Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.06.2022, 11:32   #1
Indikatorgroupie
Genickbruch
 
Registriert seit: 09.03.2002
Beiträge: 20.127
Nach ihrem Abgang vor gut einem Monat, gab es so gut wie keine Reaktionen mehr seitens Naomi und Sasha Banks, hielten sich beide sehr bedeckt über ihre sozialen Kanäle. Glaubt man den Kollegen von wrestlinginc und fightfulselect, so scheint es aber zumindest eine Neuigkeit in Bezug auf "The Boss" zugeben. Laut ihren Insiderquellen ist Banks kein Teil mehr von World Wrestling Entertainment, allerdings ist nicht bekannt, ob sie selbst um ihre Papiere gebeten hat oder sie entlassen wurde. Nachdem beide vor einer Ausgabe von RAW die Arena verlassen hatten, wurden nicht nur alle Fanartikel aus den Shops entfernt, so wurden auch sämtliche Erwähnungen/Ausschnitte aus den Shows und TV-Intros geschnitten und beide Damen entfernten WWE-Referenzen von ihren Social Media Accounts. Sobald es ein Update gibt, erfahrt ihr es natürlich bei uns.

Eine andere Entlassung dagegen steht definitiv fest, und zwar die von Troy Donovan. Erst vor kurzem feierte er sein Debüt bei NXT und war an der Seite von Tony D'Angelo und Channing Lorenzo zu sehen. Seitens WWE ging man nicht näher auf die Gründe ein, allerdings sprach man davon, dass es hier um eine Vertragsverletzung seitens Donovan geht. Dieser meldete sich auch persönlich über Twitter und bestätigte die Entlassung. Er bedankte sich bei allen Personen, die ihn kontaktiert haben und schrieb weiter darüber, dass Fehler passieren und man daraus lernen müsste.

Einen weiteren Abgang wird es im Juli ebenfalls geben, wie Paige über Twitter bekannt gab. So wurde ihr Vertrag nicht verlängert und ihr letzter Arbeitstag wird der 7. Juli sein. Nachdem sie ihre Karriere aufgrund mehrerer Gehirnerschütterungen beenden musste, fungierte sie unter anderem als General Managerin von SmackDown und danach auch vereinzelt als Managerin von Asuka und Kairi Sane. In ihrem Twitch-Stream sprach sie darüber, dass sie keine Non-Compete Klausel habe - diese würde auch gar nicht greifen, da der Vertrag nicht verlängert wurde - und dass sie für andere Promotions antreten würde, sollte das Geld stimmen.

Tweet anzeigen:


Tweet anzeigen:
__________________
Die Karriere von Dustin Rhodes - 1988, 1989, 1990, 1991,

Die Karriere von Claudio Castagnoli - 2011, 2012
Indikatorgroupie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2022, 13:08   #2
Thomas Jay
ECW
 
Registriert seit: 06.02.2002
Beiträge: 6.334
Ich kann es verstehen, wenn man in der WWE Maschine nicht glücklich ist. AEW könnte beiden Damen ein besseres Umfeld mit mehr Freiheiten bieten und eine Plattform die seit einer Weile eine feste Größe ist. Würde mich über die beiden bei AEW zumindest freuen.
__________________
Hey Corona, Du hast es gut, Deutsche haben keinen Mut,
larifari luschen wir rum, beim nächsten Lockdown gucken wir dumm.
Bring‘ evtl. Impfgegner um (*Scherz*), dann sind prozentual mehr immun.
Thomas Jay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2022, 13:10   #3
Charlie Harper
Genickbruch
 
Registriert seit: 24.08.2008
Beiträge: 30.203
Banks und ihr viel zu großes Ego bitte nicht zu AEW
Sie soll mal auf den Boden der Tatsachen zurückkommen
__________________
Best Bout Machine - Kenny Omega


New Japan must see Matches
Charlie Harper ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2022, 13:14   #4
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 10.10.2002
Beiträge: 15.285
Zitat:
Zitat von Thomas Jay Beitrag anzeigen
Ich kann es verstehen, wenn man in der WWE Maschine nicht glücklich ist. AEW könnte beiden Damen ein besseres Umfeld mit mehr Freiheiten bieten und eine Plattform die seit einer Weile eine feste Größe ist. Würde mich über die beiden bei AEW zumindest freuen.
Und sobald die AEW etwas tut was Sasha missfällt packt sie ihre Koffer und macht sich aus dem Staub. Würde ich mir als Promoter nicht antun wollen.
Punisher 3:16 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2022, 13:23   #5
Blast
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.05.2018
Beiträge: 1.517
Immer hört man diesen Spruch "Wenn es dir hier nicht gefällt, dann geh doch!" und dann macht es eine Person und dann heißt es plötzlich "Also als Unternehmer würde ich mir schon so meine Gedanken machen".

Ich finde es vollkommen in Ordnung, was Sasha und Naomi gemacht haben. Es ist ja nicht seit gestern so, dass Banks unzufrieden mit der kreativen Ausrichtung der WWE ist und bestimmte Sachen anders inszeniert haben möchte. Und ich glaube viele missverstehen einfach, was die meisten Wrestler eigentlich wollen: Es geht nicht darum, irgendwie im Main Event zu stehen oder besonders populär zu sein, sondern sich kreativ ausleben zu können und eine Figur darzustellen, die einem selbst auch gefällt. Natürlich geht es dabei auch um Air-Time, aber die meisten wissen, dass sie wahrscheinlich keine World Champions werden oder alle Veranstaltungen headlinen.

Die Kommentare zur armen WWE oder AEW, weil sie ja so schlecht behandelt worden sind von einzelnen Personen, die keinen Bock auf ihren Schwachsinn haben, ist halt typisch neoliberale Denke. Die WWE verdient keinen Cent weniger durch den Abgang von Banks, wenn dem so wäre, würde sie wahrscheinlich nicht den Drang verspüren, gehen zu müssen.
__________________
"Wenn es in deinem Leben bergab geht, lauf einfach rückwärts!" - Konfuzius
Blast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2022, 13:42   #6
Thomas Jay
ECW
 
Registriert seit: 06.02.2002
Beiträge: 6.334
Zitat:
Zitat von Punisher 3:16 Beitrag anzeigen
Und sobald die AEW etwas tut was Sasha missfällt packt sie ihre Koffer und macht sich aus dem Staub. Würde ich mir als Promoter nicht antun wollen.
Und woher weißt du das? Kennst du sie?
Wir wissen nur, dass WWE strenge, von mehreren als einengend erlebte, Vorgaben ausgibt und AEW den Wrestlern Freiräume für Interpretationen und Input bietet.

Wenn es Banks um Freiraum für ihren Charakter geht, wären AEW oder IW passende Ligen.
__________________
Hey Corona, Du hast es gut, Deutsche haben keinen Mut,
larifari luschen wir rum, beim nächsten Lockdown gucken wir dumm.
Bring‘ evtl. Impfgegner um (*Scherz*), dann sind prozentual mehr immun.
Thomas Jay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2022, 14:04   #7
DeadPoet
Rippenprellung
 
Registriert seit: 27.01.2007
Beiträge: 176
Wenn man die Informationen so gelesen hat, war es natürlich eine emotionale Aktion, die im Affekt passieren kann, aber auch nur wenn man natürlich einen gewissen Status hat. Die Gründe kann man jedenfalls nicht wegreden , sie wollten eine vernünftige Damen Tagteam Situation, die es nicht gab.
DeadPoet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2022, 14:05   #8
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 10.10.2002
Beiträge: 15.285
Zitat:
Zitat von Thomas Jay Beitrag anzeigen
Und woher weißt du das? Kennst du sie?
Wir wissen nur, dass WWE strenge, von mehreren als einengend erlebte, Vorgaben ausgibt und AEW den Wrestlern Freiräume für Interpretationen und Input bietet.

Wenn es Banks um Freiraum für ihren Charakter geht, wären AEW oder IW passende Ligen.
Weil sie sich in der WWE nicht zum ersten mal so verhalten hat. Und dass die WWE sowas macht ist auch keine neue Erkenntnis. Soll sie es bei der AEW versuchen. Ich bin mir sicher dass sie irgendwann wieder so handeln wird.
Punisher 3:16 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2022, 14:09   #9
Pegaboo
Cut
 
Registriert seit: 28.07.2009
Beiträge: 50
Zitat:
Zitat von Blast Beitrag anzeigen
Immer hört man diesen Spruch "Wenn es dir hier nicht gefällt, dann geh doch!" und dann macht es eine Person und dann heißt es plötzlich "Also als Unternehmer würde ich mir schon so meine Gedanken machen".

Ich finde es vollkommen in Ordnung, was Sasha und Naomi gemacht haben. Es ist ja nicht seit gestern so, dass Banks unzufrieden mit der kreativen Ausrichtung der WWE ist und bestimmte Sachen anders inszeniert haben möchte. Und ich glaube viele missverstehen einfach, was die meisten Wrestler eigentlich wollen: Es geht nicht darum, irgendwie im Main Event zu stehen oder besonders populär zu sein, sondern sich kreativ ausleben zu können und eine Figur darzustellen, die einem selbst auch gefällt. Natürlich geht es dabei auch um Air-Time, aber die meisten wissen, dass sie wahrscheinlich keine World Champions werden oder alle Veranstaltungen headlinen.

Die Kommentare zur armen WWE oder AEW, weil sie ja so schlecht behandelt worden sind von einzelnen Personen, die keinen Bock auf ihren Schwachsinn haben, ist halt typisch neoliberale Denke. Die WWE verdient keinen Cent weniger durch den Abgang von Banks, wenn dem so wäre, würde sie wahrscheinlich nicht den Drang verspüren, gehen zu müssen.
Ob das so "OK" ist was Sasha und Naomi getan haben lasse ich einmal so stehen, schließlich haben beide geltende Verträge gehabt und da kann man die Ausrichtung nicht mögen, allerdings auch nicht einfach so machen was man möchte! Wenn ein Wrestler in der Position ist andere zu pushen dann sollte er auch genau das tun und sich mit anderen Mitteln ein höheres Standing erarbeiten! Wenn man einen Vertrag anschließend nicht verlängert oder auflöst, ist das völlig in Ordnung, aber einfach gehen? Ich kann das auch nicht machen dafür verdiene ich ja um meine Arbeit zu machen und das tun Sasha und Naomi ja auch. Sich anschließend zu wundern das Die Tagteam Titel keinen Wert haben wundert mich, sie hatten zuvor auch keinen!

Sasha mag AEW vielleicht wirklich sportlich helfen können, aber ob ich mir so eine "Diva mit diesem Ego" ans Bein binden würde? Eher nicht...
Pegaboo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2022, 14:12   #10
Zed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.05.2015
Beiträge: 1.162
Zitat:
Zitat von Punisher 3:16 Beitrag anzeigen
Weil sie sich in der WWE nicht zum ersten mal so verhalten hat. Und dass die WWE sowas macht ist auch keine neue Erkenntnis. Soll sie es bei der AEW versuchen. Ich bin mir sicher dass sie irgendwann wieder so handeln wird.
Ich denke dass sie bei AEW mehr Freiheiten hat. Wenn sie bei WWE unzufrieden war, dann musste sie das schlucken, wenn sie bei AEW unzufrieden ist, kann sie auch noch zu IW, ROH oder nach Japan gehen. Die wrestler haben bei AEW ja Verträge, welches ihnen erlaubt auch z.b. in Japan oder Mexiko zu wrestlen und sind nicht so komplett an eine Firma gebunden wie bei WWE.
Innerhalb der WWE gibts halt nur WWE, außerhalb gibt's mehrer Alternativen.
__________________
Who's that riding into the sun ?
Who's the man with the itchy gun ?
Who's the man who kills for fun ?
Psycho Dad, Psycho Dad, Psycho Dad.
Zed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2022, 14:14   #11
Thomas Jay
ECW
 
Registriert seit: 06.02.2002
Beiträge: 6.334
Hm, wie sieht’s mit Naomi aus? Wäre die eine interessante Verpflichtung?
__________________
Hey Corona, Du hast es gut, Deutsche haben keinen Mut,
larifari luschen wir rum, beim nächsten Lockdown gucken wir dumm.
Bring‘ evtl. Impfgegner um (*Scherz*), dann sind prozentual mehr immun.
Thomas Jay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2022, 16:13   #12
Kyklos
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 01.05.2012
Beiträge: 1.140
Naomi wäre aus meiner Sicht nur ein weiterer Name in jeder Womens Division. Nimmt man ihr dann noch das GLOW-Gimmick weg, bleibt eine Wrestlerin, die zwar über eine gute Athletik verfügt, aber nicht in der Lage ist Geschichten zu erzählen. Für anständige Matches, braucht sie aus meiner Sicht auch immer eine gute Gegnerin. Viel zu wenig, wenn man bedenkt, dass sie schon seit 12 Jahren dabei ist. Am Mikrofon finde ich sie auch eher unterdurchschnittlich. Wenn AEW wirklich einen Sprung nach oben bei der Womens Division machen möchte, dann wäre Naomi definitiv die falsche Kandidatin. Als Gesamtpaket kommt sie für mich nicht ansatzweise an Britt Baker vorbei. Das Niveau sollte jedoch das Minimum sein, wenn man die Qualität in AEWs Frauendivision steigern will.
__________________
2. Bundesliga 2016/2017, 2019/20 & WM 2018 Tippspielsieger
Kyklos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2022, 16:25   #13
Macho Man Randy Savage
ECW
 
Registriert seit: 05.05.2004
Beiträge: 5.829
Banks würde doch von ihrem Style her gut nach Mexiko passen.
__________________
Die Worte von Wolfgang Stach über GB.com
Darauf erübrigt sich jeder Kommentar. GB ist nichts anderes als eine Abschreibeseite von US-Quellen. Eigene Kontakte haben sie keine!
Macho Man Randy Savage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2022, 18:44   #14
SDL
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 11.04.2018
Beiträge: 334
Ich werde Banks nicht vermissen. Hat Paiges Karriere beendet, ist nicht so gut wie sie denkt oder von manchen gesehen wird. Nächster Ex-WWEler bei AEW, viel Spaß...
SDL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2022, 19:57   #15
Dr Zare
Rippenprellung
 
Registriert seit: 04.03.2021
Beiträge: 145
Zitat:
Zitat von SDL Beitrag anzeigen
Ich werde Banks nicht vermissen. Hat Paiges Karriere beendet, ist nicht so gut wie sie denkt oder von manchen gesehen wird. Nächster Ex-WWEler bei AEW, viel Spaß...
Ja krass wie voll AEW jetzt mit "Ex-WWEler" ist.. echt unglaublich..
Dr Zare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2022, 20:42   #16
SDL
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 11.04.2018
Beiträge: 334
Zitat:
Zitat von Dr Zare Beitrag anzeigen
Ja krass wie voll AEW jetzt mit "Ex-WWEler" ist.. echt unglaublich..
Ca 1/4? 16 fallen mir spontan ein.
SDL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2022, 21:24   #17
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 14.986
Zitat:
Zitat von SDL Beitrag anzeigen
Ich werde Banks nicht vermissen. Hat Paiges Karriere beendet, ist nicht so gut wie sie denkt oder von manchen gesehen wird. Nächster Ex-WWEler bei AEW, viel Spaß...
Banks würde ich mit Kusshand bei AEW nehmen. Habe nur wenige Matches von ihr gesehen, da sie bei WWE war. Aber in denen war sie großartig.


Zitat:
Zitat von SDL Beitrag anzeigen
Ca 1/4? 16 fallen mir spontan ein.
WWE-branded Wrestlers oder Wrestler, die einfach nur mal für WWE gearbeitet haben?
__________________
Die Öko-Krise ist kein Glauben, sondern eine Tatsache.

Angststörung + Irreführung = Extremismus
Nani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2022, 21:43   #18
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 31.070
Ich finde die Interpretation Genickbruchs ... interessant. Außer Raj Giri von Wrestleinc berichtet jeder "Meine Quellen können nix bestätigen".
RainMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2022, 22:01   #19
Kiez Richards
King of Korn Style
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 14.030
Zitat:
Zitat von RainMaker Beitrag anzeigen
Ich finde die Interpretation Genickbruchs ... interessant. Außer Raj Giri von Wrestleinc berichtet jeder "Meine Quellen können nix bestätigen".
Für sowas gibt es zum Glück Fragezeichen in der Überschrift und Formulierungen wie "glaubt man den Kollegen von".....
Kiez Richards ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2022, 22:28   #20
makanter
Moderator
 
Registriert seit: 02.01.2013
Beiträge: 11.514
Zitat:
Zitat von Nani Beitrag anzeigen
WWE-branded Wrestlers oder Wrestler, die einfach nur mal für WWE gearbeitet haben?
Da würde mich grade mal eine Unterscheidung interessieren.
__________________
The universe is a cruel, uncaring void. The key to being happy isn't a search for meaning. It's to keep yourself busy with unimportant nonsense, and eventually you'll be dead.
makanter ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2022, 23:05   #21
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 14.986
Zitat:
Zitat von makanter Beitrag anzeigen
Da würde mich grade mal eine Unterscheidung interessieren.
Buddy Murphy, Miro = WWE-branded
Adam Cole, Malakai Black = war mal bei WWE, sind aber RoH/Indy guys

Bei allen Vieren finde ich den ehemaligen Arbeitgeber übrigens nicht schädlich. Aber bei den ersten beiden würde ich zumindest die WWE-Connection verstehen.

Dieses Ex-WWE-Argument sehe ich nur bei den WWE-Altstars: Hardys, Mark Henry, Big Show, usw.. Wobei letztere ja nicht aktiv sind.
__________________
Die Öko-Krise ist kein Glauben, sondern eine Tatsache.

Angststörung + Irreführung = Extremismus

Geändert von Nani (16.06.2022 um 23:06 Uhr).
Nani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2022, 03:58   #22
Stefan "Effe" Effenberg
ECW
 
Registriert seit: 29.06.2008
Beiträge: 7.508
Zitat:
Zitat von makanter Beitrag anzeigen
Da würde mich grade mal eine Unterscheidung interessieren.
Also bei jemandem der mindestens 3 Jahre für WWE gearbeitet hat, könnte ich die nicht vornehmen

Edit sagt, dass das wohl auf 90% aller zuträfe.

Man kann "AEW-Made" kontern, aber wo viele, die vor AEW GAR NICHTS waren, sind nun wie viele?
__________________
AKTUELL: FORMEL 1 TIPPSPIEL 2021 - GP VON MONACO

Formerly known as Johnboy Dog, Yukon, Lena Mayer-Landrut & David "Haymaker" Haye

Geändert von Stefan "Effe" Effenberg (17.06.2022 um 03:59 Uhr).
Stefan "Effe" Effenberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2022, 07:06   #23
Vince Black
ECW
 
Registriert seit: 30.03.2001
Beiträge: 8.114
Zitat:
Zitat von Punisher 3:16 Beitrag anzeigen
Und sobald die AEW etwas tut was Sasha missfällt packt sie ihre Koffer und macht sich aus dem Staub. Würde ich mir als Promoter nicht antun wollen.
Wäre mit völlig egal wenn sie geht und nach ein paar Wochen Happy Time könnte es sich auch negativ auf den Lockerroom auswirken. Je mehr ex WWE'ler kommen desto weniger Airtime und Chemie aber ausleben könnte sie sich dort sicherlich, ob das nun gut oder schlecht ist würde man dann sehen.
Vince Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2022, 12:07   #24
Zed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.05.2015
Beiträge: 1.162
Ich bräuchte Sasha jetzt auch nicht unbedingt in der AEW, und so schlecht find ich die Womens Division bei AEW nun auch nicht, zumindest ist diese nicht so chaotich wie bei WWE. Mehr strukturiert, aber weniger Starpower.

Aber man kann halt nicht verschweigen dass Sasha Banks eine Bereicherung wäre, sie kann Publicity erzeugen und Geschicten im Ring erzählen.
Naomi hingegen hat sich zwar verbessert, aber einen Mehrwert hat sie ja nicht. Sie war in der WWE zu keinem Zeitpunkt an der Spitze oder hat wichtige Matches gewonnen. Ich finde nicht dass sie den großen Unterschied in der Womens Division machen kann. Eine von vielen, die in der Masse untergeht.
__________________
Who's that riding into the sun ?
Who's the man with the itchy gun ?
Who's the man who kills for fun ?
Psycho Dad, Psycho Dad, Psycho Dad.
Zed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2022, 12:43   #25
tough s.o.b
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 16.08.2010
Beiträge: 301
Viele Smartmarks, wenn ein Worker unzufrieden ist, oder falsch eingesetzt wird: "Worker XYZ wird so scheiße eingesetzt/ist unzufrieden, wenn ich er/sie wäre, würde ich gehen!"

Viele der selben Smartmarks, wenn ein Worker dann wirklich wegen Unzufriedenheit geht: "Mimimi was heult er/sie so rum? Was für eine scheiß Arbeitseinstellung! Was für ein Ego! In der nächsten Liga macht er/sie dann das Selbe, wenn ihm/ihr was nicht passt!"

Merkt ihr selber, hm?
tough s.o.b ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.