Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.03.2019, 09:56   #1
falotir
blaues Auge
 
Registriert seit: 27.04.2018
Beiträge: 44
Moin,
wie die Bild und diverse andere Medien in den USA berichten ist King Kong Bundy gestern im Alter von 61 Jahren verstorben.

Zur Todesurasache ist noch nichts bekannt.

Möge er in Frieden Ruhen.

Geändert von falotir (05.03.2019 um 10:15 Uhr).
falotir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 10:03   #2
PrinceDevitt
ECW
 
Registriert seit: 09.03.2017
Beiträge: 7.816
Und der nächste... Oh man. R.I.P. Big Man. Wenn ich an ihn denke, denke ich nicht mal an Wrestlemania 2 sondern an Eine schrecklich nette Familie, wo er einige Gastauftritte hatte.
__________________
The Face that runs the Place... Vol.2
Unterstützt eure lokalen Tierschutzhäuser und Tierheime sowie Organisationen die eine wichtige Arbeit leisten, wie:
PrinceDevitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 10:06   #3
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.472
Geht gerade ziemlich ab.
Habe ihn in meiner Kindheit gehasst. War böse und mochte den Undertaker nicht. Möge er in Frieden ruhen.
__________________
There was a young lady named Bright
Who could travel much faster than light.
She took off one day,
In a relative way,
And returned on the previous night.
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 10:18   #4
Vemperor
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 30.03.2002
Beiträge: 1.245
Oh, das ist traurig, 61 Jahre sind echt noch kein Alter zum Sterben.

Bundy hat zwar nicht den besten Ruf als Wrestler (Note 3,2 hier auf dem Board), man muss ihm aber zugestehen, dass er seine Fußabdrücke hinterlassen hat. Habe ihn vor allem in den 90ern verfolgt, als er mit der Million Dollar Corporation unterwegs war und seinen Five-Count als Markenzeichen benutzt hat. Optisch sah er zwar etwas skurril aus (Humpty Dumpty aus Alice im Wunderland lässt grüßen), wirkte aber aufgrund seiner pompösen Masse bei 1,93m trotzdem immer wie ein bedrohlicher Monster-Heel, bei dem man zusammengezuckt ist, wenn er seine Gegner mit Splashes plattgemacht hat.

Ruhe in Frieden, irgendwann gibt's bestimmt noch die HoF-Einführung, fände ich verdient!
Vemperor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 13:13   #5
JackCrow
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 31.08.2006
Beiträge: 14.373
Wieder eine traurige Nachricht aus dem Wrestling-Business. Wie der Promoter David Herro über Twitter bekannt gab, ist King Kong Bundy gestern, im Alter von 61 Jahren, verstorben. Details zur den Umständen oder der Todesursache sind bislang nicht bekannt.

Am bekanntesten wurde Bundy einem breiten Publikum durch seine Fehde mit Hulk Hogan, die in einem Steel Cage Match bei Wrestlemania II gipfelte. Bundy war zu dieser Zeit ein wichtiges Mitgleid von The Heenan Family [3] und trat, wenn er nicht gerade Jobber squshte, häufig gegen andere Big Men, wie Big John Studd oder André the Giant an. 1988 verließ Bundy die World Wrestling Federation und legte eine Pause ein, die nur von sehr sporadischen Auftritten bei kleineren Promotions unterbrochen wurde. 1994 kehrte er zur WWF zurück und wurde Teil der Million Dollar Corporation. Er reihte sich bei Wrestlemania XI in die Liste der Gegner, die im Zuge der Wrestlemania-Streak gegen The Undertaker verloren, ein. Danach trat er immer wieder im Independent-Bereich auf. Später eröffnete er eine eigene Wrestlingschule und leitete seine eigene Liga.

Unvergessen bleibt auch sein „5-Count“-Gimmick, das ihm von Bill Watts, während seiner Zeit bei Mid-South Wrestling verpasste und das Bundy auch in anderen Promotions weiter verwendete. Dabei forderte er, um seine Dominaz zu unterstreichen, den Referee auf, anstelle des üblichen 3-Counts, bei einem Pin bis fünf durchzuzählen.

Bundy war aber auch abseits des Wrestling-Business gefragt. So wurde er häufiger als Schauspieler eingesetzt, vor allem im TV. Spezielle seine Auftritte bei „Married... with Children“ („Eine schrecklich nette Familie“) dürften den meisten noch im Gedächtnis sein. Zudem trat er als Standup-Comedian auf und war zuletzt ein gern gesehener Gast bei diversen Podcasts und Shoot-Interviews.

Das Team von genickbruch.com möchte auf diesem Wege allen Hinterbliebenen und Freunden von King Kong Bundy sein Beileid aussprechen.
__________________
“Anti-intellectualism has been a constant thread winding its way through our political and cultural life, nurtured by the false notion that democracy means that 'my ignorance is just as good as your knowledge.'”

― Isaac Asimov
JackCrow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 16:02   #6
Zed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.05.2015
Beiträge: 1.239
61 jahre nur geworden. Schade, ist netter Kerl gewesen wie man so hört.
Ruhe In Frieden großer.
__________________
Who's that riding into the sun ?
Who's the man with the itchy gun ?
Who's the man who kills for fun ?
Psycho Dad, Psycho Dad, Psycho Dad.
Zed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 16:03   #7
General Nek.F.U.
ECW
 
Registriert seit: 30.07.2008
Beiträge: 6.651
Krasse Woche. R.I.P
__________________
"Gewünscht haben sie sich Panzer, bekommen haben sie das Papamobil,das schießt keine Patronen, sondern spielt die Eismelodie um Kinder anzulocken"
General Nek.F.U. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 19:17   #8
Tigga
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 21.04.2013
Beiträge: 733
Unvergessen als Peggys Onkel ...
__________________
Leute, es gibt Punkte und Kommas, außerdem gibt es die Möglichkeit mit Eurer Tastatur auch zwischen Groß- und Kleinschreibung zu wechseln. Orthografie und Grammatik lernt man in der Schule. Klar kann man mal den ein oder anderen Fehler beim Schreiben machen, aber bitte lest euch den Post doch durch bevor Ihr ihn abschickt.
Tigga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2019, 19:40   #9
PrinceDevitt
ECW
 
Registriert seit: 09.03.2017
Beiträge: 7.816
Zitat:
Zitat von Tigga Beitrag anzeigen
Unvergessen als Peggys Onkel ...
Jep. Da war er sogar noch geiler als in der Folge als er Bud als Biene gesquasht hat.
__________________
The Face that runs the Place... Vol.2
Unterstützt eure lokalen Tierschutzhäuser und Tierheime sowie Organisationen die eine wichtige Arbeit leisten, wie:
PrinceDevitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2019, 01:33   #10
Schraenky
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 30.09.2018
Beiträge: 405
schade, der erste coole Bösewicht, der vom Hulkster besiegt wurde .. R.I.P.
Schraenky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2019, 03:44   #11
Maximus Decimus
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 19.06.2017
Beiträge: 470
Gut dass es mir genauso geht wie einigen anderen hier. Als Wrestler war er nicht ganz das was ich sehen wollte. Aber wenn er seinen Kopf durch die Bundy Tür geschmettert hat, unbezahlbar.
Aber durch seine Auftritte bei der Familie Bundy, als Wrestler konnte ich ihn deshalb nie ganz ernst nehmen.
Maximus Decimus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2019, 18:15   #12
Tobias
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.07.2007
Beiträge: 1.688
Finde schon das er unvergessen ist. Allein schon seine Fehde mit Hulk Hogan bleibt in Erinnerung.

Und natürlich seine Auftritte bei den Bundys.

61 Jahre, noch gar nicht so Alt. R.I.P.
__________________
Carlo Pedersoli alias Bud Spencer

1929 - 2016

R.I.P.
Tobias ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
kingkongbundy, wwe
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.