Boardhell - Schwarz-rot wie Bayer 04
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > All Elite Wrestling & US-Indies

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.05.2024, 03:16   #1
Axel Saalbach
Genickbruch
 
Registriert seit: 01.01.1970
Beiträge: 21.014
AEW Dynamite #243
vom Mittwoch, den 29. Mai 2024
Veranstaltungsort: KIA Forum in Inglewood, California (Vereinigte Staaten von Amerika)
Theme: Mikey Rukus: "POP"
Kommentar: Excalibur, Taz und Tony Schiavone



Dynamite begann mit der Begrüßung von Excalibur, welcher Tony Schiavone und Taz an seiner Seite hatte. Im Ring waren Luftballons aufgestellt, denn Mercedes Moné machte sich zur Feier ihres Titelgewinns auf den Weg zum Ring. Dort angekommen meinte, dass die Fans ihren neuen Champion und CEO begrüßen sollten und bei "Double or Nothing" habe sie alles geändert. Sie feiere dazu noch die Rückkehr der größten Wrestlerin aller Zeiten, sich selbst. Mit Willow Nightingale habe sie am SOnntag die Hütte abgerissen, allerdings muss sie anmerken, dass sie mit einer Sache recht gehabt hatte. Willow sei zu nett und daher habe sie den Verrat von Kris Statlander und Stokely Hathaway einfach nicht haben kommen sehen. Wenn Willow wieder da sei, möchte Mercedes, dass sie Kris und Stokely in den Arsch tritt. Mercedes bezeichnete sich dann als Gesicht von TBS, wobei sie auch eine große Zielscheibe auf ihrem Rücken habe. Das war das Stichwort für Skye Blue tauchte auf der Leinwand auf, wobei sei eine Überraschung für Mercedes habe. Wir bekamen einen Rückblick auf einen Angriff gegen Moné von vor ein paar Wochen und Blue entpuppte sich als Übeltäterin. Blue meinte, dass dies ihre bisher beste Arbeit gewesen sei und sie erst anfangen würde. Daraufhin tauchte sie plötzlich im Ring auf, attackierte Mercedes und posierte mit dem AEW TBS Title.

Wir sahen danach die Ankunft der Young Bucks und Kazuchika Okada in einem Wagen, während Jack Perry hinter ihnen aus einem Bus ausstieg. Ein Video fasste die Sieger von Double or Nothing zusammen.

House of the Dragon Whose House Match
Swerve Strickland besiegte Killswitch via Pinfall nach dem House Call. (11:44 Minuten)


Nach dem Match überreichte Prince Nana Swerve eine Schere, womit dieser sich ein paar Haare von Killswitch angelte. Das war die Rache dafür, dass Killswitch vor ein paar Wochen Dreadlocks von Stricklands Kopf abrasierte.

Jon Moxley war danach zu sehen und sprach über seine bisherigen Erfahrungen mit Rocky Romero. Er meinte dann noch, dass es vielleicht eine dumme Idee war das heutige Match mit einem verletzten Arm anzunehmen, doch so würden nun einmal Champions arbeiten. Moxley sprach noch über einige seiner nächsten Auftritte und versprach, dass er weiterhin an der Spitze von AEW, NJPW oder sonst wo stehen wird.

Danach war es Zeit für Big Bill und Chris Jericho, wobei ein interessantes Set im Ring aufgebaut war. Bill sprach darüber, dass Jericho ihm beigebracht habe, dass Blätter im Herbst fallen würden und im Frühling stärker denn je wieder wachsen würden. Chris bedankte sich bei "Big Redwood" und auch bei den Fans, die er als Zweige bezeichnete, dass sie unter dem "Learning Tree" sitzen. Er kicherte ein wenig darüber, wie schwer die Titelverteidigung bei Double or Nothing war und stellte uns dann den Bounty Hunter Bryan Keith vor. Der kam auch zum Ring und Jericho wollte wissen, was diesen in den Jericho Vortex und unter seinen Learning Tree gebracht habe. Keith meinte, dass er erkannt habe, wie wenig Respekt Chris bei AEW erhalten würde und wunderte sich auch darüber, dass nicht noch mehr Leuten seiner Idee gefolgt sind. Die Fans sollten zudem die Klappte halten, denn sie sollten froh sein, die gleiche Luft wie Jericho atmen zu dürfen. Jericho beruhigte Keith und meinte, dass die heutige Lektion sei, dass man das, was man will sich auch schnappen sollte. In Richtung Big Bill meinte Chris noch, dass dieser so lange wie er möchte unter seinen Fittichen stehen darf. Hook hatte dann genug und wollte in den Ring stürmen, wobei er ein paar Sicherheitsleute ausschaltete. Samoa Joe tauchte dann ebenfalls auf und flüsterte Hook etwas ins Ohr, bevor er wieder ging. Hook zeigte auf Jericho und ging dann auch wieder weg.

In einem Video sahen wir ein paar Highlights von Stephanie Vaquer, welche offenbar demnächst bei All Elite Wrestling auftauchen wird.

Jon Moxley besiegte Rocky Romero via Pinfall nach dem Death Rider. (10:39 Minuten)

Im Backstagebereich sahen wir danach Renee Paquette, welche auf Samoa Joe und Hook traf. Die beiden erklärten, dass sie heute etwas gelernt haben. Sie würden nicht in der Zeit von anderen existieren, denn gefährliche Männer sind in ihrer eigenen Zeit unterwegs.

Don Callis machte sich danach auf den Weg zum Ring und stellte uns dann Orange Cassidy vor, welcher laut Callis ein Star in diesem Business sei. Er überreichte ihm einen Vertrag, um Teil seiner Familie zu werden, doch Orange zerriss diesen und meinte einfach nur nö. Kris Statlander und Stokely Hathaway kamen dann hinzu und Stokely meinte, dass er Cassidy genauso wenig leiden könne wie Willow. Kris meinte, dass sie im Namen der Best Friends das Angebot von Callis annehmen würde und Trent Beretta tauchte plötzlich hinter Cassidy auf. Er attackierte ihn und brachte ihn auch zum Bluten. Es gab eine Umarmung mit Callis und der hat damit doch noch ein neues Mitglied heute gefunden.

Zurück im Backstagebereich hatte Renee Paquette Matt Menard und Daniel García bei sich. Beide waren genervt davon immer auf der selben Stelle zu trampeln und Garcia meinte, dass es heute Zeit sei in den Rankings aufzusteigen. Garcia werde sich den AEW International Title schnappen und somit die Reisetasche von Will Ospreay erleichtern.

AEW TBS Title Match
Mercedes Moné (c) besiegte Skye Blue via Pinfall nach dem Moné Maker. (7:37 Minuten)


Moné feierte ihren Sieg, als Stephanie Vaquer mit dem NJPW Strong Women’s Title auftauchte. Beide Damen hielten ihre Titel in die Luft und es sollte niemanden wundern, wenn sie bei Forbidden Door aufeinandertreffen werden.

Zurück bei Renee Paquette kamen gerade Stokely Hathaway und Kris Statlander aus einem Raum heraus und Stokely meckerte direkt über Willow. Diese sei 30 Jahre alt und würde Disneyland immer noch als magischen Ort bezeichnen. Zudem habe sie den Traum von Kris zerstört, welche selber den TBS Title gewinnen wollte und jetzt sei Schluss damit. Kris wäre von vielen Knieverletzungen zurückgekehrt, während andere Frauen wegen weniger Problemen nach Hause abgedampft seien. Man solle in Zukunft Angst vor Kris haben.

Ein Video zeigte die Rückkehr und die bisherigen Höhepunkte in der Karriere von MJF.

The Elite machte sich danach auf den Weg zum Ring und feierten dort erstmal ausgiebig ihren Sieg, ehe Jack Perry der Meinung war, dass sie All Elite Wrestling leiten würden. Es gab einen kleinen Seitenhieb in Richtung Tony Khan und Kenny Omega und Perry war glücklich darüber, dass er Bryan Danielson auf die Matte schultern konnte. Nicholas Jackson hypte ein wenig die Reeboks und war der Meinung, dass die Performance von Perry und Kazuchika Okada beim PPV einfach unglaublich war. Dafür bekam Okada einen Lamborghini mit Nummernschild "Rainmaker" geschenkt, woraufhin dieser "weinte" und sich bedankte. Matthew Jackson kam dann auf Adam Copeland zu sprechen, zu dem er vor dessen Match gesagt hatte "break a leg" und das nahm der leider wörtlich. Er wünschte ihm eine schnelle Genesung, als EVP mussten sie ihm dann aber bedauerlicherweise den AEW TNT Title aberkennen. Da sie aber einen Champion bräuchten, gibt es nur einen logischen Nachfolger, welcher bei "Double or Nothing" auch seinen größten Gewinn erzielen konnte, Jack Perry. Christopher Daniels kam dann heraus und sprach über seine Kündigung von vor ein paar Wochen, allerdings habe er einen neuen Job - Interim Executive Vice President. Daher könne er auch Ankündigungen im Namen von Tony Khan äußern und es wird bei Forbidden Door ein Leitermatch um den vakanten Titel geben. Entsprechende Qualifizierungsmatches werden ab Freitag starten, allerdings ohne Eingriffe von außen. Die Elite war zunächst aufgebracht, meinten dann aber, dass sie Daniels zeigen würden, wie stolz sie doch auf seine Rückkehr seien. The Acclaimed und Billy Gunn tauchten dann aber auf und die Elite ließ dann doch lieber keinen Angriff folgen.

Swerve Strickland und Prince Nana waren zu sehen und sprachen darüber, dass sie nach einer Legende bei Double or Nothing am heutigen Abend ein weiteres Problem gelöst haben. Sie seien gespannt, wer als Nächstes einen Fuß in Swerves House setzen wird.

Eine Grafik blendete danach ein, dass MJF nächste Woche seine Rückkehr bei Dynamite feiern wird. Rush meldete sich daraufhin zu Wort und bezeichnete sich im Gegensatz zu MJF als Star. Wenn man sich mit dem Stier anlegt, bekommt man dessen Hörner zu spüren.

#1-Contender Match (AEW World Title) - Casino Gauntlet Match
Will Ospreay besiegte Claudio Castagnoli und Hechicero und Jay White und Lio Rush und Místico und Orange Cassidy und PAC und Shota Umino via Pinfall an Cassidy nach dem Oscutter. (22:11 Minuten)


Nach dem Match tauchten Swerve Strickland und Prince Nana auf, es gab einen Staredown und der Main Event für Forbidden Door stand somit fest.
__________________
"Der GB-Mitarbeiter Axel Saalbach wurde vor einer Woche im Radio gefragt, warum er die Menschen nicht mag. Er lacht immer noch."

Geändert von Landratgroupie (30.05.2024 um 04:53 Uhr).
Axel Saalbach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2024, 14:13   #2
Robert123
Knöchelbruch
 
Registriert seit: 14.05.2021
Beiträge: 726
-Daniels ist zurück & im Namen von Toni Khan legt er fest,das der vakante TNTtitle man sich verdienen muss,find ich mega gemacht.Perry als Champion,war sowieso eine Frechheit,typisch Bucks & Elite.

-Kaum titel gewonnen,schon das nächste Titelmatch,so gefällt mir das. Mone macht als Championesse einen sehr guten Eindruck.

-AEW,kurz nach dem PPV,nicht ganz so top,aber ist auch verständlich,nach so einem klasse Event.
Robert123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2024, 21:37   #3
CM Landratomaniac
Genickbruch
 
Registriert seit: 15.02.2011
Beiträge: 32.866
Zitat:
Zitat von Axel Saalbach Beitrag anzeigen
[...]
The Elite machte sich danach auf den Weg zum Ring und feierten dort erstmal ausgiebig ihren Sieg, ehe Jack Perry der Meinung war, dass sie All Elite Wrestling leiten würden. Es gab einen kleinen Seitenhieb in Richtung Tony Khan und Kenny Omega und Perry war glücklich darüber, dass er Bryan Danielson auf die Matte schultern konnte. Nicholas Jackson hypte ein wenig die Reeboks und war der Meinung, dass die Performance von Perry und Kazuchika Okada beim PPV einfach unglaublich war. Dafür bekam Okada einen Lamborghini mit Nummernschild "Rainmaker" geschenkt, woraufhin dieser "weinte" und sich bedankte. Matthew Jackson kam dann auf Adam Copeland zu sprechen, zu dem er vor dessen Match gesagt hatte "break a leg" und das nahm der leider wörtlich. Er wünschte ihm eine schnelle Genesung, als EVP mussten sie ihm dann aber bedauerlicherweise den AEW TNT Title aberkennen. Da sie aber einen Champion bräuchten, gibt es nur einen logischen Nachfolger, welcher bei "Double or Nothing" auch seinen größten Gewinn erzielen konnte, Jack Perry. Christopher Daniels kam dann heraus und sprach über seine Kündigung von vor ein paar Wochen, allerdings habe er einen neuen Job - Interim Executive Vice President. Daher könne er auch Ankündigungen im Namen von Tony Khan äußern und es wird bei Forbidden Door ein Leitermatch um den vakanten Titel geben. Entsprechende Qualifizierungsmatches werden ab Freitag starten, allerdings ohne Eingriffe von außen. Die Elite war zunächst aufgebracht, meinten dann aber, dass sie Daniels zeigen würden, wie stolz sie doch auf seine Rückkehr seien. The Acclaimed und Billy Gunn tauchten dann aber auf und die Elite ließ dann doch lieber keinen Angriff folgen.
[...]
Vor fünf Wochen attackierten sie den Besitzer und hätten ihn fasst "umgebracht". Wenn nicht sofort am selben Tag hätte man sie eine Woche später in der nächsten Show von der "Polizei" verhaften lassen können.
Denen fehlt die Körpergröße und das Charisma von Hall, Nash und Hogan. Die Bucks sind auch nicht die New Age Outlaws. Hunter und HBK hatten schönere Haare () als Perry. Trotzdem stolzieren die rum wie NWO oder D-X.
Nächste Möglichkeit: Die kurzlebingen Aces & Eights bei TNA, die die Körpergröße mancher durch Masse ausglichen und bis zu 9 Mitgliedern hatten. (Anderes Beispiel für Leute, die TNA nie schauten: Die kurzlebigen The Nexus bei WWE.)
Kommt schon. Irgendwas. Das sollen die Bösen sein und man soll Respekt/Angst haben.

Geändert von CM Landratomaniac (30.05.2024 um 21:56 Uhr).
CM Landratomaniac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2024, 15:17   #4
Landnani
Höllen-Rentner
 
Registriert seit: 01.12.2003
Beiträge: 17.569
Starke Show mit einem spektakulären Main Event. Dazu dieses Mal nicht überbookt mit Nebenstories. Find ich gut.

Moné vs. Vaquer kann ich mir bei Forbidden Door gut vorstellen. Das Setup hat mir gefallen. Bin bereits neugierig auf das Aufeinandertreffen.

Das Segment mit Callis/Cassidy sowie Statlander und Beretta fand ich ebenfalls gut. Auch, wenn ich seit Callis' erstem Erscheinen in der Story mit einem Beitritt von Trend? rechne.

Ospreay als Herausforderer gefällt mir nicht, aber mal gucken, wie es weiter geht.
__________________
Das Ego ist der Müllhaufen unserer Glaubenssätze.

Du bist nicht Deine Gewohnheiten.
Du bist nicht Deine Gefühle.
Du bist nicht Deine Gedanken.
Landnani ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.