Boardhell - Schwarz-rot wie Bayer 04
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Internet, PC & Technik

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.05.2014, 23:49   #2476
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 32.311
Game of Thrones

Das RPG ist gar nicht so übel, wenn man über die Grafik und die beschissene Steuerung hinwegsieht. Die Story entfaltet sich von zwei Anfängen aus und entwickelt sich martinesque, wenn man so sagen will - aber klar, hat er die Story doch auch geschrieben. Es beginnt, als Jon Arryn noch Hand des Königs ist und endet (6 Enden gibts btw) an dem Tag, an dem Eddard Stark ... ihr wisst schon

Hauptfiguren aus der Serie kommen nur einige wenige vor, die jedoch dafür ordentlich. Cersei und Varys sind das übrigens, wobei derjenige, der für die Gesichtsanimation von Cersei verantwortlich ist an die Mauer geschickt gehört.
RainMaker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2014, 11:24   #2477
GrillaGorilla
Cut
 
Registriert seit: 09.05.2014
Beiträge: 85
Zitat:
Zitat von RAINMAKER Raptor Beitrag anzeigen
Game of Thrones

Das RPG ist gar nicht so übel, wenn man über die Grafik und die beschissene Steuerung hinwegsieht. Die Story entfaltet sich von zwei Anfängen aus und entwickelt sich martinesque, wenn man so sagen will - aber klar, hat er die Story doch auch geschrieben. Es beginnt, als Jon Arryn noch Hand des Königs ist und endet (6 Enden gibts btw) an dem Tag, an dem Eddard Stark ... ihr wisst schon
Hab jetzt parallel zu den Büchern und der Serie mit dem Spiel begonnen, obwohl die Kritiken wirklich nicht das Gelbe vom Ei sind. Die Atmosphäre macht finde ich einen großen Teil aus, deswegen kommt man eigentlich als GoT Fan nicht wirklich ums Spiel herum. Habs noch nicht durch, aber die Story entwickelt sich wirklich gut und auf das mit den Enden bin ich auch schon wirklich gespannt. Spielerisch aber wie du sagst kein wirklich gutes RPG...

Zitat:
Zitat von RAINMAKER Raptor Beitrag anzeigen
Hauptfiguren aus der Serie kommen nur einige wenige vor, die jedoch dafür ordentlich. Cersei und Varys sind das übrigens, wobei derjenige, der für die Gesichtsanimation von Cersei verantwortlich ist an die Mauer geschickt gehört.
Lord Kommandant Mormont is da auch noch dabei, und die Stimmen sind die Selben wie in der Serie, finde ich echt Klasse.

Ein MMO in Westeros wär doch mal was, dafür würd ich auch monatlich Gebühren zahlen.
GrillaGorilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2014, 11:53   #2478
Skuriles
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 16.02.2009
Beiträge: 2.652
Zitat:
Zitat von GrillaGorilla Beitrag anzeigen
Ein MMO in Westeros wär doch mal was, dafür würd ich auch monatlich Gebühren zahlen.
Nur wenn ich Tyrion zocken darf

Ne aber im Ernst. Die Got-Bücher würden mit ihren ganzen kleinen Nebenschauplätzen ein perfektes MMO-Umfeld bieten. Allerdings wäre es halt das typische Mittelalter MMo Setting und es besteht weiterhin die Befürchtung dass eine große Lizenz zum wiederholten Male mit einem MMO zu Grabe getragen würde.
__________________
Just did it!
Skuriles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2014, 11:02   #2479
Mein GOAT Walter
ECW
 
Registriert seit: 15.04.2010
Beiträge: 6.100
Wolfenstein: The new Order on Xbox360

Habe ich gestern Abend mal angezockt und habe nach gut 1-2 Stunden Spielzeit den Prolog durch.
Insgesamt lässt sich schon mal sagen, dass es sich um einen modernen Retro-Shooter handelt, ohne zu einer hirnlosen Ballerei zu verkommen.
Wenn man an Wolfenstein denkt, hat man oft das Bild "gegen Nazis kämpfen" im Kopf, wie es die Vorgänger stets unter Beweis stellten. Bei der neuesten dt. Ausgabe geht man diesem aber komplett aus dem Weg: Die Entwickler strichen sämtliche Nazi-Bezüge aus dem Spiel. Diese Änderungen betreffen nicht nur Offensichtliches, wie die Nazi-Symbolik. Es wurde jeglicher Hinweis auf die Nazis getilgt. So ist im Spiel stets nur vom »Totenkopf-Regime« die Rede.

Zum Verlauf:

Spoiler:
Man ist der typische Amerikaner, der zu Beginn des Spiels mit seiner Einheit kurz davor steht, den Obernazi..*hust* Obergeneral "Totenkopf" im Jahre 1946 zur Strecke zu bringen. Dieses scheint fast zu Gelingen, nur tappen wir kurz vor dem vermeintlichen Showdown in eine Falle. So gibt es einen Zeitsprung ins Jahr 1960. Wir erfahren, dass das Totenkopf-Regime den Krieg gewonnen hat und die Welt nahezu vollends regiert. Es ließ sich im '46er Szenario bereits erahnen, dass das Regime auf neue technisch-hochentwickelte Waffen setzte, da uns dort bereits Maschinen Hunde und Cyborg Nazis gegenüber traten.


Man hat nicht das Gefühl in einem engstirnigen Ego Shooter durch begrenzte Level zu laufen, auch wenn es sich hier nicht um eine Freeworld handelt. Was ich bereits spielerisch erleben durfte, weckt das Interesse weiterzuspielen. Die Story ist bereits abwechslungsreich, spannend und nicht zu stumpf (wie bei so vielen EgoShootern) gehalten. Außerdem sind die Retro Elemente, wie z.B. das Old School Gesundheitssystem gern gesehen und bringen einen wieder in die Denkweise: "Fuck - ich brauch ein Medipack.." etc.

Wolfenstein ist sicherlich kein revolutionäres Meisterwerk. Aber die Chancen stehen gut, dass The New Order ein charmantes, griffiges und schön schräges Action-Feuerwerk abzündet, wie es heutzutage leider zur Seltenheit geworden ist.

- Ein Zitat von GamePro, welches es ziemlich gut auf den Punkt bringt!
__________________
--

Geändert von Mein GOAT Walter (21.05.2014 um 11:09 Uhr).
Mein GOAT Walter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2014, 11:32   #2480
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 32.311
Zitat:
Zitat von GrillaGorilla Beitrag anzeigen
Lord Kommandant Mormont is da auch noch dabei, und die Stimmen sind die Selben wie in der Serie, finde ich echt Klasse.
Lena Headey war dann aber hochgradig unmotiviert, erkannt hab ich die Stimme nämlich überhaupt nicht. Die Enden sind übrigens - wie auch GoT - meilenwert entfernt vom Prädikat "Happy End"

Zitat:
Ein MMO in Westeros wär doch mal was, dafür würd ich auch monatlich Gebühren zahlen.
Zitat:
Zitat von Skuriles Beitrag anzeigen
Ne aber im Ernst. Die Got-Bücher würden mit ihren ganzen kleinen Nebenschauplätzen ein perfektes MMO-Umfeld bieten. Allerdings wäre es halt das typische Mittelalter MMo Setting und es besteht weiterhin die Befürchtung dass eine große Lizenz zum wiederholten Male mit einem MMO zu Grabe getragen würde.
Das Problem am MMO-Markt ist der eiserne Griff von Blizzard. Jeder, der MMOs spielt, hat mal WoW gespielt und erwartet (bewusst oder unterbewusst) von jedem neuen MMO ähnliche Komfortfunktionen. Gibt es die nicht, hauen die Casualplayer relativ schnell ab und die brauchts als Finanzbasis. Hast du die nicht, hast du ein Problem.

Lieber kein MMO, lieber ein RPG im Stile von Dragon Age: Origins. Mit der Grafik von Inquisition
RainMaker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 08:26   #2481
KomischWhat
Rippenprellung
 
Registriert seit: 26.03.2010
Beiträge: 180
Watch Dogs

Da ist es nun, das Spiel mit dem riesen Hype. Habe es gestern etwas angespielt, von der Story rund 10 Missionen und einiges an Nebenaufgaben. Direkt am Anfang musste ich an Sleepings Dogs denken, wegen der Grafik. Die Figuren, die Häuser und allgemein die Umgebung sehen gut aus, aber die Autos überhaupt nicht und sie fahren sich ähnlich beschissen wie in Sleeping Dogs. Ich mochte die Story in Sleepings Dogs doch die Autos, deren hässliche Grafik und deren Fahrstil brachten mich dazu, es nie durchzuspielen. Auch das Schadensmodel ist ziemlich das selbe. Sieht einfach mies aus. Man fährt gegen eine Wand und es fliegen paar Funken umher, Schaden am Auto kaum vorhanden. Oder man knallt direkt gegen ein anderes Auto, flutscht man fast immer ohne Schaden vorbei oder drüber weg. Ich mags nicht.

Die Stadt wirkt auch nicht wirklich lebendig. Dafür das es Chicago darstellen soll, sind zu wenig Passanten unterwegs. Sie reden zwar viel untereinander, oder am Handy dies wiederholt sich aber schnell. Einzig direktes belauschen der Handy´s bringt neue Dialoge oder SMS Texte. Auch gleichen sich für mich die Figuren einfach zu oft. Gesichter sieht man ständig die gleichen nur mal in anderer Hautfarbe, mal Brille auf und anscheinend nur 3-5 Körperbautypen unterwegs, also irgendwie immer das selbe.

Zu hacken geht fast alles. Was für mich das Spiel zu gleich unübersichtlich macht. Ständig sind auf dem Bildschirm Möglichkeiten zum hacken. Ob Ampel, Kamera, Gullis oder Personen, für mich zuviel. Dazu war ich schnell genervt das ich oft von anderen Spielern gehackt wurde. Immer wenn ich was erkunden wollte, war jemand in meinem Spiel. Leider keine Option gefunden zum ausstellen.

Hacken in den Missionen ähnelt sich bisher auch immer. Je nach erspielten Upgrade, kann sich dies leicht ändern durch andere Möglichkeiten, bleibt ansich aber gleich.

Was mich absolut nervt, immer dieser eine Punkt in jeden Bezirk, der sich nur minimal ändert aber jedes mal auftaucht. Ob nun hier Watch Dogs oder die Assassin's Creed Reihe und auch Infamous Second Son als Beispiel, wieso immer das Gleiche? Ein Punkt, Basis, Turm oder was auch immer, der erobert, gehackt oder zerstört werden muss. Sowas nervt mich richtig. Das macht keinen Spaß, es ist nur der immer gleiche Scheiß.

Die Story bisher, finde ich auch recht platt. Und ohne den restlichen Verlauf zu kennen, bin ich mir sicher genau zu wissen was am Ende passiert. Die einzelnen Personen sind direkt nach erscheinen, sofort ein "Stereotyp". Und ich erwarte hier auch keine Veränderungen mehr. Fühlt sich wie ein langweiliger Film an, wo man schon nach den ersten Minuten genau jede Person einschätzen kann und somit halt wirklich das Ende schon erahnt.

Sind nur meine Eindrücke von dem Spiel und meinen ersten Stunden damit. Den Hype habe ich nicht mitgemacht, also nichts erwartet. Genauso habe ich auch nichts wirklich tolles für mich an dem Spiel gefunden. Mir geht es zuviel ums Hacken. Klar das Spiel baut darauf auf, aber zusammen mit den Stereotypen an Charakteren im Spiel, langweilt mich Watch Dogs schon mehr, als es mich im Moment reizt.

Viele werden Watch Dogs sicher für ein super Spiel halten, ich aber bin mir nicht mal sicher ob ich es beende. Zuviel was bekannt vorkommt, lahme Charaktere, überladene Optik für´s hacken, Grafik der Autos ist und deren Handling ist mies. Nope, nicht mein Game und den Hype verstehe ich nun recht nicht. Es wird wohl wirklich wie Infamous Second Son bei mir verstauben. Dort ärgerte mich der immer selbe Ablauf auch schon nach wenigen Stunden, paar neue Fähigkeiten oder Gadget´s hauen es da auch nicht mehr raus.

Also Note 2/10 von mir für Watch Dogs.
KomischWhat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 09:40   #2482
jul82
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 28.09.2008
Beiträge: 1.169
Warum bewertest du das Spiel schon nach ein wenig anspielen?
Lass dir doch Zeit damit, vielleicht kommt da noch etwas was dich vom Hocker haut..
__________________
Das Recht auf eine eigene Meinung setzt voraus, dass man überhaupt eine hat. (Heinrich Heine)
jul82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 09:56   #2483
whatti
ECW
 
Registriert seit: 07.07.2007
Beiträge: 5.814
Zitat:
Zitat von KomischWhat Beitrag anzeigen
Watch Dogs
Zu hacken geht fast alles. Was für mich das Spiel zu gleich unübersichtlich macht. Ständig sind auf dem Bildschirm Möglichkeiten zum hacken. Ob Ampel, Kamera, Gullis oder Personen, für mich zuviel. Dazu war ich schnell genervt das ich oft von anderen Spielern gehackt wurde. Immer wenn ich was erkunden wollte, war jemand in meinem Spiel. Leider keine Option gefunden zum ausstellen.

Start > Optionen > Online > Invasionen. Das zu finden dauert keine 10 Sekunden.
whatti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 10:14   #2484
KomischWhat
Rippenprellung
 
Registriert seit: 26.03.2010
Beiträge: 180
Zitat:
Zitat von whatti Beitrag anzeigen
Start > Optionen > Online > Invasionen. Das zu finden dauert keine 10 Sekunden.
Habe ich auch gefunden. Trotzdem hatte ich dann noch Leute in meinen Spiel. Vieleicht funktioniert die Option noch nicht richtig.


Zitat:
Zitat von jul82 Beitrag anzeigen
Warum bewertest du das Spiel schon nach ein wenig anspielen?
Lass dir doch Zeit damit, vielleicht kommt da noch etwas was dich vom Hocker haut..
Ich werfe mal einfach so in dem Raum, ohne Wissen über die weitere Story....

-Die Spielmechanik wird sich nicht weiter ändern.
-Die Charaktere auch nicht.
-Hauptgegner/problem wird entweder der ehemalige Hacker Kumpel sein, oder der Mafia Boss
-Familie/Freunde gehen drauf oder man muss sie irgendwie in Sicherheit bringen. Beides kombiniert auch möglich.
-Der Asiate bleibt bis zum Ende zwielichtig und betrügt einen.
-Die Stadt wird in chaotischen Zustand sein oder geraten.

Soweit sehe ich das Spiel und denke so oder ähnlich wird das Spiel verlaufen, deswegen bewerte ich es jetzt schon. Keine Ahnung ob es so stimmt und passieren wird, wie ich es oben mir denke. Wer da schon mehr weiß, kann ja auf meine Theorien mal eingehen.
KomischWhat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 20:10   #2485
The Performer Lay
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.11.2005
Beiträge: 15.632
Nicht selber gespielt, aber ich habe einen Speedrun zu Mario 64 auf dem N64 gesehen und muss sagen, dass man innerhlab von knapp 2 Stunden meine komplette Kindheit zerstört hat, aber es war schon beeindruckend, wenn ich auch einige Sachen für Tricks halte.
__________________
Der steht 2 Meter, das glaubt mir keiner, 2 Meter vorm leeren Kasten nä, zieht ab und ich hör nicht mal das PING vom Alluminium, nä daNEBEN oder OBEN rüber, das is wie bei diesen Kerlen, die bei den Weibern immer erst auf dicke Hosen machen nä, immer große Klappen, ne ich habe hier ne Verabredung oder Fanbabes klargefahren und dann bekommen sie eine Steilvorlage und genau wie vorm leeren Kasten, schön richtig vergeigt, kann man normalerweise nix mehr falsch machen, aber verkelts ey. Anstoss 2005
The Performer Lay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2014, 14:35   #2486
Riddler
ECW
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 6.696
Watch Dogs (360):

Intensive Gamesession am gestrigen Tage bis spät in die Nacht hinein, kann ich nicht anders, als schon mal ein kleines Zwischenfazit abzugeben.

Vorab muss ich die Einschränkung machen, dass ich in der Hauptstory noch nicht besonders weit vorangeschritten bin, da ich mich natürlich auch mit einigen Nebenaktivitäten beschäftigt habe.

Ersteindruck:

Ubisoft hat uns hier ein sehr sehr ordentliches Stück Arbeit hinterlassen, auch wenn ich nicht darum rumkomme, einige Kritikpunkte anzubringen, doch dazu später mehr.

Ein Vergleich mit z.B. GTA V drängt sich durchaus auf, obwohl man damit beiden Titeln Unrecht tut. Das mag aber durchaus daran liegen, dass ich die Tage vorher mal wieder etwas intensiver den besagten Rockstar-Titel gespielt habe .

Grafik:

Bei der grafischen Präsentation fällt bei der 360-Version schon auf, dass das Hauptaugenmerk der Programmierer wohl doch in erster Linie bei den Next-Gen-Konsolen lag.
Gerade von den Machern der Assassins-Creed-Reihe hat man da in der Vergangenheit einiges geboten bekommen. Bei Watch Dogs hingegen bin ich doch ein wenig enttäuscht. Einige Texturen wirken etwas "zu sauber", insbesondere, was die Gestaltung der Stadt angeht. Hier haben von meinem Eindruck her die Jungs und Mädels von Ubisoft schon deutlich besseres abgeliefert, so dass ich eindeutig festhalten muss, dass Chicago im Vergleich zu Los Santos doch schlechter aussieht.
Die Zwischensequenzen hingegen sind grafisch von gewohnt hoher Qualität und können locker mit denen von der AC-Reihe mithalten.

Sound/Musik:

Hier habe ich eigentlich nichts zu bemängeln. Alles wirkt sehr passend. Den Hauptprotagonisten wurden so einige bekannte deutsche Synchronstimmen spendiert, denen man ihre Professionalität sofort anmerkt.
Vereinzelt begegnet man in der Stadt auch Passanten, die in fröhlichem Englisch palavern, aber hier lässt Ubisoft die Konkurrenz von Rockstar aber mal richtig derbe abstinken. Von wegen, eine Lokalisierung eines so umfangreichen Open-World-Titels in dem Umfang ist nicht möglich. Doch, ist es!
Musikalisch wird auch hier wieder für jeden was geboten. Von Jazz über Pop, Hip Hop, Soul bis hin zum Punkrock gibt es ein sehr umfangreiches Angebot. Sehr angenehm fiel mir auf, dass man die Playlist selber mit Hilfe des Smartphone bearbeiten kann.

Gameplay:

Das entscheidende Tool ist hier natürlich das Smartphone des Protagonisten. Mit selbigem kann man verschiedenste Dinge in Chicago anstellen, aber das setze ich jetzt mal als ohnehin bereits bekannt voraus.
Viel wichtiger ist ja jetzt die Frage, wie sich das "in der Praxis" bemerkbar macht.
Es bereitet schon durchaus Freude, mit gezücktem Smartphone durch die Strassen zu laufen und alles und jeden zu scannen. Hier wiederholt sich zwar einiges immer wieder (insbesondere, was die Zufallsevents angeht), aber ich als Spieler habe hier immer die Wahl, ob ich dem nachgehe, oder eben nicht.
Zahlreiche Nebenaktivitäten wie Poker, Schach oder auch die Digitalen Trips sorgen für kurzweilige Abwechselung.
Das Smartphone ist ein sehr mächtiges Tool, ohne aber zu überpowert zu wirken. Man muss hier schon durchaus überlegt vorgehen.

Als Beispiel soll jetzt hier mal das "Erobern der Türme" dienen. Ein Aspekt des Spiels, den man aus der AC-Reihe ja hinlänglich kennt (besser gut geklaut als schlecht neu gemacht ). In jedem der Stadtbezirke gibt es jeweils einen Hauptturm, den es freizuschalten gilt, da man sonst nicht auf das ctOS zugreifen kann. Diese Haupttürme sind stets stark bewacht von einem privaten Sicherheitsdienst.

Hier habe ich als Spieler jetzt die Wahl, ob ich mit Brachialgewalt (sprich: Rumballern, bis der Arzt kommt) vorgehe, oder eben mit Finesse. Den ersten Turm konnte ich beispielsweise an mich bringen, ohne einen einzigen Schuss abfeuern zu müssen. Ja, ich musste dafür nicht einmal einen Schritt in das Gebäude machen, da ich hier mit Hilfe der zahlreichen Kameras die Umgebung manipulieren und so auch die Wachen nach und nach ausschalten konnte.

Auch wenn man z.B. vor der Polizei fliehen muss, erweisen sich die zahlreichen Manipulationsmöglichkeiten in der Stadt als recht effektiv. Hierfür benötigt man jedoch verschiedene Fähigkeiten, die man im Spielverlauf mit Hilfe von Skillpunkten erlangen und verbessern kann.

Die Steuerung geht bemerkenswert einfach von der Hand und ist sehr intuitiv. Auch hier fällt schnell auf, dass Aiden sich auf ähnliche Weise steuern lässt, wie die Herren Auditore und Kenway.

Bei der Steuerung der Fahrzeuge wurde auch solide Arbeit abgeliefert, obgleich man hier in puncto Fahrphysik von der Konkurrenz von Rockstar bereits deutlich Besseres geboten bekommen hat. Der weiter oben genannte Vergleich mit "Sleeping Dogs" ist durchaus treffend.

Online:

Im Vorfeld mit viel Vorschusslorbeeren bedacht, da ich jedoch dergleichen Features in Spielen nahezu nie nutze, kann ich dazu nicht viel schreiben.
Ich habe gleich vor Spielbeginn die Invasionsmöglichkeit anderer Spieler deaktiviert, um so überraschter war ich zunächst, als ich während einer der ersten Missionen vermeintlich von einem "anderen Spieler" gehackt wurde. Ich bin dann jedoch recht schnell zu dem Schluss gekommen, dass das eine recht raffinierte Tutorialfunktion des Spiels gewesen sein muss, da sich "der andere Spieler" doch eher etwas dumm verhielt .

Atmosphäre:

Ein für mich sehr wichtiger Punkt. All die schönen technischen Features nutzen mir gar nichts, wenn die Story blöd und/oder die Charaktere lieblos gestaltet sind.
Meine bisherige Einschätzung kann jetzt natürlich noch nicht sehr detailliert ausfallen, da ich ja in der Geschichte noch im ersten Akt stecke und die weiteren Entwicklungen noch nicht kenne .
Dennoch fiel mir bisher auf, dass Aiden Pearce als Protagonist etwas zu eindimensional wirkt. Ebenso vermisse ich die Ecken und Kanten. Er wirkt bisher wie ein Racheengel, der
Spoiler:
einfach "nur" den Tod seiner Nichte rächen will.

Seine Motivation und auch sein Background ist mir persönlich bislang etwas zu flach, aber vielleicht ändert sich das ja noch.
Die anderen Parteien wie DedSec oder - wie ichs jetzt mal nennen möchte - "die Obrigkeit" sind bislang immer noch gesichtslos und ich warte noch auf den Auftritt des großen bösen Gegenspielers.

Eine abschließende Note kann ich von daher nicht abgeben.

Geändert von Riddler (28.05.2014 um 14:37 Uhr).
Riddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2014, 15:27   #2487
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 32.311
The Wolf among us - Episode 4

Guuuuuuuter Build-up zum Finale. Jersey Devil ist wohl eines der geilsten Viecher, denen ich jemals mit dem Wolf zugesetzt habe - und zu guter Letzt ein erster Blick auf den Crooked Man. Bin schon gespannt, wo das hinführt!
RainMaker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2014, 16:03   #2488
Mein GOAT Walter
ECW
 
Registriert seit: 15.04.2010
Beiträge: 6.100
Zitat:
Zitat von Riddler Beitrag anzeigen
Watch Dogs (360):...
Danke für das Feedback!
Dein erster Eindruck liest sich ja durchaus interessant - werde ich die Tage wohl mal anzocken. Eine (vollkommen nebensächliche) Frage: Kann ich bei dem Spiel auch Passanten verprügeln?
Gibt es, wie bei GTA, eine Sterne System, wie viele Cops mich verfolgen oder wie ist das mit den Officers allgemein geregelt..?
__________________
--

Geändert von Mein GOAT Walter (28.05.2014 um 16:04 Uhr).
Mein GOAT Walter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2014, 16:17   #2489
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 10.10.2002
Beiträge: 16.990
Ein Sternsystem gibt es nicht. Anhand von Balken erkennt man, wie sehr die Cops hinter einem her sind. Eine Jagd lässt sich verhindern wen man die Person, die die Cops alarmiert davon abhält. Auf dem Radar werden unter anderem Strassensperren, Scans und die Bewegung von Fahrzeugen, Helikoptern und Polizisten angezeigt.

Mir wurden übrigens schon mal die Cops auf den Hals gehetzt obwohl ich nix getan habe. Ein Typ hat jemanden erschossen, ich habe ihn verfolgt und hatte danach Ärger mit den Schlümpfen.
Punisher 3:16 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2014, 16:20   #2490
Fox Black
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 18.05.2008
Beiträge: 17.617
Bei GTA San Andreas hab ich mal per Cheat es so eingestellt, dass permanent die volle Sternezahl vorhanden war. War zeitweise ganz lustig, wenn dauernd die Bullen hinter einem her waren.
Fox Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2014, 16:50   #2491
Capitão Escudo
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 01.04.2010
Beiträge: 1.379
Zitat:
Zitat von Texas Ranger Beitrag anzeigen
Bei GTA San Andreas hab ich mal per Cheat es so eingestellt, dass permanent die volle Sternezahl vorhanden war. War zeitweise ganz lustig, wenn dauernd die Bullen hinter einem her waren.
Und ich hab' mir mal bei Pokémon 99 Sonderbonbons ercheatet. Random much?


Ich überlege einen Kauf von Watch_Dogs, allerdings überwältigen die Systemanforderungen meinen Laptop mit Leichtigkeit und auf der PS3 befürchte ich vergleichsweise mangelhafte Qualität. Besitzt jemand die PS3-Version und kann mir genaueres zu Grafik und Performance sagen? Die meisten Reviewer scheinen sich uneinig, während die einen behaupten die Grafik hole das beste aus dem alten System raus, behaupten andere es sähe regelrecht schlecht aus.
Wenn es sich auf Basis von Gameplay und Performance behaupten kann, würde ich auch über die inhaltlichen Problematiken hinwegsehen, die sich für mich ergeben. Gespielt habe ich es noch nicht, allerdings fällt es mir in jedem längeren Gameplayvideo auf, dass das Umfeld so gut wie gar nicht oder falsch auf den Protagonisten reagiert. Leute scannen, Bankdaten hacken, Geld und Autos stehlen, Ampeln, Bushalten und Co. per Crash zerstören, mit 200Km/h durch die Innenstadt brettern und keinen juckts, nicht mal die Polizei. Warum gibt es denn keine tatsächlichen Konsequenzen? Warum erkennen Passanten den Protagonisten und sprechen ihn sogar mit "Vigilante" an aber die Polizei nicht? Warum boxen mich angesprochene Passanten nicht, immerhin wissen sie wer ich bin, also werden sie auch wissen was ich so treibe und wo ich mein Geld herhabe. Mich stört es massiv, dass sich das Spiel selbst ernst nehmen möchte, aber keinerlei Aufwand betreibt um auch so zu wirken.
Vielleicht gibt es ja jemanden der das ganze ausgiebig gespielt hat und mir näheres berichten kann.
__________________
Capitão Escudo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2014, 17:18   #2492
Glissinda der Troll
Doghouse
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 6.975
Wer bei Pokemon cheatet der klaut auch kleinen Kindern den Lutscher.
Glissinda der Troll ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2014, 17:27   #2493
Seelenloser Stahlbolzen
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 22.10.2004
Beiträge: 12.596
Zitat:
Zitat von Capitão Escudo Beitrag anzeigen
Ich überlege einen Kauf von Watch_Dogs, allerdings überwältigen die Systemanforderungen meinen Laptop mit Leichtigkeit und auf der PS3 befürchte ich vergleichsweise mangelhafte Qualität. Besitzt jemand die PS3-Version und kann mir genaueres zu Grafik und Performance sagen? Die meisten Reviewer scheinen sich uneinig, während die einen behaupten die Grafik hole das beste aus dem alten System raus, behaupten andere es sähe regelrecht schlecht aus. [...]
Es gibt hier und da auch einige Berichte, die besagen, dass WATCH_DOGS die letzte Konsolengeneration überfordern würde. Wenn man sich den direkten Vergleich ansieht, kommt dieser Standpunkt wohl auch nicht von ungefähr. In meinen Augen kommt WATCH_DOGS auf der PlayStation 3 viel zu dunkel daher und der direkte Vergleich zeigt eben auch, dass das Spiel eigentlich für die NextGen-Konsolen gemacht ist. Live habe ich das an einer PS3 zwar nicht gesehen, aber rein von den Eindrücken her, würde ich mir das - persönlich - für keine der älteren Konsolen mehr kaufen.
Seelenloser Stahlbolzen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2014, 17:39   #2494
FearOfTheDark
Moderator
 
Registriert seit: 23.07.2012
Beiträge: 6.870
Ich hab Watch Dogs für PS3 und muss sagen, es sieht eigentlich nicht so schlimm aus wie erwartet.
Klar ist es nicht wie die PC Version auf höchsten Einstellungen, aber es sieht auch absolut nicht scheiße aus. Die Helligkeit lässt sich ja auch justieren
Ich würde sagen, es sieht nicht so gut aus wie GTA 5, aber ich bin sehr zufrieden und hatte mit schlimmeren gerechnet
__________________
Erst nachdem wir alles verloren haben, haben wir die Freiheit alles zu tun. (Tyler Durden, Fight Club)
Wenn ich herausgefunden habe, wie man "30" in römischen Zahlen schreibt, mach ich drei Kreuze.
FearOfTheDark gibt's auf YouTube und Instagram
FearOfTheDark ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2014, 13:53   #2495
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 10.10.2002
Beiträge: 16.990
Habe inzwischen einige Missionen gezockt und eine Menge Blödsinn angestellt. Das Hacken ist zwar extrem einfach, macht aber trotzdem Spass.

Etwas was mir brutal auf den Zeiger geht sind diese unfassbar mülligen Verfolgungsjagden und die Schiessereien gegen ganze Armeen. Wenn ich Bock auf sowas habe, zocke ich Max Payne. Ausserdem wirkt die Story extrem lahm und packt so gar nicht.

Was die Grafik betrifft: Die schrammt haarscharf am Begriff "Körperverletzung" vorbei. Dass sich im Jahr 2014 jemand traut sowas auf den Markt zu werfen ist eine absolute Frechheit. Musste nochmal auf die Packung sehen um sicher zu stellen, dass sich da kein Spiel der Original XBOX in meine 360 verirrt hat. Rockstar hat doch gezeigt, wie man sowas richtig macht.
Punisher 3:16 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2014, 13:36   #2496
Riddler
ECW
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 6.696
Zitat:
Zitat von Punisher 3:16 Beitrag anzeigen
...Ausserdem wirkt die Story extrem lahm und packt so gar nicht...
Die Story entwickelt sich sehr zäh, da stimme ich dir zu. Bin mittlerweile am Ende von Akt 2 und da kann ich dich in soweit vielleicht beruhigen, dass das Ganze langsam aber sicher an Fahrt gewinnt.
Riddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2014, 14:48   #2497
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 10.10.2002
Beiträge: 16.990
Akt 2 habe ich inzwischen auch erreicht

Spoiler:
Zuletzt habe diesen perversen Typen nach einer heftigen Schiesserei auf offener Strasse erledigt.


Leider packt mich die Story immer noch nicht. Da waren GTA V und die Assassin's Creed Teile 3 und 4 wesentlich mitreissender.
Punisher 3:16 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2014, 21:38   #2498
Kwyjibo
ECW
 
Registriert seit: 05.01.2006
Beiträge: 6.508
Mario Kart 8

Heute kam mein Wii U Premium Pack mit Mario Kart 8 an. Ich hab bereits vor dem Release sehr viele Videos über das Spiel gesehen und das meiste ist so wie erwartet. Mein erster Eindruck mit positiven, negativen und neutralen Stichpunkten:

Positiv:

+ das Spiel ist sehr fair (das fairste seit Mario Kart 64, was die Heimkonsolen angeht)
+ der blaue Panzer wurde verbessert
+ die nervige Gewitterwolke aus Mario Kart Wii ist weg
+ man kann wieder zu zweit Cups fahren bzw. sogar zu viert und alles zusammen freischalten
+ wenn man auf 150ccm alle Strecken eines Cups gewinnt, erhält man automatisch den Goldpokal für die 50ccm- und 100ccm-Klasse dieses Cups
+ super Grafik (für Nintendo)
+ der N64-Regenbogen-Boulevard sieht fantastisch aus
+ coole neue Items

Negativ:

- zwar wieder etwas schneller als Mario Kart Wii, aber immer noch zu lahmarschig (größter Kritikpunkt)
- der Battle Modus noch katastrophaler als bei Mario Kart Wii (keine Arenen mehr, sondern es stehen 8 normale Rennstrecken zur Auswahl; was haben die Entwickler geraucht?! )
- Steuerung teilweise nach wie vor zu steif
- zu breite und einfache Strecken
- teilweise langweilige und miese Retro-Strecken (Kuhmuh-Weide und Vulkangrollen von der Wii, ernsthaft?!)
- dämliches Fahrerfeld (ist mir eigentlich egal, mir würden auch 12 verfügbare Charaktere reichen, wollt's trotzdem erwähnen)

Neutral:

+- das Gravity-Feature
+- das Fliegen
+- eigene Fahrzeuge zusammenbauen

Online hab ich's bisher nicht gezockt, das war aber schon bei Mario Kart Wii das Highlight und bei Mario Kart 8 soll's nochmal massiv verbessert worden sein.

Bisher also ein zwiespältiger Eindruck. Das Spiel macht Bock (ist halt Mario Kart), einige Sachen hätte ich mir anders gewünscht. Allerdings bin ich bisher jeden Cup erst einmal gefahren und das auch nur alleine gegen Computer.
__________________
Mein Profil auf OFdb; Mein Profil auf Moviepilot
4x Boardhell Champion (1x Takashi Iizuka, 1x Zeus, 1x Wrath, 1x Hanzo Nakajima)
2x TNMania Champion (2x Hayabusa)
Gewinner des Tippspiels CL 2010/11 und des Tippspiels 3. BuLi 2010/11
Gewinner des Kicker-Managers "Classic" 2010/11
Kwyjibo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2014, 14:04   #2499
Fox Black
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 18.05.2008
Beiträge: 17.617
WWE All Stars (PS3)
Heute rein gekommen und mal angespielt. Schaut aus wie WWE Superstars/Legenden auf massenweise Steroide und im Super-Sayajin-Modus (selbst Mysterio hat einen Körperbau a'la Lesnar). Aber das wusste ich ja. Ganz netter Arcade-Klopper, mehr aber auch nicht. Werde mich jedenfalls mit Cena am "Path of Champions-Modus (Perfect ist schon geblättet worden) versuchen und ebenso am "Warfare"-Modus. Aber insgesamt sind mir die normalen WWE-Games wie halt "WWE 2K14" lieber.

Geändert von Fox Black (31.05.2014 um 14:05 Uhr).
Fox Black ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2014, 20:02   #2500
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 35.749
Zitat:
Zitat von Kwyjibo Beitrag anzeigen
Mario Kart 8

Heute kam mein Wii U Premium Pack mit Mario Kart 8 an. Ich hab bereits vor dem Release sehr viele Videos über das Spiel gesehen und das meiste ist so wie erwartet. Mein erster Eindruck mit positiven, negativen und neutralen Stichpunkten:

Positiv:

+ das Spiel ist sehr fair (das fairste seit Mario Kart 64, was die Heimkonsolen angeht)
+ der blaue Panzer wurde verbessert
+ die nervige Gewitterwolke aus Mario Kart Wii ist weg
+ man kann wieder zu zweit Cups fahren bzw. sogar zu viert und alles zusammen freischalten
+ wenn man auf 150ccm alle Strecken eines Cups gewinnt, erhält man automatisch den Goldpokal für die 50ccm- und 100ccm-Klasse dieses Cups
+ super Grafik (für Nintendo)
+ der N64-Regenbogen-Boulevard sieht fantastisch aus
+ coole neue Items

Negativ:

- zwar wieder etwas schneller als Mario Kart Wii, aber immer noch zu lahmarschig (größter Kritikpunkt)
- der Battle Modus noch katastrophaler als bei Mario Kart Wii (keine Arenen mehr, sondern es stehen 8 normale Rennstrecken zur Auswahl; was haben die Entwickler geraucht?! )
- Steuerung teilweise nach wie vor zu steif
- zu breite und einfache Strecken
- teilweise langweilige und miese Retro-Strecken (Kuhmuh-Weide und Vulkangrollen von der Wii, ernsthaft?!)
- dämliches Fahrerfeld (ist mir eigentlich egal, mir würden auch 12 verfügbare Charaktere reichen, wollt's trotzdem erwähnen)

Neutral:

+- das Gravity-Feature
+- das Fliegen
+- eigene Fahrzeuge zusammenbauen

Online hab ich's bisher nicht gezockt, das war aber schon bei Mario Kart Wii das Highlight und bei Mario Kart 8 soll's nochmal massiv verbessert worden sein.

Bisher also ein zwiespältiger Eindruck. Das Spiel macht Bock (ist halt Mario Kart), einige Sachen hätte ich mir anders gewünscht. Allerdings bin ich bisher jeden Cup erst einmal gefahren und das auch nur alleine gegen Computer.
Dem kann ich mich so anschließen. Dass Mario Kart immer mehr für Gelegenheitszocker gemacht zu sein scheint, stört mich persönlich sehr.
Gut zu sehen ist das an Toads Highway. Eine Mischung aus der Mondblickstraße von der WII und dem Highway-Kurs auf dem Nintendo 64. Ich weiß noch, wie lange ich gebraucht habe, auf dem N64 mal nicht in einen LKW/Bus zu rasen (vorwärts wie rückwärts), und gerade habe ich MK 8 gespielt und bin beim ersten Mal (ich bin noch nicht ganz "geschult" in der Steuerung) nur ein einziges Mal in ein Auto reingerast, und das auch nur aus grenzenloser Dummheit. Das ist wirklich schade.
__________________
What he didn't was, know was or was know was that I was dyslexic.
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.