Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.04.2011, 18:51   #51
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.750
Zitat:
Zitat von Bruiser2011 Beitrag anzeigen
Roberts und Hall zu vergleichen erscheint mit Sicherheit logisch - Trotzdem sehe ich da, unabhängig vom Grade der "öffentlichen Selbstzerstörung" doch einen entscheidenden Unterschied:

Wenn man sich die persönliche Geschichte von Jake Roberts anschaut - auf die in "Beyond the mat" zumindest andeutungsweise eingegangen wurde - der muss leider erkennen, dass dessen Selbstzerstörung wirklich auf einer krassen Familiengeschichte aufbaut - Wie gesagt, wenn man sich nur mal Internet-Einträge zu seinem Vater "Grizzly Smith" anschaut, wundert einen garnichts mehr!

Hall ist meiner Meinung dagegen eher ein typisches "Hanging & Banging-Opfer" - Er und seine "Freunde" waren wrestlingbezogen die "Könige der Welt" und haben mal richtig die Sau während dieser Zeit herausgelassen - Dass es da "Opfer" geben musste, war eigentlich logisch!

Ob man solche "Freunde" wirklich als solche bezeichnen kann, muss mal echt bezweifelt werden - Ich nehme da jetzt ganz bewust Triple H und HBK heraus, weil der richtige Absturz von Hall sich ja erst in seiner WCW-Zeit ereignete. Kevin Nash ist mit Sicherheit ein Alkoholiker und dass Waltman diversen Mittelchen nicht abgeneigt ist, dürfte eigentlich keine Neuigkeit sein.
Kevin Nash ist kein Alkoholiker. Hall hat das neulich noch erläutert. Nash kann feiern, trinken und Party machen und wenn es genug ist, hört er einfach problemlos auf. Hall kann das eben nicht. Und Waltman hat seine schlimmste Phase auch hinter sich. Aber er hat auf jeden Fall krasse Phasen mit Meth & Co. hinter sich - inzwischen kifft er aber "nur" noch und hat sich recht gut unter Kontrolle, seitdem er aus Mexiko weg ist.

Und bei Hall dürfte die Wurzel allen Übels ebenfalls deutlich tiefer liegen als nur im Wrestling Business. Wie gesagt, vieles von dem was er tut ist auf mangelndes Selbstbewusstsein zurückzuführen, das auch daraus rührt, dass er als Kind wenig Freunde hatte, da er oft umziehen musste, da sein Vater beim Militär war. Und so weiter.
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
acab

Geändert von Kliqer (09.04.2011 um 18:52 Uhr).
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 18:52   #52
Cute Paul
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 25.07.2009
Beiträge: 1.173
Maryse ist Homophobisch??? Schade, ich wollte schon immer mal sehen wie sie mit einer anderen Frau Rummacht
__________________
"We do Greco-Roman, freestyle. The Old Country way. No gimmick wrestling in my house." — The Iron Sheik
Cute Paul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 19:01   #53
Bruiser2011
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 01.01.2011
Beiträge: 845
Zitat:
Zitat von Kliqer Beitrag anzeigen
Kevin Nash ist kein Alkoholiker. Hall hat das neulich noch erläutert. Nash kann feiern, trinken und Party machen und wenn es genug ist, hört er einfach problemlos auf. Hall kann das eben nicht. Und Waltman hat seine schlimmste Phase auch hinter sich. Aber er hat auf jeden Fall krasse Phasen mit Meth & Co. hinter sich - inzwischen kifft er aber "nur" noch und hat sich recht gut unter Kontrolle, seitdem er aus Mexiko weg ist.

Und bei Hall dürfte die Wurzel allen Übels ebenfalls deutlich tiefer liegen als nur im Wrestling Business. Wie gesagt, vieles von dem was er tut ist auf mangelndes Selbstbewusstsein zurückzuführen, das auch daraus rührt, dass er als Kind wenig Freunde hatte, da er oft umziehen musste, da sein Vater beim Militär war. Und so weiter.
Also, zugegeben - Nash hat die Sache mit Sicherheit besser im Griff als Hall, was auch keine große Kunst im Angesicht der oben genannten Bilder seien durfte. Aber selbst sogenannte Pegel- oder Gewohnheitstrinker (das sind die, die Abends einfach mal ein Bierchen zum abschalten brauchen) leiden schon unter einer geringen Form von Alkoholismus. In den letzten Jahre, habe ich ehrlich gesagt kein Interview von Nash ausserhalb des Ringes gesehen, in dem er nicht zumindest betrunken erschien oder an einem großen Weinglas nippt!

Der Kommentar "Nash habe die Sache im Griff und könne jederzeit aufhören" ist glaube ich so prädistiniert für ein Best-Of von Ausredenlisten für Drogen- bzw. Alkoholabhängige, dass man dazu eigentlich nichts mehr zu sagen braucht.

Aber: Ich sage nochmals ganz deutlich, dass man anhand von allem, was man so von Nash zu sehen bekommt, nur darauf schliessen kann, dass er Alkohol nicht gerade "abgeneigt" ist. Auf dieser Basis einen Alkoholismus zu "diagnostizieren" kann mit Sicherheit nicht ganz seriös sein - Ich glaube aber auch, dass man andererseits auf Basis dieser Informationen nicht mit voller Überzeugung sagen kann, dass Nash kein Alkoholproblem hat.

Zu Waltman: Schön, dass er "nur noch" kifft - Ich habe zu solchen Leuten, die weiterhin Drogen konsumieren (unabhängig davon wie "harmlos" diese auch sein mögen) nur eine Meinung (und ich betone: Das ist meine Meinung): "Einmal Junkie, immer Junkie"!

Geändert von Bruiser2011 (09.04.2011 um 19:05 Uhr).
Bruiser2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 19:24   #54
Kliqer
Genickbruch
 
Registriert seit: 23.12.2004
Beiträge: 29.750
Zitat:
Zitat von Bruiser2011 Beitrag anzeigen
Also, zugegeben - Nash hat die Sache mit Sicherheit besser im Griff als Hall, was auch keine große Kunst im Angesicht der oben genannten Bilder seien durfte. Aber selbst sogenannte Pegel- oder Gewohnheitstrinker (das sind die, die Abends einfach mal ein Bierchen zum abschalten brauchen) leiden schon unter einer geringen Form von Alkoholismus. In den letzten Jahre, habe ich ehrlich gesagt kein Interview von Nash ausserhalb des Ringes gesehen, in dem er nicht zumindest betrunken erschien oder an einem großen Weinglas nippt!
Ich schon. Aber es gibt auch genug, da genehmigt er sich einen Wein, das stimmt schon. Diese verschiedenen Stufen bzw. Formen des Alkoholismus halte ich für zu kleinlich. Alkoholiker ist der, der sein Leben nach der Sucht ausrichtet und bspw. Auftritten nicht mehr nachkommen kann, weil er besoffen in der Ecke liegt. Das ist zumindest meine Definition.

Zitat:
Zitat von Bruiser2011 Beitrag anzeigen
Der Kommentar "Nash habe die Sache im Griff und könne jederzeit aufhören" ist glaube ich so prädistiniert für ein Best-Of von Ausredenlisten für Drogen- bzw. Alkoholabhängige, dass man dazu eigentlich nichts mehr zu sagen braucht.
Den Kommentar hat nicht Nash abgegeben, sondern Scott Hall als er über den Unterschied zwischen Nash und ihm sprach. Nash ist jederzeit in der Lage komplett auf Alkohol zu verzichten, wenn es denn sein muss bzw. förderlich ist. Hall nicht. Und ich denke Hall kennt ihn lange genug um da eine exakte Einschätzung abgeben zu können.

Zitat:
Zitat von Bruiser2011 Beitrag anzeigen
Aber: Ich sage nochmals ganz deutlich, dass man anhand von allem, was man so von Nash zu sehen bekommt, nur darauf schliessen kann, dass er Alkohol nicht gerade "abgeneigt" ist. Auf dieser Basis einen Alkoholismus zu "diagnostizieren" kann mit Sicherheit nicht ganz seriös sein - Ich glaube aber auch, dass man andererseits auf Basis dieser Informationen nicht mit voller Überzeugung sagen kann, dass Nash kein Alkoholproblem hat.
Ein Problem scheint er aber eher nicht zu haben. Ich habe noch nie gehört, dass Nash irgendeiner Aufgabe nicht nach kam, weil er an der Falsche hing o.ä. Sicherlich ist er dem Alkohol nicht abgeneigt und trinkt gerne einen, das bedeutet aber nicht, dass er ein "Junkie" ist. Aber du hast Recht, wir beide werden es nie mit Sicherheit sagen können. Deswegen fand ich deine Formulierung, "Nash ist mit Sicherheit Alkoholiker", auch unangebracht. ;-)

Zitat:
Zitat von Bruiser2011 Beitrag anzeigen
Zu Waltman: Schön, dass er "nur noch" kifft - Ich habe zu solchen Leuten, die weiterhin Drogen konsumieren (unabhängig davon wie "harmlos" diese auch sein mögen) nur eine Meinung (und ich betone: Das ist meine Meinung): "Einmal Junkie, immer Junkie"!
Zum Glück ist es nicht meine Meinung. Damit wird man den Leuten, die sich zurückgemkämpft und ihre Dämonen (zumindest teilweise) besiegt haben, nämlich sicher nicht gerecht.
__________________
"Genickbruch.com ist eine topseriöse Seite." - Markus Lanz, 16.10.2014
acab
Kliqer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 19:35   #55
Wölfpack
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 15.05.2004
Beiträge: 2.438
Zitat:
Zitat von BODYSLAM Beitrag anzeigen
Wahrscheinlich derjenige, der ansosnten ein Geschäft verloren sieht, wenn Hall nicht auftritt. Kann ja nur ein Promoter sein, dem es egal ist. Daher denke ich, dass mein Vorschlag mit dem Alk-Test nur bei WWE oder TNA funktionieren würde.
In einem anderen Bericht steht, dass der Promoter kur vorher noch aufgefordert hat, den iPPV nicht zu ordern. Aber die Offiziellen Druck gemacht haben....
__________________

Forza BVB! Schwarz & Gelb Olé!

Wölfpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 19:54   #56
Bodyslam
ECW
 
Registriert seit: 26.10.2009
Beiträge: 5.938
Zitat:
Zitat von Wölfpack Beitrag anzeigen
In einem anderen Bericht steht, dass der Promoter kur vorher noch aufgefordert hat, den iPPV nicht zu ordern. Aber die Offiziellen Druck gemacht haben....
Hm. Wer wären in dem Fall die Offiziellen?
__________________
"Shawn couldn't whip cream with an outboard motor in a real fight." J. Cornette


You come from nothing and you go back to nothing, so what have you lost? Nothing!
Bodyslam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 20:14   #57
Wölfpack
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 15.05.2004
Beiträge: 2.438
Zitat:
Zitat von BODYSLAM Beitrag anzeigen
Hm. Wer wären in dem Fall die Offiziellen?
Der iPPV-Anbieter schätz ich mal.
__________________

Forza BVB! Schwarz & Gelb Olé!

Wölfpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2011, 20:21   #58
Bodyslam
ECW
 
Registriert seit: 26.10.2009
Beiträge: 5.938
Zitat:
Zitat von Wölfpack Beitrag anzeigen
Der iPPV-Anbieter schätz ich mal.
Jedenfalls haben die Verantwortlichen wohl in erster Linie die Dollars im Kopf gehabt.
__________________
"Shawn couldn't whip cream with an outboard motor in a real fight." J. Cornette


You come from nothing and you go back to nothing, so what have you lost? Nothing!
Bodyslam ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
hall, maryse, nxt, punk, ventura
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.