Boardhell - Schwarz-rot wie Bayer 04
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Internet, PC & Technik

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.05.2014, 15:07   #2451
Gnoramon
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 12.09.2006
Beiträge: 442
Zitat:
Zitat von The Showstopper Beitrag anzeigen
Tropico 4

El Garnelo hatte neulich noch nen Steam-Code übrig, da habe ich mal zugeschlagen
Cooles Aufbauspiel, das sich definitiv nicht zu ernst nimmt. Leider ein paar Features weniger als im dritten Teil, aber eine wirklich schöne Grafik und einige gute Wahlmöglichkeiten innerhalb des Spiels.
Bin mal auf den 5. Teil gespannt

Tropico ist super, aber was mir immer die Langzeitmotivation killt ist, dass es irgendwie keinen wirklichen unterschied macht wie ich regiere....
Gnoramon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2014, 19:17   #2452
LandOfTheRat
Moderator
 
Registriert seit: 23.07.2012
Beiträge: 6.890
Zitat:
Zitat von Texas Ranger Beitrag anzeigen
Far Cry 3 (PS3)
So hab den Story-Mode jetzt durch! War ganz gut und hat auch oft Spaß gemacht. Frust geschoben wurde nur gegelegentlich. Jetzt heißt es noch die übrigen Quests auf den beiden Inseln zu absolvieren und mal den Coop-Modus (kann man ja auch offline) ausprobieren. Obwohl enormes Rambo-Feeling während dem Zocken aufkam war der Bogen jetzt nicht wirklich eine meiner favorisierten Waffen. Eher bestand mein Waffen-Set in der zweiten Hälfte überwiegend daraus:
- Bushman (einzigartiges Sturmgewehr)
- Z93 (Kaliber 50-Scharfschützengewehr)
- GL-94 (Granatwerfer)
- MKG (LMG)
Vor allem Z93 und MKG fanden sehr häufig Verwendung!

Am Schluss habe ich mich für das gute Ende (also die Freunde und nicht Citra, die Dschungel-Nutte) entschieden und hab mir das böse Ende eben auf Youtube (obwohl Youporn passender gewesen wäre) angeschaut. Dazu eine Frage:
Spoiler:
Nach bzw. während dem Koitus tötet Citra Jason mit dem Dolch. Man ist tot! Kann man nach diesem Ende trotzdem weiter die Insel erkunden oder ist das nur bei dem guten Ende möglich?


Fazit:
Gut umgesetzter Fun-Shooter mit hoher Langzeit-Motivation, da auch nach dem Story-Ende noch viel zu tun sein dürfte. Die Charaktere fand ich auch gut und lediglich Vaas hat am Ende ein wenig genervt. Und sogar an einen Quoten-Deutschen ("Blitzkrieg!") wurde gedacht! Die beiden Areale sind ziemlich umfangreich und es gibt immer wieder was neues zu entdecken.
8,5/10

PS.:
Kann man die eingenommenen Stützpunkte wieder frei schalten? Mir fehlen bei dem Tattoo noch etwa vier oder fünf Skills zur Vollständigkeit und habe gelesen, dass das nicht mehr gehen würde, wenn man alle Außenposten eingenommen hat. Wusste das nicht und hab alle 34 Außenposten bereits erobert.
Ja, man kann nach dem "bösen Ende" weiterspielen
Das mit den Außenlägern weiß ich leider nicht, mir fehlten auch noch einige Tattoos... wenn du da mehr weißt, lass mal hören
__________________
Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit alles zu tun. (Tyler Durden, Fight Club)
Wenn ich herausgefunden habe, wie man "30" in römischen Zahlen schreibt, mach ich drei Kreuze.
FearOfTheDark gibt's auf YouTube und Instagram
LandOfTheRat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2014, 19:23   #2453
Fox Black
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 18.05.2008
Beiträge: 17.617
Zitat:
Zitat von FearOfTheDark Beitrag anzeigen
Ja, man kann nach dem "bösen Ende" weiterspielen
Das mit den Außenlägern weiß ich leider nicht, mir fehlten auch noch einige Tattoos... wenn du da mehr weißt, lass mal hören
Inzwischen fehlt mir nur noch ein Tattoo. Denn einige kann man nicht erlernen, sondern muss bestimmte Bedingungen erfüllen. Bei der letzten muss man irgendwie zehn Spritzen mixen. Allerdings habe ich bisher während dem Zocken des Storymodes unfreiwillig nur zwei hinbekommen. Hab mich mit den Spritzen halt nicht großartig beschäftigt.

Mir fehlte zuvor noch der Skill für den man ein Takedown von oben machen muss. Vermutlich kommt daher die Ansicht, dass man nicht alle Tattoos bekommen könne, wenn man bereits alle Außenposten eingenommen hat. Geht aber doch, da man Takedowns von oben auch gut bei den Attentats-Quests machen kann. So hab ich's jedenfalls gemacht und den Skill freigespielt.

Die Außenposten kann man übrigens in "Optionen" wieder alle zurück setzen. Mann kann es halt nur nicht wieder rückgängig machen und muss alle 34 Außenposten erneut einnehmen. Damit warte ich aber bis ich alle Jagd- und Attentat-Aufgaben erfüllt habe.

Geändert von Fox Black (04.05.2014 um 19:44 Uhr).
Fox Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2014, 20:29   #2454
dante
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 01.02.2013
Beiträge: 366
Ocarina of Time Master Quest auf dem 3DS. Spitzen Portierung und uneingeschränkte Empfehlung von mir. Grafik wurde toll geglättet und sieht echt viel besser aus als in den 90ern.
Musste es leider im Schnelldurchgang durchspielen, seit mein zweites Kind da ist habe ich natürlich für sowas gar keine Zeit mehr.
__________________
BELIEVE IN EVOLUTION
dante ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2014, 07:52   #2455
Fox Black
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 18.05.2008
Beiträge: 17.617
Far Cry3 (PS3)
Hab jetzt mal die beiden DLC-Missionen gezockt. Waren aber nicht so der Burner. Bei der ersten Mission musste man lediglich einen Komplex innerhalb eines bestimmten Zeitlimits verlassen und dabei ein paar Schießbudenfiguren abknallen, die im Weg standen. Nicht mehr und nicht weniger. Und bei der zweiten Mission musste man nur insgesamt sieben Dokumente zusammen suchen und dann den Komplex wieder verlassen. Da hätte man definitiv noch mehr machen können.
Fox Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2014, 06:58   #2456
Shao Khan
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 18.512
Das Schwarze Auge - Blackguards

Endlich habe ich es geschafft!
Die Story des Spiels gefällt mir um Einiges besser als es die von Demonicon tat. (Dort war der Vorteil mal eine böse Story zu erleben) Der Schwierigkeitsgrad hingegen war gegenüber Demonicon und auch vielen anderen RPG, die ich schon gespielt habe ziemlich horrend. Gerade zum Ende hin sind die Aufgaben/Kämpfe super fordernd um nicht zu sagen fast unmöglich.
Wie ich in einem frühren kurzen Abschnitt schon schrieb ist die Gruppe, die man bekommt ganz nett zusammengesetzt und die Charaktere haben durchaus Tiefgang. Lediglich störend finde ich das Festgelegtsein auf genau diese 5 und ihre Ausirchtung. Aber davon abgesehen macht es eben auch wirklich viel Spaß und wie die knapp 35 Spielstunden um Vergleich zu den 8 von Demonicon zeigen ist das Spiel auch Facettenreicher und Länger, womit sich die epische Story auch natürlich besser entfalten kann.
Einzig nervig war auch hier das starkl abgespeckte Regelwerk mit sehr wenigen Skills.
Alles in Allem aber ein Kauf, der sich gelohnt hat
Lediglich stellt sich mir jetzt die Frage was Spiele ich nun? Aber da wird sich sicher auch wieder was finden (und wenn es nur stupides Skyrim/Diablo Weiterzocken wird, bis das nächste RPG von Interesse erscheint).

Geändert von Shao Khan (09.05.2014 um 06:59 Uhr).
Shao Khan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2014, 12:14   #2457
Ivanhoe
Administrator
 
Registriert seit: 27.03.2008
Beiträge: 9.117
Rage (PC)
Naja. Ich sag mal so: Die Optik konnte mich prinzipiell überzeugen. "Prinzipiell" bedeutet, dass es grandiose Licht- und Beleuchtungseffekte gibt, dass viele Details enthalten sind - teilweise fast schon fotorealistisch. Auch die Fernsicht ist toll, ebenso das generelle optische Design. Da gibt es nichts zu meckern. Aber es ist nicht alles Gold, was (optisch) glänzt. Beispielsweise dauer das Laden von einzelnen Texturen manchmal sehr lang - bei einer schnellen Drehung der Spielfigur blickt man oft auf Flächen ohne Texturen. Hässlich - und merkwürdig, weil es nur gelegentlich passiert. Andererseits sind die Objekte eigentlich nur aus der richtigen Entfernung schön. Also: Sehr weit weg ist super, das Äquivalent von 15 - 5 Meter entfernt ist super, alles was unter einem Meter ist, ist großteils potthässlich und lässt sogar einzelne Pixel erkennen. Noch dazu sieht das Ganze nicht nach PC sondern stark nach Konsole aus, womit wir schon beim nächsten Thema wären.
Allen Spielelementen merkt man die Portierung von der Konsole auf den PC an. Gampadsteuerung ist, wofür "Rage" programmiert wurde. Und das wurde vor allem in den Menüs so beibehalten - und zwar soweit, dass alle Erklärungen der Steuerung sich auf Tastenbezeichnungen eines Gamepads beschränken und die am PC zugewiesene Tastaturbelegung außen vor bleibt. Unglaublich, so eine lieblose Umsetzung habe ich selten erlebt.
Die Story ist praktisch vollkommen von "Fallout" geklaut, genau gesagt, wirkt sie wie eine verworfene Version davon. Statt Atomkrieg heißt die Katastrophe in "Rage" Asteroideneinschlag, statt "Vaults" gibt es "Archen" (exakt die gleiche Funktion, nur sind die Geretteten darin in Stase und nicht "aktiv"). Es gibt menschliche Siedlungen im "Ödland" (ja, heißt wirklich so), es gibt Ruinen von Städten, es gibt Mutanten, es gibt zynische und ironische Charaktere (allerdings ohne jeglichen Tiefgang), es gibt die üblichen Waffen und es gibt die böse Regierung mit überlegener Technologie.
Was es im Gegensatz zu "Fallout" jedoch nicht gibt, ist Handlungsfreiheit. Es ist völlig klar, was der Spieler tun muss, Alternativen gibt es nicht. Die Gebiete wirken zunächst sehr groß, sind in Wirklichkeit aber eher verschachtelt und noch dazu an einer Hand abzuzählen (manche müssen doppelt besucht werden). Der Weg durch die Locations ist streng vorgegeben, ein Abweichen ist nicht möglich. Nicht einmal über kniehohe Hindernisse kann gesprungen werden, wenn es das Programm nicht vorsieht. Dass das Finale nach so einem straighten Spiel ebenfalls enttäuschend ist, ist zwar nicht zwingend immer so, passt in diesem Fall aber doch sehr gut ins Gesamtbild.

Warum sollte ich also "Rage" spielen, wenn ich "Fallout 3" oder "New Vegas" habe? Viele Gründe fallen mir nicht ein... Einerseits ist "Rage" durch seine Geradlinigkeit wesentlich anspruchsloser - etwas, das manchmal genau richtig ist. Ein einfacher, klassischer Shooter - kann wirklich erfrischend sein und gelegentlich braucht man das einfach. Ein Element von "Rage", dass vielleicht auch in "Fallout" ganz witzig wäre, sind die Straßenrennen, die man fahren kann. Die gibt es im "Fallout"-Ödland nicht - von daher durchaus ein Alleinstellungsmerkmal.

Fazit: 6/10 Punkten. Ja, ich habe jetzt oft "Fallout" erwähnt. Kein Wunder - man findet in "Rage" ja sogar Hinweise darauf, nämlich "Vault-Tec-Wackelpuppen". Im Endeffekt kann man sich das Spiel als Mischung aus "Fallout" und "Borderlands" vorstellen. Durchaus lustig - aber ich habe mir trotzdem wesentlich mehr erwartet. Und die lieblose Übertragung von der Konsole hätte wirklich nicht sein müssen.
__________________
"Ja, aber so ist das... Als Chef in meiner Position, da bist du so einsam wie... Gott!"
(- B. Stromberg... oder wars doch V. McMahon?)

Ivanhoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2014, 12:28   #2458
Riddler
ECW
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 6.857
Bound by Flame (360):

Wurde im Vorfeld als kleiner Geheimtipp im RPG-Sektor gehandelt und nachdem ich mir die ganzen Trailer zu Gemüte geführt hatte, war mein Interesse durchaus geweckt. Wurde auf einschlägigen Gaming-Seiten als Mischung zwischen The Witcher und Dark Souls bezeichnet.

Nach den ersten Schritten (sprich: 2-3 Std. spielen) kann ich natürlich noch nicht all zu viel sagen. Grafisch ist es sicherlich nicht in den oberen Ligen angesiedelt, aber durchaus zufriedenstellend. Bisweilen erinnert es mich ein wenig an die Gothic-Reihe. Kleiner Wehrmutstropfen ist in meinen Augen die Synchronisation: obgleich da durchaus recht bekannte Stimmen für gewonnen wurden, wirkt der Text leider des öfteren ziemlich lustlos aufgesagt, gerade bei der Hauptfigur finde ich das durchaus enttäuschend.

Bisher der auffälligste Lichtblick: das Kampfsystem. Hier reicht ein simples Draufknüppeln alleine definitiv nicht aus. Vielmehr muss man z.T. doch etwas taktischer vorgehen, wodurch auch einfachere Zufallskämpfe durchaus anspruchsvoll sind. Bosskämpfe hatte ich bisher nur einen mittleren (schätze ich jedenfalls ) und da galt dasselbe.

Werde die nächsten Tage natürlich weiterzocken und hoffe, dass die Story jetzt mal so langsam in die Gänge kommt.
Riddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2014, 13:35   #2459
Mein GOAT Walter
ECW
 
Registriert seit: 15.04.2010
Beiträge: 6.100
Southpark - The Stick of truth / update

Hab gestern Abend die Hauptquest abgeschlossen. Und Tränen gelacht.

Spoiler:
Nachdem man im Verlauf des Spiels die Fähigkeit erlangt, sich schrumpfen zu lassen (In einer Sequenz schläft man und wird von Zwergen aufgeweckt, die versuchen, einem die Unterhose zu klauen) und kann somit Nebenquests machen, bei denen der Eingang zum Level ein Mäuseloch ist. Am Ende muss man sich schrumpfen lassen, um in den Hintern von Stans Vater zu gelangen, um dort eine Bombe zu entschärfen, die ihm von Aliens rektal eingeführt wurde. Das ganze Level findet im Darm statt. Dort findet man auch so allerhand und je tiefer man im Anus verschwindet gelangt man dort ans Ziel. Die Bombe wird allerdings ebenfalls bewacht. Von zwei Männern vom Secret Service. (Das gesamte Spiel ist so absurd, wie diese Szene. Unterhaltung der besonderen Art. Wenn man die Bombe entschärft und daraufhin wieder ausgeschieden wird, trifft man sich im Baumhaus von Cartman wieder. Der selbst erstellte Charakter, mit dem man die ganze Zeit unterwegs ist, sagt übrigens nie ein Wort. Bis zum Ende. Da sagt er was und das Spiel ist zu Ende. Dieses ist exakt wie in der Serie gestaltet. Musik und Schrift.


Am Ende kommt es einem so vor, als hätte man sich gerade den neusten Southpark Film angeschaut. Das Spiel bringt mich dazu, mal wieder in die (längst vergessene) Serie reinzuschauen. Es bleibt bei der Spielempfehlung!
__________________
--

Geändert von Mein GOAT Walter (09.05.2014 um 13:35 Uhr).
Mein GOAT Walter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2014, 13:44   #2460
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 32.364
Zitat:
Zitat von Organik Beitrag anzeigen
Southpark - The Stick of truth / update

Hab gestern Abend die Hauptquest abgeschlossen. Und Tränen gelacht.
Spoiler:
Es ist Mr. Slaves Anus, warum würde man auch sonst die beste Waffe des Spiels (der Dildo, während man als Krieger die Weiberklamotten trägt ) dort finden? Randy trifft man bei der Alienentführung, was ja auch eine schreiend komische Szene ist.
RainMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2014, 14:03   #2461
Glissinda der Troll
Doghouse
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 6.975
Zitat:
Zitat von Ivanhoe Beitrag anzeigen
Rage (PC)
Naja. Ich sag mal so: Die Optik konnte mich prinzipiell überzeugen. "Prinzipiell" bedeutet, dass es grandiose Licht- und Beleuchtungseffekte gibt, dass viele Details enthalten sind - teilweise fast schon fotorealistisch. Auch die Fernsicht ist toll, ebenso das generelle optische Design. Da gibt es nichts zu meckern. Aber es ist nicht alles Gold, was (optisch) glänzt. Beispielsweise dauer das Laden von einzelnen Texturen manchmal sehr lang - bei einer schnellen Drehung der Spielfigur blickt man oft auf Flächen ohne Texturen. Hässlich - und merkwürdig, weil es nur gelegentlich passiert. Andererseits sind die Objekte eigentlich nur aus der richtigen Entfernung schön. Also: Sehr weit weg ist super, das Äquivalent von 15 - 5 Meter entfernt ist super, alles was unter einem Meter ist, ist großteils potthässlich und lässt sogar einzelne Pixel erkennen. Noch dazu sieht das Ganze nicht nach PC sondern stark nach Konsole aus, womit wir schon beim nächsten Thema wären.
Allen Spielelementen merkt man die Portierung von der Konsole auf den PC an. Gampadsteuerung ist, wofür "Rage" programmiert wurde. Und das wurde vor allem in den Menüs so beibehalten - und zwar soweit, dass alle Erklärungen der Steuerung sich auf Tastenbezeichnungen eines Gamepads beschränken und die am PC zugewiesene Tastaturbelegung außen vor bleibt. Unglaublich, so eine lieblose Umsetzung habe ich selten erlebt.
Die Story ist praktisch vollkommen von "Fallout" geklaut, genau gesagt, wirkt sie wie eine verworfene Version davon. Statt Atomkrieg heißt die Katastrophe in "Rage" Asteroideneinschlag, statt "Vaults" gibt es "Archen" (exakt die gleiche Funktion, nur sind die Geretteten darin in Stase und nicht "aktiv"). Es gibt menschliche Siedlungen im "Ödland" (ja, heißt wirklich so), es gibt Ruinen von Städten, es gibt Mutanten, es gibt zynische und ironische Charaktere (allerdings ohne jeglichen Tiefgang), es gibt die üblichen Waffen und es gibt die böse Regierung mit überlegener Technologie.
Was es im Gegensatz zu "Fallout" jedoch nicht gibt, ist Handlungsfreiheit. Es ist völlig klar, was der Spieler tun muss, Alternativen gibt es nicht. Die Gebiete wirken zunächst sehr groß, sind in Wirklichkeit aber eher verschachtelt und noch dazu an einer Hand abzuzählen (manche müssen doppelt besucht werden). Der Weg durch die Locations ist streng vorgegeben, ein Abweichen ist nicht möglich. Nicht einmal über kniehohe Hindernisse kann gesprungen werden, wenn es das Programm nicht vorsieht. Dass das Finale nach so einem straighten Spiel ebenfalls enttäuschend ist, ist zwar nicht zwingend immer so, passt in diesem Fall aber doch sehr gut ins Gesamtbild.

Warum sollte ich also "Rage" spielen, wenn ich "Fallout 3" oder "New Vegas" habe? Viele Gründe fallen mir nicht ein... Einerseits ist "Rage" durch seine Geradlinigkeit wesentlich anspruchsloser - etwas, das manchmal genau richtig ist. Ein einfacher, klassischer Shooter - kann wirklich erfrischend sein und gelegentlich braucht man das einfach. Ein Element von "Rage", dass vielleicht auch in "Fallout" ganz witzig wäre, sind die Straßenrennen, die man fahren kann. Die gibt es im "Fallout"-Ödland nicht - von daher durchaus ein Alleinstellungsmerkmal.

Fazit: 6/10 Punkten. Ja, ich habe jetzt oft "Fallout" erwähnt. Kein Wunder - man findet in "Rage" ja sogar Hinweise darauf, nämlich "Vault-Tec-Wackelpuppen". Im Endeffekt kann man sich das Spiel als Mischung aus "Fallout" und "Borderlands" vorstellen. Durchaus lustig - aber ich habe mir trotzdem wesentlich mehr erwartet. Und die lieblose Übertragung von der Konsole hätte wirklich nicht sein müssen.
Der Unterschied ist halt das Fallout ein RPG ist und Rage nicht. Shooterfans sind bei Rage sehr viel besser aufgehoben denn wirklich gut schiessen kann man bei Fallout ohne die Pausenfunktion ja nicht.
Glissinda der Troll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2014, 14:52   #2462
Der Wrestling-Nerd
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 10.249
Zitat:
Zitat von RAINMAKER Raptor Beitrag anzeigen
Spoiler:
Es ist Mr. Slaves Anus, warum würde man auch sonst die beste Waffe des Spiels (der Dildo, während man als Krieger die Weiberklamotten trägt ) dort finden? Randy trifft man bei der Alienentführung, was ja auch eine schreiend komische Szene ist.
Spoiler:
Und in der Abtreibungsklinik
__________________
Simulated Action Wrestling - Bestes Fantasy Wrestling seit 10 Jahren!
Boardhell-Forum | Facebook | Twitch | Youtube

Der Wrestling-Nerd - Nerdiges Gelaber eines einfachen Wrestling-Fans
Der Wrestling-Nerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2014, 14:55   #2463
Mein GOAT Walter
ECW
 
Registriert seit: 15.04.2010
Beiträge: 6.100
Zitat:
Zitat von RAINMAKER Raptor Beitrag anzeigen
Spoiler:
Es ist Mr. Slaves Anus, warum würde man auch sonst die beste Waffe des Spiels (der Dildo, während man als Krieger die Weiberklamotten trägt ) dort finden? Randy trifft man bei der Alienentführung, was ja auch eine schreiend komische Szene ist.
Ganz großes Kino auf jeden Fall!

Sag mal, im Wald ist aber nichts besonderes, oder?
__________________
--
Mein GOAT Walter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2014, 16:46   #2464
Der Wrestling-Nerd
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 10.249
Zitat:
Zitat von Organik Beitrag anzeigen
Ganz großes Kino auf jeden Fall!

Sag mal, im Wald ist aber nichts besonderes, oder?
Dooooch

Spoiler:
In de, Zimmer von einem der Hauptakteure (Stan oder Kyle, nit sicher) gibt es eine Karte, so draufsteht, in welche Richtung du da gehen musst, um zu einem speziellen ort zu gelangen.
Ansonsten wird der Wald nur benutzt, um nach Kanada zu gelangen.
__________________
Simulated Action Wrestling - Bestes Fantasy Wrestling seit 10 Jahren!
Boardhell-Forum | Facebook | Twitch | Youtube

Der Wrestling-Nerd - Nerdiges Gelaber eines einfachen Wrestling-Fans
Der Wrestling-Nerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2014, 10:00   #2465
Housegheist
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 13.11.2005
Beiträge: 4.465
Eigentlich sollte die Ausführliche Version hier rein, ich konnte mich im "Eure letzten Käufe"-Thread aber nicht zurückhalten. Daher hier nochmal der Quote:

Zitat:
Zitat von Housegheist Beitrag anzeigen
Lego - Der Hobbit (Special_Edition) (PS3)

Hab es mir geholt, weil ich immer schon ein Lego-game zocken wollte. Irgendwie kam es jedoch nie dazu. Da habe ich zugeschlagen als ich die Special Edition zu einem akzeptablen Preis erstehen konnte.
Als das Game dann da war hab ich mich anfangs eher mit der Lego-Figur als dem eigentlichen Game beschäftigt. Als ich das dann aber doch kurz angetestet habe habe ich die Kaufentscheidung nicht bereut. Aber dazu sobald ich das Game ausführlicher gespielt habe. denn es kam etwas wichtiges dazwischen, näml.:


Child of Light (PS3)

Teaser gesehen, Trailer gesehen und total fasziniert von dieser Optik musste ich zuschlagen.
Und 20 € für eine Special Edition ist nun wirklich nicht viel. Mal sehen was man dafür geboten bekommt.
Beim Auspacken fällt sofort auf das kein Blu-Ray Case vorhanden ist. Das Spiel an sich ist nur als DLC-Code vorhanden. Desweiteren ist die Special Edition, wie heutzutage so üblich, mit DL-Content ausgestattet - einem Zusatzcharakter incl. dazugehöriger Quest, sowie einiger Items wie Sternenstaub, der zur permanenten Erhöhung der Charakterwerte (der eigenen sowie die der Mitstreiter).
Der Schlüsselanhänger, mit Namen Igniculus, welcher auch als spielbares Wesen vorkommt, ist schön verarbeitet und beginnt zu leuchten wenn man ihn zudreht. Leider hat er keinen Schalter, so das man das Batteriefach immer wieder ein wenig aufdrehen muss damit er wieder ausgeht. Seine Leuchtkraft ist aber überraschend groß und sieht im Dunkeln toll aus.

Soviel zur Special-Edition, nun zum Game selbst.
nach dem Title-Screen wird man gefragt ob man auf Normal oder Hard spielen möchte. Ich habe Normal gewählt und schon wird man ins Abenteuer geworfen. Eine Erzählstimme berichtet, in Reimform, über ein Königreich, den König und seine über alles geliebte Tochter Aurora. Doch auch der König hatte wohl seine Bedürfnisse, weshalb er sich eine neue Angetraute suchte, diese entpuppte sich jedoch als ein dunkles Wesen. Aurora fällt in eine Art Koma, erwacht jedoch in eine Art Traumwelt, um ihr Königreich und ihren Vater aus den Händen der dunklen Königin zu befreien.
Soweit zur Story, welche wirklich toll erzählt ist. Alle Protagonisten sprechen in Reimform, was an sich eine schöne Idee ist aber, bis auf die selten vorkommende Erzählstimme, ist niemand vertont, was hin und wieder das Lesen der Reime erschwert.
Optisch ist "Child of Light" ein echtes Highlight. In 2D lauft und schwebt ihr durch wunderschön gestaltete Aquarellzeichnungen. Die Welt ist sehr vielfältig gestaltet. So lauft ihr zB. zu Anfang durch einen düsteren Wald in dem meistens flinke Spinnenwesen euch den Weg versperren oder im weiteren Verlauf trefft ihr auf ein riesiges Steinwesen, dessen inneres aussieht wie eine gigantische Lavahöhle in dem Lavasteine und Feuerdrachenwesen auf euch warten. Alles ist stimmig und sieht einfach toll aus, die muskalische Untermalung fabelhaft und nie aufdringlich.
Die Zahl der Gegner beschränkte sich bisher eher auf eher die gleichen Gegner, dafür mit zusätzlicher Elementspezialisierung. Womit wir auch zu einem Kernelement eines RPG kommen, das Kampfsystem. Dieses ist rundenbasiert und man kämpft mit einem Mitstreiter, welchen man während des kampfes beliebig austauschen kann, gegen bis zu 3 Gegner.
Die Reihenfolge der Aktionen bestimmt die eine Zeitleiste. Charaktere mit einer hohen Geschwindigkeit sind demnach logischerweise früher/öfter an der Reihe als langsame Kreaturen. Sobald man die Vorbereitungsmarkierung erreicht hat, hat man die Wahl aus verschwiedenen Aktionen, wie Tränke, kämpfen, Gruppenauswahl oder Flucht. Jede der Aktionen ist dann nochmal in Geschwindigkeiten unterteilt (Kurz mittel lang, etc.)
Durch die hinzukommenden Elemente der Gegner, bzw. Attacken ist das Kampfsystem mMn auch schön knackig und die jeweiligen Kämpfe sind keine Selbstläufer, wie die Optik und märchenhafte Stimmung vermuten lassen könnte.
Als Beispiel, an einem Bossfight war ich gestern ca. 10 Minuten beschäftigt, da hatte ich schon ewig nicht mehr. Nichts desto trotz ist das Spiel eher einfach gehalten. Man treibt in der zauberhaften Welt und ertappt sich ein ums andere mit einem Lächeln auf dem Gesicht, während man die Reime einer Maus liest oder einfach nur durch die Lüfte schwebt.
Sobald man die Gegner erledigt hat, bekommt man EP's, die man in teils unübersichtliche Talentbäume investieren kann, und Tränke oder auch Edelsteine, die man in dutzenden Kombinationen variieren und somit die Fähigkeiten der Protagnisten zusätzlich verbessern kann. Dies ist auch zeitgleich die einzige Möglichkeit seine Charaktere anzupassen. Rüstungsitem oä gibt es näml. nicht, braucht es aber IMO auch nicht.
Die Spielzeit wird mit ca. 8 Stunden angegeben, angesichts des Preises sicher angemessen, ich hätte gerne mehr gehabt.

Fazit: Wie man sicher gemerkt hat, bin ich richtiger Fan von 'Child of Light'.
Es ist ein bezauberndes Werk und ich kann es nur jedem empfehlen. Für 15 EUR (20 EUR in den SE) bekommt man hier eine echte Perle geliefert.
__________________
Metallica: Nein, ich habe keine Rechtschutzversicherung, da ich diese so gut wie nie in Anspruch nehmen würde und es sich somit nicht rentieren würde.[...]Lange Rede, kurzer Sinn, ich bin auf die Rechtsberatung der Internetuser angewiesen.
Housegheist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2014, 10:39   #2466
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 32.364
Zitat:
Zitat von Mr. Mashup-Germany Beitrag anzeigen
Dooooch

Spoiler:
In de, Zimmer von einem der Hauptakteure (Stan oder Kyle, nit sicher) gibt es eine Karte, so draufsteht, in welche Richtung du da gehen musst, um zu einem speziellen ort zu gelangen.
Ansonsten wird der Wald nur benutzt, um nach Kanada zu gelangen.
Wait, what? Jetzt muss ichs Spiel nochmal anstarten ... und durch den Wald ... den ich ja hasse ... wegen diesen blöden Wölfen -.-
RainMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2014, 12:46   #2467
Fox Black
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 18.05.2008
Beiträge: 17.617
YEEEAAAAAAHHHHH!!! Eingesackt das Ding!!! Meine erste Platin!!!

Aber nicht mit WWE 2K14, sondern mit "Far Cry 3"! Dort musste man zwar auch insgesamt sechs Online-Trophys machen, aber komischerweise hat die Online-Verbindung hier nicht so katastrophal rumgezickt... seltsam. Liegt eventuell auch am Ubisoft-Server.

Der Beweiß:
http://psnprofiles.com/trophies/1741...y-3/KaneMcCool

Fick dich 2K!!!

Geändert von Fox Black (12.05.2014 um 12:51 Uhr).
Fox Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2014, 13:06   #2468
Mein GOAT Walter
ECW
 
Registriert seit: 15.04.2010
Beiträge: 6.100
Zitat:
Zitat von Texas Ranger Beitrag anzeigen
Aber nicht mit WWE 2K14, sondern mit "Far Cry 3"! :
Wie jetzt, Du spielst Far Cry 3? Erzähl uns mehr ...
__________________
--
Mein GOAT Walter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2014, 13:12   #2469
Fox Black
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 18.05.2008
Beiträge: 17.617
Zitat:
Zitat von Organik Beitrag anzeigen
Wie jetzt, Du spielst Far Cry 3? Erzähl uns mehr ...
Damit meinte ich folgendes:

Bei WWE2K14 brauche ich nur eine Trophy für Platin, bin daran aber bisher aufgrund katastrophaler Online-Verbindung gescheitert und das hat mich ziemlich genervt. Jetzt habe ich es halt alternativ über FC3 geschafft meine erste Platin zu ergattern. Das Game ist auch recht gamerfreundlich und zwar insofern, dass man hier nix im höchsten Schwierigkeitsgrad machen muss und Online-Trophys sind notfalls auch offline zu erledigen. Also auch gut für Nicht-Hardcore-Gamer geeignet.

Und zur Feier des Tages gibt's gleich "Far Cry" von Uwe Boll und mit Til Schweiger!

Geändert von Fox Black (12.05.2014 um 13:14 Uhr).
Fox Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2014, 13:32   #2470
umimatsu
ECW
 
Registriert seit: 22.05.2006
Beiträge: 9.966
Zitat:
Zitat von Organik Beitrag anzeigen
Wie jetzt, Du spielst Far Cry 3? Erzähl uns mehr ...
In ein paar Tagen wird Far Cry 3 durch Godzilla abgelöst werden. Dann habt ihr hier Ruhe.
__________________
Punko ist so niedlich, dass ich mir sicher bin, sein Gesicht wurde von einem Kinderserienanimateur gezeichnet. - Kliqer

One of the best movies of all time. Before films got full of CGI bullshit to make up for a crap storyline and bad acting. - YT-User Ryan Banks über Heat
umimatsu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2014, 13:49   #2471
Fox Black
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 18.05.2008
Beiträge: 17.617
Zitat:
Zitat von umimatsu Beitrag anzeigen
In ein paar Tagen wird Far Cry 3 durch Godzilla abgelöst werden. Dann habt ihr hier Ruhe.
Wobei ich mir da nichtmal sicher bin, ob ich den im Kino sehe!
Fox Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2014, 21:20   #2472
Akaone de Souza
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.06.2007
Beiträge: 20.589
Nach einer etwas größeren Pause, schaue Ich endlich mal wieder bei Gevatter Gronkh zu. South Park war ziemlich nice, wobei es nur 41 Folgen geworden sind. Wären vielleicht ein paar mehr noch, wenn Gronkh alle Dinge gemacht hätte, aber ansonsten faszinieren die Stories und das ganze Drum Herum. Schönes Spiel und die Zensuren... Naja. Wenn man sowas machen will, dann schon konsequent, aber so. Blödsinn. ;-)

Ganz großes Lob an die Jungs von Red Barrels Games. Outlast war ja letztes Jahr schon mein GotY, aber das DLC Outlast: Whistleblower toppt das ja noch einmal ohne jegliche Grenzen! Mein Gott, wer denkt sich denn nur sowas aus?! Die Let's Plays genieße Ich meist mit großzügigen Pausen, weil die Grenze zum Ekelfaktor und Wahnsinn noch weiter reduziert wurde. Dagegen ist Outlast einfach nur ein Kindergeburtstag. Einfach unfassbar - Aber auch unfassbar gut gemacht. Du willst dich gruseln und Outlast ist zur Stelle.
Akaone de Souza ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2014, 22:44   #2473
Der Landknecht
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.846
Aladdin

30 Minuten, und schon durchgespielt. Na ja, cool isses trotzdem.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.
Der Landknecht ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2014, 11:35   #2474
Fox Black
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 18.05.2008
Beiträge: 17.617
WWE 2K14 (PS3)
Da laut Storyline CM Punk durch seine Niederlage in einem Loser leaves WWE-I Quit-Match gegen Triple H die WWE verlassen musste, und ich dennoch Punk irgendwie in den Shows behalten wollte, habe ich einen maskierten CAW namens "The Chicago Maniac" (C.M.) gebastelt, der die punk-typischen Tattoos aufweist (aber WWE Superstars sind von Haus aus blöd - die merken so was irgendwie nie ).
Fox Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2014, 21:07   #2475
Der Wrestling-Nerd
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 10.249
WWE2K14 (xBox360)

Nachdem ich den 30 Years of WM-Modus nun bis Wm22 schon gespielt habe und alle Matches auf Schwierigkeit Normal (bis auf eines, weiß nicht mehr, welches) recht einfach waren, habe ich mal den Welt-Modus gestartet und die Matches bis nach Extreme Rules simuliert. Also die Fehden bis jetzt sind (bis auf eine) echt genial:

1. Rey Mysterio vs. Brock Lesnar: WTF?? und Rey hat sogar 1-2 Mal gegen ihn gewonnen, Lesnar aber die ER-Auseinandersetzung für sich entschieden (Die einzige eher unlogische Fehde für mich)

2. Alberto Del Rio vs. Mark Henry: Del Rio ist weiter Champion, aber Henry hat ihn einmal in einem Submission-Match besiegt.

3. Wade Barrett vs. Cesaro: Die Fehde würde ich mir auch in Echt wünschen, Barrett immer noch Champion.

4. Brodus Clay vs. R-Truth: Einen Monat simuliert, und schon turnt Clay Heel. Die Fehde gegen Truth scheint er aber gewonnen zu haben.

5. AJ Lee vs. Kaitlyn: AJ ist weiter Champion, die Fehde ging hin und her.

6. John Cena vs. Dolph Ziggler: Ziggler ist neuer WWE Champion. Bin mal gespannt, wie lange er es bleibt. Werde mal das erste Jahr komplett simulieren, einfach nur, um mal zu schauen, was ich da so alles heraus bekomme.

Achja, in einem spannenden Triple Threat hat Daniel Bryan The Rock und noch jemanden besiegt, weiß gerade nicht wen. Das war mein Highlight von ER neben dem Titelgewinn von Ziggler. AJ/Kaitlyn und Lesnar/Rey sind vorbei, mal schauen, was da noch kommt, in den Startlöchern steht was riiiiichtig interessantes: Zack Ryder vs. David Otunga.

Zum Summerslam gibt's mal weitere Zusammenfassungen.^^

Aber bis jetzt gefällt es mir echt gut, das Spiel. Die MAtches laufen flüssiger ab als im letzten Teil, auch wenn es natürlich immer noch 1-2 Schwächen gibt. Das größte Manko ist natürlich, dass man ein Gold-Konto braucht, um sich CAWS runter zu laden.
__________________
Simulated Action Wrestling - Bestes Fantasy Wrestling seit 10 Jahren!
Boardhell-Forum | Facebook | Twitch | Youtube

Der Wrestling-Nerd - Nerdiges Gelaber eines einfachen Wrestling-Fans
Der Wrestling-Nerd ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.