Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.02.2018, 20:11   #51
Hardcore Mr.A
ECW
 
Registriert seit: 29.12.2006
Beiträge: 6.478
Es war nicht wirklich schlecht, aber doch schon ordentlich vorraussehbar.
Das Women-Chamber Match war gut, hat mir persönlich besser gefallen als der erste Womens-Rumble, gut die Entries waren klar vorher zu sehen, dass Banks irgendwas in Heel-Richtung macht und Bliss wahrscheinlich verteidigt auch, aber wenigstens hat man es spannend gehalten und die Promo danach war auch wieder sehr klasse.
Tag Match fand ich auch soweit gut, auch wenn da mit anderen Gegner mehr rauszuholen ist für The Bar, trotzdem hab ich den beiden gern zugeschaut bei ihrer Teamarbeit und natürlich zum Glück verteidigt.
Asuka-Jax war dann wirklich klar, für mich kam das Match viel zu früh und es war sonnenklar das Asuka mindestens bis WM nicht verlieren wird, warum mit Jax eine ernstzunehmende Gegnerin nun schon im Vorfeld verheizt unverständlich, ich hätte ein DQ oder Double-Countout Ende besser gefunden, immerhin war es nur ein Roll-Up Sieg.
Hardy-Wyatt interessiert mich einfach nicht wirklich, Match war ok, Wyatt verliert einfach wieder mal, ich werds nie verstehen.
Bei der Vertragsunterzeichnung dachte ich schon an Langeweile, aber HHH und Steph haben dann doch was draus gemacht, "3 years in the making and we own the B*tch" , was diese weinerliche Promo von dieser Ronda sollte will mir zwar nicht einleuchten, aber es wird dann wohl mit den Beteiligten geben, Angle wurde auch ziemlich seltsam dargestellt.
Der ME war eigentlich ganz gut, am Match ansich gibt es für mich eigentlich nur der wenige Einsatz der Chamber zu kritisieren. Ein bisschen Rest-Spannung/Hoffnung war da, aber spätestens als Rollins weg war war klar das sie ihren Käse-Plan wirklich durchziehen. Strowman wurde zwar überstark dargestellt, aber am Ende eben nur um für Reigns den Pin zu nehmen und damit ihm diese Niederlage nicht zu sehr schadet. Naja stur bleibt dann wohl einfach stur.
Sie haben sich zwar insgesamt Mühe gegeben das Ganze so spannend wie möglich zu machen, aber am Ende wurde genau das umgesetzt was gerüchtet wurde, kann man auch so als Fazit für diesen PPV nehmen.
Für mich eine 3.
__________________
Ei vois vähempää kiinnostaa
----------1----------9----------0----------3----------
1.FC Saarbrücken - Die Macht von der Saar Blau/Schwarz Allez
R.I.P. Deathmatch Viking Danny Havoc
Hardcore Mr.A ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2018, 21:16   #52
Chr!stian
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 25.11.2011
Beiträge: 697
Mal ausnahmsweise nur das Negative, das überwiegt für mich direkt nach dem Besehen:

- lahme Crowd
- Titus hat wahrlich nix auf einer PPV-Card verloren. Sowas von schlecht. Kann nicht mal das Wechselseil halten
- ich hasse es, wenn die WWE ihre Sendezeit überzieht! Als ob 3 Stunden nicht schon mehr als genug wären für einen B-PPV!
- So gut wie null Überraschungen. Bei diesem PPV hätte das Ergebnis lesen auch gereicht

Note 4
Chr!stian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2018, 21:46   #53
dark-crow
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 18.07.2011
Beiträge: 1.109
Zitat:
Zitat von Chr!stian Beitrag anzeigen
Mal ausnahmsweise nur das Negative, das überwiegt für mich direkt nach dem Besehen:

- lahme Crowd
- Titus hat wahrlich nix auf einer PPV-Card verloren. Sowas von schlecht. Kann nicht mal das Wechselseil halten
- ich hasse es, wenn die WWE ihre Sendezeit überzieht! Als ob 3 Stunden nicht schon mehr als genug wären für einen B-PPV!
- So gut wie null Überraschungen. Bei diesem PPV hätte das Ergebnis lesen auch gereicht

Note 4
Hab auf die Länge gar nicht geachtet, aber ist schon erstaunlich, dass ein PPV eigentlich nur aus 2 Matches und einem Segment besteht und trotzdem überzieht.
dark-crow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2018, 21:59   #54
Greif
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 22.06.2017
Beiträge: 401
Das Rousey-Segment war komisch - was hat denn Kurt Angle von diesem "Petzen", was Triple H und Stephanie über Ronda gesagt haben? Ich meine, das Ziel ist klar: Tag Team Match bei Wrestlemania. Aber warum will er das? Was übersehe ich?

Dass Strowman das Elimination Chamber Match gewinnt, wollte ich nie. Ich halte es nach allem, was man bis jetzt durchgezogen hat, für den besten Kompromiss, Reigns zu WM gehen zu lassen. Was mich aber doch sehr ärgert ist das wie:

Hätte man Strowman durch einen Cheap shot mittendrin irgendwann ausscheiden lassen, wäre es ok gewesen. Aber ihn 5 Leute eliminieren zu lassen, damit er nach Schema F letztlich den entscheidenden Pin frisst, finde ich unpassend. Wenn schon diese Darstellung, dann doch bitte mit Sieg. Und 'ner fetten Promo bei Raw, bei der er sich direkt an Lesnar wendet, frei nach dem Motto, diesmal entkommt er nicht (auf die Multimen-Matches bezogen, in denen beide involviert waren). Dann hätte ich mich damit sehr gut anfreunden können

Die Lösung jetzt ist mir wieder zu sehr in your face. Auch wenn jeder mit Reigns Sieg gerechnet hat. Dass sich Rollins und Reigns im übrigen zusammentun wollen gegen Strowman, ist nicht wirklich "big dog-like". Eine logische Konsequenz zwar, wenn beide als verbrüdert dargestellt werden aber trotzdem nicht zuträglich für den Charakter Reigns.

PS: Ich las hier, gegen Strowman, Reigns und Lesnar wären auf die kommenden 12 Monate keine Leute mehr glaubwürdig, mit Ausnahme von Cena. Ich schließe letzteren da aber auch aus. Wann spielte er zuletzt eine tragende Rolle? Letzte Nacht wurde er ziemlich "random" ausgeschaltet, die Fackelübergabe an Reigns gab es auch schon. Cena gehört für mich eigentlich seit 2014 der Vergangenheit an.
Greif ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2018, 22:35   #55
Duke Skywalker
Moderator
 
Registriert seit: 27.06.2002
Beiträge: 17.945
Zitat:
Zitat von Greif Beitrag anzeigen
Das Rousey-Segment war komisch - was hat denn Kurt Angle von diesem "Petzen", was Triple H und Stephanie über Ronda gesagt haben? Ich meine, das Ziel ist klar: Tag Team Match bei Wrestlemania. Aber warum will er das? Was übersehe ich?
Zwischen Stephanie McMahon und Kurt Angle herrschte zuletzt ja nicht gerade Friede, Freude Eierkuchen. Unter anderem rund um Survivor Series und der Invasion der Smackdown Jungs wurde Kurt ja tüchtig die Ohren lang gezogen.
Es ist also eine passende Retorkutsche von Kurt und ein kluger Schachzug seitens der WWE.
Sie schielen sicher noch Richtung The Rock, aber falls der nicht kann (wo von ich ausgehe) hat man mit Kurt Angle einen wunderbaren Ersatz. Er und Ronda passen aufgrund des realen sportlichen Hintergrunds perfekt zusammen und erwähnte Geschehnisse geben Kurt Angle ein perfektes Motiv sich einzumischen.
__________________
"I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol."
Steven Seagal
Duke Skywalker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2018, 22:44   #56
Gnoramon
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 12.09.2006
Beiträge: 442
Zitat:
Zitat von Greif Beitrag anzeigen
Das Rousey-Segment war komisch - was hat denn Kurt Angle von diesem "Petzen", was Triple H und Stephanie über Ronda gesagt haben? Ich meine, das Ziel ist klar: Tag Team Match bei Wrestlemania. Aber warum will er das? Was übersehe ich?

Naja das wurde noch so halbwegs logisch erklärt, da beide Olympiamedalliengewinner sind und so einen "Common ground" für Sportsmanship haben. Zumal auch Kurt noch eine Rechnung mit HHH offen hat.

Mich stört eher, dass Kurt bei dem Vortrag des ganzen eher verwirrt, etc klang anstatt Richtung Payback oder Solidarität. Es wirkte halt sehr sehr hölzern und sehr konstruiert das ganze.

Hätte Rousey z.B. Steph durch den Tisch befördert und Angle HHH den Olympic Slam auf der Rampe gegeben wäre es irgendwie besser gewesen.
Gnoramon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2018, 22:47   #57
Thomas Jay
ECW
 
Registriert seit: 07.02.2002
Beiträge: 6.481
Elimination Chamber Eindrücke:

Absolution weder technisch noch energisch auffallend, eher negativ durch Schreien. Am besten im Opener Mickie James und Sasha Banks die mit Einsatz und Technik Gas gaben. Mit Bliss eine gute und überraschende Siegerin und Banks vs Bayley dürfte auch eine gute Geschichte werden.

TT Match: Gesehen und vergessen. Apollo alleine oder The Bar gegen andere Teams gefällt mir normalerweise besser als das. Immerhin ein netter Double Team Move am Ende.

Asuka vs Jax: Hätte gedacht, dass Jax gewinnt, sie gefällt mir ganz gut. Bestimmt bekommt sie noch ihren großen Moment.

Rousey nervt mit ihrer Gestik (Rumble: Nerv-Grinsen, verkrampftes Gepose) Ausstrahlung / Gesicht / Mimik / Musik wie Steph, kann die Tante nicht sehen, auch wenn ich ihre Erfolge natürlich respektiere. Manche Leute haben einfach eine Mimik, die wie ein rotziges Kind wirkt. Verwandtes Thema: https://en.m.wikipedia.org/wiki/Resting_bitch_face
https://www.google.de/amp/m.bild.de/...ildMobile.html

Bei UFC ist Rousey auch eher Heel, habe ich gehört. Steht ihr imo auch deutlich besser.

Main Event: Ich hoffte auf Strowman als Sieger, rechnete aber mit Reigns. Strowman vs Lesnar und Reigns vs Rollins wären traumhaft.
Zog sich leicht und leider ein unnötiger Sieg für Reigns.

Nachtrag: Und dann war da noch der verheizte Märchenonkel vs den alten Nervopa. Großer Scott, was ist Woken Matt denn für eine Katastrophe? Das Match bei TNA auf dem Hardy Anwesen mit dem brennenden Hardy Sign war noch ganz witzig, aber diese Lache, seine oben zu weißen und unten normalen Zähne, sein durchschnittliches Wrestling, seine Lache, sein Gehabe, seine Lache - er ist einfach nur schlecht. Nicht trashig spaßig, sondern nur schlecht.

Fazit: Eine 4, weil ausreichend war es. Befriedigend war es nicht, mangelhaft aber auch nicht.
__________________
Alles mögliche günstig, WrestleMania Blu-Rays, WWE, The Simpsons, King of Queens, Two and a half Men, Pokerset, Trivial Pursuit, Kniffel, Tischplatte, Lampen und ganz viele andere Waren in gutem bis neuwertigem Zustand, teils eingeschweißt:
https://www.genickbruch.com/vb/showthread.php?t=88435

Geändert von Thomas Jay (26.02.2018 um 22:57 Uhr).
Thomas Jay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2018, 23:14   #58
Manbis
Rippenprellung
 
Registriert seit: 20.04.2016
Beiträge: 136
Ich frag mich ja eher ob Rousey jemals training fürs Sprechen vor einem Publikum bekommen hat oder sonstiges... aber anscheinend nicht. Das war ja zum fremdschämen wie sich diese Erwachsene Person sich selbst so lächerlich macht indem sie nichtmal ordenlich ins Mic sprechen kann oder am Ende ihrer Sätze einfach die lautstärke extrem runterstellt.Oder hab ich das nur so empfunden?
Manbis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2018, 23:48   #59
Breakhammer
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 17.06.2012
Beiträge: 608
Zitat:
Zitat von ycg Beitrag anzeigen

Ich möchte noch einmal betonen, dass mir der PPV sehr gut gefallen hat.
Ich glaube du bist Glissindas Zweitaccount.... soviel Trolling in einem Post.
Das kann nur Getrolle sein.
__________________
__________________________________________________ __________________________________________________ __________

Fight Owens fight!
Breakhammer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2018, 00:34   #60
OrtensLaw
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 07.04.2009
Beiträge: 744
Dieser PPV war leider relativ lahm, aber der Reihe nach.

Die womens chamber gefiel mir eigentlich recht gut und bewies, das es doch geht wenn man will.
Gefühlt war es diesmal eben nicht dieses stolperige botchfest wie sonst. Mickie hätte ruhig etwas mehr Zeit bekommen können aber naja. Alexa räumt die Sache ab, alles bestens. Ihre Promo hinterher einfach nur schön.

Zum Tag Match fällt mir nicht viel ein. Recht unspektakulär und vorhersehbar.

Sweet little Aska gegen Jax war zumindest ganz ok aber mit Luft nach oben.

Hardy vs Wyatt schlägt da in dieselbe Kerbe. Nicht schlecht aber auch nix besonderes. Und wieder einmal bekam ein Beachball mehr Reaktionen als das Ringgeschehen. Schon fraglich, wem man hier eigentlich den Vorwurf machen will...

Die Vertragsunterzeichnung war so halb und halb. Zu Beginn wieder alles aalglatt und langweilig und dann haut Kurti eine pipe bomb nach der anderen raus.
Und wie Ronda Trips durch den Tisch ballerte und den Wisch unterschrieb, fand ich verdammt lässig.

Main Event war bis auf ein paar spots ziemlich mager. Miz oder Elias hätten ruhig nen Abstauber bekommen können. Das Strowman alle außer Reigns eliminiert hat, fand ich auch too much. Es erschien mir auch zu konstruiert, das man Braun mehrere Verschnaufpausen ließ anstatt ihm zuzusetzen. Und natürlich muss Röman den Sack zu machen. Überrascht hat es mich nicht aber es wirkte leider ziemlich hingeklatscht und uninspiriert.

Fazit: Mit Sicherheit keine Katastrophe aber wachbleiben für so etwas, fiele mir im Traum nicht ein.
__________________
WWE = Walk With Elias
OrtensLaw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2018, 01:31   #61
Lunatic Fringe
Rippenprellung
 
Registriert seit: 01.06.2015
Beiträge: 123
Nothing special - das hat mich nicht unterhalten. Die Chamber-Matches waren unterer Durchschnitt, Asuka vs. Jax & Bar vs. Titus Worldwide war Standardkost und Wyatt hat wieder eine Niederlage kassiert. Das kann WWE besser.
Lunatic Fringe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2018, 07:53   #62
Vemperor
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 31.03.2002
Beiträge: 1.258
Es ging so...

Zunächst einmal zum ganzen Konzept "Elimination Chamber":
Ich finde, als Gimmick PPV ist die Chamber eines der stärksten Konzepte, das es neben den Big4 bei WWE gibt. Das Match gibt eine Menge her und man kann sich drauf freuen. Die Position im Kalender ist aber einfach die schlechteste, die ich mir vorstellen kann. Sechs Wochen vor Mania glaubt keiner mehr an große Überraschungen und völlig neue Pläne - und so verpuffen viele Chancen, die später im Jahr Gold wert wären. Hier kann man einen dominanten Champion ohne größeren Schaden entthronen, einen neuen Champion aus dem Nichts krönen und dabei noch interessante Rivalitäten für die Zukunft aufbauen. Direkt vor Mania macht man aber nichts davon, die
Geschichten sind bereits fertig und werden nur noch weiter erzählt. Verschenktes Potenzial.

Die Chamber der Frauen war gut. Dass Alexa gewinnen würde war fast sicher, außer Sasha war auch niemand im Match, der sonst in Frage gekommen wäre. Aber gute Aktionen, insbesondere auch von beiden Absolution-Damen, bei denen ich es schon sehr gewagt fand, sie in so ein Match zu stecken.

Die Chamber der Männer war eigentlich auch OK. Strowman ist extrem over und durfte richtig ausrasten - 5 Eliminierungen und 10+ Kickouts aus Finishern durch irgendjemand anderen hätte das Internet kotzen lassen, bei Strowman feiert man es. Dass am Ende Reigns gewinnen würde, war leider jedem klar, das hat das Match enorm gedämpft. Wenn man den finalen Spear mit Pin rausschneidet und den folgenden Powerslam mit Strowmans Musik im Anschluss drin lässt, bekommt die gesamte Veranstaltung auf diesem Board vermutlich keine 4,0 sondern eine 2,5 oder so.

Der Rest waren traurige Filler. Die EC Matches fressen die ganze Starpower auf, wenn man nur ein Brand verwendet, da bleibt halt nicht mehr viel. Asuka wird nochmal gegen ein Monster aufgebaut, The Bar verteidigen gegen irgendwen und Bray Wyatt verliert gegen irgendwen. Bla. Matt Hardys neue Musik finde ich geil, das Gimmick nervt mich jetzt schon.

Den Kommentar, insbesondere Michael Cole, finde ich langsam unerträglich. Diese unentwegte Wiederholung von Spitznamen, Trademark-Aktionen und Catchphrases hängt mir zu den Ohren raus - "The Empress of Tomorrow meets the Irresistable Force!!" - Was ein Kindergarten. Man versucht mit Gewalt, Marken zu erschaffen und unterbindet damit jeden natürlich entstehenden Kult.
Vemperor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2018, 08:15   #63
Caladan Bruth
Rippenprellung
 
Registriert seit: 02.03.2017
Beiträge: 236
Zitat:
Zitat von Vemperor Beitrag anzeigen
Es ging so...

Zunächst einmal zum ganzen Konzept "Elimination Chamber":
Ich finde, als Gimmick PPV ist die Chamber eines der stärksten Konzepte, das es neben den Big4 bei WWE gibt. Das Match gibt eine Menge her und man kann sich drauf freuen. Die Position im Kalender ist aber einfach die schlechteste, die ich mir vorstellen kann. Sechs Wochen vor Mania glaubt keiner mehr an große Überraschungen und völlig neue Pläne - und so verpuffen viele Chancen, die später im Jahr Gold wert wären. Hier kann man einen dominanten Champion ohne größeren Schaden entthronen, einen neuen Champion aus dem Nichts krönen und dabei noch interessante Rivalitäten für die Zukunft aufbauen. Direkt vor Mania macht man aber nichts davon, die
Geschichten sind bereits fertig und werden nur noch weiter erzählt. Verschenktes Potenzial.

Die Chamber der Frauen war gut. Dass Alexa gewinnen würde war fast sicher, außer Sasha war auch niemand im Match, der sonst in Frage gekommen wäre. Aber gute Aktionen, insbesondere auch von beiden Absolution-Damen, bei denen ich es schon sehr gewagt fand, sie in so ein Match zu stecken.

Die Chamber der Männer war eigentlich auch OK. Strowman ist extrem over und durfte richtig ausrasten - 5 Eliminierungen und 10+ Kickouts aus Finishern durch irgendjemand anderen hätte das Internet kotzen lassen, bei Strowman feiert man es. Dass am Ende Reigns gewinnen würde, war leider jedem klar, das hat das Match enorm gedämpft. Wenn man den finalen Spear mit Pin rausschneidet und den folgenden Powerslam mit Strowmans Musik im Anschluss drin lässt, bekommt die gesamte Veranstaltung auf diesem Board vermutlich keine 4,0 sondern eine 2,5 oder so.

Der Rest waren traurige Filler. Die EC Matches fressen die ganze Starpower auf, wenn man nur ein Brand verwendet, da bleibt halt nicht mehr viel. Asuka wird nochmal gegen ein Monster aufgebaut, The Bar verteidigen gegen irgendwen und Bray Wyatt verliert gegen irgendwen. Bla. Matt Hardys neue Musik finde ich geil, das Gimmick nervt mich jetzt schon.

Den Kommentar, insbesondere Michael Cole, finde ich langsam unerträglich. Diese unentwegte Wiederholung von Spitznamen, Trademark-Aktionen und Catchphrases hängt mir zu den Ohren raus - "The Empress of Tomorrow meets the Irresistable Force!!" - Was ein Kindergarten. Man versucht mit Gewalt, Marken zu erschaffen und unterbindet damit jeden natürlich entstehenden Kult.
Absolute Zustimmung zu allem was du gesagt hast
(Außer Hardys Musik...die finde ich nicht so geil)
Caladan Bruth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2018, 16:19   #64
Nick
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 19.04.2012
Beiträge: 995
Zitat:
Zitat von Kliqer Beitrag anzeigen
Nicht schlecht.

Leider scheint ein entleerter Sack einen nicht automatisch vor der Peinlichkeit zu bewahren, in einem Wrestling-Forum damit Eindruck schinden zu wollen...
Sehr, sehr unhöflich, Kliqer .

Von einem Mitarbeiter eines seriösen Internet-Forums hätte man dann doch etwas mehr Professionalität erwarten können. Zumal wenn sein Gegenüber tatsächlich ein 100-Kilo-Männchen

https://www.shotroom.com/i/1507/bJtTJ

mit einer echten Frau

https://www.shotroom.com/i/1507/6dTkN

ist.

Aber wir entfremden uns vom eigentlichen Thema. Habe mir den PPV gestern nochmal auf SKY angeguckt (Anm.: Ja, Kliqer, ich habe auch SKY. Soll ich auch noch eine Kopie des Vertrags hochladen?!). Drei Dinge sind mir dabei im Nachgang aufgefallen:

1. Die "Crowd" war komplett daneben. Oder vielmehr nicht "daneben", sondern viel zu still, teilweise hat man ja gar nichts gehört.

2. EC der Frauen war okay. Aber auch nicht mehr.

3. Rousey - OMG. Diese Eingangsmusik, diese Klamotten, dieses "Micwork" - grausam! Wie gesagt, Entrance-Thema in der Art von DX von Rage Against The Machine, dann ein paar toughere Klamotten (und nicht Piper V2.0...), und dann zur Not erstmal Heyman zur Seite gestellt, bis sie es selbst etwas besser drauf hat. Aber so ist das absolut Banane.
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2018, 17:26   #65
Flamare
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 08.04.2008
Beiträge: 9.331
Zitat:
Zitat von Nick Beitrag anzeigen
Sehr, sehr unhöflich, Kliqer .

Von einem Mitarbeiter eines seriösen Internet-Forums hätte man dann doch etwas mehr Professionalität erwarten können. Zumal wenn sein Gegenüber tatsächlich ein 100-Kilo-Männchen

https://www.shotroom.com/i/1507/bJtTJ

mit einer echten Frau

https://www.shotroom.com/i/1507/6dTkN

ist.

.
Joa...





Nur mal kurz zum Finish des Mainers:

Ich hab eigentlich nix dagegen das Reigns gewinnt. Das Match gegen Lesnar muss sein, das müssen wir einfach ertragen und ich bin froh wenns rum ist.
Die Art und Weiße wie ist halt dass, das mich so stört. Da haste einen Braun, der alles platt macht, zu VIERT und nach 4 Finishern noch auskickt und dann darf Roman den alleine platt machen. Ich hab langsam das Gefühl, das mit dem "over bekommen" lassen die inzwischen sein, hat eh keinen Sinn.

Lass Braun alle Finisher einstecken, die Quadrobomb und alle druff zum Pin. Schadet ihm null. Die letzten im Ring sind Reigns und Miz/Elias/Cena und Reigns gewinnt. Wäre alles besser.
__________________
Salz.
Flamare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2018, 17:44   #66
Vemperor
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 31.03.2002
Beiträge: 1.258
Zitat:
Zitat von Nick Beitrag anzeigen
1. Die "Crowd" war komplett daneben. Oder vielmehr nicht "daneben", sondern viel zu still, teilweise hat man ja gar nichts gehört.
Also man kann ja kritisieren was man will, aber die Crowd war echt nicht leise diesmal...
Vemperor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2018, 17:43   #67
Brackamania
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 07.02.2013
Beiträge: 407
Alexa fand ich hier richtig gut.
Sie kann nicht nur Promos halten - wenn sie nichts redet sagt sie eine Menge mit ihren schönen Augen.
Genau das fehlt Ronda noch, rednerisch und schauspielerisch wurde sie im Prinzip von den drei anderen im Ring an die Wand gespielt. Sie tritt wie eine Sportlerin auf, als Wrestler muss man da mehr zeigen.
__________________
Verlieren ist nicht akzeptabel!
Brackamania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2018, 06:56   #68
Moneytalks
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 16.05.2007
Beiträge: 11.340
Beide Elimination Chamber Matches waren gut. Das Womens-Match war deutlich besser als das Womens-Match beim Royal Rumble. Es war mMn sogar das Match des Abends, unter Anderem da die Siegerin mich nicht anödet. Das ChamberMatch der Männer war ebenfalls nicht schlecht. Jedoch teilweise zu konstruiert. Auch hätte ich mir vllt etwas weniger Dominanz von Strowman gewünscht, dafür aber evt seinen Sieg oder den von Rollins. Nun frage ich mich, was man mit Stromans Dominanz anfangen will. Und da die sonstigen Matches eher Durchschnittsware waren, kann ich hier nix besseres als ne 3 geben.
Moneytalks ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.