Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Musik

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.04.2022, 15:36   #5376
Vince Black
ECW
 
Registriert seit: 30.03.2001
Beiträge: 8.090
Black Swan - Generation Mind
Wunderbare Hard Rock Scheibe mit Robin McAuley und Reb Beach. Anspiel Tipp ist der Titeltrack und She Hides Behind

Treat - The Endgame
Klasse Hard Rock Scheibe der Schweden, der alte Mann singt wie ein junger Gott. Man könnte hier meinen sie seien im selben alter wie Crazy Lixx oder Crash Diet und keine 80er Veteranen. Anspiel Tipp: California Reaper


Wolf - Shadowland
Classic Heavy Metal der ersten Güte. Wer auf Priest steht und Wolf nicht kennt...bitte anhören. Anspiel Tipp ist der Titeltrack & The Time Machine
Vince Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2022, 06:25   #5377
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.074
Revocation - Empire Of The Obscene

Das Debüt der Technical Death/Thrash-Band aus Boston Massachusetts aus dem Jahr 2008 (wenn man von dem Demo 2006 absieht). Thrash kann mich heutzutage selten begeistern, und perfekt ist dieses Album sicher nicht, aber nachdem ich ein paar Songs der Band gehört hatte und relativ begeistert war, musste ich mir mal mehr von ihr anhören, was ich hiermit tue.
__________________
How many zombies could Rob Zombie rob, if Rob Zombie would rob zombies?
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2022, 10:10   #5378
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 20.05.2002
Beiträge: 10.140
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Revocation - Empire Of The Obscene

Das Debüt der Technical Death/Thrash-Band aus Boston Massachusetts aus dem Jahr 2008 (wenn man von dem Demo 2006 absieht). Thrash kann mich heutzutage selten begeistern, und perfekt ist dieses Album sicher nicht, aber nachdem ich ein paar Songs der Band gehört hatte und relativ begeistert war, musste ich mir mal mehr von ihr anhören, was ich hiermit tue.
Die Band ist cool und kann, was mir immer wichtig ist, wirklich Gitarre spielen. Der Typ ist von Beruf Gitarrenlehrer, wenn ich mich recht erinnere. Und damit wahrscheinlich völlig unterfordert.
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2022, 10:30   #5379
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.074
Zitat:
Zitat von Der Zerquetscher Beitrag anzeigen
Die Band ist cool und kann, was mir immer wichtig ist, wirklich Gitarre spielen. Der Typ ist von Beruf Gitarrenlehrer, wenn ich mich recht erinnere. Und damit wahrscheinlich völlig unterfordert.
Und nimmt sich, wie man an diesem Video sehen kann, nicht allzu ernst. Scheint mir sowieso so zu sein, dass talentierte Menschen seltener arrogant sind als diejenigen, die nur glauben, welches zu besitzen.
__________________
How many zombies could Rob Zombie rob, if Rob Zombie would rob zombies?
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2022, 17:01   #5380
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.074
Slægt - Goddess

Neues Album der Dänen, das ich jetzt nach einigem Hin und Her doch erhalten habe, was dann später zu einem Review führen wird. Ich bin gespannt.
__________________
How many zombies could Rob Zombie rob, if Rob Zombie would rob zombies?
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2022, 06:30   #5381
Haskins
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.11.2014
Beiträge: 4.549
Toro Y Moi - Boo Boo

Einmal 30 Jahre oder noch weiter zurück denkt sich Chaz Bundick alias Toro Y Moi, mit seinem 5. Album klopft der Künstler an der Retrotür, alles wirkt so 80er irgendwie, doch ohne irgendwie verkrampft zu klingen, im Gegenteil, die Leichtigkeit ist maximal spürbar, wenn auch weniger tanzbar als die Vorgänger, und auch hier merkt man dem Herren an das er einfach Spaß hat Sachen auszuprobieren, Chillwave in Kombination mit Pop. R'n'B, Funk und Autotune, immer nur punktuell eingesetzt, dadurch wirkt alles nicht so überspielt, es bleibt einfach geschmeidig und entspannt, aber auch nachdenkend und melancholisch. Verständlich, denn der junge Mann will mit der 2017 erschienenen LP einfach sein bisheriges Schaffen und gewisse Ereignisse aus seinem Leben rekapitulieren. Zum kompletten Album gibt es auch ein Video, hier begleitet man Toro Y Moi wie er von Treasure Island aufbricht Richtung Berkeley und dem Botanischen Garten der University of California, ein beliebter Treffpunkt bei Sonnenuntergängen.
__________________
Ich kann mich nur entspann‘ mit Stroboskoplichteffekten
Bonoboschimpansen schreiben sonntags meine Texte
Irgendwo im Hinterhof gibt‘s wieder Streit und fremde Hetzte
Wenn du Rokko Weissensee hörst bist du nicht genug beschäftigt
Haskins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2022, 09:29   #5382
Der Zerquetscher
Moderator
 
Registriert seit: 20.05.2002
Beiträge: 10.140
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Und nimmt sich, wie man an diesem Video sehen kann, nicht allzu ernst. Scheint mir sowieso so zu sein, dass talentierte Menschen seltener arrogant sind als diejenigen, die nur glauben, welches zu besitzen.
Weiß nicht, ob das stimmt. Schön wäre es. Aber diesen Miles-Davis-Typ von Genie gibt es glaube ich doch recht häufig.
Der Zerquetscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2022, 10:47   #5383
Gazelle
Moderator
 
Registriert seit: 09.04.2009
Beiträge: 5.794
Zitat:
Zitat von Haskins Beitrag anzeigen
Toro Y Moi - Boo Boo

Einmal 30 Jahre oder noch weiter zurück denkt sich Chaz Bundick alias Toro Y Moi, mit seinem 5. Album klopft der Künstler an der Retrotür, alles wirkt so 80er irgendwie, doch ohne irgendwie verkrampft zu klingen, im Gegenteil, die Leichtigkeit ist maximal spürbar, wenn auch weniger tanzbar als die Vorgänger, und auch hier merkt man dem Herren an das er einfach Spaß hat Sachen auszuprobieren, Chillwave in Kombination mit Pop. R'n'B, Funk und Autotune, immer nur punktuell eingesetzt, dadurch wirkt alles nicht so überspielt, es bleibt einfach geschmeidig und entspannt, aber auch nachdenkend und melancholisch. Verständlich, denn der junge Mann will mit der 2017 erschienenen LP einfach sein bisheriges Schaffen und gewisse Ereignisse aus seinem Leben rekapitulieren. Zum kompletten Album gibt es auch ein Video, hier begleitet man Toro Y Moi wie er von Treasure Island aufbricht Richtung Berkeley und dem Botanischen Garten der University of California, ein beliebter Treffpunkt bei Sonnenuntergängen.
Herrliches Album nach wie vor. Nächste Woche kommt seine neue Platte. Was man bisher so hören konnte fand ich durchwachsen, aber mal gucken.
__________________
Bildung find ich dumm, ich bin doch eh schon schlau.
Gazelle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2022, 07:54   #5384
Vince Black
ECW
 
Registriert seit: 30.03.2001
Beiträge: 8.090
Crisix - Full HD - Wenn ihr gerne Bay Area Thrash hört ist das genau das richtige für Euch. Absolut coole Band und geiles Old School Mosh Album.
Vince Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2022, 22:31   #5385
makanter
Moderator
 
Registriert seit: 02.01.2013
Beiträge: 11.483
Pusha T - It´s Almost Dry

Unglaublich gutes Album, wird mit jedem Hören besser. Hatte nach Daytona hohe Erwartungen und wurde nicht enttäuscht. Beats, Flows, Bars. Alles top. Quasi nichts zum Skippen außer eventuell "I Pray For You" am Schluss. Mal gucken, ob Kendricks neues Album diese Nummer toppen kann.
__________________
The universe is a cruel, uncaring void. The key to being happy isn't a search for meaning. It's to keep yourself busy with unimportant nonsense, and eventually you'll be dead.
makanter ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2022, 14:43   #5386
Haskins
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.11.2014
Beiträge: 4.549
Zitat:
Zitat von Gazelle Beitrag anzeigen
Herrliches Album nach wie vor. Nächste Woche kommt seine neue Platte. Was man bisher so hören konnte fand ich durchwachsen, aber mal gucken.
Ich habe noch gar nichts vom neuen Material gehört. Lasse mich da überraschen, sicherlich brauch es auch wieder ein paar Durchgänge, allgemein finde ich seine Alben im laufe der Zeit immer besser, die Dinger reifen gut, speziell Boo Boo, es wird bei jeden neuen Durchlauf besser. Sein "Live from Trona"(Youtube) läuft auch immer wieder mal.

Derzeit läuft bei mir Punk, erst kürzlich entdeckt, schimpfen sich Freiburg, eigentlich nicht meine Musik aber irgendwie ertappe ich mich das ich immer wieder reinhöre.

Freiburg - Brief & Siegel
__________________
Ich kann mich nur entspann‘ mit Stroboskoplichteffekten
Bonoboschimpansen schreiben sonntags meine Texte
Irgendwo im Hinterhof gibt‘s wieder Streit und fremde Hetzte
Wenn du Rokko Weissensee hörst bist du nicht genug beschäftigt

Geändert von Haskins (25.04.2022 um 14:46 Uhr).
Haskins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2022, 21:52   #5387
farro12345
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 01.11.2012
Beiträge: 2.363
Zitat:
Zitat von Flip McVicker Beitrag anzeigen
Blut Aus Nord - Ultima Thulée

Wie so üblich, wenn ein neues Album einer Band ansteht, bei der ich die komplette Diskographie kenne, nutze ich die Gelegenheit um vorher alle Werke in chronologischer Ordnung nochmals anzuhören. In einem Monat ist es beim guten Monsieur Vindsval wieder so weit, und da es sich bei BAN eh um meine Lieblingsgruppe (oder Lieblingsprojekt) handelt, tue ich das auch mit vollem Genuß.
Gerade läuft das Stück "From Hlidskjalf" und die Synths, die um die 1:45-Minuten-Marke einsetzen, sorgen immer noch für kalt über den Rücken laufende Schauer. Die Produktion von damals hatte auch einfach immer noch den meisten Charme. Also nicht nur bei diesem Album, sondern allgemein bei dem was im Extrem-Metal-Bereich zu der Zeit rausgekommen ist.
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Wenn meine Konzentration nicht so geschädigt und ich nicht so inkonsequent wäre, hätte ich die Band längst näher kennen gelernt. Stilistisch ist das ja durchaus meine Sparte. 'Till I Perceive Bifrost' vom selben Album, das du hier nennst, fand ich als junger Sack schon atmosphärisch brillant, und die Band (hier in Form des Albums) scheint mir trotz der vermeintlichen Verpackung schon damals so avantgardistisch / originell gewesen zu sein, wie sie es heute bekanntermaßen ist.

Nicht schlecht übrigens, dass es die Franzosen seit 1994 gibt und die keine (negativen) Line-up-Wechsel hatten. 2003 und 2014 kam nur jeweils eine Person dazu. Schaffen nicht viele Bands.
Zitat:
Zitat von Der Zerquetscher Beitrag anzeigen
Abartig. Ich liebe die Band.
Das wären doch hervorragende Voraussetzungen für eine „Let‘s Dive Into“-Reihe! ich hätte Bock, da ich a) bislang quasi nur den Namen und 1-2 Stücke kannte und wirklich Interesse habe, mit dieser speziellen Motivation etwas Neues kennenzulernen und b) wirklich Interesse hätte, mich da durchzuhören (erste Ansätze machen durchaus Lust auf mehr) und c) Immolation wohl nichts mehr wird und ein neuer Impuls ggf sinnhaft ist. Ich selber möchte beizeiten auch mal eine Reihe starten (habe einige sehr drängende Kandidat*innen im Sinn), würde diesen speziellen Fall aber - wenn jemand Lust hat - gerne jemand anderem überlassen. Ich habe aber vor, in der zweiten Jahreshälfte auch mal was an den Start zu bringen.
farro12345 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2022, 22:24   #5388
Flip McVicker
ECW
 
Registriert seit: 19.02.2004
Beiträge: 5.531
Wäre es nicht so emotional anstrengend bei mir momentan, hätte ich auch gerne zu jedem Werk noch einen eigenen Beitrag verfasst. Bei einer "Let's Dive Into"-Ausgabe wäre ich in diesem Fall aber definitiv dabei.

Tim Hecker - Radio Amor

In Heckers Ambient-Welten kann ich einfach am Besten abschalten.
Flip McVicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2022, 12:48   #5389
Yaya Tourette
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.08.2011
Beiträge: 13.059
Fontaines D.C. - Skinty Fia

Letzte Woche haben die Iren von Fontaines D.C. ihr neues, drittes Studioalbum veröffentlicht. Es reiht sich nahtlos in die Diskographie ein. Stellenweise ist es vielleicht etwas ruhiger als die beiden Vorgänger, ist aber sehr gut geworden.
__________________
TH 1972 - 2022
BE THE I IN UNIFY!
FCSP
Liebe, Licht und Anarchie!
Yaya Tourette ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2022, 19:05   #5390
Cute Paul
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 1.169
Limp Bizkit - Still Sucks
Langsam war es für mich so eine Art Running Gag, wie Fred Durst seit 11 Jahren ein neues Album versprochen aber nie geliefert hat. Wie sich jetzt herausgestellt hat hört sich die Band genauso an wie immer.
__________________
"We do Greco-Roman, freestyle. The Old Country way. No gimmick wrestling in my house." — The Iron Sheik
Cute Paul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2022, 14:27   #5391
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.074
Eins Zwo - Zwei

Sonniges Wetter führt zu Rap im Hause Humppa.
__________________
How many zombies could Rob Zombie rob, if Rob Zombie would rob zombies?
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2022, 17:41   #5392
Jefferson D'Arcy
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.01.2008
Beiträge: 1.914
GRAFVITNIR // Semen Serpentis

Für mich die Vocals, die derzeit am Besten repräsentieren was Black Metal ausmacht. Als würde ein Dämon ins Mikrofon keifen… Dazu rasiermesserscharfe Riffs und eine kalte, reduzierte Atmosphäre.
__________________
"Du Missgeburt - das ist kein Eis - das ist ein Sorbet!"
Jefferson D'Arcy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2022, 14:05   #5393
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.074
Zitat:
Zitat von Jefferson D'Arcy Beitrag anzeigen
GRAFVITNIR // Semen Serpentis

Für mich die Vocals, die derzeit am Besten repräsentieren was Black Metal ausmacht. Als würde ein Dämon ins Mikrofon keifen… Dazu rasiermesserscharfe Riffs und eine kalte, reduzierte Atmosphäre.
Klingt sehr geil. Ist der Rest der Alben ebenso großartig?
__________________
How many zombies could Rob Zombie rob, if Rob Zombie would rob zombies?
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2022, 09:23   #5394
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.074
Abstracted - Atma Conflux

So klängen Coheed & Cambria wohl, wenn sie Death Metal spielten. Anwärter für (mindestens) einen Platz unter den Top 5 Alben des Jahres.
__________________
How many zombies could Rob Zombie rob, if Rob Zombie would rob zombies?

Geändert von Humppathetic (04.05.2022 um 09:23 Uhr).
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2022, 15:53   #5395
Flip McVicker
ECW
 
Registriert seit: 19.02.2004
Beiträge: 5.531
Blut Aus Nord - Memoria Vetusta I: Fathers Of The Icy Ages

So, mal sehen wie weit ich im Schnelldurchlauf noch komme. Zumindest mein Lieblingswerk der Franzosen wollte ich noch ein wenig kommentieren. Gerade mal ein Jahr nach dem Debüt "Ultima Thulêe", nämlich 1996, erschien das bemerkenswerterweise schon damals als Mehrteiler geplante erste Album der "Memoria Vetusta"-Reihe - bemerkenswert deshalb, weil es ganze 13 Jahre bis zum zweiten Teil brauchte, während der dritte und aktuell letzte Teil dann gerade einmal fünf Jahre später erschien. Zum Glück gab es zwischendurch ja noch ganz viele weitere qualitativ hochwertige Veröffentlichungen, auch wenn man bei dieser Trilogie zweifelsfrei immer zur Höchstform aufgelaufen ist.

Stilistisch kann man trotz unterschiedlicher Produktion auch gut erkennen, bei welchen BAN-Alben es sich um die MV-Teile handelt, denn diese vereint ein höherer Anteil an Melodik, Dynamik und traditionellerem Songwriting. als man es sonst gewohnt ist von der Gruppe. Im Vergleich zum Debüt bietet MVI vor Allem eins: eine richtige Geschichte, die in den Stücken erzählt wird (einmalig in der Bandgeschichte sind hier (alle) Songtexte vorhanden!) und dementsprechend auch ein Gefühl von Kompaktheit und Albumfluss. Die Stücke funktionieren durchaus auch einzeln, aber man möchte sie auch gar nicht aus dem Kontext reißen müssen. Dafür ist MVI auch einfach ein zu grandioses Werk.
Das Beste vom Debüt (die geisterhaften Chöre und die Synths) wurde beibehalten, der Fokus liegt nun aber vermehrt auf der Gitarrenarbeit, und die ist einfach ein Traum. Nicht nur die Riffs, die mal majestätisch, mal schön frostig und grimmig ertönen, sondern auch diese göttlichen Soli, von denen in fast jedem der sieben Stücke eins vorhanden ist, dürfen nicht unerwähnt bleiben. An manchen Stellen zaubern einem auch die Basslinien ein Lächeln ins Gesicht - wenn auch beim ersten Song durch einen kleinen Spielfehler eher ungewollt.
Insgesamt ist es auch einfach der Detailreichtum, der mich dieses Werk noch minimal über den Rest stellen lässt. Bestes Beispiel: als einziges BAN-Album gibt es hier auch (sehr dosiert und dem Storytelling zuträglichen) weiblichen Gastgesang, der im Stück "Territory Of The Witches / Guardians Of The Dark Lake" an der Stelle zu tragen kommt, als vor dem gefährlichen Charme der Hexen gewarnt wird, und kurz sinnlich und am Ehesten in der Art an Cradle Of Filth denken lassend ins Mikrofon gestöhnt wird. Ohne hierfür den Songfluss unterbrechen zu müssen oder etwas merklich gezwungen klingend zu integrieren, schafft man es durch solche kleinen Details der Geschichte doch auch einen minimalen cineastischen Anstrich zu verpassen. Selbst wenn die auf Englisch verfassten Songtexte keine lyrischen Meisterwerke sind - nicht vergessen: Vindsval war zu der Zeit nicht mal volljährig! - ist die musikalische Umsetzung der Story schon sehr durchdacht.

Im Zeitraum, als die ersten beiden BAN-Werke veröffentlicht wurden, war die norwegische BM-Szene gerade am Florieren (Ulver, Emperor, Mayhem, Burzum, Darkthrone usw.), und da es um die Band bzw. Vindsval nie den großen Personenkult gab, fiel Blut Aus Nord damals ein wenig aus dem Sichtspektrum der Szene-Anhänger. Auch mit der Quantität der Veröffenlichungen konnte man mit den Genre-Kollegen nicht so recht mithalten zum damaligen Zeitpunkt, denn nach MVI gab es mit fünf Jahren die längste Veröffentlichungspause und danach eine Neuorientierung im Sound. Qualitativ gehört das hier und auch "Ultima Thulée" jedoch definitiv zu den essentiellen Werken im Black-Metal-Bereich.

Geändert von Flip McVicker (04.05.2022 um 22:44 Uhr).
Flip McVicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2022, 07:23   #5396
Vince Black
ECW
 
Registriert seit: 30.03.2001
Beiträge: 8.090
Crash Diet - Automation (2022)
Nach den eher mauen letzten Alben hier wieder mal ein erfrischend knackiges New Wave of Swedish Hair Metal Album mal schauen wie lange dieser Sänger dabei ist oder ob bei der nächsten Platte der 5. kommt.
Vince Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2022, 09:27   #5397
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.074
Monstrosity - Imperial Doom

"Imperial Doom" von 1992 dürfte zu den besten frühen Scheiben des amerikanischen Death Metals gehören. Ad hoc fallen mir eigentlich nur Death ein, die besser waren.

Monstrosity - Millennium

Und direkt das Nachfolgewerk, bei dem man sofort hört: Corpsegrinder klingt hier mehr wie bei Cannibal Corpse (inklusive der Schreie).

Monstrosity - In Dark Purity

Corpsi weg, Avery da.

Monstrosity - Rise To Power

Avery².
__________________
How many zombies could Rob Zombie rob, if Rob Zombie would rob zombies?

Geändert von Humppathetic (05.05.2022 um 11:35 Uhr).
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2022, 13:53   #5398
Haskins
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.11.2014
Beiträge: 4.549
Syrup - Rosy Lee

Syrup sind der Kölner Producer Twit One, der Sänger und Pianist C.Tappin aus Bristol und die Summers Sons (Rap) aus London, alle haben sich auf Jams im UK und im Kölner Raum kennen gelernt und haben angefangen Musik zu machen, ursprünglich gar nicht als Band geplant hat man immer wieder Singles gemacht, und irgendwann hat es für ein Album gereicht. Hiphop mit viel Soul und Jazz Einfluss, Native Tongues lassen grüßen, die Beats sind simpel und weich gehalten, es klatscht trotzdem wunderbar, dazu entspannte Melodien die über das Piano von C.Tappin kommen, textlich gehts um Entschleunigung, Stressbewältigung, das Leben genießen und sich nicht komplett zu Tode schuften, auch wenn das Einbußen mit sich zieht.
__________________
Ich kann mich nur entspann‘ mit Stroboskoplichteffekten
Bonoboschimpansen schreiben sonntags meine Texte
Irgendwo im Hinterhof gibt‘s wieder Streit und fremde Hetzte
Wenn du Rokko Weissensee hörst bist du nicht genug beschäftigt
Haskins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2022, 14:31   #5399
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.074
Zitat:
Zitat von Haskins Beitrag anzeigen
Syrup - Rosy Lee

Syrup sind der Kölner Producer Twit One, der Sänger und Pianist C.Tappin aus Bristol und die Summers Sons (Rap) aus London, alle haben sich auf Jams im UK und im Kölner Raum kennen gelernt und haben angefangen Musik zu machen, ursprünglich gar nicht als Band geplant hat man immer wieder Singles gemacht, und irgendwann hat es für ein Album gereicht. Hiphop mit viel Soul und Jazz Einfluss, Native Tongues lassen grüßen, die Beats sind simpel und weich gehalten, es klatscht trotzdem wunderbar, dazu entspannte Melodien die über das Piano von C.Tappin kommen, textlich gehts um Entschleunigung, Stressbewältigung, das Leben genießen und sich nicht komplett zu Tode schuften, auch wenn das Einbußen mit sich zieht.
Sehr geiles, entspanntes Zeug, passend zur Jahreszeit.
__________________
How many zombies could Rob Zombie rob, if Rob Zombie would rob zombies?
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2022, 15:04   #5400
Thomas Jay
ECW
 
Registriert seit: 06.02.2002
Beiträge: 6.315
Ghost - Impera

Meisterwerk für Dauerrotation mit spannenden, zu entdeckenden Themen von Imperien, Drogen, Trump und unterdrückten Gefühlen bis hin zu Jack The Ripper, Hass, schönem Schein, falscher Liebe etc.
__________________
Hey Corona, Du hast es gut, Deutsche haben keinen Mut,
larifari luschen wir rum, beim nächsten Lockdown gucken wir dumm.
Bring‘ evtl. Impfgegner um (*Scherz*), dann sind prozentual mehr immun.
Thomas Jay ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.