Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Das anspruchsvolle Forum

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.03.2018, 21:04   #1601
DocKeule
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 7.498
Zitat:
Zitat von DocKeule Beitrag anzeigen
Das ist halt dieses Mantra "the only thing that con stop a bad guy with a gun, is a good guy with a gun". Das Bild des Cowboys, des einsamen Rächers, der die Sache selbst in die Hand nimmt und wieder gerade biegt, was sich gefühlt durch 90% der amerikanischen Filme zieht.
Zitat:
Zitat von ultrawrestling Beitrag anzeigen
Butterblumen stoppen aber keinen bewaffneten Amokläufer. Davon habe ich noch nie gehört. In den meisten Fällen waren es gute Typen mit einer Waffe.
Ja, den Rest des Beitrags hast du natürlich nicht zitiert:

Zitat:
Zitat von DocKeule Beitrag anzeigen
Dass auch der wohlmeinendste Good Guy, der nicht ständig für solche Situationen trainiert wurde, mit hoher Wahrscheinlichkeit eher noch mehr unschuldige Opfer produziert, als den Täter zu stoppen, wird ignoriert.


Zitat:
Zitat von DocKeule Beitrag anzeigen
Aber um die Theorie (Schuss-Waffenverfügbarkeit führt zu Straftat) anzureissen:

In Deutschland kann man scharfe Schusswaffen ab 18 Jahren frei erwerben. Ohne Waffenschein, oder sonstwas. Ist vielen Leuten nicht bekannt, aber kann jeder im Internet finden. Dafür brauch man nur ein paar Minuten nach der Schuss-Waffenverfügbarkeit in Deutschland googlen.

Ich nenne Dir drei Beispiele, was Du frei ab 18 Jahren bekommen kannst:

1. Einläufiger Vorderlader, dessen Model vo 1871 konstruiert wurde (Nachbauten, z.B. von 2018 fallen darunter)

2. Luftdruckgewehr + "Exportfeder"

3. Armbrüste

Diese drei Sachen kann man eigentlich nur zum Sammeln oder Sportschießen verwenden. Sind aber Schusswaffen, die tötliche Gefahr darstellen. Letztes Jahr wurden durch diese drei Beispiele in Deutschland NULL Menschen in Verbindung mit Kriminalität erschossen. Wie kommt es? Scheint also noch etwas anderes dahinterzustecken als die Waffen-Verfügbarkeit?

Ich weiss, wahrscheinlich kommentiert jemand: "Die Ladefrequenz ist bei diesen Beispielen zu gering." Aber es geht erstmal nicht um die Anzahl der Betroffenen, sondern um die Anzahl der Vorfälle.
Das diese Waffen theoretisch verfügbar wären, ändert aber zum einen nichts daran, dass sie tatsächlich nicht sehr verbreitet sind und wie du selbst schreibst, sind die relativ unpraktisch um damit zu töten, allein weil die Nutzung zum Teil mit recht viel Vorbereitungszeit verbunden ist (oder die Munition im Fall des Vorderladers ohne entsprechende Lizenzen nicht ohne weiteres zu bekommen ist.


Die Statistiken sprechen eine recht deutliche Sprache. Wenn eine Waffe im Haus ist, ist es wahrscheinlicher, dass sie ein Mitglied des Haushalts gegen sich oder einen anderen Bewohner richtet, als dass damit ein Einbrecher abgewehrt wird.


Zitat:
Zitat von DocKeule Beitrag anzeigen
Es wurde berichtet, dass CNN den Schülern Scripts gegeben hat, und waffenbeführwortende Schüler von der Veranstaltung ausgeschlossen hat. Wir sprechen doch von diesen Schülern: https://www.snopes.com/fact-check/di...vor-questions/ ???

Hier gibt es ein Interview auf FOX News, von einem Schüler, der sich geweigert hat, die Skripts vorzulesen: https://www.youtube.com/watch?v=e2O3znc7SQw

Und eine weitere Quelle: http://www.washingtonexaminer.com/pa...rticle/2649716
Es wurde nicht berichtet, sondern konservative bis rechtsradikale Medien behaupten das auf Basis der Aussage eines Schülers (in allen drei Quellen geht es um die gleiche Person), wobei der Snopes Artikel auch Indizien anbringt, die in eine deutlich anderen Ablauf nahelegen.
DocKeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 13:52   #1602
Jack Casady
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.08.2011
Beiträge: 13.273
Meine Tagesschau-App sagte mir grad, dass Trump Außenminister Tillerson entlassen habe. Nachfolger soll der CIA-Direktor Pompeo werden.

Quelle

Das Trump'sche Regierungskarussel dreht sich also weiter.
__________________
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Jack Casady ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 16:19   #1603
DocKeule
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 7.498
Und angeblich erfuhr der Gechasste davon auf Twitter...
DocKeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 16:43   #1604
Ivanhoe
Administrator
 
Registriert seit: 27.03.2008
Beiträge: 9.005
Zitat:
Zitat von DocKeule Beitrag anzeigen
Und angeblich erfuhr der Gechasste davon auf Twitter...
Naja, es wurde von Medien ja schon im Dezember 2017 kolportiert. Ob das tatsächliche Ende seiner Karriere ihn dann wirklich so überrascht hat bzw. er es tatsächlich über Social Media erfahren hat? Kann schon sein, ist ja das Land der unbegrenzten Möglichkeiten.
__________________
"Ja, aber so ist das... Als Chef in meiner Position, da bist du so einsam wie... Gott!"
(- B. Stromberg... oder wars doch V. McMahon?)

Ivanhoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2018, 00:01   #1605
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 3.652
Ich weiß gerade nicht ob ich lachen oder heulen soll. Auf Facebook kursiert gerade ein Video mit Trump bei der WWE als er auf Vince los geht. Allerdings wird es da als Treffen zwischen Trump und einem mexikanischen Gouverneur ausgegeben das von den Medien nie ausgestrahlt wird.
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden
k-town1900 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2018, 00:07   #1606
CM Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 31.430
Lachen! Lachen ist gesund.

Wie soll der mexikanische Gouverneur denn heißen? Gibt es dazu im Video eine Angabe?
CM Punkomaniac ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2018, 00:11   #1607
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 3.652
Zitat:
Zitat von Punkomaniac Beitrag anzeigen
Lachen! Lachen ist gesund.

Wie soll der mexikanische Gouverneur denn heißen? Gibt es dazu im Video eine Angabe?
Nope steht nur dabei mexikanischer Gouverneur.
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden
k-town1900 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2018, 00:12   #1608
CM Punkomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 31.430
Ok, danke.

CM Punkomaniac ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2018, 09:57   #1609
Der_Wrestling_Fan
ECW
 
Registriert seit: 30.04.2007
Beiträge: 8.534
Hat Trump nicht schon mal so ein Video getweetet, nur hatte er damals den Kopf von Vince McMahon durch den Schriftzug der Washington Post getauscht und quasi die Zeitung verprügelt?
Der_Wrestling_Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2018, 11:37   #1610
Iceman.at
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 22.11.2008
Beiträge: 18.744
Zitat:
Zitat von Der_Wrestling_Fan Beitrag anzeigen
Hat Trump nicht schon mal so ein Video getweetet, nur hatte er damals den Kopf von Vince McMahon durch den Schriftzug der Washington Post getauscht und quasi die Zeitung verprügelt?
War CNN glaube ich.
__________________
Wenn ein Nichtschwimmer ersauft ist das nicht tragisch, sondern konsequent. Gerhard Polt
Ich esse aus religiösen Gründen keine Leber. Welcher Konfession gehören sie an? Ich bin Alkoholiker.
Wer die Bild Zeitung liest um sich zu informieren, trinkt auch Schnaps wenn er Durst hat. Claus von Wagner
Iceman.at ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2018, 12:01   #1611
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.949
Zitat:
Zitat von Der_Wrestling_Fan Beitrag anzeigen
Hat Trump nicht schon mal so ein Video getweetet, nur hatte er damals den Kopf von Vince McMahon durch den Schriftzug der Washington Post getauscht und quasi die Zeitung verprügelt?
Das war CNN. Und so, wie ich k-town1900 verstehe, ist dieses Video diesmal nicht von Trump selbst ins Netz gestellt worden. Stattdessen sind mal wieder Falschheiten verbreitende Trolle am Werk.
__________________
Cuiusvis Hominis Est Errare, Nullius Nisi Insipientis In Errore Perseverare.
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2018, 13:34   #1612
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 3.652
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Das war CNN. Und so, wie ich k-town1900 verstehe, ist dieses Video diesmal nicht von Trump selbst ins Netz gestellt worden. Stattdessen sind mal wieder Falschheiten verbreitende Trolle am Werk.
Genau so und das WM Logo ist im Hintergrund deutlich zu sehen also es würde sich noch nicht mal die Mühe gemacht das Video zu bearbeiten.
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden
k-town1900 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2018, 13:42   #1613
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 14.309
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Das war CNN. Und so, wie ich k-town1900 verstehe, ist dieses Video diesmal nicht von Trump selbst ins Netz gestellt worden. Stattdessen sind mal wieder Falschheiten verbreitende Trolle am Werk.
Sagt man stattdessen nicht nur wenn die Gruppe die man danach benennt die zuvor genannte Person nicht explizit einschliesst und als ihren Führer anerkannt hat?
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
"Planeten gibt es viele, unsere Wirtschaft nur einmal." - Die Partei
"Wir wünschen allen ein frohes Fest und eine gesegnete Rest-Apokalypse." - Browser Ballet
y2jforever ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2018, 16:54   #1614
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.949
Zitat:
Zitat von y2jforever Beitrag anzeigen
Sagt man stattdessen nicht nur wenn die Gruppe die man danach benennt die zuvor genannte Person nicht explizit einschliesst und als ihren Führer anerkannt hat?
Sorry, aber kannst du deine Frage umformulieren? Ich habe ehrlich keine Ahnung, was genau du mich fragst.
__________________
Cuiusvis Hominis Est Errare, Nullius Nisi Insipientis In Errore Perseverare.
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2018, 17:15   #1615
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 14.309
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Sorry, aber kannst du deine Frage umformulieren? Ich habe ehrlich keine Ahnung, was genau du mich fragst.
Warum man "Stattdessen sind mal wieder Falschheiten verbreitende Trolle am Werk." sagt wenn Trump doch der offizielle König der Falschheiten verbreitenden Trolle ist
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
"Planeten gibt es viele, unsere Wirtschaft nur einmal." - Die Partei
"Wir wünschen allen ein frohes Fest und eine gesegnete Rest-Apokalypse." - Browser Ballet
y2jforever ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2018, 04:25   #1616
ultrawrestling
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.08.2010
Beiträge: 1.464
Zitat:
Zitat von Dr. Doomlittle Beitrag anzeigen
Das Problem hier ist: Trump sollte nicht nur volkstümlich reden. Kann er mal machen, aber nicht nur.

Sondern er sollte auch mal konkret und wissenschaftlich fundiert sprechen. Dann könnte man sich nämlich Interpretationen, was er wirklich meint, sparen. Dann könnte man greifbar mit ihm diskutieren. (Dies trifft aber sicher nicht nur den Politiker Trump, sondern viele Politiker)
Sorry, dass ich hier nur teilzitiere!

Das grosse Problem ist, das meine Aussage der dritte Schritt ist.

Der erste Schritt: Donald Trump hält eine komplexe Rede, die oft länger als 2 Stunden dauert und sowohl Plakativität bzw. "volkstümliche Rede" als auch wissenschaftlich begründete Aussagen beinhaltet.

Der zweite Schritt: Eine Nachrichtenfirma sucht eine gute Geschichte und schneidet zwei Aussagen in einem Video zusammen, die aus dem Kontext gerissen sind. Dann wird dazu ein Artikel verfasst und ein neuer Kontext kreiert.

Donald Trump hat auch eine Funktion! Er ist Präsident des us-amerikanischen Volkes. Seine Funktion ist es überhaupt nicht wissenschaftliche Einlagen zu bieten, sondern das Volk zu repräsentieren - und da passt es sehr gut, dass er ähnlich redet wie die Mehrheit im Land.

Zitat:
Zitat von Dr. Doomlittle Beitrag anzeigen
Was Trump aber macht: er gibt jedem, der sich von den gemeinschaftlichen Moralvorstellungen trennt, den Stempel "böse". Und dann sind wir wieder bei der Waffenverfügbarkeit: jeder kann plötzlich böse sein (potenziell), also muss man das System ändern, wenn man etwas verändern will.
Es gibt hunderte von dokumentierten Fällen, wo eine Person plötzlich eine andere Person umbringt. Und oft haben die Personen es nicht gewollt, es war im Affekt. D.h. nur die "bösen" zwei Sekunden können Dein Leben verändern. Und davor und danach kannst Du ein herzensguter Mensch sein - bist aber ein Totschläger und musst ein paar Jahre absitzen. Und dann gibt es auch die Mörder, die von sich sagen, dass sie "böse Menschen" waren - ein paar Jahre nach der Tat oder sogar schon während der Tat. Ich nenne das eine fachkundige Aussage!

Zitat:
Zitat von Dr. Doomlittle Beitrag anzeigen
Und wenn ich das Böse besser ausstatte kann das Böse besser Böses tun.
Ich habe ja von Taten im Affekt (Amoklauf) und "Verdeckungsmorde" beim Massenmord/Killing spree geschrieben. Das unterscheidet sich - klar definiert - von organisierten und planungsmässig durchgeführten Handeln.

Wenn man ein (abstraktes) Böses annimmt, dann würde man dieses doch eher füttern(ausrüsten), durch Taten wie Erwürgen oder Erstechen. Und wenn Wir davon ausgehen, dass Menschen plötzlich böse werden, Wir das Handeln solcher Täter nicht wissenschaftlich begründen können - und es ist nicht wissenschaftlich begründet - dann rechnen Wir immer mit einer Unbekannten. Was auch immer Du mir dazu erklärst, es ist eine Unbekannte im Spiel und nicht auflösbar.

Zitat:
Zitat von DocKeule Beitrag anzeigen

Das diese Waffen theoretisch verfügbar wären, ändert aber zum einen nichts daran, dass sie tatsächlich nicht sehr verbreitet sind und wie du selbst schreibst, sind die relativ unpraktisch um damit zu töten, allein weil die Nutzung zum Teil mit recht viel Vorbereitungszeit verbunden ist (oder die Munition im Fall des Vorderladers ohne entsprechende Lizenzen nicht ohne weiteres zu bekommen ist.
Ich schreibe das selten, aber diese Aussagen sind komplett falsch.

Die Gesetzesausnahme zum Vorderlader besteht u.a. weil diese Art von Waffen, die häufigsten Schusswaffen in Deutschland (z.Zt. der Einführung des WaffG) waren. Es sind auch heutzutage noch die häufigsten "scharfen" Schusswaffen in Deutschland. Du hast nur eine so grosse Zahl von regulierten Schusswaffen, weil solche Vorderlader nicht registrierungspflichtig sind. Das will heissen, es könnten nur statistische Zahlen über die Herstellung und Einfuhr in Deutschland bestehen. Bestehen aber nicht!

Waffenfähiges Schwarzpulver ist in ganzjährig verkauften Feuerwerk enthalten. Soviel zur Verfügbarkeit der Treibladung.

Zu dem Unpraktisch-sein des Handhabens von Vorderladern etwas aus einem Jagdforum:

Zitat:
Und mit was haben unsere Vorväter vor dem Zeitalter des Repetierers erfolgreich dem Wild nachgestellt?
Es war also in der Zeit vor 150 Jahren also garnicht so unpraktisch damit "Wildtiere" zu töten. Und im Krieg wurden damit Menschen erschossen.

Deine Aussage zur Vorbereitungszeit kann sich nur auf Affekt-Taten beziehen. Ich muss Dich aber enttäuschen: Fast 100 Prozent der Schulschiessereien sind - zumindest bei der ersten Schussabgabe - keine Affekttaten. Einige "postals" waren "echte Amokläufe" bzw. Affekttaten. Übrigens, dass Schüler/Studenten und Postangestellte (going postal) so häufig killing sprees begehen, ist schon auffällig! Vielleicht sollten Wir Schulen und den Paketversand verbieten? Vielleicht ist es aber doch gut, mit Veränderungen an Schulen zu beginnen - wie Donald Trump es vorgeschlagen hat?!

Wir diskutieren übrigens gerade auf Grundlage eines Zitates, was aus dem Kontext gerissen ist. Dass mit dem Bewaffnen von Lehrern war Teil eines Kontextes bestehend aus mehreren stundenlangen Reden!

Ich denke, Wir können hier auch nur emotional, moralisch reden und ungenau. Wir haben keine Gottsicht, Wir sehen nicht alles. Und Statistiken sind zu oft verfälscht oder durch Meinungen beeinflusst.

Geändert von ultrawrestling (24.03.2018 um 04:28 Uhr).
ultrawrestling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2018, 09:41   #1617
Mustakrakish
ECW
 
Registriert seit: 25.01.2009
Beiträge: 7.175
Zitat:
Zitat von ultrawrestling Beitrag anzeigen
Sorry, dass ich hier nur teilzitiere!
Damit habe ich kein Problem, solange dann der eigentliche Sinn eines Post nicht genommen wird.
Zu dem was Trump sagt und was die Medien dann machen, dass es dann angeblich anders rüber kommt, schreibe ich hier jetzt nichts mehr. Das macht keinen Sinn und die Medien sind hierfür einfach ein reines Totschlagargument.

Allerdings zu Trumps Rolle, es ist nicht seine Aufgabe, wissenschaftliche Einlagen zu geben.
Evtl. ist es das nicht. Aber ist es seine Aufgabe, zu lügen, "alternative Fakten" zu verbreiten und dann Aussagen zu leugnen, obwohl es diese auf Band gibt?
Und wenn er Aussagen trifft, die dem aktuellen Stand der Wissenschaft widersprechen, dann ist es schon seine Aufgabe, das zu belegen, oder von seinen aktuellen Leuten belegen zu lassen.


Zitat:
Zitat von ultrawrestling Beitrag anzeigen
Es gibt hunderte von dokumentierten Fällen, wo eine Person plötzlich eine andere Person umbringt. Und oft haben die Personen es nicht gewollt, es war im Affekt. D.h. nur die "bösen" zwei Sekunden können Dein Leben verändern. Und davor und danach kannst Du ein herzensguter Mensch sein - bist aber ein Totschläger und musst ein paar Jahre absitzen.
Wäre es nicht schön, wenn die Menschen in diesen paar Sekunden weniger Menschen töten könnten/würden?

Zitat:
Zitat von ultrawrestling Beitrag anzeigen
Und dann gibt es auch die Mörder, die von sich sagen, dass sie "böse Menschen" waren - ein paar Jahre nach der Tat oder sogar schon während der Tat. Ich nenne das eine fachkundige Aussage!

Es ist eine fachkundige Aussage, wenn er die Aussage treffend macht und nicht andauernd.
Wenn ich im Fußballstadion bei jedem Elfmeter sage, der Schütze trifft nicht, und dann immer wieder mal recht habe, bin ich dann fachkundig? Oder ein Papagei, der manchmal Glück hat?
Und ob die Täter, die bei den Morden gestorben sind, am Ende gesagt hätten, sie wären böse, können wir halt auch nicht sagen.


Zitat:
Zitat von ultrawrestling Beitrag anzeigen
Ich habe ja von Taten im Affekt (Amoklauf) und "Verdeckungsmorde" beim Massenmord/Killing spree geschrieben. Das unterscheidet sich - klar definiert - von organisierten und planungsmässig durchgeführten Handeln.

Wenn man ein (abstraktes) Böses annimmt, dann würde man dieses doch eher füttern(ausrüsten), durch Taten wie Erwürgen oder Erstechen.
Bitte was? Hier kann ich dir nicht mehr folgen. Unabhängig der Meinung, einfach logisch schaff ich es nicht.

Zitat:
Zitat von ultrawrestling Beitrag anzeigen
Und wenn Wir davon ausgehen, dass Menschen plötzlich böse werden, Wir das Handeln solcher Täter nicht wissenschaftlich begründen können - und es ist nicht wissenschaftlich begründet - dann rechnen Wir immer mit einer Unbekannten. Was auch immer Du mir dazu erklärst, es ist eine Unbekannte im Spiel und nicht auflösbar.
Die Antwort auf diesen Teil hast du leider nicht mehr zitiert.

Ich habe dir bereits zugestimmt, dass es diese Unbekannte im Menschen gibt und diese niemals auflösbar ist.
Und habe dir bereits meinen Ansatz dazu geschrieben und versuche es diesmal mit anderen Worten:
Wenn ich bei der Komponente Mensch niemals mehr Sicherheit herstellen kann (wegen der Unbekannten), ist es ein absolut logischer Ansatz, bei anderen Komponenten mehr Sicherheit herzustellen. (also zum Beispiel den Zugang zu Dingen beschränken, mit denen Menschen, wenn sie "ausrasten", viel Schaden anrichten können, bevor man sie stoppen kann.)

Das war der Teil mit der logischen Lücke, in den sich Waffenfreunde gerne manövrieren, wenn sie sagen, der Mensch ist einfach unkontrollierbar.

Edit: Falls ich überhaupt mehr Sicherheit will. Wenn ich das nicht will, dann kann ich das auch einfach sagen.
__________________
#EC4ESC

Geändert von Mustakrakish (24.03.2018 um 09:43 Uhr).
Mustakrakish ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2018, 14:17   #1618
DocKeule
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 7.498
Zitat:
Zitat von ultrawrestling Beitrag anzeigen
Es gibt hunderte von dokumentierten Fällen, wo eine Person plötzlich eine andere Person umbringt. Und oft haben die Personen es nicht gewollt, es war im Affekt. D.h. nur die "bösen" zwei Sekunden können Dein Leben verändern. Und davor und danach kannst Du ein herzensguter Mensch sein - bist aber ein Totschläger und musst ein paar Jahre absitzen. Und dann gibt es auch die Mörder, die von sich sagen, dass sie "böse Menschen" waren - ein paar Jahre nach der Tat oder sogar schon während der Tat. Ich nenne das eine fachkundige Aussage!

Ich habe ja von Taten im Affekt (Amoklauf) und "Verdeckungsmorde" beim Massenmord/Killing spree geschrieben. Das unterscheidet sich - klar definiert - von organisierten und planungsmässig durchgeführten Handeln.

Wenn man ein (abstraktes) Böses annimmt, dann würde man dieses doch eher füttern(ausrüsten), durch Taten wie Erwürgen oder Erstechen. Und wenn Wir davon ausgehen, dass Menschen plötzlich böse werden, Wir das Handeln solcher Täter nicht wissenschaftlich begründen können - und es ist nicht wissenschaftlich begründet - dann rechnen Wir immer mit einer Unbekannten. Was auch immer Du mir dazu erklärst, es ist eine Unbekannte im Spiel und nicht auflösbar.
Also zumindest die Affekttaten sollte man doch mit einer eingeschränkten Verfügbarkeit der entsprechenden Tötungswerkzeuge mindestens reduzieren können. Und auch die „bösen“ Täter hätten ohne Zugang zu scharfen Feuerwaffen noch eine deutlich höhere Hemmschwelle zu überwinden. Es ist immer noch etwas ganz anderes, ein Opfer (das seinen Mörder noch nicht mal bemerkt haben muss) mit dem Zucken eines Fingers zu töten, als sich auf Messer-Distanz zu nähern und mit Gegenwehr rechnen zu müssen, geschweige denn jemandem minutenlang die Kehle zuzudrücken.


Zitat:
Zitat von ultrawrestling Beitrag anzeigen
Ich schreibe das selten, aber diese Aussagen sind komplett falsch.

Die Gesetzesausnahme zum Vorderlader besteht u.a. weil diese Art von Waffen, die häufigsten Schusswaffen in Deutschland (z.Zt. der Einführung des WaffG) waren. Es sind auch heutzutage noch die häufigsten "scharfen" Schusswaffen in Deutschland. Du hast nur eine so grosse Zahl von regulierten Schusswaffen, weil solche Vorderlader nicht registrierungspflichtig sind. Das will heissen, es könnten nur statistische Zahlen über die Herstellung und Einfuhr in Deutschland bestehen. Bestehen aber nicht!
Also Stück für Stück:

Die moderne deutsche Waffengesetzgebung beginnt nach dem ersten Weltkrieg. Da hätte ich meine Zweifel, dass Vorderlader da die vorherrschende Form der Bewaffnung waren. Nebenbei dürfte die Aussage, Vorderläufer wären frei verkäuflich, so ganz auch nicht zu halten sein. Da gibt es schon noch andere Vorbedingungen.

Und schließlich gibst du selbst zu, dass du zu dieser Frage keine Zahlen hast, nimmst aber einfach an, dass die Zahl hoch sein muss.



Zitat:
Zitat von ultrawrestling Beitrag anzeigen
Waffenfähiges Schwarzpulver ist in ganzjährig verkauften Feuerwerk enthalten. Soviel zur Verfügbarkeit der Treibladung.
Feuerwerk ist ohne entsprechende Lizenz auch nicht ganzjährig erhältlich, aber ja, laut Google-Recherche ist Böllerpulver zwar weniger effektiv, aber grundsätzlich nutzbar.

Aber – und das meinte ich mit „theoretischer Verfügbarkeit – nehmen wir mal an, dass deine Aussagen alle so zutreffen: Ich müßte mir dann also einen registrierungsfreien Vorderlader besorgen, woher und zu welchem Preis auch immer. Dann müsste ich irgendwie an genug Schwarzpulver kommen und an die Projektile. Danach müsste ich lernen, wie man so ein Ding überhaupt läd, ohne dass es einem um die Ohren fliegt und wie man es abfeuert.

Schließlich müsste ich die Waffe nah genug an mein potenzielles Opfer heran bringen und hätte dann einen Versuch, denn wenn der erste Schuss daneben geht, würde die Person vermutlich nicht warten, bis ich nachgeladen hätte.

Und das ist eben der Kern des Arguments, den du aber vermeidest, wie der Teufel das Weihwasser. Wenn man keinen Zugang zu vollautomatischen Kriegswaffen hat, ist es halt deutlich schwerer, in kurzer Zeit viele Menschen zu töten. Wenn man gar keinen Zugang zu Schusswaffen hätte, wäre die Schwelle noch mal höher, aber ein Schritt in die Richtige Richtung wäre ja mal ein Anfang,

Zitat:
Zitat von ultrawrestling Beitrag anzeigen
Deine Aussage zur Vorbereitungszeit kann sich nur auf Affekt-Taten beziehen. Ich muss Dich aber enttäuschen: Fast 100 Prozent der Schulschiessereien sind - zumindest bei der ersten Schussabgabe - keine Affekttaten. Einige "postals" waren "echte Amokläufe" bzw. Affekttaten. Übrigens, dass Schüler/Studenten und Postangestellte (going postal) so häufig killing sprees begehen, ist schon auffällig! Vielleicht sollten Wir Schulen und den Paketversand verbieten? Vielleicht ist es aber doch gut, mit Veränderungen an Schulen zu beginnen - wie Donald Trump es vorgeschlagen hat?!

Wir diskutieren übrigens gerade auf Grundlage eines Zitates, was aus dem Kontext gerissen ist. Dass mit dem Bewaffnen von Lehrern war Teil eines Kontextes bestehend aus mehreren stundenlangen Reden!
Dann klär uns doch mal auf, was er in dieser Rede sinnvolles gesagt hat. Wir wollen ja alle lernen.

Denn das, was bekannt ist, ist ja die gewohnte Antwort der NRA und ihrer Marionetten: „Thoughts an prayers“ und natürlich noch mehr Waffen.

Zitat:
Zitat von ultrawrestling Beitrag anzeigen
Ich denke, Wir können hier auch nur emotional, moralisch reden und ungenau. Wir haben keine Gottsicht, Wir sehen nicht alles. Und Statistiken sind zu oft verfälscht oder durch Meinungen beeinflusst.
Ja ja, alles ist relativ…

Geändert von DocKeule (25.03.2018 um 10:42 Uhr).
DocKeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2018, 07:57   #1619
Der Landrat
Moderator
 
Registriert seit: 05.02.2003
Beiträge: 7.894
Zitat:
Zitat von DocKeule Beitrag anzeigen
Denn das, was bekannt ist, ist ja die gewohnte Antwort der NRA und ihrer Marionetten: „Thoughts an prayers“ und natürlich noch mehr Waffen.
Die NRA veranstalten heute in Dallas übrigens Ihren Jahreskongress. Auch Trump und sein Vize werden dort auftreten, während man vor den Türen der Veranstaltungshalle (auch aufgrund der Ereignisse in der Parkland High School und der Schießerei in Las Vegas) mit einigen Demos rechnen kann. Beim Auftritt von Donald wurde das, für die Jahreshauptversammlungen der wahlkampfunterstützenden NRA übliche, Tragen der Waffen im Veranstaltungsraum untersagt. Der Logik von Donlad folgend, wäre es doch besser, wenn jeder ne Waffe bei dem Auftritt hat, damit schnell ein möglicher Attentäter abgewehrt werden könnte. Oder galt das nur für die Lehrer an High School und ehemalige Ex-Marines etc? Anscheinend kann man nicht mal mehr der eigenen Logik trauen.
Der Landrat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2018, 19:18   #1620
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.949
Übrigens hat es kaum, nachdem Trump meinte, 20% der Lehrer sollten bewaffnet sein, einen Zwischenfall gegeben, in dem ein Lehrer beim Zeigen des vorschriftsmäßigen Reinigens einer Waffe aus Versehen einen Schuss abgab, der drei Schüler verletzte.
Aber was will man erwarten? Die Schüler der Parkland High School wurden ja von einschlägigen, US-amerikanischen Medien auch als Crisis Actors bezeichnet.

Und sie lassen die Argumente, dass in Australien seit dem Verbot von Automatik-Gewehren keine Amokläufe mehr stattfanden, aus irgendwelchen fadenscheinigen Gründen nicht gelten.
__________________
Cuiusvis Hominis Est Errare, Nullius Nisi Insipientis In Errore Perseverare.
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2018, 19:26   #1621
Dr. Fetus
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 26.01.2017
Beiträge: 3.518
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Übrigens hat es kaum, nachdem Trump meinte, 20% der Lehrer sollten bewaffnet sein, einen Zwischenfall gegeben, in dem ein Lehrer beim Zeigen des vorschriftsmäßigen Reinigens einer Waffe aus Versehen einen Schuss abgab, der drei Schüler verletzte.
Aber was will man erwarten? Die Schüler der Parkland High School wurden ja von einschlägigen, US-amerikanischen Medien auch als Crisis Actors bezeichnet.

Und sie lassen die Argumente, dass in Australien seit dem Verbot von Automatik-Gewehren keine Amokläufe mehr stattfanden, aus irgendwelchen fadenscheinigen Gründen nicht gelten.
Ganz blöde Frage: Was für eine Waffe hat der Lehrer denn gereinigt, eine Panzerfaust?
__________________
Unmoralisch, unempathisch, unverschämt
Gaming-Eskapaden bei YouTube...demnächst auch mit Kommentar! :D
Dr. Fetus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2018, 20:01   #1622
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.949
Zitat:
Zitat von Dr. Fetus Beitrag anzeigen
Ganz blöde Frage: Was für eine Waffe hat der Lehrer denn gereinigt, eine Panzerfaust?
Eine Handschusswaffe, was für rechte Idioten natürlich ein weiteres, an den Haaren herbeigezogenes Argument für den Zweiten Zusatzartikel war.
__________________
Cuiusvis Hominis Est Errare, Nullius Nisi Insipientis In Errore Perseverare.
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2018, 06:52   #1623
DocKeule
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 7.498
Trump verkündet den Ausstieg der USA aus dem Iranabkommen.

Damit eröffnet er nicht nur in diesem Fall die Eskalationsspirale, sondern er sendet vor allem auch die Botschaft, dass es potenziellen Vertragspartnern im Zweifelsfall überhaupt nichts bringt, Zugeständnisse zu machen und sich an getroffene Vereinbarungen zu halten. Einmal "Schurkenstaat", immer Schurkenstaat.

Und wenn man sich Israels Aktionen der letzten Tage so anschaut, scheinen die es auch nur auf einen heißen Krieg in der Region anzulegen, in der (vermutlich berechtigten) Hoffnung, dass die USA mit in den Konflikt eintreten. Die Rhetorik ("Krieg lieber jetzt als später" erinnert fatal an das Kaiserreich vor dem Auslösen des ersten Weltkriegs und wir sollten uns schon mal mit der Idee vertraut machen, dass so ein Krieg nicht in Europa beginnen muss.

Geändert von DocKeule (09.05.2018 um 06:54 Uhr).
DocKeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2018, 12:47   #1624
Sirius
Genickbruch
 
Registriert seit: 04.12.2002
Beiträge: 27.982
Sollte es Trump in seiner restlichen Amtszeit nicht schaffen die Welt in einen globalen Krieg zu stürzen, kann man ihm nicht vorwerfen, er hätte es nicht wenigstens versucht.
__________________
Schleswig-Holstein - jetzt auch ohne AfD
Sirius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2018, 14:29   #1625
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 02.12.2003
Beiträge: 15.497
Das kommt davon, wenn man einen skrupellosen Businesstypen aus den 80ern, der keine Ahnung von Volkswirtschaft hat und gewohnt ist bei Vertragsverhandlungen immer volles Risiko zu gehen, zum Präsidenten macht.

Leider ist er ein logisches Produkt unserer aktuellen Massenpsychologie. Wir leben in einer Zeit, in der marginal abnehmender Wohlstand Grund genug dafür ist blutlüstern alles aufs Spiel zu setzen, was wir uns in Jahrzehnten aufgebaut haben.
Da ist es völlig egal, dass alle Menschen mit den Begriffen Frieden, Moral und Demokratie aufgewachsen sind... Immer mehr Menschen sind dieser Werte überdrüssig. Und dann passieren hat hitleresque Szenarien, wo man hinterher sagt "Man, waren die blöd! Wir haben's ja nicht gewusst! Das wird nie mehr passieren!".
Nani ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.