Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.03.2012, 14:26   #1
Delta Romeo
Administrator
 
Registriert seit: 24.05.2010
Beiträge: 8.710
John Cena sprach mit der kanadischen "London Free Press" über seinen Charakter. Dabei erinnerte er an Stone Cold Steve Austin, der früher die verrücktesten Dinge, die eigentlich sehr bösartig waren, getan hätte und dennoch als cooler Typ ankam. Er wiederum tue bewusst die richtigen Sachen und dennoch würden viele Fans von damals in ihm den Bösen sehen. Der sei er aber gar nicht. Er bezeichnete Tim Tebow [viel diskutierter NFL-Quaterback] als einen guten Vergleich. Man könne nicht aufhören über diesen zu reden. Er sei ein wirklich aufrichtiger Kerl, aber viele hielten ihn für zu gut, um wahr zu sein. Das generiere nun einmal Hass. Cena jedenfalls habe viel Spaß am Business und liebe jede Sekunde. Es sei nicht seine Aufgabe, die Leute in irgendeine Richtung zu zwingen. Man könne soviel über Charakterentwicklung reden, wie man wolle, aber er sehe keinen Grund, irgendetwas anders zu tun. Er würde vieles gern machen, aber es gehe nichts über das Erfüllen des Wunschs eines Kindes, John Cena zu treffen. Diese müssten nicht unbedingt zu ihm aufschauen, aber es sei wichtig, dass es überhaupt einen gebe, zu dem sie aufschauen könnten und im Moment könne er dies leisten. Er wisse, welches Publikum er hat und entsprechend würde er sich verhalten. Bei allem was man tue, müsse man beachten, wer einem dabei zusieht.

Zur Lage des Wrestling-Buisness' insgesamt äußerte sich Billy Gunn kürzlich bei "Busted Open". Dabei ging es zunächst ums Tagteam-Wrestling. Dies sei im Moment überall etwas schwach und das natürlich besonders bei WWE. Würde man dieses Unternehmen aber kennen, wüsste man auch, dass Tagteams prinzipiell dort nicht hoch im Kurs stünden. Im Mittelpunkt stehe immer der große Single-Run. Ihn persönlich störe der Niedergang dieser Wrestlingspielart sehr und das gehe auch jedem so, mit dem er darüber gesprochen habe. Jeder würde ihn fragen, warum die Teams nicht stärker wären und Gunn hätte selbst keine gute Antwort darauf. Vielleicht fehle es an herausragenden Teams oder jeder würde vor allem an seine eigene Karriere denken. Er wünsche sich jedenfalls eine höhere Gewichtung dieser Division. Das Wrestling insgesamt mache aber leichte Schritte nach vorn. Dabei tue ihm John Cena etwas Leid, natürlich nicht in finanzieller Hinsicht. Er habe das Business lange getragen, egal was man gegen ihn sagen könne. Dennoch sei er fade und uninteressant. Mit der persönlichen Fehde gegen The Rock bringe man aber wieder die nötige Würze herein. Das habe man auch mit der bekannten CM Punk-Promo gemacht. So etwas bewege Leute zum Einschalten. Während der Attitude Era sei es um Unterhaltung von Minute eins an gegangen. Der Zuschauer sollte die ganze Woche gespannt auf das nächste RAW warten. Heute erinnere das Programm eher an eine Folge "Familie Feuerstein". Es fehle der Wow-Moment. Dafür stehe der Name John Cena. Zwar sei es nicht wirklich schlecht, aber auch nicht interessant.

Der Fast-Hall-of-Famer Edge gab ebenfalls ein Interview. Er war bei "Between The Ropes" zu Gast. Gefragt nach den Dingen, die er nach seinem Rücktritt vermisse, gab er an, dass es keinesfalls der Reisestress sei. Wenn, dann fehle ihm, regelmäßig seine guten Freunde wie Christian, Kane und Dolph Ziggler zu sehen. Er verzichte aber gerne auf die Erschöpfung, die ständigen Schmerzen und das Gefühl, ein Zombie zu sein. Er könne heute schmerzfrei aufwachen und 35 Meilen Fahrrad fahren. Diese Energie hätte er als Aktiver nicht gehabt. Er vermisse aber die Reaktion des Publikums auf ein tolles Match. Edge sprach auch über seine ursprünglichen Pläne, hätte er nicht vor rund einem Jahr aufhören müssen. So hatte er geplant, noch ein Jahr im Ring zu stehen und dann zu entscheiden, ob und wie er weiter machen könne. Sein Ziel sei der Aufbau von Christian in Richtung dieser WrestleMania gewesen. Dort wollte er gegen ihn aufhören. Sein letzte Match hätte auch nur gegen Christian sein dürfen, da er für ihn wie eine Bruder sei. Jedenfalls habe er schon länger gewusst, dass seine Karriere bald zu Ende gehe, da er spürte, was mit seinem Körper passiert. Dieser plötzliche Schritt wäre daher auch nicht so schwer zu verdauen gewesen. Andere hätten sein Karriereende wohl schwerer aufgenommen. Er erlebte angeschlagene und weinende erwachsene Männer. Natürlich blieb auch ein Kommentar zur Fehde von The Rock und John Cena nicht aus. Diese gefalle ihm sehr gut, weil er die Promos möge. Man merke immer wieder, dass sich die beiden Männer wirklich nicht leiden könnten. Dazu sei es in der heutigen Zeit eine erstaunliche Leistung, eine Fehde über ein Jahr zu ziehen, ohne in eine körperliche Auseinandersetzung zu geraten. Außerdem solle Rock in einem Jahr wieder dabei sein. Das könnte bedeuten, dass man ein Rückmatch plane. Letztlich hätte man dann fast 3 Jahre Fehde mit 2 Matches, was eine große Sache darstelle. Es gebe natürlich immer Menschen, die sich beschweren würden, dass man dies oder das nicht gemacht hat, aber diese würden sich auch beschweren, wenn man eben dies oder das gemacht hätte. Man solle sich zurück lehnen und das Programm genießen. Immerhin zeige man hier etwas, was man noch nie zuvor sehen konnte.
__________________
"Was einer ohne Erklärung nicht versteht, versteht er auch nicht, wenn man es ihm erklärt." – Haruki Murakami: 1Q84
Ignition S1E4 „Geiler Stoff“ | Der Locker Room von CJ Perry und Rusev wird von einem Schatten verdunkelt, welchen der massive Knödel Earthquake in den Raum wirft.
Delta Romeo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 14:40   #2
Fox Black
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 18.05.2008
Beiträge: 17.617
Zitat:
Zitat von Delta Romeo Beitrag anzeigen
Er würde vieles gern machen, aber es gehe nichts über das Erfüllen des Wunschs eines Kindes, John Cena zu treffen. Diese müssten nicht unbedingt zu ihm aufschauen, aber es sei wichtig, dass es überhaupt einen gebe, zu dem sie aufschauen könnten und im Moment könne er dies leisten. Er wisse, welches Publikum er hat und entsprechend würde er sich verhalten. Bei allem was man tue, müsse man beachten, wer einem dabei zusieht.
Kinder, schaut besser zu CM Punk auf!

Zitat:
Er könne heute schmerzfrei aufwachen und 35 Meilen Fahrrad fahren. Diese Energie hätte er als Aktiver nicht gehabt. Er vermisse aber die Reaktion des Publikums auf ein tolles Match.
Stell mir grad Edge beim Fahrrad fahren vor, wie er sich umschaut und fragt, wo die Chants bleiben!

Hätte Edge auch lieber ein großes Abschieds-Match gegen Christian bei Wrestlemania gewünscht als den WM-Opener gegen Alberto Del Rio als letztes Match. Ich glaube es zwar nicht, aber vielleicht feiert Edge irgendwann ein Comeback wie HBK anno 2002, dem man vier Jahre vorher ja auch prophezeit hatte, dass er nie wieder wrestlen würde.
Fox Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 16:58   #3
Sting-Fan
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 07.05.2011
Beiträge: 463
Das mit den Tag Teams ist natürlich so eine Sache, andererseits kann man als Grund auch Internetfans wie hier auf Genickbruch nehmen, von denen einige schon nach wenigen Monaten einen Split fordern...Damit sich ein Tag Team etabliert und "stark" sein kann, muss es langfristig zusammenbleiben, und das gerade das ist auch einer der größten Kritikpunkte der aktuellen WWE: langfristige Planung.
Sting-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 17:12   #4
Delta Romeo
Administrator
 
Registriert seit: 24.05.2010
Beiträge: 8.710
Zitat:
Zitat von Sting-Fan Beitrag anzeigen
Das mit den Tag Teams ist natürlich so eine Sache, andererseits kann man als Grund auch Internetfans wie hier auf Genickbruch nehmen, von denen einige schon nach wenigen Monaten einen Split fordern [...]
Diese Einschätzung kann ich nicht im Geringsten nachvollziehen. Man kann "den" Internetfans, wer auch immer das eigentlich ist, ich sehe da nur eine wahnsinnig heterogene Gruppe mit ganz unterschiedlichsten Meinungen über alles, sicher viel vorwerfen, aber ich habe praktisch noch nie Forderungen nach Splits gelesen, abgesehen von absoluten Mindermeinungen und die kannst du nun wirklich in keiner Weise als repräsentativ ansehen. Vielmehr ist da der Ton fast immer pro Team, nicht dass es bei WWE da noch viel zu spliten gebe, über das sich zu diskutieren lohnt.
__________________
"Was einer ohne Erklärung nicht versteht, versteht er auch nicht, wenn man es ihm erklärt." – Haruki Murakami: 1Q84
Ignition S1E4 „Geiler Stoff“ | Der Locker Room von CJ Perry und Rusev wird von einem Schatten verdunkelt, welchen der massive Knödel Earthquake in den Raum wirft.
Delta Romeo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 17:27   #5
Glissinda der Troll
Doghouse
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 6.974
Ein TT braucht ein gemeinsames Gimmik um längerfristig interessant zu sein. Da es keine echten Gimmiks mehr gibt gibt es auch keine langfristiges TTs mehr.
Die aussagen von Gunn und Cena ergänzen sich eigendlich ganz gut. Cena ist nicht wirklich interessant weil man bei allem was er tut darauf schaut wie das bei den Kids ankommt. Dadurch entstehen natürlich keine inovativen oder kontroversen SLs.
Ich persönlich glaube nicht das man Christian wirklich für einen WM ME gegen Edge hätte aufbauen können.
__________________
# Axelmania!!!!!!!!
Glissinda der Troll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 18:40   #6
Dr. Pepper
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 3.541
Cenas Vorbildfunktion und Verhalten sind durchaus lobenswert, nur kann das auch ein Risiko sein. Wie immer bei dieser Art von Darstellung funktioniert das nur solange, wie nix negatives passiert. Wenn Cena also irgendwann mal zugestofft neben ner toten Nutte aufwachen sollte und die Presse davon Wind bekommt siehts ganz, ganz düster aus
Wobei es ja nicht mal so schlimm sein muss - eine Flair'sche Partynacht oder ein Streit um ne Klobrille, um mal Vergleichbarkeit herzustellen, würden vermutlich schon genug Brisanz liefern um Cena richtig richtig weh zu tun.

Aber Spaß bei Seite, es ist schon beachtenswert, dass er diese Rolle annimmt und trotz Widrigkeiten weiter durchhält. Das Problem ist nur sein beschissenes Booking und der Fakt, dass er halt mittlerweile leider gar keine Kanten mehr hat. Manchmal frage ich mich auch, ob das die Kiddies nicht irgendwann auch mal stören muss. Gerade wenn er so provoziert wird wie von Mr. Johnson, dürfte ein klein bisschen mehr Aggressivität und weniger Zurückstecken mMn schon sein - die Kiddies würden das sicher verstehen.

Genosse Gunn kann ich nur zustimmen, besonders der letzte Abschnitt enthält viel Wahrheit.

Und das der Edgemeister sowieso Recht hat, versteht sich von selbst.
__________________
"I have existed from the morning of the world and I shall exist until the last star falls from the night. Although I have taken the from of Gaius Caligula, I am all men as I am no man and therefor I am ... a god."

Geändert von Dr. Pepper (25.03.2012 um 18:41 Uhr).
Dr. Pepper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 19:12   #7
DocKeule
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 7.498
Cena kann ja kaum etwas Anderes sagen, denn sein Gimmick ist nun mal, genau dieser Typ zu sein. Da kann er sich kaum hinstellen und sein Gimmick kritisieren, weil damit die Illusion zerstört würde.
Denn natürlich stimmt es nicht, daß er abgelehnt wird, weil er der "Gute" ist und das "Richtige" tun. Er wird abgelehnt, weil die Darstellung seiner Figur so stumpf ist, daß man sie ab einem gewissen Alter einfach kaum ernst nehmen kann, geschweige denn davon unterhalten wird.

Billy Gunn hat in vielen Punkten Recht. Allerdings liegen sowohl er als auch Edge in meinen Augen bei der Rock-Cena Fehde weit daneben. Weder glaube ich wie Gunn, daß die Fehde Cena etwas bringt (eher im Gegenteil, weil seine Schwächen enthüllt werden), noch stimme ich Edge zu, daß man der WWE für diese Fehde gratulieren sollte. Die Länge allein ist keine Leistung. Wenn man die Geschichte wirklich ein Jahr heiß gehalten und die Spannung gesteigert hätte, dann wäre das eine Leistung. So ist man von den eigenen Ansprüchen (größtes Match aller Zeiten) Meilen entfernt.
DocKeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 19:57   #8
Fox Black
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 18.05.2008
Beiträge: 17.617
Zitat:
Zitat von DocKeule Beitrag anzeigen
Weder glaube ich wie Gunn, daß die Fehde Cena etwas bringt (eher im Gegenteil, weil seine Schwächen enthüllt werden
Gerade das hoffe ich ja. Denn wenn der Standart-Gutmensch-Cena nicht mehr funktioniert bzw zieht, weil evtl. selbst die Kids The Rock cooler finden, dann müsste die WWE einfach umdenken und den Charakter neu erfinden. Das hatte damals bei Orton auch funktioniert als er vom Legendkiller zur Viper wurde.
Fox Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 20:19   #9
DocKeule
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 7.498
Die Verwandlung von Orton verstehe ich bis heute nicht bzw. hat sie ja auch nichts Niemandsland einer Nicht-Gimmicks geführt, mit dem er seit Längerem in der Luft hängt. Das ist für mich kein Vorbild.

Das Problem bei einem Cena Turn ist das Risiko. Beim Streber-Cena weiß man, was man hat und auch wenn mehr junge Fans zu alt für ihn werden als nachrücken, baut er nur langsam ab. Damit kann man vermutlich noch Jahre Geld verdienen.
Bei einem Turn kann man Glück haben und einem Wrestler einen frischen Run verschaffen. Das Paradebeispiel wäre Hogan, der in der NWO wieder das wurde, was er vorher schon seit Jahren nicht mehr war. Aber wenn es schief geht, hat man die letzte goldene Gans geschlachtet, die man noch hatte.

Ich wäre auch für den Turn, aber nachdem man alle Ansätze in den letzten Monaten nicht weiter verfolgt hat, sehe ich das im Moment nicht mehr...und ich hätte auch so meine Zweifel, daß die WWE es so durchziehen würde, wie es gemacht werden müßte.
DocKeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 20:33   #10
Snowrider
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 18.02.2012
Beiträge: 252
Dabei wäre es so einfach: Einfach mal auf die Smart Marks kacken, Kofi nehmen und JoMo wieder einstellen, JoMo ne andere mUsik geben, Kofi noch mehr Show geben und beide in den Mainevent pushen, zusätzlich vlt. noch Sin Cara wenn man ihn den ein paar brocken englisch gelernt hat.

Und dann kann man auch mal Cena turnen, Einnahmen bringen ja dann die anderen.

Und um wirklich gar nix zu vermasseln vlt. noch Zack Ryder und Marella warm halten, die bringen sicherlich auch Merchandise einnahmen.

Geändert von Snowrider (25.03.2012 um 20:33 Uhr).
Snowrider ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 20:41   #11
Glissinda der Troll
Doghouse
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 6.974
Beim Heel Cena sehe ich vor allem das Problem das ihm die Gegner fehlen. Rock ist nach WM wieder weg. Gegen Orton und Punk hatte er schon ein längeres Program. Bliebe höchstens noch Sheamus aber der ist nach WM Champ bei SD. Vielleicht ein Doppelturn aber erstens wen und zweitens kann das die Fans auch verwirren.
__________________
# Axelmania!!!!!!!!
Glissinda der Troll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 20:49   #12
Bodyslam
ECW
 
Registriert seit: 26.10.2009
Beiträge: 5.938
Ein weiteres Problem besteht darin, dass die Wrestling Welt seit Jahren einen Cena Turn erwartet, was bei Hulk Hogan nicht der Fall war. Und wenn dieser Turn irgendwann mal passieren sollte, dann wird das trotzdem keine so große Überraschung sein wie der Hogan Turn. Dann muss dahinter auch eine spannende Story stehen, die wenigstens für 1-2 jahre anhält, sonst wird das ein Flop.
__________________
"Shawn couldn't whip cream with an outboard motor in a real fight." J. Cornette


You come from nothing and you go back to nothing, so what have you lost? Nothing!
Bodyslam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 20:58   #13
DocKeule
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 7.498
Zitat:
Zitat von Bushwhacker Beitrag anzeigen
Beim Heel Cena sehe ich vor allem das Problem das ihm die Gegner fehlen. Rock ist nach WM wieder weg. Gegen Orton und Punk hatte er schon ein längeres Program. Bliebe höchstens noch Sheamus aber der ist nach WM Champ bei SD. Vielleicht ein Doppelturn aber erstens wen und zweitens kann das die Fans auch verwirren.
Beim Face-Cena ist die Auswahl aber auch nicht viel besser. Henry beendet bald seine Karriere, Jericho kann ich mir gegen Cena nicht wirklich vorstellen, DelRio hatten wir schon und war lahm...Laurinaitis Stable und sein neuer Vollstrecker wären eine Möglichkeit, aber sonst?

Es fehlt der WWE einfach an einsatzfähig aufgebauten Charakteren ab der oberen Midcard.




Zitat:
Zitat von Snowrider Beitrag anzeigen
Dabei wäre es so einfach: Einfach mal auf die Smart Marks kacken, Kofi nehmen und JoMo wieder einstellen, JoMo ne andere mUsik geben, Kofi noch mehr Show geben und beide in den Mainevent pushen, zusätzlich vlt. noch Sin Cara wenn man ihn den ein paar brocken englisch gelernt hat.

Und dann kann man auch mal Cena turnen, Einnahmen bringen ja dann die anderen.

Und um wirklich gar nix zu vermasseln vlt. noch Zack Ryder und Marella warm halten, die bringen sicherlich auch Merchandise einnahmen.
Aha...und was genau sollen dann diese drei Midcard-Typen, die in ihrem leben noch nicht einen Zuschauer in irgendeine Halle gezogen haben bewirken?

Wobei man mit Kofi sogar etwas hätte anfangen können, wenn man den Weg aus der Fehde gegen die Legacy forzgesetzt hätte. Aber als charakterfreie Grinsebacke wird er kaum Hallen ausverkaufen. Dazu Springfloh Nr. 2, der noch mehr Moves verbockt und ein Typ, der im Ring nicht schlecht ist (aber nie da angekommen ist, wo ihn viele schon gesehen haben), aber keine Promo abliefern kann, bei der man nicht umschalten möchte.

Marella und Ryder sind Comedy-Charaktere. Ryder hat live nie wirklich die Lockerheit hinbekommen, die er als Youtube-Charakter hatte (die meisten Auftritte als Champion waren eher mau, auch weil der Moment eigentlich schon vorbei war) und Santino ist als Comedy Charakter klasse...mehr aber auch nicht.
DocKeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 21:23   #14
Dr. Pepper
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 3.541
Zitat:
Zitat von DocKeule Beitrag anzeigen
Beim Face-Cena ist die Auswahl aber auch nicht viel besser. Henry beendet bald seine Karriere, Jericho kann ich mir gegen Cena nicht wirklich vorstellen, DelRio hatten wir schon und war lahm...Laurinaitis Stable und sein neuer Vollstrecker wären eine Möglichkeit, aber sonst?

Es fehlt der WWE einfach an einsatzfähig aufgebauten Charakteren ab der oberen Midcard.






Aha...und was genau sollen dann diese drei Midcard-Typen, die in ihrem leben noch nicht einen Zuschauer in irgendeine Halle gezogen haben bewirken?

Wobei man mit Kofi sogar etwas hätte anfangen können, wenn man den Weg aus der Fehde gegen die Legacy forzgesetzt hätte. Aber als charakterfreie Grinsebacke wird er kaum Hallen ausverkaufen. Dazu Springfloh Nr. 2, der noch mehr Moves verbockt und ein Typ, der im Ring nicht schlecht ist (aber nie da angekommen ist, wo ihn viele schon gesehen haben), aber keine Promo abliefern kann, bei der man nicht umschalten möchte.

Marella und Ryder sind Comedy-Charaktere. Ryder hat live nie wirklich die Lockerheit hinbekommen, die er als Youtube-Charakter hatte (die meisten Auftritte als Champion waren eher mau, auch weil der Moment eigentlich schon vorbei war) und Santino ist als Comedy Charakter klasse...mehr aber auch nicht.
Vielen Dank, genau meine Meinung, in allen Belangen.
JohnBoys Turn scheitert einfach grundsätzlich schon am Mangel eines Ersatzes, zumal allgemein frisches Blut in der Uppercard fehlt, egal auf welcher Seite.

Cara wird nur mit verdammt viel Mühe als Mysterio-Ersatz zu etablieren sein schon allein weil den Leuten der Bezug fehlt wenn er kein Wort spricht und er dank Maske keinerlei Mimik hat. Morrison hingegen ist wirklich so beschissen langweilig (InRing wie am Mic) dass es auf keine Kuhhaut geht und ich mehr als drei Xe mache, wenn er auf ewig mit seiner Perle im Independent-Circuit verschwindet. Kofi braucht dringend ein Gimmick und anständige Fehden, aber immerhin hat er gegen die Legacy bewiesen dass er zumindest Potential hat.

Von den Nasen sehe ich wirklich nur für Kofi halbwegs gute Zukunftsaussichten, da ich mir durchaus vorstellen kann, dass er für die hoffentlich irgendwann im ME etablierten Ziggler und Rhodes eine anständige Fehdenoption sein könnte, wo er sich dann vll behaupten kann.
__________________
"I have existed from the morning of the world and I shall exist until the last star falls from the night. Although I have taken the from of Gaius Caligula, I am all men as I am no man and therefor I am ... a god."
Dr. Pepper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 21:36   #15
Fox Black
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 18.05.2008
Beiträge: 17.617
Zitat:
Zitat von Bushwhacker Beitrag anzeigen
Beim Heel Cena sehe ich vor allem das Problem das ihm die Gegner fehlen. Rock ist nach WM wieder weg. Gegen Orton und Punk hatte er schon ein längeres Program. Bliebe höchstens noch Sheamus aber der ist nach WM Champ bei SD. Vielleicht ein Doppelturn aber erstens wen und zweitens kann das die Fans auch verwirren.
Austin und The Rock hatten damals schon 'ne größere Auswahl an Gegnern. Da gab es Big Show, Triple H, Kane, Undertaker, Kurt Angle, Jericho, Benoit, die ganzen McMahon- & Alliance-Knilche in den Jahren 20000 und 2001.

Unter anderem hatte man Austin beim WM17 wohl auch zum Heel geturnt, weil man mit The Rock noch eine zweite Cash-Cow auf Lager hatte falls nach dem Turn Austin die Fans weg rennen sollten (was ja nicht passiert ist).

Sicher, an den Status von Austin und The Rock kommt heutzutage nur noch der Undertaker ran, aber man hatte nach dem Weggang der beiden immerhin fähige Main Eventer wie Triple H, Brock Lesnar oder Kurt Angle gehabt, die man zuvor gut aufgebaut hatte.

Heute gibt es neben Cena halt nur noch Orton und Punk, die den Main Event tragen könnten, sollte Cena (aus welchem Grund auch immer) der WWE abhanden kommen. Die WWE hat jetzt halt das Glück, dass The Rock sich für ein Teilzeit-Comeback hat beschwatzen lassen, um einen Gegner für Cena zu haben, der ihm in nahezu allen Belangen mal überlegen zu sein scheint.

Angenommen The Rock hätte der WWE eine Abfuhr erteilt, da er von seinen Filmen doch ganz gut leben kann (nehme ich mal an). Wie säh dann der diesjährige Main Event von Wrestlemania aus bzw. gegen wen würde Cena dort antreten? Es musste ja erst The Rock Cena herausfordern, damit der nach sieben Jahren mal nicht bei WM um einen World-Titel antritt. Daher bin ich mir ziemlich sicher, dass Cena dann jetzt entweder wieder mal Champion oder der Top-Herausforderer wäre. Vermutlich gegen Punk, da der die einzige logische Option bleibt, da man Leute wie Triple H, Orton und The Miz (der im WM-ME ist für mich eh immer noch der größte Witz) in den vergangenen Jahren abgehackt hatte.

Ja, vielleicht würde Cena dieses Jahr aber auch statt HHH gegen den Undertaker antreten. Das wäre neben Punk noch eine Option für ein Big Time-Match. Aber hier hört es dann auch auf.

Ergo: die WWE MUSS gleichwertige Rivalen für Cena haben. Und damit ist nicht gemeint, dass man sich auch in den kommenden Jahren nur auf Orton und Punk ausruht. Allerdings sähe ich aus dem aktuellen Roster lediglich nur Sheamus und Del Rio, die in absehbarer Zeit in diese Region vorstoßen könnten. Vielleicht noch Wade Barrett, aber der bräuchte noch einen größeren Aufbau, nachdem man es nach der Nexus-Storyline schlichtweg verkackt hat ihn als Main Eventer zu etablieren.

Geändert von Fox Black (25.03.2012 um 21:38 Uhr).
Fox Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 21:38   #16
Glissinda der Troll
Doghouse
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 6.974
Auf Heelseite hat man mit Cody Ziggler Swagger Barrett oder Drew aber zumindestens einige Leute in Lauerstellung die jederzeit zum Sprung in den ME ansetzen könnten. Auf Faceseite gibt es Kofi und das wars dann wirklich so zimlich. Das sieht man doch schon daran dass man Team Long mit Workern wie Santino Khali und Ryder füllen muss.
__________________
# Axelmania!!!!!!!!
Glissinda der Troll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 21:51   #17
Dr. Pepper
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 3.541
Zitat:
Zitat von Bushwhacker Beitrag anzeigen
Auf Heelseite hat man mit Cody Ziggler Swagger Barrett oder Drew aber zumindestens einige Leute in Lauerstellung die jederzeit zum Sprung in den ME ansetzen könnten.
Nur sind sowohl Barrett als auch Ziggler und Rhodes noch einen mächtig großen Push vom ME entfernt und McIntyre kann kaum dein Ernst sein. Momentan ist er mindestens ein halbes jahr davon entfernt glaubhaft um den US-Title anzutreten, vom ME reden wir gar nicht erst. Bei Swagger siehts kaum besser aus.
Alles andere ist Wunschdenken und kann keinesfalls als Realität hingestellt werden.

Es mag sein, dass du die beiden gut findest, aber sie mit dem ME in Verbindung zu bringen ist Bieberkacke.
__________________
"I have existed from the morning of the world and I shall exist until the last star falls from the night. Although I have taken the from of Gaius Caligula, I am all men as I am no man and therefor I am ... a god."

Geändert von Dr. Pepper (25.03.2012 um 21:52 Uhr).
Dr. Pepper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 22:05   #18
DocKeule
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 7.498
Zitat:
Zitat von Bushwhacker Beitrag anzeigen
Auf Heelseite hat man mit Cody Ziggler Swagger Barrett oder Drew aber zumindestens einige Leute in Lauerstellung die jederzeit zum Sprung in den ME ansetzen könnten. Auf Faceseite gibt es Kofi und das wars dann wirklich so zimlich. Das sieht man doch schon daran dass man Team Long mit Workern wie Santino Khali und Ryder füllen muss.
Die brauchen aber alle noch weiteren Aufbau, um durch eine Niederlage nicht gleich wieder zurückgeworfen zu werden.
DocKeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 22:41   #19
Glissinda der Troll
Doghouse
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 6.974
Wenn das nächste mal der MitB Koffer vergeben wird könnte man jeden von ihnen zum Champ machen. Bryan und Miz standen vor MitB Gewinn auch nicht viel besser da. Und wenn Cody bei WM BS klar besiegen darf könnte man ihn sogar ohne Koffer in den ME bringen.
Ich bestreite ja garnicht das keiner von ihnen schon so weit ist für Cena eine echt Gefahr dazustellen aber sie sind bedeutend näher dran als alle momentanen Faces die man gegen Heelcena stellen könnte.
__________________
# Axelmania!!!!!!!!
Glissinda der Troll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 23:00   #20
Klangfarben
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 04.02.2010
Beiträge: 1.885
Sin Caras Maske gabs gestern in der Doku "Crazy Planet" zu sehen.

Tag Team Division...das Thema habe ich mitlerweile komplett abgehakt bei WWE. Kendrick / London: weg, World Greatest Tag Team: weg, usw. Wie schon gesagt wurde, es gibt keine richtigen Gimmicks mehr und ohne die sind Tag Teams bei WWE nur noch ein Haufen bunt zusammen gewürfelter Wrestler. Klar, Samoaner gibts (noch) und die könnte man mit FCW`ler Samoaner sogar zum Stable machen, aber das wird nie undn immer geschehen und Castagnoli / Hero, das glaube ich auch nicht dass daraus jemals bei WWE ein Team werden wird. Schade eigentlich, aber die Tag Team Division bei WWE ist für mich persönlich tot.
Klangfarben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 23:15   #21
Wickaman
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 1.473
Das größte Problem an Cena ist, dass selbst wenn man einen geeigneten Gegner findet, man sich sicher sein kann dass Cena als Sieger aus der Fehde hervorgeht. Und genau dass ist dass Poblem,man muss sich die letzten Jahre nur mal anschauen. Batista, Kozlov, Umaga, Khali, Orton, HHH, allewurde als die Gefah schlechthin dargestellt, alle wurden am Schluss zerstört. Dadurch wird Cena für mich als übermächtig dargestellt und ich habe von Anfang an keine Lust auf eine Fehde von ihm.

Die einzigen zwei die noch funktionieren würden wären Jericho, das wird denke ich auch bald anstehen. Und Undertaker, das würde halt auch nur zu Wrestlemania funktionieren und inzwischen gehe ich nicht mehr davon aus, dass Undertake noch lange genug dabei sein wird um diese Fehde zu starten.
__________________
In a world that has decided that it's going to lose its mind,
Be more kind, my friends, try to be more kind.
Wickaman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2012, 23:23   #22
jan [o]
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 10.06.2008
Beiträge: 1.554
Zitat:
Zitat von Bushwhacker Beitrag anzeigen
Wenn das nächste mal der MitB Koffer vergeben wird könnte man jeden von ihnen zum Champ machen. Bryan und Miz standen vor MitB Gewinn auch nicht viel besser da. Und wenn Cody bei WM BS klar besiegen darf könnte man ihn sogar ohne Koffer in den ME bringen...
Da Du sie ja schon erwähnst - erstmal sollte Leute wie Bryan, Miz, del Rio, Sheamus längerfristig sich im Mainevent neben dem Dreigestirn Orton, Cena, Hunter platzieren bis mit Cody, Drew, Ziggler, Barrett noch mehr nachkommen...

Würde mir deutlich besser gefallen wenn sich "neue" 2-3 Jungs dauerhaft ganz oben festsetzen als wenn der halbe Kader ne "Art Swagger" ist - d.h. mal kurz oben, sogar Worldchampion aber dann wieder unten bzw "irgendwo in der Mitte hängend".

Ne Middlecard voller ex-Kurzzeit- + Einmalig-Worldchampions sieht doch auch dumm aus.

Sowas gab es leider in den letzten Jahren viel zu oft - nicht nur bei der WWE - auch bei TnA rennen solche "verglühten Sternschnuppen" ala Anderson, Abyss, Samoa Joe, AJ Styles rum

bei der WWE versucht man zur Zeit wenigstens Sheamus wieder mal auf die Füße zu helfen... der war ne Zeitlang auch schon so ein Fall gewesen
jan [o] ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2012, 08:05   #23
Fox Black
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 18.05.2008
Beiträge: 17.617
Zitat:
Zitat von Wickaman Beitrag anzeigen
Das größte Problem an Cena ist, dass selbst wenn man einen geeigneten Gegner findet, man sich sicher sein kann dass Cena als Sieger aus der Fehde hervorgeht. Und genau dass ist dass Poblem,man muss sich die letzten Jahre nur mal anschauen. Batista, Kozlov, Umaga, Khali, Orton, HHH, allewurde als die Gefah schlechthin dargestellt, alle wurden am Schluss zerstört. Dadurch wird Cena für mich als übermächtig dargestellt und ich habe von Anfang an keine Lust auf eine Fehde von ihm.

Die einzigen zwei die noch funktionieren würden wären Jericho
Das war ein Witz, oder?

Gerade gegen Jericho hatte Cena schon zwei Fehden gehabt und diese nach Belieben dominiert!
Fox Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2012, 14:31   #24
Flamare
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 08.04.2008
Beiträge: 9.331
Zitat:
Zitat von jan [o] Beitrag anzeigen
Da Du sie ja schon erwähnst - erstmal sollte Leute wie Bryan, Miz, del Rio, Sheamus längerfristig sich im Mainevent neben dem Dreigestirn Orton, Cena, Hunter platzieren bis mit Cody, Drew, Ziggler, Barrett noch mehr nachkommen...

Würde mir deutlich besser gefallen wenn sich "neue" 2-3 Jungs dauerhaft ganz oben festsetzen als wenn der halbe Kader ne "Art Swagger" ist - d.h. mal kurz oben, sogar Worldchampion aber dann wieder unten bzw "irgendwo in der Mitte hängend".

Ne Middlecard voller ex-Kurzzeit- + Einmalig-Worldchampions sieht doch auch dumm aus.

Sowas gab es leider in den letzten Jahren viel zu oft - nicht nur bei der WWE - auch bei TnA rennen solche "verglühten Sternschnuppen" ala Anderson, Abyss, Samoa Joe, AJ Styles rum

bei der WWE versucht man zur Zeit wenigstens Sheamus wieder mal auf die Füße zu helfen... der war ne Zeitlang auch schon so ein Fall gewesen
Eine starke 2te Reihe, wie TNA sie hat, kann sich WWE doch nur wünschen. Alle von dir genannten TNAler kann man problemlos auch um den Worldtitle antreten lassen. Bei der WWE gibts die Front (Cena, Orton, Sheamus und Punk inzwischen und mit Abstrichen noch Hunter und Taker), dann lange nichts und irgendwo auf fünfter Stelle der Rangliste kommen dann Ziggler, Barret und Rhodes und evtl. Miz und Kane. Dann wieder ne Zeit lang nichts und dann Swagger, Marella, McIntyre und Konsorten.
__________________
Salz.
Flamare ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.03.2012, 16:30   #25
Glissinda der Troll
Doghouse
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 6.974
Ob einer der genannten wenn er denn mal im ME ist sich dort längerfristig halten kann muss man dann halt abwarten. Das hängt ja auch davon ab wie er vom Publikum angenommen wird. Mein Punkt war ja nur dass man auf Heekseite zumindestens eine Hand voll Worker hat mit denen ein Versuch lohnt wogegen es auf Faceseite schlecht aussieht.
Es sit ja nicht so dass ich einen Heelturn Cenas nicht auch interessant fände ich sage nur zuerst müsste WWE 2 oder 3 Faces aufbauen gegen die Cena dann kämpfen kann. Bei Hogans nWo Turn hatte man mit Sting Savage und Luger ja gleich 3 Worker im WCW Team die alle mögliche Gegner waren. Dann gab es noch Flair und man holte Piper und den Warrior. So eine Auswahl an Gegnern gibt es für Heelcena einfach nicht.
__________________
# Axelmania!!!!!!!!
Glissinda der Troll ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
billy gunn, edge, inteview, john cena, the rock
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.