Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Sport

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.06.2021, 08:03   #701
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 15.09.2003
Beiträge: 15.433
Zitat:
Zitat von Nani Beitrag anzeigen
Übrigens hat mich Kroos' Passivität bei einigen Zweikampf/Block-Situationen auch gestört. Aber wenn Kroos derjenige ist, der z.B. auf dem Flügel eine Flanke verhindern muss, dann ist das an sich schon falsch. Der Mann ist schon lange genug in der N11 um zu wissen, dass er dort nicht seine Stärken hat und in defensiven Situationen ein Risiko darstellt. Wäre es da nicht sinnvoll ihn langsam mal entsprechend einzusetzen?
So lange Löw Trainer ist, nicht. Zum Glück sind wir von ihm nach diesem Turnier endlich erlöst. Kroos und Gündogan werden auch im nächsten Spiel wieder zusammen auflaufen.
__________________
"Wenn du so dumm bist, und AfD wählst... todeslost sein Urgroßvater!" ~Rezo 2021
Goldberg070 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2021, 08:17   #702
EnemyWithin
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 26.01.2012
Beiträge: 980
Zitat:
Zitat von Riddler Beitrag anzeigen
Gegen England in Wembley ist natürlich ein Traum für jeden Spieler.

Ich denke, dass Müller bis dahin wieder voll belastbar ist und Goretzka in die Startformation (mir egal, ob für Kroos oder Gündogan), Musiala gerne wieder als Joker (oder Startelf, falls Müller doch ausfällt) und ganz wichtig: Sané auf die Tribüne !!!!!!!
Zur WM nicht mitgenommen und viele haben sich beschwert, nun soll er auf die Tribüne? Was los da bei Sané?
EnemyWithin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2021, 09:21   #703
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 14.907
Zitat:
Zitat von EnemyWithin Beitrag anzeigen
Zur WM nicht mitgenommen und viele haben sich beschwert, nun soll er auf die Tribüne? Was los da bei Sané?
Alles eine Frage der Form. Aus meiner Sicht war es gestern sogar okay Sane von Anfang an zu bringen. Das war seine Bewährungsprobe. Er war nur einfach so schlecht, dass man ihn hätte auswechseln müssen. Und auch über die drei Spiele betrachtet war er bisher der schlechteste Spieler im Kader.

Trotzdem ist er ein begabter Fußballer, der hoffentlich bald wieder in die Spur findet.
Nani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2021, 11:00   #704
makanter
Moderator
 
Registriert seit: 02.01.2013
Beiträge: 11.481
Zitat:
Zitat von NarrZiss Beitrag anzeigen
Es haben heute tatsächlich alle Spieler das Tempo verlangsamt und auch schlecht gespielt (am Besten von der S11 fand ich ggf. noch Kimmich), aber gerade bei Kroos als zentralen Spielern fällt es mir immer wieder enorm auf und gerade das ist schon seine Aufgabe, dass er das Spiel durch die Zentrale auch mit schneller macht und auch die Seitenverlagerungen schneller hinbekommt. Kroos hat immer wieder seine Ungenauigkeiten drin, die dann in der Regel zu Kontern führen können. Dazu war er an zwei Gegentoren mal wieder einer der Hauptschuldigen (heute das 1:0 und gegen Frankreich, jeweils seine klassische Arbeitsverweigerung in der Defensive). Bislang hat er mir in keinem Spiel wirklich gefallen, gehörte in meinen Augen immer eher zu den schlechteren deutschen Spielern.

Ich freue mich auf den Tag, wenn man von Kroos in der Nationalmannschaft endlich erlöst wird. Das könnte hoffentlich schon am nächsten Dienstag sein.
Bei dem Gegentor wird ihm der Flankengeber erst kurz vor der Flanke übergeben. Hätte er da aggressiver hingehen können? Denke schon. Hauptschuldiger ist aber Quatsch, wenn ich mir angucke, wie Hummels und Ginter in der Mitte NICHT miteinander kommunizieren, während Szalai gefühlte 3 Sekunden mit 2m Platz zu beiden Seiten zwischen ihnen steht. Das wirkt dann schon, als ob du dich ziemlich auf Kroos einschießt, was als Bayernfan schon spannend ist, wenn man gleichzeitig die bodenlose Leistung eine Sanés nicht ansatzweise erwähnt.

Zitat:
Zitat von Nani Beitrag anzeigen
Ich bleibe dabei: Die 3er Kette unter Löw ist richtig, da Deutschland sonst wieder zu vogelwild wird.
Wenn natürlich Ginter auch noch zum (ineffektiven) rechten Winger mutiert oder man einem Mbappe an eine hochstehende Verteidigung servierst, hast Du auch nix gewonnen.
Gegenthese: Mit 5er-Kette sind wir ebenso vogelwild. Aber ist eigentlich egal, was für ne Formation wir spielen. In diesem Turnier wird man die Defensive nicht mehr in den Griff bekommen, dafür passt da zu wenig zusammen.
__________________
The universe is a cruel, uncaring void. The key to being happy isn't a search for meaning. It's to keep yourself busy with unimportant nonsense, and eventually you'll be dead.
makanter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2021, 11:18   #705
Yaya Tourette
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.08.2011
Beiträge: 13.059
Puh, da hat das Team gestern Abend ja aber mal ordentlich Schwein gehabt. Wäre die DFB-Elf rausgeflogen, wäre das nicht unverdient nach der Leistung, zumal Ungarn selbst ganz gut war.
Whatever, ich freue mich erstens darüber, dass wir ins Achtelfinale eingezogen sind und zweitens, dass Ungarn dies nicht gelang. Portugal und Frankreich sind halt auch attraktivere Namen.

Dienstag dann in Wembley gegen England. Boah, da freue ich mich schon drauf.
__________________
TH 1972 - 2022
BE THE I IN UNIFY!
FCSP
Liebe, Licht und Anarchie!
Yaya Tourette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2021, 11:35   #706
CheesycraP
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 24.08.2017
Beiträge: 446
Zitat:
Zitat von Tyrion Lannister Beitrag anzeigen
Ja, dann hätte der der direkte Vergleich gezählt und man wär unter den besten dritten gewesen.

Ich hoff einfach mal das man den Turnierbaum im Kopf hatte und deswegen nur noch erbärmlich gegen dieses Topteam ne Niederlage verhindern wollte anstatt den Gruppensieg anzupeilen.
Ich kenne Leute, die sich immer noch darüber aufregen, dass Portugal 2016 mit 3 Remis weitergekommen ist, aber mit 2 Niederlagen, das wäre schon ein Witz gewesen. Ehrlich gesagt sehe ich momentan auch kein Team, vor dem man Angst haben müsste, vielleicht am ehesten noch Italien, auf die man wohl aber erst im Finale treffen könnte und selbst die halte ich nicht für unbesiegbar.
CheesycraP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2021, 11:49   #707
NarrZiss
Genickbruch
 
Registriert seit: 09.11.2008
Beiträge: 13.101
Zitat:
Zitat von Nani Beitrag anzeigen
An dem Tag verlieren wir einen wichtigen Spieler.

Übrigens hat mich Kroos' Passivität bei einigen Zweikampf/Block-Situationen auch gestört. Aber wenn Kroos derjenige ist, der z.B. auf dem Flügel eine Flanke verhindern muss, dann ist das an sich schon falsch. Der Mann ist schon lange genug in der N11 um zu wissen, dass er dort nicht seine Stärken hat und in defensiven Situationen ein Risiko darstellt. Wäre es da nicht sinnvoll ihn langsam mal entsprechend einzusetzen?
Nope. An dem Tag werden wir vom Sinnbild der Löwschen Krise erlöst. Als zentraler Spieler und Leitwolf, den Löw in ihn sieht, funktioniert er eben einfach nicht. Das sind auch nicht seine Stärken und das ist das große Problem. Du sprichst es selber an. Man sollte das Team um die eigenen Stärken und Schwächen herum aufstellen. Kroos passt derzeit nicht in das Team, folglich ist seine stärkste Position die Bank. Dort kann man am Besten seine Schwächen kaschieren.


Zitat:
Zitat von makanter Beitrag anzeigen
Bei dem Gegentor wird ihm der Flankengeber erst kurz vor der Flanke übergeben. Hätte er da aggressiver hingehen können? Denke schon. Hauptschuldiger ist aber Quatsch, wenn ich mir angucke, wie Hummels und Ginter in der Mitte NICHT miteinander kommunizieren, während Szalai gefühlte 3 Sekunden mit 2m Platz zu beiden Seiten zwischen ihnen steht. Das wirkt dann schon, als ob du dich ziemlich auf Kroos einschießt, was als Bayernfan schon spannend ist, wenn man gleichzeitig die bodenlose Leistung eine Sanés nicht ansatzweise erwähnt.
Nope. Das ist falsch. Direkt nach der Ballannahme ist es sein Mann. Korrekt ist, dass er später, nachdem Sallai den Ball annehmen und sich drehen konnte angemeckert wurde und den Mann endlich angreifen soll. Lustlos-Kroos hat da aber leider schon zugeschlagen. Vor allem hatte Sallai da schon ewig viel Platz. Viel viel mehr als vorher und die Anweisung bzw. das Meckern von Rüdiger war da auch richtig, denn der hätte da nicht weiter rausgehen dürfen. Der Mann war von Anfang an ganz klar für Kroos gedacht. Als Kroos dann endlich "gelangweilt" etwas rangeht, kann Sallai die Flanke schon schlagen. Und ja, auch die Raumdeckung von Ginter und Hummels war da nicht gut, aber die Flanke darf niemals da so geschlagen werden.

Und warum soll ich extra Sane erwähnen, zumal nahezu jeder auf ihn eindrischt? Der war offensiv unterirdisch, aber hat übrigens defensiv wenigstens mit seinen mickrigen Mitteln gekämpft, v.a. am Ende auf einer Position, die ihm so garnicht liegt.

Zitat:
Zitat von CheesycraP Beitrag anzeigen
Hätte Deutschland eigentlich bei einer gleichzeitigen Niederlage Portugals und einem 1:2 gegen Ungarn trotzdem das AF erreichen können? Wenn ja, dann kann man nur froh sein, dass noch der Ausgleich gefallen ist. Niemand brauch eine Mannschaft, die mit 2 Vorrunden Niederlagen noch um den Titel spielt.
Ich habe zwischenzeitlich geschaut und man wäre gar mit einem 0:3 gegen Ungarn weitergekommen. Zwei Gegentore Unterschied hätte man sich definitiv erlauben können, wahrscheinlich auch das Dritte aufgrund der mehr geschossenen Tore gegenüber dem 5. der Gruppendrittenwertung Finnland.

Geändert von NarrZiss (24.06.2021 um 11:52 Uhr).
NarrZiss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2021, 11:51   #708
Hennig1979
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 27.03.2013
Beiträge: 850
Zitat:
Zitat von CheesycraP Beitrag anzeigen
Ich kenne Leute, die sich immer noch darüber aufregen, dass Portugal 2016 mit 3 Remis weitergekommen ist, aber mit 2 Niederlagen, das wäre schon ein Witz gewesen. Ehrlich gesagt sehe ich momentan auch kein Team, vor dem man Angst haben müsste, vielleicht am ehesten noch Italien, auf die man wohl aber erst im Finale treffen könnte und selbst die halte ich nicht für unbesiegbar.
Mit der Defensivleistung müsste man eigentlich gegen JEDEN erstmal Angst haben. Was Ginter, Hummels und Rüdiger da gestern getrieben haben, hat mir überhaupt nicht gefallen. Ich sehe aber auch nicht, wen man reinholen könnte, wenn man tatsächlich auf 4er-Kette umstellen würde. Wahrscheinlich Süle in die Mitte, Rüdiger auf links. Keine Ahnung. Aber ich denke, Löw wird nicht umstellen. Wir werden gegen England genauso beginnen wie die letzten Spiele auch, mit Ausnahme Sane-Müller.

Zustimmen würde ich definitiv in punkto Italien. Die Leistung in den ersten beiden Spielen fand ich enorm. Im dritten ists abgeflacht, weil Mancini rotiert hat wie verrückt. Aber wenn ich persönlich die komplette Vorrunde betrachte, geht Italien für mich als einer der Favoriten in die K.O. Phase.
__________________
"95, 96, 97, 98.... uuuuhh, so close! But you DON'T get the Money! Ha ha ha ha ha ha!!!!!!!!!!!!"

Geändert von Hennig1979 (24.06.2021 um 11:52 Uhr).
Hennig1979 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2021, 12:48   #709
Baptist Ziergiebel
Rippenprellung
 
Registriert seit: 15.10.2015
Beiträge: 125
Tja, Arbeitssieg würde man sonst zu dem Spiel gestern sagen, bloß dass es kein Sieg war, nur ein Unentschieden. Ungarn arbeitete hart an der Revanche für 1954. Wie ich gestern erstaunt vernommen habe, war das Aufeinandertreffen beider Nationen gestern tatsächlich das erste in einem Pflichtspiel halt seit damals, seit 67 Jahren! Sieh mal an.

Ich vermute mal, dass der Revanchegedanke bei den Ungarn intern auch Thema war, so engagiert und motiviert die gestern das deutsche Spiel behindert haben, nennen wir`s mal so. Meiner Ansicht nach, das beste Auftreten der Ungarn bei dieser EM. Finde es auch schade, dass sie nicht weitergekommen sind, hätte die lieber gesehen als etwa Portugal. Auf jeden Fall eine mordsknappe Angelegenheit.

Und zur Schwäche der dt. Mannschaft gestern: man ist auch immer nur so gut, wie der Gegner es zuläßt. Dass die Ungarn gut vorbereitet in das Spiel gingen, sah man gut daran, wie der bisherige Überflieger Gosen quasi ausgeschaltet war. Und mit dem Spiel gegen Frankreich hatten sie auch gutes Anschauungsmaterial, wie man mit den Deutschen umgehen sollte.
Baptist Ziergiebel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2021, 19:21   #710
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 14.907
Zitat:
Zitat von makanter Beitrag anzeigen
Gegenthese: Mit 5er-Kette sind wir ebenso vogelwild. Aber ist eigentlich egal, was für ne Formation wir spielen. In diesem Turnier wird man die Defensive nicht mehr in den Griff bekommen, dafür passt da zu wenig zusammen.
Na ja. Ja. =)
Gegen Ungarn hätte es defensiv tatsächlich nicht schlechter laufen können. Aber gegen Portugal und Frankreich fand ich den zusätzlichen IV schon wichtig. Von mir aus kann es auch ein defensiver 6er sein. Aber wenn der nächste zentrale Spieler die offensiv ausgerichteten Kroos oder Gündogan sind, ist das Wahnsinn. Zumal ja auch Neuer nicht mehr den zuverlässigen inoffiziellen Libero mimt wie 2014.


Zitat:
Zitat von CheesycraP Beitrag anzeigen
Ich kenne Leute, die sich immer noch darüber aufregen, dass Portugal 2016 mit 3 Remis weitergekommen ist, aber mit 2 Niederlagen, das wäre schon ein Witz gewesen. Ehrlich gesagt sehe ich momentan auch kein Team, vor dem man Angst haben müsste, vielleicht am ehesten noch Italien, auf die man wohl aber erst im Finale treffen könnte und selbst die halte ich nicht für unbesiegbar.
Tu ich auch. Portugal hatte es nicht verdient den Titel zu holen. =)

Zum anderen Teil: Ich sehe derzeit kein Team, das VOR UNS Angst haben müsste. Einfach hinten rein stellen, ein paar schnelle Spieler nach vorn und einige der Überzahlsituationen nutzen.

Ich würde die wackligen Gruppenphasen nicht zu hoch hängen. Es gab schon oft Teams, die sich ab dem 1/8-Finale enorm gesteigert haben.
Nani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2021, 21:02   #711
CheesycraP
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 24.08.2017
Beiträge: 446
Zitat:
Zitat von NarrZiss Beitrag anzeigen


Ich habe zwischenzeitlich geschaut und man wäre gar mit einem 0:3 gegen Ungarn weitergekommen. Zwei Gegentore Unterschied hätte man sich definitiv erlauben können, wahrscheinlich auch das Dritte aufgrund der mehr geschossenen Tore gegenüber dem 5. der Gruppendrittenwertung Finnland.
Also das wäre echt heftig gewesen.

Zitat:
Zitat von Hennig1979 Beitrag anzeigen
Mit der Defensivleistung müsste man eigentlich gegen JEDEN erstmal Angst haben.
Das kann ich gut verstehen. Aber in einer Sache hatte der Neuer gestern recht, das England Spiel in Wembley ist schon wieder eine ganz andere Situation. Da spielt man konzentrierter und womöglich auch effizienter. Das gab es ja schon 2014 nachdem man mit Mühe erst gegen Ghana ein 2:2 erreichte und dann im AF gegen Algerien sogar in die Verlängerung musste. Hätte da irgendwer damit gerechnet, dass man danach noch 9:1 Tore gegen Frankreich, Brasilien und Argentinien schießen würde? Auch damals wurde vorher Portunaldo in der Gruppe abgefertigt. Nicht, dass ich jetzt glaube, dass sowas ähnliches sich hier wiederholen wird, aber eins weiß ich genau, nämlich, dass man im Fußball nie irgendwas weiß.



Zitat:
Zustimmen würde ich definitiv in punkto Italien. Die Leistung in den ersten beiden Spielen fand ich enorm. Im dritten ists abgeflacht, weil Mancini rotiert hat wie verrückt. Aber wenn ich persönlich die komplette Vorrunde betrachte, geht Italien für mich als einer der Favoriten in die K.O. Phase.
Naja, dass man im 3. Spiel mit 6 Punkten im Rücken rotiert ist nicht unnormal, man kann ja noch testen, Spieler schonen usw. Ich bin nur trotz der guten Leistungen etwas skeptisch was die Italiener betrifft. Ich glaube der Titel käme für die Azzuri zu früh nachdem man die letzten Turniere entweder nicht dabei war oder früh ausschied.

Zitat:
Zitat von Nani Beitrag anzeigen


Tu ich auch. Portugal hatte es nicht verdient den Titel zu holen. =)

Zum anderen Teil: Ich sehe derzeit kein Team, das VOR UNS Angst haben müsste. Einfach hinten rein stellen, ein paar schnelle Spieler nach vorn und einige der Überzahlsituationen nutzen.

Ich würde die wackligen Gruppenphasen nicht zu hoch hängen. Es gab schon oft Teams, die sich ab dem 1/8-Finale enorm gesteigert haben.
Man weiß halt nie, wie sich die Dinge in den K.O. Spielen ändern. Ich brachte gerade oben das Bsp. aus der WM 2014. Und dann fällt mir Italien bei der WM 1982 ein. Drei grässliche Vorrunden Remis, aber dann hintereinander Argentinien, Brasilien, Polen und Deutschland quasi zerstört und Weltmeister geworden.

Geändert von CheesycraP (24.06.2021 um 21:07 Uhr).
CheesycraP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2021, 09:36   #712
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 14.907
Zitat:
Zitat von CheesycraP Beitrag anzeigen
Man weiß halt nie, wie sich die Dinge in den K.O. Spielen ändern. Ich brachte gerade oben das Bsp. aus der WM 2014. Und dann fällt mir Italien bei der WM 1982 ein. Drei grässliche Vorrunden Remis, aber dann hintereinander Argentinien, Brasilien, Polen und Deutschland quasi zerstört und Weltmeister geworden.
Jep, kann durchaus passieren. Ich traue uns das auch weniger wegen der wackligen Vorrunde nicht zu, sondern weil mich das Team schon lange nicht mehr überzeugt hat.

Taktisch liegt uns England mehr als Frankreich oder Ungarn, da England defensiv nicht so massiv steht. Aber sie haben auch eine ähnlich gute Mannschaft und schnelle Offensivspieler (deutsches Kryptonit).
Nani ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.