Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Film und Fernsehen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.02.2012, 18:44   #4976
umimatsu
ECW
 
Registriert seit: 22.05.2006
Beiträge: 9.966
Zitat:
Aber wirken diese Szenen wirklich entsprechend abstoßend auf den Zuschauer? Sagt man sich als Kinobesucher: "Mein Gott, diese Schweine knallen einfach kapitulierende Gegner ab!" Ich bin mir nicht so sicher. Denn, was sieht man in den 20 Minuten zuvor?

...

Hat sich diese Situation aber geändert, haben die Gegner der US-Soldaten keine Chance mehr. Sie ergaben sich oder werden wie die Hühner erschossen.
Im Gegensatz zu den Idioten der Waffen-SS waren einige Landser nicht bereit, für Führer, Volk und Vaterland zu sterben. Schade, dass nicht der Großteil der Wehrmacht so gehandelt hat.

Zitat:
Der hier angestellte Vegleich zum "Längsten Tag" ist übrigens interessant. Denn dieser Film war noch wesentlich fairer in seiner Darstellung der Deutschen. Vor allem auch deshalb, weil die Sicht der Deutschen an der Kanalküste ebenfalls eingefangen wurde. Bevor Spielbergs Landungsboot nämlich auf Grund lief, luden Tausende von Bombern ihre schwere Last über den Stellungen der Deutschen ab, die an manchen Abschnitten der Normandie danach nur noch Gekrümel waren. Anschließend nahm die Schiffsartillerie die Landungszonen unter Dauerfeuer größter Kaliber. Und wir sprechen hier von der größten Armada an Schlachtschiffen, die jemals in der Menschheitsgeschichte zusammengezogen war. Das Inferno am Strand kann man sich nicht vorstellen. Was ein deutscher Grenadier in diesem Feuer erleiden musste, interessiert Spielberg nicht (also zeigt er es auch nicht!). Warum auch?
Weil es für die Handlung des Filmes nicht relevant ist! Es geht in Saving Private Ryan nicht primär um die Geschehnisse während der Landung in der Normandie und daher ist der angestellte Vergleich zum Längsten Tag unpassend.

Zitat:
Er hatte zu keinem Zeitpunkt vor, einen ausgewogenen Film zu drehen, sondern sein Interesse galt einzig und allein dem Denkmalsetzen für die amerikanischen Soldaten, die damals an den Stränden der Normandie landeten, um Europa zu befreien. Nun, das ist sein gutes Recht. Er ist immerhin Amerikaner. Aber hier keine Einseitigkeit zu erkennen, ist für mich nicht plausibel.
Nochmal: Es geht in dem Streifen nicht um eine historisch korrekte Aufarbeitung der damaligen Ereignisse. Dass der Film einseitig ist, streite ich gar nicht ab, allerdings erhebe ich von Saving Private Ryan auch nicht den Anspruch, dass die deutsche Seite angemessen wiedergegeben wird.

Zitat:
Stell dir übrigens vor, ein US-Film würde zeigen - in anderem Kontext - die Szene einer Erschießung von US-Soldaten durch Deutsche. Könntest du dir vorstellen, dass man sich angesichts der dann gearteten Inszenierung als Kinobesucher dabei ertappen könnte zu sagen: "Nach dem, was die armen Jungs vorher erleiden mussten und bei diesem unerbittlichen Gegner, irgendwie verständlich, dass sie da keine Gefangenen machen"? Ich denke nicht.
Ich habe generell kein Verständnis für das Erschießen von Menschen, die sich ergeben wollen. Ganz gleich, was vorher passierte. Für so ein Verhalten kann es keine Rechtfertigung geben, obschon ich natürlich weiß, dass der Mensch im Krieg abstumpft und die hehren moralischen Werte, die ihm seit seiner Geburt eingeimpft werden, über kurz oder lang verloren gehen.
__________________
Punko ist so niedlich, dass ich mir sicher bin, sein Gesicht wurde von einem Kinderserienanimateur gezeichnet. - Kliqer

One of the best movies of all time. Before films got full of CGI bullshit to make up for a crap storyline and bad acting. - YT-User Ryan Banks über Heat

Geändert von umimatsu (18.02.2012 um 18:47 Uhr).
umimatsu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2012, 20:23   #4977
PappHogan
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 20.06.2008
Beiträge: 2.056
Hallo. Ja diese Sache mit den deutschen Soldaten, die sich ergeben hatten, wurde mehrfach von Veteranen bestätigt.
Im 1961er Film gab es eine ähnliche Szene, in denen ein amerikanischer Soldat die Deutschen erschießt, um nachher zu sagen:" O Mann, da habe ich zu spät geschaltet..."
Die Amis waren eigentlich damals sehr pingelig in solchen Dingen, es wird wohl Ermittlungen gegeben haben damals.
Daraus eine "antideutsche" Gesinnung abzuleitern halte ich für übertrieben.
Leider gibt es eben nur sehr wenige deutsche Produktionen zum Thema, viell. "Die Brücke", ansonsten....
PappHogan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2012, 08:29   #4978
Skuriles
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 16.02.2009
Beiträge: 2.652
Pathfinder

Keine Ahnung was mich da geritten hat, diesen Film anzuschauen.
2 Stunden meines Lebens vergeudet. Wikingerjunge bleibt bei einem Raubzug in der neuen Welt zurück, wächst bei den Indianern auf um als Erwachsener gegen die bösen Wikinger zu kämpfen.
Schlechte Schauspieler, schlechte Kampfszenen, Ralf Möller und eine Darstellung der Wikinger, die einem die Nackenhaare stellt.
Für mich eher ein 80er Jahre B-Movie Trash als eine moderne Produktion.
Wer auf sowas steht gern, für mich gibts nur

2/10

Weil die Optische Darstellung (Kostüme und Bildqualität) nicht gerade nach Karnevalskiste ausgesehen haben.
__________________
Just did it!
Skuriles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2012, 09:50   #4979
Darth Schaffi
BelaFarinRod
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 12.192
Underworld Awakening

Ein guter Film, bei dem man sich gut unterhalten fühlt. Der Film ist eine Steigerung gegenüber Underworld Evolution und Underwolrd Rise of the Lycans. Neben den gefühlen, die man zulässt:
Spoiler:
Als Selene herrausfindet, dass sie eine Kind (Tochter) hat. Ihr Herz gebrochen wurde, nachdem Michael verschwunden ist.


Gibt es auch hier mehr Action mit noch mehr Gore als in den anderen Filmen. Es ist aber dennoch keine Gewalltorgie. Das kleine Mädchen die die Tochter spielt von Michael und Selene macht eine sehr guten Job und auch die Schauspieler drum herum auch.

Sehr geil der Kampf
Spoiler:
gegen den Über-Lycaner


Und das Ende ist ein offenes Ende. Somit riecht es förmlich nach einen weiteren Film

Ach ja und Kate Backinsale sieht richtig heiß aus

Fazit: 7,5 von 10 Punkten
__________________
1. Champion of Boardhell.

Geändert von Darth Schaffi (19.02.2012 um 09:52 Uhr).
Darth Schaffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2012, 12:06   #4980
Don Classic
ECW
 
Registriert seit: 19.04.2004
Beiträge: 8.501
Paul - Ein Alien auf der Flucht

Frost und Pegg in einem Film funktioniert einfach immer. Der Film ist wirklich lustig und eine absolut kurzweilige Unterhaltung.

Das einzige, was mich komplett gestört hat, war die Synchronstimme von Paul. Im Trailer noch cool und angenehm wurde sie im vollständigen Film ausgetauscht und durch Bela B. ersetzt, der das ganze mehr lustlos dahin rattert und kaum wirklich Spaß reinbringt. Wirklich furchtbar.

Das gibt auch direkt 1,5 Punkte Abzug von mir.

8/10
__________________
22.12.1987 - 15.05.2010


During a Q&A Session with Wrestling Rambles, CM Punk was asked by a fan what wrestler from an independent company would he most like to wrestle. Punk responded Samoa Joe. When the fan clarified that Samoa Joe works in TNA, CM Punk said "I know, you said indy didn't you."
Don Classic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2012, 18:45   #4981
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 10.663
Zitat:
Zitat von umimatsu Beitrag anzeigen
Weil es für die Handlung des Filmes nicht relevant ist! Es geht in Saving Private Ryan nicht primär um die Geschehnisse während der Landung in der Normandie und daher ist der angestellte Vergleich zum Längsten Tag unpassend.
Es ist für die Wirkungsabsicht von Spielbergs Film tatsächlich nicht relevant. Natürlich nicht. Er setzt dem US-Militär ein Denkmal.

Und sonst nichts.


Zitat:
Zitat von umimatsu Beitrag anzeigen
Nochmal: Es geht in dem Streifen nicht um eine historisch korrekte Aufarbeitung der damaligen Ereignisse. Dass der Film einseitig ist, streite ich gar nicht ab, allerdings erhebe ich von Saving Private Ryan auch nicht den Anspruch, dass die deutsche Seite angemessen wiedergegeben wird.
Natürlich geht es in seinem Streifen nicht um eine korrekte Aufarbeitung des Zweiten Weltkriegs. Davon spreche ich ja die ganze Zeit.
__________________
"Nachtbesucher" - erschienen im Audioparadies-Verlag, gelesen von Hajo Mans: Hörprobe
Der Zerquetscher ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 01:49   #4982
AYB
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 24.11.2011
Beiträge: 272
L.A. Confidential
1997

Absolut überzeugender Gangster und Neo-Noir Film, der sowohl von der Handlung als auch von der schauspielerischen Leistung ganz ganz viel Freude bereitet. Sogar Russell Crowe gefällt, obwohl er neben eindeutig talentierteren Leuten wie Kevin Spacy zu sehen ist.
8/10

Lost in Translation
2003

Bemerkenswert wie die Einsamkeit der Protagonisten in Tokio eingefangen wurde. Bill Murrays Mimick ist der Wahnsinn und die Situation in die er und Scarlett Johansson geraten tun ihr übriges. Zwar ist die Handlung nicht übermäßig Komplex, aber die Entwicklung der Charaktere, die Atmosphäre und die Schauspieler (vor allem Murray) machen den Film zu einem Meisterwerk.
9/10
__________________
Ken Hetzen
AYB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 09:51   #4983
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 21.05.2002
Beiträge: 10.663
Passion Play - Megan Fox, Bill Murray und Mickey Rourke zusammen in einem Rohrkrepierer an Film.
__________________
"Nachtbesucher" - erschienen im Audioparadies-Verlag, gelesen von Hajo Mans: Hörprobe
Der Zerquetscher ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 10:10   #4984
Arjen Robben
Moderator
 
Registriert seit: 08.11.2005
Beiträge: 11.954
Am Samstag zusammen mit ein paar Arbeitskollegen Sharktopus gesehen.

Ja, der Film ist so schlecht, wie der Titel es vermuten lässt bzw eigentlich noch viel schlechter, gleichzeitig ist er aber schon wieder so schlecht gemacht und trashig, dass es mehr zu lachen gibt, als in so mancher Komödie.
Arjen Robben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 11:11   #4985
Darth Schaffi
BelaFarinRod
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 12.192
Zitat:
Zitat von Arjen Robben Beitrag anzeigen
Am Samstag zusammen mit ein paar Arbeitskollegen Sharktopus gesehen.

Ja, der Film ist so schlecht, wie der Titel es vermuten lässt bzw eigentlich noch viel schlechter, gleichzeitig ist er aber schon wieder so schlecht gemacht und trashig, dass es mehr zu lachen gibt, als in so mancher Komödie.
War doch bestimmt wieder einer dieser C-"Horrorfilme," die Samstags auf Tele5 laufen.
__________________
1. Champion of Boardhell.
Darth Schaffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 11:20   #4986
Arjen Robben
Moderator
 
Registriert seit: 08.11.2005
Beiträge: 11.954
Ne, der ist brandneu, die Bluray wurde letzte Woche erst veröffentlicht (ja, ich habe Geld dafür bezahlt ). Sieht man dem Film allerdings nicht an, da die Effekte miserabel sind.
Arjen Robben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 11:43   #4987
Darth Schaffi
BelaFarinRod
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 12.192
Zitat:
Zitat von Arjen Robben Beitrag anzeigen
Ne, der ist brandneu, die Bluray wurde letzte Woche erst veröffentlicht (ja, ich habe Geld dafür bezahlt ). Sieht man dem Film allerdings nicht an, da die Effekte miserabel sind.
Ach du. Ich hoffe er hat wenig gekostet.
Naja, wenn der Film wirklich so trashig ist, hätte ein Ed Wood bestimmt feuchte Augen bekommen, wenn er einen solchen Film sehen würde.
__________________
1. Champion of Boardhell.
Darth Schaffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 13:56   #4988
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 32.144
Gran Torino

Im Rahmen des Tolerance Day bringt Pro7 doch wirklich einen Film, der mit Schimpfworten gegenüber jeder Ethnie überhaupt nicht spart. In einer halben Stunde hab ich mehr Schimpfwörter für Asiaten gelernt, als ich bis dato kannte - also Tolerance Day my ass. Aber mal von der unfreiwillig komischen Ausgangsposition weg: Der Film war klasse. Clint ist und bleibt halt ein Badass, dem neumodische Actionheroes mal absolut nicht das Wasser reichen können - Statham, Diesel, Rock und wie sie auch alle heißen, nehmt euch ein Beispiel am Meister!
RainMaker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 14:25   #4989
Rated R perfektion
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 05.01.2010
Beiträge: 458
Zitat:
Zitat von Paul Teutul Sr. Beitrag anzeigen
Gran Torino

Im Rahmen des Tolerance Day bringt Pro7 doch wirklich einen Film, der mit Schimpfworten gegenüber jeder Ethnie überhaupt nicht spart. In einer halben Stunde hab ich mehr Schimpfwörter für Asiaten gelernt, als ich bis dato kannte - also Tolerance Day my ass. Aber mal von der unfreiwillig komischen Ausgangsposition weg: Der Film war klasse. Clint ist und bleibt halt ein Badass, dem neumodische Actionheroes mal absolut nicht das Wasser reichen können - Statham, Diesel, Rock und wie sie auch alle heißen, nehmt euch ein Beispiel am Meister!
Ich denke deswegen wurde der Film gespielt. Weil er meiner Meinung nach dieses Thema behandelt
Rated R perfektion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 14:32   #4990
Der_Wrestling_Fan
ECW
 
Registriert seit: 30.04.2007
Beiträge: 8.534
Zitat:
Zitat von Paul Teutul Sr. Beitrag anzeigen
Gran Torino

Im Rahmen des Tolerance Day bringt Pro7 doch wirklich einen Film, der mit Schimpfworten gegenüber jeder Ethnie überhaupt nicht spart. In einer halben Stunde hab ich mehr Schimpfwörter für Asiaten gelernt, als ich bis dato kannte - also Tolerance Day my ass. Aber mal von der unfreiwillig komischen Ausgangsposition weg: Der Film war klasse. Clint ist und bleibt halt ein Badass, dem neumodische Actionheroes mal absolut nicht das Wasser reichen können - Statham, Diesel, Rock und wie sie auch alle heißen, nehmt euch ein Beispiel am Meister!
Ähm, du hast aber hoffentlich mitbekommen, dass es in dem Film darum geht, dass der Korea-Veteran Kowalski, der auf Grund seiner Erlebnisse einen Hass auf Koreaner schiebt, sich im Laufe des Films mit der koreanisch-stämmigen Familie der Van Lors anfreundet und ihr gegen diese Gang hilft.

Unter dem Gesichtspunkt ist es dann doch wieder nicht so seltsam, dass Pro7 ihn im Rahmen dieses Programmtages gesendet hat, oder ?

Edit: Der Film ist außerdem ein Drama und kein Action-Film

Geändert von Der_Wrestling_Fan (20.02.2012 um 14:34 Uhr).
Der_Wrestling_Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 14:34   #4991
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 32.144
Zitat:
Zitat von Rated R perfektion Beitrag anzeigen
Ich denke deswegen wurde der Film gespielt. Weil er meiner Meinung nach dieses Thema behandelt
Naja, naja ... Da wird ne Woche lang Toleranz gepredigt, nur um dann Clint zu zeigen, wie er mit Schlitzauge, Bimbo, Bambusratte und dergleichen rumwirft? Selbst als er sich mit den Hmong angefreundet hatte, hat er ja nicht mit den "racial slurs" aufgehört. Von dem her für mich für einen Toleranztag ungeeignet, aber nichts desto trotz ein starker Film.
RainMaker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 14:41   #4992
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.511
Zitat:
Zitat von Paul Teutul Sr. Beitrag anzeigen
Naja, naja ... Da wird ne Woche lang Toleranz gepredigt, nur um dann Clint zu zeigen, wie er mit Schlitzauge, Bimbo, Bambusratte und dergleichen rumwirft? Selbst als er sich mit den Hmong angefreundet hatte, hat er ja nicht mit den "racial slurs" aufgehört. Von dem her für mich für einen Toleranztag ungeeignet, aber nichts desto trotz ein starker Film.
Am Ende lässt er sich für die Asiaten umbringen, weil er merkt, dass es auch nette Menschen außerhalb der weißen Rasse gibt. Was hätte passieren sollen, damit der Film besser zum "Tolerance Day" passt? Hätten am Ende alle ein fröhliches Liedchen trällern sollen?
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 14:51   #4993
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 32.144
Zitat:
Zitat von Bunnløs Boksbukse Beitrag anzeigen
Am Ende lässt er sich für die Asiaten umbringen, weil er merkt, dass es auch nette Menschen außerhalb der weißen Rasse gibt. Was hätte passieren sollen, damit der Film besser zum "Tolerance Day" passt? Hätten am Ende alle ein fröhliches Liedchen trällern sollen?
Man hätte direkt einen anderen Film wählen sollen. Auch wenn ich mich mit 27 eigentlich nicht über die ominöse "Jugend von heute" aufregen sollte, so glaube ich doch, dass das ein Großteil nicht so verstanden hat, wie es gemeint war. Sonst würde man nicht täglich von diversen Fails überschüttet werden.
RainMaker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 15:05   #4994
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.511
Zitat:
Zitat von Paul Teutul Sr. Beitrag anzeigen
Man hätte direkt einen anderen Film wählen sollen. Auch wenn ich mich mit 27 eigentlich nicht über die ominöse "Jugend von heute" aufregen sollte, so glaube ich doch, dass das ein Großteil nicht so verstanden hat, wie es gemeint war. Sonst würde man nicht täglich von diversen Fails überschüttet werden.
Man sollte allerdings nicht von sich auf andere schließen, und bisher habe ich noch niemanden, der den Film so wie du verstanden hat, getroffen.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 15:09   #4995
Mein GOAT Walter
ECW
 
Registriert seit: 15.04.2010
Beiträge: 6.100
Also ich habe übrigens Valentinstag auf RTL gesehn ...

Das war Tolerance Day Feeling vom Feinsten!

Grüße, der Romantiker
__________________
--

Geändert von Mein GOAT Walter (20.02.2012 um 15:10 Uhr).
Mein GOAT Walter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 15:31   #4996
Arjen Robben
Moderator
 
Registriert seit: 08.11.2005
Beiträge: 11.954
Zitat:
Zitat von Paul Teutul Sr. Beitrag anzeigen
Man hätte direkt einen anderen Film wählen sollen. Auch wenn ich mich mit 27 eigentlich nicht über die ominöse "Jugend von heute" aufregen sollte, so glaube ich doch, dass das ein Großteil nicht so verstanden hat, wie es gemeint war. Sonst würde man nicht täglich von diversen Fails überschüttet werden.
Einerseits wirft man den Privaten vor, dass sie ihr Publikum mit niveau- und belanglosem Mist verblöden, dann zeigt Pro 7 einen der besten Filme der letzten Zeit mit passendem Thema und das wird dann wieder kritisiert, weil die Zuschauer das eventuell nicht bzw falsch verstehen könnten? Ja was denn nun?

Die Beleidigungen gegenüber Thao sind vor allem im späteren Verlauf des Films übrigens auch keineswegs rassistisch oder beleidigend gemeint, ganz im Gegenteil, das ist einfach Walts Art. Erklärt er Thao ja auch, als sie zusammen beim Barbier sind.
Arjen Robben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 23:11   #4997
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 20.08.2003
Beiträge: 17.147
Zitat:
Zitat von Darth Schaffi Beitrag anzeigen
Underworld Awakening

Ein guter Film, bei dem man sich gut unterhalten fühlt. Der Film ist eine Steigerung gegenüber Underworld Evolution und Underwolrd Rise of the Lycans. Neben den gefühlen, die man zulässt:
Spoiler:
Als Selene herrausfindet, dass sie eine Kind (Tochter) hat. Ihr Herz gebrochen wurde, nachdem Michael verschwunden ist.


Gibt es auch hier mehr Action mit noch mehr Gore als in den anderen Filmen. Es ist aber dennoch keine Gewalltorgie. Das kleine Mädchen die die Tochter spielt von Michael und Selene macht eine sehr guten Job und auch die Schauspieler drum herum auch.

Sehr geil der Kampf
Spoiler:
gegen den Über-Lycaner


Und das Ende ist ein offenes Ende. Somit riecht es förmlich nach einen weiteren Film

Ach ja und Kate Backinsale sieht richtig heiß aus

Fazit: 7,5 von 10 Punkten
Ich glaube das kann man so stehen lassen. Ich fühlte mich sehr gut unterhalten. Der Plot ist in der Tat recht gut geraten und ist nach dem ersten Teil sicherlich der Stärkste des Franchise. Man hat die Story schön weiter gesponnen und wirklich eine gute Mischung aus (vernünftigem) Gore und Story gefunden.
Auch fand ich den Einsatz der 3D Effekte sehr gut gelungen, hat Spaß gemacht die Brille aufzusetzen.
Der Cast ist auch gut gewählt und Beckinsale als Selene ist immer einen Blick wert.

Es muss einen nächsten Teil geben und ich werde ihn mir anschauen. Das Underworld Franchise hat auf jeden Fall einen neuen Schub bekommen.
__________________

Zurück bei Papi...


Geändert von mumu (20.02.2012 um 23:11 Uhr).
mumu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2012, 23:58   #4998
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.495
Bad teacher

Für mich als Lehramtsstudent von einigen als Pflichtfilm verkauft, doch letztlich muss ich sagen, dass es zwar eine ganz nette Unterhaltung war, aber nichts zu tolles. Man hatte imo wirklich Chancen hier auf Probleme des Bildungssystem hinzuweisen, sei es im amerikanischen oder auch im europäischen. Leider schneidet man zu sehr an der Oberfläche und versäumt es imo vor allem bei der Hauptdarstellerin (Cameron Diaz) genügend Charaktertiefe aufzubauen, sodass mir Diaz in dieser Rolle überhaupt nicht zusagt. Natürlich soll sie eine Antiheldin darstellen und damit auch gar nicht unbdeingt positiv wahrgenommen werden, doch ich mag sie einfach nicht. Bei den Nebendarsteller hingegen gefallen mir der Amycharakter und natürlich Jason Segel als Sportlehrer. Insgesamt ein paar Lacher drin, aber zu wenig nach dem mir erzählt worden ist, sodass ich nur 5 von 10 geben kann.
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2012, 18:48   #4999
Kinderschreck
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 03.04.2007
Beiträge: 3.431
Drive

Everything we loved about the Eighties. Soundtrack und Blu-ray sind bereits auf dem Weg.
__________________
Skip hip data to get the anti-matter / Blue lines are the reason why the temple had to shatter
Kinderschreck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2012, 01:50   #5000
Wickaman
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 1.473
Das beste kommt zum Schluss

Lief auf Kabel 3 und ein Film miz Morgen Freeman und Jack Nicholson ist natürlich Pflicht. Und ich war begeistert, natürlich liefern die beiden eine unglaublich gute Performance und auch Sean Hayes als Thomas gefiel mir gut.

Ich gebe auch zu am Ende hatte ich ein wenig Pippi in den Augen.
__________________
In a world that has decided that it's going to lose its mind,
Be more kind, my friends, try to be more kind.
Wickaman ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
film, zuletzt
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.