Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Das anspruchsvolle Forum

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.11.2020, 10:21   #2526
Duke Skywalker
Moderator
 
Registriert seit: 27.06.2002
Beiträge: 17.942
Zitat:
Zitat von S C H Beitrag anzeigen
Highlight der Unannehmlichkeiten war Rudi Giuliani dem sein Haarfärbemittel über das Gesicht lief, eigentlich ein gutes Symbolbild zum Zustand der republikanischen Partei.
Man sollte meinen Rudy kann sich bei 20.000$ TAGESGEHALT(!!) ein besseres Haarfärbemittel leisten.

Es ist schamlos. Auf so vielen Ebenen.
__________________
"I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol."
Steven Seagal

Geändert von Duke Skywalker (20.11.2020 um 10:22 Uhr).
Duke Skywalker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2020, 10:46   #2527
Mr. Boardie Lee
Moderator
 
Registriert seit: 20.01.2009
Beiträge: 3.548
Zitat:
Zitat von Iceman.at Beitrag anzeigen
Die Republikaner haben noch eine Möglichkeit gefunden was gegen das Wahlergebnis zu machen:



Wenn das passieren sollte, kann man die Präsidentenwahl auch abschaffen.
Wenn man sich die Geschichte des Wahlsystems anschaut, dann macht Trump nur das, wofür es auch geschaffen wurde.

Lächerlich, schamlos usw. ist es natürlich trotzdem.
__________________
Cheese Nacho Baby!

Mr. Boardie Lee auf Twitch und YouTube
(Läuft nicht alles rund noch; Feedback erwünscht!)
Mr. Boardie Lee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2020, 10:59   #2528
Moneytalks
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 16.05.2007
Beiträge: 11.340
Zitat:
Zitat von Nani Beitrag anzeigen
Wirklich beängstigende finde ich, was in den USA derzeit alles möglich ist. Derzeit haben wir "nur" Trump. Wenn schon ein durchschaubar lügender, emotional zurück gebliebener, menschlich unsympathischer Narzisst wie er das schaffen kann, was passiert dann, wenn ein geschickt lügender, funktionsfähiger, charmanter Psychopath die Macht ergreift?
Ist nicht gerade DAS das Ding in den Augen vieler? - Trump ist in dem Punkt wenigstens "ehrlich", dass das Wort "Bullshit" ganz groß auf seiner Stirn geschrieben steht und jeder die Lüge sehen kann, wenn er nicht gerad psychotisch oder gehandicapt ist. Psychopathen, die charmant, angepasst, funktional und teilweise sogar richtig sympatisch daher kommen und die Wähler problemlos aufs Glatteis führen... ich denke von der Sorte hatten wir schon so einige. Erst recht in den letzten Jahrzehnten. Daher denke ich, dass die Bullshit-Methode der letzten Zeit eher beim Narrzissten als beim Psychopathen funktioniert, weil man ihm dank Offensichtlichkeit seine Lügen nachsieht.
Was mir mehr Sorgen macht, ist, wie viele Leute sich als Opposition zu diesem Psychopathen und der korrupten Politik nicht für den fehlerhaften Anstand entscheiden, sondern für die fehleruneinsichtige, komplett hemmungslose offene Hose. Abe rso ist es ja nicht erst seit gestern.

Geändert von Moneytalks (21.11.2020 um 04:13 Uhr).
Moneytalks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2020, 11:09   #2529
S C H
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 08.07.2004
Beiträge: 4.760
Zitat:
Zitat von Iceman.at Beitrag anzeigen
Die Republikaner haben noch eine Möglichkeit gefunden was gegen das Wahlergebnis zu machen:



Wenn das passieren sollte, kann man die Präsidentenwahl auch abschaffen.
So könnten sie sich vielleicht das Präsidentenamt sichern, jedoch glaube ich, dass dies bei gemäßigten Republikaner nicht gut ankommt und langfristig die Macht der Demokraten zementieren könnte. Interessant wird es nach dem Ende von Trump, wie und ob die Republikaner wieder an Machtpositionen kommen werden.
__________________
WCW 4 Life Feel the Bang
Friedensnobelpreisträger 2012, Skispringen: Vierschanzentournee: Sieger, Olympia: 2. und Skiflug-WM: 3.
S C H ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2020, 12:01   #2530
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 20.08.2003
Beiträge: 17.025
Zitat:
Zitat von S C H Beitrag anzeigen
So könnten sie sich vielleicht das Präsidentenamt sichern, jedoch glaube ich, dass dies bei gemäßigten Republikaner nicht gut ankommt und langfristig die Macht der Demokraten zementieren könnte. Interessant wird es nach dem Ende von Trump, wie und ob die Republikaner wieder an Machtpositionen kommen werden.
Vor allem wird es für die Republikaner auch darum gehen Trump bei der nächsten Wahl zu verhindern, denn es wird ziemlich sicher sein das er eine weitere Kandidatur versuchen wird.
__________________

Zurück bei Papi...

mumu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2020, 12:02   #2531
makanter
Moderator
 
Registriert seit: 02.01.2013
Beiträge: 11.788
Zitat:
Zitat von S C H Beitrag anzeigen
Highlight der Unannehmlichkeiten war Rudi Giuliani dem sein Haarfärbemittel über das Gesicht lief, eigentlich ein gutes Symbolbild zum Zustand der republikanischen Partei.
Nicht das einzige Unappetitliche an seinem Auftritt.
__________________
The universe is a cruel, uncaring void. The key to being happy isn't a search for meaning. It's to keep yourself busy with unimportant nonsense, and eventually you'll be dead.
makanter ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2020, 12:57   #2532
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 14.309
Zitat:
Zitat von mumu Beitrag anzeigen
Vor allem wird es für die Republikaner auch darum gehen Trump bei der nächsten Wahl zu verhindern, denn es wird ziemlich sicher sein das er eine weitere Kandidatur versuchen wird.
Da kann man ja die Hoffnung haben, dass die Staatsanwaltsschaft das für einen regelt ...
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
"Planeten gibt es viele, unsere Wirtschaft nur einmal." - Die Partei
"Wir wünschen allen ein frohes Fest und eine gesegnete Rest-Apokalypse." - Browser Ballet
y2jforever ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2020, 14:29   #2533
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 20.08.2003
Beiträge: 17.025
Zitat:
Zitat von y2jforever Beitrag anzeigen
Da kann man ja die Hoffnung haben, dass die Staatsanwaltsschaft das für einen regelt ...
Das wäre in der Tat die sicherste Variante.
__________________

Zurück bei Papi...

mumu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2020, 14:45   #2534
Duke Skywalker
Moderator
 
Registriert seit: 27.06.2002
Beiträge: 17.942
Pence wird für die letzten Tage das Amt übernehmen und ein Blanko-Pardon aussprechen.
Oder Trump wird der erste Präsident der versucht sich selbst freizusprechen.
Versuchen kann man es ja mal.
__________________
"I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol."
Steven Seagal
Duke Skywalker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2020, 15:31   #2535
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 02.12.2003
Beiträge: 15.497
Zitat:
Zitat von Moneytalks Beitrag anzeigen
Ist nicht gerade DAS das Ding in den Augen vieler? - Trump ist in dem Punkt wenigstens "ehrlich", dass das Wort "Bullshit" ganz groß auf seiner Stirn geschrieben steht und jeder die Lüge sehen kann, wenn er nicht gerad psychotisch oder gehandicapt ist. Psychopathen, die charmant, angepasst, funktional und teilweise sogar richtig sympatisch daher kommen und die Wähler problemlos aufs Glatteis führen... ich denke von der Sorte hatten wir schon so einige. Erst recht in den letzten Jahrzehnten. Daher denke ich, dass die Bullshit-Methode der letzten Zeit eher beim Narrzissten als beim Psychopathen funktioniert, weil man ihm dank Offensichtlichkeit seine Lügen nachsieht.
Was mir mehr Sorgen macht, ist, wie viele Leute sich als Opposition zu diesem Psychopathen und der korrupten Politik nicht für den fehlerhaften Anstand entscheiden, sondern für die fehleruneinsichtige, komplett hemmungslose offene Hose. Abe rso ist es ja nicht erst seit gestern.
Einen begabten Psychopathen hatte die USA zuletzt meines Wissens nicht bzw. kenne ich keinen.
Die Bullshit-Methode halte ich generell für funktional. Dafür gibt es zu viele verschiedene Länder und Kulturen, wo Vernunftfeindlichkeit voll im Trend liegen. Wenn jemand Trump in seiner Heuchelei für authentisch hält, spricht auch nichts dagegen einen Bolsonaro authentisch zu finden.

Deine Sorge im zweiten Absatz teile ich insofern, dass viele Trump-Gegner ebenfalls nicht auf dem moralischen Fundament fußen, sondern ähnlich vorverurteilend sind.
Die Vernunftgesellschaft hat leider keine demokratische Mehrheit.
Nani ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2020, 19:25   #2536
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 31.419
Zitat:
Zitat von Duke Skywalker Beitrag anzeigen
Pence wird für die letzten Tage das Amt übernehmen und ein Blanko-Pardon aussprechen.
Oder Trump wird der erste Präsident der versucht sich selbst freizusprechen.
Versuchen kann man es ja mal.
Pence kann aber kein Pardon über die Schulden an die Deutsche Bank (~300 Mio.) und die Steuerhinterziehung im Staat New York bzw. all die sexuellen Schweinereien die er angestellt hat aussprechen. Very meaningless pardon.
RainMaker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2020, 20:06   #2537
Duke Skywalker
Moderator
 
Registriert seit: 27.06.2002
Beiträge: 17.942
Grundsätzlich darf der Präsident begnadigen wen er will. Es gibt Tabus (Mörder) aber keine festgeschriebenen Einschränkungen.
Problem bei Trump ist natürlich, dass er für die schweren Vergehen (noch) nicht verurteilt wurde. Deswegen sprach ich auch von einem Blanko Pardon. Also dem nächsten politischen Stunt der Trump-Administration.

Nixon wurde damals von Ford auch per Pardon vorsorglich vor einer Strafverfolgung geschützt. So musste er letztlich nur zurücktreten und sich nicht weiter verantworten für den Watergate Skandal.
__________________
"I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol."
Steven Seagal

Geändert von Duke Skywalker (20.11.2020 um 20:07 Uhr).
Duke Skywalker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2020, 22:36   #2538
rantanplan
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 13.08.2008
Beiträge: 4.104
Zitat:
Zitat von Nani Beitrag anzeigen
Einen begabten Psychopathen hatte die USA zuletzt meines Wissens nicht bzw. kenne ich keinen.
Die Bullshit-Methode halte ich generell für funktional. Dafür gibt es zu viele verschiedene Länder und Kulturen, wo Vernunftfeindlichkeit voll im Trend liegen. Wenn jemand Trump in seiner Heuchelei für authentisch hält, spricht auch nichts dagegen einen Bolsonaro authentisch zu finden.

Deine Sorge im zweiten Absatz teile ich insofern, dass viele Trump-Gegner ebenfalls nicht auf dem moralischen Fundament fußen, sondern ähnlich vorverurteilend sind.
Die Vernunftgesellschaft hat leider keine demokratische Mehrheit.
Trump ist sicherlich schon eine Nummer für sich, aber Leute wie Bush haben auch schon einiges gebracht. Neben aller Tragik in der Kriegsführung eben doch Sachen, über die man schmunzeln konnte. Bush war mehr so ein Lothar Matthäus, bei Trump fehlt ein entsprechender Vergleich.

Daneben bin ich mir eigentlich ziemlich sicher, dass die Vernunftgesellschaft eine demokratische Mehrheit hat. Auch in den USA hat Donald Trump nicht alles auf den Kopf gestellt. Von Atomkriegen sind wir zum Beispiel verschont geblieben. Bei allem, was man den Republikanern so vorwerfen kann, ist es Trump auch nicht gelungen, die Wiederwahl zu sichern. Die absonderlichsten Ideen bei der Wahlmanipulation hat er sich also womöglich doch nicht getraut, weil die Republikaner nicht mitgezogen hätten.

Natürlich ist diese Partei moralisch am Ende, aber aus meiner Sicht war sie das eben auch schon zu Zeiten der Bush-Krieger. Dass Moral gerne so ausgelegt wird, wie es gerade passt, weiß man aber auch schon seit 2016. Die Evangelikalen im Bible Belt würden - das ist nach wie vor offensichtlich - auch ein goldenes Huhn wählen, wenn es sich wenigstens gegen Abtreibung ausspricht. Und dennoch - auch das haben die USA und die amerikanischen Republikaner nicht exklusiv - immer mehr christliche, insbesondere osteuropäische, Staaten reklamieren ein ähnliches Weltbild. Von den islamischen "Partnern" im Bereich Verteidigung (Türkei) oder Rüstung (Saudi-Arabien) will ich gar nicht erst anfangen. Und so geht eigentlich überall Geld vor Moral.

Wollen wir uns in Deutschland daher wirklich darüber erheben? Keine Ahnung wieviele es von "meiner" Sorte gibt, aber aus meiner Sicht ist vieles in Europa auch absolut unvernünftig. Da aber die breite Mitte oftmals unvernünftig handelt, kommt am Ende trotzdem noch etwas mehr Brauchbares raus, mehr Checks and Balances. Hat sicherlich auch mit den Wahlsystemen zu tun, auch mit der unvernünftigen "Wahl" der EU-Kommission, aber das macht halt irgendwo auch traurig. Die Amerikaner gönnen sich 4 Jahre "Scheiße" und sind uns trotzdem noch 20 Jahre voraus. Die Chinesen haben seit keine Ahnung wann keine Demokratie und liefern noch viel schneller. Ich wünsche mir keines der beiden Systeme, aber als "Vernunftapostel" kommt man in der Welt doch auch nicht weit. Vernunft, Kompromissbereitschaft, das ist sicherlich alles gut, aber am Ende muss eben eine Entscheidung stehen, sonst laufen uns die Systeme davon, die sich das einfacher machen.

Geändert von rantanplan (20.11.2020 um 22:37 Uhr).
rantanplan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2020, 12:36   #2539
Great Mustachio
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.09.2006
Beiträge: 4.485
Die Republikaner aus Michigan haben bereits angekündigt, dass sie die Wahlmänner so aufstellen, wie vorgesehen, also für den Kandidaten mit den meisten Stimmen.
__________________
Great Mustachio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2020, 14:37   #2540
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 02.12.2003
Beiträge: 15.497
Zitat:
Zitat von rantanplan Beitrag anzeigen
Wollen wir uns in Deutschland daher wirklich darüber erheben? Keine Ahnung wieviele es von "meiner" Sorte gibt, aber aus meiner Sicht ist vieles in Europa auch absolut unvernünftig. Da aber die breite Mitte oftmals unvernünftig handelt, kommt am Ende trotzdem noch etwas mehr Brauchbares raus, mehr Checks and Balances. Hat sicherlich auch mit den Wahlsystemen zu tun, auch mit der unvernünftigen "Wahl" der EU-Kommission, aber das macht halt irgendwo auch traurig. Die Amerikaner gönnen sich 4 Jahre "Scheiße" und sind uns trotzdem noch 20 Jahre voraus. Die Chinesen haben seit keine Ahnung wann keine Demokratie und liefern noch viel schneller. Ich wünsche mir keines der beiden Systeme, aber als "Vernunftapostel" kommt man in der Welt doch auch nicht weit. Vernunft, Kompromissbereitschaft, das ist sicherlich alles gut, aber am Ende muss eben eine Entscheidung stehen, sonst laufen uns die Systeme davon, die sich das einfacher machen.
Dass die Vernunftgesellschaft keine demokratische Basis hat, war auch nicht exklusiv auf die USA bezogen, sondern trifft auf Deutschland.

Die Mehrheit der Menschen ist primär emotional gesteuert und nicht intellektuell. Außerdem hat die Komplexität unserer Welt bei weitem das überschritten, was wir jeden von uns verarbeitbar ist. Die logische Folge ist, dass wir uns mit Spiritualismus behelfen. Ich bezweifle, dass irgendein Mensch ohne ein extremes Maß an Spiritualismus (egal ob Religion, politischem Glauben oder gesellschaftlicher Philosophie) geistig überlebensfähig ist.

Eine Vernunftgesellschaft ist meines Erachtens am ehesten erreichbar, wenn man sehr selbstkritisch und fehlertolerant ist. Und genau diese beiden Eigenschaften sind derzeit nicht mehrheitsfähig, insbesondere in Kombination mit einer stabilen Ethik.

Was den anderen von Dir angesprochenen Aspekt unserer schlechten Performanz angeht, bin ich leider ähnlich skeptisch. Aber ist nicht gerade das ein Beispiel für eine fehlende Vernunftgesellschaft? Unsere Politik wird gefühlt immer inoperabler und inkonsequenter. Klare Entscheidungen werden kaum noch getroffen und noch seltener durchgesetzt, außer dahinter steckt Lobbyismus, d.h. die operable Freie Wirtschaft.
Das ist für mich alles ein Symptom einer vernunftarmen Gesellschaft. Die Schuld sehe ich dabei ebenso wenig in unseren Politikern, wie die US-Probleme in Trump. Das sind lediglich Auswüchse der defekten Gesellschaft/Menschen.
Nani ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2020, 11:46   #2541
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.949
So wie es amerikanische Medien berichten, scheint Trump jetzt doch seine Niederlage einzuräumen und Biden die Möglichkeit zu geben, endlich den Übergang einzuleiten.

Quelle: https://www.business-standard.com/ar...2400125_1.html

Der Knackpunkt ist das unscheinbare Adverb "virtually", das man hier in doppeltem Sinne verstehen kann (entweder als virtuell, da über Twitter geäußert, oder als nahezu, sprich er hält sich ein Hintertürchen offen). Mal schauen, wie das in den nächsten Tagen aussieht.
__________________
Cuiusvis Hominis Est Errare, Nullius Nisi Insipientis In Errore Perseverare.

Geändert von Humppathetic (24.11.2020 um 11:48 Uhr).
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2020, 13:10   #2542
Sirius
Genickbruch
 
Registriert seit: 04.12.2002
Beiträge: 27.982
Zitat:
Zitat von Pohjattomat Purkkihousut Beitrag anzeigen
So wie es amerikanische Medien berichten, scheint Trump jetzt doch seine Niederlage einzuräumen und Biden die Möglichkeit zu geben, endlich den Übergang einzuleiten.

Quelle: https://www.business-standard.com/ar...2400125_1.html

Der Knackpunkt ist das unscheinbare Adverb "virtually", das man hier in doppeltem Sinne verstehen kann (entweder als virtuell, da über Twitter geäußert, oder als nahezu, sprich er hält sich ein Hintertürchen offen). Mal schauen, wie das in den nächsten Tagen aussieht.
Ganz im Gegensatz zu Polen: Polen will Bidens Wahl noch nicht anerkennen

In meinen Augen wenig verwunderlich, wurde in Polen ja bisher noch nicht mal das 21. Jahrhundert anerkannt.
__________________
Schleswig-Holstein - jetzt auch ohne AfD
Sirius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2020, 07:23   #2543
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 3.652
Da Biden sich den Knöchel angknackst hat kam bei mir die Frage auf was wäre wenn der vor dem 20.1. den Löffel abgibt? Wird dann seine designierte Vizepräsidentin vereidigt? Gibt es Neuwahlen? Bleibt Trump im Amt?
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden
k-town1900 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2020, 07:56   #2544
Duke of Bridgewater
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 06.01.2010
Beiträge: 1.756
Hier ist ein interessantes Video zum Thema:

What Happens If a Presidential Candidate Dies Before the Election? (and the 25th Amendment)

Etwa ab der 15. Minute kommt es zu der Frage, was passiert, wenn ein Kandidat vor der Wahl durch das Electoral College stirbt.
Spoiler:
Es ist kompliziert.
__________________
Buy Shimmer, it will keep you straight!
Duke of Bridgewater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2020, 08:03   #2545
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 30.03.2001
Beiträge: 30.626
Sobald die Wahlmänner ihre Stimmen abgegeben haben, gibt es eine genaue Regelung und im aktuellen Fall würde die Vizepräsidentin an der Reihe sein. Stünde diese nicht zur Verfügung, wäre Nancy Pelosi als Sprecherin des Repräsentantenhauses kommissarisch Präsidentin.

Stirbt jemand nach der erfolgreichen Wahl, aber bevor die Wahlmänner zusammentreten, dürften diese nach eigenem Gutdünken entscheiden. Die siegreiche Partei kann einen Nachfolger nominieren, das kann (aber muss nicht) der/die Vize sein.
__________________
"You cannot shake hands with a clenched fist." (Indira Gandhi)
Face ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2020, 08:20   #2546
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 3.652
Zitat:
Zitat von Face Beitrag anzeigen
Sobald die Wahlmänner ihre Stimmen abgegeben haben, gibt es eine genaue Regelung und im aktuellen Fall würde die Vizepräsidentin an der Reihe sein. Stünde diese nicht zur Verfügung, wäre Nancy Pelosi als Sprecherin des Repräsentantenhauses kommissarisch Präsidentin.

Stirbt jemand nach der erfolgreichen Wahl, aber bevor die Wahlmänner zusammentreten, dürften diese nach eigenem Gutdünken entscheiden. Die siegreiche Partei kann einen Nachfolger nominieren, das kann (aber muss nicht) der/die Vize sein.
OK danke. So wird es dann wohl auch sein wenn er einen Schlaganfall hätte oder aus welchen Gründen auch immer regierungsunfähig werden würde.
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden
k-town1900 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2020, 16:39   #2547
Moneytalks
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 16.05.2007
Beiträge: 11.340
Donald Trump kassiert trotz Niederlage kräftig ab: 700 Millionen Dollar an den Familienclan
Moneytalks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2020, 19:27   #2548
Jack Casady
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.08.2011
Beiträge: 13.273
Zitat:
Zitat von k-town1900 Beitrag anzeigen
Da Biden sich den Knöchel angknackst hat kam bei mir die Frage auf was wäre wenn der vor dem 20.1. den Löffel abgibt? Wird dann seine designierte Vizepräsidentin vereidigt? Gibt es Neuwahlen? Bleibt Trump im Amt?
Zitat:
Zitat von Face Beitrag anzeigen
Sobald die Wahlmänner ihre Stimmen abgegeben haben, gibt es eine genaue Regelung und im aktuellen Fall würde die Vizepräsidentin an der Reihe sein. Stünde diese nicht zur Verfügung, wäre Nancy Pelosi als Sprecherin des Repräsentantenhauses kommissarisch Präsidentin.

Stirbt jemand nach der erfolgreichen Wahl, aber bevor die Wahlmänner zusammentreten, dürften diese nach eigenem Gutdünken entscheiden. Die siegreiche Partei kann einen Nachfolger nominieren, das kann (aber muss nicht) der/die Vize sein.
Zitat:
Zitat von k-town1900 Beitrag anzeigen
OK danke. So wird es dann wohl auch sein wenn er einen Schlaganfall hätte oder aus welchen Gründen auch immer regierungsunfähig werden würde.
Ich möchte daran gern anknüpfen, und zwar aus folgendem Grund. Joe Biden ist 78 Jahre alt, wenn er am 20. Januar in das Amt des US-Präsidenten eingeführt wird und damit so alt wie noch kein Amtsvorgänger vor ihm. Ich hoffe natürlich sehr, dass er sein Amt bestmöglich ausführen kann. Da spielt dann das Thema Gesundheit eine Rolle. Mit Ende 70, Anfang 80 kann es mit der Gesundheit ja mal schwierig werden. Nun bin ich mit der Krankenakte von Joe Biden ja nun nicht so sehr vertraut. Und vielleicht kommt diese Frage auch vier Jahre zu früh. Aber ich frage mich ernsthaft, ob Biden 2024 bei der Wahl antreten und sich somit der Wiederwahl stellen wird. Trump bspw. hatte ja direkt nach seiner Amseinführung 2016 offiziell seine Kandidatur für 2020 eingereicht.
Ein Szenario, welches ich mir gut vorstellen könnte, wäre zum Beispiel, dass Biden und Kamala Harris inoffiziell gleichberechtigt regieren könnten, sodass seine Vizepräsidentin dann für den Fall, dass der Präsident 2024 nicht wieder antreten sollte, weil dieser in gar nicht abwegiger Voraussicht denkt, die Kandidatur übernehmen könnte.

Vielleicht überrascht uns Joe Biden in vier Jahren ja aber auch, und er ist der Jungbrunnen in Person. Zu wünschen wäre es ihm. Und wahrscheinlich ist das ein Thema für einen eigenen Post-Trump-US-Präsidenten-Thread (was für ein Name! ), aber die Frage darf trotzdem gestellt werden.
__________________
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Jack Casady ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2020, 23:09   #2549
Frank Drebin
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 02.03.2006
Beiträge: 2.118
Also das was ich immer wieder gehört und gelesen habe ist, dass Joe Biden lediglich eine Art Übergangspräsident darstellen und so etwas wie Normalität ins Amt zurück bringen soll. Quasi als Scharnier zwischen Trump und dem_der neuen starken Mann_Frau der Demokrat_innen 2024. Ich kann mir daher auch sehr gut vorstellen, dass man dafür Kamala Harris in den nächsten vier Jahren in Stellung bringen wird.
__________________

#freelina
Frank Drebin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2020, 23:17   #2550
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 30.03.2001
Beiträge: 30.626
Biden hat nicht vor eine zweite Amtszeit anzustreben, das hat er selbst immer gesagt. Insofern ist es ein Übergang um dann mögliche 8 Jahre Kamala Harris zu haben.
__________________
"You cannot shake hands with a clenched fist." (Indira Gandhi)
Face ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.