Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Das anspruchsvolle Forum

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.08.2022, 01:43   #2851
Kiez Richards
King of Korn Style
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 14.425
Das FBI war bei Trump zu Besuch. Natürlich ein nicht angemessener Versuch der radikalen linken Demokraten, ihn daran zu hindern, 2024 anzutreten.
Kiez Richards ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2022, 19:36   #2852
k-town1900
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 3.575
Na dann schaun wir mal

https://youtu.be/Dk94EKBWZJA
__________________
Made in K-town W. Germany

Deutscher von Geburt
Pfälzer aus Überzeugung
Lautrer von Gottes gnaden
k-town1900 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2022, 05:50   #2853
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.690
Zitat:
Zitat von Kiez Richards Beitrag anzeigen
Das FBI war bei Trump zu Besuch. Natürlich ein nicht angemessener Versuch der radikalen linken Demokraten, ihn daran zu hindern, 2024 anzutreten.
Mittlerweile wurde auch bekanntgegeben, was das FBI da suchte: verschlossene Akten, die zum Teil mit nuklearen Waffen zu tun hatten. Was er wohl damit vorhatte? Das Zeug durfte er da übrigens - wen überrascht es? - nicht aufbewahren.
__________________
Cuiusvis Hominis Est Errare, Nullius Nisi Insipientis In Errore Perseverare.

Geändert von Humppathetic (16.08.2022 um 06:04 Uhr).
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2022, 06:10   #2854
Iceman.at
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 22.11.2008
Beiträge: 18.666
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Mittlerweile wurde auch bekanntgegeben, was das FBI da suchte: verschlossene Akten, die zum Teil mit nuklearen Waffen zu tun hatten. Was er wohl damit vorhatte?
Ach das war für einen Freund, Vladimir oder so.
Überragende Leistung übrigens wieder der Republikaner sowie den rechten Medien wie Foxx oder newsmaxx, nach Jahren in denen sie alles gesagt haben um ja möglich viel Geld für die Polizei zu generieren um die wie eine Armee auszurüsten, man denke nur an den Aufschrei als die BLM Bewegung defund the Police skandiert hat, wird nun von Leuten wie Marjorie Taylor Greene, Hannigan und Bannon gefordert das FBI mehr oder weniger aufzulösen.
Geilste Aussage: wenn es den Präsidenten treffen kann, kann es jeden treffen. War ihnen komplett egal als andere das gesagt haben als Breonna Taylor in ihrem eigen Haus im Schlaf erschossen wurde, aber wehe einem alten weißen Republikaner werden Dokumente abgenommen die die Staatssicherheit gefährden könnten, das geht ja gar nicht.
__________________
Wenn ein Nichtschwimmer ersauft ist das nicht tragisch, sondern konsequent. Gerhard Polt
Ich esse aus religiösen Gründen keine Leber. Welcher Konfession gehören sie an? Ich bin Alkoholiker.
Wer die Bild Zeitung liest um sich zu informieren, trinkt auch Schnaps wenn er Durst hat. Claus von Wagner
Iceman.at ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2022, 06:41   #2855
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.690
Ich hoffe selbst einfach nur, dass in allen verschlossenen Akten bzgl. was auch immer im nuklearen Bereich einfach nur für Trump selbst auf allen Zetteln steht "nucular - it's pronounced nucular".
__________________
Cuiusvis Hominis Est Errare, Nullius Nisi Insipientis In Errore Perseverare.
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2022, 12:50   #2856
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.690
Trump steht eine neue Klage ins Haus, diesmal durch die Generalstaatsanwältin New Yorks, Letitia James. Offensichtlich haben er und seine Trump Organization systematisch und über fast zehn Jahre den Wert seiner Immobilien zu hoch angesetzt, um Finanzorganisationen zu betrügen. In guter, alter Trump-Manier ging das dann so absurd weit, dass er die Größe* seines eigenen Apartments im Trump Tower mit ca. 2787 m² angab und den Wert auf 327.000.000$ schätzte. Tatsächlich ist es "nur" ca. 1021 m² groß, und kein Apartment im Trump Tower wurde jemals für mehr als 16.000.000$ verkauft.
*insert obvious dick joke here.
__________________
Cuiusvis Hominis Est Errare, Nullius Nisi Insipientis In Errore Perseverare.
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2022, 13:39   #2857
Riddler
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 4.447
Zitat:
Zitat von Humppathetic Beitrag anzeigen
Trump steht eine neue Klage ins Haus, diesmal durch die Generalstaatsanwältin New Yorks, Letitia James. Offensichtlich haben er und seine Trump Organization systematisch und über fast zehn Jahre den Wert seiner Immobilien zu hoch angesetzt, um Finanzorganisationen zu betrügen. In guter, alter Trump-Manier ging das dann so absurd weit, dass er die Größe* seines eigenen Apartments im Trump Tower mit ca. 2787 m² angab und den Wert auf 327.000.000$ schätzte. Tatsächlich ist es "nur" ca. 1021 m² groß, und kein Apartment im Trump Tower wurde jemals für mehr als 16.000.000$ verkauft.
*insert obvious dick joke here.
Och, Immobilien-Schiebereien konnte Donald Duck schon immer gut. Frag mal eine beliebige Person in Atlantic City.
Riddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2022, 17:36   #2858
Iceman.at
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 22.11.2008
Beiträge: 18.666
Zitat:
Zitat von Riddler Beitrag anzeigen
Och, Immobilien-Schiebereien konnte Donald Duck schon immer gut. Frag mal eine beliebige Person in Atlantic City.
Wobei er wahrscheinlich der erste und einzige Mensch auf dieser Welt ist, der mit einem Casino pleite ging.

Hier eine Einschätzung von Juristen zur Klage.
__________________
Wenn ein Nichtschwimmer ersauft ist das nicht tragisch, sondern konsequent. Gerhard Polt
Ich esse aus religiösen Gründen keine Leber. Welcher Konfession gehören sie an? Ich bin Alkoholiker.
Wer die Bild Zeitung liest um sich zu informieren, trinkt auch Schnaps wenn er Durst hat. Claus von Wagner
Iceman.at ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2022, 12:45   #2859
Ragtimer
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 19.07.2016
Beiträge: 401
Weil man nichts gegen Waffen unternehmen will, lässt man Eltern die DNA von ihren Kindern sammeln, um sie nach einem Amoklauf besser identifizieren zu können.

https://www.nbcnews.com/news/us-news...m_npd_nn_tw_ma
Ragtimer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2022, 07:02   #2860
Darth Schaffi
BelaFarinRod
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 11.905
Die Midterms sind spannender als erwartet. Laut NBC hat sich noch nie ein Präsident so gut in den Midterms geschlagen. Im Senat sieht es zur Zeit knapp nach einen Sieg für die Demokraten aus. Im Repräsentanten Haus ist es auch sehr knapp.

Man kann es als eine Niederlage für Donald Trump werten.
__________________
1. Champion of Boardhell.
Darth Schaffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2022, 07:18   #2861
Iceman.at
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 22.11.2008
Beiträge: 18.666
Zitat:
Zitat von Darth Schaffi Beitrag anzeigen
Die Midterms sind spannender als erwartet. Laut NBC hat sich noch nie ein Präsident so gut in den Midterms geschlagen. Im Senat sieht es zur Zeit knapp nach einen Sieg für die Demokraten aus. Im Repräsentanten Haus ist es auch sehr knapp.

Man kann es als eine Niederlage für Donald Trump werten.
Bis jetzt ist die einzige Mandatsverschiebung in Pennsylvania, und da hat John Fetterman für die Demokraten den Sitz der Republikaner erobert.
Das ganze übrigens gegen Dr. Mehmet Oz, berühmter Scharlatan und Wundermittelverkäufer.
__________________
Wenn ein Nichtschwimmer ersauft ist das nicht tragisch, sondern konsequent. Gerhard Polt
Ich esse aus religiösen Gründen keine Leber. Welcher Konfession gehören sie an? Ich bin Alkoholiker.
Wer die Bild Zeitung liest um sich zu informieren, trinkt auch Schnaps wenn er Durst hat. Claus von Wagner
Iceman.at ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2022, 07:36   #2862
Darth Schaffi
BelaFarinRod
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 11.905
Zitat:
Zitat von Iceman.at Beitrag anzeigen
Bis jetzt ist die einzige Mandatsverschiebung in Pennsylvania, und da hat John Fetterman für die Demokraten den Sitz der Republikaner erobert.
Das ganze übrigens gegen Dr. Mehmet Oz, berühmter Scharlatan und Wundermittelverkäufer.
Und das obwohl Fetterman gesundheitlich immer noch angeschlagen ist/war. Dennoch kann man sagen, dass es eine Niederlage für die Republikaner ist. Auch wenn sie das "Haus" gewinnen sollten. Die hatten ja mit mehr gerechnet. Lindsey Graham hatte ja eine rote Welle erwartet.
__________________
1. Champion of Boardhell.
Darth Schaffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2022, 08:14   #2863
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 30.03.2001
Beiträge: 30.592
Ja, da scheinen die Umfragen diesmal in die andere Richtung falsch gelegen zu sein. Von einer roten Welle ist jedenfalls nichts zu sehen. Gut so, bis 2024 sollte ja die Inflation auch wieder abnehmen und die Wirtschaft wieder anspringen, was die Demokraten dann neuerlich begünstigen sollte.
__________________
"You cannot shake hands with a clenched fist." (Indira Gandhi)
Face ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2022, 09:25   #2864
Darth Schaffi
BelaFarinRod
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 11.905
Zitat:
Zitat von Face Beitrag anzeigen
Ja, da scheinen die Umfragen diesmal in die andere Richtung falsch gelegen zu sein. Von einer roten Welle ist jedenfalls nichts zu sehen. Gut so, bis 2024 sollte ja die Inflation auch wieder abnehmen und die Wirtschaft wieder anspringen, was die Demokraten dann neuerlich begünstigen sollte.
Ja, dass wäre zu hoffen. Nur sollte man nicht mehr mit Biden antreten. Vielleicht findet man ja einen 60 jährige/en. Also junges Gemüse.
__________________
1. Champion of Boardhell.
Darth Schaffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2022, 10:26   #2865
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 02.12.2003
Beiträge: 15.336
Zitat:
Zitat von Darth Schaffi Beitrag anzeigen
Ja, dass wäre zu hoffen. Nur sollte man nicht mehr mit Biden antreten. Vielleicht findet man ja einen 60 jährige/en. Also junges Gemüse.
Ich bezweifle seit seiner Wahl, dass Biden bis zur nächsten Wahl noch regierungsfähig ist. Darum glaube ich auch nicht, dass er nochmal antritt.

Andererseits habe ich auch nicht geglaubt, dass Trump noch einmal antritt (sondern wir einen anderen schlimmen Typen als Rep-Kandidat kriegen), und im Moment sieht es doch anders aus.
__________________
Die Öko-Krise ist kein Glauben, sondern eine Tatsache.

Angststörung + Irreführung = Extremismus
Nani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2022, 10:53   #2866
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 30.03.2001
Beiträge: 30.592
Bei Trump bin ich nicht sicher, er will vermutlich, aber man sieht anhand einiger "seiner" Kandidaten, dass er als Zugpferd nicht mehr ganz so ankommt wie gewünscht. Und die starke Performance von DeSantis, könnte diesen zu einem ernsthaften Konkurrenten in Vorwahlen machen, vor allem weil der ja doch ein Stückchen jünger ist.
__________________
"You cannot shake hands with a clenched fist." (Indira Gandhi)
Face ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2022, 10:54   #2867
Riddler
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 4.447
Donald Duck ruft aber derweil wieder zu Protesten auf wegen angeblicher Unregelmäßigkeiten in Arizona.
Unnötig zu erwähnen, dass er natürlich keine Belege für diese Behauptung vorlegt.

Kann den bitte einfach jemand über Moskau abwerfen?
Riddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2022, 11:31   #2868
Duke Skywalker
Moderator
 
Registriert seit: 27.06.2002
Beiträge: 17.894
Zitat:
Zitat von Face Beitrag anzeigen
Und die starke Performance von DeSantis, könnte diesen zu einem ernsthaften Konkurrenten in Vorwahlen machen, vor allem weil der ja doch ein Stückchen jünger ist.
Weshalb Trump schon damit begonnen hat DeSantis zu attackieren. Mit lustigem Spitznamen und nun nach DeSantis Wahlerfolg mit einer konkreten Warnung. Sollte Ron bei den Vorwahlen 2024 antreten, dann werde Trump diverse Sachen auspacken.
Ich bin ehrlich: Die Sh*tshow bei den Vorwahlen würde ich gerne sehen.
__________________
"I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol."
Steven Seagal

Geändert von Duke Skywalker (09.11.2022 um 11:32 Uhr).
Duke Skywalker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2022, 15:49   #2869
Baptist Ziergiebel
Rippenprellung
 
Registriert seit: 16.10.2015
Beiträge: 145
DeSantis... war doch der Typ, der Wrestling während Corona für systemrelevant erklärt hat.
Jo, Trump gegen Desantis würde mit Sicherheit "unterhaltsam" werden. Beides gruselige Kerle.
Baptist Ziergiebel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2022, 23:53   #2870
rantanplan
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 13.08.2008
Beiträge: 4.095
Wenn ich es richtig sehe, läuft es für den Senat komplett auf Georgia hinaus. Es fehlen Nevada, Alaska, Arizona und Georgia, die alle noch "too close to call" sind - wobei Georgia eine Stichwahl bekommt. Alaska ist noch nicht durch, hier gibt es aber nur zwei republikanische Kandidatinnen, die aussichtsreich sind (was ist da los?). Arizona dürfte an die Demokraten gehen, Nevada an die Republikaner und am Ende entscheidet Georgia, ob es 50:50 wird oder 49:51 - aus Sicht der Demokraten.

Im Repräsentantenhaus deutet sehr viel darauf hin, dass die Republikaner eine ordentliche Mehrheit bekommen.

Was mich in der medialen Berichterstattung erstaunt hat: Es war immer die Rede davon, dass die Midterms "traditionell" der Abrechnung mit dem Präsidenten dienen. Warum muss man denn überhaupt nach 2 Jahren mit einem Präsidenten abrechnen? Haben die alle so eine schlechte Arbeit geliefert? Das spricht halt überhaupt nicht für ein Wahlvolk, wenn man alle 4 Jahre selbst einen Präsidenten wählt und nach 2 Jahren mit diesem abrechnet.
rantanplan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2022, 12:11   #2871
Great Mustachio
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.09.2006
Beiträge: 4.458
Glaube das läuft eher nach dem Motto: Du hast es in 2 Jahren nicht geschafft alle meine Probleme zu lösen, also wähle ich jetzt aus Trotz den anderen. Grundsätzlich ist die Wählerschaft in Amerika sehr wankelmütig. Der Anteil an "Independents", die beide Parteien wählen würden ist sehr hoch.
Auch muss man verstehen, dass wählen in Amerika schwieriger ist als bei uns: Du musst dich aktiv registrieren zum wählen, Wahltag ist immer unter der Woche, es gibt in vielen Staaten keinen Regelurlaub, d.h. viele Leute müssen arbeiten und schaffen es demnach nicht zur Wahlkabine. Das ist durch vermehrte Briefwahl besser geworden, aber auch ein Grund warum gewisse Wahlgruppen es einfacher haben ihre Stimme an der Urne zur Geltung zu bringen.

Ich möchte das Ausbleiben einer roten Welle hier aber ganz klar einer Sache zuschreiben: Abtreibung. Viele auch eher konservative werden umgeschwenkt sein wegen des Themas, vor allem Frauen. In Michigan zum Beispiel, sind bei der Governeurswahl erstmals seit Ewigkeiten mehr Stimmen von weißen Frauen auf die Demokratische Kandidatin gefallen als auf die Republikanische (52%). Bei Afro-Amerikanischen Frauen lag der Anteil an Wählern für Gretchen Whitmer gar bei 92% (Abtreibungsquoten sind bei Minderheiten weit höher als bei "weißen" in Staaten wo dies legal ist + genereller Trend bei Afro-Amerikanern im Norden der USA Demokraten zu wählen. Kurioserweise wählen die im Süden gerne eher 50-50).
Denke das Ergebnis wäre noch eindeutiger in Richtung der Demokraten geschlagen, wenn die Inflation nicht in den letzten 2 Monaten zum bestimmenden Thema geworden wäre.
__________________
Great Mustachio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2022, 22:40   #2872
rantanplan
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 13.08.2008
Beiträge: 4.095
Zitat:
Zitat von Great Mustachio Beitrag anzeigen
Glaube das läuft eher nach dem Motto: Du hast es in 2 Jahren nicht geschafft alle meine Probleme zu lösen, also wähle ich jetzt aus Trotz den anderen. Grundsätzlich ist die Wählerschaft in Amerika sehr wankelmütig. Der Anteil an "Independents", die beide Parteien wählen würden ist sehr hoch.
Auch muss man verstehen, dass wählen in Amerika schwieriger ist als bei uns: Du musst dich aktiv registrieren zum wählen, Wahltag ist immer unter der Woche, es gibt in vielen Staaten keinen Regelurlaub, d.h. viele Leute müssen arbeiten und schaffen es demnach nicht zur Wahlkabine. Das ist durch vermehrte Briefwahl besser geworden, aber auch ein Grund warum gewisse Wahlgruppen es einfacher haben ihre Stimme an der Urne zur Geltung zu bringen.
Ja, das ergibt irgendwo Sinn. Mir fehlt ein Stück weit die Sozialisation in einem Zweiparteiensystem, aber das Zünglein an der Waage sind dann womöglich die Leute, die mal Linkspartei wählen und mal AfD. Das Briefwahlthema - denn faktisch dürften es ja nicht unbedingt die Gutverdiener mit Regelurlaub sein - kann dann ggf. das Gerrymandering etwas ausgleichen.

Zitat:
Ich möchte das Ausbleiben einer roten Welle hier aber ganz klar einer Sache zuschreiben: Abtreibung. Viele auch eher konservative werden umgeschwenkt sein wegen des Themas, vor allem Frauen. In Michigan zum Beispiel, sind bei der Governeurswahl erstmals seit Ewigkeiten mehr Stimmen von weißen Frauen auf die Demokratische Kandidatin gefallen als auf die Republikanische (52%). Bei Afro-Amerikanischen Frauen lag der Anteil an Wählern für Gretchen Whitmer gar bei 92% (Abtreibungsquoten sind bei Minderheiten weit höher als bei "weißen" in Staaten wo dies legal ist + genereller Trend bei Afro-Amerikanern im Norden der USA Demokraten zu wählen. Kurioserweise wählen die im Süden gerne eher 50-50).
Denke das Ergebnis wäre noch eindeutiger in Richtung der Demokraten geschlagen, wenn die Inflation nicht in den letzten 2 Monaten zum bestimmenden Thema geworden wäre.
Plausibel, aber gleichzeitig wirklich kurios. Mal überspitzt gesagt, sind Afro-Amerikanerinnen eher ärmer, kommen häufiger in die Verlegenheit abzutreiben oder es halt nicht zu dürfen, so dass in letzter Konsequenz die Republikaner eigentlich durch ihre Abtreibungsverbote dafür sorgen, dass es künftig mehr Wähler gibt, die sie nicht wählen würden. Vielleicht sollte man denen das einfach mal mitteilen.
rantanplan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2022, 22:47   #2873
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 14.171
Zitat:
Zitat von rantanplan Beitrag anzeigen
Plausibel, aber gleichzeitig wirklich kurios. Mal überspitzt gesagt, sind Afro-Amerikanerinnen eher ärmer, kommen häufiger in die Verlegenheit abzutreiben oder es halt nicht zu dürfen, so dass in letzter Konsequenz die Republikaner eigentlich durch ihre Abtreibungsverbote dafür sorgen, dass es künftig mehr Wähler gibt, die sie nicht wählen würden. Vielleicht sollte man denen das einfach mal mitteilen.
Ich bin mir nicht sicher ob "aber dann habt ihr in 50 Jahren ein Problem" eine Argumentation ist mit der man einer Partei beikommen kann die die Uhren gerne 50 Jahre zurückdrehen würde ....
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
"If you need the threat of hell to be a good person, then you are just a bad person on a leash" - Paul Kinsella
"Planeten gibt es viele, unsere Wirtschaft nur einmal." - Die Partei
y2jforever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2022, 08:26   #2874
Duke Skywalker
Moderator
 
Registriert seit: 27.06.2002
Beiträge: 17.894
Nevada geht am Ende an die Demokraten, die nun 50 Sitze im Senate bereits sicher haben. 51 können es durch die Stichwahl in Georgia noch werden. Da die Vizepräsidenten allerdings bei einem Patt in Senat die entscheidende Stimme erhält haben die Demokraten unabhängig von Georgia die Mehrheit im Senat verteidigt.

Die Republikaner und konservative Medien sind bereits zuvor gegen Trump geturnt. Selbst "seine" Kandidaten, die es am Ende geschafft haben dürften hoffentlich erkannt haben, dass der Trump Weg - Wahlkampagne aufgebaut auf Verschwörungstheorien - ins Verderben führt.
Hoffentlich tritt ein gekränkter Trump bei den Vorwahlen an. Schon jetzt beginnt er damit potenzielle Konkurrenz zu attackieren.
__________________
"I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol."
Steven Seagal

Geändert von Duke Skywalker (13.11.2022 um 08:27 Uhr).
Duke Skywalker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2022, 09:47   #2875
Darth Schaffi
BelaFarinRod
 
Registriert seit: 24.01.2008
Beiträge: 11.905
Zitat:
Zitat von Duke Skywalker Beitrag anzeigen
Nevada geht am Ende an die Demokraten, die nun 50 Sitze im Senate bereits sicher haben. 51 können es durch die Stichwahl in Georgia noch werden. Da die Vizepräsidenten allerdings bei einem Patt in Senat die entscheidende Stimme erhält haben die Demokraten unabhängig von Georgia die Mehrheit im Senat verteidigt.

Das ist schon sehr gut. Ich denke mal, dass Georgia bei den Stichwahlen an die Demokraten geht. Im Repräsentanten Haus, ist es ja auch knapper als erwartet. Bin mal gespannt, wie es da am Ende steht. Manche Auszählungen sind ja noch recht knapp: https://www.nbcnews.com/politics/202...ection_marquee

Zitat:
Zitat von Duke Skywalker Beitrag anzeigen
Die Republikaner und konservative Medien sind bereits zuvor gegen Trump geturnt. Selbst "seine" Kandidaten, die es am Ende geschafft haben dürften hoffentlich erkannt haben, dass der Trump Weg - Wahlkampagne aufgebaut auf Verschwörungstheorien - ins Verderben führt.
Hoffentlich tritt ein gekränkter Trump bei den Vorwahlen an. Schon jetzt beginnt er damit potenzielle Konkurrenz zu attackieren.
Naja, ich denke mal, dass Trump nicht so schnell aufgibt. Da gehe ich eher von einen sehr schmutzigen Wahlkampf zwischen ihm und DeSantis aus. Was denn wiederum gut für die Demokraten wäre.
__________________
1. Champion of Boardhell.

Geändert von Darth Schaffi (13.11.2022 um 09:49 Uhr).
Darth Schaffi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.