Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > User-, Spaß- und Freies Forum

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.11.2018, 20:42   #11926
Flip McVicker
ECW
 
Registriert seit: 20.02.2004
Beiträge: 5.683
So, das Jahr ist zwar noch nicht vorbei, Zeit genug für das dicke Ende bliebe also immer noch reichlich, aber ich habe echt keine Lust mehr mich von gewissen Dingen immer wieder runterziehen zu lassen und versuche mal mit einem "final rant" einfach einen Abschluss zu finden und mir für Zukunft in mancherlei Hinsicht mehr eine LMAA-Einstellung anzulegen, denn es hat einfach keinen Zweck sich mit Sachen auf die man eh keinen Einfluss hat mehr als nötig zu beschäftigen und sie ständig mit sich rumzuschleppen, es endet nur in einer Abwärtsspirale.

Mal abgesehen von einigen Sachen, die wirklich nur unter die Kategorie "Was regt mich auf" fallen, wie z.Bsp. mit meinem Auto, das ich erst seit 1 1/2 Jahren habe, mittlerweile schon mehr als doppelt so oft in der Werkstatt gewesen zu sein im Vergleich zu meinem alten Wagen, den ich 10 Jahre hatte, gab es wirklich so viel Mist, bei dem ich mir echt gedacht habe "Die letzten Jahre waren wohl etwas ereignisarm, also musste das jetzt mal alles in Einem passieren".

Ganz schlimm war sicherlich, dass ich meinem Kater 3 Monate lang zusehen musste wie er immer dünner und schwächer wurde (Niereninsuffizienz), ohne dass ich es geschafft habe ihm zu helfen, trotz Infusionen, Cortison, zig verschiedenem Futter, das gekauft wurde, damit er wieder zunimmt, hat alles nur ganz kurz mal etwas Hoffnung gegeben, aber eigentlich nie so richtig viel. Das Traurigste war echt das Ende, ist immer schwierig den richtigen Zeitpunkt zu wählen wann es keinen Zweck mehr hat, aber ich konnte ihm egal mit welchem Essen keine Freude mehr machen und wieviel er wirklich noch um sich herum mitbekommen hat, keine Ahnung, bei der Narkose war er sofort weg und ihn da liegen zu sehen, da krieg ich immer noch feuchte Augen. 14 1/2 Jahre sind kein schlechtes Alter, weiß Gott nicht, aber nein, ein besseres Ende hätte er sich verdient gehabt.

Tja, dann Thema Arbeit: Ich bin ja zugegebenermaßen jemand, der eine Weile braucht um aufzutauen, wenn er neue Leute kennenlernt, deswegen bin ich dem kleinem Team, in dem ich schaffe, trotzdem dankbar, dass man sich vor 2 1/2 Jahren doch so gut aufgenommen hat, obwohl ich eben meine anfänglichen Probleme hatte, aber es ist sagenhaft wie sehr sich die Stimmung doch bei uns immer weiter verschlechtert hat, bloß weil Leute meinen man müsste immer wieder irgendwelche Scharmützel anfangen, wenn Einem irgendwas nicht passt oder weil man von jemandem falsch angeschaut wird. Und es sind immer die gleichen Personen involviert, und es wird immer so getan als müsste man auf jeden Einzelnen Rücksicht nehmen, egal wieviel Scheiße der Betreffende eigentlich fabriziert. Aber das wäre nicht mal das Thema, ich habe es mir ja doch angewöhnt mich aus all dem rauszuhalten, weil ich solche Sachen eh nur aus zweiter Hand erfahre und mir dann zwei verschiedene Geschichten anhören muss zu einem Thema und rein nach Sympathien mag ich mir nun wirklich keine Meinung bilden. Problematisch ist das Ganze dann, wenn es herzlich egal ist wie vorbildhaft und engagiert man selber eigentlich immer seine Arbeit verrichtet und es gefühlt null Unterschied macht in Bezug auf die Behandlung durch die Vorgesetzten. Dank erwarte ich da ja sowieso schon für nichts mehr, wenn ich mehr mache als ich müsste, dann in erster Linie weil die Arbeit halt nicht grade super fordernd ist - für mich jedenfalls.
Aber die Krönung war zuletzt dann das: Mein Vertrag läuft Ende des Monats auf, ich habe mich also rechtzeitig bei der Chefin gemeldet, dass man sich doch mal über eine Verlängerung unterhalten sollte, musste ich auch machen, denn auf mich wäre wahrscheinlich gar niemand zugekommen. Jetzt hatte ich mal 3 Wochen lang Urlaub, geh extra vorher noch hin und sag, dass ich im Urlaub erreichbar bin und ich entweder hinkommen kann um mir den neuen Vertrag anzuschauen (wollte ein schriftliches Angebot, denn mehr Gehalt war für mich eine Grundbedingung um zu bleiben) oder man ihn mir zuschicken kann. Mach ich ja nicht grundlos, sondern erwarte, dass ich ihn in der Urlaubszeit noch bekomme. Tja, von wegen, letzten Freitag bekam ich dann einen Anruf, so nach dem Motto "Vertrag liegt bereit, bist ja Montag wieder da, musst dann nur noch unterschreiben". Es hat mich nicht mal mehr so richtig überrascht, denn man kriegt ja mit wie so mit anderen Angestellten in der Hinsicht umgegangen wird, aber ich war wirklich kurz davor heute hinzugehen und mir den Vertrag nicht mal mehr anzugucken und Tschüss zu sagen. Aber ich glaube auf der Arbeit kriege ich diese LMAA-Einstellung am Besten hin, die legt schließlich mittlerweile jeder Andere dort auch hin.

Und jetzt kommt der Teil, wo ich mir wirklich denke: Warum bin ich bloß so? Warum kann ich mit solchen Sachen nicht besser umgehen und nehme es so persönlich? Das betrifft leider die zwischenmenschliche Ebene. Ich will hier keinen auf Mitleidsschiene machen, kann gut einschätzen, dass ich für meine Situation mehr als genug selber kann und manche Sachen auch einfach rein von der Logik her so sind wie sie sind.
Ich habe keine Freunde. Ich habe meinen Sport, da verstehe ich mich mit den Leuten auch prima, ich kann mich auch auf der Arbeit mit den Leuten gut unterhalten, aber eine wirkliche Freundschaft entwickelt sich da nicht; liegt sicherlich auch mit an meiner Art, bin zwar ganz bestimmt nicht unfreundlich, aber es gibt halt Gesichter, die sehen im Normalzustand nicht nach grenzenloser Lebensfreude aus, da haben sicherlich auch die Studiumsjahre ihren Anteil dran, in denen ich mich immer weiter zurückgezogen habe, manchmal glaube ich echt, dass die Mundwinkel deshalb weiter nach unten gerichtet sind als sie es sonst wären. Man kann sich mich durchaus als Real-Life-Steven-Seagal der Gesichtszüge vorstellen und es ist manchmal verdammt frustrierend, denn du denkst dir eigentlich nichts, bist in ganz normaler Stimmung und Leute glauben du wärst schlecht drauf. Umgekehrt kriegt es wenn ich nicht grade heule scheinbar aber auch niemand mit wenn es mir echt mies geht - oder es interessiert niemanden.
Und dann denkst du dir du hast es zumindest geschafft zu einer Person auf der Arbeit ein ganz gutes Verhältnis aufzubauen - die Interessen sind halt verschieden und es waren absolut keine amourösen Gefühle im Spiel, sie hatte schließlich Freund und Kind, aber man hat halt wirklich viel gemeinsam durchgemacht auf der Arbeit und irgendwie dachte ich immer, dass es - zwar rein auf die Arbeit beschränkt - schon eine Art Freundschaft war, aber dafür gab es zu viele Momente die dagegen gesprochen haben und wo ich mich wirklich fragen muss, warum ich mir das eigentlich angetan habe. Weil ich sie als Kollegin schätzte habe ich ihr bspw. ein recht individuelles Geburtsgeschenk gemacht - umgekehrt wurde mir nicht mal gratuliert, obwohl es bei uns einen Kalender gibt in dem die Geburtstage eingetragen sind, wobei fairerweise auch niemand sonst daran gedacht hat. Und jetzt bin ich zwar in der Hinsicht ganz froh, dass sie gegangen ist, aber auch hier dachte ich wäre es eine Freude für sie wenn ich mich mit einer Kleinigkeit (Kuchen) verabschiede, aber so wirklich das Gefühl dass ihr das was bedeutet hat wollte sich auch da nicht einstellen.

Aber das war eine Enttäuschung, die ich schnell verarbeiten konnte, wohingegen gestern tatsächlich mit einer der schlimmsten Tage in meinem Leben war, was für Außenstehende wahrscheinlich nie auch nur ansatzweise nachvollziehbar sein wird, aber es muss irgendwie, irgendwo raus, nur um damit auf eine wenn auch letztlich eher unbefriedigende Art und Weise einen Abschluss zu finden:
Freunde hatte ich früher mal, eine Beziehung noch nie. War lange Zeit nicht mal ein Problem, aber jetzt ist der Wunsch danach eben da. Für mich sind Online-Dating-Apps dabei im Prinzip die einzige Möglichkeit jemanden zu finden, die Erfahrungen waren bislang aber ziemlich katastrophal, es lief bis letzte Woche nicht mal ansatzweise bei irgendeinem Chat - der mal nicht kommentarlos beendet wurde, ohne dass man hinterher wusste was das Problem war - darauf hinaus sich mal persönlich zu treffen.
Und dann passiert eigentlich das Unglaubliche: Lockerer Chat, die Person wohnt fast vor der Haustür, man trifft sich zweimal, redet wirklich stundenlang und erfährt viel über den Anderen, sieht viele Ähnlichkeiten. Beim zweiten Treffen kam sogar das Thema frühere Beziehungen auf und ich bin in der Hinsicht nicht jemand, der etwas davon hält seine Situation geheimzuhalten, die Unerfahrenheit würde man so oder so bei mir recht schnell bemerken wenn es ernster wird, aber ich hatte nicht den Eindruck, dass sie das Ganze kritisch beurteilt hätte und war so heilfroh, wie herzlich sie mich verabschiedet hat an dem Abend, denn das hätte mir soviel Nervosität für weitere Treffen genommen.
Und dann denkst du dir, endlich läuft mal was gut für dich in einem wirklich äußerst bescheidenem Jahr und kriegst zwei Tage später die Nachricht, dass sie sich entschieden hat sich nicht mehr weiter mit mir zu unterhalten, schreibt mir aber auch, dass ich nicht nach dem Grund fragen soll, würde sie mir nicht nennen. Kurze Zeit später auch geblockt bei Whatsapp und Facebook, keine Möglichkeit mehr sie zu erreichen.
Und das ist das wirklich Schlimme für mich gewesen: Ich hasse es sowieso, dass man bei diesen Geschichten fast nie einen Lerneffekt hat, weil man gar nicht erfährt was eigentlich schief gelaufen sein soll, aber in dem Fall bin ich wirklich durch die Menge an Austausch die man hatte einfach nicht in der Lage zu erkennen, ob es an mir gelegen haben könnte und ich bin die Chats so oft durchgegangen, hab irgendwas gesucht, was der Grund sein könnte, hab mir auch die Gespräche durch den Kopf gehen lassen, bin einfach nicht fündig geworden. Und leider habe ich auch die Befürchtung, dass es nicht an mir liegt, was das Ganze aber eher noch unerträglicher für mich macht, denn ich kann mich nicht mal erkundigen ob mit ihr alles in Ordnung ist (Adresse habe ich nicht, vollen Namen auch nicht) und selbst wenn ich es mit allen Mitteln versuchen würde, hätte ich eher die Sorge, dass sie Angst kriegt, denn ihre letzte Beziehung hatte kein so tolles Ende mit einem Freund, der das Ganze nicht akzeptieren wollte und sich hinterher weiterhin bei ihr blicken ließ und sich offenbar auch selbst verletzte.
Es ist nicht, dass es nicht geklappt hat, was mir so zu schaffen macht, sondern wirklich diese Hilflosigkeit ihr nicht in irgendeiner Weise helfen zu können, wenn sie doch selber ein Problem haben sollte, und damit verbunden wieder einmal so machtlos zu sein und keinen Einfluss darauf nehmen zu können, was passiert, einfach nur weil sie sich eventuell nicht helfen lassen will (so ein bisschen psychologische Probleme hatte sie zumindest früher mal, auch wenn sie das eher so am Rande erwähnt hat und das auch schon länger her gewesen war). Ich komm mir so blöd vor so viele Gefühle für einen Menschen zu entwickeln, den ich keine Woche kenne, aber gestern war ich echt am Ende, musste das erste Mal überhaupt etwas nehmen um einschlafen zu können, weil der Kopf nur noch eine reine unkontrollierbare Gedankenflut war, und ich bin ganz froh, dass ich heute wieder arbeiten musste, da gab es dann doch ein wenig Ablenkung.

Aber in der Hinsicht denke ich mir manchmal schon, dass es in mir etwas gibt, dass mich immer wieder runterziehen möchte, indem es mich die schlimmstmöglichen Szenarien für Alles ausmalen lässt, selbst wenn die Realität das Ganze gar nicht unbedingt hergibt. Ich möchte eigentlich auch keine Ratschläge - so weit liest das hier eh niemand, haha - weil ich mir denke so was muss ich mit mir selbst ausmachen, aber da erschrickt man doch oft über sich selbst, weil man sich in vielerlei Hinsicht für eine absolut rationale Person hält, die in der Lage ist die Dinge zu analysiere und richtig zu bewerten, aber dann ist da etwas, was man einfach nicht kontrollieren kann und das das Rationale einfach überwältigt.

Mal sehen ob einfach nur das Alles geschrieben zu haben schon etwas bewirkt, denn ich weiß ich kann so nicht weitermachen.

Achja, witziges Zitat von der Person, mit der ich mich getroffen habe: “Du denkst komplizierter als jede Frau“.

Geändert von Flip McVicker (05.11.2018 um 22:47 Uhr).
Flip McVicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 22:48   #11927
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 11.10.2002
Beiträge: 16.864
Zitat:
Zitat von Blackheim Beitrag anzeigen
Ganz schlimm war sicherlich, dass ich meinem Kater 3 Monate lang zusehen musste wie er immer dünner und schwächer wurde (Niereninsuffizienz), ohne dass ich es geschafft habe ihm zu helfen, trotz Infusionen, Cortison, zig verschiedenem Futter, das gekauft wurde, damit er wieder zunimmt, hat alles nur ganz kurz mal etwas Hoffnung gegeben, aber eigentlich nie so richtig viel. Das Traurigste war echt das Ende, ist immer schwierig den richtigen Zeitpunkt zu wählen wann es keinen Zweck mehr hat, aber ich konnte ihm egal mit welchem Essen keine Freude mehr machen und wieviel er wirklich noch um sich herum mitbekommen hat, keine Ahnung, bei der Narkose war er sofort weg und ihn da liegen zu sehen, da krieg ich immer noch feuchte Augen. 14 1/2 Jahre sind kein schlechtes Alter, weiß Gott nicht, aber nein, ein besseres Ende hätte er sich verdient gehabt.
Das tut mir leid. Ich musste dieses Jahr die gleiche Erfahrung machen und wenn ich ehrlich bin, bin ich immer noch nicht darüber hinweg. Hast du ihn einäschern lassen?

In vielem von dem, was du geschrieben hast kann ich mich durchaus wiedererkennen.

Geändert von Punisher 3:16 (05.11.2018 um 22:57 Uhr).
Punisher 3:16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2018, 13:56   #11928
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.525
Gerade von einer Sache namens ASMR erfahren. Im Endeffekt machen recht verzweifelte Individuen auf Youtube schmatzende Geräusche und turnen damit noch verzweifeltere Leute an. Im Endeffekt kein Problem, wenn das nicht auch Kinder machen würden. Da ist ein Video seit April online, das elf Millionen Mal angeguckt wurde. In dem Video schmatzt eine 12-Jährige in sexueller Weise auf Zeug herum und spricht betont leise/attraktiv. Dass sowas nicht heruntergenommen wird, entsetzt mich geradezu. Wenn ihr das sehen wollt, googelt es selbst. Ich werde das Video nicht verlinken. Ich find's einfach nur krank.
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2018, 14:04   #11929
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.870
Vorsicht. ASMR ist mehr als nur sowas. Hat also nicht nur diese sexuelle Komponente. Es gibt bspw auch Clips, in denen irgendwie als beruhigend empfundene Sounds Menschen beim Einschlafen, Stressabbau o.ä helfen sollen.

Schmatzen führt bei mir allerdings genau zum gegenteiligen Effekt.
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
I <3 woken Dreck

Geändert von Kliqer (06.11.2018 um 14:05 Uhr).
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2018, 14:07   #11930
Woodstock
Genickbruch
 
Registriert seit: 19.12.2001
Beiträge: 16.342
Zitat:
Zitat von Kliqer Beitrag anzeigen
Vorsicht. ASMR ist mehr als nur sowas. Hat also nicht nur diese sexuelle Komponente. Es gibt bspw auch Clips, in denen irgendwie als beruhigend empfundene Sounds Menschen beim Einschlafen, Stressabbau o.ä helfen sollen.

Schmatzen führt bei mir allerdings genau zum gegenteiligen Effekt.
Jepp. Seife schneiden zum Beispiel. Natürlich noch vieles andere, aber es ist wie du schon sagst, viel mehr als das sexuelle.
__________________
Benni : Also echt, ey!

"I have a disease, I'm allergic to stupid shit. Now some of y'all might have that same disease. It starts when you're a child. I remember as a child being allergic to stupid shit." - Katt Williams
Woodstock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2018, 14:09   #11931
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.525
Zitat:
Zitat von Kliqer Beitrag anzeigen
Vorsicht. ASMR ist mehr als nur sowas. Hat also nicht nur diese sexuelle Komponente. Es gibt bspw auch Clips, in denen irgendwie als beruhigend empfundene Sounds Menschen beim Einschlafen, Stressabbau o.ä helfen sollen.

Schmatzen führt bei mir allerdings genau zum gegenteiligen Effekt.
Das Video, was ich gesehen habe, finde ich allerdings sehr wohl verstörend.
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2018, 14:12   #11932
The incredible Falk
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 12.06.2008
Beiträge: 1.274
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Gerade von einer Sache namens ASMR erfahren. Im Endeffekt machen recht verzweifelte Individuen auf Youtube schmatzende Geräusche und turnen damit noch verzweifeltere Leute an. Im Endeffekt kein Problem, wenn das nicht auch Kinder machen würden. Da ist ein Video seit April online, das elf Millionen Mal angeguckt wurde. In dem Video schmatzt eine 12-Jährige in sexueller Weise auf Zeug herum und spricht betont leise/attraktiv. Dass sowas nicht heruntergenommen wird, entsetzt mich geradezu. Wenn ihr das sehen wollt, googelt es selbst. Ich werde das Video nicht verlinken. Ich find's einfach nur krank.
Sowas kam letztens beim Supertalent. Da hat eine "total erotisch" Gewürzgurken gegessen und behauptet, sie hätte zig Follower. Keiner wusste was sie damit ausdrücken oder bezwecken wollte, aber offenbar is sowas tatsächlich "Trend".
__________________
Ganz egal wie gut du irgendwas kannst, es gibt immer ungefähr eine Million Leute die es besser können als du!
The incredible Falk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2018, 14:18   #11933
makanter
Moderator
 
Registriert seit: 02.01.2013
Beiträge: 12.249
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Gerade von einer Sache namens ASMR erfahren. Im Endeffekt machen recht verzweifelte Individuen auf Youtube schmatzende Geräusche und turnen damit noch verzweifeltere Leute an. Im Endeffekt kein Problem, wenn das nicht auch Kinder machen würden. Da ist ein Video seit April online, das elf Millionen Mal angeguckt wurde. In dem Video schmatzt eine 12-Jährige in sexueller Weise auf Zeug herum und spricht betont leise/attraktiv. Dass sowas nicht heruntergenommen wird, entsetzt mich geradezu. Wenn ihr das sehen wollt, googelt es selbst. Ich werde das Video nicht verlinken. Ich find's einfach nur krank.
Das ist eine reichlich oberflächliche Betrachtungsweise. Auf mich hat ASMR zwar keine Wirkung, aber es soll doch recht viele Leute geben (man siehe die Klickzahlen auf YT), denen es hilft, sowohl bei psychischen Krankheiten als auch bei Schlafstörungen.
makanter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2018, 14:20   #11934
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.525
Abermals: Ich finde es problematisch, dass das Kinder machen. Und dass es Menschen gibt, die es beruhigend finden, Kindern beim Schmatzen und sinnlich-ruhigen Reden zuzuhören.
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2018, 14:21   #11935
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.870
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Das Video, was ich gesehen habe, finde ich allerdings sehr wohl verstörend.
Das habe ich ja auch nicht angezweifelt. ;-)
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
I <3 woken Dreck
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2018, 14:52   #11936
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 11.10.2002
Beiträge: 16.864
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Abermals: Ich finde es problematisch, dass das Kinder machen. Und dass es Menschen gibt, die es beruhigend finden, Kindern beim Schmatzen und sinnlich-ruhigen Reden zuzuhören.
Ja, das ist verstörend. Normale ASMR Videos haben aber definitiv eine beruhigende Wirkung.
Punisher 3:16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2018, 15:04   #11937
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.525
Zitat:
Zitat von Punisher 3:16 Beitrag anzeigen
Ja, das ist verstörend. Normale ASMR Videos haben aber definitiv eine beruhigende Wirkung.
Dann habe ich die falschen gesehen. Von meiner offensichtlichen Fehleinschätzung von ASMR distanziere ich mich. Der Rest bleibt bestehen.
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2018, 16:02   #11938
Nick
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 19.04.2012
Beiträge: 995
Zitat:
Zitat von Blackheim Beitrag anzeigen
...
Ungeachtet dessen, daß sich die anderen hier lieber mit schmatzenden 11jährigen youtube-Seife-Supertalenten befassen, möchte ich auf Deinen -für mich- sehr wichtigen Beitrag eingehen.

Erstmal DANKE für Deine offenen Worte. Sowas ist gar nicht so leicht auszusprechen, selbst anonym im Netz nicht. Respekt dafür.

Ich möchte das jetzt auch nicht alles haarklein extrahieren, nur so viel:

Zitat:
Zitat von Blackheim Beitrag anzeigen
...Und jetzt kommt der Teil, wo ich mir wirklich denke: Warum bin ich bloß so? Warum kann ich mit solchen Sachen nicht besser umgehen und nehme es so persönlich? Das betrifft leider die zwischenmenschliche Ebene. Ich will hier keinen auf Mitleidsschiene machen, kann gut einschätzen, dass ich für meine Situation mehr als genug selber kann und manche Sachen auch einfach rein von der Logik her so sind wie sie sind. Ich habe keine Freunde. Ich habe meinen Sport...
Die Frage "Warum bin ich bloß so?!" kann ich Dir ganz leicht beantworten: Weil Du etwas BESONDERES bist. Allein der Umstand, daß Du Deine vermeintlichen "Fehler" und "Schwächen" erkennst und sogar kommunizieren kannst, hebt Dich vom Großteil der Gesellschaft ab. Aber so etwas zu erkennen, sind STÄRKEN, keine Fehler oder Schwächen.

Ich kann es Dir aus eigener Erfahrung schwören: Sowas schreckt die Menschen ab. Wenn jemand selbstkritisch ist und zu Fehlern steht. Und zwar ohne ein "Ja, aber...".

Ich habe deswegen mal einen Job verloren. Fehler gemacht, Chef hat gefragt, was los war, ich habe gesagt "Fehler gemacht", Chef hat gefragt "Aber?", ich habe gesagt "Nix aber, war meine Schuld, gibt nix weiter zu sagen." Bämmm.

Auf sowas kommen die Leute nicht klar . Aber das ist nicht Deine / UNSERE Schuld.

Ich habe auch keine Freunde. Okay, ich habe einen Freund, aber der ist mit seinen 42 Jahren schon scheintot, weil seit 25 Jahren Hardcore-Alki. Ich habe meine Mom und meinen Dad, beide sind mittlerweile pflegebedürftig, und ich mache das gerne und mit Stolz. Und ich habe eine kleine Missy, die ich aber sicherlich nicht hätte, wenn ich sie nicht von einem absoluten Arschloch weggeholt hätte (und zwar mit massiver Gewalt).

Lange Rede, kurzer Sinn: DU bist auf jeden Fall nicht allein. Die da draußen, die ganzen Ja-Sager, die ganzen Mit-dem-Strom-Schwimmer, die sind allein. Nur checken die das nicht, weil sie ja im Schwarm schwimmen. Wie Makrelen. Uns wenn der Hai kommt und 10% des Schwarms frißt, interesssiert sich der Rest einen Scheiß dafür.

Ach keine Ahnung, ich könnte Dir da noch so viel schreiben....

Laß Dich nicht hängen. Es gibt viel, viel mehr Menschen wie Du und ich, als Du denkst .

Und PS: Du nimmst die Sachen alle so persönlich, weil Du nicht so oberflächlich bist wie der Rest der Zombies...

Geändert von Nick (06.11.2018 um 16:03 Uhr).
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2018, 17:21   #11939
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2003
Beiträge: 16.733
@ Blackheim: Ich habe deinen Post gelesen und glaub mir, ich kann fast alle Situationen, die du beschrieben hast, nachvollziehen. Du bist definitiv kein Außerirdischer, die Probleme oder Themen, die du schilderst, die haben andere Menschen auch. Von merkwürdigen Kollegen, die einen enttäuschen bis zum leidigen Thema mit den Frauen und auch der Art und Weise wie die Menschen heutzutage mit anderen Menschen umgehen. Ich habe leider keinen wirklichen Rat für dich, weil ich z.B. das Thema Frauen für mich abgeschlossen und aufgegeben habe. Aber ich weiß, wie sehr es einen frustrieren kann, wenn andere Leute einfach ohne Erklärung und ohne Begründung den Kontakt abbrechen. Das nennet sich neudeutsch Ghosting. Kann man mal ein bißchen drüber googlen. Ich persönlich halte ein solches Verhalten für komplett asozial bis hin zu psychisch krank.
__________________
"Wenn du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst, musst du das Verhalten anderer Menschen kontrollieren. Deshalb dürfen die Empfindlichsten, Übersensibelsten und leicht Erregbarsten nicht den Standard für den Rest von uns setzen." - John Cleese
Goldberg070 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2018, 17:43   #11940
Flip McVicker
ECW
 
Registriert seit: 20.02.2004
Beiträge: 5.683
Zitat:
Zitat von Punisher 3:16 Beitrag anzeigen
Das tut mir leid. Ich musste dieses Jahr die gleiche Erfahrung machen und wenn ich ehrlich bin, bin ich immer noch nicht darüber hinweg. Hast du ihn einäschern lassen?

In vielem von dem, was du geschrieben hast kann ich mich durchaus wiedererkennen.
Danke. Er wurde im Garten vergraben und ein Strauch wurde drauf gepflanzt, bin mir nicht mal sicher ob das die richtige Entscheidung war, denn ich habe den direkten Blick darauf. Ist jetzt ein Monat her, die ersten drei Wochen waren schon hart, kommst heim, da ist niemand mehr, selbst wenn ich im Zimmer rumhockte wo er die meiste Zeit lag ging mein Blick oft genug noch aus Gewohnheit in die Richtung seines letzten Schlafplatzes. Heute ist auch die Katze meiner Schwester gestorben, die noch älter war, letzte Woche eine von den Ratten meiner Eltern, war in der Hinsicht kein schönes Jahr.

Ehrlich gesagt fühle ich mich schon richtig schlecht dass mich diese "Kleinigkeiten" - lese hier ja oft genug still mit und im Vergleich zu dem was andere Leute hier im Leben durchgemacht haben sind das tatsächlich Kleinigkeiten - so fertig machen, denn sonst führe ich trotz Allem ja ein stabiles Leben und kann mich immer drauf verlassen, dass z.Bsp. meine Eltern mir bei Problemen weiterhelfen würden, aber manchmal komm ich mir trotzdem so allein auf der Welt vor, weil es mir so schwerfällt diese emotionale Bindung mit anderen Personen aufzubauen und wenn man es dann doch mal gefühlt geschafft hat, muss man hoffen, dass die andere Seite einem nicht nur was vorgespielt hat.

Zitat:
Zitat von Nick Beitrag anzeigen
Ungeachtet dessen, daß sich die anderen hier lieber mit schmatzenden 11jährigen youtube-Seife-Supertalenten befassen, möchte ich auf Deinen -für mich- sehr wichtigen Beitrag eingehen.

Erstmal DANKE für Deine offenen Worte. Sowas ist gar nicht so leicht auszusprechen, selbst anonym im Netz nicht. Respekt dafür.

Ich möchte das jetzt auch nicht alles haarklein extrahieren, nur so viel:



Die Frage "Warum bin ich bloß so?!" kann ich Dir ganz leicht beantworten: Weil Du etwas BESONDERES bist. Allein der Umstand, daß Du Deine vermeintlichen "Fehler" und "Schwächen" erkennst und sogar kommunizieren kannst, hebt Dich vom Großteil der Gesellschaft ab. Aber so etwas zu erkennen, sind STÄRKEN, keine Fehler oder Schwächen.

Ich kann es Dir aus eigener Erfahrung schwören: Sowas schreckt die Menschen ab. Wenn jemand selbstkritisch ist und zu Fehlern steht. Und zwar ohne ein "Ja, aber...".

Ich habe deswegen mal einen Job verloren. Fehler gemacht, Chef hat gefragt, was los war, ich habe gesagt "Fehler gemacht", Chef hat gefragt "Aber?", ich habe gesagt "Nix aber, war meine Schuld, gibt nix weiter zu sagen." Bämmm.

Auf sowas kommen die Leute nicht klar . Aber das ist nicht Deine / UNSERE Schuld.

Ich habe auch keine Freunde. Okay, ich habe einen Freund, aber der ist mit seinen 42 Jahren schon scheintot, weil seit 25 Jahren Hardcore-Alki. Ich habe meine Mom und meinen Dad, beide sind mittlerweile pflegebedürftig, und ich mache das gerne und mit Stolz. Und ich habe eine kleine Missy, die ich aber sicherlich nicht hätte, wenn ich sie nicht von einem absoluten Arschloch weggeholt hätte (und zwar mit massiver Gewalt).

Lange Rede, kurzer Sinn: DU bist auf jeden Fall nicht allein. Die da draußen, die ganzen Ja-Sager, die ganzen Mit-dem-Strom-Schwimmer, die sind allein. Nur checken die das nicht, weil sie ja im Schwarm schwimmen. Wie Makrelen. Uns wenn der Hai kommt und 10% des Schwarms frißt, interesssiert sich der Rest einen Scheiß dafür.

Ach keine Ahnung, ich könnte Dir da noch so viel schreiben....

Laß Dich nicht hängen. Es gibt viel, viel mehr Menschen wie Du und ich, als Du denkst .

Und PS: Du nimmst die Sachen alle so persönlich, weil Du nicht so oberflächlich bist wie der Rest der Zombies...
Erstmal danke für die netten Worte, da gehe ich irgendwann auch noch mal näher drauf ein (genauso wie auf Goldberg), aber ich hätte hier wirklich niemandem einen Vorwurf gemacht das Ganze nicht zu lesen oder zu kommentieren, denn es mag sicherlich etwas weinerlich wirken, grade wenn man es in Relation setzt zu den Schicksalen anderer Menschen. In der Summe war es einfach etwas "too much" dieses Jahr, aber vielleicht ist es gar nicht so verkehrt gewesen, denn ich habe oft genug Ausflüchte gefunden um mich mit den ernsteren Seiten des Lebens nicht beschäftigen zu müssen - da liefen viele Jahre einfach auf Autopilot, ohne dass es mich wirklich interessiert hat was aus mir wird.

Geändert von Flip McVicker (06.11.2018 um 17:44 Uhr).
Flip McVicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2018, 17:47   #11941
Nick
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 19.04.2012
Beiträge: 995
Zitat:
Zitat von Goldberg070 Beitrag anzeigen
...Das nennet sich neudeutsch Ghosting. Kann man mal ein bißchen drüber googlen. Ich persönlich halte ein solches Verhalten für komplett asozial bis hin zu psychisch krank.
Letzteres stimmt .

Ist aber ein gesellschaftliches Phänomen, egal, wie man es gerade nennt.

Leider entfremden / entfernen wir Menschen uns immer mehr voneinander. Ein Hoch auf die "Globalisierung"! Viele Menschen von heute würden einen echten, realen Freund für 100 oder 1.000 Facebook-"Freunde" tauschen.

Ich weiß jetzt nicht, wie alt Ihr seid. Ich werde in diesem Monat 44 ....

Klar, früher war alles besser. Aber das haben mein Opa und mein Vater auch schon erzählt. In den 90ern habe ich ein Mädel im Club angesprochen, und wenn wir uns symphatisch waren, haben wir Nummern getauscht und irgendwann telefoniert und verabredet.

Ich persönlich -und das ist wirklich nur meine PERSÖNLICHE Meinung- halt das Internet für einen asozialen Fluch. Klar, es verbindet Menschen, es erleichtert Kommunikation usw... Aber die soziale Ebene bleibt dabei nahezu komplett auf der Strecke.

Ich habe 2009 / 2010 mal ein Buch darüber geschrieben. Falls es den einen oder anderen interessiert:

www.honkland.de

Keine Bange, da geht es nicht um "Click-Fishishing" oder wie man den Shit mittlerweile nennt, der Counter ist eh zusammengebrochen, Werbeangebote habe ich ABGELEHNT. Ich verkaufe nix, jeder kann sich das gratis durchlesen oder runterladen.

Und das war meine "Revolution" gegen den ganzen Wahnsinn. Man kann`s lesen, man kann`s nicht lesen. Man kann`s mögen, man kann es hassen. Aber niemand profitiert davon.
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2018, 18:16   #11942
Nick
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 19.04.2012
Beiträge: 995
Zitat:
Zitat von Blackheim Beitrag anzeigen
...denn es mag sicherlich etwas weinerlich wirken, grade wenn man es in Relation setzt zu den Schicksalen anderer Menschen...
Nein, sowas ist nicht "etwas weinerlich", so etwas ist STÄRKE.
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2018, 18:50   #11943
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.525
Zitat:
Zitat von Nick Beitrag anzeigen
Ungeachtet dessen, daß sich die anderen hier lieber mit schmatzenden 11jährigen youtube-Seife-Supertalenten befassen, möchte ich auf Deinen -für mich- sehr wichtigen Beitrag eingehen.
Es tut mir aufrichtig Leid, dass ich mich über etwas, das ich in der Nähe von Kinderpornografie verorte, aufrege. Das nächste Mal frage ich dich um Erlaubnis.
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2018, 20:13   #11944
Nick
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 19.04.2012
Beiträge: 995
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Es tut mir aufrichtig Leid, dass ich mich über etwas, das ich in der Nähe von Kinderpornografie verorte, aufrege. Das nächste Mal frage ich dich um Erlaubnis.
Nein, sorry, das war nicht meine Absicht.

Ich habe nur gedacht, daß unser Freund Blackheim so viel offen und ehrlich von sich gegeben hat, daß es zunächst anständig gewesen wäre, auf seine Ausführungen einzugehen. Ich dachte, dazu wäre dieser Teil des Forums gedacht.

Ich wollte Dich oder andere nicht beleidigen. Sollte ich das in meiner impulsiven Art und Weise getan haben, dann tut es mir leid.

Was soll ich denn zu irgendwelchen perversen "Trends" auf youtube oder sonstwo schreiben, wenn ich zuvor so etwas wie von Blackheim lese?! Ich dachte, wir sind hier User, die in erster Linie UNTEREINANDER helfen / helfen wollen / helfen können?!

Uns für mich persönlich ist das, was Blackheim geschrieben hat, deutlich wichtiger als das, was irgendwo im Asinet abgeht und einen persönlich nicht betrifft.

Ich stehe zu meiner Meinung. Warum sonst sollte man hier posten?! Demnächst schreibe ich, daß ich totkrank bin, und der nächste Beitrag weist auf irgendwelche Vollidioten hin, die auf youtube Persil-Tabs fressen?!

Sorry, ich empfinde so. Solltest Du Dich durch meinen Kommentar oben beleidigt fühlen, dann entschuldige ich mich.
Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2018, 20:30   #11945
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 11.10.2002
Beiträge: 16.864
Zitat:
Zitat von Blackheim Beitrag anzeigen
Danke. Er wurde im Garten vergraben und ein Strauch wurde drauf gepflanzt, bin mir nicht mal sicher ob das die richtige Entscheidung war, denn ich habe den direkten Blick darauf. Ist jetzt ein Monat her, die ersten drei Wochen waren schon hart, kommst heim, da ist niemand mehr, selbst wenn ich im Zimmer rumhockte wo er die meiste Zeit lag ging mein Blick oft genug noch aus Gewohnheit in die Richtung seines letzten Schlafplatzes. Heute ist auch die Katze meiner Schwester gestorben, die noch älter war, letzte Woche eine von den Ratten meiner Eltern, war in der Hinsicht kein schönes Jahr.

Ehrlich gesagt fühle ich mich schon richtig schlecht dass mich diese "Kleinigkeiten" - lese hier ja oft genug still mit und im Vergleich zu dem was andere Leute hier im Leben durchgemacht haben sind das tatsächlich Kleinigkeiten - so fertig machen, denn sonst führe ich trotz Allem ja ein stabiles Leben und kann mich immer drauf verlassen, dass z.Bsp. meine Eltern mir bei Problemen weiterhelfen würden, aber manchmal komm ich mir trotzdem so allein auf der Welt vor, weil es mir so schwerfällt diese emotionale Bindung mit anderen Personen aufzubauen und wenn man es dann doch mal gefühlt geschafft hat, muss man hoffen, dass die andere Seite einem nicht nur was vorgespielt hat.
Mir geht es immer noch so.

Da hat es euch aber gleich mit voller Wucht getroffen.

Musst du nicht. Das sind meiner Meinung nach auch keine Kleinigkeiten. Du hast einen Lebensgefährten, ein Familienmitglied (nichts anderes ist ein Haustier) verloren, Stress am Arbeitsplatz und Unklarheiten im zwischenmenschlichen Bereich sind auch nicht leicht.
Punisher 3:16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2018, 20:48   #11946
Jim Lahey
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 20.09.2006
Beiträge: 4.951
Ein wenig regt mich die Weihnachtsbeleuchtung meiner Nachbarschaft auf, der bereits fast komplett aufgebaute Weihnachtsmarkt macht es nicht besser.
Jim Lahey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2018, 23:13   #11947
Stefan "Effe" Effenberg
ECW
 
Registriert seit: 30.06.2008
Beiträge: 8.043
Wenn man das, worüber sich Jim dann aufregt im Vergleich zu Blackheim ansieht...also ich mag den Fred nicht missen.

Zu den Schmatzfurzenden Teenis kann ich nichts sagen, weil ich mir das nicht angesehen habe (und auch nicht werde - ich bin nicht der Retter der Welt). Aber zu Blackheim wie auch Nick, vor allem letzterem, geht jedweder Respekt.
__________________
Der Klügere gibt nach. Nachgeben ist ein Zeichen von Stärke, das nicht jeder besitzt.
Formerly known as Johnboy Dog, Yukon, Lena Mayer-Landrut & David "Haymaker" Haye
Stefan "Effe" Effenberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2018, 00:15   #11948
Jim Lahey
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 20.09.2006
Beiträge: 4.951
Zitat:
Zitat von Stefan "Effe" Effenberg Beitrag anzeigen
Wenn man das, worüber sich Jim dann aufregt im Vergleich zu Blackheim ansieht...also ich mag den Fred nicht missen
Wusste nicht hier in einem Wettbewerb teilzunehmen. Ich verspreche dir, dass ich mir ein paar ernstere Probleme mit meinen Mitmenschen zuzulegen, damit ich dann auch Respekt von dir bekomme.
Jim Lahey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2018, 01:19   #11949
Stefan "Effe" Effenberg
ECW
 
Registriert seit: 30.06.2008
Beiträge: 8.043
Zitat:
Zitat von Jim Lahey Beitrag anzeigen
Wusste nicht hier in einem Wettbewerb teilzunehmen. Ich verspreche dir, dass ich mir ein paar ernstere Probleme mit meinen Mitmenschen zuzulegen, damit ich dann auch Respekt von dir bekomme.
Eindeutig nicht verstanden was ich meine. Passiert.
__________________
Der Klügere gibt nach. Nachgeben ist ein Zeichen von Stärke, das nicht jeder besitzt.
Formerly known as Johnboy Dog, Yukon, Lena Mayer-Landrut & David "Haymaker" Haye
Stefan "Effe" Effenberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2018, 01:23   #11950
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 4.103
@Blackheim

Wenn du das nächste Mal ein Date hast dann lass es "einfach" auf dich zu kommen und erzähle ihr nicht beim 2. Date das du noch Jungfrau? bist. Wenn es beim 3., 4., oder von mir aus auch 5. oder 6. Date zur Sprache kommt dann kannst auch gerne damit rausrücken. Nur spreche es halt nicht selbst an in der Art: "Übrigens ich bin noch Jungfrau!" Das schreckt fast jede Frau ab. Wenn es aber erst nach dem 3., 4.,.... Date zur Sprache kommt dann seid ihr schon so weit das es ihr wahrscheinlich egal ist weil sie den Menschen kennen gelernt hat.

Auch wenn ich mit dem Wort Freund/Kumpel oftmals zu lasch umgehe habe ich nur 3 wirkliche Freunde. Das reicht auch (zumindest mir). Es würde auch ein/e richtiger Freund/in reichen mit der/dem ich über jeden Scheiß reden kann. Hauptsache es ist jemand da dem ich alles anvertrauen kann. Ich habe auch meinen Eltern vertraut aber es gab Sachen über die ich nie mit ihnen geredet habe. Ich hätte mit ihnen darüber reden können ohne Frage, aber manchmal ist es besser mit Außenstehenden zu reden. So zumindest meine Erfahrung.

Noch eine Erfahrung vonir Eltern können nie richtige Freunde ersetzen. Eltern versuchen immer ihre Kinder in gewisser weise zu schützen obwohl sie es gut meinen schwingt immer noch ein gewisses das ist mein Kind das will ich schützen im Hintergrund mit. Eltern können bei gewissen Fragen nie richtige Freunde ersetzen. Richtige Freunde treten dir oft so Verbal (wenn's sein muss auch körperlich) in den Arsch das würden Eltern nie so machen.
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden
k-town1900 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.