviews und Statements von Scott Hall zu verweisen, in denen er auf die Tränendrüse drückt? 19 Entziehungskuren beweisen doch nicht, dass er die Sache wirklich ernst nimmt, sondern nur, dass er offenbar dumm genug ist sich alle paar Monate oder Jahre wieder abzuschießen, obwohl er von seinen Problemen weiß. Auch verstehe ich nicht, warum er unbedingt noch großartig Partys schmeißen muss, wenn er von seinem Suchtproblem weiß und allgemein bekannt ist, dass man auf 'ner Party mit Alkohol und Drogen in Kontakt kommen kann. Oder warum er sich das Zeug so holt? Die Alkoholiker die ich kenne, saufen höchstens mal wieder nach ihrem Entzug wenn sie emotionale Probleme haben, aber dafür könnte sich Hall auch 'nen gescheiten Psychiater suchen, ihn müsste es dann ja permanent richtig übel erwischen. Vielleicht sollte er auch einfach mal über etwas wie betreutes Wohnen nachdenken. Denn es ist ja offensichtlich, dass er es alleine nicht auf die Reihe bekommt... für diese zweifelhafte Heldentat sollte man ihn allerdings nicht noch in Schutz nehmen. Ebenso wenig sollte man Mitleid mit jemandem haben, der sein Leben "bereitwillig" wieder und wieder wegwirft; sondern eher mit denen, die Idol aus Kindheitstagen sehen wollten und stattdessen einen "aufgedunsenen Penner" vorgesetzt bekommen. Etwas, für das man keine stundenlange Autofahrt auf sich hätte nehmen müssen, schließlich hätte es ein Spaziergang zur nächsten Brücke oder Unterführung auch getan.
Seelenloser Stahlbolzen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 16:42   #44
Wölfpack
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 15.05.2004
Beiträge: 2.438
Traurig, einfach nur trauig...
__________________

Forza BVB! Schwarz & Gelb Olé!

Wölfpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 16:55   #45
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.730
Zitat:
Zitat von Lorenzo Von Matterhorn Beitrag anzeigen
Ließe sich das belegen, ohne auf irgendwelche Interviews und Statements von Scott Hall zu verweisen, in denen er auf die Tränendrüse drückt? 19 Entziehungskuren beweisen doch nicht, dass er die Sache wirklich ernst nimmt, sondern nur, dass er offenbar dumm genug ist sich alle paar Monate oder Jahre wieder abzuschießen, obwohl er von seinen Problemen weiß. Auch verstehe ich nicht, warum er unbedingt noch großartig Partys schmeißen muss, wenn er von seinem Suchtproblem weiß und allgemein bekannt ist, dass man auf 'ner Party mit Alkohol und Drogen in Kontakt kommen kann. Oder warum er sich das Zeug so holt? Die Alkoholiker die ich kenne, saufen höchstens mal wieder nach ihrem Entzug wenn sie emotionale Probleme haben, aber dafür könnte sich Hall auch 'nen gescheiten Psychiater suchen, ihn müsste es dann ja permanent richtig übel erwischen. Vielleicht sollte er auch einfach mal über etwas wie betreutes Wohnen nachdenken. Denn es ist ja offensichtlich, dass er es alleine nicht auf die Reihe bekommt... für diese zweifelhafte Heldentat sollte man ihn allerdings nicht noch in Schutz nehmen. Ebenso wenig sollte man Mitleid mit jemandem haben, der sein Leben "bereitwillig" wieder und wieder wegwirft; sondern eher mit denen, die Idol aus Kindheitstagen sehen wollten und stattdessen einen "aufgedunsenen Penner" vorgesetzt bekommen. Etwas, für das man keine stundenlange Autofahrt auf sich hätte nehmen müssen, schließlich hätte es ein Spaziergang zur nächsten Brücke oder Unterführung auch getan.
Welche "Beweise" willst du denn noch als einen 50jährigen Mann der den Tränen nahe über seine Sucht und psyschiche Erkrankung spricht? Vor allem kein x-beliebiger, sondern ein Wrestler, dessen "cooles Image" seit Jahren mit ihm einhergeht und ein öffentlicher Gefühlsausbrauch da nicht gerade förderlich sein dürfte.

19 Entziehungskuren beweisen natürlich, dass er davon loskommen möchte. Ich weiß nicht welche Vorstellungen du von einer Entziehungskur hast, aber ein besonders großer Spaß wird das nicht sein. Wäre es ihm egal, wozu dann zur Therapie gehen? Wozu zu AA-Treffen? Wozu einen Therapeuten besuchen? Wozu verschiedene Medikamente schlucken?

Es war ja auch nie die Rede davon, dass er Partys schmeißt. Allerdings verdient er sein Geld im Wrestling Business und es ist seine große Leidenschaft, sein Leben. Und wir alle wissen, dass es im Wrestling Business durchaus feucht-fröhlich zugehen kann. Da in Versuchung zu geraten dürfte mMn sehr leicht sein. Das Problem ist ja, wenn Hall dem Wrestling fernbleibt, wird er depressiv, da es, wie gesagt, sein Lebensinhalt ist, was sicher alles andere als unproblematisch ist. Bewegt er sich aber in dem Business, steigen die Chancen auf einen Rückfall.

Die Sache ist ja die, Scott Hall ist nicht nur Alkoholiker. Er ist manisch-depressiv und leidet an einem sehr geringen Selbstbewusstsein. Woraus der ein oder andere Rückfall sicher auch resultierte. Er war dabei sich in Texas erstmalig auch gegen seine psyschichen Probleme behandeln zu lassen und nicht nur gegen seine Alkoholsucht, wie es bisher der Fall war. Er sagte selbst, die Therapie in Texas habe ihm sehr gut getan und er wolle so schnell wie möglich wieder dort hin, um sie fortzusetzen. Dann kam aber die Nachricht, dass sie ihn aufgrund seiner Herzerkrankung (d.h. dem Herzschrittmacher) nicht mehr aufnehmen wollen. Und bisher kam es noch zu keiner Einigung mit einer anderen Klinik, um die angefangene Therapie zu beenden, was sicherlich auch kein optimaler, günstiger Zustand für einen "recovering alcoholic" ist. Da hat er einmal die richtige Einrichtung für sich und seine Probleme gefunden und kann dann nicht dort hin zurück.

Es kann keine Rede davon sein, dass er sein Leben "bereitwillig" wegwirft. Ich beschäftige mich mit dem Mann seit vielen Jahren und es mag abgehoben und anmaßend klingen, aber ich behaupte, dass ich ihn inzwischen doch recht gut einschätzen kann - sofern es von der Distanz her und ohne ihn persönlich kennengelernt zu haben möglich ist. Deswegen schockiert es mich wahrscheinlich auch immer, wenn Leute davon sprechen, dass er sich keine Mühe gibt, es gar nicht richtig versucht, er seinen Leben absichtlich wegwirft usw. Man mag mir fanbedingte Subjektivität unterstellen und das ich geblendet sei, schließlich ist es auch das, was man von Fans her kennt. Und ich werde euch auch nicht das Gegenteil beweisen können. Ich bitte nur darum, dass man nicht vorschnell und ohne sich mit der genrellen "Sucht"-Thematik einerseits und der "Scott Hall"-Thematik andererseits ein wenig beschäftigt zu haben, über ihn und seine Intentionen urteilt. Vor allem nicht auf solch' respektlose Art.

Der Mann ist krank. Er hat viele Fehler gemacht und ist es auf gewisse Art und Weise auch sicher selbst Schuld, dass er verurteilt und beleidigt wird - was er ja auch selbst weiß - aber es ist eben nicht alles schwarz-weiß und nicht so einfach, denn hinter seinem Verhalten, dass man mitbekommt, steckt eben deutlich mehr als einfach nur ein alterner Wrestlingstar, der sich nicht von seinen schlechten Angewohnheiten lösen "möcht".
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
acab
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 17:11   #46
Perfect Stranger
Mickie James Fan #1
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 6.496
Ich maße mir nicht an, Hall zu kennen oder in seinen Kopf schauen zu können. Aber auch für Außenstehende ist klar: der Mann hat große Probleme und der Vergleich mit Jake Roberts ist sehr naheliegend. Es ist zu hoffen, dass einer der vielen Freunde (oder "Freunde"?), die er im Business hat, ihm hilft. Notfalls auch gegen seinen Willen. Wenn er mittlerweile so wenig Selbstbeherrschung hat, muss er unter Aufsicht. Und dem Wrestling Business mit all seinen Versuchungen muss er dringend den Rücken kehren. Es ist dem Menschen Scott Hall, dem Wrestling Superstar und dem Business allgemein zu wünschen, dass er es schafft. Ansonsten wird er die Hall of Fame Einführung von Triple H nicht mehr erleben.
__________________
James Gang 4 Life

Sind wir nicht alle ein bisschen Jünter?

Geändert von Perfect Stranger (09.04.2011 um 17:12 Uhr).
Perfect Stranger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 18:30   #47
Wölfpack
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 15.05.2004
Beiträge: 2.438
Wie kann er sich so der Öffentlichkeit präsentieren??

__________________

Forza BVB! Schwarz & Gelb Olé!

Wölfpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 18:36   #48
Delta Romeo
Administrator
 
Registriert seit: 24.05.2010
Beiträge: 8.703
Zitat:
Zitat von Wölfpack Beitrag anzeigen
Wie kann er sich so der Öffentlichkeit präsentieren??
Ich glaube Kliqer hat das schon ausführlich erläutert. Der Mann hat eine schwere Krankheit.
Die viel entscheidendere Frage in diesem speziellen Fall ist doch, wie kann ihn da raus gehen lassen, bzw. noch "raustragen" lassen? Das kann man doch nicht machen, wer trifft eine solche Entscheidung?
__________________
"Was einer ohne Erklärung nicht versteht, versteht er auch nicht, wenn man es ihm erklärt." – Haruki Murakami: 1Q84
Ignition S1E4 „Geiler Stoff“ | Der Locker Room von CJ Perry und Rusev wird von einem Schatten verdunkelt, welchen der massive Knödel Earthquake in den Raum wirft.
Delta Romeo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 18:43   #49
Bruiser2011
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 01.01.2011
Beiträge: 845
Zitat:
Zitat von Perfect Stranger Beitrag anzeigen
Ich maße mir nicht an, Hall zu kennen oder in seinen Kopf schauen zu können. Aber auch für Außenstehende ist klar: der Mann hat große Probleme und der Vergleich mit Jake Roberts ist sehr naheliegend. Es ist zu hoffen, dass einer der vielen Freunde (oder "Freunde"?), die er im Business hat, ihm hilft. Notfalls auch gegen seinen Willen. Wenn er mittlerweile so wenig Selbstbeherrschung hat, muss er unter Aufsicht. Und dem Wrestling Business mit all seinen Versuchungen muss er dringend den Rücken kehren. Es ist dem Menschen Scott Hall, dem Wrestling Superstar und dem Business allgemein zu wünschen, dass er es schafft. Ansonsten wird er die Hall of Fame Einführung von Triple H nicht mehr erleben.
Roberts und Hall zu vergleichen erscheint mit Sicherheit logisch - Trotzdem sehe ich da, unabhängig vom Grade der "öffentlichen Selbstzerstörung" doch einen entscheidenden Unterschied:

Wenn man sich die persönliche Geschichte von Jake Roberts anschaut - auf die in "Beyond the mat" zumindest andeutungsweise eingegangen wurde - der muss leider erkennen, dass dessen Selbstzerstörung wirklich auf einer krassen Familiengeschichte aufbaut - Wie gesagt, wenn man sich nur mal Internet-Einträge zu seinem Vater "Grizzly Smith" anschaut, wundert einen garnichts mehr!

Hall ist meiner Meinung dagegen eher ein typisches "Hanging & Banging-Opfer" - Er und seine "Freunde" waren wrestlingbezogen die "Könige der Welt" und haben mal richtig die Sau während dieser Zeit herausgelassen - Dass es da "Opfer" geben musste, war eigentlich logisch!

Ob man solche "Freunde" wirklich als solche bezeichnen kann, muss mal echt bezweifelt werden - Ich nehme da jetzt ganz bewust Triple H und HBK heraus, weil der richtige Absturz von Hall sich ja erst in seiner WCW-Zeit ereignete. Kevin Nash ist mit Sicherheit ein Alkoholiker und dass Waltman diversen Mittelchen nicht abgeneigt ist, dürfte eigentlich keine Neuigkeit sein.
Bruiser2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 18:50   #50
Bodyslam
ECW
 
Registriert seit: 26.10.2009
Beiträge: 5.938
Zitat:
Zitat von Delta Romeo Beitrag anzeigen
Das kann man doch nicht machen, wer trifft eine solche Entscheidung?
Wahrscheinlich derjenige, der ansosnten ein Geschäft verloren sieht, wenn Hall nicht auftritt. Kann ja nur ein Promoter sein, dem es egal ist. Daher denke ich, dass mein Vorschlag mit dem Alk-Test nur bei WWE oder TNA funktionieren würde.
__________________
"Shawn couldn't whip cream with an outboard motor in a real fight." J. Cornette


You come from nothing and you go back to nothing, so what have you lost? Nothing!
Bodyslam ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
hall, maryse, nxt, punk, ventura
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.