Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Unterhaltung > Das anspruchsvolle Forum

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.06.2021, 08:49   #2751
Humppathetic
Genickbruch
 
Registriert seit: 20.12.2005
Beiträge: 33.319
Es müsste heißen "Die Schwere des Fehlverhaltens ist unbestreitbar". Guiliani wird mit Sicherheit immer noch behaupten, die Wahl sei gefälscht worden. Ob er jemals selbst daran geglaubt hat, wage ich nicht zu beurteilen.
__________________
There was a young lady named Bright
Who could travel much faster than light.
She took off one day,
In a relative way,
And returned on the previous night.
Humppathetic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2021, 13:52   #2752
Kiez Richards
King of Korn Style
 
Registriert seit: 03.04.2006
Beiträge: 14.053
Zitat:
Zitat von Duke of Bridgewater Beitrag anzeigen
Ist das nur ein Übersetzungsfehler oder gibt Giuliani selbst ein Fehlverhalten zu?

Unbestritten ist etwas ja nur, wenn niemand – insbesondere nicht der, dem man es vorwirft – es bestreitet.
Übersetzungsfehler. Im Original heißt es "The seriousness of respondent's uncontroverted misconduct cannot be overstated". "Unumstritten" als "allgemein anerkannt" gemeint wäre wohl die bessere Übersetzung gewesen.
Kiez Richards ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2022, 11:44   #2753
Iceman.at
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 22.11.2008
Beiträge: 18.518
Gehört irgendwie hier dazu, immerhin hat Trump das mit seiner Besetzung des Supreme Court erst möglich gemacht.
Der Supreme Court ist Leaks zufolge drauf und dran Roe vs Wade zu kippen, das würde ein generelles Verbot von Abtreibungen in den USA bedeuten.
__________________
Wenn ein Nichtschwimmer ersauft ist das nicht tragisch, sondern konsequent. Gerhard Polt
Ich esse aus religiösen Gründen keine Leber. Welcher Konfession gehören sie an? Ich bin Alkoholiker.
Wer die Bild Zeitung liest um sich zu informieren, trinkt auch Schnaps wenn er Durst hat. Claus von Wagner
Iceman.at ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2022, 12:21   #2754
Duke of Bridgewater
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 06.01.2010
Beiträge: 1.653
Die Debatte wird, wie sehr viele in den USA, sehr polarisiert geführt. Da gibt es Leute, für die schon unmittelbar nach der Zeugung ein Mensch mit eigenem Recht auf Leben da ist. Und auf der anderen Seite gibt es solche, die das noch unmittelbar vor der Geburt bestreiten.

Letztlich gibt es nicht das eindeutige Richtig oder Falsch, sondern es ist eine Abwägung zwischen dem Recht der Mutter und des Kindes. In sehr vielen Ländern heißt der Kompromiss "12 Wochen", aber ich habe das Gefühl, dass das in den USA keine große Rolle in der Diskussion spielt. Wenn ich Roe vs Wade richtig verstehe, geht es ja weit darüber hinaus und erlaubt Abtreibungen noch viel später.
Insofern ist es vielleicht auch nicht falsch, es aufzuheben, aber was käme stattdessen?
__________________
Buy Shimmer, it will keep you straight!
Duke of Bridgewater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2022, 13:03   #2755
makanter
Moderator
 
Registriert seit: 02.01.2013
Beiträge: 11.527
Zitat:
Zitat von Duke of Bridgewater Beitrag anzeigen
Die Debatte wird, wie sehr viele in den USA, sehr polarisiert geführt. Da gibt es Leute, für die schon unmittelbar nach der Zeugung ein Mensch mit eigenem Recht auf Leben da ist. Und auf der anderen Seite gibt es solche, die das noch unmittelbar vor der Geburt bestreiten.

Letztlich gibt es nicht das eindeutige Richtig oder Falsch, sondern es ist eine Abwägung zwischen dem Recht der Mutter und des Kindes. In sehr vielen Ländern heißt der Kompromiss "12 Wochen", aber ich habe das Gefühl, dass das in den USA keine große Rolle in der Diskussion spielt. Wenn ich Roe vs Wade richtig verstehe, geht es ja weit darüber hinaus und erlaubt Abtreibungen noch viel später.
Insofern ist es vielleicht auch nicht falsch, es aufzuheben, aber was käme stattdessen?
Doch es ist falsch, per Gesetz über den Körper einer Frau zu verfügen.
__________________
The universe is a cruel, uncaring void. The key to being happy isn't a search for meaning. It's to keep yourself busy with unimportant nonsense, and eventually you'll be dead.
makanter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2022, 13:10   #2756
Creed
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 04.06.2009
Beiträge: 3.137
Jetzt bewahrheitet sich leider das was viele befürchtet haben. Auch wenn Trump nicht mehr an der Macht ist, durch die Besetzungen im Supreme hat er das Land für Jahre verändert.
Was mich an der ganzen Debatte immer am meisten nervt ist das die Abteibungsgegener immer mit dem Wohl des Kindes argumentieren, sich aber für die Kinder die bereits auf der Welt sind wenig bis gar nicht interessieren.
Irgendwo war das Urteil zu erwarten, schließlich gibt es eine konservative Mehrheit im Supreme Court, trotzdem ist es erschreckend das man über so etwas im 21. Jahrhundert immer noch debattieren muss. Wobei Deutschland mit seinem Paragraf 219a StGB (der hoffentlich bald gestrichen bzw. angepasst wird) auch noch Nachholbedarf hat.
__________________
Wie heißt es denn so schön? Mario steht für Multikulti, ein Italienischer Klempner, von Japaner erfunden, springt wie ein schwarzer und greift nach Münzen wie ein Jude!
Creed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2022, 13:12   #2757
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.03.2001
Beiträge: 30.529
Abtreibungen sind IMO nicht automatisch verboten, sondern jeder Bundesstaat kann dann eigene Regeln beschließen. In Kalifornien wird das z.B. weiterhin kein Thema sein.

Noch ist es aber nicht fix, vielleicht führt der Leak ja noch dazu dass es sich Kavanaugh (der Richter der dabei wohl am Ehesten als Wackelkandidat gelten dürfte) anders überlegt. Auf jeden Fall ein Armutszeugnis für die USA und auch für ihr System, wo es möglich ist, dass solche Basisthemen nicht bundesweit geregelt werden. Als würde man in Bayern nicht abtreiben dürfen, in Hessen aber schon.
__________________
"You cannot shake hands with a clenched fist." (Indira Gandhi)
Face ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2022, 13:48   #2758
Duke of Bridgewater
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 06.01.2010
Beiträge: 1.653
Zitat:
Zitat von makanter Beitrag anzeigen
Doch es ist falsch, per Gesetz über den Körper einer Frau zu verfügen.
Es sind aber eben zwei Körper betroffen, und wann der zweite, nämlich der des ungeborenen Kindes, schützenswert ist, ist die große Frage, um die es in den Parlamenten und vor Gericht geht.

Was vor Gerichten verhandelt wird ist ja im Grunde genomen der große Knackpunkt der Demokratie: Wir sind uns fast hundertprozentig einig, dass die Macht vom Volke ausgehen soll. Aber wer ist das "Volk", das für die konkrete Frage entscheidungsberechtigt, weil ausschließlich oder hauptsächlich davon betroffen, ist?

Ein Standpunkt ist, dass das auschließlich die betroffenen Frau ist. Und damit nimmt das Gericht dem Parlament die Gesetzgebungsgewalt ganz oder bis zu jenem Punkt, wo es den Fötus als Kind mit eigenen Rechten sieht, weg.

Es ist aber auch das umgekehrte Szenario denkbar, und wenn ich mich erinnere, schon in anderen Länder vorgekommen: Das Gericht nimmt dem Parlament das Recht, die Abtreibung zu erlauben, weil das ungeborene Kind in diesem Fall das betroffene "Volk" ist und niemand sonst entscheiden darf, dass es abgetrieben werden soll.

Wie will man dieses Dilemma auflösen?
__________________
Buy Shimmer, it will keep you straight!
Duke of Bridgewater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2022, 13:59   #2759
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.03.2001
Beiträge: 30.529
Indem man - so wie in vielen Ländern üblich - bis zu einem gewissen Zeitpunkt der Frau das Recht gibt und danach quasi das Recht des Kindes höher gewichtet. Das ist IMO auch ok, über das wann lässt sich noch diskutieren.
__________________
"You cannot shake hands with a clenched fist." (Indira Gandhi)
Face ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2022, 14:49   #2760
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 15.021
Zitat:
Zitat von Face Beitrag anzeigen
Indem man - so wie in vielen Ländern üblich - bis zu einem gewissen Zeitpunkt der Frau das Recht gibt und danach quasi das Recht des Kindes höher gewichtet. Das ist IMO auch ok, über das wann lässt sich noch diskutieren.
Genau.
Insofern ist das hier auch keine "von beiden Seiten polarisierte Diskussion". Natürlich gibt es auf beiden Seiten auch polarisierte Meinungen und Statements, die nicht okay sind. Um die geht es aber nicht.

Es geht hier um das grundsätzliche Verbot von Abtreibungen. Das wäre ein krasser Rückschritt in Bezug auf Menschenrechte und Selbstbestimmungsrecht der Frau.
Da gibt es nur eine Meinung, die vereinbar mit dem Humanismus ist.
__________________
Die Öko-Krise ist kein Glauben, sondern eine Tatsache.

Angststörung + Irreführung = Extremismus
Nani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2022, 14:53   #2761
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 10.10.2002
Beiträge: 15.327
Zitat:
Zitat von Iceman.at Beitrag anzeigen
Gehört irgendwie hier dazu, immerhin hat Trump das mit seiner Besetzung des Supreme Court erst möglich gemacht.
Eigentlich wurde es erst durch Obama ermöglicht, weil dieser es nach dem Tod von Antonin Scalia verpasst hatte einen Kandidaten zu bestimmen. Er wollte dies Hillary überlassen, die dann natürlich nicht gewann. Resultat: Trump konnte im Endeffekt drei Kandidaten bestimmen.

Geändert von Punisher 3:16 (03.05.2022 um 14:54 Uhr).
Punisher 3:16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2022, 15:14   #2762
Iceman.at
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 22.11.2008
Beiträge: 18.518
Zitat:
Zitat von Punisher 3:16 Beitrag anzeigen
Eigentlich wurde es erst durch Obama ermöglicht, weil dieser es nach dem Tod von Antonin Scalia verpasst hatte einen Kandidaten zu bestimmen. Er wollte dies Hillary überlassen, die dann natürlich nicht gewann. Resultat: Trump konnte im Endeffekt drei Kandidaten bestimmen.
Das stimmt so nicht, beim Tod von Scalia hatten die Republikaner die Mehrheit im Senat und ohne Bestätigung des Senats wird kein Höchstrichter ernannt. Ich erinnere mich noch gut wie Mitch McConnal damals die strikte Ablehnung von Merrick Garland damit begründete so kurz vor der Wahl dürfte man keine solche Entscheidung treffen, was ihn übrigens nicht davon abhielt ziemlich genau 4 Jahre später nach dem Tod von Ruth Bader Ginsburg sofort einen neuen (konservativen) Höchstrichter zu benennen, weil er um die Gefahr wusste, dass sie den Senat und den Präsidenten verlieren könnten.
Der Unterschied ist einfach nur, die Republikaner sind skrupellos darin ihre Ziele zu erreichen, egal ob sie sich dafür ihren Standpunkt alle Tage neu definieren wie es gerade im Moment gebraucht wird oder ob man einfach lügt.
__________________
Wenn ein Nichtschwimmer ersauft ist das nicht tragisch, sondern konsequent. Gerhard Polt
Ich esse aus religiösen Gründen keine Leber. Welcher Konfession gehören sie an? Ich bin Alkoholiker.
Wer die Bild Zeitung liest um sich zu informieren, trinkt auch Schnaps wenn er Durst hat. Claus von Wagner
Iceman.at ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2022, 15:19   #2763
Punisher 3:16
Genickbruch
 
Registriert seit: 10.10.2002
Beiträge: 15.327
Er hätte es zumindest versuchen können, zog es aber vor nichts zu tun. Zu dem Zeitpunkt hatte er noch mehrere Monate Amtszeit vor sich.
Punisher 3:16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2022, 15:27   #2764
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.03.2001
Beiträge: 30.529
Zitat:
Zitat von Punisher 3:16 Beitrag anzeigen
Er hätte es zumindest versuchen können, zog es aber vor nichts zu tun. Zu dem Zeitpunkt hatte er noch mehrere Monate Amtszeit vor sich.
Was soll er denn noch tun, außer einen Kandidaten zu nominieren? Die Republikaner haben Klipp und klar gesagt, sie lehnen jeden Kandidaten ab, da war nichts zu machen.
__________________
"You cannot shake hands with a clenched fist." (Indira Gandhi)
Face ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2022, 15:30   #2765
Iceman.at
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 22.11.2008
Beiträge: 18.518
Zitat:
Zitat von Punisher 3:16 Beitrag anzeigen
Er hätte es zumindest versuchen können, zog es aber vor nichts zu tun. Zu dem Zeitpunkt hatte er noch mehrere Monate Amtszeit vor sich.
Um Garland durchzudrücken hätte er im Grunde den Senat übergehen und damit langjährige politischen Usus brechen müssen. Da sind wir wieder bei der fehlenden Skrupellosigkeit der Demokraten.
Wobei das natürlich auch massive Munition für den Wahlkampf der Republikaner gegeben hätte, dass die Demokraten die Regeln nicht beachten würden oder dass man nicht an bipartisaner Arbeit interessiert sei, wobei das Argument von den Republikanern auch immer nur kommt, wenn sie gefragt sind bipartisan zu arbeiten kommt immer nur der Mittelfinger, das Risiko wollte man wahrscheinlich nicht eingehen.
__________________
Wenn ein Nichtschwimmer ersauft ist das nicht tragisch, sondern konsequent. Gerhard Polt
Ich esse aus religiösen Gründen keine Leber. Welcher Konfession gehören sie an? Ich bin Alkoholiker.
Wer die Bild Zeitung liest um sich zu informieren, trinkt auch Schnaps wenn er Durst hat. Claus von Wagner
Iceman.at ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2022, 15:31   #2766
Riddler
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 3.787
Wem man jetzt den schwarzen Peter zuschiebt, spielt doch aber keine Rolle. Man könnte jetzt noch weiter ausholen und die katholische Kirche, die allgemeine, amerikanische Bigotterie und sonstwas anprangern, unterm Strich bleibt doch, dass solche Themen in unserer heutigen, vermeintlich aufgeklärten Gesellschaft immernoch zwischen Mittelalter und Moderne diskutiert werden.
Riddler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2022, 16:36   #2767
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 15.021
Zitat:
Zitat von Riddler Beitrag anzeigen
Wem man jetzt den schwarzen Peter zuschiebt, spielt doch aber keine Rolle.
Wobei es schon interessant ist, wie oft die verantwortliche Seite versucht der nicht verantwortlichen Seite eine Teilschuld zuzuschustern.

"Ihr seid schuld, weil Ihr nicht genug getan habt, um uns aufzuhalten."

Ja, nein.
__________________
Die Öko-Krise ist kein Glauben, sondern eine Tatsache.

Angststörung + Irreführung = Extremismus
Nani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2022, 19:44   #2768
rantanplan
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 13.08.2008
Beiträge: 4.028
Zitat:
Zitat von Punisher 3:16 Beitrag anzeigen
Eigentlich wurde es erst durch Obama ermöglicht, weil dieser es nach dem Tod von Antonin Scalia verpasst hatte einen Kandidaten zu bestimmen. Er wollte dies Hillary überlassen, die dann natürlich nicht gewann. Resultat: Trump konnte im Endeffekt drei Kandidaten bestimmen.
Ohne jetzt wirklich sagen zu können, wie man das besser gestalten könnte, ist diese Vorgehensweise doch an sich schon relativ absurd. Und ja, in Deutschland ist es in der Theorie nicht besser, scheint mir aber in der Praxis ein wenig "staatstragender" umgesetzt zu werden.

Natürlich ist ein Richter ab dem Zeitpunkt seiner Wahl unabhängig von der Exekutive und Legislative, gerade in einem Land, was politisch sehr polarisiert ist, wie den USA finde ich das - ganz unabhängig vom Abtreibungsthema - sehr schwierig.

In Deutschland haben wir "wenigstens" den Vorteil, dass das demokratische System als solches konsensorientierter, kompromissorientierter und koalitionsorientierter ist. In beiden Senaten zusammen sieht die Verteilung so aus: CDU/CSU: 7, SPD: 6, Grüne: 2, FDP: 1. Aber das Thema, wer einen Richter vorgeschlagen hat, spielt ja hier auch gar keine so große Rolle, wahrscheinlich auch weil die geforderten 2/3-Mehrheiten viel mehr Richter der "Mitte" erfordern.
rantanplan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2022, 20:46   #2769
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 15.021
Zitat:
Zitat von rantanplan Beitrag anzeigen
Ohne jetzt wirklich sagen zu können, wie man das besser gestalten könnte, ist diese Vorgehensweise doch an sich schon relativ absurd. Und ja, in Deutschland ist es in der Theorie nicht besser, scheint mir aber in der Praxis ein wenig "staatstragender" umgesetzt zu werden.
Ich finde das eigentlich nicht so schwer.
In Deutschland sind Richter zunächst unpolitisch und bürokratisch. Ideologien lassen sich zwar nicht ganz ausschließen, werden aber deutlich geschwächt.
In den USA wird das Amt hingegen bewusst politisiert und als indirekte Instanz zur Gesetzgebung hinter dem Rücken der Politik missbraucht. Das ist unabhängig vom aktuellen Fall destruktiv und undemokratisch. Das Land bräuchte generell eine Überarbeitung ihrer Staatsform. Aber da sich der Zusammenhalt sehr aus dem Glauben an eine dünne Papierrolle speist, ist damit wohl nicht zu rechnen.
__________________
Die Öko-Krise ist kein Glauben, sondern eine Tatsache.

Angststörung + Irreführung = Extremismus
Nani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2022, 21:51   #2770
Great Mustachio
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.09.2006
Beiträge: 4.433
Zitat:
Zitat von Duke of Bridgewater Beitrag anzeigen
Wie will man dieses Dilemma auflösen?
Solange das Kind nicht eigenständig vom Körper der Frau überleben kann, ist die Entscheidung absolut und 100% in Händen der Frau. Sich anzumaßen das man, gerade als Mann, noch darüber diskutieren müsste ob sie das Recht hat das selbst zu entscheiden, zeigt wie tief verwurzelt der patriarchalische Grundgedanke in vielen noch verankert ist.

Klar kann man sagen, Obama hätte einen Richter nominieren können. Die Republikaner hatten ihm aber das Recht abgesprochen dies zu tun. Wie so oft in amerikanischer Politik lassen sich die Demokraten halt gerne von den Konservativen herum kommandieren.

In der Folge werden jetzt in vielen von den Republikanern geführten Staaten Verbote von Schwangerschaftsabbrüchen eingeführt werden. Dies wird nicht dazu führen, dass weniger Abbrüche vorgenommen werden, sondern das diese riskanter werden. Wie bei vielen Verboten (Alkohol, Drogen), wird sich ein Schwarzmarkt dafür bilden. Viele Frauen werden sterben, auch wegen des desaströsen Gesundheitssystems und der Angst nach einer illegalen Abtreibung ins Krankenhaus zu gehen, wenn was schief gelaufen ist.
__________________
Great Mustachio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2022, 09:01   #2771
Iceman.at
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 22.11.2008
Beiträge: 18.518
Die Daily Show hat ein Video dazu gemacht, und auch wenn man mir jetzt vorwerfen mag, dass das einseitige Berichterstattung sei, kann man die Meinungen die Trevor Noah ausspricht ja auch weg lassen, aber allein die Urteilsbegründung ist ja hanebüchen, vor allem dieser Satz:

Zitat:
“Not deeply rooted in this nations history and traditions.”

Mit der Begründung kann man wirklich alles aufheben, was in den letzten 235 Jahren neu beschlossen wurde.
__________________
Wenn ein Nichtschwimmer ersauft ist das nicht tragisch, sondern konsequent. Gerhard Polt
Ich esse aus religiösen Gründen keine Leber. Welcher Konfession gehören sie an? Ich bin Alkoholiker.
Wer die Bild Zeitung liest um sich zu informieren, trinkt auch Schnaps wenn er Durst hat. Claus von Wagner
Iceman.at ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2022, 09:23   #2772
Nani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 15.021
Zitat:
Zitat von Iceman.at Beitrag anzeigen
Die Daily Show hat ein Video dazu gemacht, und auch wenn man mir jetzt vorwerfen mag, dass das einseitige Berichterstattung sei, kann man die Meinungen die Trevor Noah ausspricht ja auch weg lassen, aber allein die Urteilsbegründung ist ja hanebüchen, vor allem dieser Satz:

Mit der Begründung kann man wirklich alles aufheben, was in den letzten 235 Jahren neu beschlossen wurde.
Wer die Begründung "Tradition > Menschenrechte" verwendet, hat tatsächlich nichts in einer Demokratie zu suchen, geschweige denn in einem hohen juristischen Amt einer Demokratie.

Das Video ist echt gut.
Ich gebe übrigens Lincoln die Schuld. Man hätte den Südstaaten damals einfach ihre Unabhängigkeit lassen sollen. Das hätte so viele aktuelle Probleme gelöst.
__________________
Die Öko-Krise ist kein Glauben, sondern eine Tatsache.

Angststörung + Irreführung = Extremismus
Nani ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2022, 10:37   #2773
Duke of Bridgewater
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 06.01.2010
Beiträge: 1.653
Zitat:
Zitat von Great Mustachio Beitrag anzeigen
Solange das Kind nicht eigenständig vom Körper der Frau überleben kann, ist die Entscheidung absolut und 100% in Händen der Frau. Sich anzumaßen das man, gerade als Mann, noch darüber diskutieren müsste ob sie das Recht hat das selbst zu entscheiden, zeigt wie tief verwurzelt der patriarchalische Grundgedanke in vielen noch verankert ist.
OK, das ist jetzt deine Meinung, und vielleicht ist es ja die richtige Meinung. Aber andere Leute haben andere Meinungen, und wenn du kein Diktator sein willst, muss es eben doch zu einer Diskussion und Entscheidung kommen. Wir kommen nicht aus dem Dilemma heraus, wenn wir unsere eigene Meinung, multipliziert in unserer Filterblase, als die einzig wahre, die gar nicht mehr diskutiert werden muss, ansehen. Andere Leute sehen es nämlich als ebenso unzweifelhaft an, dass das Töten ungeborener Kinder Mord ist.


Es muss also doch eine demokratische Entscheidung geben, womit wir wieder bei der Frage sind, welche Ebene, welches Gremium zuständig ist und wer zunächst einmal über diese Zuständigkeit entscheiden darf. Soweit ich es verstehe, geht es zur Zeit im Supreme Court auch genau darum: Hat die Bundesebene das Recht, den Bundesstaaten in dieser Frage hineinzureden? Wenn nicht, können diese ihre Gesetze so gestalten, wie sie wollen, eventuell vom Obersten Gericht des jeweiligen Staates gebremst.

Wie eine Demokratie organisiert ist, ist eine schwierige Sache. Es gibt unterschiedliche Ebenen und die berühmten "Checks and Balances", sonst könnte ja auch eine Mehrheit aus einer Laune heraus entscheiden, alle Rothaarigen auf dem Scheiterhaufen zu verbrennen. Trotzdem ist es natürlich auch schwierig, eine Gruppe von Menschen zu bestimmen, die so klug und gerecht ist, dass sie eine Mehrheitsentscheidung aushebeln darf.
__________________
Buy Shimmer, it will keep you straight!
Duke of Bridgewater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2022, 12:51   #2774
Great Mustachio
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 29.09.2006
Beiträge: 4.433
Absoluter Schwachsinn Duke!
Der "demos" hat nichts zu entscheiden wenn es um den Körper einer Frau gibt. Genausowenig, wie er über deinen und meinen Körper entscheiden kann. Es gibt, und wird keine Abstimmung darüber geben, ob dir medizinische Eingriffe erlaubt oder verboten sind. Wenn ich mich als Mann dazu entscheide eine Vasektomie durchführen zu lassen, dann ist das meine Entscheidung. Niemand hat das Recht mir die zu verweigern, weil ich damit die Fähigkeit aufgebe Kinder in die Welt zu setzen.
Zu sagen, es wäre Diktatur weil man dir nicht erlaubt zu bestimmen was Frauen mit ihren Körpern machen können ist nicht nur eine dreiste Lüge und Anmaßung, sondern zeigt wie moralisch kaputt dein Weltbild in meinen Augen ist. Das demonstrierst du nicht nur hier, sondern auch in diversen anderen Themen immer wieder.
Und weil du sonst wieder herumschwurbelst: Laut diverser Umfragen ist eine Mehrheit der deutschen Bevölkerung dafür das die Frau selbst über Abbruch entscheiden kann. Hier zum Beispiel eine die auf eine Zustimmung von 88% bei dieser Aussage kommt. Juhuu! Die Demokratie ist gerettet. (EDIT: Die Allbus Umfrage aus 2018, der Artikel sammelt mehrere)

Es ist indes die Ironie die mich auflachen lässt wenn ich sehe wie du im ersten Absatz noch die Diktatur heraufbeschwörst weil Frauen Selbstbestimmung ausüben, während du in deinem letzten Absatz eine Oligarchie propagierst in der einige wenige den Willen von allen überstimmen können. Bravo! Eine Meisterleistung!

Noch mal: wir reden von nicht lebensfähigen Zellhaufen. Das ist kein Leben, kein Mord. Es ist der Abbruch einer Schwangerschaft, und die Entscheidung dafür liegt bei genau einer Person. Der Frau die austrägt.
__________________

Geändert von Great Mustachio (04.05.2022 um 12:55 Uhr).
Great Mustachio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2022, 13:27   #2775
Duke Skywalker
Moderator
 
Registriert seit: 26.06.2002
Beiträge: 17.753
Zitat:
Zitat von Duke of Bridgewater Beitrag anzeigen
Es muss also doch eine demokratische Entscheidung geben
Die große Mehrheit der Amerikaner möchte, dass Abtreibung legal bleibt. Hier entscheidet also eine Institution (Supreme Court) auf deren Zusammensetzung die Bürger kaum Einfluss haben einfach gegen die Mehrheit. Das hat dann mit Demokratie überhaupt nichts zu tun.
Dies alles ist besonders zynisch angesichts der altmodischen Ansichten diverser Republikaner zum Thema sexueller Aufklärung, Verhütung, sozialer Leistungen und Arbeitsbedingungen für Schwangere.
__________________
"I am hoping that I can be known as a great writer and actor some day, rather than a sex symbol."
Steven Seagal

Geändert von Duke Skywalker (04.05.2022 um 13:40 Uhr).
Duke Skywalker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.