Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.05.2022, 18:57   #1
Indikatorgroupie
Genickbruch
 
Registriert seit: 09.03.2002
Beiträge: 20.127
Ein Thema bestimmte die vergangenen 24 Stunden in der Wrestlingwelt: der unrühmliche Abgang von Sasha Banks und Naomi kurz vor der neuesten Ausgabe von RAW. Laut einem inzwischen gelöschten Twitter-Thread eines Users, der den beiden Damen sehr nahe stehen soll und laut den Kollegen von Fightful.com und PWInsider, war dies kein spontaner Gefühlsausbruch der eigentlich amtierenden Träger der WWE Women’s Tag Team Titles. Vielmehr war vor allem Banks seit Monaten frustriert und mit einigen Entscheidungen nicht einverstanden. So war der ursprüngliche Plan, wie bereits berichtet, dass die Zwei in einem 6-Way Match gegen Becky Lynch, Asuka, Doudrop und Nikki A.S.H. antreten würden.

Dabei sollte Naomi den erfolgreichen Pinfall gegen ihre Partnerin holen, um so bei "Hell in a Cell" auf Bianca Belair zu treffen. Gleichzeitig hätte Banks bei jenem Premium Live Event auf Ronda Rousey treffen sollen - beide wären aber als Verliererinnen aus den jeweiligen Matches gegangen. Ebenfalls war wohl nicht geplant, dass die Tag Team Titles in den nächsten Wochen in irgeindeiner Form verteidigt werden sollten, spätestens bei "Money in the Bank" wäre es wieder zu einem Match gekommen. Als mögliche Gegnerinnen kamen dabei Doudrop und Nikki Ash infrage, welche die Champions zuvor in einem sehr kurzen Match hätten besiegen sollen.

Im Prinzip würde ihnen dann auf die Frage geantwortet, was denn mit den Tag Team Titles passieren soll geantwortet, dass sie diese wohl erstmal nur herumspazieren würden. Vor der gestrigen RAW-Ausgabe wurde den beiden dann von Molly Holly erklärt, dass man bei den entsprechenden Plänen für das 6-Way Match bleibt, was dann zum berichteten Abgang führte. Während der Name Naomi nicht fiel, soll Sasha Banks dagegen im Backstagebereich keine großen Befürwortungen erhalten haben. Seitens World Wrestling Entertainment gab es bereits ein kürzeres Statement zur aktuellen Situation, während Naomi und Banks seitdem keine Reaktion zeigten.
__________________
Die Karriere von Dustin Rhodes - 1988, 1989, 1990, 1991,

Die Karriere von Claudio Castagnoli - 2011, 2012
Indikatorgroupie ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2022, 19:09   #2
Blast
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.05.2018
Beiträge: 1.517
Na sieh mal einer an. Sogar die Performer selbst finden das aktuelle Booking schlecht und sinnbefreit, wer hätte das gedacht.

Jetzt mal Spaß beiseite, diese Tag Team Titel sind auch irgendwie nur wie eine kleine Droge für Zwischendurch. Irgendwer gewinnt sie und darf sich freuen, Teil einer WWE-Titel-Historie sein zu dürfen, aber sonst? Nichts. Bisher gab es noch keine markanten oder spannenden Matches und irgendwie mangelt es auch an einem wirklichen Women's Tag Team. Also wiklich ein Duo, nicht zwei Solo-Performerinnen, die man via Storyline oder Zweckgemeinschaft zusammenpfercht. Aus diesem Grund stand ich schon damals den Titeln recht kritisch gegenüber, weil wirklich lebendig ist die Damen-Tag-Szene nicht. Und so oft, wie viele Konstellation oftmals in kurzer Zeit wechselten (Alexa & Nikki, Rhea & Nikki, Rhea & Liv o. Shayna & Nia, dann Shayna & Natalya, nicht zu vergessen Bayley & Sasha und dann jetzt Naomi & Sasha) kommt man auch nicht um den Eindruck herum, dass man mit diesen Schmuckstücken nur Leute unter die Card bringen will, weil man sonst keine Ideen für Geschichten ohne Titelgold hat.
__________________
"Wenn es in deinem Leben bergab geht, lauf einfach rückwärts!" - Konfuzius
Blast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2022, 20:10   #3
Saphir83
blaues Auge
 
Registriert seit: 11.01.2015
Beiträge: 36
Ich bin auf Sasha´s Seite. Irgendjemand muss Stunk machen, weil das alles sehr verkommen ist. Das Frauenwrestling leidet darunter und Banks hat eine Stimme, die weltweit, vor allem unter Wrestlerinnen gehört wird und Mädchen, die Wrestlingfans sind meistens ziemlich enttäuscht wie man das hier und da ließt. Man unterstellt hier und da Sascha irgendwelche Komplexe, die einfach nicht da sind.
Saphir83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2022, 20:52   #4
He-man74
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 26.03.2008
Beiträge: 329
Zitat:
Zitat von Saphir83 Beitrag anzeigen
Ich bin auf Sasha´s Seite. Irgendjemand muss Stunk machen, weil das alles sehr verkommen ist. Das Frauenwrestling leidet darunter und Banks hat eine Stimme, die weltweit, vor allem unter Wrestlerinnen gehört wird und Mädchen, die Wrestlingfans sind meistens ziemlich enttäuscht wie man das hier und da ließt. Man unterstellt hier und da Sascha irgendwelche Komplexe, die einfach nicht da sind.
Ich befürchte aber, dass es nichts bringt. Solange Vince alle Strippen zieht, wird sich da nichts ändern. Es ist zwar richtig, dass dies passiert ist, aber ich glaube eher, dass eher Sasha entlassen wird, als das sich da etwas ändert.

Momentan ist die Damen-Tag Team Szene einfach nur Tot und ich persönlich finde diese zusammengewürfelten Tag-Teams grausam, aber es muss mehr Druck entstehen, damit dieses elende Booking ein Ende hat.
He-man74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2022, 22:06   #5
Magmadrag
Rippenprellung
 
Registriert seit: 24.04.2009
Beiträge: 203
Vince und das Frauenwrestling.... das wollte er ja eigentlich nie so wirklich, oder? Er hat zwar ab und an mal was versucht, aber wenn es denn mal eine Wrestlerin mit Potential gab (Beispiel: Madusa/Alundra Blaze), dann gab es praktisch keine Gegnerinnen und nur ab und an mal ein Match. Dann wurde versucht, all den Magermilchmodels einene Crashkurs im Wrestling zu geben, ehe man doch endlich so weit ging, sich tatsächliche Wrestlerinnen zu holen. Doch nach wie vor ist die WWE-Welt sehr von Männern dominiert, und da deren gefühlte 25 Titel ja so viel wichtiger sind (und womöglich aufgrund von Ideenmangel schon die beiden World Title vereinigt werden "mussten"), ist es schon schwierig genug, die Einzeltitel der Womens Division auf eine Card zu kriegen. Tja, aber es ist eben keine Knockouts Division da, die wußte, wie man Women-Tag-Titles richtig zu inszenieren weiß.... Und wenn es nur darum geht, daß die oder die auch mal einen Titel bekommt: Warum führt WWE dann nicht noch mehr Gürtel ein? Damit jeder dann irgendwann einen hat... schlechter würde das die Storylines auch nicht mehr machen.....
__________________
The Cover-Guy.... what ever YouTube has for me of 'Rasslin, I cover it..... https://wrestlingcoverempire.weebly.com/
Magmadrag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2022, 17:24   #6
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 13.816
Ich packe es mal hier rein: Seit Freitag kann man wohl von Sasha oder Naomi keinen Merch mehr im WWE Shop kaufen.
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
AEW feels like a wrestling show put on TV while WWE feels like a soap opera about wrestling
y2jforever ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2022, 19:42   #7
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.284
Zitat:
Zitat von y2jforever Beitrag anzeigen
Ich packe es mal hier rein: Seit Freitag kann man wohl von Sasha oder Naomi keinen Merch mehr im WWE Shop kaufen.
Auf Twitter, wo sie sonst äußerst aktiv ist, hat sie seit letztem Sonntag interessanterweise auch gar keine Tweets mehr abgesetzt oder Retweets getätigt.
__________________
How many zombies could Rob Zombie rob, if Rob Zombie would rob zombies?
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2022, 20:45   #8
Hardcore Mr.A
ECW
 
Registriert seit: 29.12.2006
Beiträge: 6.378
Die ganze Sache ist doch einfach komisch, auch das Cole bei SD das Ganze sehr deutlich angesprochen hat, mit Fans und Worker im Stich lassen, suspendiert sein etc., dass hat man so noch nie vorher gemacht wenn es wirklich ernst war. Oder WWE ist angepisst wie nie das sie das so öffentlich on camera erwähnen
__________________
Ei vois vähempää kiinnostaa
----------1----------9----------0----------3----------
1.FC Saarbrücken - Die Macht von der Saar Blau/Schwarz Allez
R.I.P. Deathmatch Viking Danny Havoc
Hardcore Mr.A ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2022, 20:54   #9
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.284
Zitat:
Zitat von Hardcore Mr.A Beitrag anzeigen
Die ganze Sache ist doch einfach komisch, auch das Cole bei SD das Ganze sehr deutlich angesprochen hat, mit Fans und Worker im Stich lassen, suspendiert sein etc., dass hat man so noch nie vorher gemacht wenn es wirklich ernst war. Oder WWE ist angepisst wie nie das sie das so öffentlich on camera erwähnen
Wann aber hat das letzte Mal ein Wrestler einfach eine WWE-Show, an der er eigentlich teilnehmen sollte, verlassen? Mir fällt da ad hoc nur Steve Austin ein, und das ist auch schon 19 Jahre her.
__________________
How many zombies could Rob Zombie rob, if Rob Zombie would rob zombies?

Geändert von Humppathetic (22.05.2022 um 20:54 Uhr).
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2022, 21:03   #10
makanter
Moderator
 
Registriert seit: 02.01.2013
Beiträge: 11.516
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Wann aber hat das letzte Mal ein Wrestler einfach eine WWE-Show, an der er eigentlich teilnehmen sollte, verlassen? Mir fällt da ad hoc nur Steve Austin ein, und das ist auch schon 19 Jahre her.
Und auch da hat man die Sache extra groß im TV ausgebreitet mit der "He dropped his ball and went home"-Promo von Vince. Ich glaube, so ein Walkout ist ganz einfach eine Sache, die WWE bzw. Vince im Speziellen überhaupt nicht ausstehen kann. Und als "Rache" werden die beteiligten Worker eben auch im TV bloßgestellt.
__________________
The universe is a cruel, uncaring void. The key to being happy isn't a search for meaning. It's to keep yourself busy with unimportant nonsense, and eventually you'll be dead.

Geändert von makanter (22.05.2022 um 21:04 Uhr).
makanter ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2022, 21:18   #11
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.284
Zitat:
Zitat von makanter Beitrag anzeigen
Und auch da hat man die Sache extra groß im TV ausgebreitet mit der "He dropped his ball and went home"-Promo von Vince. Ich glaube, so ein Walkout ist ganz einfach eine Sache, die WWE bzw. Vince im Speziellen überhaupt nicht ausstehen kann. Und als "Rache" werden die beteiligten Worker eben auch im TV bloßgestellt.
Mir ist in der Zwischenzeit noch CM Punk eingefallen. Wurde das damals auch groß im WWE-TV verbreitet? Selbst wenn nicht, hätte es dafür gute Gründe gegeben, weil Brooks ja seine Gesundheit als Grund angab, wenn ich mich nicht irre, und das ist ja etwas, was für die WWE ein heißes Eisen darstellt.
__________________
How many zombies could Rob Zombie rob, if Rob Zombie would rob zombies?
Humppathetic ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2022, 21:38   #12
matzehbs
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 31.08.2013
Beiträge: 423
Das ist ja auch für jede promotion schlecht, wenn die vorgesehenen und eingeplanten wrestler während der show einfach abhauen. Insofern war die Kritik berechtigt, aber das Abhauen nicht ok.
matzehbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2022, 23:24   #13
PrinceDevitt
ECW
 
Registriert seit: 09.03.2017
Beiträge: 7.798
Das ist ja nun keine ULTRA heiße News das WWE Wrestler unzufrieden sind. Diese News gibt es seit Jahren zu Hauf und das ist sicher nur die Spitze des Eisbergs vn dem man da mit bekommt. Aktuelle WWE Angestellte dürfen sich natürlich nicht öffentlich beklagen. Aber es zieht sich wie ein roter Faden in den letzten Jahren durch die News und um ehrlich zu sein, finde ich es schön. Weil das bedeutet das es noch echte Wrestler und Wrestlerinnen gibt, die es
__________________
The Face that runs the Place... Vol.2
Unterstützt eure lokalen Tierschutzhäuser und Tierheime sowie Organisationen die eine wichtige Arbeit leisten, wie:
PrinceDevitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2022, 23:47   #14
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 13.816
Zitat:
Zitat von matzehbs Beitrag anzeigen
Das ist ja auch für jede promotion schlecht, wenn die vorgesehenen und eingeplanten wrestler während der show einfach abhauen. Insofern war die Kritik berechtigt, aber das Abhauen nicht ok.
Irgendwas ist da allgemein seltsam. Also klar, ich kann zu einem gewissen Grade verstehen, das Sasha sich etwas höher in der Hackordnung sieht, aber auch als eine der Top 7 der Damen Division (4 Horsewoman, BelAir, Aszuka, Ronda) ist man halt nicht immer Champ. Dazu war der Plan ja angeblich sie und Naomi gewinnen jeweils ein #1 Contenders Match und verlieren dann beide beim PPV. Damit kommt man eher nicht in die Top 10 der dümmsten, demütigensten, peinliches oder was auch immer SLs dieses ... Monats. Und Halt irgendeine 08/15 SL wie sie jede(r) WorkerIn vermutlich x-fach in der Kariere hat. Man wird sich jetzt bei Punk auch nicht gefreut haben aber da konnte man den Grund vermutlich eher nachvollziehen.

Das beide (insbesondere Banks) grundsätzlich unzufrieden waren verstehen durchaus, aber der Tropfen der das Fass zum überlaufen gebracht haben soll wirkt halt komisch.
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
AEW feels like a wrestling show put on TV while WWE feels like a soap opera about wrestling

Geändert von y2jforever (22.05.2022 um 23:49 Uhr).
y2jforever ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2022, 07:16   #15
Caldorus
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 23.03.2003
Beiträge: 1.995
Auch wenn ich Verständniss für Sasha und Naomi habe, haben sie die selben Verpflichtungen und Rechte wie alle.
Die 2 haben Vertrag und können nicht selber entscheiden, wann sie was arbeiten. (schon gar nicht 24h vorher).

Die meisten von uns können auch nicht zum Chef gehen und was ähnliches machen, vollkommen egal ob berechtigt oder nicht.
Wenn ich als mobiler Altenpfleger nicht zum geplanten Dienst erscheine, gibt es soviele Probleme (auch für unbeteiligte Personen), das sowas auch mit einer Kündigung enden kann/wird. Das selbe Prinzip gilt auch für die 2 Damen.
Professionell wäre es gewesen sich zu beschweren, den Job zu machen und die Kündigung einzureichen. Finanziell dürften es sich beide leisten können und beide wären nicht lange ohne Job.
Da Sasha Banks schon ein Brand ist, würde Vince sehr viel versuchen Sie wieder glücklich zu machen.
__________________
"SCHMERZ IST ANSICHTSSACHE"
Caldorus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2022, 09:27   #16
Creed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.06.2009
Beiträge: 3.135
Zitat:
Zitat von Caldorus Beitrag anzeigen
Professionell wäre es gewesen sich zu beschweren, den Job zu machen und die Kündigung einzureichen. Finanziell dürften es sich beide leisten können und beide wären nicht lange ohne Job.
So einfach kündigen können die anscheinend nicht. In den letzten Jahren gab es immer wieder Berichte das Person XY um ihre Entlassung gebeten hat, nur um den Vertrag am Ende doch auszusitzen.
Von daher kann ich Banks und Naomi schon verstehen. Sie sind unzufrieden, wirklich zuzuhören scheint man ihnen nicht und kündigen können sie auch nicht. Das sie dann die Sachen packen und gehen, ist vielleicht nicht professionell aber verständlich.
__________________
Wie heißt es denn so schön? Mario steht für Multikulti, ein Italienischer Klempner, von Japaner erfunden, springt wie ein schwarzer und greift nach Münzen wie ein Jude!
Creed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2022, 10:39   #17
matzehbs
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 31.08.2013
Beiträge: 423
Zitat:
Zitat von y2jforever Beitrag anzeigen
Irgendwas ist da allgemein seltsam. Also klar, ich kann zu einem gewissen Grade verstehen, das Sasha sich etwas höher in der Hackordnung sieht, aber auch als eine der Top 7 der Damen Division (4 Horsewoman, BelAir, Aszuka, Ronda) ist man halt nicht immer Champ. Dazu war der Plan ja angeblich sie und Naomi gewinnen jeweils ein #1 Contenders Match und verlieren dann beide beim PPV. Damit kommt man eher nicht in die Top 10 der dümmsten, demütigensten, peinliches oder was auch immer SLs dieses ... Monats. Und Halt irgendeine 08/15 SL wie sie jede(r) WorkerIn vermutlich x-fach in der Kariere hat. Man wird sich jetzt bei Punk auch nicht gefreut haben aber da konnte man den Grund vermutlich eher nachvollziehen.

Das beide (insbesondere Banks) grundsätzlich unzufrieden waren verstehen durchaus, aber der Tropfen der das Fass zum überlaufen gebracht haben soll wirkt halt komisch.
Ich denke, es ging hier einfach um das Prinzip und nicht darum, in eine dieser dümmlichen WWE SL's zu stecken. Es gab ja scheinbar nach langem Bitten und Betteln ein Gespräch mit Vince McMahon, wo eine Änderung des bookings zugesagt wurde. Dann erfahren sie kurz vor/oder während des Raw von Molly Holly , dass der Ablauf so bleibt. Da würde ich mir auch ziemlich versch... vorkommen. Das kann ich noch nachvollziehen. Aber dann einfach abzuhauen und nicht den Job zumindest für diese Show noch zu Ende machen war absolut nicht ok. Wenn das so in Mode käme, könnte keine Promotion mehr vernünftige shows produzieren. Ist für mich genau so ein NoGo wie, wenn ein wrestler mal ernst macht, wie Sexy Star mit Rosemary es mal gemacht hat
matzehbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2022, 14:27   #18
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 3.433
Würde die WWE ihren Angestellten auch eine 3 monatige Kündigungsfrist zu gestehen und sie nicht einseitig für sich bei Entlassungen beanspruchen hätten die Frauen und auch manche vor ihnen vielleicht anders reagiert. Sie hätten gekündigt, sich den Scheiß noch 3 Monate angetan und man wäre halbwegs friedlich auseinander gegangen.
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden
k-town1900 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2022, 15:01   #19
Caldorus
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 23.03.2003
Beiträge: 1.995
Zitat:
Zitat von k-town1900 Beitrag anzeigen
Würde die WWE ihren Angestellten auch eine 3 monatige Kündigungsfrist zu gestehen und sie nicht einseitig für sich bei Entlassungen beanspruchen hätten die Frauen und auch manche vor ihnen vielleicht anders reagiert. Sie hätten gekündigt, sich den Scheiß noch 3 Monate angetan und man wäre halbwegs friedlich auseinander gegangen.
Hier ist aber auch der wirtschaftliche Faktor zu berücksichtigen, die solche Angestellte von normalen Arbeitnehmern unterscheidet.
Ein Profi aus der NBA, Bundesliga oder generell im Profisport hat diese Möglichkeiten auch nicht.

Wie ist das denn bei Entlassungen? Ein Vertrag einseitig( also nur der Arbeitgeber) zu terminieren, dürfte doch auch in den USA nicht gehen. Gibt es da eine Abfindung oder werden die Worker einfach weiterbezahlt oder ist es wirklich so einseitig das nur der Arbeitgeber feuern kann, der Arbeitnehmer aber seine Vertrag erfüllen "muss"?
__________________
"SCHMERZ IST ANSICHTSSACHE"
Caldorus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2022, 15:29   #20
Creed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.06.2009
Beiträge: 3.135
Zitat:
Zitat von Caldorus Beitrag anzeigen
Hier ist aber auch der wirtschaftliche Faktor zu berücksichtigen, die solche Angestellte von normalen Arbeitnehmern unterscheidet.
Ein Profi aus der NBA, Bundesliga oder generell im Profisport hat diese Möglichkeiten auch nicht.

Wie ist das denn bei Entlassungen? Ein Vertrag einseitig( also nur der Arbeitgeber) zu terminieren, dürfte doch auch in den USA nicht gehen. Gibt es da eine Abfindung oder werden die Worker einfach weiterbezahlt oder ist es wirklich so einseitig das nur der Arbeitgeber feuern kann, der Arbeitnehmer aber seine Vertrag erfüllen "muss"?
Die WWE kann ihre Worker entlassen, während der Pandemie gab es z. B. mehrere Entlassungswellen. Die Worker dürfen dann für 3 Monate nirgends auftreten, werden aber während dieser Zeit noch weiter von der WWE bezahlt. Umgekehrt können die Worker aber nicht kündigen, weswegen ich diese Praxis etwas fragwürdig finde.
Ob das rechtlich ist weiß ich nicht, aber stand jetzt kommt die WWE anscheinend damit durch.
__________________
Wie heißt es denn so schön? Mario steht für Multikulti, ein Italienischer Klempner, von Japaner erfunden, springt wie ein schwarzer und greift nach Münzen wie ein Jude!
Creed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2022, 17:06   #21
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 3.433
Zitat:
Zitat von Creed Beitrag anzeigen
Die WWE kann ihre Worker entlassen, während der Pandemie gab es z. B. mehrere Entlassungswellen. Die Worker dürfen dann für 3 Monate nirgends auftreten, werden aber während dieser Zeit noch weiter von der WWE bezahlt. Umgekehrt können die Worker aber nicht kündigen, weswegen ich diese Praxis etwas fragwürdig finde.
Ob das rechtlich ist weiß ich nicht, aber stand jetzt kommt die WWE anscheinend damit durch.
Die Worker sind halt alle selbständige und zwischen selbständige und selbständige gehen halt ganz andere Verträge als zwischen selbstständige und private Arbeitnehmer. Da greift selbst in Deutschland das Arbeitsschutzgesetz nicht mehr. Die Standartverträge der WWE sehen halt vor das der AN mit Kündigungsfrist von 3 Monate gekündigt werden kann, der AN selbst aber keine Möglichkeit zur Kündigung hat.
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden
k-town1900 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2022, 18:28   #22
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 13.816
Zitat:
Zitat von Caldorus Beitrag anzeigen
Wie ist das denn bei Entlassungen? Ein Vertrag einseitig( also nur der Arbeitgeber) zu terminieren, dürfte doch auch in den USA nicht gehen. Gibt es da eine Abfindung oder werden die Worker einfach weiterbezahlt oder ist es wirklich so einseitig das nur der Arbeitgeber feuern kann, der Arbeitnehmer aber seine Vertrag erfüllen "muss"?
Die Worker sind "selbstständig" (Indipendent Contractors), dürfen aber in der Regel nichts machen was die WWE ihnen nicht erlaubt. Von daher ist das Konstrukt "selbstständig" nennen wir es mal fragwürdig (und der Teil der oft kritisiert wird). Das z.B. WWE Workern verboten wurde zu twitchen oder unautorisierte Interviews zu geben.

Laut diesem Vertrag arbeiten die Worker einen Zeitraum x (sagen wir 3 Jahre) exklusiv für die WWE. Dafür bekommen sie in der Regel ein Festgehalt das y Auftritte im Jahr abdeckt und dann Bonus für mehr Auftritte, PPVs, etc (hängt vom Worker ab). Das war während der Pandemie für die Worker wohl ein Problem. 50 Auftritte pro Jahr waren mit 3 Houseshows die Woche wohl ein Klacks, wenn es nur Raw und SD gibt halt nicht, was wohl für Worker die nicht in der Upper Midcard aufwärts angesiedelt waren/sind zu finanzieller Unzufriedenheit führte, da diese Verträge sich wohl erst wirklich lohnen wenn man ordentlich zusätzliche Auftritte absolvieren kann.

Der Vertrag kann einseitig von Seiten der WWE gekündigt werden. Die Worker dürfen dann 3 Monate (bei NXT 1 Monat) nirgendwo anders antreten, werden aber weiter bezahlt. Die Worker haben keinerlei Kündigungsrecht. Theoretisch können sie also x Monate zum Basisgehalt zu Hause sitzen. Wenn Worker verletzt sind, werden sie zwar mit ihrem Basis Gehalt weiter bezahlt, bekommen aber keine Bonuszahlungen und der Vertrag verlängert sich automatisch um die Zeit die der Worker verletzt ist.
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
AEW feels like a wrestling show put on TV while WWE feels like a soap opera about wrestling
y2jforever ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2022, 20:02   #23
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 3.433
Lässt sich wohl in Deutschland am besten mit einem selbstständigen Versicherungsvertreter, Vertreter im allgemeinen oder Gastwirt bzw Gaststätten Verpächter vergleichen der sich an eine Versicherung, Staubsaugermarke zb oder eine Brauerei gebunden hat. Aus einem Pachtvertrag mit mindestlaufzeit kommt man als Pächter normal auch nicht so einfach raus, als Verpächter hat man da mehr Möglichkeiten den Pächter vor die Tür zu setzen.
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden
k-town1900 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2022, 20:34   #24
Stefan "Effe" Effenberg
ECW
 
Registriert seit: 29.06.2008
Beiträge: 7.509
Zitat:
Zitat von y2jforever Beitrag anzeigen
Die Worker sind "selbstständig" (Indipendent Contractors), dürfen aber in der Regel nichts machen was die WWE ihnen nicht erlaubt. Von daher ist das Konstrukt "selbstständig" nennen wir es mal fragwürdig (und der Teil der oft kritisiert wird). Das z.B. WWE Workern verboten wurde zu twitchen oder unautorisierte Interviews zu geben.

Laut diesem Vertrag arbeiten die Worker einen Zeitraum x (sagen wir 3 Jahre) exklusiv für die WWE. Dafür bekommen sie in der Regel ein Festgehalt das y Auftritte im Jahr abdeckt und dann Bonus für mehr Auftritte, PPVs, etc (hängt vom Worker ab). Das war während der Pandemie für die Worker wohl ein Problem. 50 Auftritte pro Jahr waren mit 3 Houseshows die Woche wohl ein Klacks, wenn es nur Raw und SD gibt halt nicht, was wohl für Worker die nicht in der Upper Midcard aufwärts angesiedelt waren/sind zu finanzieller Unzufriedenheit führte, da diese Verträge sich wohl erst wirklich lohnen wenn man ordentlich zusätzliche Auftritte absolvieren kann.

Der Vertrag kann einseitig von Seiten der WWE gekündigt werden. Die Worker dürfen dann 3 Monate (bei NXT 1 Monat) nirgendwo anders antreten, werden aber weiter bezahlt. Die Worker haben keinerlei Kündigungsrecht. Theoretisch können sie also x Monate zum Basisgehalt zu Hause sitzen. Wenn Worker verletzt sind, werden sie zwar mit ihrem Basis Gehalt weiter bezahlt, bekommen aber keine Bonuszahlungen und der Vertrag verlängert sich automatisch um die Zeit die der Worker verletzt ist.
Kleine Ergänzung hierzu: Alle das weiß man schon bei Vertragsunterzeichnung.
__________________
AKTUELL: FORMEL 1 TIPPSPIEL 2021 - GP VON MONACO

Formerly known as Johnboy Dog, Yukon, Lena Mayer-Landrut & David "Haymaker" Haye
Stefan "Effe" Effenberg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2022, 20:51   #25
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 13.816
Zitat:
Zitat von Stefan "Effe" Effenberg Beitrag anzeigen
Kleine Ergänzung hierzu: Alle das weiß man schon bei Vertragsunterzeichnung.
Jein. Also das mit Corona zum Beispiel nicht und Twitch wurde wohl auch erst während der Pandemie so wirklich ein Thema.

Es ging mir auch erstmal garnicht um eine Wertung des ganzen sondern um Caldorus "oder ist es wirklich so einseitig das nur der Arbeitgeber feuern kann, der Arbeitnehmer aber seine Vertrag erfüllen "muss"?". Und da ist die Antwort halt einfach "ja".
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
AEW feels like a wrestling show put on TV while WWE feels like a soap opera about wrestling

Geändert von y2jforever (23.05.2022 um 20:52 Uhr).
y2jforever ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.