Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.06.2011, 04:33   #1
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.03.2001
Beiträge: 30.567
WWE RAW #941
vom Montag, den 6. Juni 2011
Veranstaltungsort: Richmond Coliseum in Richmond, Virginia (Vereinigte Staaten von Amerika)
Kommentar: Jerry Lawler und Michael Cole

Mit ein paar Minuten Verspätung nach dem live ausgestrahlten Finale von Tough Enough ging RAW los, Vince McMahon und Steve Austin waren noch im Ring. Sie bekamen Gesellschaft von R-Truth, der auch ohne Karneval beschlossen hatte sich zu verkleiden – und zwar als Südstaatler,. Er begann sofort damit sein merkwürdiges Erscheinungsbild zu erklären und entschuldigte sich. Seinen Nachforschungen zufolge sei Richmond sozusagen die Hauptstadt der Südstaaten gewesen, jener Ort an dem ein Haufen inzestuöser Rednecks ihren eigenen Staat gegründet hätten. Austin verstand nicht so recht was dies mit der Gegenwart zu tun habe, also fuhr Truth fort. Es sei nicht viel Gutes aus dem Süden gekommen, außer einer guten Idee. Die Südstaaten hätten sich selbständig gemacht und genau das habe er auch vor, er werde unabhängig vom WWE Universe werden. Er werde zwar den Title Shot behalten, aber ansonsten brauche man nichts mehr für ihn zu tun, keine Merchandise, keine Videospiele, einfach nichts. Vince McMahon war eher belustigt, lud Truth aber in sein Büro ein um über die Sache zu verhandeln.

Plötzlich meinte The Miz sich einmischen zu müssen und sah die einzige Verschwörung darin, dass er noch den Titel halten würde, wenn nicht sein nutzloser Ex-Assistent Alex Riley gewesen wäre. Er habe noch ein Match gegen John Cena verdient. Der angesprochene Riley kam ebenfalls zum Ring und erklärte, dass The Miz sicher kein Titelmatch, sehr wohl aber zum dritten Mal in Folge eine Abreibung verdient habe. Mitten in dem Chaos wollte nun auch der Titelträger selbst an die Öffentlichkeit treten. Er fasste das Gesehene zusammen, Vince sei ohne Geduld, Austin ohne Bier, R-Truth habe seinen Verstand verloren und The Miz seien die Entschuldigungen ausgegangen. Alex Riley wiederum sehne sich nach Rache. Auf jeden Fall wollte er The Miz keine weitere Chance geben und für Riley sah er Hoffnung, nachdem dieser Miz attackiert hatte. Sein nächster Gegner sei aber R-Truth und zwar schon beim nächsten PPV. Der anonyme RAW GM wollte etwas mitteilen, aber Vince schnitt Michael Cole das Wort ab. Der Chairman setzte selbst den Main Event der Show an, ein Match zwischen R-Truth und The Miz gegen Cena und Riley, mit Austin als Special Referee. Stone Cold trank wieder einmal ein Bier als es in eine Werbepause ging.

Michael McGillicutty vs. Santino Marella
Beide Männer wurden von ihren Tag Team Partnern begleitet, also David Otunga und Vladimir Kozlov. Santino war nach gutem Beginn in der Defensive, bis ihm ein Konter gelang und er den Sailor’s Salute Fistdrop landete. Kozlov hielt Otunga davon ab einzugreifen und die Cobra brachte Santino den Three Count.
Sieger: Santino Marella

Bella Twins (Brie Bella und Nikki Bella) vs. Kelly Kelly und Beth Phoenix
Vor dem Match wurde noch einmal der Abschied von Kharma aus der Vorwoche gezeigt, was länger dauerte als das Match. Kelly steckte ein wenig ein, wechselte zu Beth, die aufräumte und mit dem Glam Slam den Kampf beendete.
Sieger: Kelly Kelly und Beth Phoenix

Booker T und Trish Stratus unterhielten sich backstage und Booker wollte der Lady seinen geheimen Trish-a-rooni zeigen. Jack Swagger unterbrach die Szene und hielt Booker nicht für „tough enough“. Er forderte Booker auf mit ihm in den Ring zu steigen falls er es noch drauf hätte. Booker akzeptierte und meinte, dass Swagger nicht mehr lachen werde, wenn er mit ihm fertig sei.

CM Punk machte es sich, begleitet von Mason Ryan, im Ring gemütlich. Er lobte seinen eigenen Sieg über Rey Mysterio aus der Woche zuvor und erklärte dass er wohl bei ungefähr Nr. 600 angekommen sei. Doch Rey wolle immer wieder ein Rematch, also werde er ihm auch heute eine Chance geben. Dann hypte er noch etwas seine Gruppierung The Nexus, bevor die Werbung ihn unterbrach.

CM Punk vs. Rey Mysterio
Den besseren Start hatte Rey, der einige gute Attacken landete und auch mit einer Head Scissors nach draußen glänzen konnte. Nach einer Weile holte sich aber Punk das Momentum, als er einen Top-Rope-Move konterte. Er musste zwar zwischendurch immer wieder einstecken, holte sich aber mit einem Snap Powerslam einen Near Fall ab. Als er den 619 kassieren sollte, kam ihm Mason Ryan zur Hilfe, doch der Helfer wurde bei dem Manöver ausgeknockt. Ohne Backup hatte Punk einem Big Splash von Rey nichts mehr entgegenzusetzen und steckte die Niederlage ein.
Sieger: Rey Mysterio

Für den kommenden Pay-per-View „Capitol Punishment“ wurde wieder eine der gefakten Pressekonferenzen mit Präsident Obama gezeigt. R-Truth stellte ihm dabei als Reporter Fragen zur von ihm vermuteten Verschwörung. Etwas realer war dann eine Szene aus dem Backstage-Bereich als sich John Cena und Alex Riley unterhielten und John den Jungspund aufforderte, ihn heute nicht im Stich zu lassen. Dann wurde auch noch die Sendung für die Folgewoche ins Rampenlicht gerückt, denn da werden gleich drei Stunden RAW ausgestrahlt.

Um seinen Namen nach dem Unfall mit Big Show reinzuwaschen, begab sich Alberto del Río in den Ring. Es sei ein unglücklicher Unfall gewesen und er wolle sich dafür bei Show entschuldigen, dieser solle doch zu ihm kommen. Völlig überraschend tauchte Big Show nicht auf, also warf ihm Alberto vor Angst zu haben. Im zweiten Versuch erschien dann doch jemand, wenngleich auch nicht der echte Big Show. Es war Ricardo Rodríguez in Verkleidung und auf Krücken. Der Fake Show stieg in den Ring und hatte einen Baseballhandschuh als Hand. Er grunzte und deutete den Chokeslam an, aber Del Rio konnte nach einer Weile einen Vergleich aushandeln. Dann meinte Alberto aber erneut, dass nur schlechten Leuten auch schlechte Dinge passieren würden und Ricardo riss sich die Verkleidung vom Leib. Beide Männer lachten und ließen so das Publikum zurück.

Kofi Kingston vs. Zack Ryder
Aus einem nicht wirklich nachvollziehbaren Grund wurde Zack von Vickie Guerrero und Dolph Ziggler zum Ring begleitet, die dann mitkommentierten. Vielleicht wollten sie aber auch nur den US-Champion Kofi ausspionieren. Sie sahen nur wenig Gegenwehr von Ryder, dem rasch der Trouble in Paradise zum Verhängnis wurde. Ziggler drohte dann noch Kingston, dass er ihm den Titel abnehmen werde, wenn dieser Manns genug sei ihn aufs Spiel zu setzen.
Sieger: Kofi Kingston

The Miz war backstage bei R-Truth und wollte mit ihm die Strategie für den Main Event besprechen, doch Truth war in seiner eigenen Welt und reagierte nicht auf seinen Partner. In seiner Kabine bereitete sich Booker T auf sein Match vor und die Kommentatoren sprachen anschließend noch über den Tough Enough Sieger und das mittlerweile fixierte Match zwischen Alex Riley und The Miz beim kommenden PPV.

Booker T vs. Jack Swagger
Die Rückkehr von Booker in den Ring gestaltete sich anfangs ungemütlich, Swagger hatte ihn im Griff bis Booker ein Legwhip gelang. Sauer darüber dass er das Momentum verloren hatte, zog sich Jack aus dem Ring zurück und ließ sich auszählen. Nach der Entscheidung griff noch Evan Bourne ein und landete mit Hilfe von Booker die Air Bourne. Anschließend zeigten sie zusammen einen Double Spinarooni und feierten im Ring.
Sieger via Countout: Booker T

Special Referee: Steve Austin
John Cena und Alex Riley vs. R-Truth und The Miz

Miz und Cena begannen das Match, als Riley reinkam, verdrückte sich The Miz allerdings sofort und schickte Truth vor. Der wiederum wechselte sich bald wieder aus, als er es nicht mehr mit Riley, sondern wieder mit Cena zu tun bekam. Nach einer Werbepause war Miz dann offenbar doch bereit es auch mit Riley aufzunehmen und er konnte dabei auch einen Nearfall holen. Die Heels dominierten Riley eine Weile, ehe dem das Hot Tag zu Cena gelang. Die übliche Routine folgte mit dem Shuffle und dem Ansatz zum Attitude Adjustment, den R-Truth noch zu verhindern wusste. Doch Cena konnte ihn aus dem Ring befördern und dann Miz im STF schnappen. The Miz erreichte die Seile, aber die Verschnaufpause blieb kurz, denn Riley hatte sich einen Koffer geholt und schlug ihn damit nieder. Dann teilte Stone Cold auch noch einen Stunner aus und zu guter Letzt gab es den Attitude Adjustment zum Three Count. Während die Sieger mit Austin Bier tranken, beschwerte sich Michael Cole als Kommentator und der RAW GM schien ihn zu erhören. Da der Gastringrichter die Grenzen seines Aufgabengebiets massiv verletzt habe, würden John Cena und Alex Riley disqualifiziert.
Sieger via DQ: R-Truth und The Miz

Der GM hatte aber noch mehr zu sagen – bevor Austin im Affekt etwas Dummes tue, würde er zum Gastmanager ernannt. Stone Cold war damit aber wohl nicht zufriedenzustellen, denn er zerstörte den Laptop und das Set, fragte ob die Zuseher ihn als GM haben wollten und verpasste Cole dann eine Abreibung. Der Kommentator bekam eine Bierdusche ab, dann einen Stunner und auch noch den Attitude Adjustment. Mit viel Bier und einem abermaligen Hype der dreistündigen Sendung in der folgenden Woche endete dann diese Ausgabe von RAW.
__________________
"You cannot shake hands with a clenched fist." (Indira Gandhi)
Face ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 11:16   #2
wadebarret
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 19.01.2011
Beiträge: 1.218
Truth hat nun für mich Punk und RIO längst überholt,er ist der perfekte Heel.
Einfach Grandios
wadebarret ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 11:24   #3
Donetger
Rippenprellung
 
Registriert seit: 10.03.2011
Beiträge: 176
Truth geht mir ziemlich auf n Zeiger, das Gimmick nervt mich tierisch. Da gibts doch gewiss bessere Leute, die den Spot verdient haben...

Vom Lesen her klingt die Ausgabe richtig rammdösig, zum Einschlafen.
und wenn ich mir das Bierparty-Video mit SCSA und Cena angucke, dann finde ich Cena einfach nur peinlich, so neben Austin. Total fehl am Platz, lächerlich.

Und warum, hat Cena dem Cole eigentlich auch noch seinen Move verpasst, die hatten doch keinen Stress??? Der Cena, der die Moral so hoch hängt, verpasst einfach so dem Cole ohne Grund seinen Move... Komisch

Das ganze Segment war irgendwie bescheuert.
Donetger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 11:55   #4
Averell
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 04.05.2011
Beiträge: 486
Austin war nervend...künstliches son of a bitch-Gequassele...das ganze Segment war langweilig..
Marella-McGillicutty war auch unbrauchbar, schlecht geworkt...Santino mit nem Drop-Kick ins Leere, und McGilligilli verkauft ihn dann so als ob er nicht wüsste ob der Kick treffen sollte oder nicht, ha ha
Averell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 12:08   #5
ycg
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 19.05.2006
Beiträge: 465
Also ob es bessere Leute gibt als Truth, welche den Spot verdient haben, halte ich für strittig! Sein "out of mind" Gimmick ist doch ganz geil, denke ich!
Stonecold verschwendet mir einfach zu viel Bier, dass kann ich nicht gutheißen!!!

Ansonsten ganz witzige Folge, vor allem wel Alex R. den Koffer gegen Miz eingesetzt hatte, obwohl es kurzzeitig Zweifel gab!
Wrestlerisch hat mir natürlich nur das Match von Rey und CM gefallen!
__________________
----------------
firstname: greatest
lastname: ever
ycg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 12:35   #6
cockbottom
Rippenprellung
 
Registriert seit: 22.01.2006
Beiträge: 246
Bin da auch bei Donetger. Das ganze Feiersegment mit Cena und SCSA passt i-wie gar nicht zusammen. Hier der Typ, der Respect und Loyalty quatscht, auf der anderen Seite der Outlaw, für den es keine Regeln, Gesetze oder Respekt anderen gegenüber gibt. Total bescheuert.

BTW: Truth und ADR/Rodriguez sind derzeit brillant!

Geändert von cockbottom (07.06.2011 um 12:35 Uhr).
cockbottom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 12:56   #7
Obsession: Mayhem
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 03.12.2006
Beiträge: 1.317
Naja, erstens sind Cena & Cole auch schon das eine oder andere Mal zusammengerasselt und zweitens behandelt Cole fast jeden Respektlos und daher ist es nachzuvollziehen, dass Cena ihm Manieren beibringen will. Außerdem ist es ganz logisch, das SCSA & John etwas zusammen machen, denn auch wenn es die meisten "Experten" nicht wahr haben wollen,so ist Cena heute das, was Austin zu seiner Zeit war.

Das Anfangssegement der Show war sehr gut. R-Truth macht seine Sache mehr als gut und auch A-Ry wei0 zu gefallen, auch wenn er in dem Segment nicht besonders viel zu sagen hatte.

Auch der Rest der Show war ganz nett, auch wenn ich auf die Demontage von Ryder und dem "Match" zwischen Booker T & Swagger verzichten hätte können. Beth Phoenix war auch mal wieder zu sehem, was mich sehr freut und der ME war auch in Ordnung.
Alles in Allem eine gute RAW Ausgabe und ich bin gespannt, was es nächste Woche bei der 3 Stunden RAW zu sehen gibt.
Obsession: Mayhem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 13:08   #8
cockbottom
Rippenprellung
 
Registriert seit: 22.01.2006
Beiträge: 246
Wo ist denn Cena das, was Austin damals war? Außer, dass sie die Topfaces sind.
Dass WWE nicht logisch ist, ist klar, aber das stößt doch sauer auf.
cockbottom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 13:15   #9
Erwin
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 15.04.2009
Beiträge: 3.751
Bin ich eigentlich der Einzige, der diese ewiggleichen Biertrink - Stunner - Gimme-a-Gell-Yeah - Aktionen todlangweilig findet!? Wirklich, immer dasselbe und absolut vorhersehbar. Auf die Weise kann man einen guten, beliebten Charakter mit der Zeit auch kaputtmachen.
Erwin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 13:24   #10
Obsession: Mayhem
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 03.12.2006
Beiträge: 1.317
Zitat:
Zitat von cockbottom Beitrag anzeigen
Wo ist denn Cena das, was Austin damals war? Außer, dass sie die Topfaces sind.
Dass WWE nicht logisch ist, ist klar, aber das stößt doch sauer auf.
In allen Belangen; Cena ist das Topface, Topstar und die Merchandise Maschine von WWE und wenn ich eine News vor ein, zwei Jahre richtig gedeutet habe, hat er sogar schon den Verkaufs-Rekord von Austin eingestellt. Es mag vielen Fans sauer aufstossen, da viele noch immer der Attitude Era nachheulen, aber es ist nun einmal Fakt, dass Cena das ist, was früher Hulk Hogan, Rock oder eben Austin warten. Nicht vom Gimmick, aber vom Rest.

@Erwin: Nein, Du bist nicht der Einzige. Mich regt es auch auf, genauso wie das Catchphrase Maschinengewehr mit Namen Dwayne Johnson. Aber solche Typen werden in den Himmel gelobt, obwohl sie nerven wie Sau. Verrückte Welt...
Obsession: Mayhem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 13:30   #11
cockbottom
Rippenprellung
 
Registriert seit: 22.01.2006
Beiträge: 246
Cashcow ist allerdings bei beiden kein Gimmickmerkmal. Von daher gesehen passen die 2 mal überhaupt nicht zusammen.
cockbottom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 13:36   #12
Obsession: Mayhem
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 03.12.2006
Beiträge: 1.317
Zitat:
Zitat von cockbottom Beitrag anzeigen
Cashcow ist allerdings bei beiden kein Gimmickmerkmal. Von daher gesehen passen die 2 mal überhaupt nicht zusammen.
Ich habe auch nie vom Gimmick gesprochen, sondern vom Status der Beiden innerhalb der company. Und wo Du schon mit den Gimmicks anfängst: wo haben Rocky & Mankind zusammengepasst? Trotzdem waren sie eines der best funktionierensten Teams in der Geschichte der WWE.

Aber wie gesagt, ich habe niemals vom Gimmick gesprochen, aber Steve Austin war zu seiner Zeit DAS Aushängeschild der WWE, so wie es jetzt eben Cena ist und daher passen sie für ein 2 Minuten Segment schon zusammen. Es verlangt ja keiner, dass sie ein Tag Team gründen oder sonstwas, aber sich an diesen paar Minuten aufzuhängen kann doch nicht euer Ernst sein. Wahrscheinlich gibt es schon genug Intelligenzallergiker da draussen, die der Show eine 5 geben, nur weil Cena durchs Bild gehüpft ist.^^ Sorry, aber langsam wird es echt albern. Man muss Cena nicht mögen, aber auch wenn man den Writern der WWE jegliches klaren Denken absprechen will, wird es schon seinen Grund haben, warum es zu diesem Segment gekommen ist.
Obsession: Mayhem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 13:44   #13
Darth Schaffi
BelaFarinRod
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 11.871
Zitat:
Zitat von Obsession: Mayhem Beitrag anzeigen
Mich regt es auch auf, genauso wie das Catchphrase Maschinengewehr mit Namen Dwayne Johnson. Aber solche Typen werden in den Himmel gelobt, obwohl sie nerven wie Sau. Verrückte Welt...
Verstehe ich jetzt persönlich nicht, aber jeder hat ja eigene Geschmäcker. Ich könnte mich mehr dazu äußern, mache es aber kurz: Ich sehe lieber einen Rock oder Austin am Mic als einen Orton oder Cena.

Vom lesen her war dies eine schlimme RAW Ausgabe und es bestätigt mich jetzt immer mehr, warum ich mir lieber die UFC/MMA anschaue als Wrestling.
__________________
1. Champion of Boardhell.

Geändert von Darth Schaffi (07.06.2011 um 13:47 Uhr).
Darth Schaffi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 13:53   #14
Obsession: Mayhem
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 03.12.2006
Beiträge: 1.317
Zitat:
Zitat von Darth Schaffi Beitrag anzeigen
Verstehe ich jetzt persönlich nicht, aber jeder hat ja eigene Geschmäcker. Ich könnte mich mehr dazu äußern, mache es aber kurz: Ich sehe lieber einen Rock oder Austin am Mic als einen Orton oder Cena.
Kann ich Dir sagen. Damals, zur Attitude Era war Rocky nicht unbedingt einer meiner Lieblinge, aber ich mochte ihn, weil es mal was anderes war, wie er seine Promos gehalten hat. Doch wenn ich ihn jetzt sehe, dann habe ich das Gefühl, das ich immer wieder die gleiche Promo höre. "It doesn´t matter...!" "If you smell...!" yakety yak... immer das Gleiche und das nervt, aber es gibt halt immernoch genug Leute, die der alten Zeit hinterhertrauern, die im Grunde auch nicht besser war. Auch damals gab es genug Schrott, aber das wird natürlich totgeschwiegen, da es ja Austin & Rock gab, die auch heute noch gerne mal ins Spotlight treten, auch wenn Rocky 7 Jahre gewartet hat, um sich öfters zu zeigen. HBK & Co lasse ich mal außen vor, denn die waren auch vor und nach der Attitide Zeit schon da.

Und klar mögen diese eben angesprochenen Fans die heutigen Stars wie Cena nicht, obwohl er seinen Wert schon mehr als beweisen hat und meiner Meinung nach, Rocky in jedem der Duelle in die Tasche gesteckt hat. Aber er könnte auch eine godlike Promo halten, ein 5 Sterne Match auf die Beine stellen und trotzdem würde er das Feindbild #1 bleiben, weil halt zu viele Fans noch immer der alten, angeblich guten Zeit hinterheulen.
Ich habe die auch mitgemacht. Ich habe die erste Wrestlemania bis zur letzten Wrestlemania live am Fernsehr oder kurz danach auf Video oder DVD gesehen und ja, die Attitude Zeit war nett, aber genauso war es vorher die Comic-Gimmick Zeit und auch heute gibt es interessante Charaktere. Aber wenn man immer nur Vergleiche zieht, dann kann man sich auf die heutige Zeit nicht richtig einlassen.
Obsession: Mayhem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 14:13   #15
Darth Schaffi
BelaFarinRod
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 11.871
Ähm ich bin schon Fan seit 1992, also noch vor der Attitude Era. Um es noch einmal zu sschreiben. Ich ziehe auch keine Vergleiche die Era war besser, Wrestler X war immer besser und wird auch besser bleiben als Wrestler Y. Das wäre ja auch schön blöd, da man das nicht machen kann.

Cena ist für mich wie Hulk Hogan nur mit viel mehr Moves und talent. Und ein Fan des orange Goblin war ich noch nie aus Gründen die ich nicht näher erläutern werde, aber man kann es sich wohl denken. Ich mochte Cena am Anfang, als ihm noch nicht alles in den Schoß viel und so gebookt wurde wie der Goblin.

Und das Cena Rock in die Tasche gesteckt hat bei jedem ihrer Wortgefechte....sorry das hat er nun einmal gar nicht.

Meiner Meinung nach gibt es am Mic nur ganz wenige Wrestler die wirklich Götter sind und waren: Roddy Piper, Jake Roberts, Macho Man, Jericho, The Rock, Ric Flair, Arn Anderson, Vince McMahon, JBL, Bobby Heenan, Jimmy Hart mit Abstrichen noch Triple H.

Und jeder Wresteler spuhlt nun einmal seine Phrasen ab.
__________________
1. Champion of Boardhell.
Darth Schaffi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 14:26   #16
Obsession: Mayhem
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 03.12.2006
Beiträge: 1.317
Ich habe Dich auch nicht persönlich angesprochen, sondern meine Meinung kundgetan.

Und doch, Cena hat Rock in den verbalen Duellen in die Tasche gesteckt, denn bei Dwayne kamen NUR seine Phrases und sonst rein gar nichts. Aber das ist halt Ansichtssache, aber zum Glück bin ich nicht der EInzige, der das so sieht. Ich habe auch nichts gegen Phrases, denn wie Du selber schon sagtest hat die jeder, doch Rocky´s Promos bestehen nur aus Phrases. Eine nach der Anderen und wenn man mir es nicht glaubt, dann schaut euch die Sachen eifnach noch einmal an.

Und was Götte am Mic betrifft, dann gehen unsere Meinungen weit auseinander, denn bei den von Dir genannten würde ich nur Macho Man, Jericho, Ric Flair, Vince McMahon, JBL, Bobby Heenan nennen. Die Anderen waren höchstens solide, aber da sind wir wieder beim persönlichen Geschmack.

Mir geht halt die Glorifizierung der guten alten Zeit von einigen auf die Nerven, denn wenn man mit dem heutigen Produkt nicht glücklich ist, dann soll man sich das nicht anschauen. Und die Ausrede "man hofft, dass es besser wird" lasse ich einfach nicht mehr gelten, denn jeder, der das aktuelle Programm nicht erst sein vorgestern beobachtet weiß, wer da momentan im Roster ist und wer eventuell in den Startlöchern steht. Da auf große Wunder zu hoffen ist einfach realitätsfremd, sorry. Aber Woche für Woche dieses Gemecker von einigen zu lesen raubt einem den Spaß an der Sache, denn es wird doch hoffentlich niemand gezwungen sich die Shows anzusehen, oder?!
Und bevor irgendein Schlaumeier mit dem Spruch "dann lese hier halt nicht" um die Ecke kommt, dem sei gesagt, dass ich hier gerne herkomme um zu diskutieren, aber nicht um sinnloses Gebasche und noch Schlimmeres zu lesen.
Obsession: Mayhem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 14:26   #17
Perfect Stranger
Mickie James Fan #1
 
Registriert seit: 07.03.2008
Beiträge: 6.496
Ryder hat ein Match bei RAW? Und es ist kein Squash? Ich hab gedacht, ich seh nicht recht. Und Barney Stinson kommentiert das Ganze Nächste Woche scheint RAW ja in Long Island stattzufinden. Da wäre ein Rematch mit Titelwechsel doch das Mindeste
__________________
James Gang 4 Life

Sind wir nicht alle ein bisschen Jünter?
Perfect Stranger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 14:39   #18
Darth Schaffi
BelaFarinRod
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 11.871
1. Es war mir schon klar, dass Du mich nicht angegriffen hast, aber auch ich wollte nur am Rande bemerken, dass ich schon länger Wrestling schaue.

2. Das mit den Phrasen mag ja wohl so sein, dennoch, noch so langer Zeit mal wieder Rock am Mic zu sehen, war für mich herrlich. Und das genau wollen doch die meisten Fans....in gewisser weise.

3. Der persönliche Geschmack ist verschieden...zum Glück auch. Das wäre ja sonst schlimm.

4. Man kann doch ab und an mal schreiben dürfen, dass ihn diese Zeit besser gefallen hat. Gut, zu oft kann auch nerven da gebe ich Dir recht. Warum ist es realitätsfremd zu hoffen ? Das Rooster der WWE hat soviel Potential um mehr zu schaffen bzw. können. Aber man macht nichts mehr draus. Es gibt und gab viele gute Ansätze, doch hat man sie immer wieder fallen gelassen wie die SES umd mal ein Beispiel zu nennen.

Mit den Bashen gebe ich Dir mehr als nur recht. Aber Kritik sollte man ja noch äußern können ohne gleich als basher gebrandmarkt zu werden.
__________________
1. Champion of Boardhell.
Darth Schaffi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 14:48   #19
cockbottom
Rippenprellung
 
Registriert seit: 22.01.2006
Beiträge: 246
Moment! Ich hab hier gar niemanden gebasht oder der guten alten Zeit hinterhergetrauert.
Lediglich hab ich meine Verwunderung darüber geäußert, dass Cena, dessen Hustle etc. Gimmick vor kurzem noch in den Shows thematisiert wurde, plötzlich mit einem ihm völlig konträren Gimmick feiert, wobei er ja sogar für die DQ Cenas Verantwortlich ist.
Das passt in meinen Augen einfach nicht zusammen und das ist keine Kritik n Cena, sondern an den Bookern.
(der Vollständigkeit halber hätte eigentlich soweiso jeder im Ring nen Stunner kassieren müssen)
cockbottom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 14:54   #20
Obsession: Mayhem
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 03.12.2006
Beiträge: 1.317
1. Gut, dann bin ich beruhigt.

2. Den ersten Auftritt von Rocky fand ich auch toll, nur leider kam danach nicht mehr besonders viel. Man sollte mich auch bitte nicht falsch verstehen: ich habe nichts gegen Rocky persönlich, nur habe ich mir erhofft, dass er sich ein wenig neu erfindet. Klar, seine Vortragsweise, Mimik & Gestik ist tatsächlich noch ein bisschen besser geworden - Hollywood sei dank - aber trotzdem... auf Dauer war ich ein wenig genervt. Dabei hatte er so viele Auftritte gar nicht.^^

3. absolutely agreement

4. Natürlich darf man das schreiben. Will ja niemanden zensieren.^^ Mich stören die unangebrachten Vergleiche, denn wir sind nun einmal in einer anderen Zeit und Attitude Era, Comic Era usw. ist Vergangenheit.
Und ja klar, das Roster hat Potential, ohne Frage, doch leider wird es nicht ausgeschöpft und so schnell kann man das auch nicht ändern. Das meinte ich damit, das man keine Wunder erwarten darf. WWE hat da in der Vergangenheit einfach zu viel falsch gemacht, oder die ut angefangenen Dinge wieder fallen lassen. Wer weiß wo ein Jack Swagger heute sein könnte, wenn man ihn weiter gepusht hätte, zum Beispiel. Ein Punk dagegen braucht meiner Meinung nach kein Stable, denn er kann auch alleine mehr als überzeugen, nur sollte man ihn endlich machen lassen. Punk ist jetzt schon einder der unterhaltendsten Superstars und dabei darf er nicht einmal sein volles Potential ausschöpfen.

Und abschliessend: Kritik ist richtig und gut. Ich kritisiere ja auch und dazu ist ein Diskussionsforum ja auch da, aber es kommt drauf an wie man es vorbringt. Es kommt leider oft genug vor, das Kritik an etwaige Superstars mit Beleidigungen ausgeschmückt werden, oder irgendwelche haltlose Kritik geäussert wird und dann ist es schon eher bashen. Es mag ja sein, dass einige User das normal finden die Frauen (als Beispiel) als Frutten, Wichsvorlagen usw. zu bezeichnen, aber unsere weiblichen Mitglieder könnten sich dadurch auch beleidigt fühlen.
Obsession: Mayhem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 15:09   #21
Darth Schaffi
BelaFarinRod
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 11.871
1. Dann ist ja alles geklärt damit.
2. Warum sollte sich the Rock neu erfinden ? Haben die anderen größen ja auch nicht. Gut, Taker hat neue Moves von MMA reingepackt und alte rausgeworfen. Aber der Goblin und der angeblich besten Wrestler Ric Flair machen doch ihren gleichen Mist.

3. Gut

4. Swagger hätte deutlich mehr oben sein können. Er ist gut am Mic, hat eine gewisse Ausstrahlung und gute Fähigkeiten im Ring. Zum Dank dafür, hat man ihn zum schlechtesten WH aller Zeiten aufgebaut. Aus Nexus hätte man eine Art nWo machen können, doch auch hier hat man sich nix getraut. Bei TNA auch so ein Fall....
Gott sei dank möchtest du keinen Zensieren. Ich glaube, würdest du es versuchen wollen, würde ich die Schäuble 2.0 nennen.

4b. Absolutely agreement. Wenn ich ab und an lese wie sich hier welche über die Diven äußern...schade(milde ausgedrückt).

Edit: 5. Danke für die Diskussion.
__________________
1. Champion of Boardhell.

Geändert von Darth Schaffi (07.06.2011 um 15:10 Uhr).
Darth Schaffi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 16:26   #22
Donetger
Rippenprellung
 
Registriert seit: 10.03.2011
Beiträge: 176
Sodele...

Ob man nun cena mag oder nicht, das muss jeder für sich entscheiden, aber auch jeder muss das Recht haben, sagen zu dürfen was er mag und was er nicht mag.

Ich mag Cena nicht und das kann und werde ich auch sagen. Allerdings hat das nichts damit zu tun, ob ich finde dass er zu Austin in einem Segment passt oder eben auch nicht.

Ich nehme mir das Recht heraus objektiv beurteilen zu können, ob etwas passt oder nicht und Cena war in diesem Segment fehl am Platz. Nun ist es an Euch zu beurteilen ob meine Beurteilung objektiv gewesen ist :-)

Scherz bei Seite... Es hat auch mit der AÄ nichts zu tun ob Cena mit SCSA zusammenpasst, es sah einfach komisch aus und John-Boy wirkte fehl am Platz.
So stellt sich das für mich dar. Und wenn ich einen Helden habe, einen Wrestler der mit gut gefällt, dann werde ich auch sagen, wenn mir ein Segment mit ihm nicht gefällt.

Es gibt nicht immer 100%, es gibt auch 80, 65, und 11%!

Cena mag ich vom Gimmick nicht, aber für die WWE finde ich ihn als Aushängeschild im Momentum mehr als Geeignet.

Es ist seine Zeit und das ist ok und später ist es die Zeit eines Anderen, vorher war es die Zeit vom Hitman, dann von Austin, Rock und HBK, Triple H, etc. Davor von Hogan und Macho... So ist es.

Und wenn es jemanden stört, dass Rocky immer das Selbe abzieht, dann muss gesagt werden, dass dies nun Rocky ausmacht, das ist The Rock im Gesamtpaket. Das Einzige, das mir hier fehlt, das sind die schicken Hemden die er früher trug.
Donetger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 16:51   #23
Sha Lala
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 19.02.2011
Beiträge: 762
ADR und sein Ansager machen ja eine richtig gute Show !
Der Wechsel zu Raw tat Ihm sehr gut und mit Big Show als Gegner hat er zumindest einen der besseren Riesen erwischt. Wird spannend zu verfolgen.

Warum Sie jedoch Michael McGillicutty gegen Santino verlieren lassen,entzieht sich mir völlig.
Macht keinen Sinn,bringt beiden nichts und spricht für die unfähigkeit oder aber den unwillen Tag Team Wrestling wieder innerhalb der WWE zu etablieren.

Das Diven Match war mMn gar nicht so schlecht.
Schön Beth Phoenix wieder mal im Ring zu sehen.

Das nicht einfach die ehemaligen EdgeHeads zusammen im Team auftreten dürfen,sondern Zack Ryder sich mit Ziggler und Vickie umgeben muss...naja.
Mal abwarten was dabei rauskommt. Finde es ja schon gut Ryder wieder mal zu sehen.
Anfangssegment war auch ganz gut !
Göttlich dieses "...wie sprichst du R aus ? Selten dämlicher Vorname!"
Vielzuwenig McMahons in den Shows dachte ich mir nur danach !

btw: Booker T sollte echt deutlicher sprechen !
Ich hab sogut wie nix verstanden was er da so wollte...bis auf sein "dig it,suckaa"
Den Trisheroonie erklärte er ja noch langsam und deutlich,aber in Hektik ist es bei Ihm aus.
Steve Austin macht schon keine Pause zwischen den Wörtern aber Booker schiesst den Vogel ab.
__________________
On the Beach...
Sha Lala ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 18:02   #24
Der Wrestling-Nerd
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 10.185
Ich hab das wohl nicht mitgekriegt, aber wer ist denn eig. dieser Lil Jimmy?

Geändert von Der Wrestling-Nerd (07.06.2011 um 18:03 Uhr).
Der Wrestling-Nerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2011, 18:16   #25
Obsession: Mayhem
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 03.12.2006
Beiträge: 1.317
Zitat:
Zitat von kingrap94 Beitrag anzeigen
Ich hab das wohl nicht mitgekriegt, aber wer ist denn eig. dieser Lil Jimmy?
Lil Jimmy ist einfach ein Synonym für die ganzen Fans, die wollen, das R-Truth der Rappa ist,d er immer gute Laune macht, oder die Fans von Cena, die all das Merchandise kaufen. Lil Jimmy ist der WWE Durschnitts Zuschauer. =)
Obsession: Mayhem ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
alex riley, capitol punishment, john cena, michael cole, obama, r-truth, richmond, special referee, stone cold, the miz, tough enough, vince mcmahon, virginia, zack ryder
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.