Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.05.2022, 03:58   #1
Kiez Richards
King of Korn Style
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 14.030
WWE WrestleMania Backlash 2022
vom Sonntag, den 8. Mai 2022
Veranstaltungsort: Dunkin' Donuts Center in Providence, Rhode Island (Vereinigte Staaten von Amerika)
Theme: Set It Off: "Dangerous"
Kommentar: Byron Saxton, Corey Graves, Jimmy Smith, Michael Cole und Pat McAfee



Cody Rhodes besiegte Seth Rollins nach einem gekonterten Einroller, wobei Rhodes die Hose von Rollins festhielt (20:46 Minuten)

Omos besiegte Bobby Lashley mit dem Two-handed Chokeslam nach Eingriff von MVP (8:52 Minuten)

Edge besiegte AJ Styles durch Referee Stop mit dem Crossface nach Eingriff von Rhea Ripley, neuestes Mitglied von Edge' Stable "Judgement Day" (15:21 Minuten)

- Zuvor wollte bereits Damian Priest ins Match eingreifen, wurde jedoch von Finn Bálor daran gehindert.

I Quit Match - WWE SmackDown Women’s Title Match
Ronda Rousey besiegte Charlotte Flair (c) via Submission mit dem Armbar - TITELWECHSEL!!! (16:33 Minuten)

Madcap Moss besiegte Happy Corbin mit einem Sunset Flip (9:47 Minuten)

The Bloodline (Jey Uso, Jimmy Uso und Roman Reigns) besiegten Riddle, Randy Orton und Drew McIntyre mit Reigns' Spear gegen Riddle (22:11 Minuten)
Kiez Richards ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2022, 04:22   #2
Dilbert
Cut
 
Registriert seit: 07.01.2021
Beiträge: 77
Note 2

Vier von sechs Matches waren richtig gut.

Rhodes gegen Rollins startete saustark. Das nicht ganz cleane Finish gibt Rollins die Möglichkeit, weiter Öl ins Feuer zu gießen. Die beiden sind glaube ich noch nicht miteinander fertig.

Aus Omos wird man halt nicht viel mehr rausholen können als pure Gewalt, den Riesen zum Filigranarbeiter zu machen ist aussichtslos. Er hat etwas dazugelernt und tut was er kann, aber eine gewisse Limitierung was flüssige Abläufe etc. angeht wird man nicht aus dem rauskriegen.

Edge vs. Styles fand ich auch gut, und Rhea passt in dieses Stable prima rein. Jedenfalls ist sie da um einiges besser aufgehoben als in ihren Damen-Tag-Teams.

Rousey vs. Charlotte ging ziemlich heftig zur Sache. Angeblich soll Charlotte sich dabei eine Speiche im Arm gebrochen haben, ob das nun Storyline ist um ihr eine Pause aus anderen Gründen zu ermöglichen oder sie sich wirklich verletzt hat... Wundern würde es mich nicht.

Madcap Moss vs. Corbin gehörte zu den beiden Matches, die dann halt da waren.

Six Man Tag-Team-Match: Beste Unterhaltung auf hohem Niveau. da es Riddle war der den Pin fressen musste, wird McIntyre für eine zukünftige Fehde mit Reigns nicht geschwächt. Mal gucken, ob sich der rachsüchtige Nakamura da vorher noch mit einmischt.

Insgesamt eine gute bis sehr gute Show, was auch vom Publikum in der Halle schön mitgetragen wurde. So eine fast durchgehend gute Stimmung bei einem PPV... ääh Premium Live Event hat man nicht häufig.
__________________
"Why do we always come here?" - "I guess, we'll never know" - "It's like a kind of toture, to have to watch the show..." (Waldorf & Statler)
Dilbert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2022, 05:54   #3
Hannoveraner
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 02.02.2022
Beiträge: 499
Cody Rhodes hat diesmal nicht ganz clean gegen Seth Rollins gewonnen, wird seine Gründe haben. Und man hat Omos und Edge mal Siege gegönnt, jeweils gegen Bobby Lashley und AJ Styles, wenn auch mit Hilfeleistung durch MVP respektive Rhea Ripley. Madcap Moss hat ebenfalls noch einen weiteren Erfolg in seiner Karriere, und Happy Corbin, der als eine Art Chicken Heel unterwegs ist, kann die Niederlage verkraften. Mit Ronda Rousey als Women's Champion kann ich sehr gut leben, ich hätte aber genauso Charlotte Flair akzeptiert. Gut finde ich das klare Ergebnis. Was das Match Bloodline, (Jey und Jimmy Uso/Roman Reigns Vs Riddle, Randy Orton (RK Bro) und Drew McIntyre betrifft: So denke ich, wollte man Niemanden beschädigen, sprich abwerten. Ausserdem wollte man keine Tag Team Titel opfern. Mit Riddle hat man sich den Einzigen herausgegriffen, der pinnbar ist, und die Niederlage schlucken kann. Insgesamt hinterlässt Wrestlemania Backlash 2022 mehr Fragen als Antworten. Wahrscheinlich wollte man allgemein keinen Wrestler beschädigen und einige Fehden weiter fortführen. Morgen bei Monday Night RAW und beim nächsten SmackDown werden wir ja sehen, wohin die Reise geht. Und wie das Echo sein wird. Solides Wrestling, aber (zu) vieles offen gelassen, wie der Deutsch-Lehrer beim Aufsatz in der Schule bewerten würde, deswegen würde ich Note 3 plus vergeben.

Geändert von Hannoveraner (11.05.2022 um 12:34 Uhr).
Hannoveraner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2022, 05:56   #4
Lunatic Fringe
Rippenprellung
 
Registriert seit: 01.06.2015
Beiträge: 123
Die Show wusste zu überzeugen - ich habe mit weniger gerechnet. Storyline-technischer Höhepunkt war Ripley als Dritte im Bunde von Edge’s Stable, sonst ist wenig bis gar nichts passiert. Das Wrestling war durchweg gut - daher Note 2.

Geändert von Lunatic Fringe (09.05.2022 um 05:57 Uhr).
Lunatic Fringe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2022, 06:24   #5
Razors Edge
Rippenprellung
 
Registriert seit: 03.04.2016
Beiträge: 195
Wer vergibt hier andauernd die 6 als benotung,ich fand es auch nicht schlecht aber eher als 2-
Razors Edge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2022, 07:45   #6
gangster316
blaues Auge
 
Registriert seit: 19.10.2015
Beiträge: 16
Warum ist das Frauen-Tagteammatch ausgefallen?
gangster316 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2022, 10:24   #7
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 19.08.2003
Beiträge: 16.913
Sehr schön das man Rhea nun wieder anderweitig einsetzen will und wird. Ich finde man hat von Seiten WWE noch viel zu wenig aus ihren Möglichkeiten gemacht. Sie hat einen einprägsamen Look und auch im Ring weiß sie sich zu präsentieren. Mit Edge als "Mentor" kann da schon was gehen.

Cody wird weiterhin stark aufgebaut. Mal sehen wie weit man bereit ist, mit ihm zu gehen.

Kein schlechter PPV von WWE.
__________________

Zurück bei Papi...


Geändert von mumu (09.05.2022 um 10:25 Uhr).
mumu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2022, 10:55   #8
Kiez Richards
King of Korn Style
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 14.030
Zitat:
Zitat von gangster316 Beitrag anzeigen
Warum ist das Frauen-Tagteammatch ausgefallen?
Es war nie eins für Backlash angekündigt. Falls du das Women's Tag Team Titles Match Banks und Naomi vs. Natalya und Baszler meinst, das gibts Freitag bei SmackDown.
Kiez Richards ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2022, 12:08   #9
Riddler
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 3.718
Zitat:
Zitat von Dilbert Beitrag anzeigen
Edge vs. Styles fand ich auch gut, und Rhea passt in dieses Stable prima rein. Jedenfalls ist sie da um einiges besser aufgehoben als in ihren Damen-Tag-Teams.
Ich denke auch, dass Ripley hier gut aufgehoben ist und enorm von Edge's Erfahrung profitieren kann (und vermutlich auch soll). Ihr erster (Einzel-)Champion-Run war ja relativ kurz und mit Charlotte wollte da nie so wirklich die Chemie stimmen. Aber vom Gesamtpaket ist sie ohne Zweifel für höhere Aufgaben bestimmt.
Generell bin ich sehr neugierig, wie sich Judgment Day weiter entwickelt.
Riddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2022, 12:16   #10
Annxeriksen
blaues Auge
 
Registriert seit: 01.05.2020
Beiträge: 18
Denkt ihr Edge wird nochmal vor seinen Karriere Ende nochmal wwe oder universal Champion? Ich wünsche es ihm
Annxeriksen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2022, 12:39   #11
Dilbert
Cut
 
Registriert seit: 07.01.2021
Beiträge: 77
Zitat:
Zitat von Kiez Richards Beitrag anzeigen
Es war nie eins für Backlash angekündigt. Falls du das Women's Tag Team Titles Match Banks und Naomi vs. Natalya und Baszler meinst, das gibts Freitag bei SmackDown.
Ich würde jetzt ja zu gern eine halbwegs logische Begründung bekommen, warum die Show von Dir mit ´ner 6 bewertet wird.
__________________
"Why do we always come here?" - "I guess, we'll never know" - "It's like a kind of toture, to have to watch the show..." (Waldorf & Statler)
Dilbert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2022, 13:31   #12
Kiez Richards
King of Korn Style
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 14.030
Zitat:
Zitat von Dilbert Beitrag anzeigen
Ich würde jetzt ja zu gern eine halbwegs logische Begründung bekommen, warum die Show von Dir mit ´ner 6 bewertet wird.
Ist vermutlich das erste Mal, dass ich eine 6 vergeben habe. Im Vorfeld war es für mich schon die schwächste Card, die es jemals bei einem PPV gegeben hat. Vier Rematches und vor allem nur ein einziges Title Match. Im Main Roster gibt es zehn Titel und EINER davon steht auf dem Spiel. Das ist für mich Verarsche und ich frage mich, ob es das jemals gegeben hat. Die Fans in der Halle bekamen dann zum Start nicht mal das übliche Kickoff Match, obwohl WWE backstage sicher 50 Wrestler gehabt hätten, die gern eins bestritten hätten. Mit dem Tag Team Unification Match wurde das für mich einzig interessante Match gestrichen und durch ein belangloses Six Man Tag ersetzt. Die Match-Qualität war insgesamt okay, es gab mit Cody vs. Rollins und Edge vs. Styles ansehnliche Matches, aber dann auch wieder Omos. RAW und SD veranstalten gemeinsam ein "Premium Event" und es gibt kein Kevin Owens, Sami Zayn, Miz, Sasha Banks, Becky Lynch, Nakamura, Asuka, Belair, New Day, Sheamus, Ricochet etc. Gefühlt war das für mich also kein PPV, sondern eine House Show, bei der ein Titel gewechselt ist. Und sogar bei einer House Show bekommen die Zuschauer mehr als die 16 hier eingesetzten Wrestler und Wrestlerinnen zu sehen. Für ein sogenanntes Premium Live Event finde ich das insgesamt einfach faul, frech, enttäuschend und damit auch ungenügend.
Kiez Richards ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2022, 13:56   #13
Schraenky
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 30.09.2018
Beiträge: 375
ich verstehe offen nicht wie man hier eine derartige Käse-Veranstaltung dermaßen hochjubeln und gut bewerten kann. Der xte Turn von Ripley zu irgendeinem Random-Stable bei dem sie dann auch wieder nur drei Wochen bleiben wird, ist also das große Highlight des PPVs? Ernsthaft?

Andererseits dürfen sich dann alle, die hier ein klein wenig kritischer mit WWE umgehen, sofort dafür rechtfertigen. Mit ein Grund weshalb ich hier eigentlich gar nichts mehr kommentieren wollte.
WWE wird regelmässig hochgejubelt, während dann auf der anderen Seite normale AEW-TV-Shows mit dem Chirurgenskalpell auseinandergenommen werden und auf 4 abgewertet werden, nur weil sie nicht mehr ganz so supidupi waren wie die vorherige. Da denke ich dann immer was für eine unfaire, ungleiche Behandlung. Was eine Stiefelleckerei gegenüber dem großen Branchenprimus und wie wenig Großzügigkeit gegenüber nem neuen Mitbewerber, der wenigstens noch den Versuch unternimmt, was für Wrestlingfans zu bieten.

Aber ist ja okay, ist dann halt hier nur noch das WWE-Fan-Forum. So wichtig ist es auch wieder nicht. Aber wozu soll man dann hier noch was diskutieren?
Schraenky ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2022, 14:22   #14
Riddler
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 3.718
Zitat:
Zitat von Schraenky Beitrag anzeigen
ich verstehe offen nicht wie man hier eine derartige Käse-Veranstaltung dermaßen hochjubeln und gut bewerten kann. Der xte Turn von Ripley zu irgendeinem Random-Stable bei dem sie dann auch wieder nur drei Wochen bleiben wird, ist also das große Highlight des PPVs? Ernsthaft?

Andererseits dürfen sich dann alle, die hier ein klein wenig kritischer mit WWE umgehen, sofort dafür rechtfertigen. Mit ein Grund weshalb ich hier eigentlich gar nichts mehr kommentieren wollte.
WWE wird regelmässig hochgejubelt, während dann auf der anderen Seite normale AEW-TV-Shows mit dem Chirurgenskalpell auseinandergenommen werden und auf 4 abgewertet werden, nur weil sie nicht mehr ganz so supidupi waren wie die vorherige. Da denke ich dann immer was für eine unfaire, ungleiche Behandlung. Was eine Stiefelleckerei gegenüber dem großen Branchenprimus und wie wenig Großzügigkeit gegenüber nem neuen Mitbewerber, der wenigstens noch den Versuch unternimmt, was für Wrestlingfans zu bieten.

Aber ist ja okay, ist dann halt hier nur noch das WWE-Fan-Forum. So wichtig ist es auch wieder nicht. Aber wozu soll man dann hier noch was diskutieren?
Du musst mir bitte mal zeigen, wann hier zuletzt eine WWE-Veranstaltung hochgejubelt wurde.

Mir geht generell auf den Wecker, dass sich einzelne User hier immer wieder über Bewertungen aufregen, obwohl die schlichtweg Null Aussagekraft haben. Ginge es nach mir, könnte man diese Funktion komplett rausnehmen.

Dass Kiez sich hier immer die Nächte für die Berichte freiwillig und ehrenamtlich um die Ohren schlägt und er dann entsprechend auch mal - wie hier - eine Bewertung abgibt, ist nur fair.
Riddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2022, 14:44   #15
tough s.o.b
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 16.08.2010
Beiträge: 301
Na gut, dann darf Ronda jetzt also den Titel für Ric Flairs Tochter warm halten, bis sie Andrade geheiratet hat und aus den Flitterwochen zurück ist. Bin mir ziemlich sicher, dass sie zeitnah entweder den SD Titel zurück bekommt, oder zu Raw wechselt und sich den Raw Titel holt, damit sie dem großen Ziel, Papis Rekord brechen zu dürfen umso schneller näher kommt

Geändert von tough s.o.b (09.05.2022 um 14:45 Uhr).
tough s.o.b ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2022, 15:10   #16
Señor Kabalo
ECW
 
Registriert seit: 15.12.2003
Beiträge: 7.492
Zitat:
Zitat von Schraenky Beitrag anzeigen
ich verstehe offen nicht wie man hier eine derartige Käse-Veranstaltung dermaßen hochjubeln und gut bewerten kann. Der xte Turn von Ripley zu irgendeinem Random-Stable bei dem sie dann auch wieder nur drei Wochen bleiben wird, ist also das große Highlight des PPVs? Ernsthaft?
Ohne jetzt groß auf die anderen Sachen einzugehen, aber der wievielte Turn von Ripley war das jetzt? Der zweite in fünf Jahren und der erste im Main Roster? Und von einem Random Stable zu sprechen, das massiv viel Aufbau und On-Air Zeit bekommt plus mit Edge einen Main Eventer als Anführer hat, finde ich auch schlichtweg falsch.

Zur Veranstaltung selbst kann man sagen, dass die Ergebnisse in Ordnung gehen, ich aber voll und ganz bei Kiez bin, wenn er sagt, dass dies hier eine bessere House Show war und kein PPV.
__________________
Like all the lunches in my life it began with the death of a woman
last.fm | PSN
Señor Kabalo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2022, 15:22   #17
Der Wrestling-Nerd
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 10.181
Zitat:
Zitat von Kiez Richards Beitrag anzeigen
Ist vermutlich das erste Mal, dass ich eine 6 vergeben habe. Im Vorfeld war es für mich schon die schwächste Card, die es jemals bei einem PPV gegeben hat. Vier Rematches und vor allem nur ein einziges Title Match. Im Main Roster gibt es zehn Titel und EINER davon steht auf dem Spiel. Das ist für mich Verarsche und ich frage mich, ob es das jemals gegeben hat. Die Fans in der Halle bekamen dann zum Start nicht mal das übliche Kickoff Match, obwohl WWE backstage sicher 50 Wrestler gehabt hätten, die gern eins bestritten hätten. Mit dem Tag Team Unification Match wurde das für mich einzig interessante Match gestrichen und durch ein belangloses Six Man Tag ersetzt. Die Match-Qualität war insgesamt okay, es gab mit Cody vs. Rollins und Edge vs. Styles ansehnliche Matches, aber dann auch wieder Omos. RAW und SD veranstalten gemeinsam ein "Premium Event" und es gibt kein Kevin Owens, Sami Zayn, Miz, Sasha Banks, Becky Lynch, Nakamura, Asuka, Belair, New Day, Sheamus, Ricochet etc. Gefühlt war das für mich also kein PPV, sondern eine House Show, bei der ein Titel gewechselt ist. Und sogar bei einer House Show bekommen die Zuschauer mehr als die 16 hier eingesetzten Wrestler und Wrestlerinnen zu sehen. Für ein sogenanntes Premium Live Event finde ich das insgesamt einfach faul, frech, enttäuschend und damit auch ungenügend.
Grundsätzlich versteh ich alle Punkte, nur den mit den Rematches muss ich ein wenig "kritisieren": Dass es bei einem PPV, der explizit WrestleMania Backlash heißt, zu quasi Backlash-Matches von WrestleMania kommt, ist durchaus irgendwie logisch.^^

Dem Rest kann ich mich aber komplett anschließen.
__________________
Simulated Action Wrestling - Bestes Fantasy Wrestling seit 10 Jahren!
Boardhell-Forum | Facebook | Twitch | Youtube

Der Wrestling-Nerd - Nerdiges Gelaber eines einfachen Wrestling-Fans
Der Wrestling-Nerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2022, 15:37   #18
Kiez Richards
King of Korn Style
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 14.030
Zitat:
Zitat von Der Wrestling-Nerd Beitrag anzeigen
Grundsätzlich versteh ich alle Punkte, nur den mit den Rematches muss ich ein wenig "kritisieren": Dass es bei einem PPV, der explizit WrestleMania Backlash heißt, zu quasi Backlash-Matches von WrestleMania kommt, ist durchaus irgendwie logisch.^^

Dem Rest kann ich mich aber komplett anschließen.
Ja das ist natürlich logisch, aber ich finde die Idee als solche schon langweilig. Die Rematches sind also konsistent mit dem Konzept des PPVs, aber das Konzept ist scheiße. Dass die Anzahl der Rematches also logisch im Sinne der Idee ist, macht die Rematches für mich nicht weniger langweilig. Ich kann also dem PPV keine bessere Note geben, nur weil die Idee dahinter schon schlecht ist

Edit: Habe mal nachgeguckt. Habe insgesamt 238 Shows bewertet und es gab bei einer Durchschnittsnote von 2,24 nur fünf Sechsen. Ich bin also durchaus leicht zufriedenzustellen, aber gestern hatte ich nie das Gefühl, ein Premium Event zu sehen.

Geändert von Kiez Richards (09.05.2022 um 15:40 Uhr).
Kiez Richards ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2022, 17:15   #19
matzehbs
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 31.08.2013
Beiträge: 423
Für mich gab es gutes wrestling zu sehen. Vor allem Rhodes vs. Rollins und Styles vs. Edge. Auch Ronda vs. Flair und Bloodline gg. RK Mc Bro waren gut anzuschauen. Von daher war es für mich eine guter PPV oder eben Premium live event. Kann man so machen.

Edit : Meines Erachtens war das kein turn von Ripley. Sie war doch schon Heel. Sie ist doch nur dem Stable da beigetreten.

Geändert von matzehbs (09.05.2022 um 17:17 Uhr).
matzehbs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2022, 17:29   #20
RainMaker
Genickbruch
 
Registriert seit: 06.02.2007
Beiträge: 31.071
Zitat:
Zitat von Schraenky Beitrag anzeigen
Andererseits dürfen sich dann alle, die hier ein klein wenig kritischer mit WWE umgehen, sofort dafür rechtfertigen. Mit ein Grund weshalb ich hier eigentlich gar nichts mehr kommentieren wollte.
WWE wird regelmässig hochgejubelt, während dann auf der anderen Seite normale AEW-TV-Shows mit dem Chirurgenskalpell auseinandergenommen werden und auf 4 abgewertet werden, nur weil sie nicht mehr ganz so supidupi waren wie die vorherige. Da denke ich dann immer was für eine unfaire, ungleiche Behandlung. Was eine Stiefelleckerei gegenüber dem großen Branchenprimus und wie wenig Großzügigkeit gegenüber nem neuen Mitbewerber, der wenigstens noch den Versuch unternimmt, was für Wrestlingfans zu bieten.


Weltklasse. Selten so gelacht Genau mein Humor!
RainMaker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2022, 17:37   #21
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 13.815
Zitat:
Zitat von Schraenky Beitrag anzeigen
Aber ist ja okay, ist dann halt hier nur noch das WWE-Fan-Forum. So wichtig ist es auch wieder nicht. Aber wozu soll man dann hier noch was diskutieren?
Der Unterschied zwischen einem WWE-Fan-Forum und dem WWE Bereich eines Wrestling Forums scheint einigen nicht klar zu sein. Ich würde aber sagen, dass dies die Minderheit ist.
Zitat:
Zitat von Riddler Beitrag anzeigen
Du musst mir bitte mal zeigen, wann hier zuletzt eine WWE-Veranstaltung hochgejubelt wurde.
Hochjubeln weis ich nicht aber es gab hier immer wieder doch sehr seltsame Reaktionen auf negative Meinungen zum Thema WWE. Ob man diese negativen Meinungen hier unbedingt so äußern muss ist halt das eine. Wie man darauf reagiert halt das andere.
Zitat:
Zitat von Riddler Beitrag anzeigen
Mir geht generell auf den Wecker, dass sich einzelne User hier immer wieder über Bewertungen aufregen, obwohl die schlichtweg Null Aussagekraft haben. Ginge es nach mir, könnte man diese Funktion komplett rausnehmen.
Ich persönlich finde die Noten gut. Jeder sollte das Recht haben seine Meinung zu äußern und das ist eben der kürzeste und schnellste Weg. Ich bin mir aber auch im klaren darüber, dass die Einzelnen Noten nicht repräsentativ sind. Manchmal funktioniert es sicher mir die Note von User X anzugucken und dann zu sagen wen er das toll fand, dann wird es mir vermutlich auch gefallen. Normal ist es aber eher so, dass das Gesamtbild eine Information ergibt. Dieses Gesamtbild mittelt dann halt auch die Leute raus, die dem PPV eine 1 gegeben haben obwohl nur Grütze weil Stand for WWE und auch die, jedem WWE PPV eine 6 geben weil VKM der Satan ist und Kinderblut trinkt (oder irgendwie so, sarkastisch überzeichnet um den Punkt klar zu machen). Gibt es bei der WWE genauso wie bei AEW und so lange das nicht der Großteil ist ist es egal und man ignoriert die halt in beide Richtungen einfach.
Zitat:
Zitat von Riddler Beitrag anzeigen
Dass Kiez sich hier immer die Nächte für die Berichte freiwillig und ehrenamtlich um die Ohren schlägt und er dann entsprechend auch mal - wie hier - eine Bewertung abgibt, ist nur fair.
Das ist auch unabhängig von Kiez einfach mehr als in Ordnung. Ich finde es eher seltsam Leuten überhaupt vorzuwerfen wie sie Bewerten und quasi eine Begründung einzufordern.

Also mal unabhängig davon, dass ich Kiez Begründung mehr als schlüssig finde. Ich verfolge die WWE ja nur am Rande (hier lesen, Podcasts) aber ich habe mich beim dem PPV auch gefragt warum der mich interessieren sollte. Lauter Rematches, keine Titel auf der Card und im Mainevent die Definition eines House Show oder von mir aus Raw Matches zum strecken der Fehde. Auch wenn man sich fragt warum, bei den letzten 6 Houseshows ging Roman vs Drew ja anscheinend ohne Probleme. Zynisch könnte man sagen, dass der WWE halt einfach wichtiger ist mehr Geld bei den House Shows zu bekommen als beim PPV, weil man die PPV Rechte ja bereits an Peacock verscherbelt hat und wurscht ist ob da 3 oder 3 Millionen gucken. In sofern ist "frech" vermutlich einfach das richtige Wort.

Wenn jemand jetzt umgekehrt sagt, dass 4 von 6 Matches anscheinend gut waren kann ich das auch nachvollziehen. Aber sagen wir es mal sorum: ich glaube die wenigsten Leute haben aufgehört WWE zu gucken weil AJ, Edge, Seth, Cody, Usos, RKBro (fügen sie hier 25 weitere Worker ein) ihrer Meinung nach nicht in der Lage sind vernünftige Matches zu liefern wenn man sie lässt.
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
AEW feels like a wrestling show put on TV while WWE feels like a soap opera about wrestling
y2jforever ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2022, 18:02   #22
Riddler
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 3.718
Zitat:
Zitat von y2jforever Beitrag anzeigen
Hochjubeln weis ich nicht aber es gab hier immer wieder doch sehr seltsame Reaktionen auf negative Meinungen zum Thema WWE. Ob man diese negativen Meinungen hier unbedingt so äußern muss ist halt das eine. Wie man darauf reagiert halt das andere.
Das kommt auf die negative Meinung an. Wenn User X über eine Show schreibt, diese aber selbst nicht mal gesehen hat, bzw. sogar die ganze Liga seit Jahren nicht mehr verfolgt, sind entsprechende Reaktionen einfach logisch. Pures Haten ist einfach nur armselig und schadet dem allgemeinen Niveau hier auf dem Board.
Und das ist auch kein exklusives Problem im WWE-Bereich. Das passiert genauso bei AEW-Shows.

Aber generell werden WWE und die Shows hier meiner Wahrnehmung nach durchaus eher kritisch betrachtet. Im Regelfall vollkommen zu Recht, aber dennoch mehr oder minder niveauvoll. Daher kann ich Schraenky's Beitrag mit dem "hochjubeln" gerade hier im WWE-Bereich absolut nicht nachvollziehen.
Riddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2022, 18:51   #23
Robert123
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 14.05.2021
Beiträge: 487
-Wrestlemania Backlash war ein klasse PPV. 6 Matches ,davon waren 4 Top.

-Omos besiegt Lashley in einem sehr gut anzusehendem Monster Match. MVP spielt seine Rolle auch ganz gut.

-Madcap Moss besiegt Erwartungsgemäs Happy Corbin. Match war ganz gut.

-Ein Spitzen I Quit um den Smackdown Womanstitel liefern Ronda & Charlotte hier ab. Titelwechsel hab ich erwartet.

-Cody & Seth liefern wieder ein klasse Match ab,wie damals bei Wredtlemania,solche Matches konnte ich mir immer wieder anschauen,mit Cody der richtige Sieger.

-MOTN 1: Der Sieg von Edge gegen Styles,war nicht vorher zusehen,hätte noch länger dieses Match gesehen.Edge als Sieger find ich passend,Hab Rhea als neues Team Mitglied erwartet.

-MOTN 2: Ein Spitzen 6 Mannmatch stellt klar,das die Bloodline zurzeit die dominante Macht in der WWE ist. Match & Sieg gegen RK-McBro war super dargestellt. Da Roman angeblich nach Hollywood gehen will,bin ich gespannt,wie lange er noch Champion ist.
Robert123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2022, 19:08   #24
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 13.815
Zitat:
Zitat von Riddler Beitrag anzeigen
Das kommt auf die negative Meinung an. Wenn User X über eine Show schreibt, diese aber selbst nicht mal gesehen hat, bzw. sogar die ganze Liga seit Jahren nicht mehr verfolgt, sind entsprechende Reaktionen einfach logisch. Pures Haten ist einfach nur armselig und schadet dem allgemeinen Niveau hier auf dem Board.
Und das ist auch kein exklusives Problem im WWE-Bereich. Das passiert genauso bei AEW-Shows.
Wie gesagt, ich finde solche Kommentare auch überflüssig. Und ja, das es solche Kommentare gibt gibt es sowohl bei AEW als auch bei der WWE. Und ja, die Reaktion auf solche Kommentare ist in beiden Bereichen auch nicht immer konstruktiv (was ich verstehen kann). Es gab nur in letzter Zeit einige Fälle im WWE Unterformum, wo die Reaktion darauf dann über die Grenzen gegangen ist (was sie im AEW nicht taten). Deswegen gab es dann ja auch eine Verwarnung. Das ist kein Problem des WWE Unterforums an sich. Ich kann nur verstehen, dass man diese wenigen Fälle stärker wahrnimmt als den allgemeinen Tenor weil sie halt heraus stechen.
Zitat:
Zitat von Riddler Beitrag anzeigen
Aber generell werden WWE und die Shows hier meiner Wahrnehmung nach durchaus eher kritisch betrachtet. Im Regelfall vollkommen zu Recht, aber dennoch mehr oder minder niveauvoll. Daher kann ich Schraenky's Beitrag mit dem "hochjubeln" gerade hier im WWE-Bereich absolut nicht nachvollziehen.
Bin ich völlig bei Dir. Deswegen hatte ich ja auch von "sehr seltsame Reaktionen auf negative Meinungen zum Thema WWE" geredet. Jetzt mal abgesehen davon, ob die negative Meinung fundiert war oder nicht. Aber "Haters gonna hate". Einfach ignorieren so gut es geht

Von Hochjubeln würde ich aber auch nicht sprechen. Wobei wenn man sich zu dem Thema äußert eine positivere Meinung zu vertreten als objektiv gerechtfertigt ist eigentlich sogar was normales ist. Eigentlich sollte man wenn man sich das Produkt anguckt ja schon zu den Leute gehören denen es eher gefällt. Funktioniert bei der WWE halt nicht weil 20 Jahre lang the only game in town war und auch jeder der irgendwie eine Affinität zum Wrestling hat irgendwann mal WWE geguckt und vermutlich sogar gemocht hat. Gibt es so glaube ich auch nur im Wrestling. Wobei es ja anscheinend auch Leute gibt die YouTuber stalken weil sie die Scheisse finden. Vielleicht gibt es das wirklich überall und ich bekomme es nur hier mit.
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
AEW feels like a wrestling show put on TV while WWE feels like a soap opera about wrestling
y2jforever ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2022, 19:11   #25
Der Wrestling-Nerd
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 10.181
Zitat:
Zitat von Kiez Richards Beitrag anzeigen
Ja das ist natürlich logisch, aber ich finde die Idee als solche schon langweilig. Die Rematches sind also konsistent mit dem Konzept des PPVs, aber das Konzept ist scheiße. Dass die Anzahl der Rematches also logisch im Sinne der Idee ist, macht die Rematches für mich nicht weniger langweilig. Ich kann also dem PPV keine bessere Note geben, nur weil die Idee dahinter schon schlecht ist
Ja okay, da hast du auch wieder Recht.
__________________
Simulated Action Wrestling - Bestes Fantasy Wrestling seit 10 Jahren!
Boardhell-Forum | Facebook | Twitch | Youtube

Der Wrestling-Nerd - Nerdiges Gelaber eines einfachen Wrestling-Fans
Der Wrestling-Nerd ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.