Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Film und Fernsehen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.04.2019, 21:24   #901
makanter
Moderator
 
Registriert seit: 02.01.2013
Beiträge: 11.587
Zitat:
Zitat von RainMaker Beitrag anzeigen
Spoiler:
Daenerys macht sich zur Night Queen, lässt dann die Deathraki nach Süden reiten und Cersei kackt sich wieder ein.

Ne ernsthaft: Daeny hat Drachen

Im Ernst: Drachen!!!!!!!!!!!111111 Das ist doch sonst immer der Go-To gewesen.
Spoiler:
Na und, Cersei hat vielleicht Elefanten.
__________________
The universe is a cruel, uncaring void. The key to being happy isn't a search for meaning. It's to keep yourself busy with unimportant nonsense, and eventually you'll be dead.
makanter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2019, 21:27   #902
Jackass
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 23.02.2015
Beiträge: 916
Zitat:
Zitat von Erwin Beitrag anzeigen
Geiler Scheiß! Grade durch mit gucken:
Spoiler:



Death-Count:
  • Edd
  • Berric Dondarion
  • Lyanna Mormont
  • Jorah "Lord Friendzone" Mormont
  • Theon
  • Melisandre
Ganz ehrlich...hätten noch ein paar mehr benamste Figuren sein können, dann wäre es noch ergreifender gewesen.


Spoiler:
Ist Drogon nicht auch von den ganzen Toten bestiegen worden und wurde zerfleddert ?
Und bei Dondarion wäre ich mir nicht sicher , Melisandre war in seiner letzten Szene bei ihm

Aber endlich ist Theon wech
Jackass ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2019, 21:35   #903
Great Mustachio
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.09.2006
Beiträge: 4.444
Spoiler:
Sind wir denn sicher das es noch Drachen sind? Rhaegal hat ja nen Absturz hingelegt und man hat gesehen wie der untote Viserion ihm die Klauen in die Brust gejagt hat etc.
Ich bin mir nicht mal sicher das der das überlebt hat.....


EDIT:

Spoiler:
Drogon ist am Ende wieder bei Dany als die um Jorah weint. Der hat überlebt.
__________________

Geändert von Great Mustachio (29.04.2019 um 21:36 Uhr).
Great Mustachio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2019, 21:42   #904
Woodstock
Genickbruch
 
Registriert seit: 18.12.2001
Beiträge: 16.190
Zitat:
Zitat von Draven Beitrag anzeigen
Spoiler:
Echt? Ich dachte Melisandre hat Arya gesagt, dass sie viele Augen schließen wird - braune, grüne, ... und auch blaue! Hab ich mich da verhört?
Spoiler:

So ist es. Noch epischer ist aber, dass Melisandre diesen Kill bereits in Staffel 3 Prophezeit hat
Hat mich jetzt bei der zweiten Sichtung mega geflasht.
Als Berric Gendry verkauft versucht Arya das zu verhindern und Melisandre sagte, dass sie sich wieder sehen wird und sie einige Augen schließen wird. Grüne, Braune und .. blaue
__________________
Benni : Also echt, ey!

"I have a disease, I'm allergic to stupid shit. Now some of y'all might have that same disease. It starts when you're a child. I remember as a child being allergic to stupid shit." - Katt Williams
Woodstock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2019, 21:43   #905
Woodstock
Genickbruch
 
Registriert seit: 18.12.2001
Beiträge: 16.190
Zitat:
Zitat von Great Mustachio Beitrag anzeigen
Spoiler:
Sind wir denn sicher das es noch Drachen sind? Rhaegal hat ja nen Absturz hingelegt und man hat gesehen wie der untote Viserion ihm die Klauen in die Brust gejagt hat etc.
Ich bin mir nicht mal sicher das der das überlebt hat.....


EDIT:

Spoiler:
Drogon ist am Ende wieder bei Dany als die um Jorah weint. Der hat überlebt.
Spoiler:

Die Drachenfrage wird im Trailer zu Folge vier beantwortet. Wer es wissen will, soll den einfach schauen
__________________
Benni : Also echt, ey!

"I have a disease, I'm allergic to stupid shit. Now some of y'all might have that same disease. It starts when you're a child. I remember as a child being allergic to stupid shit." - Katt Williams
Woodstock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2019, 23:05   #906
Milford Cubicle
Genickbruch
 
Registriert seit: 12.01.2003
Beiträge: 11.335
Okay, scheinbar bin ich der einzige, der richtig im Rant-Modus ist. Für mich war diese Folge ein leider perfektes Beispiel, wie man einen grandiosen Aufbau so maximal in den Sand setzt, dass mir schon fast die Lust an den letzten Folgen vergeht:

Spoiler:


Denn an sich hatte die Folge alles. Schon von Beginn an wurde ein wahnsinniger Spannungsbogen aufgebaut, wir konnten es kaum erwarten, dass es wirklich losgeht. Die epische Szene mit Melisandre, die die Schwerter der Dothraki entflammt. Der Hoffnungsschimmer, eine Moralsteigerung...die instant zerstört wird und in absolute Hoffnungslosigkeit umschlägt. Ein hin und her, mal schaffen es die Wights die Oberhand zu gewinnen, doch Dany und Jon können die Chancen wieder halbwegs ausgleichen. Deathflag für Eddison, leider vorhersehbar, aber nötig. Der Spannungsbogen steigt, man sieht auch die Leute in der Krypta, die nicht so recht wissen, was abgeht, Sansa kommt hinzu, während draußen die Schlacht tobt. Aber nach und nach schwinden die Kräfte, die Wights übernehmen die Oberhand, Rückzug steht an, wobei sich ein Großteil der Unsullied opfern, um den Rückzug zu sichern. Danach kurze Pause, aber der Night-King taucht nun endlich auf und zeigt den Smartmove, dass er einfach die überlegenen Zahlen hat und beginnt mit dem Sturm auf Winterfell, während Dany und Jon orientierungslos auf den Drachen rumfliegen. Stark, denn die Spannung steigt wieder, die Burg wird überrannt, die kleine Mormont stirbt (auch stark gemacht), während die anderen Hauptcharaktere ins straucheln kommen. Der Hound mit Panikattacke etc.. Alles gut, die Charaktere schaffen weiterhin einen Sprung zu machen. Arya zeigt, was sie draufhat, muss dann aber aufgrund der Zahlen einfach weichen. Alles cool soweit. Und dann, ja dann beginnt doch etwas flach zu wirken. Der Kampf verlagert sich nach innen, nur die Drachen mit einem kurzen Intermezzo, Jon am Boden und auch der Night-King sucht seinen Weg zu Bran. Die White Walker betreten Winterfell und ab da beginnt es für mich schwächer zu werden. Ja, die Szenen ins Godswood waren schon stark, während drinnen alles abgemetzelt wird, die Krypta nicht mehr sicher ist und und und. Aber...es fehlt einfach der Pay-Off. Man hätte so viel machen können in dem Moment. Jon one on one mit dem Night King, Bran, der sich in Theon wargt und ihm den Dragonglass Speer durch die Schädel zieht, vielleicht sogar Bran selbst, der sich in den Night King wargt und so Schaden anrichtet, keine Ahnung, was noch. Aber die Art und Weise wie der Night King fällt...schwach. Das zerstörte alles, die ganze Szenerie, ich habe kurzzeitig sogar wirklich gedacht, dass der Night King das gewinnt und ich hätte mich nicht beschwert. Aber so springt Arya aus dem Nichts (!!! die springt ja nicht mal aus dem verkackten Baum), ohne, dass die White Walker, die sonst ja so gut waren etwas tun (da hätte man sich die Szene, wie sie Winterfell betreten auch einfach komplett sparen können. Die waren absolut unnütz) und der Night Kind fällt durch einen einzelnen Stich in den Bauch, obwohl er in der Szene die Oberhand hatte. WTF. Einfach nur WTF. Absolut aus dem Arsch gezogene Lösung, in meinen Augen absolut unwürdig für dieses meisterhaft aufgebaute Stück Seriengeschichte. Dieses Ende hat eigentlich meine Lust, diese ganze Geilheit, die ich auf die letzte Staffel Game of Thrones hatte, absolut zerstört. Es ist ja nicht Mal mein Problem, dass man Arya als Heldin darstellt, das geht klar, ich mag sie, aber diese Art und Weise, das ist einfach lazy writing. Warum kein Kampf zusammen mit Jon? Warum so aus dem nichts (jaja, sie ist eine Assasine, blabla)? Super enttäuschendes Ende einer ansonsten grandiosen Folge. Für mich einfach ein fehlender Pay-off, der sich massiv auf die restlichen drei Folgen der Serie auswirken wird.

__________________
"Manche hängen ihre Fahnen, nach dem erstbesten Wind. Doch die Liebe beweist sich erst, wenn der Wind zunimmt. Und Liebe ohne Leiden, das hat noch niemand gesehen. Man kann ein Lied davon singen, man kann sich selbst nicht verstehen."
Tomte - Das hier ist Fußball
IMDB The 2017 List
Milford Cubicle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2019, 23:21   #907
Johnny Bravo
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 25.07.2005
Beiträge: 4.875
Zitat:
Zitat von Milford Cubicle Beitrag anzeigen
Okay, scheinbar bin ich der einzige, der richtig im Rant-Modus ist.
Nein, bist Du nicht.
Spoiler:
Die Serie beginnt in Folge 1 damit, dass jemand vor den White Walker flieht und dafür hingerichtet wird. Seit 7 Staffeln ist der Nachtkönig und die White Walker das drohende Unheil und so wird die Geschichte aufgelöst? Das fand ich zu wenig. So sehr ich Arya mag, so sehr stört mich dieser einfache Kill. Insbesondere weil sie seit gefühlt 30 Minuten durch die Burg vor hunderten WW flieht, aber in der Szene fällt sie keinem der umstehenden WW auf. Irgendwie ist das alles unbefriedigend zur Zeit. Vielleicht wird das ja noch irgendwie in den nächsten Folgen aufgelöst.

Das die Dhotraki und die Unbefleckten ausgelöscht werden, macht hingegen Sinn. Wenn es jetzt Richtung Königsmund geht, wäre die Armee sonst viel zu stark.
__________________
König der Dummen - Corona Edition
Filsener Dorfmeister '17 & '18

Geändert von Johnny Bravo (29.04.2019 um 23:21 Uhr).
Johnny Bravo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2019, 23:25   #908
Duke Skywalker
Moderator
 
Registriert seit: 26.06.2002
Beiträge: 17.813
Spoiler:
Aus dem Arsch gezogen? Wie viele Folgen mussten wir uns ihr Training zur Super Assassine ansehen? Das wäre doch alles für den Hintern gewesen, wenn Sie nicht eine große Figur gekillt hätte.
Das es der Nachtkönig war ist die ultimative Überraschung. Und das es so passiert finde ich absolut perfekt. Wie willst du denn den Nachkönig glaubwürdig 1 on 1 killen mit unzähligen Untoten um ihn herum? Wie dumm stünde der mächtige Nachtkönig erst da, wenn er seine Armee auf Stand By stellt um kurz vorm Ziel mit Jon Snow zu batteln.

Edit: Und die Übergabe der Mordwaffe von Bran an Arya sollte man auch nicht vergessen. Littlefinger erfüllte hier einen guten Zweck als Ablenkungsmanöver.

Edit 2: Jon Snow ist absolut unwichtig für den Nachtkönig. Nein, ein 1on1 wäre plumpes Klischee TV gewesen.
__________________
"I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol."
Steven Seagal

Geändert von Duke Skywalker (29.04.2019 um 23:53 Uhr).
Duke Skywalker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2019, 23:49   #909
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 31.184
Zitat:
Zitat von makanter Beitrag anzeigen
Spoiler:
Na und, Cersei hat vielleicht Elefanten.
Spoiler:
Die brennen halt länger weil sie fetter sind, big whoop
RainMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2019, 00:01   #910
Milford Cubicle
Genickbruch
 
Registriert seit: 12.01.2003
Beiträge: 11.335
Zitat:
Zitat von Duke Skywalker Beitrag anzeigen
Spoiler:
Aus dem Arsch gezogen? Wie viele Folgen mussten wir uns ihr Training zur Super Assassine ansehen? Das wäre doch alles für den Hintern gewesen, wenn Sie nicht eine große Figur gekillt hätte.
Das es der Nachtkönig war ist die ultimative Überraschung. Und das es so passiert finde ich absolut perfekt. Wie willst du denn den Nachkönig glaubwürdig 1 on 1 killen mit unzähligen Untoten um ihn herum? Wie dumm stünde der mächtige Nachtkönig erst da, wenn er seine Armee auf Stand By stellt um kurz vorm Ziel mit Jon Snow zu batteln.

Edit: Und die Übergabe der Mordwaffe von Bran an Arya sollte man auch nicht vergessen. Littlefinger erfüllte hier einen guten Zweck als Ablenkungsmanöver.

Edit 2: Jon Snow ist absolut unwichtig für den Nachtkönig. Nein, ein 1on1 wäre plumpes Klischee TV gewesen.
Spoiler:
Ich hätte keinen One on One Kill gebraucht, wie gesagt, Jon und Arya zusammen bevor der Night King die toten wiedererweckt. Die Möglichkeit wäre da gewesen. Aber das sie scheinbar einfach aus der Dunkelheit, vorbei an allen Generälen des Night Kings kommt ist für den weiteren Verlauf der Serie vielleicht auch nicht so toll. Ich meine, wenn Arya so dargestellt wird, dann sollte Cersei ja jetzt nicht das Problem sein. Da braucht es keine Drachen oder keine restliche Armee, man muss ja nur Arya nach Kings Landing schmuggeln und dann ist Cersei Geschichte. Zudem hat Arya ihre Qualitäten als Assasine durchaus gezeigt und hat ja immer noch einige Gelegenheiten. Ein One on One oder wegen mir auch Two on One mit Jon wäre nach seiner Geschichte mit der Nights Watch, mit dem Massacre at Hardhome, mit dem Kampf in Beyond the Wall etc. sehr viel befriedigener für mich gewesen. Für mich ist das gezeigte Ende nach dem aufgebauten Spannungsbogen einfach mehr als schwach.
__________________
"Manche hängen ihre Fahnen, nach dem erstbesten Wind. Doch die Liebe beweist sich erst, wenn der Wind zunimmt. Und Liebe ohne Leiden, das hat noch niemand gesehen. Man kann ein Lied davon singen, man kann sich selbst nicht verstehen."
Tomte - Das hier ist Fußball
IMDB The 2017 List
Milford Cubicle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2019, 00:15   #911
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 31.184
Zitat:
Zitat von Milford Cubicle Beitrag anzeigen
Spoiler:
Ich meine, wenn Arya so dargestellt wird, dann sollte Cersei ja jetzt nicht das Problem sein. Da braucht es keine Drachen oder keine restliche Armee, man muss ja nur Arya nach Kings Landing schmuggeln und dann ist Cersei Geschichte.
Spoiler:
Das Problem sehe ich jetzt auch, eigentlich ist es jetzt zu einfach. Aber das bietet auch eine Möglichkeit: Cersei ist eine Folge lang unausstehlich, Euron und Pycell gehen irgendwie drauf, am Ende gibts den Clash zwischen den verbliebenen zwei Targaryen (wovon Daeny eigentlich nur noch Drachen hat, während Jon noch den Norden hat), Arya macht Cersei weg und tadaaa - Avengaryen: Civil War für 2 Folgen. Das könnte auch den Surprise Reveal Tyrion Targister geben und wir haben nen Threesom.. Threeway!

Aber ganz ehrlich? Alles was über Essos so bekannt ist, ist um soviel interessanter als alles auf Westeros. Glaubt ihr nicht? Beweis.
RainMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2019, 00:36   #912
Duke Skywalker
Moderator
 
Registriert seit: 26.06.2002
Beiträge: 17.813
Spoiler:
Das wird euch jetzt erst bewusst?
Wie leicht sie Cersai töten könnte ist doch klar, seit Arya ihre Mutter rächte. Verkleiden, vergiften. Cersai ist allerdings maximal misstrauisch und hatte alle Verbindungen gekappt. Und sie hat den ultimativen Bodyguard.

Zum Nachtkönig: Warum sollte er überhaupt kämpfen? Egalnob 1 on 1 oder 1 on 10? Er ist Befehlshaber einer "unendlich" großen Armee. Entsprechend genial fand ich die Szene als sich der Kampf andeutet, aber der König seine Macht demonstriert und die Toten erweckt. Er ist kein Bond Bösewicht, der kurz vorm Ziel halt macht um mit den Helden zu spielen. Ich habe wirklich gedacht er gewinnt die Schlacht, einfach weil er so mächtig und clever ist (im Gegensatz zu Running Gag Snow). Und dann der Sneak Kill. Der so wunderbar gut aufgebaut wurde. Aryas Begegnung mit der Hexe, ihr Training, die Begegnung mit dem Wolf, der sie zurück nach Winterfell schickt, obwohl sie Cersai killen wollte, der erhalt der Mordwaffe, das Widersehen mit der Hexe und schließlich die Erfüllung ihrer Bestimmung.
__________________
"I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol."
Steven Seagal
Duke Skywalker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2019, 00:40   #913
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 31.184
Zitat:
Zitat von Duke Skywalker Beitrag anzeigen
Spoiler:
... und schließlich die Erfüllung ihrer Bestimmung.
Spoiler:
Dann kann sie jetzt ohne weiteres auf einer blutverschmierten Stufe ausrutschen und sich das Genick brechen. Ich würde lachen. Und es feiern wie nur den Tod von Daeny

Geändert von RainMaker (30.04.2019 um 00:40 Uhr).
RainMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2019, 22:34   #914
elber316
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 14.06.2007
Beiträge: 568
Spoiler:
Arya ist die Reinkarnation von Azor Azhai (mag jetzt nicht nachsehen wie man den schreibt), dem Herrn des Lichts. Wahrscheinlich ist sie die einzige, die ihn töten kann und ihre Ausbildung zur Assassine war dafür notwendig. Deawegen hat Melissandre Dondarion auch nicht nochmal wieder belebt. Er hat seine Bestimmung erfüllt. Jon ist in Bezug auf den Night King absolut unbedeutend, ein 1vs1 wäre Bullshit gewesen. Großartig das alles. Kann mich nicht erinnern jemals was besseres geshen zu haben. Ich lass jetzt mal sacken.
elber316 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2019, 23:45   #915
Rengal
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.06.2010
Beiträge: 1.982
Spoiler:
Ich denke ein würdiges Ende für den Nightking war von Anfang an wirklich schwer zu drehen. Das die Wahl auf Arya fiel oder von Anfang an so geplant war finde ich durchaus zufrieden stellend.

Ich hatte mir das auch anders vorgestellt:
Jon vs. Nightking
Nightking haushoch überlegen, wie Eddard vs. Dayne.
Im letzten Moment tötet Samwell den NK.

Die tatsächliche Lösung finde ich in allem recht gut.

Am schlimmsten finde ich, dass der NK als generischer Bad Guy daher kommt. Hatte auf ein bisschen mehr Inhalt gehofft. Visionen, die zeigen was er überhaupt wollte und wie man ihn zufrieden stellen kann oder so...
So war er nun einfach das personifizierte Böse.
__________________
If you think this has a happy ending, you haven’t been paying attention.
Rengal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2019, 01:32   #916
Woodstock
Genickbruch
 
Registriert seit: 18.12.2001
Beiträge: 16.190
Spoiler:

Naja letztlich war es von Anfang an klar, dass der Night King in dieser Folge fallen wird. Zu viel deutete darauf hin.
Vor allem kann man diese Dinge nicht einfach von der Hand weisen, da sie letztlich zu logisch sind.

Die Verbindung vom Night King zu den Starks und Winterfell.
Winterfell als Synonym für "the winter fall".
Ein Stark der immer in Winterfell bleiben muss.
Und so weiter und so fort.
Dass hier das Ende des Nightking kommt war von vornherein klar. Dass sie Arya gewählt haben, haben sie in Staffel drei angekündigt und kein Schwein hats geglaubt. Ich erst auch nicht.
Fand das grandios, gerade weil jeder der Meinung war, dass Jon im eins gegen eins den Nightking gegenüberstehen müsse.
Wenn diese Serie aber eines gelehrt hat, dann, dass sie machen was man nicht unbedingt erwartet. Dieses haben sie hier wieder einmal hervorragende gezeigt.

__________________
Benni : Also echt, ey!

"I have a disease, I'm allergic to stupid shit. Now some of y'all might have that same disease. It starts when you're a child. I remember as a child being allergic to stupid shit." - Katt Williams
Woodstock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2019, 07:58   #917
Desperado
Genickbruch
 
Registriert seit: 30.08.2003
Beiträge: 11.538
Für mich ist dir wichtigste Frage, ob ich der einzige bin, den die Musik am Ende an Red Hot Chili Peppers "Other side" erinnert...

Spoiler:
und zu sagen, "sie haben es ja in Staffel 3 angedeutet" ist mir zu einfach. Die haben so einiges angedeutet. Insbesondere auch Melisandre. Hat ja super geklappt mit Stannis...


__________________
--- www.pcwa-entertainment.de ---
--- Was wäre unser Planet ohne Pinguine? ---

Geändert von Desperado (01.05.2019 um 08:01 Uhr).
Desperado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2019, 08:40   #918
Duke Skywalker
Moderator
 
Registriert seit: 26.06.2002
Beiträge: 17.813
Spoiler:
Es war hmja mehr als das. Der Dolch war übrigens auch in einem der Bücher über Drachenglas, dass Sam seeeehr prominent studierte abgebildet. Ich hoffe wir erfahren endlich mehr über das Teil, dass seit Staffel 1 fragen aufwirft.
__________________
"I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol."
Steven Seagal
Duke Skywalker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2019, 11:13   #919
Woodstock
Genickbruch
 
Registriert seit: 18.12.2001
Beiträge: 16.190
Zitat:
Zitat von Duke Skywalker Beitrag anzeigen
Spoiler:
Es war hmja mehr als das. Der Dolch war übrigens auch in einem der Bücher über Drachenglas, dass Sam seeeehr prominent studierte abgebildet. Ich hoffe wir erfahren endlich mehr über das Teil, dass seit Staffel 1 fragen aufwirft.
Spoiler:

Jopp. Staffel Sieben Folge 1 müsste das sogar gewesen sein, als er Gilly aus den Büchern was erzählt und durchblättert.
Was der Catspaw Dagger ist, ist ja schon so gut wie eingegrenzt. Viel Spielraum bleibt ja nicht

__________________
Benni : Also echt, ey!

"I have a disease, I'm allergic to stupid shit. Now some of y'all might have that same disease. It starts when you're a child. I remember as a child being allergic to stupid shit." - Katt Williams
Woodstock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2019, 12:48   #920
Rengal
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.06.2010
Beiträge: 1.982
Zitat:
Zitat von Duke Skywalker Beitrag anzeigen
Spoiler:
Es war hmja mehr als das. Der Dolch war übrigens auch in einem der Bücher über Drachenglas, dass Sam seeeehr prominent studierte abgebildet. Ich hoffe wir erfahren endlich mehr über das Teil, dass seit Staffel 1 fragen aufwirft.
Spoiler:
Hat für mich nie Fragen aufgeworfen. Die Klinge ist aus valyrischem Stahl, wie Longclaw oder Heartsbane. Damit war die Klinge auch in der Lage den Nightking zu töten.

Was sollte sonst besonderes an diesem Dolgh sein?

Der Dolch der Bran töten sollte, hat ihn schlussendlich gerettet. Mehr als das seh ich darin nicht.
__________________
If you think this has a happy ending, you haven’t been paying attention.
Rengal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2019, 13:56   #921
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 31.184
Spoiler:
Mir kommt gerade erst, dass wir den ultimativen Goodguy der Story in der letzten Folge verloren haben. Der Night King ist DER Held der Story. Denkt mal nach: Seit 8000 Jahren leben er und seinesgleichen friedlich nördlich des Walls und durch die Fähigkeiten als Greenseer sieht er in diesen 8000 Jahren was? Richtig, Menschen die dauernd nur dabei sind, Krieg zu führen. Er lässt sie aber 8000 Jahre in Frieden nach dem Motto "You do you." Dann werden aber wieder Drachen geboren und Red Priests of R'hllor propagieren "Daenerys wird Tausende im Feuer reinigen." Öhm - Gehts noch? Red Priests agieren nur in Schwarz und Weiß und sind generell ein abstoßender Glaube (Dauernd Menschenopfer). Daenerys agiert inzwischen auch so: "Bend the knee and join me or refuse and die." fällt mir da ein.

Aber RainMaker, wieso greift der Night King dann an, wenn er der Good Guy ist? Freut mich, dass ihr fragt! Angriff ist die beste Verteidigung. Red Priests reden von 2 Göttern, aber die einzigen die von diesen 2 Göttern wissen, sind nun mal die Red Priests. Das wir die White Walker als Böse ansehen liegt einzig darin, dass die nicht mehr komplett menschlich sind. Mal angenommen du bist der Night King und kannst als Greenseer Vergangenheit, Gegenwart und mögliche Zukunft sehen und siehst wie die Red Priests dich als Feind des Lebens darstellt obwohl du und deinesgleichen die einzigen seid, die seit JAHRTAUSENDEN keinen Krieg geführt haben. Was machst du? Warten? Nein.

Soweit es mich betrifft, ist der Night King nicht böse. Er will leben und lebte lange in Frieden. Menschen sind das Problem. Die ganze Story um die White Walker ist eine riesige Rassismusparty seitens der Menschen.
RainMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2019, 14:10   #922
makanter
Moderator
 
Registriert seit: 02.01.2013
Beiträge: 11.587
Wo hast du das denn her kopiert?
__________________
The universe is a cruel, uncaring void. The key to being happy isn't a search for meaning. It's to keep yourself busy with unimportant nonsense, and eventually you'll be dead.
makanter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2019, 14:13   #923
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 31.184
Zitat:
Zitat von makanter Beitrag anzeigen
Wo hast du das denn her kopiert?
Nirgends. Perspektive, mein Freund
RainMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2019, 22:23   #924
Rengal
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.06.2010
Beiträge: 1.982
Zitat:
Zitat von RainMaker Beitrag anzeigen
Spoiler:
Mir kommt gerade erst, dass wir den ultimativen Goodguy der Story in der letzten Folge verloren haben. Der Night King ist DER Held der Story. Denkt mal nach: Seit 8000 Jahren leben er und seinesgleichen friedlich nördlich des Walls und durch die Fähigkeiten als Greenseer sieht er in diesen 8000 Jahren was? Richtig, Menschen die dauernd nur dabei sind, Krieg zu führen. Er lässt sie aber 8000 Jahre in Frieden nach dem Motto "You do you." Dann werden aber wieder Drachen geboren und Red Priests of R'hllor propagieren "Daenerys wird Tausende im Feuer reinigen." Öhm - Gehts noch? Red Priests agieren nur in Schwarz und Weiß und sind generell ein abstoßender Glaube (Dauernd Menschenopfer). Daenerys agiert inzwischen auch so: "Bend the knee and join me or refuse and die." fällt mir da ein.

Aber RainMaker, wieso greift der Night King dann an, wenn er der Good Guy ist? Freut mich, dass ihr fragt! Angriff ist die beste Verteidigung. Red Priests reden von 2 Göttern, aber die einzigen die von diesen 2 Göttern wissen, sind nun mal die Red Priests. Das wir die White Walker als Böse ansehen liegt einzig darin, dass die nicht mehr komplett menschlich sind. Mal angenommen du bist der Night King und kannst als Greenseer Vergangenheit, Gegenwart und mögliche Zukunft sehen und siehst wie die Red Priests dich als Feind des Lebens darstellt obwohl du und deinesgleichen die einzigen seid, die seit JAHRTAUSENDEN keinen Krieg geführt haben. Was machst du? Warten? Nein.

Soweit es mich betrifft, ist der Night King nicht böse. Er will leben und lebte lange in Frieden. Menschen sind das Problem. Die ganze Story um die White Walker ist eine riesige Rassismusparty seitens der Menschen.
Spoiler:
Dementsprechend wäre Bran der einzige gewesen, der sie als Good-Guys hätte identifizieren können. Trotzdem machten sie auf Bran Jagd um ihn auszulöschen und damit die gesamte menschliche Geschichte. Der Nachtkönig bekämpft hier gleiches mit gleichem, wenn er nun den Menschen ausrotten will. Es ist ziemlich naiv zu glauben, dass ohne den Menschen alles gut wäre.

Das was der Nachtkönig (NK) geplant hat, hätte darüber hinaus den Tod allen Lebens bedeutet. Dunkelheit bedeutet Tod. Keine Pflanzen, keine Tiere...

Man sollte nicht vergessen, dass der NK mit einer Armee aus Toten in die Schlacht zieht und auch vor unschuldigem Leben keinen Halt macht. Er tötet Frauen und Kinder und forderte von Craster dessen Kinder (nicht dass die Kinder es beim inzestuösen Craster besser gehabt hätten^^) als Opfer.

Er hat Theon getötet. Obwohl er dessen Intention ganz genau sehen konnte. Theon wollte nicht den NK töten sondern vor allem seinen Bruder verteidigen. Aus Liebe und Fürsorge.

Der NK greift an, weil die Magie wieder erstarkt. Es gibt wieder Drachen und auch der NK hat neue Kräfte mit denen er endlich seine Pläne in die Tat umsetzen kann die Menschen auszurotten, wie es ihm von den Kindern des Waldes vor Urzeiten aufgetragen wurde.

Selbst wenn du mit deiner Theorie recht hättest, wäre der Nachtkönig niemals ein Goodguy, da er das Auslöschen seiner Art mit dem Auslöschen einer anderen Art verhindern will, obwohl die andere Art nicht nur böse ist. Er wäre genauso verblendet, wie die Menschen, die gerade im Glauben von R'hllor nur schwarz und weiß sehen.
__________________
If you think this has a happy ending, you haven’t been paying attention.
Rengal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2019, 23:00   #925
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 31.184
Zitat:
Zitat von Rengal Beitrag anzeigen
Spoiler:
Dementsprechend wäre Bran der einzige gewesen, der sie als Good-Guys hätte identifizieren können. Trotzdem machten sie auf Bran Jagd um ihn auszulöschen und damit die gesamte menschliche Geschichte. Der Nachtkönig bekämpft hier gleiches mit gleichem, wenn er nun den Menschen ausrotten will. Es ist ziemlich naiv zu glauben, dass ohne den Menschen alles gut wäre.

Das was der Nachtkönig (NK) geplant hat, hätte darüber hinaus den Tod allen Lebens bedeutet. Dunkelheit bedeutet Tod. Keine Pflanzen, keine Tiere...

Man sollte nicht vergessen, dass der NK mit einer Armee aus Toten in die Schlacht zieht und auch vor unschuldigem Leben keinen Halt macht. Er tötet Frauen und Kinder und forderte von Craster dessen Kinder (nicht dass die Kinder es beim inzestuösen Craster besser gehabt hätten^^) als Opfer.

Er hat Theon getötet. Obwohl er dessen Intention ganz genau sehen konnte. Theon wollte nicht den NK töten sondern vor allem seinen Bruder verteidigen. Aus Liebe und Fürsorge.

Der NK greift an, weil die Magie wieder erstarkt. Es gibt wieder Drachen und auch der NK hat neue Kräfte mit denen er endlich seine Pläne in die Tat umsetzen kann die Menschen auszurotten, wie es ihm von den Kindern des Waldes vor Urzeiten aufgetragen wurde.

Selbst wenn du mit deiner Theorie recht hättest, wäre der Nachtkönig niemals ein Goodguy, da er das Auslöschen seiner Art mit dem Auslöschen einer anderen Art verhindern will, obwohl die andere Art nicht nur böse ist. Er wäre genauso verblendet, wie die Menschen, die gerade im Glauben von R'hllor nur schwarz und weiß sehen.
Spoiler:
Die GESAMTE menschliche Geschichte? Es geht um Westeros, dass ist der kleinste Kontinent auf dem Planeten. (Tipp: Mal mit Essos beschäftigen, dass ist um einiges interessanter als Westeros). Three-Eyed-Raven war bis dato immer solo unterwegs, ohne menschlichen Kontakt. Er mag die Geschichte kennen, aber er hat sie nicht für die Nachwelt festgehalten. Wodurch dieses Argument irrelevant ist.

Nochmal: ALLEN Lebens? Ja, auf Westeros. Westeros ist klein und irrelevant fürs große Ganze. Ja, er tötet Frauen und Kinder. Nur weils keine White Walker Frauen und Kinder gibt, heißt das nicht, dass die nicht auch getötet worden wären. Außerdem: Da er auch Frauen und Kinder tötet, diskriminiert er nicht.

Natürlich braucht er eine Armee, immerhin zieht Bad Guy Daeny mit Bad Guy Jon auf DRACHEN gegen ihn.

Theon wollte seinen Bruder verteidigen, indem er den NK tötet. Wie du mir, so ich dir im Sinne des NK.

Der NK greift an, weil radikale Fanatiker zum Genozid gegen ihn und seinesgleichen aufrufen. Angriff ist die beste Verteidigung. Immerhin hat man eine Mauer gebaut, um die White Walker einzusperren, da muss man erstmal durch. Was einfacher wäre, wenn man schwimmen oder segeln könnte - was man aber nicht kann. Also hat man von Anfang an Nachteile.

Zu deinem letzten Absatz: Jetzt wo wir mit These / Gegenthese / Kontergegenthese durch sind - kam dir vielleicht in den Sinn, dass ich vielleicht ein bisschen trolle? Dieses Fandom ist ... ein wenig fanatisch, da rüttle ich gerne mal am Baum Bis auf den Tipp mit Essos, was dort so abgeht ist tatsächlich genial. Ein Teil von Essos erinnert sogar an die Situation mit Wall und Nachtwache auf Westeros ... nur in besser.


Noch etwas bezüglich der finalen Szene der letzten Folge:

Spoiler:
Der Kill seitens Arya war narrativ falsch und ein Twist um Twistens willen. Wie lange weiß Arya vom Night King und den Walkern? 3 Wochen? Wie lange bekämpfen Bran & Jon schon WW & NK? 8 Seasons? Aryas ganze Motivation war Rache an den Lannistern, ihr Storyarc muss mit der Liste beendet werden. Jon hätte viel mehr involviert sein müssen. FFS, der Night King ging unendliche Längen, um Jon auszuweichen. Zuerst der Massenrez, dann wird der Drache befehligt sich Jons anzunehmen. Der NK hatte Angst vor Jon. Aber nein, Benioff & Weiß lassen Arya ja reinyeeten. Im nachhinein betrachtet war das ein Fail. Jon hätte zumindest anwesend sein müssen.

Geändert von RainMaker (01.05.2019 um 23:33 Uhr).
RainMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.