Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.04.2012, 14:06   #51
Brian Lee
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 29.03.2012
Beiträge: 500
Gibt's eigentlich eine Erklärung für das Phänomen, dass Bryan seit seiner Blitz-Niederlage bei WM mehr over denn je zu sein scheint?
Brian Lee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2012, 14:07   #52
Past, Present & Future
Cut
 
Registriert seit: 23.07.2007
Beiträge: 77
Da hat Cabana als Sniper seinem Buddy doch vor Kopfschmerzen geschützt

Past, Present & Future ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2012, 14:08   #53
Arjen Robben
Moderator
 
Registriert seit: 08.11.2005
Beiträge: 11.954
Zitat:
Zitat von Face Beitrag anzeigen
Gestern bei RAW hat John Cena zum ersten Mal etwas Menschlichkeit gezeigt. Er hat eingestanden, dass man auch mal verliert. Er hat eingestanden dass ein anderer einfach besser war. Er hat Respekt gezeigt. Dieses Stück vom "Humble Pie" tat ihm außerordentlich gut. Hoffentlich bleibt es keine einmalige Sache.
Ich fand, es ging schon beim Match gegen Rocky los. Da hat Cena alles gegeben, die meiste Zeit auch dominiert, aber nachdem Rocky zum zweiten Mal aus dem AA rausgekommen ist, war Cena fassungslos, genervt, wurde dann übermütig und hat das Match letztendlich genau deswegen verloren. Wie er dann wie ein Häufchen Elend auf der Rampe saß, war ein ungewohntes Bild, aber genau sowas hat die ganze Zeit über gefehlt, mal ein Tiefschlag, von dem er sich dann erholen muss.
Arjen Robben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2012, 14:19   #54
Darji
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 03.04.2012
Beiträge: 3.009
Zitat:
Zitat von X-TR€M€ Beitrag anzeigen
Wall of text
1. Du nimmst die Sache viel zu ernst. Wrestling shows sollen Spaß machen und genau das bereitete diese Show.

2. Diese ganze Schwarz und Weiß sache kann gar nicht aufs reale Leben übertragen werden. Wrestling ist wie gesagt eine Show und wenn es Wrestler schaffen bestimmte persönlichkeiten überzeugend rüberzubringen. Wie ein Dolph Ziggler (MR. Perfect) oder eben ein Daniel Bryan dann sollte das auch gewürdigt werden.

Bei Bryan war es halt so, dass sich die WWE mit dem Match bei Wrestlemania selbst ein Bein gestellt hat und Fans rebellieren nun einmal wenn es ihnen nicht passt. Und wenn sie jemanden langweilig finden oder unsympatisch und das beruht jetzt nicht auf deren Gimmick dann sollten sie dieses auch sagen bzw. zeigen dürfen.

3. Und was Cena angeht. Cena wird nicht ausgebuht weil er so perfekt ist sondern weil er gar nichts kann. Er kann nicht wrestlen, er sellt absolut gar nichts, er zeigt nie wirklich gute performance am Mikrofon und er kann nicht Schauspielern doch weil Vince ihn so liebt hat er diese Stellung halt in der WWE.

Cena polarisiert die Massen und Cena weiß das auch und spielt sogar damit. Darin ist er wirklich gut. Ein Heel turn von Cena wäre für ihn fantastisch aber die WWE traut sich einfach nicht weil sie dann die ganzen kiddies verlieren würde.

Diese Ausgabe von RAW hatte was additude mäßiges und selbst nachdem raw zu ende war war die masse total gehyped. Und das sollte immer so sein. Guck dir einfach mal das hier an:

Darkmatch nach Raw:
http://www.youtube.com/watch?v=fMBZJtUOi94


Selbst die Wrestler hatten spaß. Z.B. wollte Big show auch diese Yes Yes Yes chants bekommen und die bekam er auch. Diese Stimmung war wirklich einmalig und das wirst du vermutlich nicht mehr so schnell sehen.

Hier ein anderes in einer Hotel lobby nach Raw.

http://www.youtube.com/watch?v=Y2PHfzhzg3E

Oder hier ein anderes in einem Parkhaus.

http://www.twitvid.com/LD8WB


Die Leute hatten verdammt viel spaß und wurden unterhalten und darum sollte es beim Wrestling gehen.

Geändert von Darji (03.04.2012 um 14:28 Uhr).
Darji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2012, 14:19   #55
whatti
ECW
 
Registriert seit: 07.07.2007
Beiträge: 5.814
Diese Show war einfach Awesome. Da haben die großen Sachen (Lesnar, del Rio, Rock) und die kleinen (Big Show, Lord A-Train, Jericho) gepasst.

Einfach nur großartig. So wird es mit Sicherheit zwar nicht weitergehen, aber trotzdem wieder einmal sehr schön anzusehen, dass gute Shows nichts mit einer Ära zu tun haben.

Ich frage mich, wie man sich über die "YES YES YES" (oder auch SI SI SI) Chants aufregen kann. Die Crowd war ja mal unglaublich! Sheamus war glaube ich einfach nur Heel weil Alberto wieder kam.

Die Sache mit Rocky ist interessant, denn wenn er den Titel will, braucht er eine SL. Und wenn er ihn kriegt, braucht er eine SL um ihn los zu werden, sprich er wird für eine paar Wochen/Monate bei WWE sein. Außer er geht und man vakantet den Belt einfach.
whatti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2012, 14:20   #56
Delta Romeo
Administrator
 
Registriert seit: 24.05.2010
Beiträge: 8.759
Zitat:
Zitat von Brian Lee Beitrag anzeigen
Gibt's eigentlich eine Erklärung für das Phänomen, dass Bryan seit seiner Blitz-Niederlage bei WM mehr over denn je zu sein scheint?
Das ist mMn völlig logisch. WM zieht Leute an, die wirkliche Wrestlingfans sind und eben nicht nur zu einer Show gehen, weil sie gerade in der Stadt ist, oder vielleicht mal im Fernsehen hängen bleiben. Es ist die größte Show und damit der Traum vieler Wrestling-Fans. Dazu kommt das kleine Vermögen, dass man dieses Wochenende investieren muss, was den Gelegenheitszuschauer fern halten dürfte. Ein hoher Anteil derer in der Halle wird also wissen, was Bryan und Sheamus eigentlich zeigen können und was ihnen damit entgangen ist. Offenbar war man aber mit dem Rest recht zufrieden, weswegen man es mit Humor nimmt, statt bösartig zu reagieren. Daher jubelt man Bryan frenetisch zu. Man will ein Zeichen setzen. Leiden muss vor allem Sheamus, der nichts dafür kann und eigentlich als Face gut over war und jetzt die volle Booking-Heat abbekommt.

Die nächsten Shows werden zwar ein anderes Publikum haben, aber ich vermute, dass das Momentum anhalten wird.
__________________
"Was einer ohne Erklärung nicht versteht, versteht er auch nicht, wenn man es ihm erklärt." – Haruki Murakami: 1Q84
Ignition S1E4 „Geiler Stoff“ | Der Locker Room von CJ Perry und Rusev wird von einem Schatten verdunkelt, welchen der massive Knödel Earthquake in den Raum wirft.
Delta Romeo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2012, 14:20   #57
Darji
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 03.04.2012
Beiträge: 3.009
Zitat:
Zitat von Arjen Robben Beitrag anzeigen
Ich fand, es ging schon beim Match gegen Rocky los. Da hat Cena alles gegeben, die meiste Zeit auch dominiert, aber nachdem Rocky zum zweiten Mal aus dem AA rausgekommen ist, war Cena fassungslos, genervt, wurde dann übermütig und hat das Match letztendlich genau deswegen verloren. Wie er dann wie ein Häufchen Elend auf der Rampe saß, war ein ungewohntes Bild, aber genau sowas hat die ganze Zeit über gefehlt, mal ein Tiefschlag, von dem er sich dann erholen muss.
Ja und das war völlig ok aber dann war es der gleiche Mist bei diesem Raw. Er grinste alles einfach weg. Keiner hat etwas gegen einen "perfekten" Face aber Cena ist einfach unsympatisch.

Geändert von Darji (03.04.2012 um 14:22 Uhr).
Darji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2012, 14:26   #58
chaozkonzept
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 31.08.2010
Beiträge: 1.299
Zitat:
Zitat von X-TR€M€ Beitrag anzeigen
Wäre dahingehend mal interessant aus welchen Schichten die Zuschauer live vor Ort sind...
Denn ich kann und will nicht glauben, dass ehrlich arbeitende Leute, die selbst motiviert sind etwas zu erreichen und sich dies zu erarbeiten - auch gegen Widerstände - Cena ausbuhen.
Das würde allerdings auf den buhenden Großteil der Fans ein äußerst fragwürdiges Licht werfen...
Ähm... Es soll Leute geben, die Unterscheiden zwischen einer Unterhaltungssendung und richtigem Leben...

Und du darfst dir sicher sein, daß auch "Oberchichten" vor Ort sind und da so ein (Achtung Unterschichtalarm!) "geiles" Ding abziehen, wie die Crowd gestern. Man hat dem Suff-Booking vom Vortag schön den (Achtung Unterschichtalarm!) Mittelfinger gezeigt.

Im übrigen impliziert deine Aussage, daß die YES!-Chanter ein faules, Assipack sind, denen Recht und Ordnung am (Achtung Unterschichtalarm!) Arsch vorbeigeht und die auf der Straße dem Handtaschenräuber der Oma zujubeln würden, anstatt den Typ zu krallen...

Willkommen im 21. Jahrhundert. Die Achziger sind vorbei, die Mauer ist gefallen, der "Russe" ist nicht "gekommen" und Schalke ist immer noch nicht Deutscher Meister... Ach und beim Wrestling hat sich auch so einiges getan^^
chaozkonzept ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2012, 14:44   #59
Fox Black
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 18.05.2008
Beiträge: 17.617
Zitat:
Zitat von X-TR€M€ Beitrag anzeigen
So. RAW gesehen... zum letzten Mal für ein volles Jahr.

Gleich zu Beginn mal das was am nervigsten war:
Die "YES!"-Fans. Hoffentlich gibt sich dieser Unsinn wieder, wenn man aus Miami draussen ist.
Ich dachte nicht, dass ich einen Chant nochmal mehr hassen würde, als das berüchtigte "WHAT?!".

Warum müssen Indy-Fans zu WWE-Veranstaltungen gehen? Sie machen damit den echten WWE-Fans, die sich über die "schwarz-weiß"-Darstellung von Superstars freuen, weil sie einfach unterhalten werden wollen (ohne ständig an Dog-House, Standing, Tweener, etc. denken zu wollen), die Matches kaputt.

Bereits beim US-Titelmatch störten sie furchtbar. Wieso wird Ziggler angefeuert?! ER IST HEEL! Nicht falsch verstehen, sicherlich kann und darf so was MAL sein, wenn ein Superstar sich einfach in der Fangunst dermaßen gewandelt hat. Aber aktuell gibt es eine Sparte an Zuschauern, die aus Prinzip gegen die bestehenden Vorgaben jubeln.

Das Match zwischen Henry und Punk habe ich einmal mit und danach einmal ohne Ton geschaut. Ohne Ton war es ein tolles Match mit Geschichte und zu den Superstars passenden Aktionen (Henry und Punk harmonieren deutlich besser als Jericho und Punk!) - mit Ton waren einfach nur die nervigen Bryan-Fans im Vordergrund. Schade, dass eine Minderheit der Mehrheit das Produkt kaputt macht.

Sicherlich, ich sehe das durchaus, liegt das primär an meiner Einstellung zu Bryan. Ich habe nie verstanden, warum er überhaupt einen WWE-Vertrag bekommen hat. Er passt nicht zu WWE, er sieht aus wie 08/15. Seine Ausstrahlung ist nicht vorhanden. Er erfüllt in keinster Weise auch nur ansatzweise das, was man... sorry, was ich mir unter einem WWE-Superstar vorstelle.
Er ist für mich sowas wie der Anti-Superstar.

Ich habe mir die Mühe gemacht, hinter den Tellerrand geblickt, und ja, er hat, wenn einem das gefällt, ein Hammerrepertoire an tollen, technischen, stiffen Aktionen. Aber genau das ist es. Davon lebt der Mann. In der WWE geht es aber nicht um tolle Aktionen, sondern um die erzählte Geschichte.
Da macht es auch nix, wenn im Opener einer WM jemand in 18 Sekunden einen ME-Titel gewinnt... solange es passt! (und es HAT gepasst, wie die Faust auf´s Auge... YES! YES! YES!)

So, weiter mit der eigentlichen Show. Die Aktion von Jericho an Punk war im Hinblick auf PG schon heftig, erinnerte mich ein wenig an Lawler/Roberts anno 1996, als (der Kreis schließt sich zum heutigen Match) Mark Henry sein Debut gab und Lawler vertrieb. ;-)

Falsch, zurück zu den störenden Indy-Fans. Hallo? Sheamus ist der Publikumsliebling... sollte den Idioten vielleicht mal jemand stecken. Statt dessen bejubeln sie dann Del Rio. Das macht so einfach keinen Spass. Dieses hatende Smartmark-Publikum, welches die Heels bejubelt. Mag sein, dass das lustig, ist wenn man vor Ort ist. Am TV-Gerät empfinde ich das aber als extrem störend. Wir sind doch nicht in Canada. ;-)
Himmel, man kann sich absolut nicht auf das konzentrieren, was Del Rio und Sheamus sagen, weil im Hintergrund die dämlichen "Bryan"-Chants sind.

Immerhin ließ sich Sheamus nicht aus dem Konzept bringen. Auf die Fehde gegen Del Rio, die mit einem krachenden Brogue-Kick wohl angeläutet wurde, freue ich mich. Die beiden stellen starke Gegensätze dar.
(Hoffentlich sind wir bald aus Miami draußen.)

Es folgt der Smartmark-Internetnerd-Liebling Eric Young. Zu sagen hat er nix. Passt. Sein "Yes!" ist ihm wohl im Hals stecken geblieben. Bei SD! bitte nochmal in 5 Sekunden squashen lassen und dann nach dem Draft entlassen. Vielleicht gehen die Nerv-Fans dann auch wieder zu ROH zurück.

Dann kam mit Kofi vs. Rhodes wieder etwas erfreulicheres. Um genau zu sein, gab es die Revanche von Big Show für die ganzen Videos von Cody im Vorfeld. Immerhin, hier waren die Fans mal so, wie es sein sollte. Kofis Sieg wurde nicht ausgebuht. Wow, ich war erstaunt.

Mark Henry bekommt also einen Manager? Der Mann erinnert mich ein wenig an Lawrence Mason. ;-) Aber aktuell fehlt mir ein wenig der Grund, warum ausgerechnet einen Manager benötigt. Mal sehen...

Eve...naja. Ich nehme ihr die Slut-Rolle nicht ab.

Zack Ryder vs. The Miz folgt. Erstaunlich, dass hier nicht einige der Rebellenfraktion aus Prinzip für The Miz chanten. ;-)
Liegt wohl daran, dass Ryder als Internetliebling, ob es sinnig oder nicht war, in´s Spotlight gestellt wurde. Der Nerd hat bekommen, der Nerd ist glücklich. Naja, wenn es dem ungestörten Zusehen dienlich ist, ok. Die Aktionen waren schön anszusehen, 5 Minuten mehr wären gut gewesen.

Für den Einzug Cenas schaltete ich gleich mal den Ton ab. Der Mann ist der Hogan der Gegenwart und wird ausgebuht. Unverständlich. CENA RULZ! Er ist das TOP-FACE der Company und nur weil sich ein Teil der Fans nicht mit Werten wie "Nie Aufgeben!" identifizieren kann, hält man sein Gimmick für unglaubwürdig? Lächerlich! Dürfte der Neid sein, dass dieser Charakter etwas verkörpert, was ein großer Teil der Fans offensichtlich im eigenen realen Leben nicht schafft. Es ist halt einfacher Bier zu saufen, und seinen Boss mit Schimpfwörtern zu bombardieren, anstatt sich auf sich selbst zu besinnen und "der Beste" sein zu wollen. Erschreckend, dass das Gimmick, das Cena verkörpert von vielen als "langweilig" angesehen wird. Es sollte ein Vorbild sein... *kopfschüttel*
Wäre dahingehend mal interessant aus welchen Schichten die Zuschauer live vor Ort sind...
Denn ich kann und will nicht glauben, dass ehrlich arbeitende Leute, die selbst motiviert sind etwas zu erreichen und sich dies zu erarbeiten - auch gegen Widerstände - Cena ausbuhen.
Das würde allerdings auf den buhenden Großteil der Fans ein äußerst fragwürdiges Licht werfen...

Die Chants "Sorrow Loser" belegen zumindest, dass die Fans die es riefen, nicht im Geringsten die kurze Ansprache von Cena davor verstanden haben.
Wer einen Satz wie "try to be the best that I can be" ausbuht, der hat IMO eine seltsame Lebenseinstellung... oder, wie zuvor schon angesprochen, booed aus Prinzip.

Passend dazu wieder die "YES!"-Chants. *würg* Bryan hat NICHTS mit Cena/Rocky zu tun.
Cena sorgt dann wenigstens dafür, dass sie nicht unberechtigt bleiben.

...und dann folgt der Return von Brock Lesnar. Erst habe ich mich unheimlich gefreut! Nach Sheamus´Sieg gestern, der zweite große Markout für mich. Und dann kommt er ganz offensichtlich als Heel zurück... die Fans aber bejubeln ihn... selbst als er Cena´s Kappe noch wegkickt.

Für mich stellt sich gerade die große Frage ob das Produkt nicht mehr zu den Fans passt, oder umgekehrt. Ich bin jedenfalls nicht gewillt, mir eine Live-Show der WWE auf so unbefriedigende Weise anszusehen.
Die Matches werden von Indy-Wrestler-Chants zerstört, die Heels werden bejubelt... die Insassen regieren die Anstalt. Das ist nicht meine WWE-Welt.
Ich hatte es sowieso vor, lediglich die Gerüchte um einen Return von Batista (da ich keine News dazu gelesen hatte, wurde ich von Lesnar absolut überrascht, konnte auch die "We want-"Chants bei Cenas Rede nicht zu ordnen / dachte es geht um Masters!) brachten mich nochmal zum Einschalten. So werde ich jetzt ein Jahr WWE-Auszeit machen.
Bis dahin hat sich hoffentlich entweder das Produkt an die Fans angepasst und alle aktuell bejubelten Heels zu Faces gemacht / Cena Heel geturnt, oder aber man hat es geschafft, dass sich die Fans an das Produkt anpassen. Es widerstrebt mir einfach mit jeder Faser meines Seins einen so offensichtlichen Face wie z.B. Cena, der alles verkörpert, wonach ich auch selbst lebe, ausgebuht zu sehen. Gleichzeitig wird Rebellentum (egal gegen wieviel Regeln verstoßen wird) oder gar ein Charakter, der seine Freundin kontrolliert bejubelt.
Auch wenn es in Charakter ist, ich kann es nicht nachvollziehen. Ähnlich denke ich auch, wenn ich auf der Straße jemanden sehe, der ein Joker-T-Shirt trägt. Batman, ok. Aber sich mit einem psychopathischen Charakter schmücken? Für meine Begriffe, stimmt mit solchen Leuten irgendwas nicht. Aber gut, jeder wie er mag.

Bin mal gespannt, wie WWE in einem Jahr aussieht...

PS: Ehre wem Ehre gebührt - Die Idee zu dieser Abstinenz hat ein blaues Forum mir gegeben. Dort macht man daraus eine Art Wettbewerb. Wer hält ein Jahr ohne "xyz" durch? Das klang für mich nach einer Herausforderung. Und da ich bereits mit Rauchen, Trinken und Süssigkeiten vor mehr als einem Jahr aufgehört habe, nehme ich nun das Thema Wrestling-Shows in Angriff. Allerdings muss ich zugeben, dass die aktuelle Schieflage, was Ausgangslage und Fanreaktionen angeht, mir den Einstieg damit nicht schwer machen.

In diesem Sinne: Viel Spass allen, denen das Produkt auf diese Art gefällt, oder die meinen, wenn sie prinzipstrollen, erreichen sie, dass WWE sich ihnen anpasst.

Bye und have a nice day. ;-)


EDIT: Stellungnahme zur Aussage "CM Punk ist ein Face, dem man zujubeln kann - er hat Ecken und Kanten"...

1. Warum braucht ein Face für die Ecken und Kanten? (Cena´s verkörperter Charakter HAT Kanten! Nur eben keine Negativen! An seinem unbedingten Siegeswillen stoßen sich sehr viele...) Und wie sehen diese Kanten aus? CM Punk, in Charakter gesehen, ist jemand, der meint, solange er einen auf "pubertärer Rebell" macht, bekommt er was er will. Das hat für mich nichts mit Ecken zu tun. Punk beleidigt, nimmt nicht ernst, hat keinerlei Ehrgefühl. Er wirkt wie ein frecher Schüler gegenüber einen verhassten Lehrer. Ja, dafür konnte ich mich auch mal begeistern, aber damals war ich in der Pubertät. Wie man als Erwachsener Mensch, der voll im Leben steht und auch nur eine gewisses Mindestmaß an Benimm, Ehrgeiz und Wertvorstellung hat, Punk als Vorbild ansehen kann, ist mir schlicht unbegreiflich.

2. Cena´s Charakter, so oft er geschunden und geschmäht wird, beruht auf folgendem: Ich gebe nicht auf, egal was man mir in den Weg stellt. Ich mache keine Abkürzungen sondern kämpfe mit FAIREN Mitteln, um mein Ziel zu erreichen. Ich hate nicht und kann auch Niederlagen eingestehen, nutze sie aber als Eigenmotivation noch besser, der BESTE zu werden.
Und jetzt nenn mir bitte auch nur eine Aussage davon, die zu kritisieren wäre. Richtig! Es GIBT keine! Wer mit DIESER von Cena als Vorbild proklamierten Einstellung durchs Leben geht, ist eigentlich zu bewundern. Dass aber genau das ausgebuht wird, zeigt auf welch niedrigem Stand ein Großteil der Fans stehen muss.
Ich habe eine Zeitlang in einem sozialen Brennpunkt gearbeitet und dort versucht, Jugendliche von eben diesen Werten zu überzeugen. Es reichte, sie nur zu erwähnen - die eigenen Ziele -, da wurde mir unterstellt, ich wolle mich "als was besseres darstellen, als sie es seien". Es hat ein halbes Jahr gedauert, denen das überhaupt begreiflich zu machen, dass dem nicht so ist - sondern ich lediglich MEINE Mittel zum Erreichen von MEINEN Zielen aufzeigen wollte.
Genau so kommen mir diese Anti-Cena-Fans vor. Ich bin wahrlich kein Fan von "Schichten"denken, aber ich komme nicht umhin, hier gewisse Parallelen zu ziehen.
Dass der Cena-Charakter "langweilig ist, scheint für mich nur eine Ausrede dafür zu sein, dass es eben jene Hater furchtbar wurmt, dass sie auch noch bei WWE mit solchen Werten konfrontiert werden... ein Austin war da wesentlich zuträglicher ;-).


Ok, back to reality...

Fand Lesnars Auftritt gut platziert. Cena war dabei seine übliche Tour durchzuziehen, indem er alles schön redet und grinst, wie auch sonst immer, wenn er mal eines auf 'n Deckel bekommen hat. Doch dann kam Brock und hat ihm regelrecht das Maul gestopft. Bin schon auf die nächste Raw-Show gespannt, denn glaube nicht, dass Lesnar auch in seiner alten Heimat auftauchen wird.

Hoffe mal, dass die WWE an diesem Wochenende nun deutlich zu spüren bekommen hat, dass die Leute den Schleimer Cena, der noch so negative Erlebnisse schön labert, nicht mehr sehen will und was an dem Charakter ändert.
Fox Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2012, 14:51   #60
Darji
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 03.04.2012
Beiträge: 3.009
Ich hoffe wirklich, dass diese "Yes Yes Yes" chants das neue what werden. Yes Yes Yes kann man wirklich überall passend einsetzten und als gegenstück hat man auch immer das tolle "No No No" XD
Darji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2012, 15:01   #61
Pumphandle
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 13.08.2011
Beiträge: 439
DAS WAR DIE GEILSTE RAW SHOW SEIT MONATEN. BESSER ALS WM 28!
Gehen wir das mal durch.

Backstage Segment Nr. 1 mit Laurinaitis. War schonmal richtig gut. Schaut euch mal Miz’ Reaktion an, nachdem Punk Laurinaitis beleidigte. =D Generell bin ich mit Johnny als GM sehr zufrieden wenn er so weiter macht.

Rock Promo. Hat mir als Rocky Fan natürlich schon gefallen bevor ich sie überhaupt gesehen hab. Rocky ist btw in letzter Zeit öfter zu sehen, auch ne geile Sache. Die Buh’s gegen Cena lassen mich weiter auf einen heel Turn hoffen. Ich will den Doctor of Thuganomics. :-(
Auch Rocky als WWE Champion fänd ich richtig geil, wenn er wieder regelmäßig da is, kein Prob, isses mir recht wenn er den Titel hat. Punk kann ich eh net leiden, von daher würds super passen.

Santino vs Zigler vs Swagger

Gutes Match, bekommt von mir ne 2. Ich mag alle drei von denen und Swagger und Ziggler sind sowieso hammer zusammen, wenn sie sich um nen Pin streiten oder so. Mir gefällts zwar nicht, dass die sich wohl bald trennen werden, weil ich wette, dass die dann wieder untergehen, aber vielleeeeiiicht wird auch was aus denen. Mal sehen.

Lord Tensai

MAN WAS HAB ICH MICH AUF DEN GEFREUT. Hat mich nich enttäuscht, hammer Debut, geile Moves (der butterfly Facebuster war ja mal das Highlight) und authentisches Auftreten. Endlich mal wieder ein richtiges Monster.

CM Punk vs Mark Henry

Manche mögen mich jetzt hassen, aber ich kann CM Punk wie schon gesagt net leiden und bin dazu großer Mark Henry Fan. =D Deshalb ging das Match meiner Meinung nach auch in die richtige Richtung. Jerichos Auftritt danach hat nochmal alles übertroffen. Genau so will man Jericho doch haben. Und der Ausrutscher xD hammer.

Sheamus - Alberto Del Rio Promo

Meh. War scheiße, ADR kommt zurück und kassiert gleich mal nen Brogue. -.-

Daniel Bryan Promo. ... =D Passt ganz gut, ich dachte eher er würde heute AJ anscheissen.

Kofi vs Rhodes

Naja an sich ziemlich belangloses Match, aber die Aktion von Big Show heizt die Fehde ja weiter an und ich hoffe, dass die beide noch n paar Matches haben werden. Würde der IC Championship auf jeden Fall weiterhin zu mehr Glanz verhelfen. IC Championship>World Championship.

Backstage Segment Nr 3 mit Abraham Washington und Mark Henry.

YES YES YES. Abraham Washington sagt mir irgendwie schon seit ECW zu und wenn der jetzt Mark Henry managt wär das echt perfekt. Viele interessiert diese Sache wahrscheinlich gar net, aber ich bin froh darüber und hoffe das Mark Henry jetzt nochmal nen richtigen Push bekommt. =D

Eve Segment.

YAY Johnny wird sogar vom Hoeski positiv erwähnt. Nur weiter so, WWE, der Typ kann echt noch n legendärer GM werden.

Miz vs Zack Ryder.

Gibts nich viel zu sagen, beide auch große Favouriten von mir, recht ansehliches Match, 1. Bissl kurz vllt für das letzte Match des Abends, aber egal, solange Miz gewinnt. Der Typ muss auch mal wieder gepusht werden.

Und dann die Cena Promo...

Jo, Cena is auch jemand den ich gut finde und in dieser Promo hat er das wirklich SEHR gut rübergebracht, mit der Niederlage gegen Rock. Schon vom Entrance her, wie er da nur leicht salutiert hat und nur langsam runter zum Ring is. Heel Turn pls. :-( So wie der da ausgebuht wurde muss der doch mal langsam Heel werden, die Kids und die Teen Weiber ham doch noch ihren scheiß Orton.
Najo, die Promo ging dann weiter UND DANN KAM LESNAR. Zur Info, ich hab beim Schauen der Folge nich auf die Chants geachtet und ich wusste auch nich, dass Lesnar genau da returnt. MARK OUT vom allerfeinsten. Erst A-Train und dann noch Lesnar ich hab das so gefeiert. =D Die Leute von 2003 rum sind eben die besten. F-5 gegen Cena...wow, das allein hat die ganze Folge schon besser gemacht als WM. Das wird neben Rock vs Cena die geilste Fehde von 2012. Jetzt muss Cena nur noch wieder Doctor werden. Aber was warn das eignt. für Geräusche die Brock da beim F-5 gemacht hat? xD

Nochmal ne kleine Übersicht

+Johnny als GM
+Rock
+Lord Tensai
+Punk kassiert
+Jericho+Botch
+Big Shows Aktion
+Abraham Washington mit Mark Henry
+Miz gewinnt
+Cena sehr gute Promo
+BROCK LESNAR F-5 GEGEN JOHN CENA FEHDENSTART

-Weitere Anzeichen für ne Swagger/Ziggler Trennung
-Alberto Del Rio bekommt nen Brogue
__________________
Vital Elements:

Christian, The Miz, Cody Rhodes, John Cena, Ryback, Wade Barrett, Curt Hawkins
Pumphandle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2012, 15:46   #62
Dr. Pepper
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 3.541
Zitat:
Zitat von Arjen Robben Beitrag anzeigen
Wobei Superman im Gegensatz zu Cena ja durchaus Schwächen hat. Zum einen das Kryptonit, zum anderen aber auch in seiner Persönlichkeit. Sein Beschützer- und Gerechtigkeitsinstinkt auf der Erde rührt ja unter anderem daher, dass er seinen Heimatplaneten verloren hat. Und Clark Kent ist ja ohnehin genau das Gegenteil von Superman.

Genau sowas fehlt Cena eben. Sein persönlicher Bruce Wayne (dunkel, gefährlich) oder Clark Kent (eher schwächlich). Irgendeine Facette fernab des Superheldentums eben.
Außerdem hat er uns in "Superman: At Worlds End" ja wohl mal eindeutig kantig bewiesen, wie man mit Opposition umzugehen hat: -- I am a Man!

Cena fehlt einfach, wie schon mehrmals geschrieben, das Menschliche Fehlverhalten bzw. der Gegenwind. Im Film ist es üblicherweise so, dass der Held im dritten Akt vor schwere Probleme gestellt wird, an denen er im besten Fall sogar fast zerbricht. Wenn er dann im großen Finale dennoch siegt, dann freut man sich mit, weil man es ihm nachfühlen kann.

Cena dominiert zu jeder Zeit und das ist langweilig. In Sachen Filmvergleich ist Cena kein "Terminator", kein "A New Hope" und kein "Rocky" sondern ein "Funny Games" oder wers richtig beschissen haben will ein "A Serbian Film".
Klare Rollenverteilung von vorn bis hinten, stetige Dominanz einer Seite und es ist zu jeder Zeit klar das die andere Seite kein Land sehen wird.
__________________
"I have existed from the morning of the world and I shall exist until the last star falls from the night. Although I have taken the from of Gaius Caligula, I am all men as I am no man and therefor I am ... a god."
Dr. Pepper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2012, 16:10   #63
Fleischgeiger
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 14.12.2011
Beiträge: 693
Also Leuts was für eine GENIALE Raw.
Die Crowd gehört in die Hall of Fame...also was ne Bombe
Hier bestätigt sich das zu 50% die Crowd ne Show gut macht und nicht nur die WWE allein
Hätten die Fans nich ein Mucks rausbekommen wär die Show nur halb so genial gewesen
Mein absolutes Highlight war es als Sheamus gnadenlos aus der Halle gebuht wurde und unser Daniel sowas von massive Pops gezogen hat
How to doubleturn in 18 seconds
Was ein genialer Moment für mich nachdem Daniel so arg um sein Match beschissen wurde...WWE muss diesen großen Pop nur noch ordentlich umsetzten und meine Ängste um Daniel das er in der versenkung verschwindet lösen sich auf :P

Da ich ja schon immer ein Fan Cena´s war hatts mir eigentlich nich wirklich geschmeckt das er sich legen musst für unsern Rocky aber seine Promo heut gefiel mir...ich glaub er entfehrnt sich langsam von seinem Superhero Gimmick...mir solls recht sein.

Und BÄÄÄÄMMM !!!HERE COMES THE PAIN!!! Brock is back YEAH
Ich glaub wir bekommen ne richtig schöne fehde zwischen Cena und Brock worauf ich mich schon tierisch freu.
Ich persönlich würd ja wieder Cena als Sieger sehen wollen aber wie einige schon hier meinten wird Brock nicht zurück gekommen sein um sich hinzulegen...dafür ist der zuviel Egomane

Hier meine Pro und Contra´s

+Rocky bleibt uns anscheinend noch ein wenig erhalten
+Gnadenloses ausbuhen für Sheamus
+Geniale Pops für Daniel!
+Punk/Y2J Fehde wird immer interresanter ( dabei find ich Y2J eher langweilig )
+HERE COMES THE PAIN
+und und und

-Bin ein wenig von Tensais Debut entäuscht....aber naja.... ma hoffen o.o
-Ziggler wird wahrscheinlich weiter in der Midcard rumdümpeln
-Keine Infos zu Taker/Shawn/Nase


Naja allem in allen eine der besten raws ever....was zum großen Teil der verdammt genialen Crowd zu verdanken ist!
__________________

Wehrt euch gegen die feige Tyrannei der Lowbros!
Jeder der dazu bereit ist seine Tastatur für die Freiheit zu opfern ist angehalten dem Kampf beizutreten!

Mitglieder Fleischgeiger
Fleischgeiger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2012, 16:14   #64
Icediele
blaues Auge
 
Registriert seit: 24.05.2011
Beiträge: 11
Also zu der Sache "Faces anjubeln und Heels ausbuhen" Geschichte. Ehm..
Wenn ich einen Heel super finde und mich jetzt mal von dem ganzen sMark gerade und Indy Zeug distanziere sehe ich wirklich keinen Grund dafür, warum es abwegig wäre, einen Heel anzufeuern.
Früher, als ich angefangen habe Wrestling zu schauen, vor ca. 10 Jahren, da war ich ein absoluter Triple H Fan, ich war vllt 9 oder 10 Jahre alt und zu dieser Zeit war er ein HEEL, und von Indy und sMark Geschichten hatte ich ungefähr so viel Ahnung wie von Mathe heutzutage (Also sehr, sehr beängstigend wenig falls es jemanden interessiert )
Ich möchte damit einfach sagen, dass doch jeder selbst zu entscheiden hat, wen er anfeuert und wen er ausbuht, solange man nicht das Ziel hat, die Veranstaltung ernsthaft zu stören. (Was alleine sowieso sehr schwierig werden könnte). Wenn ich einen Heel anfeuer dann nicht, weil es so unglaublich "in Mode" ist, sondern einfach weil mir dieser Heel gefällt. Ich feuer auch Faces an, die mir gefallen. Es sollten sich meiner Meinung nach nur Leute zurückhalten, die mit der Intention zur Veranstaltung fahren, bewusst und NUR Heels anzufeuern um aufzufallen und damit die in der Nähe stehenden Zuschauer zu belästigen.

lg
Icediele ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2012, 16:18   #65
PepperShango
Cut
 
Registriert seit: 07.01.2012
Beiträge: 79
Ihr habt auch alle bezüglich der Cenadarstellung recht, dass es sehr überzogen und er zu perfekt dargestellt wurde. Nur wie ich finde, befindet sich das Cena-Gimmick seit letztem Jahr im Wandel. Auch wenn er Kane am Ende besiegen durfte finde ich, dass alles um ihn herum schon wesentlich interessanter geworden ist. Auch dies ständige Gegrinse find ich eigentlich ganz geil. Hat mir auch letzte Nacht gut gefallen. Sein Standartmatchfinish sollte man jedoch endlich mal einmotten.
PepperShango ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2012, 16:31   #66
Darji
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 03.04.2012
Beiträge: 3.009
Zitat:
Zitat von PepperShango Beitrag anzeigen
Ihr habt auch alle bezüglich der Cenadarstellung recht, dass es sehr überzogen und er zu perfekt dargestellt wurde. Nur wie ich finde, befindet sich das Cena-Gimmick seit letztem Jahr im Wandel. Auch wenn er Kane am Ende besiegen durfte finde ich, dass alles um ihn herum schon wesentlich interessanter geworden ist. Auch dies ständige Gegrinse find ich eigentlich ganz geil. Hat mir auch letzte Nacht gut gefallen. Sein Standartmatchfinish sollte man jedoch endlich mal einmotten.
Ich persönlich mag Cenas character einfach nicht. Ein Heel Cena hingegen wäre sicher fantastisch. Als Heel muss du auch nicht wresteln können oder gut am Mic sein. Und Ja was sie mit Cena machen ist sicherlich ziemlich krass aber da ist die WWE selber schuld wenn sie es seit gut 8 Jahren nicht schafft es zu ändern. Wie gesagt es gibt einen Grund warum die Leute Cena nicht mögen.

Und nochmal zum Gut und Böse. Wer hat denn damals nicht die NWO angejubelt und das waren heels durch und durch.
Darji ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2012, 16:50   #67
Jack_Swagger
Rippenprellung
 
Registriert seit: 26.03.2011
Beiträge: 240
@X-TR€M€:

Bitte geh mit der zynischen Einstellung woanders hin.
Deine Äußerungen sind doch völlig fehl am Platz. Allein dein erster Satz bewirkt bei mir ein Augenrollen.
Schlimm ist nur das du es einem Mann wie D-Bryan wünscht entlassen zu werden,weil er RoH-Gut ist.
Der Junge steigert sich von Show zu Show. Mit seiner Catchphrase hat er bereits jetzt die Fans eingenommen.
Er ist einfach ein Talent der Zukunft.
Du siehst dieses Potential nicht.
Jack_Swagger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2012, 17:24   #68
Bodyslam
ECW
 
Registriert seit: 26.10.2009
Beiträge: 5.938
Nur kurz zur Cena-Debatte:

Es ist vielleicht nobel der Jugend ein Vorbild wie Cena zu präsentieren an dem sie sich orientieren können, aber die Fans sind auch nicht so dumm. Das Leben ist heute nunmal härter, als vor 20 Jahren, insbesondere ökonomisch gesehen und es wird auch sicher nicht leichter werden in Zukunft. "Du kannst alles erreichen, wenn du dran glaubst und hart arbeitest" ist zwar ein netter Slogan und hat auch irgendwo seine Berechtigung, aber die Realität ist nunmal viel ernüchternder, als so ein Spruch. Und da wir nicht 1985 haben, wo die Werbung und Medien diese Slogans noch recht glaubwürdig verkaufen konnten weiss ich als Fan heute eben viel besser, dass die WWE solch eine Werbe Marke wie Cena nicht vordergründig dazu nutzt, um der Gesellschaft ein Vorbild zu präsentieren, sondern um Kohle zu machen. So war das auch bei Hogan und Bret Hart. Es sind die gleichen Leute, die in der WWE da Sagen haben, wie noch vor 10-13 Jahren und damals haben sie sich einen Scheiss für Vorbilder geschert, es ging auch da um Kohle.


Hier kann man aber mal sehr gut sehen, dass die WWE es tatsächlich schafft selbst über 25 jährigen männlichen Hardcore WWE Marks ihr Konzept von "Richtig und Falsch, Gut und Böse" einzuindoktrinieren, solange es ihnen dient. Und genaus solche "Wrestling Fans" sind es dann meist, die selber nie über den Tellerrand sehen können oder wollen.


Raw:

War endlich mal eine Ausgabe, wo ich auch zufrieden sein durfte.

Die Crowd war teilweise der Wahnsinn und ich bin durchaus froh, dass die Fans der WWE die YES Rufe aus vollem Halse vorbrüllt, denn wie gesagt, sie sind nicht so dumm, als dass sie nicht wüssten, dass bei WM ein guter Wrestler wie Bryan begraben wurde. Dass Sheamus die Buhrufe abkriegt ist in dem Fall Pech und nicht seine Schuld, aber anders geht es wohl nicht.

Cenas Rede war mir doch zu 0815 Material, denn da kam leider nicht viel Schärfe rein, was ich mir endlich mal von ihm erhoffe. Ich persönlich muss ihn nicht als Heel sehen, aber etwas rauher darf er doch bitte werden.

Ja als Brock kam ist wirklich die Halle explodiert und ich ehrlich gesagt auch.
Man kann vom ihm halten was man will, aber er ist nunmal real. Ja er hat das Wrestling verlassen, na und? Er hat nicht die Liga gewechselt, sondern 2 mal die Sportarten und nicht weil er sich nicht entscheiden konnte, sondern weil er es halt kann. Gut zugegeben warum er unbedingt zum Football wollte habe ich auch nie verstanden und Erfolg hatte er damit auch nicht, aber er hat es immerhin versucht Leute, was die John Cena Fans ja eigentlich sehr begrüßen müssten, denn hartarbeitende Menschen versuchen überlall ihr Bestes zu geben, richtig? Richtig.

Und da Brock es im MMA Sport zu was gebracht hat und die letzten 4 oder 5 Jahre auch nicht auf der Couch saß ist er jemand, der absolut glaubwürdig ist einen wie Cena zu dominieren. Was ich mich aber Frage ist, ob die WWE ihn tatsächlich jetzt schon über Cena over gehen lässt oder nicht. Glaubwürdig wäre es ja, aber würde das Cena nicht noch mehr nach unten ziehen? Wie gesagt, solange Cena nicht rauher wird und aufhört den ewigen Nice Guy zu spielen, kann ich mir nicht vorstellen, dass er bei den Fans selbst durch noch eine Niederlage dadurch an Profil gewinnt. Ich hätte mir wie vor WM schon erwähnt gewünscht, dass er The Rock knapp besiegt hätte und sich aber durch Lesnars Erscheinen jetzt bald eine "deftige" Niederlage holt. Deftig heisst nicht squashartig, sondern in einem physisch hartem Match, wo er sich dann den Respekt der Leute ein wenig zurückverdient hätte. Später folgt dann der Rückkampf. Ein Sieg von Cena wäre jetzt aber zu früh, vor allem da Brock noch glaubwürdiger als The Rock ist.

Nun egal ich lass mich überraschen.
__________________
"Shawn couldn't whip cream with an outboard motor in a real fight." J. Cornette


You come from nothing and you go back to nothing, so what have you lost? Nothing!

Geändert von Bodyslam (03.04.2012 um 17:40 Uhr).
Bodyslam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2012, 18:06   #69
UllCMe
Cut
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 59
Joa, diese Raw- Ausgabe macht doch Hoffnung auf mehr- vielleicht könnte sie sogar die Berechtigung sein, WM 28 langfristig zu den besten aller Zeiten zu zählen. Die Fehden wurden gut aufgenommen und weitergeführt, (Punk- Henry als heimlicher Höhepunkt) und Lesnar, AdR und Tenzai machen auch Hoffnung für die kommenden Monate... besonders wenn ich Ähnliches nicht schon vor 8 Monaten gesagt hätte, aber natürlich dürfen sie's gern mal wieder versuchen.
Zur Face/Heel- Kontroverse (und man könnte wohl über Cena sagen, dass er verhasst ist, weil die WWE ihn als Opium fürs Volk einsetzt): Ich bin gerne bereit, mich auch auf neue Faces oder Heels einzulassen und den Stories zu folgen, aber genau hier liegt das Problem: Bryan, Rhodes, Jericho? Typen, denen man (bei einem Körperbau wie ein Wrestler) am liebsten einen Knoten in ihren Hals machen würde. Dagegen: Sheamus, Orton, Jackson? Nette Jungs, aber leider Charaktere die alle so blass sind wie der Celtic Warrior, weil die WWE sie nie in die Tiefe entwickelt hat. Wenn sie genauso gut und tief gebookt würden und man ihnen nicht nur zujubeln sollte, weil sie Faces wären, wäre ich vermutlich der erste ders tun würde, allein schon weils eigentlich mehr Spaß machen sollte...
Und ansonsten sei jedem die Promo ans Herz gelegt, die Jim Cornette anfang des Jahres über Leute gehalten hat, die Kevin Steen zujubeln

Geändert von UllCMe (03.04.2012 um 18:09 Uhr).
UllCMe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2012, 18:07   #70
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.493
Das war also Raw nach Wrestlemania und mein Gott, was war das für eine Rawausgabe, hier hat einfach alles gepasst, sodass ich zum ersten Mal bereiits vor eine Analyse die Note 1 vergeben kann, aber der Reihe nach.

Das Eröffnungssegment mit Team Johnny und dem versammelten Locker Room gefiel schonmal sehr gut, da es sehr zu ihm passt, der auf schmierige Art und Weisen "seine" Asetzungen als Wahl des Volkes verkaufen will, dass passte und hatte Hand un Fuß ebenso wie Punks Bedenken, sodass ich froh bin, dass man ihre Auseinandersetzungen wohl nochmal aufnehmen wird. Sehr löblich.

Dann sind wir in der Halle und The Rock kommt dazu und die göttlichen Fanreaktionen hier schon, die auf Bryan abzielten ließen mich erahnen heute sehen wir etwas ganz besonderes und ich sollte Recht behalten. Rocks Promo gehörte imo zu seinen besten seit seiner Rückkehr, wenn nicht die beste, was imo daran liegt, dass er heute mit weniger Druck frei von der Leber weg sprechen konnte, ohn diesem Match im Hinterkopf, vielleicht kam mir das aber auch nur so vor. Dazu seine Vision, dass könnte spannend werden.

Dann kommt das Tiple Threat Match und ich vernehme die Publikumsreaktionen als gewöhnlich hin als auf einmal Riesenjubel aufbrandet und ich nchmal hinschauen muss, doch ja se feuern Dolph Ziggler und das vollkommen zurecht an, wie Gott. Das stellte klar, heute wirds gut und dann sahen wir auch ein dementsprechend gutes Trile Threat Match, bei dem mir vor allem das Ende gut geallen hat, wobei ich zunächst um der neue Ära von Johnny Nachdruck zu verleihen mit einem Titelwechsel rechnete. Das Brodus danach auch rauskam und mal etwas anderes machte als einen Sqaush hinzulegen tat ihm auch gut, was die Fans scheinbar genauso sahen, denn auch hier gewaltiger Zuspruch. Toll, so einfach kanns gehen.

Dann Lord Tensai und wie erwartet handelt es sich um den früheren A-Train, den ich damals ums Verrecken nicht abbekam, doch das wirkte für heute sehr interessant und seine Moves sahen teils extrem beeidnruckend aus, sodass ich wirklich gespannt bin, was er macht. Dabei natürlich bitte nicht die Rufe für Bryan vergessen, herrlich.

Das WWE Titelmatch war dann auch ganz nach meinem Geschmack, nachdem man auch noch auf Yes-No Rufe kam und dies als neuesten Trend hoffentlich etablierte, dass war fein. Und insgesamt auch als ein gutes Match gebookt, der noch angeschlagene CM Punk, von gestern angeschlagen, kämpft unverdrossen gegen einen scheinbar übermächtigen Geger bringt ihn jedoch tatsächlich an den Rand der Niederlage, bis er dch wieder einstecken muss, dann durch auszählen verliert, sich aber zurückhangeln wollte. Das Monster verliert logischerweise seine Nerven und es folgt ein harter Beatdown toll und dann auf einmal doch Chris Jericho, irgendwie rechnete ich damit so überhaupt nicht, dachte Jericho wäre diese Woche nicht dabei, aber doch und wie. Für mich war es Lawler gegen Roberts anno Summerslam 1996 reloaded, aber es gefiel mir und die Flaschenattacke war auch etwas härter als die von Truth gegen Miz damals. Auch hier tolles Booking rund um die neuen Machtverhältnisse und ich wunderte mich schon, wie kann eine Ausgabe so reibungslos laufen.

Doch es sollte noch besser werden, denn der neue World Heabyweight Champion wird angekündigt und was dann folgt brachte mich wirklich zum lachen, er wird gnadenlos ausgebuht. Ich bin großer Fan von Sheamus und er kann nichts füras Boking bei WM und da man die Verantwortlichen dafür nicht ausbuhen kann musste er, zumindest heute (hoffe es wird ein Trend), die Schmach über sich ergehen lassen, doch noch bevor er was sagt, die nächste tolle Überraschung, nach Lord Tensai ist auch Alberto del Rio in da house, auch wenn ich ebenso wie die Fans dort Bryan lieber gesehen hätte. Dennoch gefiel es mir, vor allem wie das Publikum weiterhin sein Ding durchzog. Das Segment funktionierte dadurch nicht so wie erhofft, dennoch erwarten uns da tolle Auseinandersetzungen und ich hoffe und bete, dass man Bryabn nicht fallen lässt, sondern er jetzt erst recht ins Zentrum gestellt wird.

Cody gegen Kofi ging auch so wunderbar in Ordnung, denn Cody hat den Sieg eigentlich in der Tasche, doch Big Show verhindert das mit einem eigenem Video, so muss das. Das ist okay, da dies Cody imo nicht sonderlich geschadet hat, denn ich gehe davon aus, man wird auch ihn die nächsten Wochen stark präsentieren und das regelmäßig.

Abraham Washington back, wtf? Das waren meine ersten Gedanken, aber dann dachte ich mir wieso nicht als Sprachrohr und Manager, durchaus mit Potenzial.

Dann ein weiteres Highlight, Eve Torres kommt dazu und auch hier grandios, wie auch sie zunächst Jubel erhält, weil auch sie ihre Rolle toll spielt, allerdings sind die Hoeski rufe dann doch noch ein Stüpck cooler, sodass man sie hört und auch hier freue ich mich auf die Story, denn Eve ist aufgrund diesen Entwicklungen in mehr als nur einer Hinsicht heiß.

Miz gegen Ryder war dann auch ein ordentlicher TV Kampf, mit erneu fantasischen Reaktionen, die allen aber wirklic allen Beteiligten noch mehr aus sich rausholen ließ. Vor allem Miz, der sich darüber lustig macht hatte was. Auch hier gutes Booking, Ryder sieht trotz der Niederlage nicht schwach aus und Miz profitiert davon enorm und hat innerhalb von 48 Stunden richtig viel Schwung aufgebaut. Top.

Und dann kam Cena. Auch hier klasse REaktionen und auch sein Statement, verdamt hat mich wieder zu einem Fan von Cena gemacht, wie es schon hier angesprochen wurde, er wrikte menschlich und man scheint aus dem Potenzal dieses verlorenen Kampfes wirklich etwas rauszuholen, so hoffe ich jedenfalls. Dazu geht er auf die Bryan Sprüche ein und erwähnt sie, toll, Cena sagte dafür (auf die Fanreaktionen bezogen) liebt er Raw, ich sagen dafür liebe ich Cena. Mit dieser kleinen Aktionen behaupte ich, hat er Bryan gleich sehr geholfen! Das war nur toll. Als dann der Wunsch der Fans nach Lesnar erfüllt wird und das Dacht wegfliegt (so hört es sich an) dachte selbst ich, der Lesnar früher nicht gut fand und es schrecklich fand wie undankbar er gegangen ist, geil, dass dieser selbe Mann wieder da ist und ich will jetzt den F-5 sehen. Den bekam ich unter unglauiblichen Reaktionen und drekt wusste ich, was ich nun sehen will, wie sich Cena aufrafft und bal Lesnar den F-U (AA geht echt nicht) verpasst und damit ein Match der beiden für sich entscheidet.

Alles in allem herausragend, allerdings bitter, dass man so viel und alles auf einmal raushaut, vor allem wenn es bei vorherigen Gerüchte heißt, man wolle del Rios Comeback besonders gestaltet und nun geht es durch die Fanreaktionen, Bryan, Lesnar und Tensai maßlos unter, schade, aber das ist Meckern auf hohem Niveau, danke WWE für enen tollen Nachmittag! YES, YES, YES, YES!
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2012, 18:09   #71
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 20.08.2003
Beiträge: 17.146
Das war natürlich ein saustarkes RAW, aber sowas kann man nicht jede woche präsentieren. Das sollte auch klar sein.

Die Fehde Punk/Jericho geht weiter, sehr schön. Da ist definitiv noch mehr Potenzial in der Sache als man bis jetzt abgerufen hat.

Lord Tensai ging imo ein wenig unter, da hat man sein Debüt vielleicht um eine Woche zu früh durchgeführt. Auch ist irendwie unklar wie er letztlich eingesetzt werden soll.

Das Rocksegment war ok, und seine "Vision" wird keine heiße Luft gewesen sein. Für mich stellt sich nur die Frage nach dem Zeitpunkt.

Cena auch mit gewohnt solider Promo. Man scheint bei WWE wirklich begriffen zu haben das er mehr Profil braucht.
Das Lesnardebüt hat natürlich ordentlich Impact gehabt, man darf gespannt sein. Eine Fehde scheint hier eingeläutet zu werden. Auch hier dürfte Cena's Supermancharakter nicht zum Tragen zu kommen. Ein Lesnar kommt nicht zurück um nur das Opfer von Cena zu sein, da darf man sicher sein. Das verspricht Spannung.
Fakt scheint aber jetzt schon zu sein das Lesnar nicht dazu da sein wird junge Leute over zu bringen. Wenn er wirklich einen Einjahresvertrag hat dann wird er gegen Cena fehden und dann anschließend die Road to WM betreten wo es dann wohl eher gegen Kaliber wie Rock, HHH oder Undertaker gehen wird.
Das muss nicht schlecht sein. So hält man Topdraws aus dem Titelrennen und lässt andere Talente hier die Chance. Zusätzlich nimmt man auch ein wenig den Druck von den Champions, alleine die Buyrates ziehen zu müssen.
WWE könnte so die nötige Zeit erhalten um Leute wie Ziggler oder Rhodes zu Aushängeschildern werden zu lassen und die Nachfolge der "Alten" anzutreten.

Ach ja, die Crowd.

BTW:
Es ist schon auffällig wie viele "wichtige" Matches sowohl Cena als auch Orton die letzten Monaten verloren haben. Cena hat gegen Miz bei WM verloren, gegen Punk auch, dazu jetzt gegen Rock. Auch Orton musste gegen Henry mehrfach clean verlieren, auch gegen Kane hat er bei WM verloren. Hier scheint intern ein Umdenken stattgefunden zu haben.
__________________

Zurück bei Papi...


Geändert von mumu (03.04.2012 um 18:15 Uhr).
mumu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2012, 18:18   #72
Alliser
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 03.04.2012
Beiträge: 311
Bezüglich Rocks Zukunft in WWE: Lt. imdb hat er anscheinend in den nächsten Monaten "genügend" Zeit für’s Wrestling. Die dort für ihn gelisteten Filmprojekte sind alle noch in der Vorproduktion und erscheinen "erst" 2013.

Ich möchte mir wünschen dürfen, wo er seine Freizeit verbringen soll.
Alliser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2012, 18:27   #73
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 20.08.2003
Beiträge: 17.146
Zitat:
Zitat von Alliser Beitrag anzeigen
Bezüglich Rocks Zukunft in WWE: Lt. imdb hat er anscheinend in den nächsten Monaten "genügend" Zeit für’s Wrestling. Die dort für ihn gelisteten Filmprojekte sind alle noch in der Vorproduktion und erscheinen "erst" 2013.

Ich möchte mir wünschen dürfen, wo er seine Freizeit verbringen soll.
Also IMDb sagt das The Rock 6 Filme drehen wird die zwar noch in der Vorproduktion sind, aber alle auch 2013 erscheinen. Das heißt das er genug zu tun haben wird, denn die Filme müssen ja gedreht werden und der gute Dwayne wird wohl kaum an Sets für diverse Filme auf einmal sein können. Auch ist nicht zu erwarten das er Rollen spielt die nach 2 Drehtagen abgehandelt sind. Dazu noch Promoarbeit für die Filme etc.. Also sein Terminkalender ist schon ziemlich gefüllt, auch weil ein Release 2013 ja auch Januar bis April heißen kann.

Ich bin da lange nicht so optimistisch wie du.
__________________

Zurück bei Papi...


Geändert von mumu (03.04.2012 um 18:28 Uhr).
mumu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2012, 18:38   #74
JackCrow
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.09.2006
Beiträge: 14.376
Bin ich eigentlich der einzige, der es bedenklich findet, wenn eine Wochenshow wie RAW so viel besser ist, als der PPV? WCW ist nicht zuletzt daran gescheitert. Gut, WWE hat diese Konkurrenzsituation nicht, trotzdem kann es doch nicht wirklich clever sein, eine frei empfangbare Sendung so viel besser zu gestalten, als den PPV. Oder doch?
__________________
“Anti-intellectualism has been a constant thread winding its way through our political and cultural life, nurtured by the false notion that democracy means that 'my ignorance is just as good as your knowledge.'”

― Isaac Asimov
JackCrow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2012, 18:56   #75
Delta Romeo
Administrator
 
Registriert seit: 24.05.2010
Beiträge: 8.759
Zitat:
Zitat von JackCrow Beitrag anzeigen
Bin ich eigentlich der einzige, der es bedenklich findet, wenn eine Wochenshow wie RAW so viel besser ist, als der PPV? WCW ist nicht zuletzt daran gescheitert. Gut, WWE hat diese Konkurrenzsituation nicht, trotzdem kann es doch nicht wirklich clever sein, eine frei empfangbare Sendung so viel besser zu gestalten, als den PPV. Oder doch?
Nö, bist du nicht. Das ist aber schon länger so und kommt z. B. auch bei TNA immer wieder vor. Letztlich überrascht das auch nicht, wenn man bedenkt, das heute immer mehr Fernsehleute in Verantwortung sind. Ein PPV ist eine Wrestlingshow, Raw eine Fernsehshow. Ob diese Schwerpunktsetzung langfristig eine gute Idee ist, würde ich aber auch mehr als bezweifeln.

Akut bedenklicher finde ich aber, dass man immer wieder mit Blick auf die PPV völlig den Faden verliert. RAW wurde z. B. immer schlechter, als WM näher rückte. Auch hier könnte die Zusammensetzung der Writerteams mMn eine große Rolle spielen. Wenn eine Serie eine schlechte Folge liefert, macht das nichts, weil die Leute wieder einschalten, solange es sich nicht häuft zumindest, die nächste Folge kostet ja nichts. Eine einzelne Show zu verkaufen, heißt aber auf dem Punkt die Geschichten zu erzählen. Und das ist erschreckend schlecht gelungen. Es ist eigentlich völlig unverständlich, eine der wichtigsten Fehden (UT-HHH) nicht auf den Punkt (letzte RAW-Folge) erzählen zu können.
__________________
"Was einer ohne Erklärung nicht versteht, versteht er auch nicht, wenn man es ihm erklärt." – Haruki Murakami: 1Q84
Ignition S1E4 „Geiler Stoff“ | Der Locker Room von CJ Perry und Rusev wird von einem Schatten verdunkelt, welchen der massive Knödel Earthquake in den Raum wirft.
Delta Romeo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
abraham washington, alberto del rio, brock lesnar, chris jericho, cm punk, eve torres, hoeski, john cena, john laurinaitis, lord tensai, mark henry, the rock, wrestlemania
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.