Boardhell - Schwarz-rot wie Bayer 04
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > All Elite Wrestling & US-Indies

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.06.2024, 03:05   #1
Axel Saalbach
Genickbruch
 
Registriert seit: 01.01.1970
Beiträge: 21.014
AEW Rampage #147
vom Freitag, den 31. Mai 2024
Kommentar: Excalibur, Matt Menard und Tony Schiavone



Zum zweiten Mal in Folge lief "Rampage" wieder an seinem angestammten Tag, nämlich am Freitag, allerdings erneut nicht auf dem "normalen" 22-Uhr-Sendeplatz, sondern bereits um 18:30 Uhr Ostküstenzeit. Auf dem gleichen Sendeplatz hatte man in der Vorwoche einen Allzeit-Negativrekord aufgestellt, als nur 222.000 Fans eingeschaltet hatten. Dieses Mal hatte man fünf Matches im Köcher, um gegen den Quotenschwund anzukämpfen, und mit einem japanisch-mexikanischen Duell ging es los:

#1-Contender Match (AEW TNT Title)
Konosuke Takeshita besiegte Penta El Zero Miedo
in 13:09 Minuten und qualifizierte sich damit als erster Wrestler für das Leitermatch bei "Forbidden Door", in dem der Nachfolger des verletzten TNT Champions Adam Copeland gefunden werden soll. Takeshita holte sich den Sieg mit einem "Power Drive Knee".

Nach einem Rückblick auf die letztwöchige Attacke von Hook gegen Chris Jericho bei "Rampage" sprach Renee Paquette im Backstagebereich mit dem "Learning Tree". Sie wollte von Jericho wissen, warum dieser heute nicht am Kommentatorenpult saß. Dieser erwiderte, er sei in der vergangenen Woche "grundlos" angegriffen worden. Hook habe kein Respekt vor ihm, und er sei zu wertvoll, um ungeschützt bei den Kommentatoren zu sitzen. Daher trete er von seinem Job als "Rampage"-Kommentator zurück. Er werde sich fortan auf "Collision" und "Dynamite" konzentrieren.

Nachdem Matt Menard den Platz als dritter Kommentator an der Seite von Excalibur und Tony Schiavone eingenommen hatte, sah man Roderick Strong, Matt Taven und Mike Bennett, die über ihr Scheitern bei "Double or Nothing" sprachen. Bennett erklärte, der Abend sei eine Katastrophe gewesen. Er selbst habe Geld in Las Vegas verloren, und Strong den AEW International Title. Strong regte sich insbesondere darüber auf, dass Lio Rush statt ihm am "Casino Gauntlet" bei "Dynamite" teilgenommen hatte. Er versprach, seine ganze Wut am Samstag bei "Collision" in einem Kampf gegen Lio Rush auszulassen. Anschließend werde er sich dann auf Swerve Strickland und Will Ospreay konzentrieren.

Satnam Singh besiegte Peter Avalon in lediglich 1:05 Minuten mit einem Bearhug.

Brian Cage, Bishop Kaun und Toa Liona sprachen für "Collision" eine offene Herausforderung aus. Hechicero stellte sich an ihre Seite. Cage erklärte, er habe als Wrestler die ganze Welt bereist und sei von Hechicero schwer beeindruckt. Gemeinsam würden sie und Hechicero Magie und Gewalt aufeinander vereinen.

AEW Women’s World Title Eliminator Match
Toni Storm besiegte Viva Van
in 8:57 Minuten und stellte damit sicher, ihren Gürtel nicht gegen diese verteidigen zu müssen. Sie holte sich mit einem "Storm Zero" den Sieg.

Im Backstagebereich applaudierten Harley Cameron und Saraya dem eben ausgefochteten Match auf ironische Weise. Saraya verkündete, dass sie bereits gegen Toni Storm gewonnen habe, und beim kommenden "Dynamite" werde sie auch Mariah May schlagen. Harley stellte klar, dass es mit May dann vorüber sein wird. Saraya bestätigte, dass dann tatsächlich nicht mehr "May" sein wird, sondern "June".

Kyle O'Reilly besiegte Jordan Cruz in einem 1:17 Minuten kurzen Squash-Match, indem er ihn mit einem Armbar zur Aufgabe zwang.

Johnny TV unterhielt sich im Backstagebereich mit Taya Valkyrie über mögliche Gegner. Johnny stellte fest, dass er noch nie gegen Claudio Castagnoli gekämpft hat, weswegen er ihn für das morgige "Collision" herausforderte.

Rey Fénix besiegte Isiah Kassidy im Main Event der Episode in 11:18 Minuten mit einem Double Underhook Driver, und damit war das dieswöchige "Rampage" vorüber.
__________________
"Der GB-Mitarbeiter Axel Saalbach wurde vor einer Woche im Radio gefragt, warum er die Menschen nicht mag. Er lacht immer noch."
Axel Saalbach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2024, 12:13   #2
MarcoRoyce
Gehirnerschütterung
 
Registriert seit: 12.04.2022
Beiträge: 293
Opener hat abgeliefert. Beide Wrestler mag ich sehr gerne und deswegen wurde sich ausnahmsweise mal Rampage gegönnt.
MarcoRoyce ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:00 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.