Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > User-, Spaß- und Freies Forum

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.08.2020, 13:17   #1626
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 20.08.2003
Beiträge: 17.147
Zitat:
Zitat von Skuriles Beitrag anzeigen
Ohne persönlich zu werden und auch ausschließlich auf diesen Post bezogen: Das ist mit das Dümmste was ich seit langem auf diesem Board gelesen habe.
Vereinsarbeit, soziale Aufgabe, Anbieten von Sportangeboten, Nachwuchsprobleme in den Fußballvereinen etc. scheint dir scheinbar fremd zu sein. Mal ganz abgesehen von finanziellen Aspekten oder dem Spaß am Wettkampf an sich
Ich glaube Johnny hat nur den Zusatz *Ironie weggelassen.

Generell ist die Situation für die Vereine Mist da bin ich bei dir. Allerdings ist das überall so und zu sagen man wird alleine gelassen finde ich aktuell zu einfach. Es gibt keine allgemeinen Regelungen die man treffen kann, weil je nach Region, sogar je nach Verein die Gemengelage eine andere ist. Zudem sagt es sich so leicht, da muss die Politik mehr machen. Es ist ja nicht so, dass es nicht auch woanders brennt und gelöscht werden muss. Und auch ein Politiker hat nur einen Tag mit 24 Stunden, zudem muss jede Entscheidung demokratisch beschlossen werden. Sowas dauert.

Vereinswesen, Kultur etc. sind in einer Gesellschaft wichtig ja, aber wenn überall reagiert werden muss, dann stehen diese Dinge nunmal nicht an erster Stelle. Medizinische Versorgung, Schulen, Kitas etc. müssen laufen, die Wirtschaft zumindest stabil sein und dann kommt imo auch schon Verein und Kulturwesen.

Es ist natürlich ermüdend das man selbst im eigenen Umfeld hilflos ist und abwarten muss, aber dass ist überall so. Allein das sollte schon zeigen wie komplex und vielschichtig das alles ist.

Was natürlich nicht bedeutet, dass man dennoch angepisst sein darf.
__________________

Zurück bei Papi...


Geändert von mumu (05.08.2020 um 13:18 Uhr).
mumu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2020, 13:20   #1627
Shao Khan
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 18.512
Zitat:
Zitat von Skuriles Beitrag anzeigen
Für mich persönlich ist Corona weiterhin einfach nur ein Kampf.
Da stimme ich dir zu.
Zitat:
Zitat von Skuriles Beitrag anzeigen
Als Verantwortlicher in einem Sportverein fühlt man sich überfordert und allein gelassen. Es gibt zwar Vorgaben über ein Konzept, die Umsetzung ist aber jedem Verein selbst überlassen.
Ein kleiner Verein ist schlicht nicht in der Lage alle Vorgaben zu 100% umzusetzen. Außer man lässt überhaupt keine Zuschauer zu und verbietet die Nutzung der Umkleiden und Duschen.

Völlig irrwitzig wenn man bedenkt, dass man am Wochenende teilweise bis zu 8 Spiele hat auf dem Gelände, andere Vereine noch deutlich mehr. Dazu muss zwischen jedem Spiel eine Stunde Pause sein. Sollen die Ehrenamtlichen jetzt am Sportplatz übernachten für das nächste Jahr?
Da verstehe ich Vereine, die sich überlegen einfach auszusetzen weil sie es nicht umsetzen können.
Hier kann ich dir aber absolut nicht zustimmen.
Wir haben diese Saison 10 Mannschaften im Spielbetrieb, für 9 davon bin ich verantworlich (die AH ist quasi selbstverwaltend). Vom SWFV kamen sehr gut vorbereitete Konzeptideen, die wir an unsere jeweiligen Gegebenheiten anpassen konnten.
Dabei wird die Sache bei uns derzeit durch eine Baustelle (altes Vereinsheim weg, neues Vereinsheim hin) stark gestört, denn unsere Teams müssen sich derzeit in einem Zelt umziehen und die Gäste bekommen beide Kabinen im alten Vereinsheim, dort dürfen sich je Kabine nämlich nur 6 Personen aufhalten, von denen 2 Duschen dürfen. Das geht vielleicht noch bis Oktober bis dahin hoffen wir von der VG (als Bauträger) eine Lösung präsentiert zu bekommen. Container (gerade solche für Duschen und WC) sind nicht gerade günstig und unser einziger Ausweichplan ist die Raum der Wirtschaft, der dann zur Heimkabine wird, wodurch aber wiederum ein Raum zum Getränkeverkauf fehlt.

Naja was das am Sportplatz übernachten angeht, ich für meinen Teil bin zwar ohnehin 4-6 Tage die Woche dort, aber noch weit davon entfernt es so zu sehen, wie du es beschreibt. Es bleibt genügen weitere Freizeit.

Die ersten Spiele nach Konzeptvorgaben haben wir mittlerweile auch absolviert und das lief bisher alles sehr gut ab.

Zitat:
Zitat von Johnny Bravo Beitrag anzeigen
Das ist doch eine Umsetzung des Konzeptes. Keine Zuschauer, keine Umkleidekabinen. Passt doch.

Mannschaften und Spiele reduzieren. Auf 4 Spiele begrenzen, dann passt es vermutlich. Die anderen Spiele werden dann halt notfalls kampflos verloren. Wo ist das Problem?
Ansonsten dürfen sicherlich gerne Konzepte eingereicht werden, die für die Allgemeinheit besser passen.
Das ist mal kompletter Nonsens.
Warum sollten wir denn Teams aus dem Spielbetrieb rausnehmen. Die haben alle Bock auf Fußball und wenn wir sie abmelden, spielen Alle woanders, was den Schaden für den Verein massiv erhöht, weil kein Nachwuchs -> keine Zukunft.
Zitat:
Zitat von Johnny Bravo Beitrag anzeigen
Spiele werden kampflos für die Heimmannschaft gewertet. Ist ne Lösung.
Das kannst du machen, wenn eine Mannschaft von sich aus nicht antritt, aus wlchem Grund auch immer, aber nicht wenn sie gar nicht erst in der Situation ist wegen politischer oder ähnlicher Vorgaben anzutreten.
Shao Khan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2020, 13:27   #1628
El Clon
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 16.05.2005
Beiträge: 3.726
Zitat:
Zitat von mumu Beitrag anzeigen
Vereinswesen, Kultur etc. sind in einer Gesellschaft wichtig ja, aber wenn überall reagiert werden muss, dann stehen diese Dinge nunmal nicht an erster Stelle. Medizinische Versorgung, Schulen, Kitas etc. müssen laufen, die Wirtschaft zumindest stabil sein und dann kommt imo auch schon Verein und Kulturwesen.
Und da zeigt sich mal wieder, wie tief sich die kapitalistische Propaganda in unsere Gehirne gefressen hat: es ist ja unbedingt wichtiger, dass die Aktienkurse gut stehen anstatt das man in die Lage kommt, wieder die Dinge zu tun, die das Leben lebenswert machen. Ich für meinen Teil finde es weitaus wichtiger, den Breitensport und andere gesellschaftliche Veranstaltungen und Organisationen wieder aktiv werden zu lassen. Deren Arbeit ist moralisch um ein vielfaches wertvoller als die eines Wirtschaftsbetriebs.
__________________
Dubnation forever!
1947 -- 1956 -- 1975 -- 2015 -- 2017 -- 2018 -- 2022

The Gravel Trap: Opinions on Motorsport
El Clon ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2020, 13:43   #1629
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 20.08.2003
Beiträge: 17.147
Zitat:
Zitat von El Clon Beitrag anzeigen
Und da zeigt sich mal wieder, wie tief sich die kapitalistische Propaganda in unsere Gehirne gefressen hat: es ist ja unbedingt wichtiger, dass die Aktienkurse gut stehen anstatt das man in die Lage kommt, wieder die Dinge zu tun, die das Leben lebenswert machen. Ich für meinen Teil finde es weitaus wichtiger, den Breitensport und andere gesellschaftliche Veranstaltungen und Organisationen wieder aktiv werden zu lassen. Deren Arbeit ist moralisch um ein vielfaches wertvoller als die eines Wirtschaftsbetriebs.
Jaja, der übliche Beißreflex ohne etwas weiter zu denken.

Ich möchte mal einfach meine persönliche Situation einweben um darzulegen warum ich das geschrieben habe.

Ich arbeiten in einem 65 Mitarbeiterbetrieb im Bereich Textil, nix AG oder Multimilliarden Euto Unternehmen. Wir stecken seit April in der Kurzarbeit und das geht auch bis Dezember so weiter. Wenn ich meine Arbeit verliere verliert das System einen Beitragszahler, und ihh werde vom Zahler zum Empfänger. Wenn ich nicht mehr genug Kohle habe, dann muss ich sparen. Wo spare ich? Zuerst bei Klamotten, aber dann bei Kultur und Vereinswesen. Ich, meine Frau und meine Kinder unterstützen dann nichts mehr. Und das multipliziere ich dann um ein vielfaches, weil mich erwischt es ja nicht alleine sondern viele gerade bei den kleineren Firmen. Da freut sich das Vereinswesen bestimmt...

Es geht mir nicht um Aktienkurse oder Gewinne, es geht mir um die Menschen und ihren Arbeitsplatz.

Denn, um es mal plakativ zu sagen, irgendwer muss den ganzen BUMS auch bezahlen. Otto-Normal Verdiener kann sich nicht unendlich verschulden oder einfach Geld drucken wie der Staat das jetzt wieder macht. Für ihn fällt der Vorhang einfach. Moral macht mich nicht satt oder zahlt meine Rechnungen. Arbeit tut das, und gehört für mich auch zur Lebensqualität dazu.

Das sind Fakten und keine kapitalistische Propaganda. Wenn ich oder viele andere keinen Job mehr haben dann sind das keine konstruierten Fake News. Aber klar, Wirtschaft sind nur die immer reicher werdenden Investoren und Milliardäre...

Davon mal abgesehen leben viele Vereine und Kulturschaffende neben Mitgliedbeiträgen und Eintrittsgeldern auch vom Sponsoring, das wiederum aus der Wirtschaft kommt. Das eine bedingt doch das andere.
__________________

Zurück bei Papi...


Geändert von mumu (05.08.2020 um 13:55 Uhr).
mumu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2020, 14:04   #1630
El Clon
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 16.05.2005
Beiträge: 3.726
Zitat:
Zitat von mumu Beitrag anzeigen
Ich arbeiten in einem 65 Mitarbeiterbetrieb im Bereich Textil, nix AG oder Multimilliarden Euto Unternehmen. Wir stecken seit April in der Kurzarbeit und das geht auch bis Dezember so weiter. Wenn ich meine Arbeit verliere verliert das System einen Beitragszahler, und ihh werde vom Zahler zum Empfänger. Wenn ich nicht mehr genug Kohle habe, dann muss ich sparen. Wo spare ich? Zuerst bei Klamotten, aber dann bei Kultur und Vereinswesen. Ich, meine Frau und meine Kinder unterstützen dann nichts mehr. Und das multipliziere ich dann um ein vielfaches, weil mich erwischt es ja nicht alleine sondern viele gerade bei den kleineren Firmen. Da freut sich das Vereinswesen bestimmt...
Um warum fährst du dann deine Investitionen für Kultur und Vereinswesen zurück? Weil unser System, befeuert durch marktfundamentalistische Propaganda, in den letzten zwei Jahrzehnten entschieden hat, dass jemand, der die Reichtumsvermehrung der, um mal deine Formulierung zu verwenden, "immer reicher werdenden Investoren und Milliardäre" nicht durch Einsatz seiner unwiederbringlichen Zeit unterstützt, kein Anrecht auf eine Teilhabe am kollektiven Leben hat. Wer den Profit nicht steigert, wird ausgesiebt. Jetzt haben wir eine Chance, endlich mal diesen unnatürlichen Zustand, der aufgrund unseres technologischen Fortschrittes praktisch nicht mehr nötig ist, zu hinterfragen und stattdessen lassen wir eine Epidemie weiter Party machen, damit wir bloß weiter das "Privileg" genießen dürfen, 40 Stunden unseres Lebens wertloser Arbeit zu opfern, die keinen sozialen Mehrwert bringt und niemanden glücklicher macht.

Meine Kritik der kontemporären Lohnarbeit als "üblichen Beißreflex" abzutun, sagt mehr über dich aus als über mich. Nur falls es von Bedeutung ist: mir wird mit sagen wir mal, 95% Wahrscheinlichkeit Ende nächste Woche ebenfalls meine Kündigung aus wirtschaftlichen Gründen ausgestellt. Mir gibt das allerdings nicht zu denken, wie wichtig es doch ist, dass unsere Arbeitswelt wieder "in den Gang kommt," sondern wie ich meinen Lebensstil verändern kann, um meine Abhängigkeit von diesem "Leben" zu reduzieren.
__________________
Dubnation forever!
1947 -- 1956 -- 1975 -- 2015 -- 2017 -- 2018 -- 2022

The Gravel Trap: Opinions on Motorsport
El Clon ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2020, 14:14   #1631
Mustakrakish
ECW
 
Registriert seit: 25.01.2009
Beiträge: 7.190
Zitat:
Zitat von Ken Rosenberg Beitrag anzeigen
Also bei uns finden dieses Wochenende Pokalspiele auf Bezirksebene statt, stimmt also nicht so ganz.
Wo ist das?
__________________
#EC4ESC
Mustakrakish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2020, 14:15   #1632
Shao Khan
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 18.512
Zitat:
Zitat von mumu Beitrag anzeigen
Zuerst bei Klamotten, aber dann bei Kultur und Vereinswesen. Ich, meine Frau und meine Kinder unterstützen dann nichts mehr. Und das multipliziere ich dann um ein vielfaches, weil mich erwischt es ja nicht alleine sondern viele gerade bei den kleineren Firmen. Da freut sich das Vereinswesen bestimmt...
Also ich hab das komplett andersherum gemacht.
Klar meine Ernährung will gesichert sein, aber dann hab ich meine Unterstützung für den Verein hochgefahren und statt meinen paar Euros an Beitrag auch meine Zeit in den Dienst des Vereins gestellt.
Klamotten kauf ich die gleichen wie zuvor auch (ausschliesslich Metal-Band-Merchandise oder Vereinsklamotten).
Shao Khan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2020, 17:19   #1633
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 20.08.2003
Beiträge: 17.147
Zitat:
Zitat von El Clon Beitrag anzeigen
Um warum fährst du dann deine Investitionen für Kultur und Vereinswesen zurück? Weil unser System, befeuert durch marktfundamentalistische Propaganda, in den letzten zwei Jahrzehnten entschieden hat, dass jemand, der die Reichtumsvermehrung der, um mal deine Formulierung zu verwenden, "immer reicher werdenden Investoren und Milliardäre" nicht durch Einsatz seiner unwiederbringlichen Zeit unterstützt, kein Anrecht auf eine Teilhabe am kollektiven Leben hat. Wer den Profit nicht steigert, wird ausgesiebt. Jetzt haben wir eine Chance, endlich mal diesen unnatürlichen Zustand, der aufgrund unseres technologischen Fortschrittes praktisch nicht mehr nötig ist, zu hinterfragen und stattdessen lassen wir eine Epidemie weiter Party machen, damit wir bloß weiter das "Privileg" genießen dürfen, 40 Stunden unseres Lebens wertloser Arbeit zu opfern, die keinen sozialen Mehrwert bringt und niemanden glücklicher macht.

Meine Kritik der kontemporären Lohnarbeit als "üblichen Beißreflex" abzutun, sagt mehr über dich aus als über mich. Nur falls es von Bedeutung ist: mir wird mit sagen wir mal, 95% Wahrscheinlichkeit Ende nächste Woche ebenfalls meine Kündigung aus wirtschaftlichen Gründen ausgestellt. Mir gibt das allerdings nicht zu denken, wie wichtig es doch ist, dass unsere Arbeitswelt wieder "in den Gang kommt," sondern wie ich meinen Lebensstil verändern kann, um meine Abhängigkeit von diesem "Leben" zu reduzieren.
Ich würde (!) die Investitionen in Vereinswesen und Kultur zurückfahren, weil ich das aktiv beeinflussen könnte und diesen Kostenfaktor sehr schnell reduzieren könnte. Mieten, Kredite oder was auch immer laufen nun mal weiter. Essen müssen meine Familie und ich auch. So sehr ich der Kultur zugewandt bin, aber erst mal würde ich dafür sorgen das meine Familie und ich satt sind, eine Decke über den Kopf haben und uns nicht kalt ist. Und wenn dann was übrig ist, lege ich es zur Seite. Immerhin könnte auch mal ne größere Rechnung fällig sein.

Ich gehe gerne arbeiten, und für mich ist meine Arbeit auch nicht wertlos. Zudem hat sie sehr wohl einen sozialen Mehrwert und sie macht mich auch glücklich. Aber das kannst du dir offensichtlich nicht vorstellen bzw. verfällst gleich in den "der-Kapitalismus-ist-schuld-Modus".

Und mit dem Beißreflex bezog ich mich darauf, dass man nur schreiben braucht das die Wirtschaft sich zumindest stabilisieren sollte (und das hab ich nicht mal an erster Stelle genannt) und trotzdem die Systemkritikkeule geschwungen wird.

Jedem das Seine...
Zitat:
Zitat von Shao Khan Beitrag anzeigen
Also ich hab das komplett andersherum gemacht.
Klar meine Ernährung will gesichert sein, aber dann hab ich meine Unterstützung für den Verein hochgefahren und statt meinen paar Euros an Beitrag auch meine Zeit in den Dienst des Vereins gestellt.
Klamotten kauf ich die gleichen wie zuvor auch (ausschliesslich Metal-Band-Merchandise oder Vereinsklamotten).
Aber wie lange würdest du das machen, wenn es wirklich um deine Existenz geht? Wenn jeder Euro zählt? Würdest du das wohl des Vereins über dein eigenes, bzw. das deiner Frau und Kinder stellen? Don`t think so.
Irgendwann würde der Moment kommen, wo du umdenken musst.
__________________

Zurück bei Papi...


Geändert von mumu (05.08.2020 um 17:20 Uhr).
mumu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2020, 17:38   #1634
Shao Khan
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 18.512
Zitat:
Zitat von mumu Beitrag anzeigen
...

Aber wie lange würdest du das machen, wenn es wirklich um deine Existenz geht? Wenn jeder Euro zählt? Würdest du das wohl des Vereins über dein eigenes, bzw. das deiner Frau und Kinder stellen? Don`t think so.
Irgendwann würde der Moment kommen, wo du umdenken musst.
Ich mache das jetzt schon seit 2,5 Jahren. (Seit 6 Jahren bin ich im Verein)
Frau und Kind hab aus diversen Gründen nicht und um meine Ecistent kämpfe ich monatlich.
Wegen Corona waren meine Einkünfte zwischen März und Juni um fast 100% reduziert, trotzdem war ich für den Verein da.
Warum?
Weil ich keinen Bock habe zu verrecken. (so sagte ich es 1:1 im Gespräch mit meinem Psychiater)
-> kein Witz: Die Vereinsarbeit, Rollenspieltreffen und meine Plattensammlung halten mich am Leben.
(Und es wäre nicht das erste Msl, das ich ein neues Album oder einen Spielbesuch finanziell über die letzte Ernährung der letzten Monatswoche stelle.

Aber was für mich normal ist muss es für andere ja nicht sein - und andersrum.

Geändert von Shao Khan (05.08.2020 um 17:54 Uhr).
Shao Khan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2020, 19:27   #1635
Skuriles
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 16.02.2009
Beiträge: 2.652
Zitat:
Zitat von Shao Khan Beitrag anzeigen
Da stimme ich dir zu.

Hier kann ich dir aber absolut nicht zustimmen.
Wir haben diese Saison 10 Mannschaften im Spielbetrieb, für 9 davon bin ich verantworlich (die AH ist quasi selbstverwaltend). Vom SWFV kamen sehr gut vorbereitete Konzeptideen, die wir an unsere jeweiligen Gegebenheiten anpassen konnten.
Dabei wird die Sache bei uns derzeit durch eine Baustelle (altes Vereinsheim weg, neues Vereinsheim hin) stark gestört, denn unsere Teams müssen sich derzeit in einem Zelt umziehen und die Gäste bekommen beide Kabinen im alten Vereinsheim, dort dürfen sich je Kabine nämlich nur 6 Personen aufhalten, von denen 2 Duschen dürfen. Das geht vielleicht noch bis Oktober bis dahin hoffen wir von der VG (als Bauträger) eine Lösung präsentiert zu bekommen. Container (gerade solche für Duschen und WC) sind nicht gerade günstig und unser einziger Ausweichplan ist die Raum der Wirtschaft, der dann zur Heimkabine wird, wodurch aber wiederum ein Raum zum Getränkeverkauf fehlt.

Naja was das am Sportplatz übernachten angeht, ich für meinen Teil bin zwar ohnehin 4-6 Tage die Woche dort, aber noch weit davon entfernt es so zu sehen, wie du es beschreibt. Es bleibt genügen weitere Freizeit.

Die ersten Spiele nach Konzeptvorgaben haben wir mittlerweile auch absolviert und das lief bisher alles sehr gut ab.
Wir haben auch ein relativ gutes Konzept bekommen, da sage ich nix dagegen. Trotzdem musste man ja ein eigenes schreiben und auf die Gegebenheiten anpassen, mit dem Rathaus abklären etc. Aber bei uns gibt es halt allein schon 6 aktive Mannschaften, plus 7 Jugendmannschaften plus AH die bei uns spielen (gesamt sind es mehr aber da wird getauscht im Winter) d.h. Es sind immer 6-8 Spiele am Wochenende bei uns.
Da zwischen jedem Spiel eine Stunde Pause sein muss heißt das bei 4 Spielen am Samstag Beginn 10 Uhr, Ende ca. 20 Uhr.
Nach jeder Mannschaft muss Kabine und Dusche gereinigt werden. Alle Zuschauer müssen erfasst werden, Abstände sollen eingehalten und das Vereinsheim in Eigenregie betrieben werden. D.h. Man braucht 3-4 Leute (entsprechend für Freitag und Sonntag etwas kürzer). Dazu eben der zusätzliche Aufwand unter der Woche (Hygieneartikel einkaufen, Reinigung etc.)

Ich weiß es gibt keine optimale Lösung aber zurückziehen geht auf gar keinen Fall. Höchstens bei der Jugend Zuschauer und/oder Kabinen dicht. Bei unseren Damen gibt es teilweise 3 h Anfahrt. Im Herbst oder Winter den Gästen mal sagen duschen ist nicht? Kommt sicher gut an....
Aber wir macht man es mit den Eltern die von den Gästen fahren? Die eigenen Eltern aussperren? Mal abgesehen dass wir keine Einnahmen durch Festivitäten haben und von daher froh um die Einkünfte durch Zuschauer sind. Dazu bleibt das normale Vereinsleben ja nicht stehen (Trainersuche, Sponsoren Gespräche etc)
Das meine ich mit Kampf. Nicht nur zeitintensiv, sondern halt auch moralisch.
Aber wird schon. Bin eh gespannt ob wir überhaupt lange spielen oder wie das dann wird.
__________________
Just did it!
Skuriles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2020, 19:38   #1636
Grandmaster DJ
Moderator
 
Registriert seit: 02.04.2001
Beiträge: 29.064
Zitat:
Zitat von Skuriles Beitrag anzeigen
Bei unseren Damen gibt es teilweise 3 h Anfahrt. Im Herbst oder Winter den Gästen mal sagen duschen ist nicht? Kommt sicher gut an....
Kommt auch im Hochsommer gut an .
Bei uns im Tennis sind Niedersachsen und Bremen zusammengefasst.
Wenigstens war man irgendwann soweit, dass Punktspiele mit Hygienekonzept machbar sind.
Das gemeinsame Essen nach dem Spiel fällt flach und duschtechnisch ist man zweigeteilt.
In Niedersachsen sind die Duschen udn Umkleiden geöffnet, in Bremen ist das leider nicht der Fall.
__________________
"Hard work pays off. Dreams come true. Bad times don't last, but bad guys do."
Grandmaster DJ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2020, 00:21   #1637
Johnny Bravo
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 25.07.2005
Beiträge: 4.947
Zitat:
Zitat von mumu Beitrag anzeigen
Ich glaube Johnny hat nur den Zusatz *Ironie weggelassen.
Nö. Keine Ironie. Komplett ernst gemeint.

Ich kann dieses Rumgeheule nicht mehr ab. Wäh, wäh, meine Maske ist doof. Wäh, wäh, ich muss Abstand halten. Wäh, wäh, ich keine nicht alle Freunde einladen. Wäh, wäh, in meinem Verein können nur 4 Mannschaften ihren Sport ausüben!

Was für ein Quatsch. Ich habe 30 Jahre Vereinssport hinter mir und weiß wie wichtig das ist. Ich habe dieses Jahr auf 4 Festivals verzichtet, knapp 20 Konzerte. Ich bin seit 6 Monaten im Home Office, mein geplanter Sommerurlaub ist weggefallen, usw.

Das nervt. Klar nervt das. Aber da draußen herrscht eine Pandemie. Da sterben täglich Menschen. Akzeptiert das und tut was dagegen.

Zitat:
Zitat von Skuriles Beitrag anzeigen
Ohne persönlich zu werden und auch ausschließlich auf diesen Post bezogen: Das ist mit das Dümmste was ich seit langem auf diesem Board gelesen habe.
Vereinsarbeit, soziale Aufgabe, Anbieten von Sportangeboten, Nachwuchsprobleme in den Fußballvereinen etc. scheint dir scheinbar fremd zu sein. Mal ganz abgesehen von finanziellen Aspekten oder dem Spaß am Wettkampf an sich
Joa. Passt für mich. Ist auch so ziemlich die dümmste Antwort, die ich je gelesen habe.

Ich kann dir aber sagen, dass dir um Nachwuchsarbeit, Sportangebote und Fußballvereine überhaupt keine Gedanken mehr machen musst, sobald einer den Virus bei Euch eingeschleppt hat. Deswegen gibt es ja ein Konzept dagegen.

Finanzielle Aspekte. Wow. Geht dein Verein halt pleite. Ist doof, geht tausend anderen Vereinen aber genauso. Ist aber komplett irrelevant. Oder man streicht halt Ausgaben soweit zusammen wie es geht.

Die Möglichkeiten um aktuell Vereinssport und soziale Aufgaben anzubieten sind massiv eingeschränkt. Zurecht. Es grassiert ja auch ein tödlicher Virus. Es werden Wege gesucht, um das trotzdem zu ermöglichen. Du nennst das "irrwitzig", ich nenne das vernünftig.
Mach halt einfach einen besseren Vorschlag wie mit Corona umzugehen ist und übernimm auch die Verantwortung dafür, wenn es schief geht und deinetwegen Menschen sterben.
Wenn das nicht drin ist, dann akzeptiere, dass die Umkleidekabinen bei Euch geschlossen bleiben, auch wenn das das "Dümmste ist, was Du seit langem auf diesem Board gelesen hast"
__________________
König der Dummen - Corona Edition
Filsener Dorfmeister '17 & '18
Johnny Bravo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2020, 07:51   #1638
Skuriles
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 16.02.2009
Beiträge: 2.652
Zitat:
Zitat von Johnny Bravo Beitrag anzeigen
Nö. Keine Ironie. Komplett ernst gemeint.

Ich kann dieses Rumgeheule nicht mehr ab. Wäh, wäh, meine Maske ist doof. Wäh, wäh, ich muss Abstand halten. Wäh, wäh, ich keine nicht alle Freunde einladen. Wäh, wäh, in meinem Verein können nur 4 Mannschaften ihren Sport ausüben!

Was für ein Quatsch. Ich habe 30 Jahre Vereinssport hinter mir und weiß wie wichtig das ist. Ich habe dieses Jahr auf 4 Festivals verzichtet, knapp 20 Konzerte. Ich bin seit 6 Monaten im Home Office, mein geplanter Sommerurlaub ist weggefallen, usw.

Das nervt. Klar nervt das. Aber da draußen herrscht eine Pandemie. Da sterben täglich Menschen. Akzeptiert das und tut was dagegen.

Joa. Passt für mich. Ist auch so ziemlich die dümmste Antwort, die ich je gelesen habe.

Ich kann dir aber sagen, dass dir um Nachwuchsarbeit, Sportangebote und Fußballvereine überhaupt keine Gedanken mehr machen musst, sobald einer den Virus bei Euch eingeschleppt hat. Deswegen gibt es ja ein Konzept dagegen.

Finanzielle Aspekte. Wow. Geht dein Verein halt pleite. Ist doof, geht tausend anderen Vereinen aber genauso. Ist aber komplett irrelevant. Oder man streicht halt Ausgaben soweit zusammen wie es geht.

Die Möglichkeiten um aktuell Vereinssport und soziale Aufgaben anzubieten sind massiv eingeschränkt. Zurecht. Es grassiert ja auch ein tödlicher Virus. Es werden Wege gesucht, um das trotzdem zu ermöglichen. Du nennst das "irrwitzig", ich nenne das vernünftig.
Mach halt einfach einen besseren Vorschlag wie mit Corona umzugehen ist und übernimm auch die Verantwortung dafür, wenn es schief geht und deinetwegen Menschen sterben.
Wenn das nicht drin ist, dann akzeptiere, dass die Umkleidekabinen bei Euch geschlossen bleiben, auch wenn das das "Dümmste ist, was Du seit langem auf diesem Board gelesen hast"
Genau, alles irrelevant. Die Vereine, die Wirtschaft, Hungerskatastrophen, fehlende Spendengelder, Hauptsache Johnny geht es gut. Wenn jeder so denkt, können wir ja auch gleich das Ehrenamt und Hilfsorgas dicht machen weil eh jeder nur noch für sich selber da ist.
Und ich stehe in der Verantwortung dafür zu sorgen, dass es den Menschen in meinem Verein gut geht und dafür tue ich alles. Ich kann natürlich deinen (einfachen) Weg gehen und sagen: "Wir haben ein Virus, wir schließen uns alle ein, bis es weg ist und dann ist alles wieder gut".
Dann bleibt nur nicht mehr viel übrig für was es sich lohnt (man merkt ja jetzt schon wie soziale Interaktion gestört ist, auch zwischen Kindern z.B. => anderes Thema).

Aber wir versuchen für alle den Umständen entsprechend das beste (und sicherste draus) zu machen weil die Landesregierung trotz eines "tödlichen" Virus wieder Spielbetrieb erlaubt hat. Das ist halt anstrengend. Und nur das wollte ich damit sagen.
Aber mein "Gejammer" soll dich auf deinem hohen Ross nicht weiter stören und ich werde es unterlassen in Zukunft. Ist ja nicht das erste Mal, dass dein Blick auf die Welt als einzig richtiger erlaubt zu seien scheint.
Nur ist es glaub ein Unterschied für die Sicherheit von mehreren hundert Leuten zu sorgen (ehrenamtlich) und sich darüber Gedanken machen zu müssen wie darüber zu jammern ob ich eine Maske anziehen muss oder nicht (was mir btw bumsegal ist). Oder ob ich auf ein Konzert kann oder nicht.

PS: Thema "alles dicht machen bei Einschleppung": Nachbarverein hatte einen Fall: Alle Kontakte geprüft, Nachverfolgung war möglich, alle getestet, alle negativ bis auf der eine, 1 Woche später wieder ganz normaler Trainingsbetrieb. Bei mehreren Fällen evtl. etwas länger, aber ein Verein wird sicher nicht dicht gemacht wenn es einer hat...max 2 Wochen Pause
__________________
Just did it!

Geändert von Skuriles (06.08.2020 um 07:55 Uhr).
Skuriles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2020, 09:24   #1639
Johnny Bravo
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 25.07.2005
Beiträge: 4.947
Edit: Nevermind.
__________________
König der Dummen - Corona Edition
Filsener Dorfmeister '17 & '18

Geändert von Johnny Bravo (06.08.2020 um 09:44 Uhr).
Johnny Bravo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2020, 11:04   #1640
Creed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.06.2009
Beiträge: 3.384
Zitat:
Zitat von Johnny Bravo Beitrag anzeigen
Nö. Keine Ironie. Komplett ernst gemeint.

Ich kann dieses Rumgeheule nicht mehr ab. Wäh, wäh, meine Maske ist doof. Wäh, wäh, ich muss Abstand halten. Wäh, wäh, ich keine nicht alle Freunde einladen. Wäh, wäh, in meinem Verein können nur 4 Mannschaften ihren Sport ausüben!

Was für ein Quatsch. Ich habe 30 Jahre Vereinssport hinter mir und weiß wie wichtig das ist. Ich habe dieses Jahr auf 4 Festivals verzichtet, knapp 20 Konzerte. Ich bin seit 6 Monaten im Home Office, mein geplanter Sommerurlaub ist weggefallen, usw.

Das nervt. Klar nervt das. Aber da draußen herrscht eine Pandemie. Da sterben täglich Menschen. Akzeptiert das und tut was dagegen.
Solche Aussagen finde ich wiederum zum Vom Prinzip hast du ja recht. Es tobt immer noch ein Virus, gegen das es weder eine Impfung noch eine Therapie gibt. Das man deswegen auf Sachen verzichten bzw. Sachen anpassen muss, darüber muss man nicht diskutieren. Wenn du Situation relativ problemlos hinnehmen kannst, freut es mich für dich (ganz ehrlich gemeint). Trotzdem kann ich jeden verstehen der mit der Situation nicht so gut klar. Wenn jemand seinem Ärger Luft machen will oder einfach nur darüber reden möchte, hat das doch nix mit Rumgeheule zu tun. Skuriles hat in seinem Ausgangspost nur seine Probleme geschildert, was wie ich finde völlig legitim ist.
__________________
Glück und Pech sind nichts weiter als die richtige oder falsche Mischung aus einer Gelegenheit, der Vorbereitung darauf und des nötigen Selbstvertrauens.
Creed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2020, 11:33   #1641
Skuriles
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 16.02.2009
Beiträge: 2.652
Zitat:
Zitat von Johnny Bravo Beitrag anzeigen
Edit: Nevermind.
Sorry wenn ich etwas harsch "drübergefahren" bin. Aber es ist halt ätzend wenn man sich bemüht für eine ehrenamtliche Sache alles richtig zu machen und dann jemand kommt "hör auf zu jammern, es ist für alle hart". Das finde ich nicht fair, weil ich es auch nicht machen müsste. Vor allem mit dem Vergleich mit einer Maske tragen oder nicht. Zumal am Ende mein Kopf eben auch in der Haftung steht.
Wollte einfach kurz dem Stress Luft machen...
Ist für mich erledigt...
__________________
Just did it!

Geändert von Skuriles (06.08.2020 um 11:40 Uhr).
Skuriles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2020, 12:46   #1642
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2003
Beiträge: 16.729
Das Problem an Corona ist, dass sich die Pandemie immer mehr in die Länge zieht. Es ist einfach kein Ende in Sicht. Nicht einmal ansatzweise. Und ich persönlich glaube, dass das den Menschen, oft auch unterbewusst, sehr zu schaffen macht. Würde man sagen können: "Ok, Leute, noch ein halbes Jahr und dann haben wirs", dann wäre die ganze Sache eine andere denke ich. Aber niemand kann sagen, wie lange das noch so weitergehen wird und ob es jemals wieder ein "wie früher" geben wird.
__________________
"Wenn du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst, musst du das Verhalten anderer Menschen kontrollieren. Deshalb dürfen die Empfindlichsten, Übersensibelsten und leicht Erregbarsten nicht den Standard für den Rest von uns setzen." - John Cleese
Goldberg070 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2020, 13:10   #1643
Arjen Robben
Moderator
 
Registriert seit: 08.11.2005
Beiträge: 11.954
Zitat:
Zitat von Goldberg070 Beitrag anzeigen
Das Problem an Corona ist, dass sich die Pandemie immer mehr in die Länge zieht. Es ist einfach kein Ende in Sicht. Nicht einmal ansatzweise. Und ich persönlich glaube, dass das den Menschen, oft auch unterbewusst, sehr zu schaffen macht. Würde man sagen können: "Ok, Leute, noch ein halbes Jahr und dann haben wirs", dann wäre die ganze Sache eine andere denke ich. Aber niemand kann sagen, wie lange das noch so weitergehen wird und ob es jemals wieder ein "wie früher" geben wird.
Manchmal frage ich mich, wie unsere Vorfahren u.a. zwei Weltkriege überleben konnten. Aber gut, die waren vielleicht auch einfach zu sehr damit beschäftigt, den nächsten Tag zu überstehen und hatten deshalb keine Zeit zu jammern.
Arjen Robben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2020, 14:04   #1644
Shao Khan
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 14.07.2008
Beiträge: 18.512
Zitat:
Zitat von Arjen Robben Beitrag anzeigen
Manchmal frage ich mich, wie unsere Vorfahren u.a. zwei Weltkriege überleben konnten. Aber gut, die waren vielleicht auch einfach zu sehr damit beschäftigt, den nächsten Tag zu überstehen und hatten deshalb keine Zeit zu jammern.
Die hatten keine Smartphones, kein Internet, kein TV
Die haben einfach ihr Leben soweit unter den Umständen möglich weitergelebt. Was in Deutschland bis der Krieg zu uns kam auch sehr einfachvwar, denn da war ja kein Krieg. (Basierend auf den Erzählungen meines Großvaters (Jahrgang 1908, verstorben 2005)

Da war es vermutlich einfacher auszuhalten, bzw. fühlte man dich einfach nicht betroffen UND man konnte Gefahr greifen und sehen!
Das kann man bei dem Virusdingens hier halt nicht und das macht das Gesamtbild irgendwie etwas surreal.

... und mal auf mein ehemaliges Maskenjammern zurückzukommen: Ich hab jetzt ne neue Maske, die kann ich als Stirnband tragen (oder Haldband) und bei Bedarf hoch oder runterrollen und dazu ist die etwas luftdurchlässiger als die Alte ... gute Sache das Ding - so gehts gut
Shao Khan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2020, 16:06   #1645
Johnny Bravo
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 25.07.2005
Beiträge: 4.947
Zitat:
Zitat von Creed Beitrag anzeigen
Solche Aussagen finde ich wiederum zum Vom Prinzip hast du ja recht. Es tobt immer noch ein Virus, gegen das es weder eine Impfung noch eine Therapie gibt. Das man deswegen auf Sachen verzichten bzw. Sachen anpassen muss, darüber muss man nicht diskutieren. Wenn du Situation relativ problemlos hinnehmen kannst, freut es mich für dich (ganz ehrlich gemeint). Trotzdem kann ich jeden verstehen der mit der Situation nicht so gut klar. Wenn jemand seinem Ärger Luft machen will oder einfach nur darüber reden möchte, hat das doch nix mit Rumgeheule zu tun. Skuriles hat in seinem Ausgangspost nur seine Probleme geschildert, was wie ich finde völlig legitim ist.
Hab dir ne PN geschrieben, da ich aktuell keine Lust auf weitere Diskussionen hier in dem thread habe. Deswegen habe ich auch die Nachricht von oben gelöscht.
__________________
König der Dummen - Corona Edition
Filsener Dorfmeister '17 & '18
Johnny Bravo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2020, 05:09   #1646
Nebsirob
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 02.04.2007
Beiträge: 738
Zitat:
Zitat von Skuriles Beitrag anzeigen
In NRW kommt wohl Sofort Strafe bei Nicht-Masken-Tragen (150 € auch ohne vorherige Ermahnung). Außerdem gibt es ganz gute Ergebnisse bei den ersten Impfstoffen.
Naja, von den "Strafen"/Bußfgeldern merkt man ja bislang kaum was. Und abgesehen von diesem Artikel habe ich dazu bislang keinerlei Infos...


Zitat:
Zitat von Creed Beitrag anzeigen
Das die Bundesländer unterschiedlich agieren macht eigentlich schon Sinn. In Mecklenburg-Vorpommern gab es insgesamt 875 Fälle, in Bayern 51080 (Quelle). Warum sollte man dann in MV die gleichen Maßnahmen ergreifen wie in Bayern? Das würde doch niemand verstehen.
...
Beim Fehlverhalten der Mitmenschen muss sich eigentlich jeder an die eigene Nase fassen. Ich beobachte auch oft Leute beim Einkaufen die nur den Mund abdecken oder an der Kasse die Markierungen am Boden "übersehen", aber gesagt habe ich noch nie was.
...
Ich mag mich in meinem Post etwas "ungeschickt" ausgedrückt haben... Aber es muss ja inzwischen tatsächlich nicht überall die selbe Regelung gelten. Nur sollten meiner Ansicht nach die einzelnen Stufen/Schritte doch gleichen... Ich meine (nur als Beispiel), wenn "Dorf A" in Bayern vorgibt, das es bei x Neuinfektionen zu Maßnahmen I, II, und III kommt, wie gilt das nicht auch für "Dorf X" in jedem anderen Bundesland?
Wieso schaffen wir es in einem Land nicht, Regeln aufzustellen, die gleichermaßen für alle Gebiete (sprich: Bundesländer) gilt?

Mal davon abgesehen... der R-Wert an sich ist ja ganz nett, um einen schnellen Einblick in den Verlauf (von vor 2 Wochen!) zu haben, aber die Regierung, bzw. das RKI hat sich damit (und erst recht nicht mit diesem komischen 7-Tage-R-Wert, der eher noch mehr zu Verwirrung beiträgt) keinen gefallen getan. Im Prinzip hängen sich damit viele Leute an diesem Wert auf, der nicht aktuell ist. Zumal es ja zuletzt hieß, das man die Situation nicht an einem bestimmten Wert/Punkt(einer Zahl festlegen könne...

Desweiteren finde ich es ja auch "witzig", das einerseits die Türkei zuerst beanstandet, das sie als Riskioreiches Land abgestempelt werden und demnach kein Urlaub dahin "emfohlen wird", aber in den letzten Tagen die selbe Türkei bemäkelt, das an den Stränden zu voll ist/keine Hygieneregeln eingehalten werden (können)...

Zu guter Letzt möchte ich noch ein Wort über unseren Gesundheitsminister verlieren, der ja nicht nur, von anbeginn an, die Anforderungen für Masken, etc. ignoriert hat, eine App vorgeschlagen hat, die gegen das Datenschutzgesetz vertoßen hätte, dann eine alternative App in erwägung zog, die ebenfallfs Datenschutzrechtlich fragwürdig war und letztenendes eine App ermöglicht hat (deren Vertrauen durch den Hick-hack im Vorfeld eh nicht wirklich gegeben war... (ich persönlich kenne nicht eine Person, die die App installiert hat), deren Sinn und Zweck eher fragwürdig ist (was, wenn ich mal kein Handy zum Restaurantbesuch mitnehme, oder mein Handy nicht dafür geeignet ist... und en gros gesehennicht wirklich zuverlässig ist), die Millarden kostet/kosten wird und die von den zuständigen Behörden/Ärzten nur zu einem Bruchteil gepflegt werden kann...
Erwähnte ich schon, das diese gewisse Person die größte Infektionszahl seit 2 Monaten (über 1000 pro Tag) als "unbedenklich" einstuft?

Es tut mir leid, wenn ich damit jemandem auf die Füße trete, aber eine Person, die solche Fehler macht gehört für mich einfach nicht in dieses Amt. (B.t.w. diese Person hat eine Ausbildung zum Bankkaufmann gemacht, als nicht im Medizinischen Bereich und hat sich mit der offenen Betellung von Masken und der überhöten Anforderung von medizinischen Geräten ein wenig verschätzt und verkalkuliert...)
Nebsirob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2020, 01:54   #1647
Tyrion Lannister
Genickbruch
 
Registriert seit: 11.02.2006
Beiträge: 11.661
Florian Schroeder bei den Querdenkern

Sehr geil

Thomas Berthold bei den Querdenkern

Fängt schon bei den Ghanesen an und wird dann wie erwartet auch nicht mehr besser...
__________________
Born in The Länd
Tyrion Lannister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2020, 07:23   #1648
Rallion
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 16.05.2001
Beiträge: 2.008
Zitat:
Zitat von Nebsirob Beitrag anzeigen
Naja, von den "Strafen"/Bußfgeldern merkt man ja bislang kaum was. Und abgesehen von diesem Artikel habe ich dazu bislang keinerlei Infos...



Ich mag mich in meinem Post etwas "ungeschickt" ausgedrückt haben... Aber es muss ja inzwischen tatsächlich nicht überall die selbe Regelung gelten. Nur sollten meiner Ansicht nach die einzelnen Stufen/Schritte doch gleichen... Ich meine (nur als Beispiel), wenn "Dorf A" in Bayern vorgibt, das es bei x Neuinfektionen zu Maßnahmen I, II, und III kommt, wie gilt das nicht auch für "Dorf X" in jedem anderen Bundesland?
Wieso schaffen wir es in einem Land nicht, Regeln aufzustellen, die gleichermaßen für alle Gebiete (sprich: Bundesländer) gilt?
Du hast Deine Frage doch schon selbst beantwortet. Weil es Bundesländer gibt. Der Begriff Bundesländer ist halt kein Fake. Gesetzt sind Ländersache, außer der Bund kann darlegen, dass die Länder es nicht regeln können oder es eine Einheitliche Regelung geben muss. So steht es im GG.Und die Länder regeln es doch sinnvoll. Je nach Umstände der gesundheitlichen Lage.



Zitat:
Zitat von Nebsirob Beitrag anzeigen
Zu guter Letzt möchte ich noch ein Wort über unseren Gesundheitsminister verlieren, der ja nicht nur, von anbeginn an, die Anforderungen für Masken, etc. ignoriert hat, eine App vorgeschlagen hat, die gegen das Datenschutzgesetz vertoßen hätte, dann eine alternative App in erwägung zog, die ebenfallfs Datenschutzrechtlich fragwürdig war und letztenendes eine App ermöglicht hat (deren Vertrauen durch den Hick-hack im Vorfeld eh nicht wirklich gegeben war... (ich persönlich kenne nicht eine Person, die die App installiert hat), deren Sinn und Zweck eher fragwürdig ist (was, wenn ich mal kein Handy zum Restaurantbesuch mitnehme, oder mein Handy nicht dafür geeignet ist... und en gros gesehennicht wirklich zuverlässig ist), die Millarden kostet/kosten wird und die von den zuständigen Behörden/Ärzten nur zu einem Bruchteil gepflegt werden kann...
Erwähnte ich schon, das diese gewisse Person die größte Infektionszahl seit 2 Monaten (über 1000 pro Tag) als "unbedenklich" einstuft?
Ich kann Dir versichern, die App funktioniert. Natürlich kann man es wie in Singapur handhaben: Die App hat nur 50 % der Menschen benutzt, also wurde sie eingestampft und alle müssen einen Tracker benutzen. ALLE und MÜSSEN. Und in Singapur möchtest Du keine Strafe wegen Zuwiderhandlung bekommen. Das wäre dann die 100% Lösung. Aber vielleicht hast Du ja bessere Ideen und qualifizierst Dich für einen Politikerjob. Das steht Dir natürlich frei in unserem Land. Nicht meckern, sondern in die Hände spucken und besser machen.
__________________
Mein Hobby: ich sammle Figuren. http://www.figuresassemble.com

Geändert von Rallion (10.08.2020 um 07:23 Uhr).
Rallion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2020, 13:16   #1649
Skuriles
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 16.02.2009
Beiträge: 2.652
Russland hat offiziell einen Impfstoff gegen Covid-19 zugelassen. Allerdings ohne echte Phase 3. Von daher muss man schauen ob ein Test an 50 Personen ausreicht um die breite Masse impfen zu lassen. Ich würde eher mal die Füße still halten.

Welt Nachricht - YT
__________________
Just did it!
Skuriles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2020, 03:11   #1650
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 15.382
Nachdem die Zahlen in den letzten Wochen ja wieder gestiegen sind und wir statt unter 500 im Schnitt über 1000 Neuinfektionen am Tag hatten gibt es noch weitere schlechte Nachrichten:
Coronavirus: Kinder weisen höhere Viruslast auf als Erwachsene
Grob zusammengefasst haben Kinder zwar einen leichteren Verlauf und das Immunsystem kommt in der Regel gut mit dem Virus klar. Da Viruslast ist aber höher, wodurch Kinder ein großes Potential haben andere Leute anzustecken.
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
"Und an der Spitze dieser Melange aus Selbstmitleid, Ignoranz und simplem Schwachsinn: Sarah Wagenknecht und Alice Schwarzer" - Philip Simon
"Planeten gibt es viele, unsere Wirtschaft nur einmal." - Die Partei
y2jforever ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.