Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.12.2023, 23:28   #1
Axel Saalbach
Genickbruch
 
Registriert seit: 01.01.1970
Beiträge: 20.730
In einer garantiert Punk-freien Sammlung an WWE-Kurzmeldungen berichten wir von Entlassungen, von den laufenden Fernsehverhandlungen, von den kommenden Auftritten von Roman Reigns, von großem Lob für Dominik Mysterio, von einer Geburt und von den neuesten Quoten.

• Zum zweiten Mal seit der Bildung der "TKO Group" ist es zu Entlassungen von WWE-Personal gekommen. Zumindest eine Person, die man kennt, ist unter den Gekündigten: Interviewerin McKenzie Mitchell hat einen blauen Brief bekommen. Bei Twitter zeigte sie sich nicht schockiert, sondern schrieb, dass sich eine neue Tür öffnet, sobald eine andere zugeschlagen ist. Laut "Wrestlenomics" ist es zu ihrer Entlassung im Rahmen einer ganzen Reihe von Kündigungen gekommen. Diese betrafen dieses Mal jedoch (noch) keine Wrestler, sondern Mitarbeiter, die hinter den Kulissen des Unternehmens tätig waren.

• In dieser Woche erwähnten wir, dass Triple H nicht bei RAW anwesend war, weswegen Bruce Prichard die Show leitete. Inzwischen ist bekannt, warum Triple H verhindert war: Er und Nick Khan befanden sich in Los Angeles und führten dort Verhandlungen über die RAW-Ausstrahlungsrechte. Demnach befinden sich die Gespräche auf der Zielgeraden. WWE hofft auf vierhundert Millionen Dollar pro Jahr für die Rechte an der Show, während Analysten den Wert des Pakets auf 387 Millionen beziffern. Für "SmackDown" werden ab dem kommenden Jahr 287 Millionen Dollar pro Jahr an WWE fließen. Als Favorit auf den neuen RAW-Vertrag gilt FX, jedoch werden auch Netflix, dem USA Network, Amazon Prime und Warner Bros. Discovery Chancen ausgerechnet. Zumindest Letzteres gilt als sehr unwahrscheinlich, nachdem ein Pitch von Nick Khan vor einigen Wochen dort auf taube Ohren stieß. Zu Warner Bros. Discovery zählen mit TNT und TBS die AEW-Fernsehsender.

• Roman Reigns wurde für die "SmackDown"-Episoden vom 15. Dezember, 5. Januar und 19. Januar angekündigt. Da davon ausgegangen wird, dass es zu seiner nächsten Titelverteidigung beim "Royal Rumble" am 27. Januar kommen wird, dürfte das zugehörige Match bei diesen drei Shows vorbereitet werden. Laut Dave Meltzer vom "Wrestling Observer" wird es sich dabei nicht um einem Crown-Jewel-Rückkampf gegen LA Knight handeln. Meltzer schrieb, Triple H habe andere Pläne für Reigns, ohne diese aber zu spezifizieren.

Shawn Michaels war im Podcast "Cheap Heat" zu Gast. Dort erklärte er, seiner Meinung nach sei Dominik Mysterio der "WWE-MVP des Jahres 2023", wenn man sich dessen Arbeit im Hauptkader und bei NXT anschaut. Man habe Dominik früh in seiner Karriere sehr viel zugemutet, aber er sei daran gewachsen und ein höllisch guter Performer geworden. Mit ihm zusammenzuarbeiten sei eine wahre Freude.

Alexa Bliss und Musiker Ryan Cabera sind am Montag Eltern einer Tochter namens Hendrix geworden.

Cedric Alexander, der seit dem letzten Draft vor einem halben Jahr als "Free Agent" galt, wurde dieser Tage dem offiziellen "SmackDown"-Kader zugeordnet.

• Das letztwöchige "SmackDown" lief nicht wie gewohnt auf FOX, sondern auf FS1. FOX strahlte stattdessen College-Football aus. Auch NBC und ABC zeigten zeitgleich Football, weswegen die Show mit außergewöhnlich großer Konkurrenz zu kämpfen hatte. Die Konsequenz war, dass nur 789.000 Fans einschalteten. Gegenüber der letzten Episode, die im Oktober auf FS1 ausgestrahlt worden war, verlor man mehr als dreißig Prozent der Zuschauer. Noch nie hatte eine Live-Episode von "SmackDown" so wenige Leute vor die Mattscheiben gelockt. Nur eine Best-of-Episode hatte noch schwächere Zahlen geliefert. In der werberelevanten Zielgruppe der 18- bis 49jährigen schrumpfte das Rating auf 0,24 Punkte.

• Das dieswöchige NXT hatte derweilen 659.000 Zuschauer. Gegenüber der Vorwoche legte man um rund sechs Prozent zu, dennoch war es der zweitniedrigste Wert der vergangenen beiden Monate. In der werberelevanten Zielgruppe sank das Rating von 0,19 auf 0,18 Punkte.
__________________
"Der GB-Mitarbeiter Axel Saalbach wurde vor einer Woche im Radio gefragt, warum er die Menschen nicht mag. Er lacht immer noch."
Axel Saalbach ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.