Boardhell
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > Medien, Geschichte, Fragen & Antworten

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.12.2010, 17:22   #1
mumu
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 19.08.2003
Beiträge: 16.797
Auf Spox gibts einen netten Bericht über Alex Wright und seiner Karriere vor und nach der WCW. Ein Redakteur hat sich in den Ring gewagt und eine Trainigseinheit mit Wright absolviert. Interessanter Artikel wie ich finde. ---> Quelle

Am Ende des Berichts gibts noch einen Link zu einem Interview mit Alex Wright. Hier berichtet er über seine Karriere und auch über seine Erfahrungen in der WCW, und hier auch seine Meinung zu Leuten wie Hulk Hogan, Bret Hart oder Ric Flair. ---> Quelle
__________________

Zurück bei Papi...

mumu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2010, 20:27   #2
CurtAbraham
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 14.09.2010
Beiträge: 311
Besondern die Zusammenfassung des Trainings gefällt mir. Es verdeutlicht, dass Wrestling Hochleistungssport ist, der bei professioneller Tätigkeit chronische Schmerzen bedeutet und nicht nur alles vorgetäuscht ist.


Zitat:
"Meine besten Schüler machen je 1000 Kniebeugen und Situps am Stück, bevor das Training losgeht. Dazu zehnmal 100 Liegestütze", erklärt Wright. Die blutigen Anfänger lässt er mit weit weniger davonkommen.
Okay, einem Randy Orton würde ich es ohne Zögern glauben dass er so viel schafft, aber die Schüler des Alex Wright sind doch nahezu alle Ottonormalbürger. Hat Alex da nich ein bisschen übertrieben, oder hat der Redakteur sich um eine 0 vertan? Wenn nicht, alle Achtung. Ich wär schon froh, wenn ich einmal 100 Liegestützen schaffen würde.

Geändert von CurtAbraham (26.12.2010 um 20:34 Uhr).
CurtAbraham ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 11:56   #3
Macho Man Randy Savage
ECW
 
Registriert seit: 05.05.2004
Beiträge: 5.804
Wenn die Anfänger oder angehenden Wrestler wirklich so ein Programm
durch stehen.

Könnten die auch bei irgend einer Einheit der Armee am Trainingsprogramm teilnehmen. So viele Wiederholungen mehr werden die bestimmt auch nicht machen.
__________________
Die Worte von Wolfgang Stach über GB.com
Darauf erübrigt sich jeder Kommentar. GB ist nichts anderes als eine Abschreibeseite von US-Quellen. Eigene Kontakte haben sie keine!
Macho Man Randy Savage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 12:22   #4
Thunderlips
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 05.04.2004
Beiträge: 2.390
Alex betreibt seine Schule nun bereits seit fast 4 Jahren. Mir persönlich ist jedoch nicht ein Name bekannt, der bisher aus seinem Stall auf nationaler oder gar internationaler Ebene in Erscheinung getreten ist. In einem Interview bei Schreinemakers von 2008 warb Alex mit seinen Kontakten zu WWE und TNA. Im Endeffekt kennt die GB-Datenbank aber gerade mal einen Schüler des "Wunderkinds". Ich frage mich daher, wie gut die Schule von Alex Wright wirklich ist.
Thunderlips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 14:19   #5
AfRotaker
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 31.03.2005
Beiträge: 7.302
Das Problem an Alex Wrights Schule ist hauptsächlich, dass seine Schüler völlig auf seine Shows beschränkt sind.

Ich habe aber auch schon von einigen Wrestlern gehört, die Wrights Schule nicht gerade empfohlen haben, also da wird schon was dran sein.
__________________
Simulated Action Wrestling - Bestes Fantasy Wrestling seit 13 Jahren!
Boardhell-Forum | Wiki | Facebook | Twitch | Youtube
AfRotaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 15:22   #6
Cookie Man
Schädelbasisbruch
 
Registriert seit: 08.06.2009
Beiträge: 2.214
Zitat:
Zitat von Mr. Money in The Bank Beitrag anzeigen
Könnten die auch bei irgend einer Einheit der Armee am Trainingsprogramm teilnehmen. So viele Wiederholungen mehr werden die bestimmt auch nicht machen.
Bei den Minentauchern (AFAIK die härteste Einheit der Bundeswehr) werden 200 Wiederholungen maximal gemacht.
__________________
'''.___.''''*+|||I came to play!||Join The ABB.||Angel de la Muerte!|||
'''{o.0}''',,.-+"I am the Tag Team Champions!!1"+-.,,.-+*''*+-.,,
'''(___)\''**+OC Remix of the Month,,.-+*'''*+-.,,.-+*'''*+-.,,.-+*''
'''-"--"-'''',,.-+*'''*+-.,,.-+*'''*+-.,,.-+*''Random Video.,,.-+*'''*+-.,,
Cookie Man ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 15:27   #7
Face
Genickbruch
 
Registriert seit: 29.03.2001
Beiträge: 30.151
1000 klingt arg viel - wenn ich 2 Sekunden pro Kniebeuge rechne, sind das über 30 Minuten. Das bringt - außer für Weltrekordversuche - eigentlich gar nichts. Wären dann mit den Situps und 10x100 Liegestütz ja schon einmal rund 2h aufwärmen und dann sind sie tot bevor sie den ersten Move gemacht haben. Da ist IMO eine 0 zuviel überall (außer bei den 10x Liegestütz).
__________________
"You cannot shake hands with a clenched fist." (Indira Gandhi)
Face ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2010, 18:56   #8
Workrate Mark
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 04.05.2004
Beiträge: 630
Ich kann zwar nicht beurteilen ob diese Zahlen in diesem Fall der Wahrheit entsprechen - jedoch sind sie z.B. in den japanischen Dojos, und wahrscheinlich auch bei einigen amerikanischen Wrestlern, absolut an der Tagesordnung. Dass Wright's Zahlen um das 10fache übertrieben sind glaube ich nicht - ich würde eher auf das 2- bis 4fache tippen .
__________________
"Rights are not a matter of numbers - and there can be no such thing, in law or in morality, as actions forbidden to an individual, but permitted to a mob." (Ayn Rand)
Workrate Mark ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
anderson, flair, hart, hogan, wcw, wright
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.