Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Film und Fernsehen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.07.2015, 17:31   #12801
Fox Black
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 18.05.2008
Beiträge: 17.617
Zitat:
Zitat von Kain Beitrag anzeigen
@ umi: Ich weiß nicht, wie viele Cap-Comics Du gelesen hast. Aber auch in Heftform ist der Captain vergleichsweise selten wirklich interessant gewesen. Im Grunde nur bei drei Autoren (Englehart, Gruenwald und Brubaker). Bei anderen war er ein unkritischer Patriot, der zum Zeitvertreib Präsidenten gezählt hat (Mark Waid).
Was Cap angeht haben mir bisher von den Solo-Abenteuern "Neue Gegner" und "Wintersoldat" recht gut gefallen. Gemeinsam mit den Avengers fand ich ihn in "Übermenschlich", "Nationale Sicherheit" und "Nackte Angst" recht gut. "Die Belagerung" hab ich noch nicht gelesen und derzeit bin ich an "Prime" dran. "Der Auserwählte" fand ich hingegen starker Tobak. Zudem sämtliche Cap-Abenteuer in den 60ern und 70ern.
Fox Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2015, 18:27   #12802
Kain
Genickbruch
 
Registriert seit: 30.03.2001
Beiträge: 17.981
Müsste ich mal die einzelnen Titel nachschlagen. "Winter Soldier" ist definitiv von Brubaker. Das war ziemlich großartig. Englehart war irgendwann in den 70ern am Ruder. Die meisten Autoren aus dieser Zeit haben aber nichts geschrieben, das irgendwie erwähnenswert war. So im großen Ganzen. Gruenwald hat den Capper knapp ein Jahrzehnt geschrieben. Zum Ende war etwas die Luft raus, das schon. Aber da war großartiges Zeug dabei. Danach kam halt Waid. Den ich generell ziemlich fürchterlich finde. Aber sein Cap-Zeug ist so richtig doof. Jurgens war dann nicht viel besser.
__________________
We pledge allegiance to the leader of the mighty Cult of Cornette and to the Pro-Wrestling for which he stands.
No blowup dolls, dick spots or dance routines. With blood, sell-outs and shoot angles for all.
Thank you. Fuck you. Bye.
Kain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2015, 20:21   #12803
umimatsu
ECW
 
Registriert seit: 22.05.2006
Beiträge: 9.966
Die Entdeckung der Unendlichkeit

Sehenswertes Biopic, das mehr Wert auf die Beziehung Hawkings zu seiner Frau Jane legt als auf seine erstaunlichen wissenschaftlichen Erfolge. Ab und an eine Spur zu kitischig, zu sentimental inszeniert, weiß der Film insbesondere durch seine sehenswerten Schauspieler zu gefallen. Dass Keaton den Oscar nicht gewann, ist nachvollziehbar, Redmayne spielt sehr überzeugend.
__________________
Punko ist so niedlich, dass ich mir sicher bin, sein Gesicht wurde von einem Kinderserienanimateur gezeichnet. - Kliqer

One of the best movies of all time. Before films got full of CGI bullshit to make up for a crap storyline and bad acting. - YT-User Ryan Banks über Heat
umimatsu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2015, 20:27   #12804
NarrZiss
Genickbruch
 
Registriert seit: 09.11.2008
Beiträge: 13.351
Zitat:
Zitat von umimatsu Beitrag anzeigen
Die Entdeckung der Unendlichkeit

Sehenswertes Biopic, das mehr Wert auf die Beziehung Hawkings zu seiner Frau Jane legt als auf seine erstaunlichen wissenschaftlichen Erfolge. Ab und an eine Spur zu kitischig, zu sentimental inszeniert, weiß der Film insbesondere durch seine sehenswerten Schauspieler zu gefallen. Dass Keaton den Oscar nicht gewann, ist nachvollziehbar, Redmayne spielt sehr überzeugend.
Ich hätte von dir ja eher mal einen Kommentar im Forum zu R oder Utopia erhofft.

Ich fand den Film eher schwach. Die Darstellung der Beziehungen wirkte auf mich überhaupt nicht.
NarrZiss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2015, 20:28   #12805
Fox Black
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 18.05.2008
Beiträge: 17.617
Terminator 2 (Kinofassung)
IMO die beste Fassung, da ich ihn in dieser Variante auch zum ersten Mal gesehen habe. Allerdings sollte man sich den Film nicht im O-Ton anschauen. Kleines Beispiel: Arnold mit dt. Ton bei den Bikern = "Ok, lacht nur ihr Säcke! Arnold macht euch fertig!" Arnold im O-Ton bei den Bikern = man lacht mit den Bikern!
10/10
Fox Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2015, 20:38   #12806
umimatsu
ECW
 
Registriert seit: 22.05.2006
Beiträge: 9.966
Zitat:
Zitat von NarrZiss Beitrag anzeigen
Ich hätte von dir ja eher mal einen Kommentar im Forum zu R oder
R

Äußerst realistisch gehaltener dänischer Knastfilm, der nach 75 Minuten aufgrund eines Figuren- / Sichtwechsels etwas Potenzial verschenkt. Warum der Streifen ab 18 Jahren freigegeben ist, weiß nur die FSK allein. Wurde wohl wieder ausgewürfelt.

Zu Utopia äußere ich mich sehr gerne. Aber nicht jetzt.

@ Punk

Kinokarte für Genisys wurde vor wenigen Minuten vorbestellt.
__________________
Punko ist so niedlich, dass ich mir sicher bin, sein Gesicht wurde von einem Kinderserienanimateur gezeichnet. - Kliqer

One of the best movies of all time. Before films got full of CGI bullshit to make up for a crap storyline and bad acting. - YT-User Ryan Banks über Heat

Geändert von umimatsu (06.07.2015 um 20:39 Uhr).
umimatsu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2015, 20:46   #12807
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.525
Zitat:
Zitat von umimatsu Beitrag anzeigen
Die Entdeckung der Unendlichkeit

Sehenswertes Biopic, das mehr Wert auf die Beziehung Hawkings zu seiner Frau Jane legt als auf seine erstaunlichen wissenschaftlichen Erfolge. Ab und an eine Spur zu kitischig, zu sentimental inszeniert, weiß der Film insbesondere durch seine sehenswerten Schauspieler zu gefallen. Dass Keaton den Oscar nicht gewann, ist nachvollziehbar, Redmayne spielt sehr überzeugend.
Biopic. Biopic.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2015, 20:55   #12808
umimatsu
ECW
 
Registriert seit: 22.05.2006
Beiträge: 9.966
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Biopic. Biopic.
Was willst du mir mit diesem Post sagen?
__________________
Punko ist so niedlich, dass ich mir sicher bin, sein Gesicht wurde von einem Kinderserienanimateur gezeichnet. - Kliqer

One of the best movies of all time. Before films got full of CGI bullshit to make up for a crap storyline and bad acting. - YT-User Ryan Banks über Heat
umimatsu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2015, 21:02   #12809
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 11.10.2002
Beiträge: 16.864
Vielleicht mag er die Bezeichnung "Biopic" nicht.
Punisher 3:16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2015, 21:16   #12810
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.525
Redmayne soll wirklich großartig gespielt haben (fand ihn in Les Misérables schon großartig), aber es ist halt ein Biopic. Stephen Hawking, Abraham Lincoln, King George, Harvey Milk, John Forbes Nash Jr., Gandhi, und die Liste geht so weiter. Ich will deren Leistung nicht schlecht reden, aber sowas fällt schon auf. Aber mehr dazu schreibe ich auch nicht. Wollte nicht die x-te Oscardiskussion anfangen.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2015, 21:27   #12811
Duke Skywalker
Moderator
 
Registriert seit: 27.06.2002
Beiträge: 18.323
Biopic und Krankheit. Sichere Nummer.
__________________
"I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol."
Steven Seagal
Duke Skywalker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2015, 08:51   #12812
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 11.10.2002
Beiträge: 16.864
SPEED

Ewig nicht mehr gesehen, lief gestern auf dem Schweizer TV-Sender 4+.

Der Film ist naürlich ein absoluter no brainer, unterhält aber troztdem. Kann man sich alle 10 Jahre mal ansehen.

6/10

SPEED 2: Cruise Control

1997 zum ersten und letzten mal gesehen, lief im Anschluss an SPEED.

Die Ausgangslage ist durchaus interessant, allerdigns ist der Film extrem uninteressant umgesetzt. Einziger Lichtblick ist Willem Dafoe. Dafoe wäre wirklich ein grossartiger Joker.

2/10
Punisher 3:16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2015, 17:28   #12813
umimatsu
ECW
 
Registriert seit: 22.05.2006
Beiträge: 9.966
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Redmayne soll wirklich großartig gespielt haben (fand ihn in Les Misérables schon großartig), aber es ist halt ein Biopic. Stephen Hawking, Abraham Lincoln, King George, Harvey Milk, John Forbes Nash Jr., Gandhi, und die Liste geht so weiter. Ich will deren Leistung nicht schlecht reden, aber sowas fällt schon auf. Aber mehr dazu schreibe ich auch nicht. Wollte nicht die x-te Oscardiskussion anfangen.
Zitat:
Zitat von Duke Skywalker Beitrag anzeigen
Biopic und Krankheit. Sichere Nummer.
Okay, vor Sichtung hatte ich dieses Vorurteil auch in Betracht gezogen, aber Redmayne ist wirklich richtig gut. Außerdem hat der überschätzte Birdman genug Trophäen abgeräumt. Auf den einen Goldjungen kann man getrost verzichten.
__________________
Punko ist so niedlich, dass ich mir sicher bin, sein Gesicht wurde von einem Kinderserienanimateur gezeichnet. - Kliqer

One of the best movies of all time. Before films got full of CGI bullshit to make up for a crap storyline and bad acting. - YT-User Ryan Banks über Heat
umimatsu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2015, 17:29   #12814
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.525
Zitat:
Zitat von Duke Skywalker Beitrag anzeigen
Biopic und Krankheit. Sichere Nummer.


Zitat:
Zitat von umimatsu Beitrag anzeigen
Okay, vor Sichtung hatte ich dieses Vorurteil auch in Betracht gezogen, aber Redmayne ist wirklich richtig gut. Außerdem hat der überschätzte Birdman genug Trophäen abgeräumt. Auf den einen Goldjungen kann man getrost verzichten.
Vor allem schien es Keaton auch nicht weiter zu interessieren.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2015, 17:30   #12815
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.870
Zitat:
Zitat von umimatsu Beitrag anzeigen
Okay, vor Sichtung hatte ich dieses Vorurteil auch in Betracht gezogen, aber Redmayne ist wirklich richtig gut. Außerdem hat der überschätzte Birdman genug Trophäen abgeräumt. Auf den einen Goldjungen kann man getrost verzichten.
Was genau an "Birdman" überschätzt ist, hast du bisher immer noch nicht dargelegt, oder? ;-)
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
I <3 woken Dreck
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2015, 17:40   #12816
Yaya
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.08.2011
Beiträge: 14.283
Die Entdeckung der Unendlichkeit fand ich klasse. Den hatte ich im Februar im Kino gesehen. Dazu habe ich hier damals auch schon was geschrieben, meine ich. Eddie Redmayne hat den Oscar zurecht bekommen. Großartig gespielt.
__________________
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
"ASMR-Pornos finde ich voll doof. Ich schlafe dabei immer ein."
Yaya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2015, 21:46   #12817
umimatsu
ECW
 
Registriert seit: 22.05.2006
Beiträge: 9.966
Jupiter Ascending

Nach 45 Minuten verspürte ich das große Verlangen, mir die Fingernägel zu schneiden, am Glied zu spielen, eine andere DVD einzulegen oder Laurie Pennys neues Buch zu lesen. Obwohl der Film technisch sehr gut gemacht ist, weiß die wirre und langweilige Handlung überhaupt nicht zu gefallen. Die Dialoge sind grenzdebil und blöderweise muss ausgerechnet die talentfreie Mila Kunis die dümmsten Satze an den Zuschauer bringen. Kleines Beispiel gefällig? Kunis wird von Tatum gerettet. Dieser trägt Gravitationsstiefel, mit denen er durch die Luft jetten kann. In einer ruhigen Minute fragt Kunis: "Sind das fliegende Stiefel?" Nein Mila, sind es nicht und jetzt nimm bitte die blaue Pille! Von den Wachowskis hab ich erstmal genug.

Scarface

Längen im Mittelteil, Klischeecharaktere und ein massiv overactender Al Pacino machen der hehren Absicht de Palmas, Aufstieg und Fall eines Drogenbosses zu zeigen, einen Strich durch die Rechnung. Wie es richtig geht, zeigen Scorsese und Coppola. Immerhin ist der Showdown gelungen.
__________________
Punko ist so niedlich, dass ich mir sicher bin, sein Gesicht wurde von einem Kinderserienanimateur gezeichnet. - Kliqer

One of the best movies of all time. Before films got full of CGI bullshit to make up for a crap storyline and bad acting. - YT-User Ryan Banks über Heat

Geändert von umimatsu (07.07.2015 um 22:36 Uhr).
umimatsu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2015, 22:15   #12818
Willy
Mitarbeiter
 
Registriert seit: 01.12.2010
Beiträge: 10.078
Side by Side
Bei Side by Side handelt es sich um eine Dokumentation aus dem Jahre 2012. Produziert wurde diese unter anderem von Keanu Reeves, welcher auch selber die Interviews geführt hat. Thema ist dabei die Entwicklung des Filmemachens von analoger Arbeitsweise hin zu Dingen wie Digitales Drehen, 3D und Streaming. Zu diesem Zwecke hat Reeves auch einige namhafte Leute vor der Kamera versammelt, darunter zum Beispiel George Lucas, David Lynch, die Wachowskis, Martin Scorsese und Christopher Nolan. Natürlich muss man sich, wie bei jeder Doku, auch für das Thema interessieren, aber tut man dies, ist Side by Side sehr sehenswert
__________________
So we rise
Receive the pain, but this isn't where this ends
Don't you forget that you are perfect
Don't you forget just who we are
We're strong enough
Willy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2015, 22:18   #12819
umimatsu
ECW
 
Registriert seit: 22.05.2006
Beiträge: 9.966
Zitat:
Zitat von Sir Sherlock Lecter of Tardis Beitrag anzeigen
Side by Side
Bei Side by Side handelt es sich um eine Dokumentation aus dem Jahre 2012. Produziert wurde diese unter anderem von Keanu Reeves, welcher auch selber die Interviews geführt hat. Thema ist dabei die Entwicklung des Filmemachens von analoger Arbeitsweise hin zu Dingen wie Digitales Drehen, 3D und Streaming. Zu diesem Zwecke hat Reeves auch einige namhafte Leute vor der Kamera versammelt, darunter zum Beispiel George Lucas, David Lynch, die Wachowskis, Martin Scorsese und Christopher Nolan. Natürlich muss man sich, wie bei jeder Doku, auch für das Thema interessieren, aber tut man dies, ist Side by Side sehr sehenswert
Danke für den Tipp! Kommt auf meine To Watch-Liste.
__________________
Punko ist so niedlich, dass ich mir sicher bin, sein Gesicht wurde von einem Kinderserienanimateur gezeichnet. - Kliqer

One of the best movies of all time. Before films got full of CGI bullshit to make up for a crap storyline and bad acting. - YT-User Ryan Banks über Heat
umimatsu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2015, 22:30   #12820
Arjen Robben
Moderator
 
Registriert seit: 08.11.2005
Beiträge: 11.954
Zitat:
Zitat von umimatsu Beitrag anzeigen
Jupiter Ascending

Nach 45 Minuten verspürte ich das große Verlangen, mir die Fingernägel zu schneiden, am Glied zu spielen, ein andere DVD einzulegen oder Laurie Pennys neues Buch zu lesen. Obwohl der Film technisch sehr gut gemacht ist, weiß die wirre und langweilige Handlung überhaupt nicht zu gefallen. Die Dialoge sind grenzdebil und blöderweise muss ausgerechnet die talentfreie Mila Kunis die dümmsten Satze an den Zuschauer bringen. Kleines Beispiel gefällig? Kunis wird von Tatum gerettet. Dieser trägt Gravitationsstiefel, mit denen er durch die Luft jetten kann. In einer ruhigen Minute fragt Kunis: "Sind das fliegende Stiefel?" Nein Mila, sind es nicht und jetzt nimm bitte die blaue Pille! Von den Wachowskis hab ich erstmal genug.
Den hab ich am Wochenende auch gesehen und war schockiert, wie schlecht er war. Ich wusste, dass nicht viel zu erwarten war, aber das, was ich dann zu sehen bekam, war miserabel. Kann man eigentlich 1:1 so unterschreiben.
Arjen Robben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 03:13   #12821
NarrZiss
Genickbruch
 
Registriert seit: 09.11.2008
Beiträge: 13.351
Ted 2

Seth MacFarlane schafft mit seiner Fortsetzung einen kompletten Reinfall. Den ersten Teil fand ich zumindest bis zur Hälfte noch ganz amüsant und gut, wenn auch dort schon die zweite Hälfte ziemlich schwach war. Die komplette Fortsetzung ist jedoch mistig. Ganz schwacher "Humor".

1/10
NarrZiss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 13:02   #12822
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.870
Zitat:
Zitat von umimatsu Beitrag anzeigen

Scarface

Längen im Mittelteil, Klischeecharaktere und ein massiv overactender Al Pacino machen der hehren Absicht de Palmas, Aufstieg und Fall eines Drogenbosses zu zeigen, einen Strich durch die Rechnung. Wie es richtig geht, zeigen Scorsese und Coppola. Immerhin ist der Showdown gelungen.
Wenn du mit mir schon nicht über "Birdman" schreiben möchtest, dann lass mich dir doch hier wenigstens (teilweise) zustimmen. ;-)
"Scarface" hat mich auch etwas enttäuscht. Dafür fand ich Pacino eigentlich durchweg unterhaltsam, wenn auch (natürlich) nicht sympathisch, dafür den Showdown etwas arg übertrieben.

Kalifornia

Dominic Sena ist kein besonders guter Geschichtenerzähler, aber er hat wenigstens, um in der Metapher zu bleiben, eine schöne Stimme. Soll heißen: Auch wenn die Story an sich relativ plump ist und auch keine besondere Entwicklung nimmt, packt er sie in wunderbare, fast schon über-ästhetisierte Bilder. Dass das Ganze am Ende dann alles doch einigermaßen funktioniert, liegt, neben der herausragenden Optik und einem kurzweiligen Erzähltempo, an den vier Hauptdarstellern, die nicht nur alle wahnsinnig gut aussehen, sondern auch eine tadellose Leistung abrufen. Vor allem Brad Pitt als wahnsinniger Redneck-Killer hat sichtbar Spaß an der Arbeit und Juliette Lewis spielt die naiv-debile Freundin Pitts so gut, dass ich mich frage, warum sie nie wirklich zu ersten Riege Hollywoods gehört hat.

6,5/10
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
I <3 woken Dreck
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 13:26   #12823
Bodyslam
ECW
 
Registriert seit: 26.10.2009
Beiträge: 5.938
Zitat:
Zitat von umimatsu Beitrag anzeigen
[B]
Scarface

Längen im Mittelteil, Klischeecharaktere und ein massiv overactender Al Pacino machen der hehren Absicht de Palmas, Aufstieg und Fall eines Drogenbosses zu zeigen, einen Strich durch die Rechnung. Wie es richtig geht, zeigen Scorsese und Coppola. Immerhin ist der Showdown gelungen.
Scorsese und Coppola bedienen das Mafia Genre, de Palma beschreibt dagegen die südamerikanischen Drogen-Kartelle und da gibt es schon einige Unterschiede. Ich muss auch sagen, dass ich Scorsese in dem Genre für überschätzt halte, denn abgesehen von Good Fellas fand ich seine Mafia Filme weniger gut, vor allem Departed. Wenn man sich etwas mit den südamerik. Kartellen befasst, dann wurde Scarface noch ganz harmlos dargestellt. Pacino "overacted" wohl nur deswegen, weil damals gerade die kolumbianischen Drogenbosse richtige Psychopathen gewesen sein sollen und sich mit den Kubanern einen Drogen-Krieg in Miami lieferten, die dadurch sicherlich nicht harmloser waren, zumal sich alle täglich ne line gezogen haben. ;-)
__________________
"Shawn couldn't whip cream with an outboard motor in a real fight." J. Cornette


You come from nothing and you go back to nothing, so what have you lost? Nothing!

Geändert von Bodyslam (08.07.2015 um 13:28 Uhr).
Bodyslam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 13:28   #12824
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 11.10.2002
Beiträge: 16.864
Bad Heat

Lance Henriksen vs. Eric Roberts.

Jack Powell (Henriksen) ist ein Geschäftsmann auf dem Weg nach Hause. Dabei stösst er auf eine Strassensperre. Der Schauplatz eines blutigen Mordes. Mit der Warnung, keine Anhalter mitzunehmen setzt Powell seinen Weg fort. Kurze Zeit später trifft er auf einen Anhalter (Roberts), den er aber stehen lässt. Kurze Zeit später trifft man sich aber in einem Diner wieder und ein fieses Katz und Maus Spiel nimmt seinen Anfang.

Den Film habe ich 1996 zum ersten mal gesehen (VHS FTW!). Fand ihn damals ziemlich gut und er gefällt mir auch jetzt immer noch. Das Setting ist zwar altbekannt und ein bisschen Klischeehaft (Wüstenhighway, unbekannter Weirdo), aber ist ja egal. Wichtig ist, dass ein Film kurzweilig ist und das trifft hier ganz klar zu. Sicher kein Spitzenfilm, aber für ein gelegentliches Ansehen alle paar Jahre eignet er sich ziemlich gut.

5.5/10
Punisher 3:16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 17:11   #12825
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2003
Beiträge: 16.733
Ted 2

Ich mochte den ersten Film und auch den zweiten. Habe seit langem nicht mehr so viel gelacht im Kino. Klar, der Humor ist extrem primitiv und es zünden auch nicht alle Gags, aber es gab trotzdem viele Lacher und eine gut aufgelegte Darstellerriege. Heimliches Highlight ist der kurze Auftritt von Liam Neeson. Das war einfach nur episch.

Wie auch schon im ersten Teil hat der Film im letzten Drittel einige Längen und wird für einen Spaßfilm, der er eigentlich sein will, einen Tacken zu emotional, aber ich bekam was ich erwartet hatte und wurde gut unterhalten.

7,5/10
__________________
"Wenn du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst, musst du das Verhalten anderer Menschen kontrollieren. Deshalb dürfen die Empfindlichsten, Übersensibelsten und leicht Erregbarsten nicht den Standard für den Rest von uns setzen." - John Cleese
Goldberg070 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
film, zuletzt
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.