Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.11.2023, 04:01   #1
Axel Saalbach
Genickbruch
 
Registriert seit: 01.01.1970
Beiträge: 20.730
WWE Friday Night SmackDown #1265
vom Freitag, den 17. November 2023
Veranstaltungsort: Ford Center in Evansville, Indiana (Vereinigte Staaten von Amerika)
Theme: def rebel feat. Supreme Madness: "Nobody Better Than Me"
Kommentar: Kevin Patrick, Michael Cole und Road Dogg



In dieser Woche saß der Road Dogg anstelle des frischgebackenen Vaters Corey Graves am Kommentatorenpult. Die Show begann mit einem Rückblick auf die Geschehnisse in der Damendivision in der vergangenen Woche sowie einem Auftritt von Damage CTRL. Bayley bezeichnete die Zuschauer als Dummies und freute sich über den Coup, der ihrem Stable gelungen war. Dakota Kai merkte an, hier stünden gar nicht die neuen Damage CTRL, denn eine unter ihnen sei nicht Teil des Teams. Der Eindruck wurde erweckt, Bayley könne gemeint sein, tatsächlich war aber Asuka gemeint, die noch nicht offiziell Teil des Teams war. Dann wurde Asuka offiziell aufgenommen. Shotzi trat auf, kurz darauf gefolgt von Charlotte Flair und Bianca Belair. Damage CTRL forderten sie dazu auf, eine weitere Partnerin zu finden und sich ihnen in einem WarGames Match zu stellen, was an dieser Stelle vorerst in einem großen Brawl endete.

Nach einer Werbepause diskutierten Shotzi, Charlotte und Bianca, wen sie an ihre Seite holen könnten. Nick Aldis kam hinzu und gab bekannt, dass sie ihm den Namen ihres vierten Teammitgliedes bis zum Ende der Show mitteilen müssten.

#1-Contenders Match (WWE RAW Tag Team Titles & WWE SmackDown Tag Team Titles) - 3-Way Match
The Street Profits (Montez Ford und Angelo Dawkins) besiegten die Brawling Brutes (Butch und Ridge Holland) sowie Pretty Deadly (Kit Wilson und Elton Prince)
in 11:01 Minuten per "Revelation" gegen Ridge Holland.

Nach dem Kampf trat Bobby Lashley auf und feierte mit den Street Profits, während Holland offenbar wütend auf Butch war und ihn wegstieß. Butch wirkte verwirrt.

Im Backstagebereich unterhielt sich Bianca Belair mit Michin. Eine Werbepause später wurde Michin von den Damen von Damage CTRL zusammengeschlagen, wodurch sichergestellt wurde, dass sie nicht zur gesuchten letzten WarGames-Teilnehmerin werden konnte.

Dragón Lee besiegte Axiom in 9:31 Minuten mit dem "Operation Dragon". Anschließend zollten sich die beiden Männer gegenseitig Respekt.

Santos Escobar trat zu seinem früheren Theme auf. Er trug einen weißen Anzug. Er meinte, es sei besser, die eigenen Helden niemals persönlich zu treffen. Rey Mysterio sei einst sein eigener gewesen. In der vergangenen Woche habe er aber realisiert, dass Dominik Mysterio die ganze Zeit recht hatte. Er selbst hätte es verdient gehabt, United States Champion zu werden, doch Rey habe ihm die Chance genommen. Er selbst wollte die Latino World Order wiederauferstehen lassen, doch Rey sei ihm zuvorgekommen. Und dann sei auch noch ein "Außenstehender" wie Carlito hinzugezogen worden. Der Schmerz, den Rey nun empfindet, sei genauso groß wie der Schmerz, den er selbst immer empfunden hat. Dennoch wolle er sich nun entschuldigen ... und zwar dafür, Rey nicht noch schwerer verletzt zu haben. Er hoffe, Reys Operation sei nicht gut verlaufen. Außerdem wünschte er ihm eine Infektion mit einem Krankenhauskeim, die zu einer Amputation führen wird.

Zelina Vega kam hinzu, ohrfeigte Escobar und marschierte wieder ab. Dann traten Cruz Del Toro und Joaquin Wilde auf und beschimpften Escobar. Der meinte, die beiden sollten verschwinden, denn sie seien nicht mehr als totes Fleisch. Als sie wieder gehen wollten, attackierte er sie hinterrücks. Ehe er größeren Schaden anrichten konnte, rannte Carlito herbei und vertrieb ihn. Escobar flüchtete durchs Publikum.

Grayson Waller besiegte Cameron Grimes in 2:40 Minuten. Austin Theory, der den Kampf mitkommentierte, wurde zwischenzeitlich von einer Aktion von Grimes getroffen, die eigentlich Waller gegolten hatte.

Im Backstagebereich unterhielt sich Bianca Belair mit Zelina Vega. Eine Werbepause später sah man Damage CTRL, die über einer zusammengeschlagenen Zelina Vega standen.

Paul Heyman, Solo Sikoa und Jimmy Uso traten auf. Heyman pries Solo für die Abreibung an, die dieser John Cena verpasst hatte. Heyman ergänzte, er habe eine große Überraschung für alle: Cena ... sei heute nicht hier. Cena werde dank Solo Sikoa niemals wieder in einen WWE-Ring steigen. Und da Cena dank der zahlreichen Samoan Spikes nicht mehr reden kann und somit nicht die Möglichkeit hat, sich vom WWE-Publikum zu verabschieden, verabschiedete er sich an dieser Stelle im Namen der Bloodline von John Cena. Nachdem sich Heyman weiter über Cena lustig machte, erschallte die Musik von LA Knight. Der erklärte, Roman Reigns sei nur noch Champion, weil ihm von der restlichen Bloodline geholfen wurde, und das sei ein Problem. Er selbst sein jedoch ein Problemlöser und werde dafür sorgen, dass die Bloodline verschwindet. Jeder von ihnen werde nach und nach fallen, bis nur noch Reigns und er selbst übrigbleiben werden. Der erste Mann, den er aus dem Weg räumen wird, sei Jimmy Uso.

Für die "Survivor Series" wurde ein Match zwischen Carlito und Santos Escobar angekündigt.

LA Knight besiegte Jimmy Uso in 9:22 Minuten mit dem "Blunt Force Trauma".

Nachdem das Match vorüber war, eilte Solo Sikoa herbei. Gemeinsam mit Jimmy Uso ging er auf Knight los. Sie zerrten ihn zum Kommentatorenpult. Ehe sie dort Schlimmeres anrichten konnten, erschallte die Musik von Cody Rhodes. Der stürmte herbei und vertrieb die Bloodline-Mitglieder.

Wenig später meinte Nick Aldis im Backstagebereich zu Cody Rhodes, er müsse ihn aufgrund seiner Attacke gegen Solo Sikoa der Arena verweisen. Rhodes entschuldigte sich.

Für die kommende Woche wurde angekündigt, dass "Judgment Day" ihre Titel bei "SmackDown" gegen die Street Profits verteidigen werden. Zudem wird Kevin Owens bei der Talkshow von Grayson Waller zu Gast sein.

Bianca Belair, Shotzi und Charlotte Flair traten auf. Sie nahmen die Herausforderung zu dem WarGames Match gegen Damage CTRL offiziell an. Damage CTRL unterbrachen die Promo und mutmaßten, dass es nur ein Bluff sei, dass die ihre Rivalinnen eine vierte Teamkollegin gefunden hätten, denn sie hätten alle in Frage kommenden Frauen aus dem Weg geräumt. In dem Moment stürmte Becky Lynch durchs Publikum. Die Show endete daraufhin mit einem großen Brawl.
__________________
"Der GB-Mitarbeiter Axel Saalbach wurde vor einer Woche im Radio gefragt, warum er die Menschen nicht mag. Er lacht immer noch."

Geändert von Axel Saalbach (18.11.2023 um 04:28 Uhr).
Axel Saalbach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2023, 06:29   #2
MrBenni
Rippenprellung
 
Registriert seit: 17.07.2022
Beiträge: 150
Häh wie unlogisch ist das nun bitte mit Becky ? Nicht nur das sie bei RAW ist, nein sie beginnt auch eine Fehde mit Xia Lee und hat ihre Differenzen mit Damage CTRL längst erledigt. Da hätte man auch wenn anders den Spot geben können wie zB Cora Jade die seit Wochen NXT verlassen hat und nix zu tun hat.
Cody genau so, ja er hat Probleme mit Bloodline aber aktuell sollte man den Fokus doch aufs War Games Match legen.
MrBenni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2023, 09:44   #3
Y2J85
Rippenprellung
 
Registriert seit: 13.01.2013
Beiträge: 108
Also Becky Lynch der "mysteriöse" Partner im Team von Belair. Im Netz wurde ja schon lange davon gesprochen deswegen überrascht es mich nicht großartig.

Gutes CW Match.

Aber was mich aktuell am WWE mit am meisten stört: Cody Rhodes. Ich kann mit dem Typen überhaupt nichts anfangen. Für mich der klassische Midcard Act. Der wird leider die Regentschaft von Reigns beenden. Dabei hätte man mit Gunther den richtigen Mann im Roster. Man könnte ihn doch gegen Reigns stellen und die Bloodline turnt gegen Reigns (aber gehrt dann nicht zu Gunther). Aber warum Midcard Cody.
Y2J85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2023, 11:37   #4
SDL
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 11.04.2018
Beiträge: 486
Midcard Cody ist halt eher so ein Internet-Fan-Ding. In dem Hallen geht das Publikum stets ab, meist verkauftes Merch etc.
SDL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2023, 12:40   #5
Riddler
ECW
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 6.360
Generell kann man ja durchaus festhalten, dass die Bloodline-Story mittlerweile komplett durch ist und es da mMn auch keine weitere Entwicklung geben wird (es sei denn natürlich, dass wir nochmal überrascht werden, aber daran glaube ich nicht mehr).

Grundsätzlich wäre ich ebenfalls mit Cody als der "Superheld", der Reigns entthront, nicht sonderlich zufrieden. Allerdings sehe ich ihn derzeit auch einfach nicht in dieser Position.
Natürlich laufen Reigns' Titelverteidigungen schon lange nach dem identischen Schema ab, was ja auch vielfach zu Recht kritisiert wird.

Auf der anderen Seite fragt man sich ja schon, wie bekloppt die ganzen Faces bei WWE sind, dass sie es nicht hinbekommen, sich gegen die Übermacht der Bloodline zu organisieren . Und wenn Cody da jetzt endlich mal für ein Gleichgewicht sorgt, ist das eigentlich eine logische Entwicklung, die längst überfällig ist.
An LA Knight scheint man bei WWE weiter festhalten zu wollen und will ihn weiterhin in der ME-Region einsetzen, was mir ganz gut gefällt.
Vielleicht lässt man ihn sogar den Rumble gewinnen und hat somit noch etwas Zeit, ihn weiter aufzubauen.

Dem entgegen stehen natürlich weiterhin die Gerüchte gegenüber, dass man bei WWE auf den großen Showdown zwischen Reigns und The Rock hofft, der idealerweise bei Wrestlemania stattfindet. Damit lässt sich naturgemäß deutlich mehr Aufmerksamkeit und Einnahmen generieren, als es (zumindest bislang) mit einem LA Knight möglich wäre. Cody kann man da gerne (evtl noch gemeinsam mit Sami und Jey) als "Zünglein an der Waage" booken.

Aber das ist letztendlich alles nur Wunschdenken und Spekulation.
Riddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2023, 12:42   #6
SuckyRocks
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 02.04.2001
Beiträge: 2.834
In der Unterhaltungsindustrie gibt es keine wichtigeren Fans als jene, die Tickets für live Veranstaltungen kaufen und da dann auch selbst hingehen.
__________________
Blaukraut bleibt Brautkleid
SuckyRocks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2023, 14:42   #7
SDL
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 11.04.2018
Beiträge: 486
Zitat:
Zitat von SuckyRocks Beitrag anzeigen
In der Unterhaltungsindustrie gibt es keine wichtigeren Fans als jene, die Tickets für live Veranstaltungen kaufen und da dann auch selbst hingehen.
Da sie in diesem speziellen Fall zum Produkt dazugehören hast du trotz deiner Ironie nicht Unrecht
SDL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2023, 14:50   #8
matzehbs
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 31.08.2013
Beiträge: 572
Die 3 matches waren schon ganz ordentlich für eine weekly. Da wurde schon was geboten. Die Rede Segmente brauchte ich jetzt nicht unbedingt, auch wenn der Spannungsaufbau bzgl , der Partnerin von Belair, Flair und Shotzi gut gemacht war.
matzehbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2023, 14:53   #9
Bandpac
blaues Auge
 
Registriert seit: 05.05.2016
Beiträge: 10
Ich habe mir das Segment mit Santos Escobar jetzt mehrfach angeschaut und stolpere immer wieder darüber das Santos die anderen beiden LWO Mitglieder als Joaquín und Raul anspricht. War das wohl ein Fehler von ihm oder wird der Name von Cruz del Toro zurückgeändert?
Bandpac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2023, 07:30   #10
Blast
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.05.2018
Beiträge: 1.882
Zitat:
Zitat von SDL Beitrag anzeigen
Midcard Cody ist halt eher so ein Internet-Fan-Ding. In dem Hallen geht das Publikum stets ab, meist verkauftes Merch etc.
Entgegen meiner ursprünglichen Erwartung funktioniert Cody als Main Event-Face erschreckend gut. Die Rückkehr zu Wrestlemania, das Hell in a Cell-Match, sogar die Verletzung letztes Jahr kam ihm dahingehend zugute, dass die Antizipation stieg. Und in meinen Augen hat er bisher immer abgeliefert. Midcard Cody würde ich ihn nicht mehr nennen, da hat er spätestens ab letztem Jahr bewiesen, dass er in der Lage ist, mehr zu tragen.
__________________
"Wenn du nur das willst, was du schaffen kannst, kannst du alles schaffen, was du willst!" - Konfuzius
Blast ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.