Boardhell - Schwarz-rot wie Bayer 04
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Musik

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.09.2009, 11:18   #2551
Enrico "Scythe" Pallazzo
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 07.11.2003
Beiträge: 737
Awaken Demons - The Mirror

BLKOUT - Total Depravity

Break Through - s/t 7"

Goldust - Noir 7"

Inert - s/t 7"

Mother of Mercy - III
__________________
Album of the Moment : Cruel Hand - Lock & Key
Wrestler of the Moment : Chris Jericho (endlich, die DVD !!!)

you've got pride, i've got heart
http://www.last.fm/user/XpXwX/
Enrico "Scythe" Pallazzo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2009, 12:33   #2552
Captain Friendly
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.02.2009
Beiträge: 1.698
Dream Theater - "Black Clouds & Silver Linings" (ltd. edition)

Ich weiß, es sind schon Monate vorbei, und jetzt kommt der Blödarsch wieder mit seiner "limited edition", wo die Erstauflage inzwischen vergriffen sein sollte. Sorry dafür erstmal.

Die neue CD befindet sich in meiner Gunst hinter den ersten beiden Scheiben der Jungs, der "Scenes..." und der "Octavarium" eher im Mittelfeld der Traumtheater-Veröffentlichungen, was bei dem gehobenen technischen Niveau der Band aber kein Beinbruch ist. Bei sechs Stücken, von denen nur zwei die Zehn-Minuten-Grenze unterschreiten, stellen sich bei einer Gesamtspielzeit von 75 Minuten zwangsweise einige Längen ein. Herausheben will ich aber den Opener "A Nightmare To Remember" (hier lohnt es sich m.E., die Lyrics mitzulesen), sowie die beiden "kürzeren" Songs "Wither" und "A Rite Of Passage". Dann hat wohl bei den darauffolgenden drei überlangen Stücken meine Aufmerksamkeitsspanne etwas nachgelassen, was nicht heißen soll, daß sie schlecht sind, sie haben nur nicht die Hooks, die nach einmaligem Hören hängenbleiben.

CD 2 bietet sechs Cover an, wobei "Stargazer" von Rainbow und "To Tame A Land" von Maiden die bekanntesten Interpretationen sind. Was sich mir nach dem Medley aus den Queen-Oldies "Tenement Funster/Flick Of The Wrist/Lily Of The Valley" erschlossen hat, war: "Warum haben Queen nach Freddies Tod nicht gleich James LaBrie angeheuert?" Er ist der erste Sänger seit dem Original, der das Queen-Feeling rüberbringt.

CD 3 kann ich mir zumindest sparen, sie enthält das komplette Album als Instrumentalversion, und die hatte auf mich die gleiche Wirkung wie eine klassische Sinfonie in der Regel auch...ich bin eingeschlafen.


Glittertind - "Landkjenning"

Die Norweger haben inzwischen jegliche Funpunk- und Metal-Einflüsse ausgemistet und über Bord geworfen, die sie noch auf dem Vorgänger "Evige Asatro" zeigten, will heißen, sie veröffentlichen noch auf dem Napalm-Label, spielen aber inzwischen reinen Norge-Folk. Zugeständnisse an die Rockmusik sind lediglich noch im dezenten Rhythmus-Bereich zu erkennen.

Das Gute daran ist: Es macht mir gar nichts aus, weil sie das, was sie spielen, echt klasse machen. Größtenteils handelt es sich um Vertonungen von Gedichten norwegischer Poeten (z.B. Björnstjerne Björnson, Margrethe Munthe und Ivar Aasen, für Literaturprofis), unterlegt mit von Torbjörn Sandvik arrangierten traditionellen Melodien. Schön auch, daß es zu jedem Song eine Fußnote mit einer Erläuterung des geschichtlichen Hintergrunds gibt. So erfährt man z.B. vom traurigen Schicksal der Harding-Fiddle, die bei "Varder I Brann" wieder zu Ehren kommt.

Wer sich diese CD kauft? Nun, Skandi-Folk-Fans, denen "Herr Mannelig" und Konsorten nach X Interpretationen langsam zum Hals raushängen - und möglicherweise auch Norwegen-Fans wie Kollege Boksbukse (sofern sie für seine schwarzmetallische Seele nicht zu lebensbejahend ist, denn das ist Glittertinds Musik auf jeden Fall).

Geändert von Captain Friendly (11.09.2009 um 12:35 Uhr).
Captain Friendly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2009, 13:29   #2553
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.749
Ich gab Glittertind früher mal eine Chance, weil ich sehr auf diesen Viking Metal abfuhr, aber bemerkte dann, dass mir die Musik überhaupt nicht gefiel (und mit dieser Meinung schien ich nicht alleine zu sein). Habe diese Band sicherlich seit 6 Jahren nicht mehr gehört, aber wenn du meinst, das Album sei recht gut, werde ich mir das mal anhören. Welcher der Songs basiert denn auf einem Werk Bjørnstjerne Bjørnsons? Ivar Aasen sagt mir leider so aus dem Effeff gar nichts.
Sollte mir das Album nicht gefallen, gibt's ja immer noch andere Viking-Folk- / Metal-Bands, die sich um die alten Volkslieder Skandinaviens bemühen, u. a., wie du schon richtig schriebst, Garmarna, Triakel, Hedningarna oder aber auch, wenn's mal metallischer sein soll, Storm. Da empfehle ich dir, falls dir unbekannt, die Nordavind (was auch sonst? mehr haben sie eh nicht herausgebracht). Alte norwegische Volkslieder, ein wenig auf Blackmetal (aber mit klarem Gesang) getrimmt. Satyr und Fenriz zeichneten dafür verantwortlich. Und Kari Rueslåtten natürlich (die im Übrigen ebenfalls ein Folk-Album herausbrachte - Spindelsinn, wenn ich mich nicht täusche).

Geändert von Humppathetic (11.09.2009 um 13:31 Uhr).
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2009, 15:07   #2554
Milford Cubicle
Genickbruch
 
Registriert seit: 12.01.2003
Beiträge: 11.335
Porcupine Tree - The Incident

Hör ich grad mal durch, die Lyrics erinnern mich etwas an Pain of Salvation. Irgendwie würde ich das lieber Gildenlöw singen hören, als Wilson. Dafür hat das Booklet was. Naja, mal sehen inwieweit es sich bei mir einhören wird.
__________________
"Manche hängen ihre Fahnen, nach dem erstbesten Wind. Doch die Liebe beweist sich erst, wenn der Wind zunimmt. Und Liebe ohne Leiden, das hat noch niemand gesehen. Man kann ein Lied davon singen, man kann sich selbst nicht verstehen."
Tomte - Das hier ist Fußball
IMDB The 2017 List
Milford Cubicle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2009, 15:41   #2555
Dark Angel
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.03.2001
Beiträge: 2.601
Inglorious Basterds Soundtrack immer noch fasziniert und begeistert vom Film, wurde sofort der Soundtrack erworben. Sehr gelungen und stimmig, wobei David Bowies "Cat People" mein absoluter Favorit ist.

Gleichzeitig habe ich mir Pearl Jam - Backspacer vorbestellt und bin voller Vorfreude auf das neue Album. Die erste Auskopplung aus dem Album, sprich "The Fixer", hat mich absolut überzeugt und neugierig auf das neue Werk gemacht. Ich hoffe, dass das Album das halten kann, was die Single verspricht!
Dark Angel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2009, 18:10   #2556
Kinderschreck
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 03.04.2007
Beiträge: 3.431
Zitat:
Zitat von Dark Angel Beitrag anzeigen
Gleichzeitig habe ich mir Pearl Jam - Backspacer vorbestellt und bin voller Vorfreude auf das neue Album. Die erste Auskopplung aus dem Album, sprich "The Fixer", hat mich absolut überzeugt und neugierig auf das neue Werk gemacht. Ich hoffe, dass das Album das halten kann, was die Single verspricht!
Sehr löblich.
"The Fixer" mag ich seit dem Berlin-Konzert auch sehr gerne. Die ersten Kritiken z.B. die vom Spiegel, sind schonmal sehr postiv! Und auf der Seite gibt es auch ein paar kleine Hörproben.
Am meisten gepannt bin ich auf "Amongst the Waves", das 15 Sekunden Sample das davon im Netz rumschwirrt hört sich sehr groß an!
__________________
Skip hip data to get the anti-matter / Blue lines are the reason why the temple had to shatter
Kinderschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2009, 10:52   #2557
Kinderschreck
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 03.04.2007
Beiträge: 3.431
Damit das neue CD-Regal mal gefüllt wird:


The Velvet Underground - White Light/White Heat


Nico - Desertshore


Animal Collective - Feels


Serge Gainsbourg - Histoire de Melody Nelson


Pete Yorn & Scarlett Johansson - Break Up
__________________
Skip hip data to get the anti-matter / Blue lines are the reason why the temple had to shatter
Kinderschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2009, 08:58   #2558
Captain Friendly
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.02.2009
Beiträge: 1.698
Zitat:
Zitat von Bunnløs Boksbukse Beitrag anzeigen
Ich gab Glittertind früher mal eine Chance, weil ich sehr auf diesen Viking Metal abfuhr, aber bemerkte dann, dass mir die Musik überhaupt nicht gefiel (und mit dieser Meinung schien ich nicht alleine zu sein). Habe diese Band sicherlich seit 6 Jahren nicht mehr gehört, aber wenn du meinst, das Album sei recht gut, werde ich mir das mal anhören. Welcher der Songs basiert denn auf einem Werk Bjørnstjerne Bjørnsons? Ivar Aasen sagt mir leider so aus dem Effeff gar nichts.
Sollte mir das Album nicht gefallen, gibt's ja immer noch andere Viking-Folk- / Metal-Bands, die sich um die alten Volkslieder Skandinaviens bemühen, u. a., wie du schon richtig schriebst, Garmarna, Triakel, Hedningarna oder aber auch, wenn's mal metallischer sein soll, Storm. Da empfehle ich dir, falls dir unbekannt, die Nordavind (was auch sonst? mehr haben sie eh nicht herausgebracht). Alte norwegische Volkslieder, ein wenig auf Blackmetal (aber mit klarem Gesang) getrimmt. Satyr und Fenriz zeichneten dafür verantwortlich. Und Kari Rueslåtten natürlich (die im Übrigen ebenfalls ein Folk-Album herausbrachte - Spindelsinn, wenn ich mich nicht täusche).
Die beiden Songs von Björnson sind "Landkjenning" (das Titelstück) und "Brede Seil Over Nordsjö Gar" (sorry für die unnorwegische Schreibweise).

Garmarna habe ich vor Jahren beim Nürnberger Bardentreffen entdeckt, und Triakel (weil ebenfalls mit der wundervollen Emma Härdelin) waren ein paar Jahre später ebenfalls dort zu Gast. Hedningarna empfinde ich neben diesen Bands als etwas unspektakulär, allerdings habe ich auch nur eine CD von ihnen. Storm ist klar, muß man auch als nicht ausgesprochener Darkthrone-Anhänger haben. Kari Rueslatten verfolge ich schon seit The 3rd And The Mortal, wobei nur ihre beiden ersten Solo-Scheiben mit Folk zu tun haben, was später kam, war Pop (so im Stile von Heather Nova, der aber ebenso wie bei Heather durch die tolle Stimme aufgewertet wird). Sehr gut - aber schon fast der E-Musik zuzurechnen - ist auch Kari Bremnes, die ich schon zweimal live gesehen habe. Sie hat von Pop und Folk bis zu Chanson und Jazz alles drauf - zuletzt war es ein Akustik-Set in einer Kirche (und, hey, ich bin nicht zu Asche zerfallen) mit reiner Flügel-Begleitung, wo sie ein Konzeptwerk über das Leben des Malers Edvard Munch aufgeführt hat.


Oliver Weers - "Get Ready"

Hervorragender Nachwuchssänger (soo jung sieht er eigentlich gar nicht mehr aus) aus Ostwestfalen mit einem dänischen Gitarristen und den Hardrock-Urgesteinen Marco Mendoza (Baß) und Tommy Aldridge (Drums) als Rhythmusgruppe. Seine Stimmbreite würde ich von David Coverdale bis Ozzy Osbourne (dies weniger von der Stimme her als von der Art zu singen) einordnen.

Super sind vor allem die flotteren Stücke, zum Reinhören empfehle ich "Even Giants Cry", "Angel" und "Pleasure Train", leichte Probleme hatte ich bei dem moderneren "Army Of Me" (bis ich bemerkt habe, daß es sich hierbei um ein Björk-Cover handelt, moin, Captain, sic!).


Voyager (Australia) - "Universe"

Als neuer Progressive Rock-Stern angepriesen, zeigen sich die Aussies fast eher dem Pop zugewandt, wobei sie zugegebenermaßen verdammt abwechslungsreich agieren. Mit vielen Synthie-Parts und Akustik-Piano versehen, empfehle ich diese Prog-Scheibe nur Leuten, die auf einen Sänger abkönnen, der zwischen HIMs Ville Valo und 80'er-Synthie-Pop-Bands wie A-HA und Duran Duran liegt.

Spaßig finde ich den Opener "Higher Existence" mit seinen Akkordeon-Einlagen, und der Hymnen-Charakter von "Everwaiting", "Falling" und "White Shadow" würde den Reisenden (zwischen den Welten) in einer gerechten Welt Airplay ohne Ende garantieren.


Cage - "Science Of Annihilation"

Alle Zuspätgekommenen können hier weghören, dies ist der Stoff, der mich Anfang/Mitte der Achtziger zum Metalholiker hat werden lassen. Eine relativ hohe und ziemlich wütende Stimme (Sean Peck) trifft auf Gitarrenwände, die die Nachbarn zum Revoltieren bringen. Schön zu hören, daß es in einer Welt der Hochglanzproduktionen noch so etwas gibt. Hier gibt es DEN Heavy Metal zu hören, der der Musikrichtung den Namen eingebracht hat.

Zusätzliche Sympathiepunkte sammeln die Kalifornier bei mir durch ihren Hang zu Comics, denen sie in "Scarlet Witch" und "Spirit Of Vengeance" (aus den Lyrics geht eindeutig hervor, daß es um den Ghost Rider geht) ein Denkmal setzen. Eigentlich bietet die Scheibe von vorne bis hinten nur Highlights, ich nenne neben den obigen mal noch den Opener "Planet Crusher", "Black River Falls", "Operation Overlord", den Klischee-Kracher "Speed Kills" (schööön!) und das dreiteilige Titelstück. And now: Bang that head that doesn't bang!

Geändert von Captain Friendly (15.09.2009 um 14:48 Uhr).
Captain Friendly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2009, 14:38   #2559
Captain Friendly
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.02.2009
Beiträge: 1.698
Gestern beim Drogeriemarkt Müller mitgenommen:

Velvet Seal - "Lend Me Your Wings"
The Ruins Of Beverast - "Foulest Semen Of A Sheltered Elite"
Ignitor - "The Spider Queen"
Griftegard - "Solemn.Sacred.Severe"
The Devil's Blood - " The Time Of No Time Evermore"
3 Inches Of Blood - "Here Waits Thy Doom"
Ensiferum - "From Afar" (ltd. edition)
Babylon Bombs - "Cracked Wide Open And Bruised"
Captain Friendly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2009, 23:25   #2560
Flip McVicker
ECW
 
Registriert seit: 19.02.2004
Beiträge: 5.719
Zitat:
Zitat von Captain Friendly Beitrag anzeigen
Gestern beim Drogeriemarkt Müller mitgenommen:

Velvet Seal - "Lend Me Your Wings"
The Ruins Of Beverast - "Foulest Semen Of A Sheltered Elite"
Ignitor - "The Spider Queen"
Griftegard - "Solemn.Sacred.Severe"
The Devil's Blood - " The Time Of No Time Evermore"
3 Inches Of Blood - "Here Waits Thy Doom"
Ensiferum - "From Afar" (ltd. edition)
Babylon Bombs - "Cracked Wide Open And Bruised"
Coole Sache, dann muss ich da wohl für die 3 Inches Of Blood auch mal wieder hin. Dass es die TRoB dort gibt ist aber schon interessant.

Meine letzte Bestellung:

Marduk - Panzer Division Marduk
Angelcorpse - Exterminate
Brutal Truth - Sounds Of The Animal Kingdom
Minsk - The Ritual Fires Of Abandonment
Dying Fetus - Descend Into Depravity
Nasum - Shift
Exhumed - Anatomy Is Destiny
Flip McVicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2009, 14:33   #2561
Kinderschreck
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 03.04.2007
Beiträge: 3.431

Pearl Jam - Backspacer
Dabei sind noch 2 Downloadcodes für Konzertmitschnitte. Trifft sich sehr gut, denn seit heute gibts die offiziellen Bootlegs von der 2009er Tour.


Wishbone Ash - Argus
__________________
Skip hip data to get the anti-matter / Blue lines are the reason why the temple had to shatter
Kinderschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2009, 12:34   #2562
Flip McVicker
ECW
 
Registriert seit: 19.02.2004
Beiträge: 5.719
3 Inches Of Blood - Here Waits Thy Doom
Suffocation - Blood Oath
Megadeth - Endgame
Sunn O)))) - Monoliths & Dimensions

Die neue 3IoB höre ich mir jetzt zwar zum ersten Mal an, aber "Battles & Brotherhood" ist eh schon die Hymne des Jahres für mich
Flip McVicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2009, 12:59   #2563
Kinderschreck
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 03.04.2007
Beiträge: 3.431
Zitat:
Zitat von Blackheim Beitrag anzeigen
Sunn O)))) - Monoliths & Dimensions
Spitzenplatte!


Vorhin aus der Wühlkiste gezogen:


The Rapture - Echoes
__________________
Skip hip data to get the anti-matter / Blue lines are the reason why the temple had to shatter
Kinderschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2009, 18:07   #2564
Ziltoid
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 25.05.2004
Beiträge: 3.799
Burial Vault - Come To Grief



Sehr solider Melodic Death Metal von meinen Freunden aus Papenburg. Meiner Meinung nach eine deutliche technische Steigerung zu dem Vorgänger. Zudem find ich das Artwork ziemlich dufte.
__________________
Love and be loved.
Ziltoid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2009, 11:15   #2565
Kinderschreck
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 03.04.2007
Beiträge: 3.431
Dank dem 2€-Rabatt bei CD-Wow:

Joy Division - Closer
Oasis - Familiar to Millions
Portishead - Third
Television - Marquee Moon
Scott Walker - Tilt
__________________
Skip hip data to get the anti-matter / Blue lines are the reason why the temple had to shatter
Kinderschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2009, 17:20   #2566
Deadman 2,1m
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 13.12.2004
Beiträge: 291
Helloween - Walls of Jericho

Eigentlich wollte ich mir diese Platte schon viel früher zulegen. Warum ich es bis jetzt nicht getan habe weiss ich nicht. Eine echt geniale Scheibe ohne wirklich nennenswerte Schwächen. Besonders Warrior und Heavy Metal is the Law habens mir angetan. Sehr Gut.

Megadeth - Endgame

Der klassische Vergleich. Ich kann einfach nicht verstehn wieso Metallica einfach kein Album zustande bekommen, dass grossartig ist und dabei vielleicht an alte Zeiten errinnert. Klar, Death Magnetic ist ein gutes Album aber an Dave Mustaine könnten sich die Herren Ulrich, Hetfield und co. mal eine Scheibe Abschneiden.
Endgame schafft es mühelos an alte Glanztaten wie Rust in Peace oder Countdown to Extinction anzuknüpfen und kling doch frisch und Neu. Geniale Soli, schnelle Tempowechsel und komplex arrangierte Songs die spieltechnsch auf höchstem Neavau sind.
Da haben Metallica mit Death Magnetic, genau wie damals mit St. Anger gegen Megadave wieder deutlich den kürzeren gezogen.

Bravo
__________________
Ist mir doch wurscht...
Deadman 2,1m ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2009, 21:17   #2567
Stormbringer
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 12.04.2003
Beiträge: 1.870
Zitat:
Zitat von Deadman 2,1m Beitrag anzeigen
Helloween - Walls of Jericho

Eigentlich wollte ich mir diese Platte schon viel früher zulegen. Warum ich es bis jetzt nicht getan habe weiss ich nicht. Eine echt geniale Scheibe ohne wirklich nennenswerte Schwächen. Besonders Warrior und Heavy Metal is the Law habens mir angetan. Sehr Gut.
Bis heute die einzig vernünftige Helloween-Platte, wenn man mich fragt.
__________________
All these guys try to do new moves all the time, but they never try to have new matches. - J. C.
Stormbringer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2009, 07:51   #2568
Captain Friendly
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.02.2009
Beiträge: 1.698
Kari Bremnes - "Ly"

Die neue CD der charismatischen Norwegerin ist - soviel vorweg - eine ihrer eingängigeren, vergleichbar vielleicht mit Tori Amos zu "Little Earthquake"-Zeiten, wobei die norwegischen Lyrics (deutsche Übersetzung liegt bei) dem Ganzen natürlich einen exotischen Touch verleihen. Außer "Norwegian Mood" ist von ihr bislang keine Scheibe in Englisch erschienen.

Highlights sind auf jeden Fall das melancholische "Egentlig en danser", das textlich für ihre Verhältnisse engagierte "Levere nakka", der typische Mädelssong "Kapa i Milano", wo sie beinahe kokett wirkt (tja, so werden sie nunmal, wenn es um teure italienische Klamotten geht ), das traumhafte "Ikkje bare varen" und der Quasi-Titelsong "Gje dae ly".


Grailknights - "Alliance"

Das ist jetzt was? He-Man Metal? Nach ihrem Debüt "Welcome to Castle Grailskull" legen die vier Spaßvögel aus Wunstorf, die als Lord Lightbringer, Sir Optimus Prime (sieht aus wie "The Hurricane", hihi!), Mac Death und Duke of Drumington in knallbunten Superhelden-Kostümen posieren, jetzt ihre zweite (?) CD vor.

Abgesehen vom überwiegenden Growlgesang (Klargesang tritt im Wesenlichen bei den Refrains auf) ist die Musike jederzeit hochmelodisch, ich würde die Musikrichtung als "True Metal mit viel Spaß inne Backen" bezeichnen. Der Opener "Nameless Grave", das Titelstück "Alliance", "The White Raven", "In for the Kill" und das Goethe-Lied "Der König von Thule" (bekannter in der Interpretation von Faun) sollten jedem halbwegs aufgeschlossenen True Metaller wie Honigseim reinlaufen...waaah, jetzt hat's den Captain auch erwischt...


Forefather - "Steadfast"

Endlich liegt das neue Opus der Briten Wulfstan und Aethelstan vor (der Drummer "The Wolfhead" dürfte ein Computer sein). Will heißen: Großartiger Pagan-Metal der ernsthaften Sorte, der sich überwiegend historischen Themen widmet. Vergleichen könnte man die Jungs vielleicht mit Bands wie Thyrfing, durch das Einflechten altenglischer Gedichte bzw. Songs ("Miri it is") erscheint der Vortrag aber noch authentischer. Die Vocals bestehen überwiegend aus einer Art heiserem Sprechgesang, untermalt werden sie durch jederzeit hochmelodische Gitarren. Ein Traum!

Anspieltips: Der Opener "Brunanburh", "Cween of the Mark" (schreibt sich hier tatsächlich so), "Theodish Belief", "Steadfast" und "Mellowing of the Maids".
Captain Friendly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2009, 11:59   #2569
Kinderschreck
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 03.04.2007
Beiträge: 3.431


Girls - Album

So, nachdem ich gestern die schöne Kritik bei Pitchfork (9.1 Punkte!) und danach gleich begeistert den Albumstream gehört habe, hab ichs mir nun doch bestellt. Keine Lust bis November (!) zu warten, wenn das Teil bei uns rauskommt. Definitiv der beste Bandname, der beste Albumtitel und ganz sicher das beste Debütalbum des Jahres!
Ein Stream ist hier zu finden.
__________________
Skip hip data to get the anti-matter / Blue lines are the reason why the temple had to shatter
Kinderschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2009, 15:23   #2570
Captain Friendly
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.02.2009
Beiträge: 1.698
White Wizzard - "High Speed G.T.O."
Sonata Arctica - "The Days Of Grays"
House Of Lords - "Cartesian Dreams"
Countercrash - "Goddamn Planet"
At Vance - "Ride The Sky"
Ahab - "The Call Of The Wretched Sea"

Mehr gab der Saturn gerade nicht her.
Captain Friendly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2009, 16:23   #2571
Kinderschreck
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 03.04.2007
Beiträge: 3.431
Endlich:


Hope Sandoval & The Warm Inventions - Through the Devil Softly

__________________
Skip hip data to get the anti-matter / Blue lines are the reason why the temple had to shatter
Kinderschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2009, 16:55   #2572
RUFIO!
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 02.11.2006
Beiträge: 1.146
KISS Sonic Boom
Endlich nach 10 jahren n neues album.UNd das Rockt einfach nur.
Keine Balladen oder ein schrecklichen disko song ala I was made for lovin you,sondern oldschool rock.Für mich einer der besten Scheiben
die KISS je rausgebracht haben
__________________
the ZIGG!!is here!!
RUFIO! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2009, 00:11   #2573
Flip McVicker
ECW
 
Registriert seit: 19.02.2004
Beiträge: 5.719
King Crimson - Lizard



King Crimson - In The Court Of The Crimson King



King Crimson - Discipline



Portal - Outre



Und danach noch bestellt:

Blut Aus Nord - Memoria Vetusta II
A Forest Of Stars - Corpse Of Rebirth
Susperia - Vindication/Predominance
Ecliptic Sunset - ...From These Dried Lands
The Loveless - Star Rover
Theatres Des Vampires - Bloody Lunatic Asylum
Severe Torture - Misanthropic Carnage

Geändert von Flip McVicker (03.10.2009 um 12:43 Uhr).
Flip McVicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2009, 15:17   #2574
Captain Friendly
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.02.2009
Beiträge: 1.698
Zitat:
Zitat von RUFIO! Beitrag anzeigen
KISS Sonic Boom
Endlich nach 10 jahren n neues album.UNd das Rockt einfach nur.
Keine Balladen oder ein schrecklichen disko song ala I was made for lovin you,sondern oldschool rock.Für mich einer der besten Scheiben
die KISS je rausgebracht haben
Hast Du auch die Digipack-Edition mit "Kiss Klassix"-Bonus-CD und "Live in Buenos Aires"-Bonus-DVD? Echt Value for Money für die investierten 15 Öcken!
Captain Friendly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2009, 18:09   #2575
Sephirod
Genickbruch
 
Registriert seit: 09.07.2004
Beiträge: 16.100
Bela B - Code B
Gefällt mir sogar ein wenig besser als Bingo, zuerst dachte ich was ein Mist. Aber man muss sich ein bisschen reinhören, dann "klappt" es.
__________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!

Geändert von Sephirod (08.10.2009 um 18:10 Uhr).
Sephirod ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.