Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.08.2011, 04:24   #1
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.03.2001
Beiträge: 30.568
WWE RAW #952
vom Montag, den 22. August 2011
Veranstaltungsort: Rexall Place in Edmonton, Alberta (Kanada)
Kommentar: Jerry Lawler, Jim Ross und Michael Cole

Gleich zu Beginn der Ausgabe fand sich neben Justin Roberts auch Ricardo Rodríguez im Ring, der den Halter des WWE Titles ankündigte – Alberto del Río. Selbiger fuhr wie üblich mit einem teuren Wagen in die Halle und kam dann in Wrestlingklamotten zum Ring. Währenddessen wurden Szenen aus seiner Titelverteidigung gegen Rey Mysterio eingespielt, die nebenbei zur Folge hatte, dass Rey laut den Kommentatoren für einige Monate ausfallen würde. Als Alberto dann ans Mikro wollte, unterbrach ihn die Musik von John Cena, der sich nach dem Intro als jener Mann vorstellte, der del Rio den Titel abnehmen werde. Alberto verneinte nur mit seinem Finger und Cena fuhr fort, dass er den Mexikaner nach Hause prügeln werde und del Rio ein wandelndes Ziel sei.

Cult of Personality sorgte für die nächste Unterbrechung und auch CM Punk gesellte sich zu dem Duo im Ring. Er machte sich darüber lustig, dass Cena wieder einmal ein Titelmatch forderte und meinte, er hätte John-Boy gerade zweimal bezwungen und dann den Titel per Money-in-the-Bank Koffer an Alberto verloren. Wenn also jemand ein Titelmatch verdient hätte, dann doch wohl er. Del Rio wollte sprechen, aber beide Kontrahenten ließen ihm dazu keine Chance. Punk erwähnte noch einmal den Titelgewinn und dass del Rio wohl mit Triple H, Kevin Nash und Jack Tunney unter einer Decke gesteckt hätte um Punk das Gold zu kosten. Er meine auch in Richtung Cena, dass diesem ein identes Schicksal geblüht hätte, wäre John als Sieger aus dem Summerslam-Match gegangen. Alberto erwähnte wieder seine Bestimmung den Titel zu holen, Punk forderte sein Rematch ein. Auch Cena sprach von einer Rematch-Klausel die er noch am selben Abend in Anspruch nehmen wollte, was Punk nicht guthieß. Del Rio sah gar keinen Anlass gegen einen der beiden anzutreten, noch dazu hätten sich die kanadischen Fans kein Titelmatch verdient. Um die verfahrene Situation zu lösen, musste eine Autoritätsperson her und die erschien in Form von Triple H. Der bookte Alberto in ein Match das gleich starten würde und Punk und Cena in ein Match gegeneinander um den Herausforderer von Del Rio bei Night of Champions zu ermitteln. Auch fügte er an, dass er nicht die fragliche SMS geschickt hätte, die Nash zu seinem Eingriff gegen Punk angestiftet hatte.

Alberto del Rio vs. John Morrison
Der Mexikaner konzentrierte sich auf Arm und Schulter von Morrison, musste dann aber aus dem Ring und John sprang hinterher. Del Rio wich aber aus und rammte JoMo in die Absperrung, behielt das Momentum dann auch durch eine Werbepause hindurch. Bald nach der Pause übernahm aber John das Kommando und landete Clotheslines und einen Dropkick als Vorbereitung für Starship Pain. Del Rio brachte sich aber in Sicherheit und schlug mit einem German Suplex zurück, der ihm einen Two Count brachte. Auch Morrison holte sich Near Falls und ein Schlagabtausch entwickelte sich, der mit dem Flying Chuck endete. Starship Pain sollte folgen, doch Alberto wich erneut aus, rammte JoMo gegen den Ringpfosten und schnappte ihn dann mitten im Ring mit dem Cross-Armbreaker. Chancenlos gab John auf und musste nach kurzer Pause noch ein zweites Mal in den Submission Move, da del Rio noch ein wenig mehr Schaden anrichten wollte.
Sieger: Alberto del Rio

Eve Torres vs. Nikki Bella
Vor dem Match unterhielten sich backstage Eve und Kelly Kelly, die dann auch in der Ecke von Eve stand. Jerry Lawler meinte ursprünglich dass Brie Bella antreten würde, aber Justin Roberts kündigte Nikki an, die wie üblich ihre Schwester mit am Ring hatte. Da Brie aber in Straßenklamotten kam, war das muntere Tauschspielchen diesmal unmöglich. Nikki dominierte, es gab ein Comeback von Eve und nach kurzer Gegenwehr der Bella-Sister einen Spike DDT zum Three Count. Beth Phoenix und Natalya erschienen danach auf der Bühne und applaudierten der Siegerin und Kelly².
Siegerin: Eve Torres

Kevin Nash bereitete sich backstage auf einen Auftritt vor.

Jack Swagger vs. Alex Riley
Jack hatte seine neue Managerin Vickie Guerrero dabei und nach kurzer Zeit kam deren anderer Klient Dolph Ziggler an den Ring und wollte über ihr Verhältnis zu Swagger Bescheid wissen. Im Ring tat sich Jack erneut schwer mit dem Gutwrench Suplex. Vickie wurde inzwischen ausgeknockt und Dolph wurde deshalb von Swagger konfrontiert. Als Jack in den Ring zurückkehrte, rollte ihn Riley rasch ein und holte sich den Three Count.
Sieger: Alex Riley

Nachdem er noch kurz zuvor am Telefon war, kam Triple H ein zweites Mal zum Ring und wollte ganz transparent den Fans erklären, wie er mit Kevin Nash alle Unklarheiten bezüglich SummerSlam ausgeräumt hätte. Big Sexy schüttelte Hunter die Hand und es wurde noch einmal zusammengefasst, was passiert war. Nash meinte, er hätte eine SMS empfangen, gedacht sie sei von Trips und entsprechend die Anweisungen ausgeführt. Eigentlich wollte er sich ja bei Punk entschuldigen, aber nach dessen Äußerungen von letzter Woche könne er das nicht mehr. Triple H gab seinem Buddy den Hinweis dass er ja Punk in eine Bar einladen könne und ihm dort die Leviten lesen solle, aber jetzt bitte er ihn zu gehen. Davon wollte CM offenbar nichts wissen, denn er kam heraus und rätselte über den Absender der SMS. Er tippte auf Stephanie McMahon und glaubte den beiden im Ring kein Wort von dem was sie gesagt hatten. Dann meinte Punk, dass sich Nash besser entschuldigt hätte, denn heute habe er Lust dem Riesen den Hintern zu versohlen. Punk stürmte auf Nash los, aber Hunter hielt ihn auf. CM solle keine Grenzen überschreiten, was Punk kommentierte, dass er gerne den Anzug von HHH in ein handliches Stück falten könne und tief in der Tasche von Steph vergraben, wo sich auch die Eier von Triple H verbergen würden. Plötzlich schlug Kevin Nash von hinten auf Punk ein und Hunter musste jetzt auch noch seinen Buddy in Schach halten. Es gelang ihm mit Big Sexy den Ring zu verlassen, während sich Punk den Kiefer hielt.

Backstage erklärte Triple H seinem Kumpel, dass dieser nicht einfach die Superstars in seiner Show schlagen könne, was dieser mit der Frage quittierte ob Hunter weich geworden sei. Trips schickte ihn weg, Nash meinte dass HHH verändert sei und beim Abmarsch von Kevin ließ der COO auch den Kopf schwer getroffen hängen.

WWE Tag Team Titles Match
David Otunga und Michael McGillicutty (c) vs. Kofi Kingston und Evan Bourne

Kofi wurde rasch von den Heels isoliert und minutenlang bearbeitet. Dann gelang ihm das Hot Tag zu Bourne und es wurde wilder. Mike flog aus dem Ring, Otunga kassierte den Trouble in Paradise und Air Bourne folgte für den Three Count.
Sieger und neue WWE Tag Team Champions: Kofi Kingston und Evan Bourne

Kurz darauf hatte Josh Mathews die neuen Champions vor dem Mikrofon und Kofi fühlte sich großartig. Er meinte, dass er und Evan schon eine Weile darüber gesprochen hätten zu teamen und jetzt sei es gleich so toll gelungen. Zack Ryder, Titus O'Neil und Derrick Bateman feierten mit den neuen Titelträgern und Champagner.

An anderer Stelle lief John Laurinaitis zu Triple H und teilte ihm schnaufend mit, dass Nash in einen Autounfall verwickelt worden sei. Er gab ihm die Information in welchem Krankenhaus Kevin zu finden wäre und HHH verließ daraufhin die Halle.

Die Musik von Santino Marella sollte ein weiteres Match einläuten, aber Santino kam nicht weit, ehe er von The Miz und R-Truth attackiert wurde. Er bekam den Paydirt und ein Skullcrushing Finale ab, danach wurde er in Ruhe gelassen und die beiden Verschwörungstheoretiker machten sich auf den Weg in den Ring. Truth kündigte an, dass dies den Little Jimmys ab nun ständig passieren werde und ging neuerlich auf die Verschwörung bei WWE ein. Hunter, Steph, Nash, Cena und Punk würden alle am Verschwörungstisch sitzen und aushecken, wie er nicht mehr im Main Event stehen könne. Miz stimmte seinem Kumpel zu, soeben sei er noch im Main Event von Wrestlemania gewesen, nun unter Hunters Regentschaft müsse er sich mit Jared von Subway duellieren um überhaupt in der Show zu sein. Truth ging auf die Kanadier los und Miz sprach betont langsam, damit ihn die „geistig langsameren“ Kanadier auch verstehen konnten, was das Publikum mit lauten „You suck“ Rufen quittierte. The Miz erklärte, dass er sich leid daran sehen würde, wie Santino in den Ring dürfe, wo er selbst der Star sei, den am meisten Zuseher sehen wollten. Er und Truth würden nicht auf Chancen warten, sondern sie ab nun selbst herbeiführen. Sollten Spinnen ihren Weg kreuzen, würden sie sie zerquetschen. Truth brachte das Thema wieder auf die Verschwörung und dass es früher oder später heißen werde „all people are going to get got“, was The Miz mit einem „and it’s awesome“ vervollständigte.

#1-Contender Match (WWE Title)
CM Punk vs. John Cena

Alberto del Rio und John Laurinaitis sahen sich das Match vom Ringrand aus an. John Cena warf sein T-Shirt in die Menge und erhielt es zweimal zurückgeworfen, dann warf er es auf der anderen Seite zu den Fans und fand dort endlich einen dankbaren Abnehmer. Die beiden Kontrahenten im Ring begannen mit ihrem Kampf und es ging abwechslungsreich hin und her. Punk deutete einen Five Knuckle Shuffle an, wenig später auch Cena, erfolgreich waren beide nicht. Nach einer Werbepause ging es munter weiter, Punk holte nach einer Springboard Clothesline einen Two Count, Cena setzte einen Crossface an, doch CM entkam in die Seile. Auch ein G2S brachte nur einen Near Fall, deshalb wollte Punk den Macho Man Gedenk-Elbowdrop zeigen, ließ sich dafür aber zu lange Zeit. Cena kam wieder zu Kräften und es ging abwechslungsreich hin und her, ehe der AA saß. Punk kickte aus und kam ins Match zurück, konterte einen weiteren AA-Versuch in einen Sunset Flip für zwei. Nach einem Kick Strike wollte er neuerlich den G2S zeigen, als die Stimme von Kevin Nash ertönte und Big Sexy auf der Bühne erschien. Es sei noch nicht vorbei, merkte Big Sexy an und marschierte in Richtung Ring. Punk war abgelenkt und kassierte einen Attitude Adjustment zum Three Count.
Sieger: John Cena

Del Rio stürmte nach dem Ende in den Ring und griff Cena an, John Laurinaitis versuchte ihn davon abzuhalten. Alberto riss sich aber los und bearbeitete John erneut, warf ihn aus dem Ring und rammte ihn in die Absperrung. Wieder versuchte Johnny Ace beschwichtigend einzugreifen und die Attacken zu bremsen, als die Show mit ein paar Minuten Verspätung zu Ende ging.
__________________
"You cannot shake hands with a clenched fist." (Indira Gandhi)
Face ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 04:56   #2
CM Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 31.223
Das Anfangs-Segment war gut, wobei mir da Cena wieder nicht gefallen hat. Im Zusammenspiel mit Punk war er die letzten zwei Monate richtig gut. Doch jetzt war CM eindeutig wieder der bessere und dahinter kam Alberto del Rio. Egal, das Segment war insgesamt, wie gesagt, gut

Alberto del Rio vs. John Morrison:
Woah, das war für mich ein klasse Match. Auch wenn ich damit vielleicht alleine da stehe, aber das war ja fast schon eines PPV-Openers würdig. Morrison ist anscheinend wieder richtig gesund. Jetzt muss er nur noch gewinnen dürfen. Klasse Match zwischen den beiden.

Eve Torres vs. Nikki Bella:
Das Match war in Ordnung, aber mehr auch nicht. Da freue ich mich schon richtig auf den nächsten PPV mit einem – hoffentlich – erneuten Match zwischen KellyKelly und Beth Phoenix oder Natalya.

Jack Swagger vs. Alex Riley:
Viel kann man zum Match eigentlich nicht sagen. Alex Riley hat durch eine Ablenkung gewonnen und einerseits wird er dadurch gestärkt, andererseits zeichnet sich eine Fehde zwischen Swagger und Ziggler ab. Mehr gibt es zum 'Match' irgendwie nicht zu sagen.

Im HHH-Nash-Punk-Segment war Kevin Nash immer noch nicht überzeugend. Habe ich ihn falsch in Erinnerung? Er riss mich doch viele Male vom Hocker, aber das war jetzt schon das zweite Mal nicht das Wahre. Allerdings war die Konfrontation zwischen Triple H und Punk nicht schlecht. Und nach dem Schlag von Nash bleibt alles wieder spannend. Insofern war das Segment auch gut.

WWE Tag Team Titles Match - David Otunga & Michael McGillicutty vs. Kofi Kingston & Evan Bourne:
TITELWECHSEL! TITELWECHSEL! TITELWECHSEL! Evan Bourne hat endlich einen Titel und mit Kofi Kingston einen genialen Partner. Und ich habe mir so sehr gewünscht, dass endlich mal wieder ein bewegliches Team die Titel hält. Und jetzt kommen zwei Highflyer – einfach genial. Die beiden konnten selbst mit Otunga ein ansehnliches Match auf die beide stellen. Nach dem monatelangen Anti-Wrestling werden mich die Tagteam-Matches endlich wieder unterhalten. Sehr gut!

SEGMENT DES ABENDS! Das habe ich schon im Ticker geschrieben und ich wiederhole mich da gerne. Was Miz und Truth da abgezogen haben, das muss man sich einfach in Bild und Ton angucken. Einfach klasse!

#1-Contender Match (WWE Title) - CM Punk vs. John Cena:
Was ich im Ticker gestern Nacht/heute Morgen gelesen habe, unterschreibe ich ohne Umwege. Dieses – relativ – kurze Match war besser als das Match der beiden beim Summerslam. Die beiden bauen mehr und mehr eine Chemie auf und es hat richtig Spaß gemacht, den beiden zuzusehen. Cena als Sieger? Wen interessiert’s? Das Match der beiden war sehr unterhaltsam.


Alles in allem eine richtig gute Episode. Und wieder einmal muss ich nächste Woche einschalten, um mehr zu erfahren. Weiter so, WWE!
CM Punkomaniac ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 05:17   #3
Bruiser2011
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 01.01.2011
Beiträge: 845
Also Hunter hat mich wirklich überzeugt - Insbesondere versucht er anscheinend nicht mehr "auf Teufel komm raus" promotechnisch mit Punk mithalten zu wollen, sondern besinnt sich diesbezüglich auf seine eigenen Stärken.

Kleiner Tipp an die WWE-Writer bzw. die "Bullet-Point-Geber": Keine Fremd- bzw. schwer auszusprechenden Wörter für Kevin Nash mehr - Seine Versprecher werden langsam etwas peinlich.

Die Storyline gefällt mir langsam aber sicher immer besser - Man weiss immernoch nicht, ob in ihrem Fokus nun eigentlich Punk ("Der Rebell") oder doch Triple H ("Der neue Boss, der zum Spielball finsterer Mächte wird") steht.

WWE weiß wahrscheinlich selbst noch nicht, in welche Richtung die Sache geht.

P.S.: Im Gegensatz zu letzter Woche endlich mal wieder ein annehmbares Publikum - Letzte Woche war das ja kaum zu ertragen...

Geändert von Bruiser2011 (23.08.2011 um 05:19 Uhr).
Bruiser2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 08:25   #4
Exist Zex/A Prezex/KiD Presex
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 08.11.2010
Beiträge: 97
Was haltet ihr von der Theorie die Stephanie hat was mit dem Alberto angefangen?
Exist Zex/A Prezex/KiD Presex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 08:46   #5
kuki83
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 19.12.2008
Beiträge: 2.573
Zitat:
Zitat von Exist Zex/A Prezex/KiD Presex Beitrag anzeigen
Was haltet ihr von der Theorie die Stephanie hat was mit dem Alberto angefangen?
Gut möglich.

Ihre Phrase „jeder bekommt das was er verdiene“ deckt sich ja auch ein wenig mit der von del Rio und seiner Rede über seine Bestimmung.

Einzig und alleine weiß ich nicht wie das ganze mit der immer noch vorhandenen PG-Ausrichtung von WWE funktionieren wird.

Glaube nicht, dass es so einfach wird eine zweifache (?) Mutter als Ehebrecherin hinzustellen.

In der AÄ wäre das mit Sicherheit leichter gegangen. Wobei man auch fairerweise sagen muss, dass paar Wochen später sie dann wieder zu HHH geturnt wäre und das ganze als MasterMasterplan dargestellt worden wäre.
Die AÄ war ja auch nicht immer das gelbe vom Ei. Aber das nur nebenbei.

Auf jeden Fall ein interessanter Ansatz.
kuki83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 08:56   #6
Mr. Boardie Lee
Moderator
 
Registriert seit: 20.01.2009
Beiträge: 3.534
Na ich weiß nicht
Glaube eher, dass Alberto einfach nur die Situation genutzt hat und keine größere Rolle in der SL spielen wird
Er wird jetz ein bisschen mit Cena fehden während sich Punk mit Nash, HHH, Stephanie? herumschlagen wird

Sollte es aber wirklich so kommen würde das Ganze schon ziemlich unübersichtlich werden

Die Show an sich hatte viel Gutes
Hat mir wirklich gefallen, die Segmente waren schlüssig und hinterliessen weitere Fragen, so solls sein

Mal sehen wo man mit Miz und Truth hinwill aber das Segment war vielversprechend

Die Matches waren auch allesamt mindestens okay und mit dem billigen Cena-Sieg steht auch hinter der Entwicklung seines Charakters nochmal ein Fragezeichen.
Hustle, Loyalty, Respect? Und dann so ein gestohlener Sieg? Böser Cena!
__________________
Cheese Nacho Baby!

Mr. Boardie Lee auf Twitch und YouTube
(Läuft nicht alles rund noch; Feedback erwünscht!)
Mr. Boardie Lee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 09:17   #7
Dr. Pepper
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 3.541
Ganz nette Ausgabe von Raw, wenn auch leider oftmals sehr vorhersehbar.

Die Anfangspromo war solide, angesichts der Involvierten aber leider nicht mehr. Man hatte einige Längen drin, das Timing war wirklich nicht besonders gut. Das der Champ auch etwas unter gegangen ist, ist natürlich schade.

Also Morrisson dann als Albertos Gegner fest stand sind mir auch prompt die Füße eingeschlafen, das Match war an sich aber ok. Morrisson aber immer noch mit Ringrost.

Bei Eve gegen Bella hab ich dann nur mit einem Auge hin geschaut und auf die DoD gewartet. Deren Auftritt war unspektakulär, auch das "Interview" vor Matchbeginn war imo recht schwach. Mal sehen wos hin geht.

Swagger gegen Riley fand ich echt nett, 2 schöne High-Impact-Aktionen und die ARy-Swagger-Ziggler-Vicky Story weitergeführt, da kann man nicht meckern. Freu mich drauf, verspricht imo einiges.

Die folgende Promo war soweit auch ganz gut, allerdings nichts wirklich Herausstechendes.
Nur war da ja schon klar, wer den ME gewinnen wird. Punk hat erstmal mit Nash zu tun, Cena hat sich auf del Rio eingeschossen...wer wird da wohl gewinnen?

Der Ausgang des TT-Matches war natürlich vorherzusehen, der Titelwechsel war richtig und ich gehe damit konform obwohl es mich schon nervt, das die Faces nicht disqualifiziert wurden. Das hätten sie nämlich müssen als Kingston Otunga den Kick verpasst hat
Der Schiri starrt ja auch noch ganz klar hin...WWE-Logik
BTW: @JR eine SSP ist kein 450 Splash.
Die Feier im Anschluß fand ich schon nett, Ryder, O'Neil und die ganze Spaßtruppe am abfeiern

Autounfall von Nash und Ace als Chef? Da wird wohl noch was kommen...

Miz und Truth mit wirklich sehr schöner und klassischer Heel-Promo und kleinen aber feinen Anspielungen
Mal sehen ob die beiden jetzt wirklich erst mal gemeinsame Sache machen, auf jeden Fall vielversprechend.

Der ME war ein schönes Match mit dem bekannten Sieger. Bin mal wieder gespannt, wie die SLs weiter laufen, das Del Rio stark dargestellt wird, ist schonmal gut. Nett auch, als Cenas Shirt mal wieder zurückgeworfen wurde...sowas ist immer lustig, selbst für John

Nett übrigens als nach dem Wurf von Cena in die Bande ein Fan "Do it again!" gerufen hat
Einzig diese Marotte neuerdings Leute an den Ring zu setzen und nix sagen zu lassen finde ich nicht wirklich toll.
Da Punk ja sein Rematch noch hat, ist es mir auch egal, das Cena anfangen darf. Solange Punks Shot nicht unter den Tisch fällt, hab ich dagegen nix einzuwenden.

Insgesamt aber gutes Raw, Note 2-
__________________
"I have existed from the morning of the world and I shall exist until the last star falls from the night. Although I have taken the from of Gaius Caligula, I am all men as I am no man and therefor I am ... a god."

Geändert von Dr. Pepper (23.08.2011 um 09:19 Uhr).
Dr. Pepper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 09:17   #8
CM Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 31.223
Zitat:
Zitat von kuki83 Beitrag anzeigen
Gut möglich.

Ihre Phrase „jeder bekommt das was er verdiene“ deckt sich ja auch ein wenig mit der von del Rio und seiner Rede über seine Bestimmung.

Einzig und alleine weiß ich nicht wie das ganze mit der immer noch vorhandenen PG-Ausrichtung von WWE funktionieren wird.

Glaube nicht, dass es so einfach wird eine zweifache (?) Mutter als Ehebrecherin hinzustellen.

In der AÄ wäre das mit Sicherheit leichter gegangen. Wobei man auch fairerweise sagen muss, dass paar Wochen später sie dann wieder zu HHH geturnt wäre und das ganze als MasterMasterplan dargestellt worden wäre.
Die AÄ war ja auch nicht immer das gelbe vom Ei. Aber das nur nebenbei.

Auf jeden Fall ein interessanter Ansatz.
Mir kommt es eher so vor, dass die WWE auf mehreren Gleisen fährt. Da haben wir einmal den 'Kinder-Star' John Cena und dann denn 'Held der Erwachsenen' CM Punk. Wir haben einen Mysterio, einen Big Show, einen Sin Cara, eine KellyKelly, eine Eve, die Bella Twins auf der einen Seite und auf der anderen Seite Daniel Bryan, Kevin Nash, Zack Ryder, Beth Phoenix, Natalya, Christian, Cody Rhodes. AÄ? PG? Wie wäre es damit, dass für jeden was dabei ist und ergo auch für jeden die Themen da sind? Und eine stressige oder sogar zerrütete Ehe wird außerdem fast jedem Kind ein Begriff sein.
CM Punkomaniac ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 09:22   #9
Raziel
blaues Auge
 
Registriert seit: 21.02.2011
Beiträge: 32
Was immer alle mit Stephanie haben? Die letzten Shows haben doch eindeutig Hinweise darauf geliefert das Ace der Dratzieher ist. Der will Hunter doch die macht abnehmen und benutzt dafür Nash.
Rio ist wohl nur Nutznießer.

Ich frag mich nur wie man das bei NoC einbauen will. Da gehts ja nicht um nen Titel...

Geändert von Raziel (23.08.2011 um 09:28 Uhr).
Raziel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 10:10   #10
kuki83
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 19.12.2008
Beiträge: 2.573
Zitat:
Zitat von The Punkomaniac Beitrag anzeigen
Mir kommt es eher so vor, dass die WWE auf mehreren Gleisen fährt. Da haben wir einmal den 'Kinder-Star' John Cena und dann denn 'Held der Erwachsenen' CM Punk. Wir haben einen Mysterio, einen Big Show, einen Sin Cara, eine KellyKelly, eine Eve, die Bella Twins auf der einen Seite und auf der anderen Seite Daniel Bryan, Kevin Nash, Zack Ryder, Beth Phoenix, Natalya, Christian, Cody Rhodes. AÄ? PG? Wie wäre es damit, dass für jeden was dabei ist und ergo auch für jeden die Themen da sind? Und eine stressige oder sogar zerrütete Ehe wird außerdem fast jedem Kind ein Begriff sein.
Ja, schon.
Versteh mich bitte nicht falsch.

Aktuell ist für jeden etwas dabei und das ist auch gut so.

Dennoch würde ich nicht sagen, dass ein CM Punk bereits auf AÄ-Niveau ist.
Ob das nun oben oder unten ist kann jeder für sich selbst entscheiden.


Punk spricht für die Internetfans und ist quasi deren John Cena.
Aber Punk ist noch lange nicht dabei jemanden zu entführen, jemanden mit einer Pistole zu bedrohen und was damals noch alles ablief.


Die WWE wird zwar härter, im Hintergrund sehe ich aber immernoch die Geschäftsmänner mit ihrer PG-Ausrichtung.

Und wie deren Moralvorstellungen sind auch im Bezug zu einer heilen Ehewelt weiß ich nicht.

Der erste Kommentar von mir war mehr ein Gedankenspiel als meine eigene Meinung.

Das mittlerweile eine Scheidung „natürlicher“ ist als eine Ehe über 50 Jahre ist mir auch nicht entgangen.
kuki83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 10:37   #11
CM Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 31.223
Zitat:
Zitat von kuki83 Beitrag anzeigen
Ja, schon.
Versteh mich bitte nicht falsch.

Aktuell ist für jeden etwas dabei und das ist auch gut so.

Dennoch würde ich nicht sagen, dass ein CM Punk bereits auf AÄ-Niveau ist.
Ob das nun oben oder unten ist kann jeder für sich selbst entscheiden.


Punk spricht für die Internetfans und ist quasi deren John Cena.
Aber Punk ist noch lange nicht dabei jemanden zu entführen, jemanden mit einer Pistole zu bedrohen und was damals noch alles ablief.


Die WWE wird zwar härter, im Hintergrund sehe ich aber immernoch die Geschäftsmänner mit ihrer PG-Ausrichtung.

Und wie deren Moralvorstellungen sind auch im Bezug zu einer heilen Ehewelt weiß ich nicht.

Der erste Kommentar von mir war mehr ein Gedankenspiel als meine eigene Meinung.

Das mittlerweile eine Scheidung „natürlicher“ ist als eine Ehe über 50 Jahre ist mir auch nicht entgangen.
Was? Die Scheidungen sind dir nicht entgangen?

Ok, ich hab ja auch nur nachgehakt, damit ich das bzw. DICH richtig verstehe.
CM Punkomaniac ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 11:14   #12
LoD 3:16
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 19.06.2008
Beiträge: 1.782
Zitat:
Zitat von Face Beitrag anzeigen

WWE Tag Team Titles Match
David Otunga und Michael McGillicutty (c) vs. Kofi Kingston und Evan Bourne

...
Sieger und neue WWE Tag Team Champions: Kofi Kingston und Evan Bourne

egal was, wie, warum, oder auch nicht.... (Ja MarkOut) ...denn er hat es einfach mal verdient!

Zitat:
Zitat von The Punkomaniac Beitrag anzeigen

WWE Tag Team Titles Match - David Otunga & Michael McGillicutty vs. Kofi Kingston & Evan Bourne:
TITELWECHSEL! TITELWECHSEL! TITELWECHSEL! Evan Bourne hat endlich einen Titel und mit Kofi Kingston einen genialen Partner. Und ich habe mir so sehr gewünscht, dass endlich mal wieder ein bewegliches Team die Titel hält. Und jetzt kommen zwei Highflyer – einfach genial. Die beiden konnten selbst mit Otunga ein ansehnliches Match auf die beide stellen. Nach dem monatelangen Anti-Wrestling werden mich die Tagteam-Matches endlich wieder unterhalten. Sehr gut!
mir aus der Wrestlingseele gesprochen. Bin zwar kein all zu großer Kingstonfan aber vllt wird das ja noch.

Geändert von LoD 3:16 (23.08.2011 um 11:34 Uhr).
LoD 3:16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 11:15   #13
Lyrressa
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 28.07.2008
Beiträge: 650
Man kann es mögen, man kann es hassen, aber eines fällt mir in den Punk/Cena Matches und auch den Promos deutlich auf: BEIDE haben einen Heidenspaß an der Zusammenarbeit.
Mal darauf achten, beide können sich oft das Lachen nur mühsam verkneifen, besonders im Ring.
Lyrressa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 12:16   #14
Raziel
blaues Auge
 
Registriert seit: 21.02.2011
Beiträge: 32
Zitat:
Zitat von Lyrressa Beitrag anzeigen
Man kann es mögen, man kann es hassen, aber eines fällt mir in den Punk/Cena Matches und auch den Promos deutlich auf: BEIDE haben einen Heidenspaß an der Zusammenarbeit.
Mal darauf achten, beide können sich oft das Lachen nur mühsam verkneifen, besonders im Ring.
So ist es!
Raziel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 12:20   #15
wadebarret
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 19.01.2011
Beiträge: 1.218
Tolle Ausgabe
Punk,Cena,Triple H alle in höchstform.
Kevin Nash war zwar nicht sooo toll bei der Promo aber das ist egal,er treibt die Storyline voran und das zählt.

Es bleibt spannend.


Das 2. Highlight des Abends war ganz klar die Promo von Truth und Miz
wadebarret ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 12:27   #16
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.03.2001
Beiträge: 30.568
Zitat:
Zitat von wadebarret Beitrag anzeigen
Das 2. Highlight des Abends war ganz klar die Promo von Truth und Miz
IMO das 1. Highlight, denn die Sache mit Nash war mittelmäßig und im Anfangs-Segment fand ich Del Rio fast deplatziert und sichtlich den Kollegen unterlegen, weshalb ich auch folgende Meinung absolut nicht teilen kann:

Zitat:
Zitat von The Punkomaniac Beitrag anzeigen
Das Anfangs-Segment war gut, wobei mir da Cena wieder nicht gefallen hat. Im Zusammenspiel mit Punk war er die letzten zwei Monate richtig gut. Doch jetzt war CM eindeutig wieder der bessere und dahinter kam Alberto del Rio. Egal, das Segment war insgesamt, wie gesagt, gut
__________________
"You cannot shake hands with a clenched fist." (Indira Gandhi)
Face ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 12:47   #17
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.754
Auch wenn es leicht soap-opra-mäßig ist, ich finde es momentan einfach verdammt spannend. Viele verschiedene Faktoren, ein riesiges Bündel an Talent, diverse Möglichkeiten, wie es weitergeht.

CM Punk war wie immer großartig, Triple H spielt seine Rolle als versucht neutraler COO großartig und sein kurzer "The Game"-Moment kam zum passenden Zeitpunkt auf die genau richtige Art und Weise. Kevin Nash muss sich scheinbar noch ein wenig aklimatisieren. Seine Leistung war mMn nicht schlecht, sie stand einfach nur hinter dem zurück, was man von ihm aus WCW/TNA-Zeiten gewohnt ist. Immerhin bekam er wieder die Reaktionen, die man sich wohl erwünscht hat, auch wenn er jetzt wohl endgültig "Heel" geturnt ist. Aber wer weiß. Ich bin jedenfalls sehr gespannt wie es weitergeht und froh über die bisherigen Entwicklungen, die Protagonisten und den momentanen Status!
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
acab
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 12:49   #18
wadebarret
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 19.01.2011
Beiträge: 1.218
Zitat:
Zitat von Face Beitrag anzeigen
IMO das 1. Highlight, denn die Sache mit Nash war mittelmäßig und im Anfangs-Segment fand ich Del Rio fast deplatziert und sichtlich den Kollegen unterlegen, weshalb ich auch folgende Meinung absolut nicht teilen kann:
War keinerlei Wertung sondern die 2 Stand eher chronologisch,da das MIz/Truth Segment später kam

Geändert von wadebarret (23.08.2011 um 12:49 Uhr).
wadebarret ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 13:22   #19
Bruiser2011
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 01.01.2011
Beiträge: 845
Zitat:
Zitat von Raziel Beitrag anzeigen
Was immer alle mit Stephanie haben? Die letzten Shows haben doch eindeutig Hinweise darauf geliefert das Ace der Dratzieher ist. Der will Hunter doch die macht abnehmen und benutzt dafür Nash.
Rio ist wohl nur Nutznießer.

Ich frag mich nur wie man das bei NoC einbauen will. Da gehts ja nicht um nen Titel...
Es ist ja nicht wie bei einem Drehbuch für eine Serie, das den Ablauf der Storyline vorher festsetzt - WWE hat mehrere "Auflösungen" in der Schublade und wird wahrscheinlich am Schluss diejenige auswählen, die am meisten Profit zum Zeitpunkt der jeweiligen PPVs verspricht.

Zu Cena: Cena ist für die Kinder da, und die interessiert eine Storyline, in der es um die Machtverhältnisse hinter den Kulissen bei WWE geht, etc. relativ wenig - Da geht es nur um die Frage, ob Cena Champion ist, oder eben nicht.

Sich als Heranwachsender oder Erwachsener somit über das altersspezifische Produkt "John Cena" aufzuregen, macht in etwa genauso wenig Sinn, wie sich über die weltpolitische Irrelevanz von "Benjamin Blümchen-Geschichten" Gedanken zu machen.

Der wirkliche "Gewinner" der jetzigen Storyline heisst für mich nämlich Cena: Endlich hat WWE seine Zielgruppe klar benannt und belässt ihn nicht mehr in einem Schwebezustand.

Cena hat auf dieser Basis in Zukunft wesentlich mehr Möglichkeiten: Er kann entweder weiterhin im "Kindergarten-Bereich" main-eventen oder aber teilweise innerhalb der "erwachsenen" Storylines arbeiten - Punk hat diese Möglichkeit z.B. nicht...

Geändert von Bruiser2011 (23.08.2011 um 13:28 Uhr).
Bruiser2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 13:50   #20
C van Dam
ECW
 
Registriert seit: 09.10.2006
Beiträge: 7.855
Bin ich eigentlich der Einzige der den Sieg von Bourne und Kingston skeptisch sieht?

Gut, Otunga und McGillicutty sind farblos und langweilig ohne Ende. Aber ist das bei Bourne und Kingston so anders? Beide sind im Ring begabter als die ehemaligen Nexus-Mitglieder, aber das war es auch schon. Meiner Meinung nach hat man hier nicht gerade etwas für die TT-Division getan, außer im wrestlerischen Sinne.

Ansonsten solide Ausgabe, die Story um Punk und Nash wird weitergezogen und ich bin jetzt schon gespannt wie sich das ganze auflöst. Positiv ebenfalls sind der angedeutete Split von Vickie und Ziggler, denn ich möchte sehen wie Ziggler auch ohne Manager zurande kommt.
Grandios waren Miz und Truth, Beide in Topform und mit einer klasse Promo. Like it.
C van Dam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 14:02   #21
Bodyslam
ECW
 
Registriert seit: 26.10.2009
Beiträge: 5.938
Das Anfangssegment habe ich leider verpasst.

Das Segment mit Nash, Punk und HHH war recht ok. Nash trumpft zwar nicht so auf, wei man das erwarten könnte, aber zwischenzeitlich hatte ich den Eindruck, dass er (storylinetechnisch) seinen Angriff auf Punk wirklich aus Freundschaft zu HHH tat und nicht wusste, wer hinter der SMS steckt. Also da wirkte er nicht wie ein 100%er Heel auf mich. Mir gefiel auch HHHs Antwort auf Punk, dass er nicht denken sollte, dass er nicht mehr der Alte wäre.^^

Das Match zwischen Punk und Cena fand ich besser als beim SS. Auch wenn Punk wegen Nash verlor bleibt doch festzuhalten, dass Nash nicht eingriff. Möglich auch, dass Nash als Marionette dargestellt wird, der dann später doch mit Punk auf der selben Seite steht.

Sollte Cena aus der SL jetzt rausgenommen werden, um nur noch mit AdR zu fehden, dann wäre das das erste mal seit langem, dass der WWE Titel nicht im Vordergrund stehen würde.;-)

Am Besten hat mir die Promo zwischen Truth und Miz gefallen. Vielleicht werden die beiden ja auch noch in die Punk/HHH/Nash SL eingebaut und holen sich zudem noch die TT-Title als: Truth & Awesome.
__________________
"Shawn couldn't whip cream with an outboard motor in a real fight." J. Cornette


You come from nothing and you go back to nothing, so what have you lost? Nothing!

Geändert von Bodyslam (23.08.2011 um 14:05 Uhr).
Bodyslam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 14:18   #22
ViddyClassic
Genickbruch
 
Registriert seit: 01.11.2003
Beiträge: 16.662
Für Kevin Nash muss das eine ganz blöde Situation sein. Von den Fans wurde er beim Royal Rumble frenetisch gefeiert, doch wie die Fans mit ihm seit dem SummerSlam umgehen ist wirklich unter aller Sau. Dass er ein Heel ist, weil er Punk attackiert ist ja eine Sache, aber diese bescheuerten "WHAT"-Rufe sind so unglaublich respektlos, dass ich mich echt schäme.

Ansonsten hat mich diese Ausgabe sehr gut unterhalten. Spannungen zwischen Triple H und Kevin Nash, wie passen Johnny Ace und Stephanie McMahon dazu? Zudem hat man John Cena nicht einmal ein Titelmatch in den Arsch gesteckt, sondern er hat sich das verdient. Durch seine Leistungen ist Cena in meiner Sympathieleiter sowieso ein wenig gestiegen und solange er Alberto del Rio nun bei Night of Champions over bringt, habe ich kein Problem damit, ihn im Titelrennen zu sehen, vor allem da del Rio im Moment der am besten dargestellte Heel der WWE ist.

Natürlich freut mich auch der Titelgewinn für Kingston (der damit immerhin mal was zu tun hat) und Bourne, aber die brauchen auch Gegner. Otunga und McGillicutty sind viel zu farblos um irgendeine Heat zu ziehen, von daher hoffe ich, dass man die Tag Team Division nun ernsthaft aufbaut.

Gar nicht gefallen tut mir das Geplänkel zwischen Ziggler, Swagger und Riley. Vor allem weil ich Letzterem nichts abgewinnen kann. Aber das schmälert eine sehr gute RAW-Ausgabe kaum.
ViddyClassic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 14:19   #23
ycg
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 19.05.2006
Beiträge: 465
Starkes RAW!!!
Mein Highlight war die Promo von R-Truth und The Miz!!! Perfekt...
Nash dieses Mal mit einem besseren Auftritt. CM Punk wie immer in guter Form und Cena knüpft an sein wrestlerische Weiterentwicklung an...

...zu dem noch ein starker AdR und neue Tag Team Champions...

Note 1
__________________
----------------
firstname: greatest
lastname: ever
ycg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 14:27   #24
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.754
Zitat:
Zitat von Viddy Classic Beitrag anzeigen
Für Kevin Nash muss das eine ganz blöde Situation sein. Von den Fans wurde er beim Royal Rumble frenetisch gefeiert, doch wie die Fans mit ihm seit dem SummerSlam umgehen ist wirklich unter aller Sau. Dass er ein Heel ist, weil er Punk attackiert ist ja eine Sache, aber diese bescheuerten "WHAT"-Rufe sind so unglaublich respektlos, dass ich mich echt schäme.
Das hat mich auch gewundert. Als er von Triple H angekündigt wurde und zum Ring kam, wurde er ziemlich stark bejubelt. Dazu passen diese sowieso ultra nervigen WHAT-Rufe aber überhaupt nicht. Sehr merkwürdig. Ich hoffe, Steve Austin bereut es wenigstens, diese Unsitte eingeleitet zu haben.
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
acab
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2011, 14:43   #25
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.03.2001
Beiträge: 30.568
Zitat:
Zitat von Viddy Classic Beitrag anzeigen
...vor allem da del Rio im Moment der am besten dargestellte Heel der WWE ist.
Das kann ich nicht ganz nachvollziehen, Alberto hat den Titel mit viel Glück geholt und seither zwar zweimal clean verteidigt, aber außerhalb des Rings nicht viel Charakterentwicklung gezeigt.

The Miz und R-Truth sind für mich beide auch ganz ohne Titel UND ohne echte Fehde derzeit über ihn zu stellen.

Zitat:
Zitat von Bruiser2011 Beitrag anzeigen
Zu Cena: Cena ist für die Kinder da, und die interessiert eine Storyline, in der es um die Machtverhältnisse hinter den Kulissen bei WWE geht, etc. relativ wenig - Da geht es nur um die Frage, ob Cena Champion ist, oder eben nicht.
So simpel gestrickt sind Kinder auch nicht. Die können schon eine "Böser Boss" Story erkennen, oder eine Lüge wie die von Johnny Ace. Sicher verstehen sie nicht die ganzen verbalen Anspielungen, aber das Grundgerüst der Punk-Story (der Rebell gegen die betrügerischen Vorgesetzten) dürften schon sehr viele kapieren. Man kann sicher auch Punk den Kindern schmackhaft machen, ohne ihm viel von seiner derzeitigen Verhaltensweise nehmen zu müssen. Cena hat da nur den Vorteil von x Jahren Vorsprung auf dem Gebiet
__________________
"You cannot shake hands with a clenched fist." (Indira Gandhi)
Face ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
alberto del rio, cm punk, edmonton, john cena, john laurinaitis, kanada, kevin nash, little jimmy, night of champions, r-truth, raw, tag team, the miz, triple h
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.