Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.12.2023, 21:22   #1
Axel Saalbach
Genickbruch
 
Registriert seit: 01.01.1970
Beiträge: 20.731
In einem abendlichen Update zum Geschehen bei WWE berichten wir von einem Zwischenfall bei einer House Show, von einem Rückkehrer, von einer angeblichen Verletzung, vom Status von Jade Cargill, von neuen Trademarks sowie von den neuesten Entlassungen.

• Am Sonntag veranstaltete die Liga eine House Show in der Stadt Newark im US-Bundesstaat Delaware. Grayson Waller und Austin Theory bestritten dort einen Tag-Team-Kampf (sie siegten gegen das Team von Cameron Grimes und Odyssey Jones). Bevor das Match begann, hielten sie eine Ansprache, in deren Verlauf sich Waller über einen Fan lustig machte. Nachdem das Match vorüber war, sprang genau dieser Fan über die Barrikade und versuchte die beiden Heels zu attackieren. Die am Ring platzierten Sicherheitsleute reagierten sofort, überwältigten den Fan und transportierten ihn vom Ringbereich davon. Im Internet ist zwar kein Clip von dem Angriff aufgetaucht, in diesem Twitter-Video kann man jedoch erkennen, wie der Angreifer entfernt wurde.

• Tags zuvor hatte World Wrestling Entertainment eine House Show in Bangor in Maine inszeniert. Dort feierte Ricochet seine Rückkehr, nachdem er sich bei RAW #1589 eine Gehirnerschütterung zugezogen hatte, die das damalige Match um den Posten des Nummer-Eins-Herausforderers auf den WWE Intercontinental Title zu einem unplanmäßigen Ende geführt hatte (wir berichteten). Nun hat Ricochet also die Freigabe bekommen, wieder in den Ring steigen zu dürfen. Bei seinem Comeback siegte er mit einem Schoolboy gegen Bronson Reed.

• Beim letzten "SmackDown" griff Austin Theory in den Kampf zwischen Grayson Waller und Kevin Owens ein und ließ die rechte Hand des Letztgenannten eine unschöne Bekanntschaft mit der Ringtreppe feiern. Waller zielte im weiteren Kampfverlauf immer wieder auf Owens' Hand ab, und die Kommentatoren merkten an, sie sei vermutlich verletzt. Inzwischen hat die Liga dies in den sozialen Medien aufgegriffen und verkündet, dass laut Röntgenaufnahmen der vierte und fünfte Mittelhandknochen des Kanadiers gebrochen sind. Man kann davon ausgehen, dass es sich um eine Storyline-Verletzung handelt.

• Nachdem Triple H erklärt hatte, dass sich die Liga alle nötige Zeit nehmen wird, um Jade Cargill perfekt vorzubereiten (wir berichteten), hat sich die Wrestlerin nun selbst zu Wort gemeldet. Gegenüber den "Dallas News" gab sie zu Protokoll, dass die Fans geduldig sein sollten, denn schließlich würde gerade ein Diamant geschliffen werden. Sie und die Liga werden etwas Legendäres erschaffen, etwas, das nicht nur im Wrestlingbusiness, sondern auch in der Popkultur Widerhall finden wird. Die Liga bereitet sie auf Erfolg vor, und Erfolg darf man nicht überstürzen.

• Die Liga hat sich die Rechte an den Gimmicknamen "Keanu Carver", "Dion Wilder" und "Dion Lennox" gesichert.

• Kürzlich hatten wir berichtet, dass die Liga ihre Interviewerin McKenzie Mitchell sowie einige Mitarbeiter, die hinter den Kulissen gearbeitet haben, entlassen hat. Inzwischen sind einige weitere Namen durchgedrungen. Demnach reichten die Entlassungen bis zur Ebene der "Senior Vice Presidents". Entlassen wurden der SVP der Finanzplanung (Michael Weitz), der SVP für Streamingangelegenheiten (Stewart Fry), der SVP für den Gaming-Bereich (Matt Geyer), der Chef des weitweiten Vertriebs (Craig Stimmel) und die Leiterin der Buchhaltung (Karen Mullane).
__________________
"Der GB-Mitarbeiter Axel Saalbach wurde vor einer Woche im Radio gefragt, warum er die Menschen nicht mag. Er lacht immer noch."
Axel Saalbach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2023, 21:55   #2
Riddler
ECW
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 6.360
Ich weiß ja nicht, ob sich WWE und auch Cargill selbst einen Gefallen damit tun, wenn sie immer gleich Superlative verwenden. Wenn man sie vorher noch nicht von AEW kannte, steigert das möglicherweise Erwartungshaltungen, die irgendwann nicht mehr erfüllbar sind.
Riddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2023, 23:16   #3
Onkel Snake
blaues Auge
 
Registriert seit: 31.12.2007
Beiträge: 48
Zitat:
Zitat von Riddler Beitrag anzeigen
Ich weiß ja nicht, ob sich WWE und auch Cargill selbst einen Gefallen damit tun, wenn sie immer gleich Superlative verwenden. Wenn man sie vorher noch nicht von AEW kannte, steigert das möglicherweise Erwartungshaltungen, die irgendwann nicht mehr erfüllbar sind.
Das dachte ich mir auch gerade. Vor allem, wenn man denkt dass Sie bei AEW eine Langzeit-Championesse war und als nahezu unbesiegbar dargestellt wurde und nun bei WWE im Performance Center landet. Klar, es gibt sicherlich noch einiges zu tun, aber Sie hat schon bewiesen dass man Jade sicherlich schon allein im Ring lassen kann :-)
Onkel Snake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2023, 13:44   #4
ZDeeV
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 05.05.2003
Beiträge: 1.944
Ich habe bei Cargill eher die Befürchtung, dass sie für die Zuschauer uninteressant wird, wenn man sie zu lange aus dem TV lässt. Wie über mir geschrieben ist Jade ja nun kein absoluter Rookie mehr und hat bei AEW schon eine Menge Matches bestritten, sodass man sie zumindest einsetzen könnte mit den richtigen Gegnerinnen.

Spätestens beim Rumble sollte man sie bringen, um ihr den Push für die Road to Wrestlemania zu geben. Und sei es nur, damit sie dort eine OnAir-Rolle bekommt. Aber sie muss ins TV mit einer präsenten Rolle.
__________________
jmc - Das Mag für Indiemusik.
ZDeeV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2023, 15:17   #5
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.489
Zitat:
Zitat von Axel Saalbach Beitrag anzeigen
In einem abendlichen Update zum Geschehen bei WWE berichten wir von einem Zwischenfall bei einer House Show, von einem Rückkehrer, von einer angeblichen Verletzung, vom Status von Jade Cargill, von neuen Trademarks sowie von den neuesten Entlassungen.

• Am Sonntag veranstaltete die Liga eine House Show in der Stadt Newark im US-Bundesstaat Delaware. Grayson Waller und Austin Theory bestritten dort einen Tag-Team-Kampf (sie siegten gegen das Team von Cameron Grimes und Odyssey Jones). Bevor das Match begann, hielten sie eine Ansprache, in deren Verlauf sich Waller über einen Fan lustig machte. Nachdem das Match vorüber war, sprang genau dieser Fan über die Barrikade und versuchte die beiden Heels zu attackieren. Die am Ring platzierten Sicherheitsleute reagierten sofort, überwältigten den Fan und transportierten ihn vom Ringbereich davon. Im Internet ist zwar kein Clip von dem Angriff aufgetaucht, in diesem Twitter-Video kann man jedoch erkennen, wie der Angreifer entfernt wurde.
Wie kommt man als Fan auf die Idee, nicht nur einen, sondern sogar zwei durchtrainierte Männer angreifen zu wollen? Wenn da kein Alkohol im Spiel war, bin ich hinsichtlich Überlegungen aufgeschmissen. Ich meine, klar ... Wrestler sind nicht automatisch versierte Kampfsportler (ob Waller und Theory Kampfsporterfahrung haben, entzieht sich meiner Kenntnis), aber allein die Muskelmasse und der Fakt, dass das zwei Leute sind, brächten mich dazu, meine Entscheidung nochmal intensiv zu überdenken, selbst wenn ich von hinten attackieren wollte.
__________________
A wonderful bird is the pelican.
His bill will hold more than his belican.
He can take in his beak
enough food for a week,
but I'm damned if I see how the helican.

Geändert von Humppathetic (05.12.2023 um 15:17 Uhr).
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2023, 16:03   #6
Hennig1979
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 27.03.2013
Beiträge: 901
Von dem was man so mitbekommt, kann man Cargill sehr wohl als "Rookie" bezeichnen. Sie haben Sie bei AEW in den Ring geschickt, ohne das sie groß etwas konnte. Sie selbst hat erzählt, dass man von ihr einen Chairshot verlangt hat, obwohl Sie nicht richtig wusste, wie dieser korrekt auszuführen sei. Punk hätte ihr es dann gezeigt. Ich weiß natürlich nicht wie viel Wahrheit hinter dieser Aussage steckt.
Dutch Mantell hat die letzten Tage aber in seinem Podcast in dieselbe Kerbe gehauen und gesagt, das Wrestler sich bei AEW nicht weiterentwickeln (aufs Wrestling bezogen) und diesen Fakt kritisiert. Er gab auch HHH recht, wenn dieser der Meinung sei dass Cargill erst noch ringtechnisch an sich arbeiten sollte.
Mir persönlich schwebt dann allerdings der Name Nia Jax im Kopf herum, auch wenn der erste Run auf Vince's Kappe geht.
__________________
"95, 96, 97, 98.... uuuuhh, so close! But you DON'T get the Money! Ha ha ha ha ha ha!!!!!!!!!!!!"
Hennig1979 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2023, 03:05   #7
Pactser
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 17.07.2008
Beiträge: 1.374
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Wie kommt man als Fan auf die Idee, nicht nur einen, sondern sogar zwei durchtrainierte Männer angreifen zu wollen? Wenn da kein Alkohol im Spiel war, bin ich hinsichtlich Überlegungen aufgeschmissen. Ich meine, klar ... Wrestler sind nicht automatisch versierte Kampfsportler (ob Waller und Theory Kampfsporterfahrung haben, entzieht sich meiner Kenntnis), aber allein die Muskelmasse und der Fakt, dass das zwei Leute sind, brächten mich dazu, meine Entscheidung nochmal intensiv zu überdenken, selbst wenn ich von hinten attackieren wollte.
Erstmal ist es absolut erbärmlich seitens der Wrestler sich einen einzelnen Fan rauszupicken. Und dann läuft es halt, wie es immer läuft, wenn "small dick energy" auf "small dick energy" trifft...da ist dann wenig Gehirnaktivität im Spiel.
Pactser ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.