Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > User-, Spaß- und Freies Forum

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.02.2020, 21:51   #26
JerryFlynnFan
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 03.02.2020
Beiträge: 446
Panikmache und eine Berichterstattung die auch gewisse kommerzielle Hintergründe hat. Ist jetzt von meiner Seite nicht Verschwörungstheoretisch gemeint aber es ist einfach so das einige Konzerne (vor allem die Pharma Industrie) reges Interesse daran haben. Ich habe schon bei H5N1 gesagt das die Grippe jährlich hier 20000 Leute tötet. Alte, kranke, immunschwache Kinder etc. Dieser chinesische Arzt hatte wohl auch irgendwas anderes hörte ich im Radio...

Ich hab schon an anderer Stelle erwähnt dass meine Frau und ich nächsten Monat in Japan Urlaub machen werden. Und das ganz beruhigt und voller Vorfreude. Wäre mit China auch nicht anders. Aber dieses Thema nervt langsam einfach. Vor Monaten haben alle gefragt 'Japan?!? Wie kommt man dazu? Wieso nicht Dom Rep oder Türkei?' Mittlerweile kommt nur noch 'Japan? Ist da nicht auch der Virus? Ne da würde ich ja nicht hinfahren...' So ein Bullshit. Wenn man erst mal überhaupt auf Karten zeigt wo das eine und das andere liegt und jetzt mit den ersten Fällen bei uns in Deutschland kann ich auch sagen 'willst du nicht lieber erstmal wegziehen?'... Sorry für den Rant aber musste sein
__________________
I once asked Hogan "Why would a guy with fifty million care about Dave Meltzer?"-"Twenty million" he corrected me... Ric Flair- To be the Man
JerryFlynnFan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 08:46   #27
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 02.12.2003
Beiträge: 16.758
Viel Spaß in Japan. Da würde ich auch gern mal hin. =)

Ich habe das Gefühl, dass der Hype um Corona aktuell wieder geringer wird. Vielleicht tritt bald ja wieder Normalität ein und nicht alles asiatisch aussehende wird mit dem Virus in Verbindung gebracht. - Das ist mir zuletzt auch immer wieder aufgefallen.
__________________
Respektlosigkeit ist ein Gift, das andere fast genauso schmerzhaft vergiftet wie Dich selbst.
Nani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2020, 19:25   #28
Blast
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.05.2018
Beiträge: 1.875
Die Lage scheint sich nicht wirklich zu bessern. In China ist die Infektionsrate scheinbar rückläufig, in Italien haben wir explosionsartigen Wachstum der Infektionen auf jetzigen 130. 3 Personen sind bereits verstorben. 2 davon alt und mit Vorerkrankungen, die dritte nicht näher identifiziert. So langsam werde auch ich nervös.

Quelle: https://www.tagesschau.de/ausland/co...alien-113.html
__________________
"Wenn du nur das willst, was du schaffen kannst, kannst du alles schaffen, was du willst!" - Konfuzius
Blast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2020, 20:02   #29
Matt Borne
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 05.01.2020
Beiträge: 47
Ich habe vor dem "normalen" Influenza-Virus nicht weniger Bammel. Soll mir beides fern bleiben.
Matt Borne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2020, 06:40   #30
Blast
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.05.2018
Beiträge: 1.875
Hier findet ihr im Übrigen eine Karte, auf welcher alle Infektionen, Tode und Genesungen aufgezeigt sind. Bisher sieht es noch ganz gut aus, denn von den ca. 81.000 Infektionen weltweit haben bereits etwas mehr 30.000 Überlebt. Die Zahl von 2.615 Toten ist bekannt, der Rest der sind noch Infektionen, die ausstehen.
__________________
"Wenn du nur das willst, was du schaffen kannst, kannst du alles schaffen, was du willst!" - Konfuzius
Blast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2020, 07:44   #31
Skuriles
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 16.02.2009
Beiträge: 2.652
Mich würde mal interessieren wie viele der Corona Infizierten/Toten nicht schon krank/alt etc. waren. Der Infizierte deutsche hat eine Lungenentzündung. Was ist Ursache, was ist Symptom?

Mir ist das immer noch zu viel Panik Mache. Erinnert mich an Zeiten von Schweingrippe/Vogelgrippe als teilweise Leute mit ganz normaler Erkältung in Quarantäne gesteckt wurden.

Übrigens verlaufen 80% der Infektionen harmlos/teilweise unbemerkt.
Mir tun die Leute leid die gestorben sind/schwer erkrankt sind. Aber wie das jetzt soziale und wirtschaftlich eskaliert wird, das finde ich äußerst abschreckend.
Als ob wir sonst keine Probleme in der Welt hätten, wo Menschen täglich sterben
__________________
Just did it!
Skuriles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2020, 07:57   #32
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 02.12.2003
Beiträge: 16.758
Sehe ich genauso. Die Zahl u.a. der Zuckererkrankungen geht seit Jahren nach oben, weil die Lebensmittelbranche sich kostentechnisch so optimiert hat, dass wir massenweise unzureichende oder schädliche Nahrung zu uns nehmen. Das wird Hundertmillionen, tendenziell Milliarden von Leben kosten bzw. deren Lebensqualität mindern. Alles von uns selbst verursacht.

Trotzdem ist das seit Jahren nur Randthema neben Kinderkram wie Corona und Grenzöffnung. Menschen denken halt nicht nach, sondern handeln wie ein großer Haufen Schafe.
__________________
Respektlosigkeit ist ein Gift, das andere fast genauso schmerzhaft vergiftet wie Dich selbst.

Geändert von Nani (26.02.2020 um 07:59 Uhr).
Nani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2020, 09:49   #33
Blast
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.05.2018
Beiträge: 1.875
Zitat:
Zitat von Skuriles Beitrag anzeigen
Mich würde mal interessieren wie viele der Corona Infizierten/Toten nicht schon krank/alt etc. waren. Der Infizierte deutsche hat eine Lungenentzündung. Was ist Ursache, was ist Symptom?
Ich habe lediglich auf Twitter ein Diagramm gesehen, welches ich leider nicht finden kann, aber dort fingen die Toten alterstechnisch bei 0,2% an. Ein Großteil bzw. der größte Anteil der Toten war im Alter von 50-80 Jahren zu finden. Dabei war die Lücke zwischen 50-60 und 60-80 aber auch deutlich größer gewesen.

Mich beunruhigt es schon, da ich in meiner Kindheit eine Geschichte mit Lungenerkrankungen inklusive Asthma hatte. Von daher habe ich persönlich schon eher einen Grund, vorsicht walten zu lassen.
__________________
"Wenn du nur das willst, was du schaffen kannst, kannst du alles schaffen, was du willst!" - Konfuzius
Blast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2020, 12:25   #34
Undertakemaint
Rippenprellung
 
Registriert seit: 05.01.2010
Beiträge: 210
Und tatsächlich ist das Virus bei mir um die Ecke angekommen, Schulen bleiben vorsorglich erst mal zu bis zum 2.3 geschlossen (meinen bruder freuts), Trainings- und Spielbetrieb, meines Dorfvereins sind erstmal eingestellt.

Nach dem ich erfahren habe das betreffende Person wohl Samstags nach dem Karnevalszug
2 Orte weiter noch auf der Halle war, bin ich ein wenig schockiert, Bruder sowie Eltern waren dort ebenfalls, hoffe jetzt natürlich das die es sich nicht gefangen haben.

Denke aber auch eher das es eher mit Vorerkrankung kritisch wird, die wohl laut info bei dem Aktuellen fall auch vorliegt/vorlag, und ab einem Gewissen Alter, Personen gefährdeter sind.
Undertakemaint ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2020, 12:37   #35
Woodstock
Genickbruch
 
Registriert seit: 19.12.2001
Beiträge: 16.332
Ich hab seit 2 Tagen ordentlichen husten und ne laufende Nase. Also ne dicke Erkältung.
Man wird aber auf der Straße dennoch komisch angeschaut.

Da ich zwar letzte Woche in Dortmund im Stadion und in der Westfalenhalle war, wäre so eine Infektion mit Corona durchaus möglich, aber doch arg unwahrscheinlich.
Durch meine chronische Nierenerkrankung, die im August letzten Jahres bei mir festgestellt wurde, kann ich aber durchaus sagen, dass mich die Coronapandemie arg beunruhigt. Vor allem, weil das Carat ansteht, dazu die Eisspeedway WM in Inzell usw.

Ich erkenne auch keinerlei Panikmache, wie hier vermehrt geunkt wird. Es wird lediglich berichtet, was sich in anderen Städten abspielt.
Es schadet sicherlich nicht, einen neuen Erreger ernst zu nehmen und wir können alle einen Haken dahinter machen, wenn es uns verschont.
Ich gehe stark davon aus, dass die Vorerkrankungen hier entscheidend sind und gesunde Menschen, wohl einfach nur Grippesymptome haben werden.
Ein gewisses Maß an Skepsis ist absolut angebracht, das ganze jedoch abzutun, als was auch immer, ist in meinen Augen aber der falsche Weg.
__________________
Benni : Also echt, ey!

"I have a disease, I'm allergic to stupid shit. Now some of y'all might have that same disease. It starts when you're a child. I remember as a child being allergic to stupid shit." - Katt Williams
Woodstock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2020, 13:54   #36
Skuriles
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 16.02.2009
Beiträge: 2.652
Zitat:
Zitat von Woodstock Beitrag anzeigen
Ich hab seit 2 Tagen ordentlichen husten und ne laufende Nase. Also ne dicke Erkältung.
Man wird aber auf der Straße dennoch komisch angeschaut.

Da ich zwar letzte Woche in Dortmund im Stadion und in der Westfalenhalle war, wäre so eine Infektion mit Corona durchaus möglich, aber doch arg unwahrscheinlich.
Durch meine chronische Nierenerkrankung, die im August letzten Jahres bei mir festgestellt wurde, kann ich aber durchaus sagen, dass mich die Coronapandemie arg beunruhigt. Vor allem, weil das Carat ansteht, dazu die Eisspeedway WM in Inzell usw.

Ich erkenne auch keinerlei Panikmache, wie hier vermehrt geunkt wird. Es wird lediglich berichtet, was sich in anderen Städten abspielt.
Es schadet sicherlich nicht, einen neuen Erreger ernst zu nehmen und wir können alle einen Haken dahinter machen, wenn es uns verschont.
Ich gehe stark davon aus, dass die Vorerkrankungen hier entscheidend sind und gesunde Menschen, wohl einfach nur Grippesymptome haben werden.
Ein gewisses Maß an Skepsis ist absolut angebracht, das ganze jedoch abzutun, als was auch immer, ist in meinen Augen aber der falsche Weg.
https://imgur.com/Fp68gKk

Wenn auf jeder Nachrichtenseite, jeder Zeitung, jeder Radiosendung über Coronainifzierte, Tote etc. eingegangen wird. Dazu plötzlich Fußballspiele abgesagt, ganze Städte unter Quarantäne gestellt werden, dann sehe ich das als Panikmache.
Hier geht es mir auch nicht rein um die Berichterstattung, viele Medien versuchen ja neutral zu berichten, aber die Bevölkerung wird trotzdem hysterisch.

Wie gesagt, es geht mir nicht darum diese Krankheit als harmlos abzutun, aber es wird einfach übertrieben. Bekommen wir am Ende alle ne Ausgangssperre? Schließen wir uns daheim alle jeder in ein einzelnes Zimmer ein mit Handschuhen und Desinfektionsspray? Mit einem gesunden Immunsystem und einem gewissen Grad an Hygiene lässt sich schlimmstes Verhindern, deshalb muss nicht gleich die Welt in Stillstand geraten.
__________________
Just did it!

Geändert von Skuriles (26.02.2020 um 13:55 Uhr).
Skuriles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2020, 14:08   #37
Woodstock
Genickbruch
 
Registriert seit: 19.12.2001
Beiträge: 16.332
Zitat:
Zitat von Skuriles Beitrag anzeigen
https://imgur.com/Fp68gKk

Wenn auf jeder Nachrichtenseite, jeder Zeitung, jeder Radiosendung über Coronainifzierte, Tote etc. eingegangen wird. Dazu plötzlich Fußballspiele abgesagt, ganze Städte unter Quarantäne gestellt werden, dann sehe ich das als Panikmache.
Hier geht es mir auch nicht rein um die Berichterstattung, viele Medien versuchen ja neutral zu berichten, aber die Bevölkerung wird trotzdem hysterisch.

Wie gesagt, es geht mir nicht darum diese Krankheit als harmlos abzutun, aber es wird einfach übertrieben. Bekommen wir am Ende alle ne Ausgangssperre? Schließen wir uns daheim alle jeder in ein einzelnes Zimmer ein mit Handschuhen und Desinfektionsspray? Mit einem gesunden Immunsystem und einem gewissen Grad an Hygiene lässt sich schlimmstes Verhindern, deshalb muss nicht gleich die Welt in Stillstand geraten.
Better safe than sorry... wirkt immer und ist ein Grundsatz dem ich immer nachzugehen empfehle.
Das was hier Panik macht, ist das unbekannte. Jeder kennt die Influenza und ihre Probleme. Wie sich das neue Virus verhält, ob es etwaige Mutationen geben kann, ob die Vorerkrankungen tatsächlich ausschlagebend sind oder nicht, dass weiß bisher nicht mal das RKI... von daher sehe ich das alles momentan noch als absolut nützlich an.
Es wird sich einerseits darüber beschwert, dass in China sich keiner drum gekümmert hat und der lasche Umgang überhaupt erst dazu geführt haben könnte, dass diese Pandemie auftritt und dann wird im Gegenzug aber gleich alles was es erst einmal versucht einzudämmen verteufelt.
Das ist doch quatsch. So lange es nur Vermutungen sind, halte ich von diesem Geschrei nach Panikmache etc überhaupt nichts
__________________
Benni : Also echt, ey!

"I have a disease, I'm allergic to stupid shit. Now some of y'all might have that same disease. It starts when you're a child. I remember as a child being allergic to stupid shit." - Katt Williams
Woodstock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2020, 22:35   #38
Creed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.06.2009
Beiträge: 3.383
Ich bin was das Corona Virus angeht mittlerweile etwas hin und her gerissen. Am Anfang dachte ich auch das die ganze Sache in wenigen Wochen vorbei ist, wie damals z.B. H5N1. Da habe ich mich wohl geirrt.
Das man bei einem neuen Virus, über das man bei weitem noch nicht so viel weis wie z.B. über das Influenzavirus, lieber übervorsichtig ist kann ich voll verstehen. Klar es ist scheiße das jetzt mehrere NJPW Shows abgesagt wurden. Aber die Gesundheit der Menschen geht ganz klar vor. Ich vertraue den Behörden (zu mindestens hier in Deutschland) auch noch, so das ich sicher bin das sie schon das richtige machen.
Was mich aber auch nervt ist die Berichterstattung. Zum einen fand ich es irgendwo bezeichnend das hier zu lande der mögliche witschaftliche Schaden wichtiger war als ein paar Hundert Tote Asiaten, zumindest hatte ich das Gefühl.
Zum anderen hat man seit dem die Krankheit in Italien verstärkt auftritt, gar kein anderes Thema mehr. Es ist ja wichtig darüber zu berichten, keine Frage, aber man kann es auch übertreiben.
Es ist halt ähnlich wie bei Terror Anschlägen. Es wird über jedes Detail, egal wie unwichtig es ist, berichtet. Man kann ja sagen was Sache ist "In Region xy gibt es so und so viel Fälle" und dann warten bis es neue Erkenntnisse gibt. Stattdessen spekuliert man ob wir morgen oder erst übermorgen alle tot sind.
Dabei hätte man in Deutschland gerade mit rechtem Terror oder einer CDU die sich (hoffentlich) zerlegt andere Themen die nicht weniger wichtig sind.

Wirklich sorge habe ich immer noch nicht. Zum einen gehöre ich, stand jetzt, nicht zur Risikogruppe. Zum anderen kann ich, bis auf Händewaschen und Co., eh nicht viel machen.
__________________
Glück und Pech sind nichts weiter als die richtige oder falsche Mischung aus einer Gelegenheit, der Vorbereitung darauf und des nötigen Selbstvertrauens.
Creed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2020, 07:31   #39
Skuriles
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 16.02.2009
Beiträge: 2.652
Zitat:
Zitat von Woodstock Beitrag anzeigen
Better safe than sorry... wirkt immer und ist ein Grundsatz dem ich immer nachzugehen empfehle.
Das was hier Panik macht, ist das unbekannte. Jeder kennt die Influenza und ihre Probleme. Wie sich das neue Virus verhält, ob es etwaige Mutationen geben kann, ob die Vorerkrankungen tatsächlich ausschlagebend sind oder nicht, dass weiß bisher nicht mal das RKI... von daher sehe ich das alles momentan noch als absolut nützlich an.
Es wird sich einerseits darüber beschwert, dass in China sich keiner drum gekümmert hat und der lasche Umgang überhaupt erst dazu geführt haben könnte, dass diese Pandemie auftritt und dann wird im Gegenzug aber gleich alles was es erst einmal versucht einzudämmen verteufelt.
Das ist doch quatsch. So lange es nur Vermutungen sind, halte ich von diesem Geschrei nach Panikmache etc überhaupt nichts
Genau, es sind alles Vermutungen und alles wird gefühlt in Worst-Case-Szenarien beschrieben bzw. zumindest von vielen Menschen so aufgefasst. Gerade weil man jetzt innerhalb von ein paar Tagen einige Infektionen in DE mitbekommen hat. Ich lebe lieber nach Fakten: Und Fakten sind bisher, dass es größtenteils (prozentual gesehen) harmlos verläuft, sich nicht aggressiver als eine normale Influenza ausbreitet aber trotzdem für bestimmte Menschen und bei einigen Einzelpersonen dramatisch verlaufen kann. Andererseits: Ich kann auch an einer Knieinfektion nach einer harmlosen Meniskus OP sterben.
Vorsichtsmaßnahmen in DE sind vorhanden, da man im Endeffekt das gleiche unternimmt wie bei der alljährliche Grippewelle.
Ich verstehe nicht, warum dieses Virus plötzlich so viel anders behandelt werden muss. Es ist ja nicht so, dass man wie bei der Pest oder der Spanischen Grippe Sterblichkeitsraten jenseits der 50% hat. Klar KANN es mutieren, KÖNNEN Krankheiten als Vorgeschichte Einfluss nehmen, aber das gilt nun mal für Corona genauso wie für Krebs oder eine harmlose Erkältung (die einen Immunschwachen aber trotzdem umbringen kann).
Aber jeder soll damit umgehen wie er will. Ich beobachte weiter und lasse mich gern vom Gegenteil überzeugen wenn es dafür Fakten gibt, keine Vermutungen.
__________________
Just did it!
Skuriles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2020, 07:57   #40
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.484
In Lüneburg, also 24 Kilometer von mir entfernt, gibt es einen ersten Verdachtsfall. Noch weiß man nichts Genaues, aber in der Facebook-Gruppe meiner Stadt duellieren sich bereits diejenigen, die das Virus sehr platt und uninformiert relativieren, und diejenigen, die völlige Hysterie schieben.
Ich selbst bin etwas unentschlossen, was die Einordnung angeht. Bisherige Risikogruppen werden als "über 50, mit Herz-Kreislauf-Problemen und männlich" genannt. Ob auch andere Vorerkrankungen ausschlaggebend sind, konnte ich nicht recherchieren.
__________________
A wonderful bird is the pelican.
His bill will hold more than his belican.
He can take in his beak
enough food for a week,
but I'm damned if I see how the helican.

Geändert von Humppathetic (27.02.2020 um 08:00 Uhr).
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2020, 09:46   #41
Woodstock
Genickbruch
 
Registriert seit: 19.12.2001
Beiträge: 16.332
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
In Lüneburg, also 24 Kilometer von mir entfernt, gibt es einen ersten Verdachtsfall. Noch weiß man nichts Genaues, aber in der Facebook-Gruppe meiner Stadt duellieren sich bereits diejenigen, die das Virus sehr platt und uninformiert relativieren, und diejenigen, die völlige Hysterie schieben.
Ich selbst bin etwas unentschlossen, was die Einordnung angeht. Bisherige Risikogruppen werden als "über 50, mit Herz-Kreislauf-Problemen und männlich" genannt. Ob auch andere Vorerkrankungen ausschlaggebend sind, konnte ich nicht recherchieren.
Bisher weiß man, dass das Herz Kreislaufsytsem, Bluthochdruck, Krebs und Diabetes als Vorerkrankungen in die Risikogruppe zählen. Zumindest laut RKI.
__________________
Benni : Also echt, ey!

"I have a disease, I'm allergic to stupid shit. Now some of y'all might have that same disease. It starts when you're a child. I remember as a child being allergic to stupid shit." - Katt Williams
Woodstock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2020, 09:57   #42
Blast
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.05.2018
Beiträge: 1.875
Ein beruhigender Faktor ist, dass derzeit die Recoverys momentan noch stärker steigen als die Infektionen, welche zwar nach wie vor steigen, aber nicht mehr explodieren wie noch im Januar. Das Wissen und die Vorsichtsmaßnahmen um den Virus scheinen momentan einiges zu verhindern. Lediglich in Südkorea ist nun wieder ein Herd geplatzt, und der Grund dafür soll eine christliche Sekte sein, wo laut Berichten genau eine (!) Frau, welche sich nicht untersuchen lassen wollte, für die Verbreitung des Virus verantwortlich ist. Mir kommt der Gedanke, dass man in solchen Fällen der Fahrlässigkeiten die Menschen irgendwie belangen sollte. Generell finde ich das schon ein Unding, wenn Arbeitskollegen erkältet zur Arbeit kommen. Das sind schrecklich egoistische Menschen, die absolut keine Rücksicht auf irgendwas nehmen.
__________________
"Wenn du nur das willst, was du schaffen kannst, kannst du alles schaffen, was du willst!" - Konfuzius
Blast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2020, 10:01   #43
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 15.368
Zitat:
Zitat von Woodstock Beitrag anzeigen
Bisher weiß man, dass das Herz Kreislaufsytsem, Bluthochdruck, Krebs und Diabetes als Vorerkrankungen in die Risikogruppe zählen. Zumindest laut RKI.
Ich hätte jetzt (zynisch) gesagt das gilt quasi für jede Krankheit oder?

Ich gucke mal was das RKI in der PK sagt.
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
"Und an der Spitze dieser Melange aus Selbstmitleid, Ignoranz und simplem Schwachsinn: Sarah Wagenknecht und Alice Schwarzer" - Philip Simon
"Planeten gibt es viele, unsere Wirtschaft nur einmal." - Die Partei
y2jforever ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2020, 10:12   #44
Haskins
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.11.2014
Beiträge: 4.770
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
In Lüneburg, also 24 Kilometer von mir entfernt, gibt es einen ersten Verdachtsfall. Noch weiß man nichts Genaues, aber in der Facebook-Gruppe meiner Stadt duellieren sich bereits diejenigen, die das Virus sehr platt und uninformiert relativieren, und diejenigen, die völlige Hysterie schieben.
Ich selbst bin etwas unentschlossen, was die Einordnung angeht. Bisherige Risikogruppen werden als "über 50, mit Herz-Kreislauf-Problemen und männlich" genannt. Ob auch andere Vorerkrankungen ausschlaggebend sind, konnte ich nicht recherchieren.
Bin in 2 Wochen beruflich ein wenig nördlicher von Lüneburg sowie in Hamburg, ich bin gespannt ob der Termin abgesagt wird, in unserer Branche ist man da mittlerweile schnell, vor zwei Tagen wurde die Light & Building in Frankfurt in den September verschoben, gestern wurde unserer eigene Hausmesse für den Bereich Süd komplett abgesagt, Bereich West im April steht auch auf der Kippe, Nord-Ost im Mai steht momentan noch nicht auf der Kippe.
Für mich selber gilt, ich hab keine Angst, wäre zur Messe gegangen, den Termin werde ich auch wahrnehmen, glaub aber das es abgesagt wird.
__________________
Du trägst schöne Stiefel,
doch sie drücken an den Zehen,
und egal wie viel du hast,
Geld bleibt immer ein Problem
Haskins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2020, 10:22   #45
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 15.368
Übernächste Woche geht es nach Grenoble. Mal gucken ob das stattfindet. Im Sommer Konferenz in Norditalien, ich hoffe bis dahin hat sich das erledigt. Eine Konferenz im Herbst wurde "getauscht", die dieses Jahr findet jetzt in Hamburg statt und nächstes Jahr dann in China und nicht umgekehrt ...

Grossartig übrigens die Frage ob das RKI schon sagen könnte ob das ganze saisonal sei und der Chef des RKI ganz trocken "das wissen wir im Sommer"
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
"Und an der Spitze dieser Melange aus Selbstmitleid, Ignoranz und simplem Schwachsinn: Sarah Wagenknecht und Alice Schwarzer" - Philip Simon
"Planeten gibt es viele, unsere Wirtschaft nur einmal." - Die Partei
y2jforever ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2020, 10:29   #46
Undertakemaint
Rippenprellung
 
Registriert seit: 05.01.2010
Beiträge: 210
Langsam wird's bei uns immer bekloppter, Hamsterkäufe, Leute die die Atemschutzmasken ( ja ihr lest richtig) einkaufen gehen, ellenlange schlangen und leere Supermarktregale, man könnte meinen die Welt geht unter.

Was ich allerdings noch schlimmer finde, sind die Leute die jetzt auf Facebook, die Kinder des Erkrankten anschreiben und beleidigen, was sich deren Eltern den erlauben würden mit dem Virus noch an Veranstaltungen usw. teilgenommen zu haben.

Aktuell spielt alles verrückt, mal schauen wies in nen paar Wochen aussieht.

Geändert von Undertakemaint (27.02.2020 um 10:29 Uhr).
Undertakemaint ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2020, 10:47   #47
Iceman.at
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 22.11.2008
Beiträge: 19.040
Zitat:
Zitat von Undertakemaint Beitrag anzeigen
Langsam wird's bei uns immer bekloppter, Hamsterkäufe, Leute die die Atemschutzmasken ( ja ihr lest richtig) einkaufen gehen, ellenlange schlangen und leere Supermarktregale, man könnte meinen die Welt geht unter.

Was ich allerdings noch schlimmer finde, sind die Leute die jetzt auf Facebook, die Kinder des Erkrankten anschreiben und beleidigen, was sich deren Eltern den erlauben würden mit dem Virus noch an Veranstaltungen usw. teilgenommen zu haben.

Aktuell spielt alles verrückt, mal schauen wies in nen paar Wochen aussieht.
Das ist halt das miese, bei vielen brennt da die Sicherung des logischen Denkens durch.
Wenn ich mich angesteckt habe, aber noch keine Symptome zeige, kann ich doch wenig dafür wenn ich noch irgendwohin gehe. Sonst müsste man jetzt sagen, jeder bleibt jetzt 14 Tage zu Hause damit sich keiner ansteckt.

Übrigens ist es der Politik, vornehmlich den rechtspopulistischen Parteien, natürlich mal wieder nicht zu blöd, daraus Kapital schlagen zu wollen.
Bei uns wurden von der FPÖ Grenzkontrollen gefordert wo Fieber gemessen wird. Bringt wieder mal gar nix, solange der Angesteckte keine Symptome zeigt, ausser dass man mal wieder laut irgendwas gefordert hat, und wenn das nicht passiert, egal wie dumm und sinnlos, hat die Regierung versagt. Und ihre treuen Wähler tragen den Mist über Social Media natürlich in die Welt hinaus.

Gilt halt wie bei jeder Viruserkrankung, oft Händewaschen, alle in die Armbeuge niesen, nicht mit den Griffeln im Gesicht rumfuhrwerken und wenns geht Gesprächsabstand von knapp 2m einhalten um eine Tröpfcheninfektion zu verhindern, dann sollte man sehr unwahrscheinlich krank werden.
__________________
Wenn ein Nichtschwimmer ersauft ist das nicht tragisch, sondern konsequent. Gerhard Polt
Ich esse aus religiösen Gründen keine Leber. Welcher Konfession gehören sie an? Ich bin Alkoholiker.
Wer die Bild Zeitung liest um sich zu informieren, trinkt auch Schnaps wenn er Durst hat. Claus von Wagner
Iceman.at ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2020, 11:20   #48
JerryFlynnFan
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 03.02.2020
Beiträge: 446
@Skuriles

Ganz meine Meinung! Ich hoffe das ich in drei Wochen in Japan zumindest noch in Tempel und Museen gehen kann und nicht im Apartment bleiben muss...

Schon interessant wie irrational die Menschen so sind. Falsche Ernährung, fehlende Bewegung, Rauchen und Trinken und sagen "jaaaaa gut Diabetes kann sein aber ich will mir da nichts vermiesen lassen...". Jetzt ein Virus mit Verhältnismäßig geringer Sterblichkeitsrate und alle haben Angst um ihr Leben.

Mein Schwager der im Journalismus tätig ist hat mir gestern auch erstmal von der Reaktivierung der Seidenstraße berichtet und die Folgen für den Handel in Europa. Da lenkt so ein Thema wie dieses hier geschickt ab und macht Wirtschaftlich auch gleich Stimmung in die gewünschte Richtung. Aber das geht auch schon wieder etwas in Richtung von Verschwörungstheorien
__________________
I once asked Hogan "Why would a guy with fifty million care about Dave Meltzer?"-"Twenty million" he corrected me... Ric Flair- To be the Man

Geändert von JerryFlynnFan (27.02.2020 um 11:22 Uhr).
JerryFlynnFan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2020, 13:13   #49
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 10.650
Zitat:
Zitat von Iceman.at Beitrag anzeigen
Gilt halt wie bei jeder Viruserkrankung, oft Händewaschen, alle in die Armbeuge niesen, nicht mit den Griffeln im Gesicht rumfuhrwerken und wenns geht Gesprächsabstand von knapp 2m einhalten um eine Tröpfcheninfektion zu verhindern, dann sollte man sehr unwahrscheinlich krank werden.
Was man gerne vergisst, ist, dass alles, was Erkrankte anfassen, ebenfalls vorübergehend ansteckend ist. Um mich herum sind beruflich ausschließlich Akademiker, dennoch mampft letztes Jahr die Kollegin, die mir gegenüber sitzt, mit bloßen Händen fröhlich ihr Käsebrot, nachdem sie zur Tür reingekommen ist und ihr Handy und ihren Schlüssel auf die Seite gelegt hat. Da sagte ich - da wir grad einen hohen Krankenstand hatten und alles um uns herum schnupfte und schniefte - ob sie sich nicht lieber die Hände waschen wolle. Worauf sie sagte, das habe sie getan."Auf dem Damenklo". Glaub ich ihr, doch danach musste sie aus der Toilette raus, durch zwei Schwingtüren und ins Lehrerzimmer, das man sogar aufsperren muss. Stets ihr Handy und ihren Schlüssel in der Hand. Ich will damit sagen, die Leute checken noch nicht einmal Rudimentärstes in Sachen Übertragungswege.
__________________
"Nachtbesucher" - erschienen im Audioparadies-Verlag, gelesen von Hajo Mans: Hörprobe
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2020, 14:00   #50
PrinceDevitt
ECW
 
Registriert seit: 09.03.2017
Beiträge: 7.850
So, jetzt ist die Katze aus dem Sack, das lässt sich jetzt nicht mehr aufhalten. Wir werden uns an eine weitere Grippe gewöhnen müssen, und nichts anderes haben wir hier mit dem Corona Virus. Mich wundert seit Wochen schon die Panikmache der Medien, als würde der Ebola Virus um die Welt ziehen. Klar werden daran Menschen sterben, das tun sie aber auch schon seit Jahrhunderten an der normalen Grippe. Ich würde plädieren für: weniger Panik, etwas mehr Gelassenheit und mehr gesunder Menschenverstand in Bezug auf Hygiene. Hände lieber ein mal öfter waschen oder desinfizieren.
__________________
The Face that runs the Place... Vol.2
Unterstützt eure lokalen Tierschutzhäuser und Tierheime sowie Organisationen die eine wichtige Arbeit leisten, wie:

Geändert von PrinceDevitt (28.02.2020 um 14:01 Uhr).
PrinceDevitt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.