Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Das anspruchsvolle Forum

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.06.2020, 20:58   #1
Coach CoC
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 22.08.2002
Beiträge: 3.037
Der legitime Protest hat nun auch Stuttgart erreicht. Ich weiß zwar noch nicht, wie genau geplünderte Ein-Euro Läden den strukturellen Rassismus der, von der taz so liebevoll als Müllmenschen titulierten, Polizisten beenden sollen. Aber zweiffellos ist dieser Protest richtig und wichtig und muss natürlich weitergehen.
__________________
"es gibt nur Genickbruch; Gott schütze unser Board"
Kenny Saturn
Coach CoC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2020, 21:20   #2
Creed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.06.2009
Beiträge: 3.216
Zitat:
Zitat von Coach CoC Beitrag anzeigen
Der legitime Protest hat nun auch Stuttgart erreicht. Ich weiß zwar noch nicht, wie genau geplünderte Ein-Euro Läden den strukturellen Rassismus der, von der taz so liebevoll als Müllmenschen titulierten, Polizisten beenden sollen. Aber zweiffellos ist dieser Protest richtig und wichtig und muss natürlich weitergehen.
Was genau haben die Randalen in Stuttgart mit den Black Lives Matter Demos zu tun? In der PK die kurz in der Tagesschau zu sehen war, meinte die Polizei das sie von einer unpolitischen Tat ausgeht. Da ist eine Drogenkontrolle eskaliert, aber um irgendein ein politisches Anliegen ging es da bestimmt nicht.
__________________
Wie heißt es denn so schön? Mario steht für Multikulti, ein Italienischer Klempner, von Japaner erfunden, springt wie ein schwarzer und greift nach Münzen wie ein Jude!
Creed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2020, 21:22   #3
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 30.03.2001
Beiträge: 30.592
Was genau lässt dich einen Zusammenhang mit den BLM Protesten herstellen? Davon habe ich bisher rein gar nichts gelesen, das war einfach eine Meute Irrer ohne politische oder gesellschaftskritische Komponente. Deshalb hat es IMO hier nichts verloren.
__________________
"You cannot shake hands with a clenched fist." (Indira Gandhi)
Face ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 17:04   #4
Coach CoC
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 22.08.2002
Beiträge: 3.037
Zitat:
Zitat von Face Beitrag anzeigen
Was genau lässt dich einen Zusammenhang mit den BLM Protesten herstellen? Davon habe ich bisher rein gar nichts gelesen, das war einfach eine Meute Irrer ohne politische oder gesellschaftskritische Komponente. Deshalb hat es IMO hier nichts verloren.
Die Twitter Videos des Geschehens. Gezielte Angriffe auf Polizei, Polizeiautos begleitet von "Fuck the system" und "fuck the police" Rufen. Graffito mit "kill all cops".

Immernoch keine Verbindung zu den USA ersichtlich?

Die amerikanischen Bilder und der Zuspruch des linken politischen Lagers zur Gewalt gegen die Polizei verführen dazu, doch auch in Deutschland mal auf den Putz zu hauen.
__________________
"es gibt nur Genickbruch; Gott schütze unser Board"
Kenny Saturn
Coach CoC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 17:06   #5
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.640
Den Zusammenhang sieht man aber auch nur, wenn man ihn unbedingt sehen will. Das in Stuttgart war reiner Vandalismus ohne irgendeine übergeordnete Ideologie. Da haben sich schlicht Aggression und Hass entladen.
__________________
Cuiusvis Hominis Est Errare, Nullius Nisi Insipientis In Errore Perseverare.
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 17:48   #6
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.786
Zitat:
Zitat von Pohjattomat Purkkihousut Beitrag anzeigen
Den Zusammenhang sieht man aber auch nur, wenn man ihn unbedingt sehen will. Das in Stuttgart war reiner Vandalismus ohne irgendeine übergeordnete Ideologie. Da haben sich schlicht Aggression und Hass entladen.
Richtig. Wenn ich richtig informiert bin, wurde auch von den Ermittlern mittlerweile dementiert, dass es sich um politisch motivierte Aktionen handelt. Wobei die Begründung, dass die Partyszene involviert sein soll, allerdings auch reichlich abenteuerlich erscheint.
__________________
"Wenn du so dumm bist, und AfD wählst... todeslost sein Urgroßvater!" ~Rezo 2021
Goldberg070 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 18:53   #7
makanter
Moderator
 
Registriert seit: 02.01.2013
Beiträge: 11.671
Zitat:
Zitat von Goldberg070 Beitrag anzeigen
Richtig. Wenn ich richtig informiert bin, wurde auch von den Ermittlern mittlerweile dementiert, dass es sich um politisch motivierte Aktionen handelt. Wobei die Begründung, dass die Partyszene involviert sein soll, allerdings auch reichlich abenteuerlich erscheint.
Was ist überhaupt diese dubiose "Partyszene"?
__________________
The universe is a cruel, uncaring void. The key to being happy isn't a search for meaning. It's to keep yourself busy with unimportant nonsense, and eventually you'll be dead.
makanter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 19:11   #8
Goldberg070
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2003
Beiträge: 15.786
Zitat:
Zitat von makanter Beitrag anzeigen
Was ist überhaupt diese dubiose "Partyszene"?
Kann ich dir nicht beantworten. Habe nur darüber in den Medien gelesen. Ob diese Einschätzung überhaupt noch aktuell ist, weiß ich nicht. Hatte genug Nachrichten für heute.
__________________
"Wenn du so dumm bist, und AfD wählst... todeslost sein Urgroßvater!" ~Rezo 2021
Goldberg070 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 19:26   #9
Cockney
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.03.2003
Beiträge: 10.745
Zitat:
Zitat von Coach CoC Beitrag anzeigen
Die Twitter Videos des Geschehens. Gezielte Angriffe auf Polizei, Polizeiautos begleitet von "Fuck the system" und "fuck the police" Rufen. Graffito mit "kill all cops".

Immernoch keine Verbindung zu den USA ersichtlich?

Die amerikanischen Bilder und der Zuspruch des linken politischen Lagers zur Gewalt gegen die Polizei verführen dazu, doch auch in Deutschland mal auf den Putz zu hauen.
Und was hat das nun mit BLM zu tun? Die Aussagen findest du auch auf einem Punk Konzert, in dem Kern eines jeden Fanblocks beim Fußball oder auch bei einem eskalierenden illegalen Rave. Da haben Menschen Probleme mit der Polizei, sie haben aber anscheinend ein Problem mit der Autorität der Polizei oder auch deren Vorgehen, nicht aber aufgrund von rassistischem Handeln. Nicht jede Ausschreitung oder Plünderung nimmt sich BLM als Vorbild.

Bisher bleibt die Polizei bei diesem "Partyszene"-Profil der Tatverdächtigen (es scheinen nur Männer zu sein, überraschend ist das nicht). 12 mit deutscher und 13 mit anderer Staatsbürgerschaft wurden festgenommen, bei den 13 Ausländern ist ein Kroate explizit benannt worden und ein 16 jähriger ist wegen versuchten Totschlags angezeigt. Das sollten wir aber als Thema vielleicht outsourcen, um hier nicht zu sehr Off Topic zu geraten, oder?
Cockney ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 20:26   #10
Johnny Drama
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 27.03.2017
Beiträge: 1.306
Wie eskaliert denn bitte eine Drogenkontrolle?
Ich habe was dabei, werde dann erwischt, die Polizei nimmt mir die Substanz(en) ab und ich bin dann so traurig, dass ich komplett eskaliere, die Polizei angreife und Eigentum unbeteiligter Menschen zerstöre und stehle??

Das waren einfach nur "young guns", die nicht ausgelastet sind und Langeweile haben, weil sie seit 3 Monaten zu Hause sitzen und nichts zu tun haben...
Johnny Drama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 20:38   #11
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.640
Zitat:
Zitat von Cockney Beitrag anzeigen
Und was hat das nun mit BLM zu tun? Die Aussagen findest du auch auf einem Punk Konzert, in dem Kern eines jeden Fanblocks beim Fußball oder auch bei einem eskalierenden illegalen Rave. Da haben Menschen Probleme mit der Polizei, sie haben aber anscheinend ein Problem mit der Autorität der Polizei oder auch deren Vorgehen, nicht aber aufgrund von rassistischem Handeln. Nicht jede Ausschreitung oder Plünderung nimmt sich BLM als Vorbild.

Bisher bleibt die Polizei bei diesem "Partyszene"-Profil der Tatverdächtigen (es scheinen nur Männer zu sein, überraschend ist das nicht). 12 mit deutscher und 13 mit anderer Staatsbürgerschaft wurden festgenommen, bei den 13 Ausländern ist ein Kroate explizit benannt worden und ein 16 jähriger ist wegen versuchten Totschlags angezeigt. Das sollten wir aber als Thema vielleicht outsourcen, um hier nicht zu sehr Off Topic zu geraten, oder?
Exakt. 24 wurden festgenommen. Zwölf von ihnen sind deutsche Staatsbürger, drei mit Migrationshintergrund. Ergo ist nicht nur keine übergeordnete Ideologie vorhanden - die Straftäter kommen zudem aus aller Herren Länder. Das hat alles nun wirklich nichts mit Rassismus oder BLM zu tun.
__________________
Cuiusvis Hominis Est Errare, Nullius Nisi Insipientis In Errore Perseverare.
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 20:59   #12
Cockney
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.03.2003
Beiträge: 10.745
Zitat:
Zitat von Johnny Drama Beitrag anzeigen
Das waren einfach nur "young guns", die nicht ausgelastet sind und Langeweile haben, weil sie seit 3 Monaten zu Hause sitzen und nichts zu tun haben...
Das kann sehr gut sein, ich finde an der Dynamik vor allem erschreckend, dass man so eine unkontrollierte Ausschreitung kaum stoppen kann. Wenn es nicht um politische Ziele geht, gibt es ja keine richtige Logik, wer oder was angegriffen wird und wann die Aggressionen wieder abflauen. Das hat richtig gruselige Mob-Mentalität für mich, die sich da in kurzer Zeit entladen hat. Wahrscheinlich spielen die Monate Lockdown wirklich mit rein in diesen Gewaltausbruch, anders lässt sich das schwer begreiflich machen.
Cockney ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 21:12   #13
Johnny Drama
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 27.03.2017
Beiträge: 1.306
Zitat:
Zitat von Cockney Beitrag anzeigen
Das kann sehr gut sein, ich finde an der Dynamik vor allem erschreckend, dass man so eine unkontrollierte Ausschreitung kaum stoppen kann. Wenn es nicht um politische Ziele geht, gibt es ja keine richtige Logik, wer oder was angegriffen wird und wann die Aggressionen wieder abflauen. Das hat richtig gruselige Mob-Mentalität für mich, die sich da in kurzer Zeit entladen hat. Wahrscheinlich spielen die Monate Lockdown wirklich mit rein in diesen Gewaltausbruch, anders lässt sich das schwer begreiflich machen.
Ich mach mich damit sehr unbeliebt, aber fand es sehr bedenklich, dass vor ca. 4 Wochen tausende Menschen via social media sagten: "Ich bin Antifa".
Darunter waren auch zahlreiche Prominente mit einer riesigen Reichweite bei FB, Insta, Twitter, etc.
Ich und Millionen anderer konnten das sicherlich richtig einordnen, aber ich habe mir schon am ersten Tag dieses "Trends" gedacht, dass das gehörig in die Hose gehen kann...
Es gibt leider zu viele, die zu Hause sitzen und den ganzen Tag am Smartphone hängen....wenn einige davon jetzt glauben, dass Anarchie der Weg aus diversen Krisen ist, dann wirds leider noch ekliger.

Geändert von Johnny Drama (22.06.2020 um 21:15 Uhr).
Johnny Drama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 21:16   #14
Creed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.06.2009
Beiträge: 3.216
Zitat:
Zitat von Johnny Drama Beitrag anzeigen
Wie eskaliert denn bitte eine Drogenkontrolle?
Ich habe was dabei, werde dann erwischt, die Polizei nimmt mir die Substanz(en) ab und ich bin dann so traurig, dass ich komplett eskaliere, die Polizei angreife und Eigentum unbeteiligter Menschen zerstöre und stehle??

Das waren einfach nur "young guns", die nicht ausgelastet sind und Langeweile haben, weil sie seit 3 Monaten zu Hause sitzen und nichts zu tun haben...
Keine Ahnung wie es genau eskaliert ist, aber in mehreren Artikeln war darüber zu lesen z. B. hier.

Zitat:
Auslöser für die Krawalle war offenbar die Drogenkontrolle eines 17-Jährigen, mit dem sich schnell mehrere Hundert Menschen solidarisierten und die anwesenden Beamten angriffen.
Persönlich schockiert mich das schon ein wenig. Mit der S-Bahn brauche ich keine 15 Minuten zum Stuttgarter Hauptbahnhof. Jedes mal wenn ich in Stuttgart feiern gewesen bin, war es eigentlich immer recht friedlich dort. Zumindest kann ich nix negatives berichten. Das es dort jetzt, "nur" wegen einer Drogenkontrolle so extrem eskaliert ist, kann ich irgendwie nicht verstehen. Das man seinem Freund zur Seite steht und auf die Beamten vielleicht ein wenig einredet, das würde ich noch verstehen und wahrscheinlich auch so handhaben. Das aber Hunderte Leute sich mit der Polizei prügeln und die Innenstadt verwüsten raffe ich einfach nicht.
__________________
Wie heißt es denn so schön? Mario steht für Multikulti, ein Italienischer Klempner, von Japaner erfunden, springt wie ein schwarzer und greift nach Münzen wie ein Jude!
Creed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 21:19   #15
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 14.147
Zitat:
Zitat von Johnny Drama Beitrag anzeigen
Ich mach mich damit sehr unbeliebt, aber fand es sehr bedenklich, dass vor ca. 4 Wochen tausende Menschen via social media sagten: "Ich bin Antifa".
Darunter waren auch zahlreiche Prominente mit einer riesigen Reichweite bei FB, Insta, Twitter, etc.
Ich und Millionen anderer konnten das sicherlich richtig einordnen, aber ich habe mir schon am ersten Tag dieses "Trends" gedacht, dass das gehörig in die Hose gehen kann...
Wenn Du mir jetzt noch erklärst was willkürliches Geschäfte Plündern mit Antifa zu tun hat. Der Zusammenhang ist grob so weit her geholt wie der zu BLM. Genauso könnte man sagen das Ganze wurde von Angriffen auf Ausländer oder der Randale bei Fußballspielen inspiriert.
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
"If you need the threat of hell to be a good person, then you are just a bad person on a leash" - Paul Kinsella
"Planeten gibt es viele, unsere Wirtschaft nur einmal." - Die Partei
y2jforever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 21:23   #16
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 02.12.2003
Beiträge: 15.314
Wer aktuell die Polizei - egal unter welchem Vorwand - die Polizei pauschal über einen Kamm schert, hat ne Meise.

Es gibt in der Polizei eine Menge Idioten, die in ihr nichts zu suchen haben. Aber die große Mehrheit versucht ihr Bestes in einem ganz wichtigen und zunächst äußerst ehrenwerten Beruf.

Das ist wie mit Lehrern oder in der Pflege. Die Gesellschaft sollte diese Berufe mehr wertschätzen und dann auch entsprechende charakterliche Minimalanforderungen erwarten.


Zitat:
Zitat von Coach CoC Beitrag anzeigen
der Zuspruch des linken politischen Lagers zur Gewalt gegen die Polizei
Quellen bitte.
__________________
Die Öko-Krise ist kein Glauben, sondern eine Tatsache.

Angststörung + Irreführung = Extremismus
Nani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 21:37   #17
Johnny Drama
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 27.03.2017
Beiträge: 1.306
Zitat:
Zitat von y2jforever Beitrag anzeigen
Wenn Du mir jetzt noch erklärst was willkürliches Geschäfte Plündern mit Antifa zu tun hat. Der Zusammenhang ist grob so weit her geholt wie der zu BLM. Genauso könnte man sagen das Ganze wurde von Angriffen auf Ausländer oder der Randale bei Fußballspielen inspiriert.
Müssen wir dafür erstmal besprechen was die Antifa ist und/oder ob es sie überhaupt gibt?

Kurz meine Gedanken dazu:
Der POTUS hat im Zusammenhang mit den BLM Protesten und den leider damit einhergehenden Plünderungen die Antifa als Täter und quasi Einheizer benannt. Das war natürlich kolossaler Blödsinn.
Menschen die nicht so gut Englisch sprechen und verstehen können doch seine BS Tweets inhaltlich gar nicht komplett verstehen...was sie verstehen ist Antifa... den Begriff kennen sie schon vom G-Gipfel in HH, mit samt den Bildern der Zerstörung und Plünderungen.
Wenn dann Prominente, wie gesagt mit schier endlosen Reichweiten, die Antifa verharmlosen und sich solidieren, dann kann sich, mMn, ganz schnell so eine Dynamik der Verwüstung entwickeln.
Im schlimmsten Fall posten die Täter ihre eigenen Videos und Bilder und bekommen dann "likes" von Ihren "Antifa Stars".
Johnny Drama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 21:57   #18
Great Mustachio
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.09.2006
Beiträge: 4.458
Wüsste nicht das man Antifaschisten verharmlosen kann. Antifaschisten sind gegen Faschismus. Ich bin, unter anderem in Heiligendamm mitmarschiert, bin Antiglobalisierung, Antifaschistisch. Habe viele Bekannte von damals die regelmäßig auf Kundgebungen oder Gegendemos vertreten sind. Das ganze nun seit über 15 Jahren. Keiner von uns hat je einen Ausweis der Antifa erhalten, oder wurde als "Antifa Star" gefeiert. Noch haben wir irgendwen als Star gefeiert. Leute die sich zum Antifaschismus bekennen sind Menschen aus jeder Schicht der Bevölkerung, die sich friedlich gegen Faschismus zur Wehr setzen.

Die Antifa von der du redest, die existiert nur in deinem Kopf, Johnny. Das ist, leider, genau die Kerbe in der Rechtsnationale wie Trump auch reinschlagen. Es wird eine Organisation konstruiert die zwar vom Namen her Antifa sein soll, aber sonst NICHTS von Antifaschistischer Einstellung in sich trägt. Und die gibt es halt einfach nicht. Nicht mal im Ansatz. Keine Organisationsstrukturen, keine Mitglieder, kein Vorstand keine Dogmen, keine Regeln.... nichts. Nicht existent.
__________________

Geändert von Great Mustachio (22.06.2020 um 21:57 Uhr).
Great Mustachio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 21:58   #19
Nebsirob
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 02.04.2007
Beiträge: 738
Zitat:
Zitat von Johnny Drama Beitrag anzeigen
...aber fand es sehr bedenklich, dass vor ca. 4 Wochen tausende Menschen via social media sagten: "Ich bin Antifa".
Seit den Corona-Beschränkungen (Home-Office) bin ich ja nun vermehrt im Social-Media-Bereich "tätig" (also Facebook, Twitter und Instagram), aber davon höre ich jetzt zum ersten Mal. Ich habe zwar das mit Naidoo und dem TV-Koch mitbekommen (über Nachrichten-Seiten, aber im Bereich Social Media habe ich da auch nichts gesehen.
Nebsirob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 22:32   #20
Johnny Drama
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 27.03.2017
Beiträge: 1.306
Zitat:
Zitat von Great Mustachio Beitrag anzeigen
Wüsste nicht das man Antifaschisten verharmlosen kann. Antifaschisten sind gegen Faschismus. Ich bin, unter anderem in Heiligendamm mitmarschiert, bin Antiglobalisierung, Antifaschistisch. Habe viele Bekannte von damals die regelmäßig auf Kundgebungen oder Gegendemos vertreten sind. Das ganze nun seit über 15 Jahren. Keiner von uns hat je einen Ausweis der Antifa erhalten, oder wurde als "Antifa Star" gefeiert. Noch haben wir irgendwen als Star gefeiert. Leute die sich zum Antifaschismus bekennen sind Menschen aus jeder Schicht der Bevölkerung, die sich friedlich gegen Faschismus zur Wehr setzen.

Die Antifa von der du redest, die existiert nur in deinem Kopf, Johnny. Das ist, leider, genau die Kerbe in der Rechtsnationale wie Trump auch reinschlagen. Es wird eine Organisation konstruiert die zwar vom Namen her Antifa sein soll, aber sonst NICHTS von Antifaschistischer Einstellung in sich trägt. Und die gibt es halt einfach nicht. Nicht mal im Ansatz. Keine Organisationsstrukturen, keine Mitglieder, kein Vorstand keine Dogmen, keine Regeln.... nichts. Nicht existent.
Aber wer hat denn z.B in HH randaliert und gestohlen? Diese Randale war definitiv organisiert. Da hatten dich nicht hunderte von Menschen im selben Moment die selbe Idee!?
Ich habe diese Organisation auch nie als Antifa benannt, sie wurde so von Trump benannt und das wurde natürlich von der Presse dankend angenommen. Wir könnten diese Organisation auch "Partyszene" nennen, dann bleibe ich bei meiner Aussage, dass am Samstag in Stuttgart einige gelangweilte Menschen mal so sein wollten wie die "Partyszene", denn sie könnten (!) in den letzten Wochen leider den Eindruck gewonnen haben, dass Gewalt der "Partyszene" nicht so schlimm ist.

Zitat:
Zitat von Nebsirob Beitrag anzeigen
Seit den Corona-Beschränkungen (Home-Office) bin ich ja nun vermehrt im Social-Media-Bereich "tätig" (also Facebook, Twitter und Instagram), aber davon höre ich jetzt zum ersten Mal. Ich habe zwar das mit Naidoo und dem TV-Koch mitbekommen (über Nachrichten-Seiten, aber im Bereich Social Media habe ich da auch nichts gesehen.
Ja, und ich sitze seit dem 1.4. leider auch nur zu Hause...ich kann Dir jetzt nicht mehr den genauen Tag nennen, aber ich kann mich noch erinnern, dass ich schon bei meinem 2ten Kaffee keinen Bock mehr auf den Tag hatte....bei Twitter war die ganze TL voll mit "Ich bin Antifa". Ich folge eigentlich nur Sportlern oder Menschen die ich für smart und Open minded halte, trotzdem hätte ich den Tag kotzen können.
NICHT weil ich die Ansicht(en) für falsch halte, sondern weil mir klar war, dass tausende von Kloppis jetzt ein Alibi haben.

Ich will jetzt nicht die ganzen Tweets raussuchen und verlinken. Ein paar Namen könnte ich jetzt nennen, aber auch das mache ich nicht.
Wenn Du das bei Twitter gar nicht mitbekommen hast, dann bin ich etwas erschrocken.
Ich rauche sicherlich momentan zu viel Gras, aber das kann ich mir nicht alles eingebildet haben...
Johnny Drama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 22:44   #21
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 3.570
Das hat weder etwas mit BLM noch mit der Antifa zu tun. Es wurde kontrolliert und die Kontrolle geriet außer Kontrolle. Ist nicht das erste und nicht das letzte Mal das so etwas passiert. Wäre das ganze nur von einer Brauen Szenekneipe aus los gegangen, wäre die Berichterstattung eine ganz andere.
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden
k-town1900 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 22:56   #22
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 02.12.2003
Beiträge: 15.314
Zitat:
Zitat von Johnny Drama Beitrag anzeigen
Aber wer hat denn z.B in HH randaliert und gestohlen? Diese Randale war definitiv organisiert.
Das waren Arschlöcher.

Genau wie die, gegen die alle Antifas sind.

Ob das linksextremistische Arschlöcher waren, oder sich (mal wieder) andere als solche tarnen, keine Ahnung. Ist mir insofern auch egal, weil ich zwischen linken, rechten, religiösen oder ganz allgemeinen Arschlöchern nicht unterscheide.

Ich finde es aber bedenklich, wie schnell Du auf einem blinden Trump-Hate-Train gegen ein einheitliches Schreckgespenst aufspringst, das gar nicht existiert. Ohne Anhaltspunkte was die Intention der Täter war. Und ohne Trennschärfe zwischen Begriffen wie "Antifa" und "Partyszene" wechselst.

Das ist eine desinformative Argumentation. Mit der gleichen Leichtigkeit wird dann das linksgrünversiffte Schreckgespenst beschworen. Ohne jede Beweise. Wie immer.
__________________
Die Öko-Krise ist kein Glauben, sondern eine Tatsache.

Angststörung + Irreführung = Extremismus
Nani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 23:19   #23
Johnny Drama
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 27.03.2017
Beiträge: 1.306
Zitat:
Zitat von Nani Beitrag anzeigen
Das waren Arschlöcher.

Genau wie die, gegen die alle Antifas sind.

Ob das linksextremistische Arschlöcher waren, oder sich (mal wieder) andere als solche tarnen, keine Ahnung. Ist mir insofern auch egal, weil ich zwischen linken, rechten, religiösen oder ganz allgemeinen Arschlöchern nicht unterscheide.

Ich finde es aber bedenklich, wie schnell Du auf einem blinden Trump-Hate-Train gegen ein einheitliches Schreckgespenst aufspringst, das gar nicht existiert. Ohne Anhaltspunkte was die Intention der Täter war. Und ohne Trennschärfe zwischen Begriffen wie "Antifa" und "Partyszene" wechselst.

Das ist eine desinformative Argumentation. Mit der gleichen Leichtigkeit wird dann das linksgrünversiffte Schreckgespenst beschworen. Ohne jede Beweise. Wie immer.
Danke Nani, Du hast den richtigen Namen für diese Menschen gefunden.

Ich bin allerdings auf gar keinen Train gesprungen. Ich habe mich aber ziemlich dumm ausgedrückt...
Trump z.B. folge ich auf Twitter. Nicht weil ich sein Fan bin, sondern weil ich wissen möchte, was er dort alles treiben und behaupten darf.
Als Trump behauptete, dass die Antifa zu den Protesten in sein Land gekommen wäre um es zu verwüsten, hätte ich ihm am liebsten gefragt, wie sie denn in sein Land gekommen sein sollen bei geschlossenen Grenzen? Mit dem Fahrrad?
HH habe ich ins Spiel gebracht, weil mich die Bilder aus Stuttgart an jene aus HH erinnerten und die Plünderungen und Verwüstungen, die es neben den friedlichen Protesten der BLM Bewegung gab, wurden durch Trump und die Presse mit der Antifa in Verbindung gebracht. Wäre in beiden Fällen anstatt Antifa der Name Ingeborg gefallen und die Menschen (inkl mir) würden mit solchen Bildern die Gruppe "Ingeborg" verbinden, dann hätte ich gesagt: "Die "young guns" wollen wie "Ingeborg" sein, weil es teilweise glorifiziert wird.
Johnny Drama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 23:19   #24
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 14.147
Zitat:
Zitat von Johnny Drama Beitrag anzeigen
Müssen wir dafür erstmal besprechen was die Antifa ist und/oder ob es sie überhaupt gibt?

Kurz meine Gedanken dazu:
Der POTUS hat im Zusammenhang mit den BLM Protesten und den leider damit einhergehenden Plünderungen die Antifa als Täter und quasi Einheizer benannt. Das war natürlich kolossaler Blödsinn.
Menschen die nicht so gut Englisch sprechen und verstehen können doch seine BS Tweets inhaltlich gar nicht komplett verstehen...was sie verstehen ist Antifa... den Begriff kennen sie schon vom G-Gipfel in HH, mit samt den Bildern der Zerstörung und Plünderungen.
Wenn dann Prominente, wie gesagt mit schier endlosen Reichweiten, die Antifa verharmlosen und sich solidieren, dann kann sich, mMn, ganz schnell so eine Dynamik der Verwüstung entwickeln.
Im schlimmsten Fall posten die Täter ihre eigenen Videos und Bilder und bekommen dann "likes" von Ihren "Antifa Stars".
Im Endeffekt sagst Du als man darf sich (gerade als Prominenter) nicht zu irgendwelchen "guten Sachen" bekennen weil irgendwelche Idioten das missverstehen könnten? Finde ich ehrlich gesagt eine sehr bedenkliche Ansicht. Überspitzt gesagt werde ich schon jemanden finden der "ich mag Katzenbabies" als "töte Hundewelpen" ließt.

Deutschland hat ein Antifaschistisches Grundgesetz. Als Bürger dieses Landes habe ich nicht nur das Recht sondern eigentlich sogar die Pflicht diesen statt und sein Grundgesetz gegen den Faschismus zu verteidigen. Und das zu unterlassen weil irgendwelche Hohlköpfe dies auf Grund von weit hergeholten "Zusammenhängen" Missverstehen könnten oder als Entschuldigung missbrauchen ist mMn genau der falsche Weg. Zumal Menschen die Randalieren wollen dazu auch einen anderen Vorwand finden.
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
"If you need the threat of hell to be a good person, then you are just a bad person on a leash" - Paul Kinsella
"Planeten gibt es viele, unsere Wirtschaft nur einmal." - Die Partei
y2jforever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2020, 23:20   #25
Great Mustachio
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.09.2006
Beiträge: 4.458
Zitat:
Zitat von Johnny Drama Beitrag anzeigen
Aber wer hat denn z.B in HH randaliert und gestohlen? Diese Randale war definitiv organisiert. Da hatten dich nicht hunderte von Menschen im selben Moment die selbe Idee!?
Sowas nennt man Gruppendynamik, und kann man überall sehen, wo große Gruppen Menschen auf einander treffen. Ein paar Anstifter mittendrin, und schon herrscht Chaos. Wobei die tatsächliche Menge an echten Randalieren verschwindend geringist, verglichen mit denen die halt einfach nur da waren. Wäre das in Hamburg von mehr als ein paar hundert organisiert gewesen, wäre weitaus mehr passiert.

Und zum Rest....

Zitat:
Zitat von Nani
Ich finde es aber bedenklich, wie schnell Du auf einem blinden Trump-Hate-Train gegen ein einheitliches Schreckgespenst aufspringst, das gar nicht existiert. Ohne Anhaltspunkte was die Intention der Täter war. Und ohne Trennschärfe zwischen Begriffen wie "Antifa" und "Partyszene" wechselst.

Das ist eine desinformative Argumentation. Mit der gleichen Leichtigkeit wird dann das linksgrünversiffte Schreckgespenst beschworen. Ohne jede Beweise. Wie immer.
This.
__________________
Great Mustachio ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.