Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Film und Fernsehen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.02.2012, 08:17   #5001
Darth Schaffi
BelaFarinRod
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 12.192
Zitat:
Zitat von Wickaman Beitrag anzeigen
Das beste kommt zum Schluss

Lief auf Kabel 3 und ein Film miz Morgen Freeman und Jack Nicholson ist natürlich Pflicht. Und ich war begeistert, natürlich liefern die beiden eine unglaublich gute Performance und auch Sean Hayes als Thomas gefiel mir gut.

Ich gebe auch zu am Ende hatte ich ein wenig Pippi in den Augen.
Dem kann ich mich so anschließen. Auch das mit den Tränen in den Augen.
Pippi möchte ich nicht in den Augen haben.
__________________
1. Champion of Boardhell.
Darth Schaffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2012, 10:37   #5002
Mein GOAT Walter
ECW
 
Registriert seit: 15.04.2010
Beiträge: 6.100
Midnight in Paris


Schöne Romantikkomödie von Woddy Allan mit einem ungewohnt authentischen Owen Wilson in der Hauptrolle.

Dieser spielt einen Drehbuchautoren aus Hollywood, der sich zum ersten Mal an einen Roman wagt. Als er mit seiner ungleichen Verlobten Paris besucht und im Streit alleine durch Paris spaziert, trifft er auf eine Feiergesellschaft, die in einem Oldtimer an Ihm vorbeifahren und Ihn bittet mitzukommen. Der Wagen ist die Eintrittskarte in die 20er Jahre, fortan verbringt er die Nächte mit Hemingway, Picasso und anderen...

9/10


-----------


Wie ausgewechselt


Dave ist Anwalt und Familienvater – Mitch ein sorgloser Single.
Für Mitch hat Dave alles, was es braucht, um ein glückliches Leben zu führen: eine tolle Frau, drei Kinder, die ihn anhimmeln und einen Job, der hochbezahlt ist. Für Dave hingegen scheint Mitchs Leben wie ein einziger Traum: ein stressfreies Singledasein, ohne jegliche Verpflichtungen.
… Nach einer durchzechten Nacht, wachen beide in dem Körper des anderen auf und nach dem ersten Schock und dem ersten Spass folgt schnell die Erkenntnis, dass das Traumleben des anderen auch Schattenseiten hat.


Pfade Rollentauschkomödie mit wenigen Überraschungen und vorhersehbarer Handlung.
Einige Lacher sind dabei.

6/10
__________________
--
Mein GOAT Walter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2012, 14:39   #5003
Mario Girotti
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 26.07.2009
Beiträge: 1.538
Krieg der Götter

Ich liebe diesen Götter-Titanen mist. Ein sehr guter Film finde ich. Frag mich nur wie man den im Free TV mal zeigen soll. Wenn man dort zuviel schneidet hat der Film überhaupt keinen Sinn mehr.

8/10
Mario Girotti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2012, 16:04   #5004
Darth Schaffi
BelaFarinRod
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 12.192
Hellsing Ultimate OVA 9

Wahnsinn, was hier wieder umgesetzt wurde. Schon lange keinen Anime, in diesem Fall OVA, gesehen der so nah am Manga ist. Aber die anderen OVAs von 1 bis 8 waren auch schon sehr gut gemacht und auch alle sehr nahe am Manga. Blutig und brutal, dass beschreibt es wohl auch hier wieder ganz gut. Und auch hier beginnt der epische Kampf zwischen:
Spoiler:
Walter und Alucard


Fazit: 10 von 10
__________________
1. Champion of Boardhell.
Darth Schaffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2012, 23:52   #5005
NarrZiss
Genickbruch
 
Registriert seit: 09.11.2008
Beiträge: 13.351
Da mir gerade langweilig ist, poste ich ausnahmsweise mal wieder eine kleine Kritik zu einem Film.

2:37 - Two Thirty Seven

2:37 ist ein australisches Drama, dass halbwegs im Dokumentarstil präsentiert wird. Der Film handelt von der Aufklärung, welche Leiche sich in einer High School auf dem Klo befindet und wie es dazu gekommen ist. Dafür werden in dem Film sechs mehr oder weniger selbstmordgefährdete Teenager porträtiert, die alle eine eigene Hintergrundgeschichte haben, aber deren Geschichten sich auch stark kreuzen.

2:37 kann auf diese Weise gut überzeugen und selbst die unbekannten Schauspieler wissen in ihren Rollen zu gefallen.

8/10

Ansonsten kann ich so kurz vor dem Start von Shame nur auf den Film "Hunger" hinweisen. Dort brilliert Michael Fassbender als Bobby Sands in einem unglaublich starken Film. Vor allem die lange Dialogszene zwischen Sands und dem Priester ist brilliant.
NarrZiss ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2012, 13:30   #5006
Der Wrestling-Nerd
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 10.235
Star Wars I 3D

Der Film selbst natürlcih echt gut, würde ich direkt 9/10 geben wie immer, aber die 3D-Effekte waren ziemlcih enttäuschend. Aber da ich ohn großen Erwartungen da rein gegangen bin, wars noch echt in Ordnung. Daher wegen den 3D-Effekten

8/10 Punkten
__________________
Simulated Action Wrestling - Bestes Fantasy Wrestling seit 10 Jahren!
Boardhell-Forum | Facebook | Twitch | Youtube

Der Wrestling-Nerd - Nerdiges Gelaber eines einfachen Wrestling-Fans
Der Wrestling-Nerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2012, 15:34   #5007
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 20.08.2003
Beiträge: 17.147
Hangover 2

Ich fand den ersten Teil echt spaßig und sehr gelungen. Auch Teil 2 ist phasenweise lustig und kurzweilig. Dennoch krankt der Plot natürlich daran das es wenig Neues gibt. Was das angeht hat man wirklich ein absolut einfallsloses Drehbuch filmisch umgesetzt. Und dabei hat der Cast an sich absolut Potenzial um auch einen zweiten Film originell zu gestalten. Man hätte die Konstellationen tauschen können und evtl. sogar eine der Ehefrauen mit "abstürzen" lassen können. So bekommt man eine ziemlich belanglose Fortsetzung präsentiert, die eigentlich nur dank des Casts launig und erträglich ist.

4/10 Punkte
__________________

Zurück bei Papi...

mumu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2012, 16:08   #5008
Dr. Pepper
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 3.541
Zitat:
Zitat von kingrap94 Beitrag anzeigen
Star Wars I 3D

Der Film selbst natürlcih echt gut, würde ich direkt 9/10 geben wie immer, aber die 3D-Effekte waren ziemlcih enttäuschend. Aber da ich ohn großen Erwartungen da rein gegangen bin, wars noch echt in Ordnung. Daher wegen den 3D-Effekten

8/10 Punkten
Episode 1...echt gut...? WTF? Der Film ist das mieseste, was der geneigte Star Wars Fan je erleben musste (mal abgesehen von Episode 2 und 3 und Clone Wars etc...).

Nicht nur das das ganze Gequatsche über Handels- und Friedensverträge TOT-langweilig ist, hat der Film noch Plotholes, durch die man einen AT-AT steuern könnte

Allein der Fakt, das dieser Mist noch mal in schlechtem 3D neu aufgelegt wird, ist Beweis dafür wie Lucas mittlerweile tickt.

Dieser Schund war schon zur Erstveröffentlichung höchstens ein 2/10, mit schlechtem 3D noch nicht mal das.
Dr. Pepper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2012, 17:49   #5009
Der_Wrestling_Fan
ECW
 
Registriert seit: 30.04.2007
Beiträge: 8.534
Also ich finde Episode 1 besser als die meisten Star Wars-Nerds meinen und an sich gar nicht so schlecht, weil ..... ach nee, hat ja eh keinen Zweck.

Geändert von Der_Wrestling_Fan (26.02.2012 um 18:17 Uhr).
Der_Wrestling_Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2012, 18:09   #5010
Fräulein Söckchen
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 31.03.2001
Beiträge: 13.560
Gestern abend

Pride & Prejudice (Version von 2005).

Ich habe den Roman noch nicht gelesen und mich deswegen bisher standhaft geweigert, mir eine Filmadaption anzuschauen. Gestern habe ich den Widerstand allerdings aufgegeben, weil ich eingesehen habe, daß ich das Buch vermutlich in den nächsten 10 Jahren nicht lesen werde . Und gut war's, denn der Film hat mir ausgezeichnet gefallen - tolle Schauspieler, schönes Ambiente, Licht, Schnitt, alles super!

Und laut meiner amerikanischen Mitbewohnerin auch halbwegs nahe am Buch.
__________________
Oh Menschenkind, bedenk es wohl, dein größter Feind heißt Alkohol.
Doch in der Bibel steht geschrieben: Du sollst auch deine Feinde lieben!
Fräulein Söckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2012, 18:57   #5011
Dr. Pepper
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 3.541
Zitat:
Zitat von Der_Wrestling_Fan Beitrag anzeigen
Also ich finde Episode 1 besser als die meisten Star Wars-Nerds meinen und an sich gar nicht so schlecht, weil ..... ach nee, hat ja eh keinen Zweck.
Stimmt, hat keinen Zweck

Hier mal eine unterhaltsame Aufarbeitung der Katastrophe, die als Episode I bekannt ist
Dr. Pepper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2012, 19:09   #5012
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 10.659
Zitat:
Zitat von Miss Socko Beitrag anzeigen
Gestern abend

Pride & Prejudice (Version von 2005).

Ich habe den Roman noch nicht gelesen und mich deswegen bisher standhaft geweigert, mir eine Filmadaption anzuschauen. Gestern habe ich den Widerstand allerdings aufgegeben, weil ich eingesehen habe, daß ich das Buch vermutlich in den nächsten 10 Jahren nicht lesen werde . Und gut war's, denn der Film hat mir ausgezeichnet gefallen - tolle Schauspieler, schönes Ambiente, Licht, Schnitt, alles super!

Und laut meiner amerikanischen Mitbewohnerin auch halbwegs nahe am Buch.
Ich habe mir gestern den Roman bestellt. Muss da einige Lesebildungslücken schließen. Meine Frau meint, dass die gute Jane aber keine schlechte Autorin war. Sie mag Austen. Bin also positiv gestimmt.

Virginia Woolfs und Emiliy Brontes Schaffen, mit dem ich recht gut vertraut bin, finde ich persönlich jedenfalls furchtbar. Unerträglich gefühlsduselig, kopflos und obendrein langweilig. Ich weiß, es ist eigentlich Frauenliteratur. Aber ich weiß gern, wovon ich rede,... wenn ich schimpfe,...
__________________
"Nachtbesucher" - erschienen im Audioparadies-Verlag, gelesen von Hajo Mans: Hörprobe
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2012, 19:27   #5013
Fräulein Söckchen
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 31.03.2001
Beiträge: 13.560
Zitat:
Zitat von Der Zerquetscher Beitrag anzeigen
Ich habe mir gestern den Roman bestellt. Muss da einige Lesebildungslücken schließen. Meine Frau meint, dass die gute Jane aber keine schlechte Autorin war. Sie mag Austen. Bin also positiv gestimmt.

Virginia Woolfs und Emiliy Brontes Schaffen, mit dem ich recht gut vertraut bin, finde ich persönlich jedenfalls furchtbar. Unerträglich gefühlsduselig, kopflos und obendrein langweilig. Ich weiß, es ist eigentlich Frauenliteratur. Aber ich weiß gern, wovon ich rede,... wenn ich schimpfe,...
Hehe... Ich denke, es wird schon einen Grund haben, daß diese Damenliteratur so berühmt ist . Aus diesem ganzen Gebiet habe ich allerdings nur Wuthering Heights gelesen, und das ist schon so lange her, daß ich mich nicht mehr recht daran erinnern kann. Sense and Sensibility hätte ich angefangen, aber recht bald aufgegeben. Der Film hat allerdings mein Interesse wieder geweckt, vielleicht gebe ich Jane Austen doch noch einmal eine Chance.
__________________
Oh Menschenkind, bedenk es wohl, dein größter Feind heißt Alkohol.
Doch in der Bibel steht geschrieben: Du sollst auch deine Feinde lieben!
Fräulein Söckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2012, 19:44   #5014
Sephirod
Genickbruch
 
Registriert seit: 10.07.2004
Beiträge: 16.100
Zitat:
Zitat von Don Classic Beitrag anzeigen
Paul - Ein Alien auf der Flucht

Frost und Pegg in einem Film funktioniert einfach immer. Der Film ist wirklich lustig und eine absolut kurzweilige Unterhaltung.

Das einzige, was mich komplett gestört hat, war die Synchronstimme von Paul. Im Trailer noch cool und angenehm wurde sie im vollständigen Film ausgetauscht und durch Bela B. ersetzt, der das ganze mehr lustlos dahin rattert und kaum wirklich Spaß reinbringt. Wirklich furchtbar.

Das gibt auch direkt 1,5 Punkte Abzug von mir.

8/10
Ist eher andersum, Bela B. war schon lange als Sprecher für den Film angekündigt nur im Trailer hat er Paul noch nicht gesprochen. Habe mir den Film noch nicht angesehen, muss ich aber mal machen da ich die Filme von Frost und Pegg immer recht unterhaltsam fand.
__________________
Seine Wampe ist groß, das Haar ist kraus. Den Haidern schmeißt er die Brügel raus!
Sephirod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2012, 22:05   #5015
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2003
Beiträge: 16.729
The Expendables - Extended Cut


Das Warten hat sich definitiv gelohnt. Der Film macht einfach einen Heidenspaß von Anfang bis Ende. Der glänzend aufgelegte Cast hat Spaß am Film und das merkt man. Es gibt satte Action, herrlich trashige Dialoge, Stallone, Statham, Lundgren, Li, Austin, Rourke... und wahrscheinlich das tolles MG der Filmgeschichte. Die extended Cut wirkt um ein vielfaches runder als die Kinofassung und verleiht besonders den Charakteren Lee Christmas und Barney Ross mehr Tiefe. Auch wirken viele Schnitte nun sauberer und auch eine Szenen wurden zum Besseren verändert. Einziger Schwachpunkt ist, der "deine Mutter" Dialog wurde entfernt, aber darüber kann man hinweg sehen. Ein grandioser Männerfilm.


9/10
__________________
"Wenn du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst, musst du das Verhalten anderer Menschen kontrollieren. Deshalb dürfen die Empfindlichsten, Übersensibelsten und leicht Erregbarsten nicht den Standard für den Rest von uns setzen." - John Cleese

Geändert von Goldberg070 (26.02.2012 um 22:07 Uhr).
Goldberg070 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2012, 22:51   #5016
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 20.08.2003
Beiträge: 17.147
Bunraku

Ich mag schräge, experimentelle Filme. Bunraku ist so einer. Ein klasse Setting und ein kurzweiliger, aber nicht zu einfach gestrickter Plot. Hinzu kommt der mit Namen wie Perlman, Hartnett, Moore und Harrelson sehr gut besetzte Cast. Die Kampfszenen können sich ebenfalls sehen lassen. Kurzum ein gelungener Film, der sicherlich nicht jedermanns Sache ist, mich aber bestens unterhalten hat.

8/10 Punkte
__________________

Zurück bei Papi...


Geändert von mumu (26.02.2012 um 22:52 Uhr).
mumu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2012, 12:15   #5017
Sha Lala
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 19.02.2011
Beiträge: 762
Thor - Der Allmächtige

Trash vom Allerschlechtesten !
Kevin Nash als Odin & Richard Grieco als Loki....´nuff said
Bin nur froh,daß ich den Film nicht gekauft hatte !
__________________
On the Beach...

Geändert von Sha Lala (27.02.2012 um 12:16 Uhr).
Sha Lala ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2012, 13:27   #5018
William McBlood
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.11.2005
Beiträge: 4.604
Zitat:
Zitat von Miss Socko Beitrag anzeigen
Gestern abend

Pride & Prejudice (Version von 2005).

Ich habe den Roman noch nicht gelesen und mich deswegen bisher standhaft geweigert, mir eine Filmadaption anzuschauen. Gestern habe ich den Widerstand allerdings aufgegeben, weil ich eingesehen habe, daß ich das Buch vermutlich in den nächsten 10 Jahren nicht lesen werde . Und gut war's, denn der Film hat mir ausgezeichnet gefallen - tolle Schauspieler, schönes Ambiente, Licht, Schnitt, alles super!

Und laut meiner amerikanischen Mitbewohnerin auch halbwegs nahe am Buch.
Wenn es die Version mit Keira Knightley ist, dann handelt es sich hierbei um den absoluten Liebliengsfilm meiner Freundin. Ich hab ihn bestimmt auch schon 10 Mal gesehen und ebenfalls für sehr stark befunden!


Aber mal was Anderes.
Hat jemand von euch schon "Young Adult" gesehen? Wollte mir den morgen eigentlich anschauen.
__________________

Geändert von William McBlood (27.02.2012 um 13:31 Uhr).
William McBlood ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2012, 16:04   #5019
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.491
Zitat:
Zitat von Dr. Pepper Beitrag anzeigen
Stimmt, hat keinen Zweck

Hier mal eine unterhaltsame Aufarbeitung der Katastrophe, die als Episode I bekannt ist
Unterhaltsam? Ich habe nach drei Minuten ausgemacht, weil der Typ klingt, als habe er einen Schlaganfall gehabt. Einfach nur krass langweilig.
Was allerdings nichts daran ändert, dass Phantom Menace m. E. absoluter Bullshit ist.
__________________
A wonderful bird is the pelican.
His bill will hold more than his belican.
He can take in his beak
enough food for a week,
but I'm damned if I see how the helican.
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2012, 16:48   #5020
Fräulein Söckchen
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 31.03.2001
Beiträge: 13.560
Zitat:
Zitat von mumu Beitrag anzeigen
Bunraku

Ich mag schräge, experimentelle Filme. Bunraku ist so einer. Ein klasse Setting und ein kurzweiliger, aber nicht zu einfach gestrickter Plot. Hinzu kommt der mit Namen wie Perlman, Hartnett, Moore und Harrelson sehr gut besetzte Cast. Die Kampfszenen können sich ebenfalls sehen lassen. Kurzum ein gelungener Film, der sicherlich nicht jedermanns Sache ist, mich aber bestens unterhalten hat.

8/10 Punkte
Das horcht sich recht interessant an, schauma einmal, ob meine Videothek den eventuell hätte. Was meinst du im Speziellen mit "nicht jedermanns Sache"?
__________________
Oh Menschenkind, bedenk es wohl, dein größter Feind heißt Alkohol.
Doch in der Bibel steht geschrieben: Du sollst auch deine Feinde lieben!
Fräulein Söckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2012, 17:12   #5021
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 20.08.2003
Beiträge: 17.147
Zitat:
Zitat von Miss Socko Beitrag anzeigen
Das horcht sich recht interessant an, schauma einmal, ob meine Videothek den eventuell hätte. Was meinst du im Speziellen mit "nicht jedermanns Sache"?
Naja, die Story ist halt ein wenig experimentel und die ganze Optik ist sicherlich nicht massentauglich. Ich könnte mir allerdings vorstellen das dir der Film gefallen könnte, auch weil er durchaus viel asiatisches bzw. fernöstliches an sich hat.

Der Trailer gibt eigentlich schon die Richtung ganz gut vor.
__________________

Zurück bei Papi...

mumu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2012, 17:43   #5022
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2003
Beiträge: 16.729
Ich habe Bunraku auf Blu Ray zu Hause und schließe mich mumu an. Der Film ist was anderes, aber definitiv einen Blick wert. Allerdings kann ich jeden verstehen, der sagt, er kann damit nichts anfangen. Mir hat der Streifen gefallen.
__________________
"Wenn du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst, musst du das Verhalten anderer Menschen kontrollieren. Deshalb dürfen die Empfindlichsten, Übersensibelsten und leicht Erregbarsten nicht den Standard für den Rest von uns setzen." - John Cleese

Geändert von Goldberg070 (06.03.2012 um 17:56 Uhr).
Goldberg070 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2012, 17:48   #5023
Fräulein Söckchen
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 31.03.2001
Beiträge: 13.560
Ja, schaut wirklich gut aus, ich werd mich einmal danach umschauen. Danke!
__________________
Oh Menschenkind, bedenk es wohl, dein größter Feind heißt Alkohol.
Doch in der Bibel steht geschrieben: Du sollst auch deine Feinde lieben!
Fräulein Söckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2012, 13:35   #5024
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.870
Peter Pan (Disney)

Mir ist aufgefallen, dass Tinkerbell bzw. Naseweiß eindeutig viel zu hot für einen Kinderfilm ist. Wäre sie keine kleine Fee, würde ich ich mir da echt Gedanken machen. Ansonsten ist es eben die gewohnte Disney-Kost, die wir alle so lieben. Großartig.

Spiel mit der Angst

Okay, ich gebe es zu: Der Film (Ein Unbekannter "entführt" ein Ehepaar und zwingt sie verschiedene Dinge zutun, da er mit dem Babysitter ihrer Tochter unter einer Decke steckt, die er droht umzubringen, falls sie nicht nach seinen Regeln spielen) hatte von Anfang an nicht gerade einen leichten Stand bei mir. Das liegt einfach daran, dass ich Gerald Butler unfassbar unsympathisch finde und Pierce Brosnan nun auch nicht gerade mein Lieblingsschauspieler ist. Das war u.a. auch der Grund, warum ich mich im Laufe des Films womöglich etwas zu sehr reingesteigert habe, wie schlecht er doch sei. Teilweise war meine Kritik aber auch berechtigt, will ich meinen. Die Charaktere wirken von Anfang an unglaublich eindimensional und klischeehaft, Brosnan passt nicht ansatzweise auf die Figur, die er zu spielen scheint, die Optik ist fad und die Narration unterdurchschnittlich. ABER: Aufgrund der Auflösung bzw. den drei großen Wendungen, wird vieles von dem relativiert. Ich will nicht zu viel verraten, aber Brosnan wird in ein anderes Licht gerückt und die klischeehaften Charaktere sind scheinbar anfangs absichtlich klischeehaft portraitiert wurden. Dennoch ist das Verhalten der Figuren nur selten nachvollziehbar, sympathisch ist absolut niemand in dem Film, Logiklöcher sind keine Mangelware, glaubwürdig sind die Wendungen auch nicht, zwar wäre der Film ohne sie ein völliger Flop, aber irgendwie ist es dann doch "to much" und, wie gesagt, nicht unbedingt logisch. Der Film ist nicht unspannend und hat ein paar nette Szenen und das Ende ist auf jeden Fall okay, wenn auch zum Teil vorhersehbar.
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
I <3 woken Dreck
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2012, 14:04   #5025
Frank Drebin
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 02.03.2006
Beiträge: 2.160
Ghostrider 2 - Spirit of Vengeance 3D

Eigentlich sollte man über den Film keinerlei Worte verlieren. Teil 1 war dagegen ein Cineastisches Meisterwerk. Sorry aber wer mehr als 3/10 Punkten gibt, dem ist nicht mehr zu helfen.
__________________
#freelina
Frank Drebin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
film, zuletzt
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.