Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.10.2009, 16:19   #26
rantanplan
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 13.08.2008
Beiträge: 4.104
Zitat:
Zitat von IndyFreak Beitrag anzeigen
Show vs. Taker: Keine schlechte Entscheidung, aber wohl ne Notlösung wegen des knappen Zeitplans. Titelmatch ist auf der Card, und das Match sollte den Taker nicht allzu sehr zu schaffen machen. Titelverteidigung muss jedoch aufjeden Fall sein, meiner Meinung nach.
Zitat:
Zitat von Triple F Beitrag anzeigen
Dazu wahrscheinlich von SD! Seite noch Batze/Rey und Taker/Show und 3 weitere Matches stehen fest. Da frag ich mich nur was man mit Punk wieder anstellen will...aber da muss ich wohl erstmal abwarten...
Wenn ich das richtig sehe, ist Show vs. Taker gar nicht explizit für die Series angekündigt worden. Show sagte lediglich, er sei der nächste Gegner des Undertakers, was dann durchaus auch schon bei einer Smackdown-Show der Fall sein könnte. Auf wwe.com ist das Match für die Series ebenfalls (noch) nicht eingetragen.

Insgesamt bin ich auch etwas zwiegespalten, was die Show betrifft:

Ein gutes Opening-Segment, bei dem insbesondere die kleinen Streitereien zwischen Jericho und Big Show wieder mal gut umgesetzt wurden, aber auch die, für mich eher weniger bekannten, Rennfahrer eigentlich ganz gute Arbeit leisteten, großer Fauxpas war aber dann die Ankündigung von Kofi Johnston oder was auch immer.

Es ging dann auch wrestlerisch gut los, Johnst..ähh Kingston und Jericho lieferten ein ansehnliches Match, was auch ausreichend Zeit bekam, mit dem Finish bin ich ebenfalls ganz zufrieden, denn Kofi wurde durch das Match gestärkt, Jericho aber eigentlich nicht geschwächt, weil er einmal mehr seiner eigenen Arroganz zum Opfer fiel. Den Vergleich mit dem Big Red Jobber würde ich da auch nicht ziehen, denn kein einziger Wrestler ist derzeit so omnipräsent wie Jericho und man wird keine Probleme haben, ihn nach einem möglichen Ende des Teams mit Show wieder zügig in den Mainevent oder in eine Fehde mit Edge zu bringen.

Die Attacke von Orton auf Kingston kam überraschend, ich hätte hier nicht erwartet, dass es Orton selbst macht, eher hatte ich mit einer erneuten Attacke von Rhodes (und DiBiase?) gerechnet. Es scheint jetzt also ein ganzes Stück nach oben zu gehen, mit Kofi und auch hier muss ich sagen: Ich finds nicht schlimm, dass Orton nun mal kleinere Brötchen backt. Auf Face-Seite hat man nun einmal nicht allzu viele Alternativen, MVP und Mark Henry wären vielleicht noch denkbar gewesen, aber auch mit Kofi kann es zu einer Win-Win-Situation kommen.

Orton bekommt dann auch noch ein hübsches kleines Auto vom Geld des Million-Dollar-Man, was eigentlich auch eine ganz gute Sache ist. Mir gefällt die Subtilität, mit der man einen imho wahrscheinlicher werdenden Turn aufbaut. Mal kriselt es, mal heiter Sonnenschein, nur nicht zu schnell und man hat schon einiges richtig gemacht.

Das Backstage-Segment um Swagger, Miz mit den Rennfahrern war ganz gelungen, ich hatte tatsächlich die leise Hoffnung, dass man mit recht großem Impact später einen #1-Contender präsentiert, der eben keine bewährte Alternative ist. War wohl nichts.

Mixed-Tag-Team-Match: Ernüchternd. Das BR-Match der Damen hatte mir richtig gut gefallen, nun ist man wieder knallhart auf dem Boden der Tatsachen zurück. Schade, aber es bleibt wohl erst einmal bei der Mischung Comedy/Divas bei Raw. Horny' und seinen Brief fand ich dann ausnahmsweise mal ganz witzig, gebracht hat es aber offensichtlich nichts.

Legacy/Cena-Segment: Es war ganz solide, Rhodes und DiBiase brauchen sich wirklich nicht mehr vor dem Mic zu verstecken und ziehen mittlerweile wirklich ordentliche Heat, Cena bewegte sich zwischen "ganz ok" und "etwas langweilig" und konnte für mich nicht wirklich genug aus dem Match bei BR machen.

Das Tag-Team-Match lief ebenfalls ganz gut, schön dass die Legacy-Jungs auch einen Mark Henry zumindest kurzzeitig etwas dominieren konnten, die Niederlage ist etwas ärgerlich, durch die Clotheline von Henry aber auch nicht weiter dramatisch. Unklar ist aber, ob die beiden Teams in nächster Zeit häufiger mit einander zu tun haben werden, oder ob es noch andere Alternativen gibt.

Weiter geht die Legacy-Show, nunmehr mit Orton, der wider Erwarten kein Böses Wort über die Niederlage seiner Schützlinge fallen lässt. Gute Promo von Orton, zumindest bis Kofi ihn unterbrach und das hat mir dann richtig gut gefallen. Auch wenn ich mich nach wie vor frage, warum seine US-Title-Regentschaft so blass sein musste, hat er hier mal einen richtig guten Job gemacht und wirkt tatsächlich nun ziemlich sympathisch auf mich.

Bourne vs. Miz: Naja, wirklich gut sah Bourne ja mal wieder nicht aus und nachdem ich schon mit einer erneuten schnellen Niederlage rechnete, kam Swagger zum richtigen Zeitpunkt rein und zog gleich die Aufmerksamkeit auf sich. Finish per Countout, auch das geht in Ordnung und ich bin gespannt, wie man hier weiter macht. Bourne gehört zwar für mich derzeit nicht in die US-Title-Szene, Swagger vs. Miz als Heel/Heel-Situation finde ich auch fragwürdig, aber man hat hier ein paar Möglichkeiten und zuletzt bleibt ja immer noch ein Elimination-Match bei der Series, beispielsweise mit Legacy/Swagger/Miz auf der einen, Kofi/Henry/MVP/Bourne und einem weiteren auf der anderen Seite.

Sheamus vs. Noble: Squash-Match eben, um den Neuzugang ausreichend stark zu präsentieren, nicht mehr und nicht weniger, ich teile aber die Befürchtung, dass es noch zu früh sein könnte, Sheamus von ECW weg zu traden.

Main-Event: Eigentlich eine gelungene Abrechnung mit dem Bragging Rights-Verräter, sinnvoll aufgebaut mit Raw-Lumberjacks, Raw-Guest-Referee und NoDQ-Regel, wobei ich es etwas übertrieben fand, dass man letztlich doch fast jeden Finisher auspacken musste, aber das gehört wohl bei Raw dazu. Obwohl, halt! Es gehört wohl bei WWE dazu, wenn man an den SD-Mainevent bei BR denkt.

Dann endlich die große Entscheidung. Wer wird #1-Contender. Ein kleiner Schockmoment für die alten Herren, dass es Hornswoggle sein könnte, aber nein, natürlich nicht. Wenn die DX und Cena schon im Ring stehen, wer sollte es sonst sein. Es ist etwas schade, dass man die zweite Garde wieder völlig außen vor gelassen hat, trotz vielversprechender Segmente im Vorfeld, aber ein gutes Match können die drei alle Male abliefern und letztlich wird auch Spannung garantiert sein, wenn Michaels und Triple H dann gegeneinander ran müssen. Gespannt bin ich nun, was man mit Big Show/Jericho macht, weil ich eigentlich nicht davon ausgehe, wie eingangs geschrieben, dass Show seinen Title-Shot bei der Series bekommt. Vielleicht wäre hier aber auch ein Triple-Threat oder Fatal-Four-Way (Punk noch dazu) um den World Title drin.

Mal sehen, die Show jedenfalls bekommt von mir eine 3+, weil zumindest um Orton herum wieder richtig frischer Wind ist und auch der Rest zumindest nicht schlecht war, von den Comedy-Divas mal abgesehen.
rantanplan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2009, 16:32   #27
kuki83
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 19.12.2008
Beiträge: 2.584
Ja, mich kotzt Jericho sein Standing zur Zeit auch an.
Und wenn man ständig verliert oder der Partner für einen siegt, dann ist auch bei einem Jericho irgendwann der Glanz verflogen und er ist der neue Edeljobber.

Ein Kane hat es wohl aus freien Stücken gemacht und findet sich nun in einer absolut unbrauchbaren Rolle wieder. Siege gegen Kane sind von aufstrebenden Superstars sozusagen Pflicht.

Und wie man eine mögliche Fehde des Jahres gegen Edge starten will ist mir auch noch unklar, wenn der gute alte Y2J sooo extrem schwach dargestellt wird wie zur Zeit.

Edge kommt wieder udn möchte seinen Teil vom TT-Titel wieder haben. Jericho ist ihm aber zu schwach und er will mit Show zusammen arbeiten. Drängt in meinen Augen Jericho dann gar in die Face-Rolle. Oder?

Wie dem auch sei bleibt der akt. Eindruck, dass man schon vor Matchbeginn weiß, dass Jericho (wie auch immer) den Kampf verlieren wird.
Egal, ob es nun ein Cena, HHH oder Kofi ist.


PS: toller Vergleich zwischen Kofi und Aldo Montoya :-)

Geändert von kuki83 (27.10.2009 um 16:34 Uhr).
kuki83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2009, 17:20   #28
Southern Sensation
Mitarbeiter
 
Registriert seit: 26.07.2005
Beiträge: 13.182
Naja Jerichos Standing ist am Arsch, aber die Frage ist ob es Jericho an sich überhaupt stört, ob er sich dazu verschrieben hat den Rookies im Gegensatz zu Hogan oder Hunter auf seine alten Tage ein Sprungbrett zu sein. Ich mein irgendwie wäre es ja auch seltsam wenn Jericho plötzlich wieder der Übermensch wäre. Ich meine dass man mit seiner Promo an Raw, wo er sich als neuer Leader des SD Brands vorstellt, schon mal ein guter Anfang gemacht wurde Jericho wieder in den Spot zu bringen.
Southern Sensation ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2009, 17:21   #29
Gina Stolli
Rippenprellung
 
Registriert seit: 08.04.2008
Beiträge: 214
Sorry, aber ich musste wieder die niedrigste Note geben.

Die Sendung war aus meiner Sicht von A-Z mies. mies mies mies.
Schlechtes Booking (Titelmatches und Fehden fürs nächste PPV!!!), schlechte Stories (Show-Jericho Spannungen, keine Bragging Rights Fortsetzung), schlechte Rivalitäten (wirklich sämtliche!!), schlechte Matchausgänge (ebenfalls fast sämtliche!!), schlecht gespielte Segmente (Allen voran die Hosts - pffffffff), schlechte Trades (Sheamus wird nun bei Raw verbraten statt eine gute Fehde mit Shelton fortzuführen) und und und.

Eine 6!! ich hätte 7 gegeben wenn ich könnte.
Vorfreude auf Smackdown herrscht, jedoch auch fast nur wegen Batistas Turn.


Was ich gemacht hätte:
a) Orton bei BR als Champ belassen und dann gegen MVP oder DiBiase Fehden
oder
b) Orton verletzt Cena bei Raw (weil er nicht mehr gegen ihn antreten darf) , wodurch der seinen Gürtel aufgeben muss und ein Torunament nötig wird.
So aber bleibt alles beim alten Gäääääähhhhhhhhhhhhhhnnnnnnnnnnnn
Gina Stolli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2009, 17:28   #30
Triple F
ECW
 
Registriert seit: 23.03.2003
Beiträge: 5.900
Zitat:
Zitat von rantanplan Beitrag anzeigen
Wenn ich das richtig sehe, ist Show vs. Taker gar nicht explizit für die Series angekündigt worden. Show sagte lediglich, er sei der nächste Gegner des Undertakers, was dann durchaus auch schon bei einer Smackdown-Show der Fall sein könnte. Auf wwe.com ist das Match für die Series ebenfalls (noch) nicht eingetragen.
Deshalb schrieb ich auch wahrscheinlich - vllt. will man das ja echt nur nutzen um die Story mit Punk weiterzuführen...
__________________
SAW macht Sachen. Immer noch. Seit 2006.
Triple F ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2009, 20:42   #31
MarkHENRY4EVER
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 26.10.2009
Beiträge: 65
RAW war verglichen zum PPV nicht so das wahre. Positiv war aber Kingston. Auch wenn sein Fuß sich im Autoglas verhedderte.
MarkHENRY4EVER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2009, 13:43   #32
VeschperMojo
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 08.11.2004
Beiträge: 324
Zitat:
Zitat von The Crock Beitrag anzeigen
guter Witz. Du wirst doch jetzt nicht allen Ernstes behaupten, dass John Cena (7-facher World Champion) vs. Shawn Michaels (4-facher World Champion) vs. Triple H (13-facher World Champion) bei einem Big4-PPV Survivor Series eine "Kopie" von Joe vs. Daniels vs. AJ ist (allesamt höchstens billige TNA-Champions)?!

Ist genauso wie als würdest du ein Spiel Bayern München gegen den HSV am vorletzten Spieltag, wo es für beide um die Meisterschaft geht gleichsetzen mit einem Spiel Vfl Bochum gegen 1.FC Nürnberg um den Nichtabstieg.
"billige TNA-Champions" ? Ich finde jeden TNA Wrestler 1000x besser, als einen "billigen" WWE Entertainer. Geschmäcker sind doch verschieden und wenn er es so für sich sieht, ist es für mich durchaus in Ordnung.

Zur Raw Show muss ich sagen, dass ich es knuffig finde, wenn die super Hosts kommen und den Eindruck erwecken, dass sie vorher nie ne WWE Show gesehen haben, sich aber dann als riiiiesen Fans outen. Ich würde diese dämliche Host Geschichte einfach lassen.
__________________
Bist du 4life? www.tna4life.de
VeschperMojo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2009, 16:44   #33
Andrew Staunton
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 11.12.2008
Beiträge: 1.421
Ozzy und Sharon haben sich für die WWE ausgezahlt - überall schon Ankündigungen.
Kam sogar am deutschen MTV vor, dass die morgen hosten und sogar ein Radio hier bei uns, der mit der WWE absolut NICHTS am Hut hat, hats angekündigt.
Bin schon gespannt, wenn ich mir am Dienstag die Clippings anschau.
Dürfte vielleicht der deutlichste Guest Host impact werden ...
Andrew Staunton ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.