Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Das anspruchsvolle Forum

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.06.2020, 20:35   #76
Coach CoC
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 22.08.2002
Beiträge: 3.037
Zitat:
Zitat von DocKeule Beitrag anzeigen

Also ja, so sehe ich dich.

....

Genau deshalb nehmen ich das hier aus deiner Feder auch nicht ernst.
So aus Interesse, wenn dies ja nicht meine wahre Position sein kann, da ich ja der rassistische Neu-Adolf bin, welche Absichten verfolge ich dann mit meiner Erklärung? Ist es Tarnung um arglose Bürgerliche anzulocken während ich zuhause zu Marschmusik mit gestrecktem Arm vor meiner Hakenkreuzflagge auf und ab- marschiere? Alternativ kannst du auch gerne aus deinem Kopf Gefängnis ausbrechen und mit mir über das Thema diskutieren. Würde mich tatsächlich freuen. Denn auch du hast in deinen Beiträgen, bei aller Bagatellisierung, durchschimmern lassen, dass das auch aus deiner Sicht was anderes war als das übliche Weinfest.

(Und ja, liebend gerne. Keine Ahnung ob ich jede Position der letzten 9 Jahre noch verteidigen würde, aber ich halte Parallelgesellschaften die unsere Demokratie ablehnen weiter für Murks und illegale Masseneinwanderung ohne schlüssiges Integrationskonzept ebenso. ZEIG mir, wieso du glaubst einen anderen Menschen so aufs widerwärtigste persönlich beleidigen glauben zu dürfen. Gerne auch als PM, dann stören wir das Forum hier nicht weiter. Hauptsache DISKUSSION.)
__________________
"es gibt nur Genickbruch; Gott schütze unser Board"
Kenny Saturn
Coach CoC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2020, 21:17   #77
DocKeule
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 7.498
Zitat:
Zitat von Coach CoC Beitrag anzeigen
So aus Interesse, wenn dies ja nicht meine wahre Position sein kann, da ich ja der rassistische Neu-Adolf bin, welche Absichten verfolge ich dann mit meiner Erklärung? Ist es Tarnung um arglose Bürgerliche anzulocken während ich zuhause zu Marschmusik mit gestrecktem Arm vor meiner Hakenkreuzflagge auf und ab- marschiere? Alternativ kannst du auch gerne aus deinem Kopf Gefängnis ausbrechen und mit mir über das Thema diskutieren. Würde mich tatsächlich freuen. Denn auch du hast in deinen Beiträgen, bei aller Bagatellisierung, durchschimmern lassen, dass das auch aus deiner Sicht was anderes war als das übliche Weinfest.
Sascha Lobo hat das vor einigen Monaten recht treffend beschrieben.

Und nein, ich halte die Mechanismen nicht für grundlegend anders, als auf einem Weinfest. Es gibt unterschiedliche Wahrscheinlichkeiten, aufgrund der Lebensumstände in so eine Situation zu geraten und sicher auch unterschiedliche Empfindlichkeiten, auf bestimmte Reize anzuspringen, aber in der Situation macht das dann meiner Erfahrung kaum einen Unterschied.



Zitat:
Zitat von Coach CoC Beitrag anzeigen
(Und ja, liebend gerne. Keine Ahnung ob ich jede Position der letzten 9 Jahre noch verteidigen würde, aber ich halte Parallelgesellschaften die unsere Demokratie ablehnen weiter für Murks und illegale Masseneinwanderung ohne schlüssiges Integrationskonzept ebenso. ZEIG mir, wieso du glaubst einen anderen Menschen so aufs widerwärtigste persönlich beleidigen glauben zu dürfen. Gerne auch als PM, dann stören wir das Forum hier nicht weiter. Hauptsache DISKUSSION.)
Wir können auch eineinhalb Jahre zurück gehen und die Diskussion anschauen, in der du jeden zum linksradikalen Gewalttäter erklären wolltest, der nicht die (zu dem Zeitpunkt schon als Lüge erkennbare) AfD-Propaganda zum Angriff auf den AfD-Abgeordneten Magnitz geschluckt hat. Oder zwei Monate davor, als du dich über die "Hysterie" über rechte Angriffe ausgelassen hast und dass niemand die "Migranten" als das echte Problem anerkennen will oder zwei Monate davor bei den Chemnitz-Ausschreitungen...da war es mit deiner Empörung irgendwie nicht all zu weit her. Aber wir müssen sicher keine neun Jahre zurück um zu sehen, warum ich diese Meinung von dir habe.
DocKeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2020, 22:03   #78
Coach CoC
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 22.08.2002
Beiträge: 3.037
Zitat:
Zitat von DocKeule Beitrag anzeigen
Sascha Lobo hat das vor einigen Monaten recht treffend beschrieben.
Ich bin etwas überrascht, dass du dich selber als Konservativen begreifst. Das ist die Quintessenz seiner These. Ausgrenzung durch Konservative.
Aber trotzdem Danke für den Link, "ein Stalinist kohlscher Prägung" ist ein zu großartig beknackter Satz, um ihn nicht zu kennen.

Alles was du aufzählst sind politische Meinungen die dir nicht passen. Nichts davon macht mich zum Rassisten, erst recht nicht zum Nationalsozialisten.

Weder ist die Ablehnung von Gewalt als politischem Mittel etwas, das mich zum Nazi macht, noch ist es der Wunsch Hysterie in der politischen Diskussion zu überwinden und wieder vernünftiger miteinander zu reden. Und Chemnitz zeigt nur die Subjektitvität von Bildern. Das "Hasi" Video empfandest du als Beleg einer Hetzjagd. Ich habe und empfinde das Chemnitz Video immernoch nicht als Hetzjagd. Sind da AfD Positionen dabei?
Bestimmt.
Find und fand manche AfD Position nicht verkehrt.
Allerdings auch so manche CDU Position.
Und SPD.
Und Grüne.
Und LINKE.

Fast als ich ob ein echter Mensch sei (Der politisch allerdings rechts steht und deutlich andere Prioritäten in seinen politischen Vorstellungen setzt als du.) und nicht die Nazi Karrikatur in deinem Kopf.
__________________
"es gibt nur Genickbruch; Gott schütze unser Board"
Kenny Saturn
Coach CoC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2020, 00:41   #79
Duke Skywalker
Moderator
 
Registriert seit: 27.06.2002
Beiträge: 17.877
Zitat:
Zitat von Coach CoC Beitrag anzeigen
Weder ist die Ablehnung von Gewalt als politischem Mittel etwas, das mich zum Nazi macht, noch ist es der Wunsch Hysterie in der politischen Diskussion zu überwinden und wieder vernünftiger miteinander zu reden.
Wie passt denn dieser nachvollziehbare Wunsch zusammen mit deinem Versuch den Radalen in Stuttgart eine politische Richtung zu geben?
__________________
"I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol."
Steven Seagal
Duke Skywalker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2020, 07:03   #80
Mr. Boardie Lee
Moderator
 
Registriert seit: 20.01.2009
Beiträge: 3.547
Threadtitel: Ausschreitungen in Stuttgart

Soll ich den Namen in "Ist Coach Coc ein Nazi oder nicht?" ändern?

@Coach: Sprich über das Thema des Threads, nutze Fakten und Links und hör auf mit der Fragendiskussion. Ich hasse das und es bringt niemanden weiter, weil eh nicht die Antworten kommen, die du haben willst.

@andere: Sprecht über das Thema und hört auf, jemanden unbedingt als Nazi hinstellen zu wollen. Der Coach ist politisch wohl viel weiter rechts als die meisten hier, hat dahingehend auch andere Meinungen, soll so sein. Hier werdet ihr keinen bekehren, schon gar nicht, indem ihr ihn "entlarvt". Aktuell dreht ihr euch alle im Kreis und führt die Diskussion ad absurdum. Seit 2 Seiten lese ich nur.
"Da waren Linke dabei"
"Aber es war nicht links organisiert"
"Aber linke Parolen"
"Aber es war kein linker Protest"
"Aber die Leute waren eher links"
"Du bist ein Nazi"
"Warum?"

Das hat mir gehaltvoller Diskussion nix zu tun. Findet BITTE zum Thema zurück, das SACHLICH und ohne unterschwellige Beleidigungen diskutiert wird, oder hier ist zu.
__________________
Cheese Nacho Baby!

Mr. Boardie Lee auf Twitch und YouTube
(Läuft nicht alles rund noch; Feedback erwünscht!)
Mr. Boardie Lee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2020, 11:09   #81
DocKeule
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 7.498
Dass dieses Ereignis in dieser Größenordnung Aufmerksamkeit erringt, spricht eigentlich dafür, dass Deutschland deutlich sicherer ist, als früher. Die Wahrscheinlichkeit, als Unbeteiligter Opfer einer Gewalttat zu werden, ist so niedrig wie selten in der Geschichte (wenn überhaupt) und Vorfälle in dieser Größenordnung sind vergleichsweise selten. Und auch hier war das Ausmaß so weit an derzeit weiß den äußeren Umständen geschuldet. Es scheint keine Verabredungen oder Planungen gegeben zu haben.

An dem Punkt würde ich auch der Selbsteinschätzung der stuttgarter Polizei widersprechen. Die Stimmung ist eh angespannt, überall. Die Leute auf der Straße, um Supermarkt usw. sind genervt. Ich merke das bei mir selbst auch. Und die meisten von uns werden bockig, obwohl wir relativ gut ausgestattet Wohnungen haben und über genug Optionen verfügen würden, uns zu beschäftigen. Dass andere Menschen, die diese Pandemie in einer sehr viel weniger komfortablen Lage erleben, nicht entspannter sein werden, könnte einleuchten.

Nun sitzen dann also ein paar hundert junge Menschen, die seit knapp drei Monaten wenig bis keine Möglichkeit haben, in einem Park. Und die Polizei hat nichts besseres zu tun, als in die Situation rein zu marschieren und eine Drogenkontrolle durchzuführen. Warum? Weil sie es können? Um zu zeigen, wer "Herr im Haus" ist? (In meinen Augen ein häufiges Problem mit der Polizei.)

Und bevor jetzt wieder jemand ankommt: Nein, das entschuldigt den Vandalismus und die Plünderungen nicht. Aber es wäre doch nett, wenn auch die Behörden intelligent genug wären, um nicht noch ein Streichholz an die Lunte zu halten.

Geändert von Der Landrat (29.06.2020 um 11:15 Uhr). Grund: Off-Topic-Inhalte gelöscht
DocKeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2020, 12:29   #82
Mr. Boardie Lee
Moderator
 
Registriert seit: 20.01.2009
Beiträge: 3.547
Zitat:
Zitat von DocKeule Beitrag anzeigen
Dass dieses Ereignis in dieser Größenordnung Aufmerksamkeit erringt, spricht eigentlich dafür, dass Deutschland deutlich sicherer ist, als früher. Die Wahrscheinlichkeit, als Unbeteiligter Opfer einer Gewalttat zu werden, ist so niedrig wie selten in der Geschichte (wenn überhaupt) und Vorfälle in dieser Größenordnung sind vergleichsweise selten. Und auch hier war das Ausmaß so weit an derzeit weiß den äußeren Umständen geschuldet. Es scheint keine Verabredungen oder Planungen gegeben zu haben.

An dem Punkt würde ich auch der Selbsteinschätzung der stuttgarter Polizei widersprechen. Die Stimmung ist eh angespannt, überall. Die Leute auf der Straße, um Supermarkt usw. sind genervt. Ich merke das bei mir selbst auch. Und die meisten von uns werden bockig, obwohl wir relativ gut ausgestattet Wohnungen haben und über genug Optionen verfügen würden, uns zu beschäftigen. Dass andere Menschen, die diese Pandemie in einer sehr viel weniger komfortablen Lage erleben, nicht entspannter sein werden, könnte einleuchten.

Nun sitzen dann also ein paar hundert junge Menschen, die seit knapp drei Monaten wenig bis keine Möglichkeit haben, in einem Park. Und die Polizei hat nichts besseres zu tun, als in die Situation rein zu marschieren und eine Drogenkontrolle durchzuführen. Warum? Weil sie es können? Um zu zeigen, wer "Herr im Haus" ist? (In meinen Augen ein häufiges Problem mit der Polizei.)

Und bevor jetzt wieder jemand ankommt: Nein, das entschuldigt den Vandalismus und die Plünderungen nicht. Aber es wäre doch nett, wenn auch die Behörden intelligent genug wären, um nicht noch ein Streichholz an die Lunte zu halten.
Puh. Ich stimme dir bei vielem zu. Alle sind angespannt, die sozial schwächer gestellten noch mehr, alles richtig.

Dem Absatz mit den Kontrollen möchte ich stark widersprechen. Verbote zur Einnahme von Drogen bestehen weiterhin. Du kannst gern bockig, genervt oder angespannt sein, Drogen nehmen oder verkaufen ist deshalb trotzdem nicht erlaubt. Die Polizei hat nicht nur das Recht, sondern sogar die Pflicht, da einzuschreiten. Nur weil die Situation gerade suboptimal für die Stimmung ist, gibt es keine Freibriefe.

Hier sind wir aber auch wieder spekulativ, weil ich finde, es kommt stark auf die Art und Weise an und darauf, wie es im Endeffekt abgelaufen ist.
Wenn die hinkommen, einfach nur kontrollieren und um Deeskalation bemüht sind, sehe ich da kein Problem.
Wenn die hinkommen, die Jugendlichen anpöbeln und sie schon als "Drogenjunkie" ansprechen, bin ich wieder bei dir.

Wie das ganze abgelaufen ist, weiß man aber nicht. Aus persönlichen Erfahrungen gehe ich davon aus, dass beide Seiten nicht unbedingt deeskalierend gehandelt haben werden, sich das ganze hochgeschaukelt hat und in den komplett übertriebenen Randalen gipfelte.

Im Endeffekt schiebt man sich wieder gegenseitig die Schuld zu.
__________________
Cheese Nacho Baby!

Mr. Boardie Lee auf Twitch und YouTube
(Läuft nicht alles rund noch; Feedback erwünscht!)

Geändert von Mr. Boardie Lee (29.06.2020 um 12:33 Uhr).
Mr. Boardie Lee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2020, 00:11   #83
rantanplan
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 13.08.2008
Beiträge: 4.094
Zitat:
Zitat von DocKeule Beitrag anzeigen
Dass dieses Ereignis in dieser Größenordnung Aufmerksamkeit erringt, spricht eigentlich dafür, dass Deutschland deutlich sicherer ist, als früher. Die Wahrscheinlichkeit, als Unbeteiligter Opfer einer Gewalttat zu werden, ist so niedrig wie selten in der Geschichte (wenn überhaupt) und Vorfälle in dieser Größenordnung sind vergleichsweise selten. Und auch hier war das Ausmaß so weit an derzeit weiß den äußeren Umständen geschuldet. Es scheint keine Verabredungen oder Planungen gegeben zu haben.

An dem Punkt würde ich auch der Selbsteinschätzung der stuttgarter Polizei widersprechen. Die Stimmung ist eh angespannt, überall. Die Leute auf der Straße, um Supermarkt usw. sind genervt. Ich merke das bei mir selbst auch. Und die meisten von uns werden bockig, obwohl wir relativ gut ausgestattet Wohnungen haben und über genug Optionen verfügen würden, uns zu beschäftigen. Dass andere Menschen, die diese Pandemie in einer sehr viel weniger komfortablen Lage erleben, nicht entspannter sein werden, könnte einleuchten.

Nun sitzen dann also ein paar hundert junge Menschen, die seit knapp drei Monaten wenig bis keine Möglichkeit haben, in einem Park. Und die Polizei hat nichts besseres zu tun, als in die Situation rein zu marschieren und eine Drogenkontrolle durchzuführen. Warum? Weil sie es können? Um zu zeigen, wer "Herr im Haus" ist? (In meinen Augen ein häufiges Problem mit der Polizei.)

Und bevor jetzt wieder jemand ankommt: Nein, das entschuldigt den Vandalismus und die Plünderungen nicht. Aber es wäre doch nett, wenn auch die Behörden intelligent genug wären, um nicht noch ein Streichholz an die Lunte zu halten.
Ich versuche wirklich, das so nachvollziehen zu können, aber es gelingt mir einfach nicht. Meine eigene Jugend ist nun natürlich schon etwas her, vielleicht halte ich es mit dem Zitat, was man Churchill untergeschoben hat, mit 20 Sozialist, also Herz, mit Mitte 30 nicht mehr, also Hirn? Werde ich etwa konservativ?

Keine Ahnung, ich kann diese mutmaßliche Dynamik nicht nachvollziehen, die dort scheinbar aus einer Drogenkontrolle heraus entstanden sein soll. Auch heute, nunmehr nicht mehr auf dem Land, sondern in der Stadt lebend, fehlt mir die Vorstellung, dass Hunderte junge Menschen plötzlich randalieren, weil irgendwo eine Gruppe in einem Park kontrolliert wird. Auch im Hinblick auf Corona bleibt das für mich unverständlich.

Aber gerade die Tatsache, dass nichts auf eine längere Planung, Verabredung oder ähnliches hindeutet, also die Linken eigentlich aus dem Spiel sind, frage ich mich, warum man die Tätergruppe nicht klarer definiert. Von den Festgenommenen war glaube ich die Hälfte deutsch, auf Bild- und Videomaterial sieht es eher anders aus. Und es ist glaube ich nicht aus der Luft gegriffen, dass bei Polizeieinsätzen gegen Menschen mit Migrationshintergrund schnell mal 50, 100 Leute zusammen kommen. Die sind gut vernetzt. Ich weiß, welche Unterstellungen nun folgen werden, ich frage mich dennoch, warum das nicht näher durch Behörden/Medien thematisiert wird.

Vielleicht spielt BLM hier auch eine Rolle (sicherlich eher, als junge weiße Männer, die sich nach den Corona-Monaten mal austoben wollen und gereizt sind). aber ich denke dann kann man das auch benennen.
rantanplan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2020, 14:07   #84
DocKeule
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 7.498
Zitat:
Zitat von rantanplan Beitrag anzeigen
Ich versuche wirklich, das so nachvollziehen zu können, aber es gelingt mir einfach nicht. Meine eigene Jugend ist nun natürlich schon etwas her, vielleicht halte ich es mit dem Zitat, was man Churchill untergeschoben hat, mit 20 Sozialist, also Herz, mit Mitte 30 nicht mehr, also Hirn? Werde ich etwa konservativ?

Keine Ahnung, ich kann diese mutmaßliche Dynamik nicht nachvollziehen, die dort scheinbar aus einer Drogenkontrolle heraus entstanden sein soll. Auch heute, nunmehr nicht mehr auf dem Land, sondern in der Stadt lebend, fehlt mir die Vorstellung, dass Hunderte junge Menschen plötzlich randalieren, weil irgendwo eine Gruppe in einem Park kontrolliert wird. Auch im Hinblick auf Corona bleibt das für mich unverständlich.
Was heißt nachvollziehbar? Nicht in dem Sinne, dass ich mich so verhalten würde, aber so ziemlich jeder etwas erfahrenere Dorfdiso-Türsteher oder Schützenfest-Security hätte die Situation vermutlich anders gelesen, als es die Polizei in dem Moment getan hat.

Betrunkene (junge) Männer sind einfach die Pest. Betrunkene Frauen sind auch ätzend (ich erinnere mich da an diverse Junggeselinenabschiede, mit denen ich zu tun hatte), aber sie neigen sehr viel weniger zu Gewalt.

Corona ist einfach nur eine zusätzliche Ebene, die Spannungen verschärft. Die Leute haben schlechte Laune, sind unausgeglichen. Viele haben dadurch zusätzliche Sorgen, es fehlt der Ausgleich durch soziale Kontakte und Freizeitaktivitäten.


Zitat:
Zitat von rantanplan Beitrag anzeigen
Aber gerade die Tatsache, dass nichts auf eine längere Planung, Verabredung oder ähnliches hindeutet, also die Linken eigentlich aus dem Spiel sind, frage ich mich, warum man die Tätergruppe nicht klarer definiert. Von den Festgenommenen war glaube ich die Hälfte deutsch, auf Bild- und Videomaterial sieht es eher anders aus. Und es ist glaube ich nicht aus der Luft gegriffen, dass bei Polizeieinsätzen gegen Menschen mit Migrationshintergrund schnell mal 50, 100 Leute zusammen kommen. Die sind gut vernetzt. Ich weiß, welche Unterstellungen nun folgen werden, ich frage mich dennoch, warum das nicht näher durch Behörden/Medien thematisiert wird.

Vielleicht spielt BLM hier auch eine Rolle (sicherlich eher, als junge weiße Männer, die sich nach den Corona-Monaten mal austoben wollen und gereizt sind). aber ich denke dann kann man das auch benennen.
Hm...mir scheint es eher, dass du eine nur Bestätigung für das suchst bzw. akzeptieren würdest, was du zu wissen glaubst.
DocKeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2020, 09:52   #85
Der Landrat
Moderator
 
Registriert seit: 05.02.2003
Beiträge: 7.866
Zitat:
Zitat von Creed Beitrag anzeigen
Das Innenministerium sieht doch keine Notwendigkeit für eine Studie zu Racial Profiling in der Polizei

Das muss man glaube ich wirklich nicht verstehen. Durch so eine Studie hätte man mal belastbare Zahlen, aufgrund derer man dann diskutieren könnte. Aber gut das Polizeigesetz erlaubt es nicht, dann gibt es das auch nicht. Nach der Logik gibt es auch keine Verbrechen, die sind ja schließlich auch nicht erlaubt.
Zitat:
Zitat von Cockney Beitrag anzeigen
Auch für mich unverständlich und aktuell auch ein falsches Zeichen, welches da vom Innenministerium kommt. Auf der einen Seite wäre eine solche Studie wichtig um wissenschaftliche Ergebnisse zu erarbeiten, welche als Diskussionsgrundlage dienen können. Auf der anderen Seite zeigt man so, dass man von absolut keinen Problemen ausgeht bzw. auch keine Notwendigkeit einer solchen Umfrage sieht. Das finde ich komplett verkehrt, da man so einen Freifahrtschein erteilt, der dafür sorgt, dass die Strukturen nicht durchleuchtet und gegebenenfalls verbessert werden können.
Könnt ihr mir den konkreten und nicht weit konzipierten Zusammenhang mit den Ausschreitungen in Stuttgart nennen? Ich sehe mich ansonsten veranlasst die beiden Beiträge eher in den BLM-Thread oder noch besser in den schon etwas älteren Thread "Rassismus in Deutschland" zu verschieben. Denn dort passt das Thema inhaltlich eher hin (außer ich habe irgendwas verpasst).
Der Landrat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2020, 11:18   #86
Cockney
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.03.2003
Beiträge: 10.745
Ich hab nur auf den Link zur Studie geantwortet, du kannst das aus meiner Sicht also gerne dorthin verschieben.
Cockney ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2020, 11:20   #87
Creed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.06.2009
Beiträge: 3.216
Zitat:
Zitat von Der Landrat Beitrag anzeigen
Könnt ihr mir den konkreten und nicht weit konzipierten Zusammenhang mit den Ausschreitungen in Stuttgart nennen? Ich sehe mich ansonsten veranlasst die beiden Beiträge eher in den BLM-Thread oder noch besser in den schon etwas älteren Thread "Rassismus in Deutschland" zu verschieben. Denn dort passt das Thema inhaltlich eher hin (außer ich habe irgendwas verpasst).
Ich habe es in diesen Thread reingepackt, weil es auch hier ein wenig um das Thema Polizeigewalt und den Umgang damit ging. Wenn du aber der Meinung bist das es in einem anderen Thread besser aufgehoben ist, kannst du es gerne verschieben.
__________________
Wie heißt es denn so schön? Mario steht für Multikulti, ein Italienischer Klempner, von Japaner erfunden, springt wie ein schwarzer und greift nach Münzen wie ein Jude!
Creed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2020, 21:16   #88
Der Landrat
Moderator
 
Registriert seit: 05.02.2003
Beiträge: 7.866
Wenn es Gesprächsbedarf zu Herrn Seehofer un Co. hinsichtlich der Rassismusfragen bei der Polizei gibt, kann es gerne im oben bereits angemerkten Thread weiter gehen. Und hier auch gerne zum Thema Partyszene (was ein Wort im Zusammenhang mit der Tat).
Der Landrat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2020, 23:22   #89
rantanplan
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 13.08.2008
Beiträge: 4.094
Zitat:
Zitat von DocKeule Beitrag anzeigen
Was heißt nachvollziehbar? Nicht in dem Sinne, dass ich mich so verhalten würde, aber so ziemlich jeder etwas erfahrenere Dorfdiso-Türsteher oder Schützenfest-Security hätte die Situation vermutlich anders gelesen, als es die Polizei in dem Moment getan hat.

Betrunkene (junge) Männer sind einfach die Pest. Betrunkene Frauen sind auch ätzend (ich erinnere mich da an diverse Junggeselinenabschiede, mit denen ich zu tun hatte), aber sie neigen sehr viel weniger zu Gewalt.

Corona ist einfach nur eine zusätzliche Ebene, die Spannungen verschärft. Die Leute haben schlechte Laune, sind unausgeglichen. Viele haben dadurch zusätzliche Sorgen, es fehlt der Ausgleich durch soziale Kontakte und Freizeitaktivitäten.
Diese Dynamik ist mir ja nicht fremd, da werden aus 2,3 dann mal 10 oder 15, die meinen, sich in eine Situation einmischen zu müssen, als Antreiber, als Schlichter, als was auch immer, aber ich komme da nicht auf Hunderte. Und ich komme da nicht von Diskussionen mit Türstehern oder auch mit der Polizei zu dem Plündern von Geschäften.


Zitat:
Hm...mir scheint es eher, dass du eine nur Bestätigung für das suchst bzw. akzeptieren würdest, was du zu wissen glaubst.
Das kann ich ja ohne Weiteres zurückgeben. Du suchst womöglich eine Bestätigung dafür, dass es nicht so ist, bzw. dass es so ist, wie DU zu wissen glaubst. Wäre ja auch irgendwie schön, wenn es unter den Jugendlichen eine antipolizeiliche und antikapitalistische Grundstimmung geben würde und die nur einen Auslöser braucht, danach hören alle Wizo und sind glücklich. =)

Ich bin durchaus bereit, vieles zu akzeptieren, aber dazu sind mir die bisherigen Erklärungsversuche eben doch zu schwammig. Würde man das weiterdenken, reden wir coronabedingt von einer verlorenen Generation, aber so einfach würde ich mir das nun auch nicht machen.
rantanplan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2020, 18:31   #90
DocKeule
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 7.498
Zitat:
Zitat von rantanplan Beitrag anzeigen
Diese Dynamik ist mir ja nicht fremd, da werden aus 2,3 dann mal 10 oder 15, die meinen, sich in eine Situation einmischen zu müssen, als Antreiber, als Schlichter, als was auch immer, aber ich komme da nicht auf Hunderte. Und ich komme da nicht von Diskussionen mit Türstehern oder auch mit der Polizei zu dem Plündern von Geschäften.
Normalerweise hast du auch nicht ein paar hundert Leute auf ein einem Fleck.


Zitat:
Zitat von rantanplan Beitrag anzeigen
Das kann ich ja ohne Weiteres zurückgeben. Du suchst womöglich eine Bestätigung dafür, dass es nicht so ist, bzw. dass es so ist, wie DU zu wissen glaubst. Wäre ja auch irgendwie schön, wenn es unter den Jugendlichen eine antipolizeiliche und antikapitalistische Grundstimmung geben würde und die nur einen Auslöser braucht, danach hören alle Wizo und sind glücklich. =)

Ich bin durchaus bereit, vieles zu akzeptieren, aber dazu sind mir die bisherigen Erklärungsversuche eben doch zu schwammig. Würde man das weiterdenken, reden wir coronabedingt von einer verlorenen Generation, aber so einfach würde ich mir das nun auch nicht machen.
Sorry, das ist wieder Wischi-Waschi. Die bisherigen Infos sind, dass es eben nicht vorwiegend "die Flüchtlinge" und nicht mal "die Ausländer" waren. Das ist alles, was ich sage
DocKeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2020, 23:34   #91
Cockney
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.03.2003
Beiträge: 10.745
Polizei betreibt Stammbaumforschung der Tatverdächtigen

Da kann ich mich den Kritiker*innen nur anschließen, ich finde eine solche Maßnahme komplett über das Ziel hinausgeschossen und frage mich, ob das am Ende noch ein Standardverfahren werden könnte. Da gab es schon Verschärfungen der Polizeigesetze und es wird noch weiter ausgelotet, was man sich erlauben darf bei Ermittlungen.
Cockney ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2020, 23:54   #92
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 02.12.2003
Beiträge: 15.314
Also ist der CDU/CSU der Meinung, dass die Forschung nach Rasse sinnvoll ist, die Forschung nach Rassismus aber nicht.

Macht Sinn. Also wenn man Rassist ist oder Rassisten als Wähler anfüttern möchte.
__________________
Die Öko-Krise ist kein Glauben, sondern eine Tatsache.

Angststörung + Irreführung = Extremismus
Nani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2020, 00:13   #93
y2jforever
Genickbruch
 
Registriert seit: 13.04.2013
Beiträge: 14.147
Zitat:
Zitat von Nani Beitrag anzeigen
Also ist der CDU/CSU der Meinung, dass die Forschung nach Rasse sinnvoll ist, die Forschung nach Rassismus aber nicht.

Macht Sinn. Also wenn man Rassist ist oder Rassisten als Wähler anfüttern möchte.
Wenn man mal eben den Stammbaum überprüfen um zu gucken ob der Grossvater mütterlicherseits nicht vielleicht garkeine Deutscher war die Messlatte dafür ist was als okay angesehen wird gibt es in der Polizei halt auch wirklich sehr wenige Rassisten ...
__________________
"Remember - hate is always foolish ... and love, is always wise. Always try, to be nice and never fail to be kind" - The 12th Doctor
"If you need the threat of hell to be a good person, then you are just a bad person on a leash" - Paul Kinsella
"Planeten gibt es viele, unsere Wirtschaft nur einmal." - Die Partei
y2jforever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2020, 07:06   #94
DocKeule
Disqualifiziert
 
Registriert seit: 11.09.2008
Beiträge: 7.498
Na na, Dreivierteldeutsche werden noch als vollwertige Deutsche anerkannt. Nur Halbdeutschen wird der Status abgesprochen.
DocKeule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2020, 13:44   #95
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 02.12.2003
Beiträge: 15.314
Zitat:
Zitat von DocKeule Beitrag anzeigen
Na na, Dreivierteldeutsche werden noch als vollwertige Deutsche anerkannt. Nur Halbdeutschen wird der Status abgesprochen.
Monsieur Candie likes this.
__________________
Die Öko-Krise ist kein Glauben, sondern eine Tatsache.

Angststörung + Irreführung = Extremismus
Nani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2020, 16:10   #96
Creed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.06.2009
Beiträge: 3.216
Kann mir irgendjemand erklären was man sich von so einer Forschung erhofft? Ist eine Tat schlimmer oder besser wenn der Opa eine Mutter mit Migrationshintergrund hatte? Vor allem warum macht das die Polizei? Ich habe immer gedacht die Polizei sichert Spuren, sammelt Beweise oder vernimmt Zeugen um die Täter*innen zu überführen. Das sie jetzt auch noch die Ahnenforschung übernimmt ist für den ein oder anderen vielleicht ein netter Service, aber den Sinn sehe ich einfach nicht.
Das ist einfach eine Aktion wo man sich nur fassungslos an den Kopf fassen kann.
__________________
Wie heißt es denn so schön? Mario steht für Multikulti, ein Italienischer Klempner, von Japaner erfunden, springt wie ein schwarzer und greift nach Münzen wie ein Jude!
Creed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2020, 16:33   #97
Cockney
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.03.2003
Beiträge: 10.745
Ich würde sagen, die Polizei ist in dem Fall ein klar handelnder politischer Akteur*in und versucht sich dadurch mehr Legitimität zu verschaffen. Verfahren wie "Racial Profiling" wurden gerichtlich untersagt und auch sonst muss die Polizei sich für rassistisches Verhalten in den eigenen Reihen rechtfertigen. Deswegen ist man seit der Kritik an den Strukturen durch die BLM-Bewegung zuerst in die Defensive gedrängt worden und nutzt nun ein solches Ereignis wie Stuttgart, um wieder offensiv anzutreten. Dadurch, dass auch der DGB die Polizei seit BLM in Deutschland eher von der Führungsspitze her verteidigte, als dass man die Kritik ebenfalls aufnahm, war relativ klar, dass man bei einem offensiven Vorgehen nicht zu viel Widerstand von politischen Verbänden erhalten würde, wie es zum Beispiel bei den Reformen zu den Polizeigesetzen der Fall war.

Man holt sich einen Freifahrtschein, dass die eigenen Strukturen kein Problem mit Rassismus besitzen, indem man den Innenminister davon überzeugt, dass keinerlei wissenschaftliche Aufarbeitung notwendig ist und nun will man solche "Stammbaumforschung" machen, um verfassungsfeindliches Vorgehen wie eben "Racial Profiling" wieder zu akzeptierter zu machen. Mit vermeintlich validen Statistiken kann ich dann Menschen mit sichtbarem Migrationshintergrund festhalten und kontrollieren, nicht etwa, weil man auf ein rassistisches Konzept setzt, sondern weil man ja nur der gezielten Kriminalitätsbekämpfung zuarbeiten möchte.

Wenn ich hier gerade von der Polizei als Akteur*in schreibe, ich meine ich damit die Lobby*istinnen inner- und außerhalb dieser Strukturen, das soll nicht heißen, dass ich darin das persönliche Ziel aller Polizist*innen im Dienst sehe.
Cockney ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2020, 08:42   #98
Coach CoC
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 22.08.2002
Beiträge: 3.037
Passt. Polizei möchte überprüfen ob die Täter tatsächlich einen Migrationshintergrund hatten. Also was relativ offensichtlich ist, aber von Linken; es kann nich sein was nicht sein darf, weiterhin bestritten wird.

Linke verfällt in Geschrei ob dieses "Rassismus" und ruft mal wieder "Nazi". In diesem Fall fabuliert man also über Stammbaumforschung umd Ariernachweis. Nichts davon hat die Polizei so gesagt, nichts davon macht eine deutsche Polizei im Jahr 2020.

Wie man sich hier in diesem Thread hinstellen kann und sagen kann, "die Polizei hat ja nicht gesagt, dass es Flüchtlinge und Migranten waren." um dann eine Seite weiter die Polizei als Nazis zu beschimpfen, wenn sie zu genau diesem Sachverhalt ermitteln möchte, hat eine gewisse Komik und zeigt wiedereinmal ideologische Scheuklappen auf.
__________________
"es gibt nur Genickbruch; Gott schütze unser Board"
Kenny Saturn
Coach CoC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2020, 08:50   #99
Mr. Boardie Lee
Moderator
 
Registriert seit: 20.01.2009
Beiträge: 3.547
Zitat:
Zitat von Coach CoC Beitrag anzeigen
Passt. Polizei möchte überprüfen ob die Täter tatsächlich einen Migrationshintergrund hatten. Also was relativ offensichtlich ist, aber von Linken; es kann nich sein was nicht sein darf, weiterhin bestritten wird.

Linke verfällt in Geschrei ob dieses "Rassismus" und ruft mal wieder "Nazi". In diesem Fall fabuliert man also über Stammbaumforschung umd Ariernachweis. Nichts davon hat die Polizei so gesagt, nichts davon macht eine deutsche Polizei im Jahr 2020.

Wie man sich hier in diesem Thread hinstellen kann und sagen kann, "die Polizei hat ja nicht gesagt, dass es Flüchtlinge und Migranten waren." um dann eine Seite weiter die Polizei als Nazis zu beschimpfen, wenn sie zu genau diesem Sachverhalt ermitteln möchte, hat eine gewisse Komik und zeigt wiedereinmal ideologische Scheuklappen auf.
Ich ignoriere mal deine Wahlkampfrhethorik, die hier absolut fehl am Platz ist und frage einfach mal nur aus Interesse.

Warum genau ist es wichtig, ob da jemand Migrationshintergründe hat oder nicht? Meines Erachtens hat man da zwei Möglichkeiten:
1. Es waren keine/wenige mit Migrationshintergrund. Dann waren es einfach Idioten, und die gehören bestraft.
2. Es waren viele mit Migrationshintergrund. Dann waren es auch Idioten, die genau so bestraft gehören.

Sehe den Sinn dahinter nicht.
__________________
Cheese Nacho Baby!

Mr. Boardie Lee auf Twitch und YouTube
(Läuft nicht alles rund noch; Feedback erwünscht!)
Mr. Boardie Lee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2020, 10:10   #100
Cockney
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.03.2003
Beiträge: 10.745
Zitat:
Zitat von Coach CoC Beitrag anzeigen
Wie man sich hier in diesem Thread hinstellen kann und sagen kann, "die Polizei hat ja nicht gesagt, dass es Flüchtlinge und Migranten waren." um dann eine Seite weiter die Polizei als Nazis zu beschimpfen, wenn sie zu genau diesem Sachverhalt ermitteln möchte, hat eine gewisse Komik und zeigt wiedereinmal ideologische Scheuklappen auf.
Ich frage mich gerade ernsthaft, wo hier genau die Polizei als Nazis beleidigt wurde? Du setzt polemisch an, um den Spiegel der vermeintlichen Doppelmoral aufzuzeigen, aber ich weiß wirklich nicht, welche Aussagen du da herangezogen hast, die der Polizei jedwede demokratische Verfassungstreue abstreitet.

Allgemein ist dein Jargon jedoch auch wenig an Austausch interessiert, wie mir scheint. Sonst würde man mit mehr Respekt gegenüber den anderen Diskussionsteilnehmenden schreiben.
Cockney ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.