Boardhell - Schwarz-rot wie Bayer 04
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > World Wrestling Entertainment

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 31.05.2024, 21:07   #1
Axel Saalbach
Genickbruch
 
Registriert seit: 01.01.1970
Beiträge: 21.004
In einem abendlichen Block an Neuigkeiten aus der Welt von WWE berichten wir von der Aussetzung eines Verfahrens, die dem Angeklagten nicht schmecken dürfte. Mehrere Verträge laufen in Kürze aus, ein gefeuerter Wrestler hat einen neuen Arbeitgeber, und es soll zu großen Ankündigungen kommen.

• Die Anwältin des mutmaßlichen McMahon-Opfers Janel Grant hat bekanntgegeben, dass sie und ihre Mandantin einem Antrag zugestimmt haben, das Verfahren gegen Vince McMahon zu pausieren. Wer nun aber glaubt, dies sei eine gute Nachricht für den ehemaligen WWE-Chef, der liegt falsch, denn offenbar ist genau das Gegenteil der Fall, wenngleich die amerikanischen Newsseiten auch nur Mutmaßungen anstellen, da sie keine Rechtsexperten sind. Demnach erfolgte die Bitte um Aussetzung durch die Staatsanwaltschaft der Vereinigten Staaten und es wird davon ausgegangen, dass nicht nur die 2023 begonnenen Ermittlungen gegen McMahon fortgesetzt werden, sondern dass auf McMahon neben der Zivilklage nun auch ein strafrechtliches Verfahren zukommen könnte. Auf einigen amerikanischen Newsseiten wird spekuliert, dass dies auf eine sehr deutliche Beweislage hindeutet, doch dies lässt sich nicht durch eine seriöse Quelle belegen. Laut "Bloomberg" wird Janel Grants Verfahren sechs Monate lang pausieren.

• Der Vertrag von Natalya läuft dieser Tage aus. Ihr soll ein neues Angebot vorgelegt worden sein, es wurde jedoch noch nicht unterschrieben. Der "Pro Wrestling Insider" will wissen, dass die Wrestlerin und die Liga bis vor zwei oder drei Wochen noch gar nicht über eine Verlängerung gesprochen hatten. Chad Gables Vertrag wird in der kommenden Woche auslaufen, auch bei ihm hat man sich noch nicht auf eine Verlängerung verständigt. Da er zuletzt jedoch eine wichtige Rolle in den Shows spielte und ein neuer Stable mit den Creed Brothers angedeutet wurde, scheint man davon auszugehen, dass dies nur eine Formsache sein wird. Der Vertrag von Ricochet, der vor wenigen Wochen den neuen WWE Speed Title gewann, wird im Sommer auslaufen. AEW-Wrestler Will Ospreay hatte dies vor Kurzem bereits in einem Interview angesprochen und dabei angemerkt, dass WWE den Wrestler seiner Meinung nach "entsetzlich" einsetzt.

Gable Steveson war zu Beginn dieses Monats entlassen worden, was angesichts der großen Vorschusslorbeeren und der in ihn gesteckten Hoffnungen eine überraschende Meldung war. Nun hat Steveson einen neuen Vertrag unterschrieben ... und zwar einen dreijährigen Rookie-Kontrakt beim NFL-Team der Buffalo Bills. Steveson hat bisher noch keine Football-Erfahrungen, möchte sich allerdings zum Defensive Tackle ausbilden lassen. Schon vor seinem WWE-Engagement hatte es Gerüchte gegeben, Steveson würde eine NFL-Karriere anstreben.

• Als wäre er bei Tony Khan in die Lehre gegangen, hat Shawn Michaels angekündigt, dass es bei der kommenden Episode von NXT zu "großen Ankündigungen" kommen wird. Nachdem bei der dieswöchigen Episode bekanntgegeben worden war, dass TNA-Wrestlerin Jordynne Grace um den Titel von Roxanne Perez antreten wird, wird gemutmaßt, dass die Ankündigungen etwas mit Total Nonstop Action Wrestling zu tun haben könnten. Dazu passt, dass Chelsea Green (Quelle) und Xavier Woods (Quelle) jeweils bei Twitter angedeutet haben, bei der Liga aufzutauchen, bei der dieser Tage diverse Verantwortliche gefeuert wurden. Für die erwähnte dieswöchige NXT-Folge lief es übrigens an der Zuschauerfront ziemlich gut: 703.000 Fans bedeuteten nicht nur eine Steigerung um 7,5 Prozent im Vergleich zur Vorwoche, sondern auch den besten Wert seit dem Januar. In der werberelevanten Zielgruppe kletterte das Rating von 0,17 auf 0,19 Punkte.

• WWE-CEO Nick Khan war gestern unter den Zuschauern einer Show der Damen-Wrestlingliga Sukeban. Dort könnte er einen alten Bekannten getroffen haben, denn neben Bloodsport-Chef Josh Barnett schaute dort auch der personifizierte Blutsport Jon Moxley vorbei.
__________________
"Der GB-Mitarbeiter Axel Saalbach wurde vor einer Woche im Radio gefragt, warum er die Menschen nicht mag. Er lacht immer noch."
Axel Saalbach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2024, 17:46   #2
Benshaw
Cut
 
Registriert seit: 15.04.2009
Beiträge: 85
Ich habe es so dermaßen gefeiert, als Nattie Neidhart seinerzeit den Sprung zu WWE geschafft hat (hatte ca. 2006 rum das große Glück mal mit ihr via MSN schreiben zu dürfen, war wirklich sehr sympathisch - hatte eine Bekannte die eine ihrer damaligen Fanpages geleitet hat und den Kontakt entsprechend ermöglichte) und sie hat ja auch durchaus was auf dem Kasten. Klar ist sie keine Charisma-Bombe, aber hob sich seinerzeit für mein Empfinden schon von der einen oder andere Frau im Roster ab.

Leider hat man mit ihr Solo nur phasenweise wirklich was anzufangen gewusst, sie recht oft lächerlich dargestellt...hier sehe ich tatsächlich die Möglichkeit, dass sie den Namen Neidhart in anderen Promotions wieder besser zur Geltung bringen kann bzw. seriöser und mit mehr Glanz. Vielleicht sogar eher bei TNA, weil sie da nicht in so einer Masse wie bei AEW verschwinden würde.
Benshaw ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2024, 20:25   #3
The Showstopper
Moderator
 
Registriert seit: 20.04.2004
Beiträge: 10.051
Wenn Steveson den Roster Cut schafft, hätte er Lesnar schon in zwei Disziplinen getoppt. Fehlt nur noch ein Run als Champ in zwei Wrestling-Promotions und bei UFC
__________________
Datenschutz - verständlich erklärt
Zitat von The Viddy Classic: "Ich will Cena. Nachts und im Ring. Manchmal auch Beides."
TNMania: 1x Boardhell Champion
The Showstopper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2024, 20:49   #4
Riddler
ECW
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 7.008
Zitat:
Zitat von Benshaw Beitrag anzeigen

Leider hat man mit ihr Solo nur phasenweise wirklich was anzufangen gewusst, sie recht oft lächerlich dargestellt...hier sehe ich tatsächlich die Möglichkeit, dass sie den Namen Neidhart in anderen Promotions wieder besser zur Geltung bringen kann bzw. seriöser und mit mehr Glanz. Vielleicht sogar eher bei TNA, weil sie da nicht in so einer Masse wie bei AEW verschwinden würde.
WWE wäre mit dem Klammerbeutel gepudert, würden sie Natalya gehen lassen. Auch nach ihrer aktiven Laufbahn wäre sie als Trainerin oder Road Agent ein absoluter Gewinn für die Liga.
Riddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2024, 15:26   #5
Landnani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 17.539
Zitat:
Zitat von Riddler Beitrag anzeigen
WWE wäre mit dem Klammerbeutel gepudert, würden sie Natalya gehen lassen. Auch nach ihrer aktiven Laufbahn wäre sie als Trainerin oder Road Agent ein absoluter Gewinn für die Liga.
Stimme zwar grundsätzlich, aber die Frage ist, wie sie da derzeit gestafft sind. Als Aktive habe ich den Eindruck, dass man sie einsparen kann. Und hinter den Kulissen müsste sie vermutlich jemanden ersetzen. WWE ist derzeit ja durchaus kostenbewusst unterwegs.

Ich drücke ihr zwar die Daumen. Glaube aber eher, dass sie bald einen (Abschieds-?) Run im Indy-Bereich absolvieren wird.
__________________
Du bist nicht Deine Gewohnheiten.
Du bist nicht Deine Gefühle.
Du bist nicht Deine Gedanken.
Landnani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2024, 16:48   #6
Riddler
ECW
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 7.008
Zitat:
Zitat von Nani Beitrag anzeigen
Stimme zwar grundsätzlich, aber die Frage ist, wie sie da derzeit gestafft sind. Als Aktive habe ich den Eindruck, dass man sie einsparen kann. Und hinter den Kulissen müsste sie vermutlich jemanden ersetzen. WWE ist derzeit ja durchaus kostenbewusst unterwegs.

Ich drücke ihr zwar die Daumen. Glaube aber eher, dass sie bald einen (Abschieds-?) Run im Indy-Bereich absolvieren wird.
Naja, ich deute ihren derzeit vermehrten Einsatz bei NXT schon so, dass man seitens WWE da schauen möchte, inwieweit sie für den Nachwuchs ein Mehrgewinn sein könnte.

Bei anderen Ligen wie AEW oder TNA kann ich sie mir nur schwer vorstellen, ehrlich gesagt. Außerdem ist ja auch noch ihr Männe bei WWE als Producer angestellt.

Kostenersparnis hin oder her, WWE war da bislang eigentlich immer fair zu so langjährigen und loyalen Angestellten. Aber letztendlich ist es ja auch ihre Entscheidung, was sie als Nächstes für sich als Ziel sieht.
Riddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2024, 19:35   #7
Landnani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 17.539
Tyson Kidd ist Producer bei WWE?

Magst recht haben. Ich würde es ihr gönnen, dass sie weiter da bleibt und perspektivisch Trainierin wird. Sehe das nur nicht als garantiert. Fair ist eine Sache, die Vergabe gut dorierter Posten eine andere. Und gerade im Office Bereich hat WWE seit der Übernahme ja ordentlich erdiente Leute abgebaut. Ist halt ein Business
__________________
Du bist nicht Deine Gewohnheiten.
Du bist nicht Deine Gefühle.
Du bist nicht Deine Gedanken.
Landnani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2024, 22:41   #8
vertex
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 24.09.2003
Beiträge: 835
WWE hat jetzt einen "Speed" Titel? Der Laden macht mich echt fertig...
__________________
[x]gegen zack ryder
vertex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2024, 10:50   #9
Der Wrestling-Nerd
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 21.09.2010
Beiträge: 10.252
Zitat:
Zitat von vertex Beitrag anzeigen
WWE hat jetzt einen "Speed" Titel? Der Laden macht mich echt fertig...
Ja, hat WWE, der wird aber in den Main Shows so gut wie gar nicht erwähnt. Der wird über "Speed Matches", die (glaube sogar exklusiv) auf Twitter laufen verteidigt, die Matches dauern dabei maximal 3 Minuten. Aber wie gesagt, in den "normalen" Shows sieht man davon eigentlich nie was, ich glaube Ricochet hat ihn auch noch nie in den Shows getragen.
__________________
Simulated Action Wrestling - Bestes Fantasy Wrestling seit 10 Jahren!
Boardhell-Forum | Facebook | Twitch | Youtube

Der Wrestling-Nerd - Nerdiges Gelaber eines einfachen Wrestling-Fans
Der Wrestling-Nerd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2024, 12:24   #10
Blast
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.05.2018
Beiträge: 2.045
Ich glaube, Natalya war auch häufig einfach zur falschen Zeit am falschen Ort. Sie ist ja in der Divas-Era eingestiegen als eine der besseren Wrestlerinnen. Da hat sie am Anfang aber auch nur als Valet für die neuen Harts agiert. Dann kam alle paar Jubeljahre mal was von ihr, aber irgendwie waren andere Performerinnen einfach immer wichtiger als sie.

Ich denke, dass sie ihren Job und ihre Stelle genießt. Sie wirkt auch eher auf mich wie eine Person, die das Rampenlicht nicht so wichtig nimmt und gerne im Hintergrund arbeitet. Zusätzlich bekam sie ja mit Total Divas auch noch viel Aufmerksamkeit seinerzeit, unpopulär war sie nicht. Aber als Wrestlerin leider immer hinten dran.
__________________
"Wenn du nur das willst, was du schaffen kannst, kannst du alles schaffen, was du willst!" - Konfuzius
Blast ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2024, 11:10   #11
ZDeeV
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.05.2003
Beiträge: 1.971
Zitat:
Zitat von Nani Beitrag anzeigen
Tyson Kidd ist Producer bei WWE?
Ja, schon lange. Nach seiner Nackenverletzung musste er ja unfreiwillig seine Karriere beenden und ist seitdem hinter den Kulissen bei WWE tätig.
__________________
jmc - Das Mag für Indiemusik.
ZDeeV ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.