Boardhell - Schwarz-rot wie Bayer 04
   

 
 
   

 

Zurück   Boardhell > Wrestling aktuell > All Elite Wrestling & US-Indies

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 31.05.2024, 08:24   #1
Axel Saalbach
Genickbruch
 
Registriert seit: 01.01.1970
Beiträge: 21.014
TNA iMPACT! #1037
vom Donnerstag, den 30. Mai 2024
Theme: Adam Skaggs & Dale Oliver: "Cross the Line"
Kommentar: Matthew Rehwoldt und Tom Hannifan



In dieser Woche begann "iMPACT!" mit dem Aufeinandertreffen der beiden Mitglieder von The ABC:

Chris Bey besiegte Ace Austin, indem er die "Art of Finesse" auskonterte und ihn einrollte.

Nach dem Match versuchte Bey seinen Teamkollegen aufzurichten, doch der verweigerte sich ihm zunächst. Schließlich drehte er sich aber doch zu ihm um, die beiden schüttelten sich die Hände und umarmten sich. Danach gingen sie gemeinsam in den Backstagebereich.

Xia Brookside besiegte Steph De Lander, da ihre Gegnerin durch PCOs Auftauchen abgelenkt wurde. PCO fing Brookside bei einem Crossbody auf, woraufhin Steph wissen wollte, was das Ganze sollte. Dadurch ergab sich für Xia Brookside die Gelegenheit zu einem Einroller.

Nachdem das Match vorüber war, versuchte Steph PCO zu erklären, dass sie dessen Hilfe nicht haben wollte. PCO hielt ihr daraufhin einen Fetzen hin, auf den er ein Herz gezeichnet und Stephs Namen geschrieben hatte. Mit ein wenig Zögern nahm Steph das Geschenk an sich und stopfte es sich in ihr Oberteil, was den untoten Wrestler freute.

Ausschnitte der dieswöchigen Episode von WWE NXT wurden gezeigt, in denen man sah, dass TNA-Wrestlerin Jordynne Grace zur kommenden Herausforderin von Roxanne Perez ernannt wurde. Obendrein wurde für das Match zwischen Jordynne und Stevie Turner geworben, das man in der kommenden Woche im WWE-Fernsehen erleben wird.

Eine Backstage-Promo von Laredo Kid wurde durch Rich Swann und AJ Francis unterbrochen. Sie attackierten ihn, dann forderte Francis einen Shot auf den TNA Digital Media Title, den der Mexikaner hält.

Jake Something und Kon gerieten an einer anderen Stelle des Backstagebereichs aneinander. Deaner ging dazwischen. Kon forderte Something zu einem Match in der kommenden Woche heraus und merkte in Richtung von Something an, dieser sollte Deaner besser niemals vertrauen, denn er selbst hätte dies in der Vergangenheit getan und würde es heute bereuen.

Jonathan Gresham besiegte Sami Callihan dank eines ungeahndeten Low Blows. Kurz vor dem Ende des Kampfes wollte Gresham seine schwarze Tinte zum Einsatz bringen. Callihan konnte den Versuch stoppen, doch die Flüssigkeit landete an seinen Händen. Als Callihan den Referee darauf ansprach, wurde dieser so abgelenkt, dass Gresham seine unfaire Aktion durchziehen und Callihan pinnen konnte.

Gisele Shaw wurde von Gail Kim interviewt. Shaw berichtete, dass sie nach ihrem fehlgeschlagenen Shot auf den TNA Knockouts World Title und einigen Verletzungen depressiv geworden war. Nun müsse sie ganz von Neuem anfangen, zumal es die Shawntourage nicht mehr gibt. Gail Kim meinte zu ihr, solch ein Neustart sei in Ordnung. Man müsse nur immer wissen, wofür man kämpft.

Gia Miller sprach mit The System [3] über das heute anstehende Match zwischen Eddie Edwards und Joe Hendry. Edwards bezeichnete seinen Gegner als Clown, der Leute imitiert. Da "Against All Odds" bald ansteht, stünden ihrer Gruppierung weitaus wichtigere Aufgaben bevor. Nachdem die Wrestler abmarschiert waren, gesellte sich Kazarian zu Gia Miller und fragte sie, wer er sei. Nachdem Gia Miller ihn als den "König von TNA" bezeichnete, meinte er, damit habe sie genau ins Schwarze getroffen.

Mike Santana vs. Steve Maclin endete nach 7:44 Minuten ohne Sieger, da die Rascalz eingriffen. Trey Miguel schaltete Maclin mit einem Dive aus, und Zachary Wentz verpasste Santana einen Double Stomp.

Nach einem Rückblick auf das letztwöchige Match zwischen Tasha Steelz und Jody Threat sah man Letztere, die wegen ihrer Niederlage haderte. Sie und Dani Luna versprachen sich, alles zu tun, um die TNA Knockouts World Tag Team Titles zu erobern.

Mustafa Ali besiegte Leon Slater mit einem 450 Splash vom obersten Seil.

Während Tom Hannifan und Matt Rehwoldt darüber sprachen, was man beim kommenden "iMPACT!" und bei "Against All Odds" erleben können wird, sah man, dass Moose im Backstagebereich nach "Broken" Matt Hardy suchte.

Zum Start des Main Events kamen Nic Nemeth und Ryan Nemeth zum Ring, um zu überwachen, dass es zu keinen unfairen Aktionen von The System kommen konnte.

Joe Hendry besiegte Eddie Edwards in 12:04 Minuten mit der "Standing Ovation".

Nachdem das Match vorüber war, wurde noch einmal in den Backstagebereich geschaltet. Dort rief Moose in Richtung des (nicht sichtbaren) Matt Hardy, dieser sollte kein Feigling sein und sich zeigen, denn er wüsste sowieso, dass er sich irgendwo versteckt. Tatsächlich tauchte Hardy auf und sagte, er sei Mooses Schicksal. Dann brach ein Brawl aus. Es gelang Moose, einen Stuhl an sich zu bringen, und diesen brachte er als Waffe zum Einsatz. Hardy wurde in die Defensive geprügelt. Moose legte den Stuhl um Hardys Nacken, dann schnappte er sich einen zweiten Stuhl und schlug darauf ein. "iMPACT!" endete mit Bildern eines ausgeknockten Hardys, während Moose die Szenerie verließ.
__________________
"Der GB-Mitarbeiter Axel Saalbach wurde vor einer Woche im Radio gefragt, warum er die Menschen nicht mag. Er lacht immer noch."
Axel Saalbach ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.